Weila

  • Mitglied seit 11.10.2013
  • 1 Freund
  • 42 Bücher
  • 13 Rezensionen
  • 37 Bewertungen (Ø 4.32)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne21
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Cover des Buches The Vegetarian (ISBN: 9780553448184)

    Bewertung zu "The Vegetarian" von Han Kang

    The Vegetarian
    Weilavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: "I believe that humans should be plants." - Yi Sang
    eine etwas andere Geschichte...

    Zum Cover

    Es ist wohl eines der schönsten Covers, die ich je gesehen habe ... und zwar ist es das Cover mit dem weissen Flügel und dem Dunkelrotem Blatt im Hintergrund. richtig aesthetic to look at! 

    Zum Plot
    Im Vordergrund steht Yeong-hye, die plötzlich entschieden hat, sich vegetarisch zu ernähren und als Pflanze zu leben.

    Jedoch wird im Buch mehrheitlich die Sicht von drei anderen Personen aus beschrieben und wie sie die Veränderung von Yeong-hye aufnehmen. Das Buch ist in drei Teilen getrennt. Im ersten wird es aus der Sicht von Kim Yeong-hye's Ehemann geschildert. Im zweiten von dem Ehemann ihrer Schwester In-hye, und im dritten aus der Sicht von In-hye. 

    Auch wenn der Titel dieses Buches "The Vegetarian" heisst, liegt der Schwerpunkt der Geschichte nicht nur um das Essensverhalten der Protagonistin, sondern eher um die Gesundheit und Mentalität der Person. Und wie sie sich sichtbar verschlechtert. 

    Mr. Cheong, der Ehemann von Yeong-hye, ist mir so unbeschreiblich unsympathisch wie es nur geht. Nur von der Art wie er seine Frau in den ersten paar Seiten beschreibt, merkt man, dass sie ihm tief in seinem Herzen eigentlich nichts bedeutet. Aber ich kann es ihm nicht übel nehmen, er wollte ein unkompliziertes Leben und dann kam plötzlich diese grosse Veränderung seiner Frau, das ihn überfordert hat. Er tut mir auf eine Weise Leid, doch bin ich froh, dass ich in den letzten 2/3 des Buches nicht mehr über in lesen musste, denn im zweiten Teil ging es um den Ehemann von Yeong-hye's Schwester, dessen Namen nicht genannt wurde. Er war jedoch auch nicht besser von der Persönlichkeit her als Mr. Cheong ... vielleicht sogar auch verrückter. 

    Er ist ein graphic artist und hegt um Yeong-hye sexuelle Fantasien. Welche mich nicht stören würden, wenn er nicht schon verheiratet wäre und ein Kind hat. Es ist sichtlich, dass er und seine Frau nicht mehr eine glückliche Ehe führen, dennoch bin ich nicht einverstanden damit, dass er seine Frau fremdgeht. Was ich toll fand waren aber seine Zeichnungen und die Art wie er so vernarrt damit war, sie in die Realität zu verwandeln. Das Ende des zweiten Teiles ist finde ich sehr überraschend ausgegangen (auf eine spannende Art). 

    Im dritten Teil geht es um In-hye, Schwester von Yeong-hye. Sie ist einer der wenigen Protagonisten die mir wirklich gefallen haben neben der Protagonistin. Ihre Situation in der sie war, tat mir wirklich leid und sie machte sich zu viele Sorgen und stand immer ihrer Schwester bei, die immer mehr und mehr in ihrer eigenen Welt versank. Sie und ihre Schwester sind einfach in die falsche Familie und falsche Umgebung hineingeboren. 

    Kurz gefasst sind alle drei Personen einfach unglücklich mit ihrem Leben. Mr. Cheong findet Yeong-hye unaustehlich, In-hye's Mann steht auf Yeong-hye, In-hye bleibt bei Yeong-hye's Seite und gibt sich schuld das Yeong-hye seelisch und geistig krank geworden ist. 

    Yeong-hye wiederum wird immer glücklicher mit ihrer eigenen Welt. Warum sie überhaupt zur Vegetarierin wurde, lag an ihren furchtbaren Albträumen, welche sie quälten. Um sie loszuwerden, dachte sie sie müsste aufhören Fleisch zu essen, was nicht funktionierte und so suchte sie immer mehr Möglichkeiten und schlussendlich kam sie auf die Idee ein Leben als Pflanze zu leben. Es werden Träume und Erinnerung aus ihrer Kindheit gezeigt, von denen man schätzen kann wieso sie überhaupt seelisch unstabil wurde. Sie erinnerte mich ein bisschen an Rei von dem Anime Neon Genesis Evangelion. Dinge, die für andere wichtig waren wurden für sie überflüssig. 

    Im zweiten Teil: Mongolian Mark auf der Seite 86, Zeilen 4 - 18 wurde das gut beschrieben: 

    "The whole situation was undeniably bizarre, yet she displayed an almost total lack of curiosity, and it seemed that this was what enabled her to mantain her composure no matter hat she was faced with. (...) perhaps it was simply that things were happening inside her, terrible things, which no one else could even guess at (...) impossible for her to engage in with everyday life at the same time. If so, she would naturally have no energy left (...) for any meaningful response to all the humdrum muntiae that went on on the surface." ~In-hye's Ehemann

    Obwohl mir zwei von vier Protagonisten, deren Charakter nicht gefallen hat mussten sie diese Persönlichkeiten haben, um diese Story auszumachen. Es ist nicht so als hätte die Autorin einen schlechten Job gemacht diese zwei Leute so zu erschaffen, sondern sie hat eben einen hervorragenden Job gemacht, diese zwei Ehemänner unsympathisch zu machen! Wenn Mr. Cheong und In-hye's Ehemann nicht so gewesen wären, dann wäre die Geschichte nicht so einzigartig geworden wie sie jetzt ist...

    Yeong-hye's Charakter und ihre Entwicklung von Anfang bis zum Ende der Erzählung ist sehr interessant.

    Mein Fazit
    Han Kang hat mit diesem Buch das Menschendasein hinterfragt und spannend erzählt. Es ist ein sehr aussergewöhnliches Buch meiner Meinung nach und auf jeden Fall lesenswert.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Das Wunder von Narnia (ISBN: 9783764170240)

    Bewertung zu "Das Wunder von Narnia" von C. S. Lewis

    Das Wunder von Narnia
    Weilavor 3 Jahren
    Cover des Buches Heilige Mörderin (ISBN: 9783492301633)

    Bewertung zu "Heilige Mörderin" von Keigo Higashino

    Heilige Mörderin
    Weilavor 3 Jahren
    Cover des Buches Tschick (ISBN: 9783499256356)

    Bewertung zu "Tschick" von Wolfgang Herrndorf

    Tschick
    Weilavor 3 Jahren
    Cover des Buches Simon vs. the Homo Sapiens Agenda (ISBN: 9780062348685)

    Bewertung zu "Simon vs. the Homo Sapiens Agenda" von Becky Albertalli

    Simon vs. the Homo Sapiens Agenda
    Weilavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Simon is so cute argh #.# oder es liegt einfach daran, dass er immer als cute bezeichnet wird im Buch ... xD keine Ahnung ....
    "Okay, I'm not going to deny it, I'm not ashamed of it." ~Simon ... page 160, line 4

    Zum Cover:

    Ehrlich gesagt, finde ich das Cover super! Als ich es zum ersten Mal im Buchgeschäft gesehen habe, habe ich es ohne zu zögern in meine Hände genommen und gleich den Klappentext gelesen. Ich denke durch dieses auffallende Rot hab ich es überhaupt meine Aufmerksam geschenkt ... Aber wie gesagt finde ich es toll! 

    Zum Plot: 
    Es geht hauptsächlich um den Protagonist Simon, der selbstbewusst und ne i-dont-care-what-others-think-of-me attitude kinda hat und sich so von aussen her zeigen lässt, jedoch auch eigentlich sehr viel nachdenkt und doch seine "Ängste" zumeist unterdrückt. (ok... eigentlich ists nicht so hardcore wie ich es jetzt beschreibe ... aber naja) Jedenfalls find ich, dass er eine sehr sympathische Art an sich trägt und ich auf jeden Fall mit ihm befreundet sein würde, gäbe es ihn in echt. Ich liebe einfach seine Art wie er ist und auch, dass er seine Sexualität nicht verheimlicht oder abstreitet,verneint,verleugnet etc. ... einfach, dass er sich so akzeptiert wie er ist finde ich toll und stark! Aber eben er ist cute (und ein Harry Potter Fan was natürlich ein Pluspunkt ist xD!) 

    Im Ganzen find ich die Story super und liebe sie, weil alles passt; die Charaktere, die Geschehnisse, die Umgebung, die Freundschaft... etc. *.* 

    SPOILER AHEAD... 

    Doch auch wenn ich verliebt in die Geschichte bin, kann ich nicht sagen, dass ich ihr 5 Sterne geben kann ... und zwar gabs da einfach Stellen die mich doch noch gestört haben... und zwar wär da die Sache mit Abby und Simon ... gegen Ende des Buches wurde sie sauer, weil Simon ihr nichts von der Blackmailing Sache erzählt hat .... ähm hallo? Ich versteh ja, dass sie, das Recht hat über ihr Liebesleben alleine zu bestimmen, aber es war jetzt nicht so, dass Simon ihr Martin regelrecht angedrängt hat oder so ... da wurde Abby einfach zu übertrieben dargestellt wie sie sonst in der ganzen Story nicht war. Und auch hat mich nur ein gaaanz wenig gestört, dass Simon zu oft das Wort "freaking" in den Mund genommen hat... xD

    Aber es gab viele schöne Passagen und auch lustige in dem Buch wie z.B. 

    S. 160 Zeile 4: "Okay, I'm not going to deny it, I'm not ashamed of it." - Simon = ich finds einfach schön, dass er so zu sich steht! Und das hat er auch nicht nur einmal gesagt! 

    S. 163 Zeile 20: "I'm pregnant," I say. - "I thought so, kid," says dad. "You're glowing." Simon & his Dad = okay die stelle war auch hilarious xD 

    S. 267 Zeile 8: "It's you," - Simon = OMG DA WAR DER VERDAMMTE HÖHEPUNKT! ich musste so arg lächeln *clutches my heart* 

    S. 276 Zeile 2: "...the moment I lean in to kiss him." = FINALLY GOTTVERDAMMT 

    ... ja ehrlich gesagt gabs noch weitere, die mir jedoch jetzt gerade nicht einfallen ... 

    Schön war auch noch die E-Mail von Martin an Simon, wo er sich für sein bescheuertes Benehmen nochmals entschuldigte ... fand ich eigentlich auch rührend! *sniff sniff* (S. 287-289) 

    tja, also ich würd dieses Buch auf jeden Fall weiter empfehlen! Auch gibt es schon eine Fortsetzung, wo jedoch Leah die Protagonistin ist, und zwar "Leah on the offbeat". Was ich höchstwahrscheinlich, aber nicht lesen werde ... ^^" sörryyy

    Dann werd ich mal den Film demnächst anglubschen: Love, Simon! 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Harry Potter and the Philosopher's Stone (ISBN: 9781408817674)

    Bewertung zu "Harry Potter and the Philosopher's Stone" von Joanne K. Rowling

    Harry Potter and the Philosopher's Stone
    Weilavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: in englisch ist die story um einiges spannender ... logisch, oder? xD
    I LOVE IT!

    Zum Cover:

    Ich fand das Cover anfangs etwas langweilig im Vergleich zu den neueren Editions, aber wenn man bedenkt,  dass das das erste Cover von der ersten Auflage überhaupt ist, wurde es recht schön gezeichnet/gestaltet! 

    Zum Plot:
    Zu aller erst möchte ich zugeben, dass ich auch eine von Denen bin, die die Harry Potter Filme zuerst angesehen hat, als die Bücher zu lesen ... Aber ja man kann es nicht mehr ändern ... xD

    However ... habe ich tatsächlich vor ein paar Jahren mehrmals versucht Harry Potter zu lesen, darf ich hinzufügen auf Deutsch ... und ich fands irgendwie ... langweilig. Und dann hab ich es wieder versuchen wollen ein paar Jahre später, aber diesmal auf Englisch und ich muss sagen, es in der englischen Version zu lesen hat mir um einiges mehr Spass gemacht! (Das ist jetzt nicht bös gemeint gegenüber den deutschen Translatorn... es liegt wahrscheinlich einfach nur an mir ... x'D)

    Jedenfalls bin ich begeistert von der Geschichte und kann eigentlich nichts Schlechtes dazu sagen ... (aber wahrscheinlich bin ich einfach nur biased, da ich schon seit klein auf ein riesen Harry Potter Fan war&bin...von den Filmen). 

    Harry, Hermione und Ron sind eine super Gruppe und halten wie in guten auch in schwierigen Zeiten&Situationen zueinander, was ich sehr schätze. Das Englisch war nicht sehr schwierig, also gab es auch einen fliessenden Lesefluss. Auch hat J. K. Rowling die ganze Zauberwelt und das Schulsystem von Hogwarts wahnsinnig gut ein leicht verständlich erklärt, was Leuten, die noch nie was von Harry Potter gehört haben und zum ersten Mal lesen natürlich super ist und man so schnell in diese ganze Welt hineintauchen kann.

    Also wie man (obviously) schon lesen kann, bin ich total begeistert und hin&weg von Harry Potter, deswegen geb ich diesem Buch 10 von 10 Punkten! :) 

    Auf zum nächsten Band!! 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Macht der Seelen - Finding Sky (ISBN: 9783423715881)

    Bewertung zu "Die Macht der Seelen - Finding Sky" von Joss Stirling

    Die Macht der Seelen - Finding Sky
    Weilavor 3 Jahren
    Cover des Buches Nevermore (ISBN: 9783785573891)

    Bewertung zu "Nevermore" von Kelly Creagh

    Nevermore
    Weilavor 3 Jahren
    Cover des Buches Nixenblut (ISBN: 9783570400364)

    Bewertung zu "Nixenblut" von Helen Dunmore

    Nixenblut
    Weilavor 3 Jahren
    Cover des Buches Erebos (ISBN: 9783785573617)

    Bewertung zu "Erebos" von Ursula Poznanski

    Erebos
    Weilavor 3 Jahren

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Science-Fiction, Jugendbücher, Liebesromane, Romane, Fantasy, Krimis und Thriller

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks