B

binesbuecherwelt

  • Mitglied seit 26.10.2018
  • 14 Freunde
  • 459 Bücher
  • 358 Rezensionen
  • 384 Bewertungen (Ø 4,16)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne163
  • 4 Sterne143
  • 3 Sterne57
  • 2 Sterne20
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Cover des Buches The Lie She Never Told (ISBN: 9783959916806)

    Bewertung zu "The Lie She Never Told" von Laura Labas

    The Lie She Never Told
    binesbuecherweltvor 8 Tagen
    Ein tolles Buch mit einfacher und guter Handlung

    Dieses tolle Buch habe ich von meinem SuB befreit, auf dem es schon eine ganze Weile lag. Anfangs fand ich, dass sich die Autorin an viel zu vielen Details aufhält und ich befürchtete, dass das sehr langweilig wird. Aber das Buch steigert sich direkt und schnell ist keine Spur mehr von Langeweile oder unnötigen Details. Die Handlung ist dann auch sehr einfach aufgebaut, es gibt einen Handlungsstrang und ein paar Rückblenden, alles erzählt Hauptprotagonistin Faith aus ihrer Sicht. Dabei trifft sie ein paar fragwürdige Entscheidungen, dadurch fand ich sie manchmal ein bisschen naiv und auch sehr stur, etwas, dass mir weniger gut gefallen hat. Aber der Spannungsbogen, der direkt zu Beginn aufgebaut wird hält sich fast bis zum Ende, was das Buch wahnsinnig fesselnd macht. Dazu ist es auch unvorhersehbar, hat einige interessante Wendungen und es ist nicht zu brutal, was für ein Jugendbuch ja immer sehr wichtig ist. Insgesamt ein tolles Buch, dass man auf jeden Fall zwischendurch gut lesen kann.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches This Charming Man (ISBN: 9783847901167)

    Bewertung zu "This Charming Man" von CK McDonnell

    This Charming Man
    binesbuecherweltvor 10 Tagen
    Teilweise etwas langatmig und überladen

    Ähnlich wie Band 1 fand ich die Fortsetzung anfangs echt sehr zäh. Nach einem sehr vielversprechenden Prolog geht es nämlich erst mal wieder mit viel Klamauk und britischem Humor mit der Arbeit rund um Hauptprotagonistin Hannah weiter und das war erst mal so gar nicht spannend. Aber weil ich ein Fan von guten Vampirgeschichten bin, bin ich natürlich am Buch dran geblieben, auch wenn es mir zwischendurch schwerfiel nicht einzuschlafen. Das hat sich insgesamt gesehen dann auch gelohnt, denn es steigert sich. Aber teilweise ist es sehr überladen, so dass es mir schwer viel, den Faden nicht zu verlieren und bei manchen Handlungssträngen wusste ich teilweise nicht, was die jetzt zu bedeuten haben, lag vielleicht auch daran, dass ich wegen dem Mangel an Spannung ab und zu mal abgedriftet bin und mich nicht richtig konzentriert habe. Vom Inhalt her ist es eigentlich gelungen, aber teilweise war es einfach ein bisschen zu viel. Von daher ist es für mich eine gute Fortsetzung, aber kein Highlight. Im nächsten Jahr erscheint mit Band 3 der Abschluss der Trilogie, den ich dann auch lesen werde. Denn das Ende von Band 2 war fies und auch sehr vielversprechend, ich muss unbedingt wissen, wie alles endet.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Das Tiefste Schwarz (ISBN: 9783959579339)

    Bewertung zu "Das Tiefste Schwarz" von Simone Trojahn

    Das Tiefste Schwarz
    binesbuecherweltvor 14 Tagen
    Ist mal was Anderes

    In diesem Buch wird ein richtig interessantes Thema behandelt. Was würde man tun, wenn man plötzlich die Gewalt über einen Menschen hat? Wenn man noch dazu einsam ist und eine Ablenkung aus der Welt da draußen braucht, in der für einen selbst alles nur noch düster ist und man keinen Spaß mehr im Leben hat. Für Hauptprotagonistin Natalie stellt sich genau diese Frage und es ist sehr fesselnd mit zu verfolgen, was sie aus ihrer Situation macht. Und auch wie der starke Verbrecher Sam plötzlich abhängig ist von dem jungen Mädchen ist einfach genial beschrieben. Tatsächlich konnte ich mich teilweise sogar ziemlich gut in Natalie hineinversetzen. Das Buch ist nicht nur sehr brutal, es ist auch sehr gefühlvoll und voller wahnsinnig toll ausgedrückter Emotionen. Für mich waren es wieder ein paar spannende Lesestunden, definitiv war es bis jetzt eins der besten Bücher von Simone Trojahn die ich gelesen habe. Mal wieder eine Geschichte, die es Spaß macht zu lesen und die man nicht weglegen kann. Es ist mal was Anderes und deswegen empfehle ich das Buch auch gerne weiter.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches The Stranger Times (ISBN: 9783847900900)

    Bewertung zu "The Stranger Times" von CK McDonnell

    The Stranger Times
    binesbuecherweltvor 21 Tagen
    Teilweise etwas "drüber"

    Das Buch wird mit viel Humor erzählt, aber vor allem Anfang war es mir schon etwas zu viel "Theater". Es werden eine Menge lustiger Klischees bedient und das wird mit viel britischem Humor beschrieben, aber oft war es zu viel des Guten und zu Beginn fand ich das Buch auch fast gar nicht spannend. Aber ab der 2. Hälfte wurde es dann richtig gut, es wurde spannend und fesselnd. Die Geschichte wurde richtig interessant und auch nicht mehr ganz so dauerhaft lustig, sie hatte ein gesundes Maß an Humor gefunden. Es hat also einige Seiten gedauert, aber letztendlich konnte mich das Buch doch noch überzeugen. Ich werde auf jeden Fall demnächst Band 2 lesen und zum Abschluss der Trilogie ganz bestimmt im nächsten Jahr auch den 3. Band. Insgesamt also ein sehr unterhaltsames Buch, das mich vor allem zum Schluss in seinen Bann ziehen konnte.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Mimik (ISBN: 9783426281574)

    Bewertung zu "Mimik" von Sebastian Fitzek

    Mimik
    binesbuecherweltvor 22 Tagen
    Guter Thriller für zwischendurch

    Wie in jedem Jahr habe ich auch dieses Mal wieder sehnsüchtig auf die Neuerscheinung des neuen Fitzeks gewartet. Aber vielleicht war es in letzter Zeit einfach zu viel Fitzek für mich, denn seine Bücher laufen immer wieder nach ähnlichen Schemen ab. Und deswegen war ich hier von Anfang an auf der richtigen Spur und somit war es ausnahmsweise mal vorhersehbar, aber vielleicht war es in diesem Fall einfach nur Glück. Das Buch beginnt recht brutal und bleibt auch im Verlauf so. Es ist wie immer sehr gut durchdacht und auch der Schreibstil ist fesselnd und flüssig. Insgesamt dann aber eben ein typischer Fitzek, es ist eines seiner blutigeren Werke und für mich bis jetzt das vorhersehbarste Buch. Wenn man aber noch nie ein Buch von ihm gelesen hat kann das Ende überraschend sein, denn eigentlich ist er ein Meister der Verwirrung und Überraschungen. Für mich nicht das beste Buch von ihm, aber trotzdem unterhaltsam und lesenswert.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Tage der Vergeltung (ISBN: 9783959575652)

    Bewertung zu "Tage der Vergeltung" von Simone Trojahn

    Tage der Vergeltung
    binesbuecherweltvor 24 Tagen
    Ein hartes und emotionales Buch

    Der Anfang des Buches liest sich sehr gut und man lernt die Protagonisten dabei sehr gut kennen. Andere Charaktere kommen erst später dazu, aber auch sie spielen eine wichtige Rolle. Und als die Morde dann passiert sind, die man als Leser so gerne verhindern würde, da bin ich tatsächlich erst mal in so eine Art Loch gefallen. Was sollte jetzt noch passieren? Dabei weiß man ja von Anfang an, dass die Mädchen sterben werden. Aber ich kam dann wieder gut ins Buch rein und fand es richtig fesselnd. Allerdings gab es ein paar Handlungen der Protagonisten, die ich absolut nicht nachvollziehen konnte. Und damit meine ich nicht die Liebesgeschichte die im Verlauf des Buches entsteht. Interessant fand ich, dass man hier über alle Sichtweisen liest. Also es wird genau beschrieben was die Opfer denken, was die Täter denken, die Eltern und andere Beteiligte. Somit wird es teilweise auch sehr emotional. "Tage der Vergeltung" ist der 1. Band einer Trilogie und ich werde die nächsten beiden Bücher auf jeden Fall auch noch lesen und darüber berichten.)

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Die Farm der Toten (ISBN: 9783959579407)

    Bewertung zu "Die Farm der Toten" von Moe Teratos

    Die Farm der Toten
    binesbuecherweltvor 24 Tagen
    Vom Thema her nichts Neues, aber sehr fesselnd

    Am Anfang war ich ein bisschen skeptisch, was das Buch angeht. Denn das worum es hier geht hat man schon oft gelesen oder gesehen: Traumatisierter junger Mann wird aufgrund fehlender Liebe in der Kindheit zum Außenseiter und schließlich zum Serienmörder. Und vor allem weiß man auch direkt, wer der Mörder ist und was er getan hat. Aber trotzdem las sich diese Geschichte wahnsinnig gut, mich hat sie von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und nicht mehr losgelassen. Den Schreibstil fand ich aber teilweise etwas holprig, da geriet ich öfter mal ins Stocken. Und ich hatte auch das Gefühl, das mit den Tagebucheinträgen des Killers, um die es größtenteils geht, was nicht stimmt. Sie waren nicht wie Tagebucheinträge geschrieben, eher wie Zusammenfassungen über einen sehr langen Zeitraum. Also ich zumindest würde ein Tagebuch nicht in der Form führen. Aber das sind nur so ein paar Kleinigkeiten über die man gerne hinwegsieht, denn das Buch ist insgesamt wirklich sehr gut und vor allem richtig fesselnd. Ich empfehle es den Thrillerfans unter euch, die auch was aushalten, sehr gerne weiter.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Die Chroniken von Rotkäppchen - Allein im tiefen, tiefen Wald (ISBN: 9783764532550)

    Bewertung zu "Die Chroniken von Rotkäppchen - Allein im tiefen, tiefen Wald" von Christina Henry

    Die Chroniken von Rotkäppchen - Allein im tiefen, tiefen Wald
    binesbuecherweltvor einem Monat
    Anders als erwartet

    Wer zu diesem Buch greift, wird vielleicht etwas ganz Anderes erwarten. Mehr Märchen, weniger Dystopie oder Weltuntergangsstimmung. Aber genau das ist es. Die Sache mit Rotkäppchen und dem bösen Wolf ist hier eher als Metapher zu sehen, niemand sollte davon ausgehen, dass es irgendwas mit dem Märchen zu tun hat, auch wenn es auf den Anschein haben mag. Es geht um Red (die am liebsten einen roten Kapuzenpulli trägt), die in der Zeit einer tödlichen Pandemie quer durchs Land reist um zu ihrer Großmutter zu gelangen. Diese Geschichte ist also vielmehr ein actionreicher, dystopischer Thriller. Ich fand das Ganze sehr fesselnd und interessant, weil ich auf diese Art von Büchern stehe, aber Märchen- und Fantasyfans sind hiervon sicher enttäuscht, denn mit Märchen hat es einfach nichts zu tun. Die ersten beiden Drittel haben mich wahnsinnig gefesselt, danach ging es etwas abwärts. Einerseits war ich froh, dass das Buch dann langsam auf's Ende zuging, andererseits kam das Ende dann ganz abrupt und unerwartet, ich hätte mir da noch 1-2 kurze Kapitel gewünscht. Insgesamt hat es mir sehr gut gefallen, aber vom Ende war ich enttäuscht.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Der Nachtwandler (ISBN: 9783426503744)

    Bewertung zu "Der Nachtwandler" von Sebastian Fitzek

    Der Nachtwandler
    binesbuecherweltvor 2 Monaten
    Verwirrend, aber auf eine gute Art

    Dieses Buch habe ich ganz tief aus meinem SuB gefischt und es hat sich gelohnt. Sebastian Fitzek hat hier mal wieder bewiesen, dass er in einer Geschichte durchgehend für Verwirrung sorgen kann und wenn man dann die Auflösung liest, dann muss man erst noch mal drüber nachdenken, warum es jetzt so war. Und genau wegen diesem Verwirrspiel macht dieses Buch auch solchen Spaß. Geschrieben ist es wie immer wahnsinnig flüssig, so dass man durch die Seiten durchfliegen kann, man sollte aber trotzdem aufmerksam lesen. In die Welt eines "Nachtwandlers" einzutauchen war spannend und sehr fesselnd. Dieses Buch kommt dabei ohne allzu viele brutale Szenen aus, es geht hier mehr um psychologischen Wahnsinn und dieses Gesamtpaket ist richtig gut gelungen. Da es nicht allzu viele Seiten hat, kann man es schnell mal zwischendurch lesen. Es ist ein richtiger Pageturner den ich allen Fans von Psychothrillern auf jeden Fall weiterempfehle.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Saeculum (ISBN: 9783785577837)

    Bewertung zu "Saeculum" von Ursula Poznanski

    Saeculum
    binesbuecherweltvor 2 Monaten
    Unterhaltsam, aber mit ein paar Längen

    Gleich zu Beginn des Buches muss man sich einige Protaginsten merken, was mir teilweise etwas schwerfiel. Aber es ist ja ein relativ dickes Buch, weswegen man sich im Verlauf der Geschichte alle gut einprägen kann. Der Aufbau des Buches ist sehr einfach, aber es dauert etwas, bis es so richtig vorangeht. Der Mittelteil ist dann ziemlich spannend, trotzdem konnte er mich nicht so richtig fesseln. Vor allem, weil einiges vorhersehbar ist. Es gibt aber trotz allem auch noch viele Überraschungen, langweilig wird es also nur selten. Meiner Meinung nach gab es aber auch oft unnötig in die Länge gezogene Diskussionen der Protagonisten, das nahm so ein bisschen das Tempo aus dem Buch und lies es manchmal etwas langwierig werden. Von der Idee her fand ich die Geschichte super, aber durchgehend unterhalten hat sie mich nicht, deswegen ziehe ich ein bisschen was ab. Wer gut geschriebene Jugendromane mag, dem empfehle ich dieses Buch aber gerne weiter.

    Kommentieren0
    Teilen

    Über mich

    Sabine, geboren 1982, Dorfkind, Frühaufsteherin, Mama von 2 Jungs, verrückt nach Büchern und Tieren. Ihr findet mich auch bei Instagram: meine_welt_der_woerter

    Lieblingsgenres

    Comics, Science-Fiction, Jugendbücher, Kinderbücher, Fantasy, Krimis und Thriller, Romane, Historische Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks