bookish_autumn

  • Mitglied seit 29.10.2018
  • 322 Freunde
  • 95 Bücher
  • 91 Rezensionen
  • 92 Bewertungen (Ø 3.83)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne44
  • 4 Sterne19
  • 3 Sterne9
  • 2 Sterne9
  • 1 Stern11
  • Sortieren:
    Cover des Buches Das Grab der Jungfrau (ISBN: 9783406756580)

    Bewertung zu "Das Grab der Jungfrau" von Stefan von der Lahr

    Das Grab der Jungfrau
    bookish_autumnvor 5 Tagen
    Rezension zu "Das Grab der Jungfrau" von Stefan von der Lahr

    Altertumswissenschaftler William Oakbridge, auch Bill genannt macht einen sensationellen Fund - ein Papyrus aus der Frühzeit des Christentums, der fundamentale Glaubenssätze der katholischen Kirche in Frage stellt. William macht sich auf nach Rom um seinen Freund Gian Carlo Montebello, der in der vatikanischen Bibliothek arbeitet um Hilfe zu bitten. Doch bevor das Geheimnis des jahrtausendalten Dokument gelüftet werden kann, verschwindet es spurlos. Die Wahrheit ans Licht zu bringen, birgt viele Gefahren und kostet Blut...

    Der Roman "Hochamt in Neapel" greift immer wieder auf die Geschehnisse des Vorgängers "Das Grab der Jungfrau" zurück, weswegen ich unbedingt auch dieses Buch lesen wollte. Bedauerlicherweise war es bis vor Kurzem nur mehr gebraucht erhältlich und das zu horrenden Preisen, weswegen ich es mir nicht gekauft habe. Umso glücklicher bin ich, dass der Verlag C.H.Beck das Werk neu veröffentlicht hat.

    Das Buch ist ein absoluter Pageturner - wenn man alles zu wissen glaubt, kommen immer mehr Details ans Licht und lassen die Geschichte wieder in einen anderen Blickwinkel erstrahlen. Der Kriminalroman beinhaltet unter anderem zwei Karten von Unterägypten und Ephesos, sowie unzählige weitere Illustrationen - es ist wirklich wunderschönen gestaltet und die Geschichte wirkt somit umso lebendiger. ALLES, was ich im Nachfolger bekrittelt habe, wurde hier besser gemacht. Das Personenverzeichnis ist nur schlanke 2 1/2 Seiten lang statt 9 Seiten und auch das Ende war weitaus weniger surreal. Ein Dorn im Auge war mir allerdings Jacqueline O'Connor - sie hat mich stark an Elettra Zorzi erinnert, die man möglicherweise aus der Commissario Brunetti Reihe von Donna Leon kennt. Sie kann und weiß alles und ist für jede Situation bestens gerüstet. Achtung Spoiler: Dass sie sich in ihren Entführer verliebt, fand ich dann schon suspekt - zwar sind die zwei ein süßes Paar aber ich denke, ihr wisst, wie ich es meine...

    Kirche vs. Wissenschaft - ideal für Fans von Dan Brown. Ein absolutes LESEHIGHLIGHT! ♥

    Kommentare: 3
    2
    Teilen
    Cover des Buches Verliebt in Prinz und Teufel? 01 (ISBN: 9783842065635)

    Bewertung zu "Verliebt in Prinz und Teufel? 01" von Makino

    Verliebt in Prinz und Teufel? 01
    bookish_autumnvor 17 Tagen
    Rezension zu "Verliebt in Prinz und Teufel 01" von Makino

    Yu Akabane möchte das Herz von Takumi Shirakawa, auch der weiße Prinz genannt für sich gewinnen. Allerdings hat so ziemlich jedes Mädchen an der Schule den gleichen Wunsch. Wäre dies nicht schon schlimm genug, gerät sie immer wieder mit seinem Freund Kurosaki, besser bekannt als der schwarze Teufel aneinander. Zwischen den beiden entsteht eine Hassliebe und plötzlich ist sich Yu gar nicht mehr sicher, in wen sie tatsächlich verliebt ist...

    "Verliebt in Prinz und Teufel" umfasst derzeit 16 Bände (Japan) und ist noch nicht abgeschlossen. Die Highschool ist ein allzu beliebter Handlungsort und da ich schon einige Manga mit diesem Setting gelesen habe, bin ich mit der Zeit immer wählerischer geworden. Bedauerlicherweise muss ich sagen, dass diese Geschichte nur eine kurzweilige Unterhaltung bietet und für mich eher im Mittelfeld angesiedelt ist. Die Handlung gibt bis dato nicht viel her und ich konnte zu keiner Person einen Bezug aufbauen. Der Zeichenstil ist nicht schlecht aber auch hier, habe ich schon bessere gesehen - vor allem Kurosakis Augen gefallen mir gar nicht.

    Ich werde den zweiten Band noch lesen (liegt bereits zuhause) und mich dann endgültig entscheiden, ob ich die Reihe weiterhin verfolgen möchte oder sie abbreche. Status quo ist, dass ich zur zweiten Variante tendiere.

    Kommentare: 8
    10
    Teilen
    Cover des Buches Katzentisch (ISBN: 9783423142861)

    Bewertung zu "Katzentisch" von Michael Ondaatje

    Katzentisch
    bookish_autumnvor 18 Tagen
    Rezension zu "Katzentisch" von Michael Ondaatje

    Michael, auch Mynah genannt begibt sich in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts auf eine Schiffreise. Die Überfahrt von Colombo, Sri Lanka nach London, England dauert drei Wochen - genügend Zeit also um mit seinen Freunden Cassius und Ramadhin unzählige Abenteuer zu erleben...

    Das Buch "Katzentisch" besteht primär aus Beschreibungen der Passagiere und ihren Geheimnissen, sowie deren Zeitvertreib bis zur Ankunft in London. Die Geschichte selbst war sehr langatmig und konnte mich nicht fesseln.

    Die Aktion "Eine STADT. Ein BUCH" bietet die einmalige Gelegenheit auf Bücher aufmerksam zu werden, die man höchstwahrscheinlich nicht lesen würde. Bedauerlicherweise hat auch dieser Roman nicht meinen Geschmack getroffen (wie bereits das Buch "Letzte Nacht" von Stewart O'Nan).

    Eine Geschichte, die sich in endlosen Beschreibungen verliert und mich ziemlich rasch ermüden ließ.

    Kommentare: 1
    7
    Teilen
    Cover des Buches Planeten und Raumfahrt (ISBN: 9783785525401)

    Bewertung zu "Planeten und Raumfahrt" von unbekannt

    Planeten und Raumfahrt
    bookish_autumnvor 24 Tagen
    Rezension zu "Planeten und Raumfahrt" von Hans J. Zeidler

    Das Buch "Planeten und Raumfahrt" ist in zwei Abschnitte eingeteilt. Der erste Teil befasst sich mit dem Weltall und unserem Sonnensystem. Gerade diese beiden Kapitel sind überaus faszinierend. Auch wenn das Buch das 1x1 des Kosmos so einfach wie möglich versucht zu erklären, hätte ich es als Kind höchstwahrscheinlich nicht verstanden. 

    Der zweite Teil beschäftigt sich mit dem Thema Raumfahrt. Dieser ist wesentlich länger gehalten und konnte mich inhaltlich nicht fesseln. Allerdings lässt es mich sauer aufstoßen, wenn ich darüber nachdenke, welchen Preis unser Forschungsdrang hat. Ich habe das Gefühl, dass die Raumfahrt nach dem Prinzip "aus den Augen, aus dem Sinn" lebt. Triebwerke, die nach dem Raketenstart ins Meer abgeworfen werden, werden nicht geborgen, da sie nicht wiederverwendet werden können. Unzählige Satelliten umkreisen die Erde, jedoch sind viele davon defekt (unter den Wikipedia-Eintrag "Weltraummüll" findet man dazu ein Bild). Und nicht zu vergessen, die Hündin Lajka, die 1957 als erstes Lebewesen ins Weltall befördert wurde. Auch wenn die Rückkehr zur Erde nie geplant war, ist Lajka binnen weniger Tage erstickt (laut Wikipedia wurde dieser Vorwurf 2002 revidiert).

    Ein Kindersachbuch mit bitteren Nachgeschmack (im Bezug auf Tierversuche, Umweltverschmutzung und Weltraummüll). Meiner Meinung nach eher für ältere Kinder bzw. Erwachsene geeignet.

    Kommentare: 5
    14
    Teilen
    Cover des Buches Grischa - Goldene Flammen (ISBN: 9783551582850)

    Bewertung zu "Grischa - Goldene Flammen" von Leigh Bardugo

    Grischa - Goldene Flammen
    bookish_autumnvor 25 Tagen
    Rezension zu "Grischa - Goldene Flammen" von Leigh Bardugo

    Alina Starkowa ist Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Bei der Überquerung des Schattenflur (auch die Ödsee genannt) rettet sie auf unerklärliche Weise ihrem Freund Maljen das Leben. Plötzlich steht sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und wird als Sonnenkriegerin deklariert. Alina soll den Dunklen dabei helfen, das geteilte Land Rawka wiederzuvereinigen. Doch wie soll ein ganz normales Mädchen die Welt retten?

    Das Buch "Grischa - Goldene Flammen" ist der erste Teil einer Trilogie. Die Grundidee der Geschichte (Menschen mit besonderen Fähigkeiten) ist zugegeben nichts Neues. Dafür ist die russisch angehauchte Welt, die die Autorin erschaffen hat, umso erfrischender. Alle drei Bände enthalten eine Landkarte, wobei die Landkarte im zweiten und dritten Teil ident ist. Zusätzlich bieten die Folgebände einen Glossar, sowie ein Personenverzeichnis - dies wäre besonders hilfreich und wünschenswert im ersten Band gewesen um die erschaffene Welt ein wenig besser zu verstehen. 

    Ich wollte das Buch unbedingt nochmal lesen, da ich knapp zwei Jahre den zweiten Band als Hardcover gesucht habe und mich nicht mehr an alle Details der Geschichte erinnern konnte. Damals konnte mich das Buch nicht zur Gänze überzeugen. Mittlerweile muss ich auch hier meine Meinung von einst revidieren. Der Dunkle ist nach wie vor mein Favorit. Er hat sowieso einen Vorteil, da ich eine Schwäche für die dunkle Seite habe. ;-) Es macht unheimlich Spaß ihm dabei zuzusehen, wie er die Menschen in seinem Umfeld zu seinen Gunsten beeinflusst und manipuliert. 

    Der Auftakt der Reihe legt ein rasantes Tempo vor, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann bzw. möchte. Ich kann es kaum erwarten wieder in das Grishaverse einzutauchen. ♥

    Kommentare: 6
    17
    Teilen
    Cover des Buches Keine Cheats für die Liebe 01 (ISBN: 9783963580093)

    Bewertung zu "Keine Cheats für die Liebe 01" von Fujita

    Keine Cheats für die Liebe 01
    bookish_autumnvor einem Monat
    Rezension zu "Keine Cheats für die Liebe 01" von Fujita

    Narumi Momose ist neu in der Firma und läuft zufällig Hirotaka Nifuji, einen Freund aus Kindheitstagen über den Weg. Vor allen anderen entpuppt er sie als Otaku (dt. Nerd) - ihr bestgehütetes Geheimnis. Denn sobald Männer von ihrer "seltsamen" Neigung Wind bekommen, wollen sie nichts mehr von ihr wissen. Hirotaka kennt die Lösung für ihr Problem - ein Nerd muss her! Wie gut, dass er sich sofort zur Verfügung stellt…

    "Keine Cheats für die Liebe" umfasst zurzeit acht Bände und ist noch nicht abgeschlossen. Das Kapitel Episode 0 ist komplett in Farbe, ansonsten ist der Manga in schwarz/weiß gehalten. Zusätzlich sind vier Steckbriefe vorhanden, um die vorkommenden Charaktere besser kennenzulernen.

    Ich wollte den Manga noch eine Chance geben, bevor ich ihn aussortiere. Damals fand ich die Geschichte zwar gut aber nicht sonderlich herausragend um die Reihe weiterhin zu verfolgen. Mittlerweile muss ich meine Meinung von einst revidieren. Die Protagonisten haben mir zig Lacher beschert – die ganzen Anspielungen (Anime, Manga und Videospiele) fand ich total witzig. Selbst wenn man diese nicht verstehen sollte, findet man in der Fußzeile eine Erklärung dazu.

    Eine (Liebes-)Geschichte zwischen zwei Menschen, die sich ein Hobby teilen und herausfinden wollen, ob sich daraus mehr als Freundschaft entwickeln kann.

    Kommentare: 4
    19
    Teilen
    Cover des Buches Sagen der Römer (ISBN: 9783866479227)

    Bewertung zu "Sagen der Römer" von Erich Ackermann

    Sagen der Römer
    bookish_autumnvor einem Monat
    Rezension zu "Sagen der Römer" von Erich Ackermann

    Vor der italischen Frühzeit bis zur Kaiserzeit - das Buch bietet einen umfassenden Einblick in die Sagenwelt der Römer.

    Das Buch "Sagen der Römer" lag eine gefühlte Ewigkeit (mehr als fünf Jahre) ungelesen zuhause. Mittlerweile kann ich es überhaupt nicht mehr nachvollziehen, warum ich nicht schon eher zu diesem Sagenband gegriffen habe. Die Geschichten sind chronologisch geordnet und in moderner Sprache verfasst (im positiven Sinne) und sind somit sehr angenehm zu lesen. Zusätzlich bietet das Buch einige Illustrationen.

    Ein Buch, das in keiner Sammlung fehlen darf - vor allem bei LiebhaberInnen der Antike. Absolut empfehlenswert! ♥

    Kommentare: 3
    15
    Teilen
    Cover des Buches Begin Again (ISBN: 9783736302471)

    Bewertung zu "Begin Again" von Mona Kasten

    Begin Again
    bookish_autumnvor einem Monat
    Rezension zu "Begin Again" von Mona Kasten

    Fernab der Heimat möchte Allie Harper in Woodshill noch einmal ganz von vorne beginnen. Für den perfekten Start in ihr neues Leben, fehlt ihr allerdings noch eine passende Bleibe. Doch die Suche nach einem WG-Zimmer gestaltet sich als äußerst schwierig. Bei der letzten Wohnungsbesichtigung lernt sie Kaden White kennen - unfassbar attraktiv, dafür maßlos unverschämt. Auch wenn beide nicht sonderlich erpicht darauf sind, sich die Wohnung zu teilen, gehen sie einen Kompromiss ein. Für ein friedvolles Zusammenleben stellt Kaden Regeln auf, jedoch ahnt er nicht, dass sie jede einzelne davon brechen wird...

    "Begin Again" ist der Auftakt einer Reihe, die insgesamt aus fünf Bänden besteht. Anfänglich war ich unsagbar skeptisch, ob mir das Buch gefallen könnte. Normalerweise mache ich nämlich einen großen Bogen um solche Geschichten, da ich den Handlungsort nicht sonderlich originell finde und es zig Romane dieser Art am Markt gibt. ABER ich wurde eines besseren belehrt! Ich habe mich sofort in die Geschichte und die Charaktere verliebt. Die darin vorkommenden Menschen versprühen so viel Liebe und Warmherzigkeit – am liebsten würde ich selbst in Woodshill leben wollen. Allie und Kaden haben mein Herz im Sturm erobert - besonders Kadens Sarkasmus hat es mir angetan und mir zig Lacher beschert.

    Ich habe jede Sekunde in Woodshill genossen und  kann es kaum erwarten wieder zurückzukehren. Ein absolutes Wohlfühlbuch. ♥

    Kommentare: 7
    20
    Teilen
    Cover des Buches Flying High (ISBN: 9783736309890)

    Bewertung zu "Flying High" von Bianca Iosivoni

    Flying High
    bookish_autumnvor 2 Monaten
    Rezension zu "Flying High" von Bianca Iosivoni

    Als Hailee DeLuca ihren Roadtrip beschlossen hat, hätte sie niemals damit gerechnet in Fairwood zu landen. Den ganzen Sommer über an diesem Ort zu verbringen, Freunde zu finden und sich verlieben stand schon gar nicht auf ihrer Agenda! Wie soll sie unter diesen Umständen ihren Plan in die Tat umsetzen? Hailee gerät immer mehr ins Schwanken, ob sie tatsächlich das Richtige tut... 

    Das Buch "Flying High" knüpft nahtlos an den ersten Band an. Der Einstieg in die Geschichte ist mir leicht gefallen, wobei ich mir anfänglich ein wenig schwer getan habe, die Namen den Personen zuzuordnen. Ich kann mir leider nur sehr schlecht Namen merken, überhaupt wenn so viel Zeit zwischen den einzelnen Bücher liegt (knapp ein Jahr).

    Die erste Hälfte des Buches ist relativ ereignislos über die Bühne gegangen und war gespickt von Nichtigkeiten. Ich musste mich regelrecht zwingen weiterzulesen - es war so langweilig und Hailee hat mich dermaßen genervt. In der zweiten Hälfte allerdings hat sich die Geschichte ENDLICH in eine positive Richtung entwickelt. Die beiden Protagonisten haben schließlich doch noch den Mut gefunden zu sagen was sie denken und fühlen. Plötzlich wurde mir Hailee doch noch sympathisch, da sie endlich wie ein menschliches Wesen agiert hat und nicht wie ein Roboter.

    Meiner Meinung nach bietet die Geschichte nicht genügend Stoff um zwei Bücher daraus zu machen. Als Einzelband perfekt - als Dilogie nur mittelmäßig.

    Kommentare: 17
    25
    Teilen
    Cover des Buches Long Bright River (ISBN: 9783406748844)

    Bewertung zu "Long Bright River" von Liz Moore

    Long Bright River
    bookish_autumnvor 3 Monaten
    Rezension zu "Long Bright River" von Liz Moore

    Michaela "Mickey" Fritzpatrick ist Streifenpolizistin auf den Straßen von Philadelphia. Ihr zuständiges Viertel ist gezeichnet von Armut, Drogen, Gewalt, Kriminalität und Prostitution. Mittendrin ihre drogenabhängige Schwester Kacey, die anschaffen geht. Die beiden haben seit fünf Jahren keinen Kontakt mehr, dennoch hat Mickey stets ein Auge auf sie. Eines Tages verschwindet Kacey spurlos - gleichzeitig beginnen die Morde an Prostituierten. Mickey begibt sich auf die Suche nach ihrer Schwester und gerät dabei selbst in Gefahr....

    Der Klappentext verspricht einen Krimi mit einem Hauch Familiendrama aber genau das Gegenteil ist der Fall. Wer sich allerdings auf den Roman einlässt, den erwartet eine Geschichte, die einen bis in die Grundfesten erschüttern wird. Die düstere Atmosphäre im Buch hat mir wahrhaftig aufs Gemüt geschlagen - innerhalb von nur wenigen Seiten hat sich meine Laune derartig verschlechtert. Das Buch umgibt solch' eine Schwere, dass einen gar nichts anderes übrig bleibt als es auf die Seite zu legen, kurz durchzuatmen und das Gelesene Revue passieren zu lassen. Ein Sog der Negativität, den man gewöhnlich als LeserIn nicht zu spüren bekommt.

    Die Autorin beschreibt anfänglich (im Laufe der Geschichte, nehme diese immer mehr ab) sehr detailliert Philadelphia. Da ich allerdings nie in den USA war und mir auch vorab keine Fotos angesehen habe, konnte ich mir die Stadt nicht bildlich vorstellen. Im ersten Moment wirkt die Geschichte ruhig aber der Schein trügt - sie wühlt einen innerlich auf und lässt einen nicht mehr los!

    Zu Beginn habe ich mir mit Mickey schwer getan. Sie ist gefühlskalt, unnahbar, lässt sich nicht in die Karten schauen und ist immer sehr bedacht darauf, was und wie viel sie ihren Gegenüber sagt. Desto weiter der/die LeserIn in der Handlung voranschreitet, umso mehr erfahren wir über ihre Vergangenheit und erst dann bröckelt die Fassade bzw. der erste Eindruck und wir sehen die "wahre" Mickey. Die Mickey, die ein großes Herz hat und immer wieder aufsteht, egal wie oft sie fällt. Eine ganz außergewöhnliche Protagonistin! Die beiden Schwestern sind eine Paradebeispiel dafür was eine verkorkste Kindheit alles anrichten kann. Während Mickey den Sprung ins bessere Leben geschafft hat, rutscht Kacey immer mehr ab.

    Ein absoluter Pageturner - wenn man alles zu wissen glaubt, kommen immer mehr Details ans Licht und lassen die Geschichte wieder in einen anderen Blickwinkel erstrahlen. Das Buch gibt Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen eine Stimme, fernab unserer ach' so heilen Welt. DEFINITIVES JAHRESHIGHLIGHT ♥

    Kommentare: 14
    24
    Teilen

    Über mich

    Hallo und ♥-lich willkommen auf meiner Seite!
    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Jugendbücher, Biografien, Historische Romane, Science-Fiction, Gedichte und Dramen, Sachbücher, Fantasy, Liebesromane, Erotische Literatur, Kinderbücher, Krimis und Thriller, Comics, Klassiker, Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks