__buecherliebe__

  • Mitglied seit 20.04.2016
  • 17 Freunde
  • 120 Bücher
  • 51 Rezensionen
  • 93 Bewertungen (Ø 3.98)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne37
  • 4 Sterne29
  • 3 Sterne17
  • 2 Sterne8
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Cover des Buches Someone for you (ISBN: 9783958189515)

    Bewertung zu "Someone for you" von Ronja Delahaye

    Someone for you
    __buecherliebe__vor 3 Jahren
    Eine Geshiche, die mitfühlen lässt!

    Meine Meinung:

    Erst einmal möchte ich mich für die Teilnahme an der Leserunde bedanken. Es hat wirklich Spaß gemacht!


    Das Buch fand ich wirklich gut mit ein paar kleinen Schwächen. Es fängt schon sehr gut an mit der Beschreibung, was die Protagonistin mitgemacht und erlebt hat in ihrer Vergangenheit. Es kamen wirklich Seiten, in denen ich ein wirkliches Mitgefühl hatte.

    Ich habe in vielen Momenten gut nachvollziehen können, was sie denkt und fühlt und oftmals konnte ich auch verstehen, warum sie wie was tut.

    Die Protagonistin ist mir leider nicht richtig ans Herz gewachsen. Erst in den letzten Kapitel konnten wir fast "Freundinnen" werden. Irgendetwas hat mich an ihr gestört, ich weiß nur nicht genau, was.

    An manchen Stellen ging es mir etwas zu schnell und abgehackt. Etwas unpassend bei solch einem Thema. Erst wird langsam Schritt für Schritt erklärt und dann kommt alles total plötzlich und viel zu schnell. Trotzdem hat mir die Geschichte an sich gefallen und wie alles passiert ist, war wirklich spannend.

    Die Idee der Geschichte war toll und wurde auch erfolgreich umgesetzt, wie ich finde :)

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Cover des Buches Die Rivalin (ISBN: 9783442314096)

    Bewertung zu "Die Rivalin" von Michael Robotham

    Die Rivalin
    __buecherliebe__vor 3 Jahren
    Eine fesselnde Geschichte!!

    Meine Meinung: Zuerst mal zu der Idee von der Geschichte.. wirklich sehr sehr gelungen! Der Klappentext verspricht schon eine wirklich spannende Geschichte und ich als Leser wurde auch nicht enttäuscht. 
    Die Story beginnt genau richtig. Man lernt eine Familie kennen und eine Person und erfährt durch den Personenwechsel in den Kapiteln mehr über ihr Leben, Charakter, Stärken, Schwächen. Damit hat sich die Geschichte für mich noch interessanter gemacht. 
    Es geht weder zu schnell, noch ist es zu langsam, das Tempo war perfekt so.
    Die Spannung baut sich mit jeder Seite mehr und mehr auf und ich konnte den Gipfel der Spannung erreichen, was nicht jedes Buch bei mir schafft. Dazu trägt natürlich auch die Story selbst bei, weil diese realistisch ist und ich mag Geschichten, die nah an der Realität liegen. Weil die Bilder im Kopf realer sind :))
    Die Protagonisten mochte ich alle, auch wenn nicht alle eine tolle Rolle in der Geschichte hatten, ich konnte zu jedem einzelnen eine gewisse Beziehung aufbauen und das muss man in solch einer Geschichte auch erstmal schaffen.
    Auch den Schluss fand ich gut. Es hat sich alles geklärt und doch blieben ein paar Fragen offen, die man sich eben selbst beantworten muss...in dem Fall überhaupt nicht schlimm.
    Der Schreibstil hier war sehr gut, würde ich die Note 1 vergeben. Das Buch wurde mit viel Liebe für das Detail geschrieben und ich fand es einfach klasse. Großer Lob von mir !!

    Kommentieren0
    46
    Teilen
    Cover des Buches Ich hab die Unschuld kotzen sehen 1+2 (ISBN: 9783453675605)

    Bewertung zu "Ich hab die Unschuld kotzen sehen 1+2" von Dirk Bernemann

    Ich hab die Unschuld kotzen sehen 1+2
    __buecherliebe__vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ganz unterhaltsam, mir aber etwas zuuu philosophisch. Die Geschichten an sich aber echt Top!
    Die Geschichten sind TOP!

    + Storys
    + Zusammenhang
    - Zu viel Philosophie 
    - Gedichte

    Unbedingt wollte ich das Buch auch mal lesen, weil die Rezensionen dazu doch recht gut sind, also wollte ich mich auch daran versuchen.
    Ich bereue es nicht! Die Geschichten finde ich sehr gut und den Zusammenhang zwischen den Geschichten ist echt super! Das hat mir sehr gut gefallen. Schrill, brutal und so gut...Hier merkt man, dass eine Kleinigkeit, die uns zustößt oder die wir machen, sich auch auf ein anderes Leben übertragen kann und so ist es doch tatsächlich im realen Leben.Die Geschichten wurden nie zu langweilig, bei jeder davon steckt ein gewisser Sinn dahinter und mich persönlich hat es echt unterhalten.
    Womit ich aber ab und zu meine Probleme hatte, war die ZUUUU ÜBERTRIEBENE Philosophie. Es war für mich einfach "too much" und hätte doch nicht immer sein müssen. An diesen Stellen hat sich das für mich nur mühsam lesen lassen und ich wollte die Stellen so schnell wie möglich loswerden.Auch die Gedichte waren nun wirklich nichts Besonderes oder sogar überflüssig, da hätte man die Seiten wirklich anders vollpacken können.Für mich waren es Haus-Maus-Gedichte, Hauptsache gereimt. Eine Tiefe konnte ich darin nicht erkennen, auch wenn es eigentlich geplant war.
    Trotzdem, abgesehen von diesen "schlechten" Punkten, war es ein interessantes Buch und ich würde es auch weiterempfehlen, weil die Geschichten wirklich toll sind.

    Kommentieren0
    66
    Teilen
    Cover des Buches Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit (ISBN: 9783426520567)

    Bewertung zu "Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit" von Gilly Macmillan

    Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit
    __buecherliebe__vor 3 Jahren
    Nicht schlecht!

    + Die Idee
    + Personenwechsel
    - Zu wenig Spannung


    Bei den ersten 30 Seiten wusste ich nicht so recht, was ich von der Geschichte halten sollte..das hatte sich aber schnell erledigt. Denn danach bekam ich wirklich Lust auf das Buch und die Story. Das halbe Buch hat sich bei mir etwas gezogen und die andere Hälfte habe ich innerhalb einer Stunde fertig gelesen, weil es wirklich Spaß gemacht hat.
    Der Schreibstil ist okay, auch wenn die Sätze manchmal sehr lange sind. Aber das störte mich absolut nicht. Ich kam gut voran!
    Die Charaktere sind allesamt verschieden und jeder von ihnen hat etwas eigenes Besonderes. Anfangs hatte ich die Angst, dass es vielleicht zu viele sind für's Lesen, aber da hatte ich mich geirrt. Das war genau richtig.
    Schnell war mir der eine sympathisch und auch umgekehrt und schnell lernte ich auch die Stärken und Schwächen der Protagonisten kennen und das finde ich wichtig, um in die Geschichte so richtig eintauchen zu können.
    Die Spannung war meiner Meinung nach nicht kräftig genug, hier hätte man es gut ausbauen können und manche Details in der Geschichte waren, wie ich finde, überflüssig. Es passiert etwas und kommt nie wieder zu Sprache, was ich dann schade finde.
    Das Ende war okay, aber nicht gut, denn ich weiß nicht, was nun ist, wo bleibt die Familie, was ist mir Richard und Sam? (Ich spoiler nicht weiter). Aber zumindest haben sich alle Ereignisse geklärt und man bleibt nicht mit offenen Fragen stehen!
    Alles in einem eine gute und düstere Familiengeschichte, die einem Thriller-Fan Spaß macht!

    Kommentieren0
    74
    Teilen
    Cover des Buches Erstens bist du anders und zweitens bist du du (ISBN: 9783958181205)

    Bewertung zu "Erstens bist du anders und zweitens bist du du" von Maria Väth

    Erstens bist du anders und zweitens bist du du
    __buecherliebe__vor 3 Jahren
    Eine Liebesgeschichte, die anders ist, als erwartet.

    + Kein Klischee 
    + Schreibstil


    - Zu gespielt
    - Wenig Beschreibung




    Also erst einmal möchte ich der Autorin DANKE sagen, dass ich hier mitlesen durfte! Das hat mich sehr gefreut :)


    Die Geschichte ist kein Klischee und ist auch nicht so ganz, wie ich es erwartet habe, was absolut nicht schlecht sein soll. Ich habe eine lockere Liebesgeschichte erwartet, das ist hier nicht der Fall und das ist auch ganz gut so!
    Ich habe eigentlich am Schreibstil gar nichts auszusetzen, das Buch lässt sich schnell lesen, aber ein paar Dinge haben mich persönlich doch gestört. Erst einmal war es die Beschreibung von der Umgebung, die mir ein bisschen gefehlt hat. Es wurde zu wenig daraus, dass ich mich nicht richtig in den Augenblick versetzen konnte und das Zweite war die wörtliche Rede. Ich hatte nicht immer das Gefühl, dass da gerade 2 erwachsene Menschen miteinander sprechen. Irgendwie kam mir das etwas gespielt vor und nicht unbedingt real...leider, denn genau in so einer Geschichte kann man richtig was daraus machen.
    Die Geschichte selbst fand ich ganz interessant und es ist eben nicht das Typische, das ich sonst so kenne und das hat das Ganze interessanter gemacht. Die Charaktere waren mir sympathisch und diese mochte ich auch. Alles in einem eine tolle Geschichte für Zwischendurch :)

    Kommentieren0
    64
    Teilen
    Cover des Buches Book of Lies (ISBN: 9781408334287)

    Bewertung zu "Book of Lies" von Teri Terry

    Book of Lies
    __buecherliebe__vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein ganz gutes Buch, bzw. eine nich schlechte Idee. Mir haben leider die Emotionen gefehlt. Trotzdem interessant, es gelesen zu haben :)
    Kommentieren0
    Cover des Buches Ein guter Tag zum Leben (ISBN: 9783785725474)

    Bewertung zu "Ein guter Tag zum Leben" von Lisa Genova

    Ein guter Tag zum Leben
    __buecherliebe__vor 3 Jahren
    Cover des Buches Die Herzensammlerin (ISBN: 9783734102929)

    Bewertung zu "Die Herzensammlerin" von Brigitte Kanitz

    Die Herzensammlerin
    __buecherliebe__vor 3 Jahren
    Eine leichte und humorvolle Familiengeschichte.

    + Titel
    + Schreibstil
    + Humorvoll
    + Leicht 
    - Keine spannenden Wendungen

    - Charaktere


    Ich habe mit dem Buch angefangen, weil ich mir mal etwas Leichteres gönnen wollte und da lag ich bei dem Buch genau richtig.
    Es ist eine leichte und humorvolle Familiengeschichte, auch etwas verrückt :)
    Die ersten 20 Seiten langweilten mich total und dann musste ich mir eingestehen, dass ich genau das gebraucht habe. Ein Buch ohne große Spannung, ohne groß über jedes Kapitel nachzudenken. Die Geschichte lässt sich flüssig lesen, Humor ist auch darin, sodass ich paar Mal auflachen musste.
    Die Charaktere...nun, hier weiß ich nicht genau. Mir war weder die Protagonistin, noch ihre Schwester wirklich sympathisch. Auch der Mann hat in mir keine Emotionen ausgelöst.
    Die Oma in der Familie hat es allerdings wieder gut gemacht. Denn bei ihr musste ich ein paar Mal lachen. Für mich war es die einzige, die in der Geschichte unterhaltsam war.
    Die Idee an sich ist nichts Besonderes und trotzdem wird alles toll beschrieben, die Landschaft oder das Essen, sodass ich oft selbst Hunger bekommen habe, während ich gelesen habe.
    Ich hatte das Buch innerhalb eines Tages durch, weil der Schreibstil wirklich angenehm ist und dabei hilft, schnell vorwärts zu kommen.,
    Alles in einem eine angenehme Geschichte, die nicht spannend oder interessant ist, aber dafür leicht und sorgenfrei :)

    Kommentieren0
    55
    Teilen
    Cover des Buches Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen (ISBN: 9783959671309)

    Bewertung zu "Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen" von Mary Kubica

    Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen
    __buecherliebe__vor 3 Jahren
    Eine spannende Story!

    + Spannung+ Idee+ Kapitelende
    - Der Anfang
    Das Buch zu lesen, war mir sehr komisch. Ich wusste nicht recht, was ich von dem Buch halten soll. Der Schreibstil war für mich etwas komisch und auch die Story selbst... Die ersten 70 Seiten (ungefähr) musste ich mich etwas durchkämpfen...aber DANN..!!Dann fing die Story erst richtig an und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. An den Schreibstil habe ich mich gewöhnt und auch die Geschichte nahm eine Gestalt an :)Über die verschiedenen Charaktere habe ich mir dann auch eine Meinung gebildet, habe mitgefiebert und hatte viele "Oh-nein-Momente". Die Spannung wurde sehr gut aufgebaut, auch wenn ich den Anfang etwas langatmig fand (vieles, wie ich finde, konnte man auslassen).Ich lernte 3 verschiedene Familien kennen und machte mir davon ein Bild...was auch immer sehr interessant war, wie es dort zugeht, in jeder einzelnen Familie. Das Buch ist genau das, was ich an solchen Geschichten mag. Krank, verwirrend und spannend bis zur letzten Seite.Ich kann dieses Buch weiterempfehlen und bereue auf keinen Fall, es mir gekauft zu haben!

    Kommentieren0
    55
    Teilen
    Cover des Buches Der letzte erste Kuss (ISBN: 9783736304147)

    Bewertung zu "Der letzte erste Kuss" von Bianca Iosivoni

    Der letzte erste Kuss
    __buecherliebe__vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine tolle Fortsetzung mit vielen Auf und Abs !! Ich freue mich auf den dritten Teil :)
    Kommentieren0

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Krimis und Thriller, Erotische Literatur, Romane, Humor, Liebesromane, Jugendbücher

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks