ZingZang

  • Mitglied seit 15.11.2016
  • 83 Bücher
  • 26 Rezensionen
  • 83 Bewertungen (Ø 4.12)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne43
  • 4 Sterne17
  • 3 Sterne16
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    Cover des Buches Dunkler Wahn (ISBN: 9783453267053)

    Bewertung zu "Dunkler Wahn" von Wulf Dorn

    Dunkler Wahn
    ZingZangvor 10 Tagen
    Kurzmeinung: An diesem Buch stimmt einfach alles! Klare Empfehlung.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Das Buch der gelöschten Wörter - Die letzten Zeilen (ISBN: 9783404180714)

    Bewertung zu "Das Buch der gelöschten Wörter - Die letzten Zeilen" von Mary E. Garner

    Das Buch der gelöschten Wörter - Die letzten Zeilen
    ZingZangvor einem Monat
    Kurzmeinung: Spannend, aber nicht ganz rund
    Etwas hat gefehlt...

    Die Geschichte begeistert mit einem einfachen und gut leserlichen Schreibstil, der einen nahezu über die Seiten fliegen lässt.
    Bücherwelten und deren Charaktere wurden wieder einmal hingebungsvoll gestaltet und beschrieben. 

    Nichts desto trotz fehlt dieser Geschichte das gewisse "Etwas".
    Hope ist für eine 42-jährige Frau stellenweise sehr... naja, nicht direkt kindisch, aber unausgeglichen. Es gibt eine Eifersuchtsszene, die ich doch eher einem Teenager zugeschrieben hätte. Sie war äußerst impulsiv und anschließend eingeschnappt und tat das, was so viele junge Menschen tun - sie verkroch sich an verschiedenen Orten, um nicht zur Rede gestellt werden zu können, was ich etwas seltsam fand.

    Hope hat hier und da auch den richtigen Riecher, geht aber auf keine ihrer Vermutungen sofort ein, sondern wartet sozusagen bis zum letzten Moment. Das hat stellenweise ziemlich genervt, denn es hätte sich so viel vermeiden lassen, wenn sie direkt gehandelt hätte.

    Man sucht hier Blutvergießen und übermäßige Gewalt vergebens, was nicht weiter schlimm ist, wobei dieser "Schmusekurs" doch ein wenig Spannung rausnimmt. Das Potenzial wurde nicht komplett ausgeschöpft, auch wenn der Ansatz gut durchdacht war. Tatsächlich habe ich keinen einzigen Logikfehler erkennen können, was mich sehr begeistert hat.

    Alles in allem ist es ein nettes Buch, bei dem man sich wohlfühlen kann. Trotzdem würde ich es eher als "leichte" Lektüre bezeichnen. Aber auch das kann Spaß machen, oder?

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Das Paket (ISBN: 9783426199206)

    Bewertung zu "Das Paket" von Sebastian Fitzek

    Das Paket
    ZingZangvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Mein erstes Buch von Fitzek - hat mir gut gefallen
    Kommentieren0
    Cover des Buches Das Buch der gelöschten Wörter - Zwischen den Seiten (ISBN: 9783404180073)

    Bewertung zu "Das Buch der gelöschten Wörter - Zwischen den Seiten" von Mary E. Garner

    Das Buch der gelöschten Wörter - Zwischen den Seiten
    ZingZangvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Solide Fortsetzung
    Noch besser als Teil 1

    Wieder einmal überzeugt das Buch durch einen flüssigen, angenehmen Schreibstil und einer Bücherwelt, die sehr liebevoll gestaltet wurde.

    Verschiedene Werke werden genannt, im Vordergrund steht besonders Anna Karenina. Im Bund tummeln sich wieder viele Figuren, wie Tinkerbell, Dr. Faust, der Zauberer von Oz und viele mehr. Selbst wenn man die Werke und die dazugehörigen Figuren nicht kennt, kann man der Geschichte sehr gut folgen und hat viel Freude beim Lesen.

    Dieses Konstrukt, welches so glaubhaft dargestellt wird, rundet eine gut durchdachte Geschichte ab. Dieses Mal war auch sehr viel mehr Action enthalten. Hope steckt in so manch brenzliger Situation und es war nicht nur alles Friede-Freude-Eierkuchen. Der erste Teil war da für mich noch mehr auf Schmusekurs.

    Dennoch gibt es Vorkommnisse, die mir nur halbherzig erschienen sind. Niemand fragt sich, wieso Hopes Mutter unter Drogen gesetzt wurde, man akzeptiert lediglich, das es so ist. Christian, der im ersten Teil bereits erwähnt wurde, stirbt durch einen vorbeifahrenden Bus, doch niemand trauert oder ist zumindest entsetzt. Es ist einfach nur "dumm gelaufen".

    Daher gibt es leider einen Punkt weniger. Nichts desto trotz freue ich mich auf den dritten Teil und kann diesen hier sehr empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Vengeful - Die Rache ist mein (ISBN: 9783596705023)

    Bewertung zu "Vengeful - Die Rache ist mein" von V. E. Schwab

    Vengeful - Die Rache ist mein
    ZingZangvor 3 Monaten
    Tolle Fortsetzung

    Der zweite Band steht dem ersten in nichts nach. Es bleibt spannend, beinhaltet neben alten Bekannten viele neue und interessante Gesichter und beinhaltet Wendungen, mit denen man nicht rechnet.

    Mehr gibt es fast nicht zu sagen. Einfach lesen und genießen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Red Scales (ISBN: 9783959914635)

    Bewertung zu "Red Scales" von Katharina V. Haderer

    Red Scales
    ZingZangvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungenes Ende
    Spannend bis zur letzten Seite

    Vorab muss ich eines loswerden - Blue Scales und Green Scales liegen bereits eine Weile zurück und hätte ich geahnt, wie wichtig Vorwissen für den letzten Teil ist, insbesondere die Erinnerung an wichtige Details zur Geschichte, hätte ich die beiden Bände noch einmal gelesen. Stellenweise habe ich nicht ganz verstanden, was Sache war, aber daran bin ich selbst schuld.

    Nur ein Tipp von mir: Lest die anderen Bände, bevor ihr euch an Red Scales wagt. Damit wird vieles logischer erscheinen.

    Nichts desto trotz hat mich diese Geschichte in seinen Bann gezogen. Christie war einst dieses zarte Mädchen, hat aber im zweiten Band bereits gezeigt, dass auch sie stark sein kann und im dritten Teil besitzt sie eine Stärke, die mir sehr imponiert hat. Ich mag es, wenn sich Charaktere deutlich weiterentwickeln und hier wurde sehr glaubhaft geschildert, wie aus einem einst schüchternen Mädchen eine wahre Kämpferin geworden ist.

    Es war auch nicht alles "Friede, Freude, Eierkuchen". Ein Elend jagt das nächste, was beim Lesen ein Unwohlsein bewirkt, immer in der Hoffnung, es wird alles gut werden. 

    Genau genommen hat Christie ein würdiges Ende erhalten, auch wenn dabei viele Fragen offen bleiben. Das ist mir ehrlich gesagt sauer aufgestoßen. Sicher will die Autorin damit Raum für eigene Vorstellungen bieten, aber ein kleines Nachwort hätte mir besser gefallen. Schließlich hat sich Christie aus taktischen Gründen mit Jason vermählt, aber ob aus den beiden jemals ein richtiges Paar wird, werden die Leser wohl nie erfahren. Und ob Christie die Nachfolge ihres Vaters meistert oder daran scheitert, bleibt ebenfalls ein Rätsel.

    Irgendwie schade... das schmälert aber nicht die Freude an der Geschichte. Im Grunde war es einfach nur realistisch. Im Leben verläuft nicht alles nach Plan, was in Red Scales eben auch der Fall ist. 

    Zumindest gab es neben all dem Schrecken auch einige humorvolle Passagen und überraschende Handlungen. Zhang bleibt ein liebevoller und lustiger Idiot, während Großmutter Pheng zeigt, dass sie nicht nur eine alte, grimmige Schachtel ist, sondern das Herz im Grunde auf dem rechten Fleck hat.

    Leider ist die Geschichte nun vorbei, aber ich habe jede einzelne Seite sehr gerne gelesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Fauler Zauber (ISBN: 9783426522905)

    Bewertung zu "Fauler Zauber" von Diana Wynne Jones

    Fauler Zauber
    ZingZangvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Was für ein Blödsinn...
    Geldverschwendung...

    Bis Seite 270 gequält, danach quergelesen.

    Das Buch ist von vorne bis hinten kompletter Blödsinn, auch wenn zwischendurch Kapitel dabei waren, die Hoffnung auf Besserung versprachen.

    Von wegen. Der Klappentext Klang so vielversprechend, aber das Buch zeichnet sich lediglich durch einen grausigen Schreibstil und fehlender Erklärungen, was wann und weshalb geschieht, aus.

    Es gibt viel zu viele Charaktere, so dass man schnell den Überblick verliert. Keiner davon hebt sich hervor, sie wirken alle irgendwie gleich.

    Keine Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Das Buch der gelöschten Wörter - Der erste Federstrich (ISBN: 9783404179800)

    Bewertung zu "Das Buch der gelöschten Wörter - Der erste Federstrich" von Mary E. Garner

    Das Buch der gelöschten Wörter - Der erste Federstrich
    ZingZangvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Nicht schlecht
    Aller Anfang ist schwer...

    Gäbe es die Möglichkeit, würde ich 3,5 Sterne vergeben.

    Ich fand den Klappentext sehr interessant und war gespannt, wie das Konzept der "gelöschten Wörter" umgesetzt wird. 

    An und für sich wurde das komplette Szenario mit einer großen Liebe zum Detail beschrieben. Alles wurde sehr anschaulich erklärt, sei es "das Buch", der Sinn hinter gelöschten Wörtern, die jeweiligen Protagonisten in Form von Wanderern, Gehilfen, Verwandlern usw., Figuren aus bekannten Büchern (erwähnt wurden unter anderem Lancelot, Bambie, Lassie, die kleine Meerjungfrau, König Löwenherz, Dr. Frankenstein und sein Monster und viele mehr) und Orte wie aus "Stolz und Vorurteil", die Gegend aus "Dracula" etc. 

    Die Autorin hat so viele Bücher und deren Figuren erwähnt, dass ich durchaus erstaunt war. Das machte das Konzept des Buches sehr glaubwürdig und ließ viel Spielraum für die eigene Fantasie.

    Trotzdem fiel es mir schwer, in die Geschichte reinzukommen. 

    Das lag nicht am Schreibstil, der einfach zu lesen und äußerst flüssig ist. Das Problem war, dass es anfangs so zäh Fahrt aufgenommen hat. Zunächst lernt man Hope Turner kennen, erfährt etwas über ihr Leben, ihre Arbeit und ihre kranke Mutter. Dann wird jedoch über mehrere Kapitel beschrieben, wie sie aufgrund ihrer Arbeit auf einer Online-Dating-Seite jemanden kennenlernt, der ihr sehr sympathisch ist. Dann kommt ihr Ex-Freund ins Spiel, dessen Erscheinen im gesamten Verlauf der Geschichte keinen Sinn ergibt, sondern wohl einfach nur eine Nebenhandlung darstellt (vielleicht lichtet sich das Rätsel in den Folgebänden). Es passiert lange Zeit nichts Spektakuläres, weswegen ich zwischendurch beinahe die Lust am Buch verloren hätte.

    Erst gegen Ende kommt Schwung in die Sache, jedoch mit einem offenen Ende, welches mehr als ein paar Fragen offen lässt.

    Ich werde mir den zweiten Teil definitiv kaufen, hoffe jedoch, dass die Autorin darin mal ein bisschen mehr Gas gibt.

    Alles in Allem kein schlechter Auftakt, der allerdings ein wenig Geduld voraussetzt.

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Cover des Buches Vicious - Das Böse in uns (ISBN: 9783596705030)

    Bewertung zu "Vicious - Das Böse in uns" von V. E. Schwab

    Vicious - Das Böse in uns
    ZingZangvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein richtig tolles Buch!
    Superhelden mal anders

    Mal angenommen, im Film "Spiderman" würde es nicht darum gehen wie Peter Parker Verbrecher jagt, sondern darum, diese EINE Spinne zu finden, die ihn zum Superhelden macht... würde man sich den Film ansehen?

    Vielleicht nicht. Man will schließlich Action. Aber die andere Seite, die Zeit davor, die Entwicklung, kann ebenso spannend sein.

    Dieses Buch ist der beste Beweis dafür.

    Man nehme zwei Studenten, eine verrückte Idee und den Willen, diese zu testen. Schon hat man zwei Männer mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Allerdings werden in dieser Geschichte die Schattenseiten des Daseins eines extraOrdinären aufgezeigt und macht deutlich, dass doch nicht alles Gold ist, was glänzt.

    Es gibt viele Zeitsprünge, die aber keineswegs verwirren. Man erfährt viel aus der Vergangenheit und mit jeder Seite versteht man ein bisschen besser, wieso die Protagonisten reagieren, wie sie eben reagieren. 

    Alles weitere wäre Spoiler, deswegen höre ich an dieser Stelle auf.

    Nur so viel sei gesagt - das Buch nimmt langsam Fahrt auf und erscheint zunächst langweilig, wovon man sich keineswegs beeinflussen lassen sollte. Denn die Spannung steigt mit jedem Kapitel.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Wahnsinn (ISBN: 9783453675520)

    Bewertung zu "Wahnsinn" von Jack Ketchum

    Wahnsinn
    ZingZangvor 5 Monaten
    Spannend bis zur letzten Seite

    Nach "Ich bin nicht Sam" war dies das zweite Buch, dass ich von Jack Ketchum gelesen, nein, vielmehr "verschlungen" habe.

    Es war derart spannend, dass ich es weder aus der Hand legen wollte, noch konnte.

    Natürlich ist häusliche Gewalt und Kindesmissbrauch nichts, was einen zum Lachen bringt.
    Das war auch nicht der Grund, wieso mir dieses Buch so gut gefallen hat. Es waren vielmehr die überaus realistischen und überzeugenden Handlungen der Protagonisten, die mich so sehr in ihren Bann gezogen haben.
    Dazu noch die allzeit beklemmende Stimmung, die in einem selbst ein Unwohlsein hervorrufen... genauso stelle ich mir ein Buch dieses Genres vor.

    Es war, als würde man sich bspw. eine Folge "Medical Detectives" ansehen. Nur mit sehr viel mehr Details und Hintergrundinformationen.
    Die Sicht einer Mutter, die nur das Wohl ihres Sohnes im Sinn hat. Ein alkoholabhängiger Vater, der schon vor langer Zeit den Unterscheid zwischen Recht und Unrecht aus den Augen verloren hat. Ein Rechtssystem, das nicht nachzuvollziehende Urteile fällt. Ein Cop, der mit seinem Verdacht genau richtig lag und doch nichts beweisen konnte.
    Und ein kleiner Junge, der unter all dem leidet.

    Eine sehr interessante Mischung und absolut lesenswert.


    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    • weiblich
    • 23.07.1990

    Lieblingsgenres

    Romane, Fantasy, Krimis und Thriller

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks