buecher_eule92

  • Mitglied seit 01.09.2019
  • 5 Freunde
  • 131 Bücher
  • 130 Rezensionen
  • 131 Bewertungen (Ø 4.4)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne82
  • 4 Sterne27
  • 3 Sterne16
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Cover des Buches When We Dream (ISBN: 9783736313040)

    Bewertung zu "When We Dream" von Anne Pätzold

    When We Dream
    buecher_eule92vor 5 Tagen
    Man muss kein K-Pop-Fan sein, um diese Geschichte zu lieben!

    Wer hätte gedacht, dass mir ein Buch mit dem Thema K-Pop gefallen könnte. Ich habe mir das Buch eigentlich nur bestellt, weil ich dazu überredet wurde :-D Tja, es hat sich definitiv gelohnt, denn die Geschichte von Ella und Jae-Yong begeisterte mich richtig.

    Zu Ella baute ich sofort eine Verbindung auf. Sie liebt Bücher, zeichnet gerne und ihre Familie steht an erster Stelle für sie. Ich erkannte mich in ihr wieder und konnte mich in ihre Lage sehr gut hineinversetzen. Ich fand die starke Bindung zwischen ihr und ihren Schwestern bezaubernd und wie sie sich gegenseitig versuchen in allen Lebenslagen zu unterstützen, auch wenn diese manchmal nicht gerade rosig sind. Alle drei Frauen waren liebenswerte und total bodenständige Charaktere, die mir das Gefühl gaben, ein Teil ihrer Familie zu sein. Gerade die verschiedenen Charakterzüge ließen Ella und ihre Schwestern authentisch wirken. Über Jae-Yong bekam man nur kleine Häppchen an Informationen, was ich aber nicht sonderlich tragisch fand. Trotzdem war er ein interessanter Charakter und gerade, dass er nicht den typischen Popstar darstellte, alles für Ruhm und Reichtum tun würde und ein absoluter Herzensmensch war, gefiel mir. Optisch überhaupt nicht mein Fall, doch seine Art liebe ich.

    Vor allem die aufkeimende Liebe zwischen Ella und Jae-Yong verzauberte mich. Mit "When we dream" zeigt uns die Autorin, dass es nicht immer eine toxische oder zerstörerische Beziehung sein muss und ein Bad Boy vorhanden sein muss. Die Beiden passen einfach perfekt zusammen und ergänzen sich in vielen Dingen. Außerdem ist es für mich interessant, mehr über die koreanische Musikindustrie zu erfahren und mitzubekommen, wie es dort hinter den Kulissen abgeht. Auch wenn man keine Beziehung zu K-Pop hat, kann ich dieses Buch nur jedem empfehlen, der sich eine süße und leichte Liebesgeschichte, die einen zum Lachen und zum Weinen bringt, nicht entgehen lassen möchte. Ich bin schon sehr gespannt, wie es in Band 2 weitergeht!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Royal Secrets (ISBN: 9783734108860)

    Bewertung zu "Royal Secrets" von Geneva Lee

    Royal Secrets
    buecher_eule92vor 13 Tagen
    Die Royal-Reihe sollte man gelesen haben!

    Der böse Cliffhanger am Ende von "Royal Lies" hat mich heiß auf den weiteren Verlauf der Geschichte gemacht. Bei der Royal-Reihe muss man eins ganz klar sagen: der Sex steht immer im Vordergrund. Ebenso muss man auf Intrigen, düstere Geheimnisse und neuen Erkenntnissen nicht verzichten. In den vorherigen neun Bänden gibt es ein ewiges Hin und Her zwischen Clara und Alexander oder auch Belle und Smith. Teilweise ging mir das wirklich auf die Nerven und meiner Meinung nach hätte die Reihe gerne einige Bücher weniger umfassen können.

    Doch ich bin immer noch sprachlos, wie gut es Geneva Lee mit "Royal Lies" schafft, der Reihe ein sensationelles Finale zu geben. Denn der 10. Band hätte nicht spannender sein können! Ich habe mitgefiebert, gehofft und gelitten. Clara und Alexander sind mir nochmal ein Stückchen näher ans Herz gewachsen, sie wirken beide authenthisch, haben sich durch viele Rückschläge zu starken Charakteren entwickelt und ihre Beziehung wirkt inniger, als jemals zuvor. Vor allem Alexander zeigt sich von einer ganz anderen Seite. Von dem herrischen und verschlossenen Mann von damals ist nichts mehr übrig. Beide sorgen für einige Herzklopf-Momente und natürlich gibt es einige heiße Szenen. Doch diese überwiegen in diesem Band keinesfalls und genau das hat mir super gefallen! Endlich stehen Freundschaft, Zusammenhalt und die tiefgründigen Gefühle im Vordergrund. Ich glaube wären sich Clara und Alexander wieder in jedem zweiten Kapitel um den Hals gefallen, hätte ich das Buch nicht zu Ende gelesen. Alexanders Ängste und Gedanken haben mich bestürzt und überwältigt. Hach, wie kann man ihn nicht lieben? Ein wahrer König ;-)

    Manches ist für meinen Geschmack etwas zu viel des Guten und weniger Drama wäre auch nicht schlecht gewesen. Jedoch gefällt mir der Thrill-Anteil richtig gut, weshalb ich eine klare Leseempfehlung aussprechen kann. Die Royal-Reihe sollte man gelesen haben.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches ROSE - Humiliated (ISBN: 9783966986908)

    Bewertung zu "ROSE - Humiliated" von Lima Strysa

    ROSE - Humiliated
    buecher_eule92vor 23 Tagen
    Nichts für schwache Nerven..

    Mit "Rose" schockiert und fasziniert mich Lima gleichzeitig. Das Buch bzw. die Geschichte von Vicco und Rose ist alles andere als langweilig und die Bezeichnung Dark Romance trifft es nicht mal ansatzweise. Verstöhrend trifft es wohl eher und doch konnte ich es nicht aus der Hand legen. Limas Schreibstil ist einfach genial und reißt den Leser direkt in die Handlung hinein. Ich liebe ihre Bücher und bekomme von ihnen nicht genug.

    Mit Rose habe ich durchgehend mitgelitten, konnte ihre Gefühle, Gedanken und ihre Wünsche nachvollziehen. Es hat mich innerlich wirklich zerrissen, miterleben zu müssen, wie sich ihre Hoffnungen nach einander in Luft aufgelöst haben. Wie gern hätte ich sie umarmt und ihr versprochen, dass alles besser wird. Ich kann mir nicht einmal im Entferntesten vorstellen, wie es sich anfühlt in so einer Situation zu sein und ich möchte es auch nie in meinem Leben erfahren. Schon vom Lesen läuft es mir eiskalt den Rücken hinunter und mit jedem weiteren Kapitel fragte ich mich: VICCO! Wo bleibst du?! Natürlich kann man von Vicco halten, was man möchte. Seine Art ist gewöhnungsbedürftig und manche würden ihn vielleicht als krank bezeichnen. Außerdem ist er in meinen Augen naiv, da er seinem gestörten Vater glaubt, was der ihm verspricht. Dafür würde ich ihm gerne eine knallen. Trotzdem spürt man eins ziemlich stark: Rose ist sein Engel und sein Für immer. Ich hoffe nur für ihn, dass er sich das nicht alles verspielt hat.

    In diesem Buch wird nichts verharmlost, lasst euch nicht von diesem wunderschönen Cover hinters Licht führen. Deshalb sollte es wirklich nur von Menschen gelesen werden, denen Dark Romance gefällt. Die Gewalt- und Missbauchsszenen sind explizit erklärt und mir stockte stellenweise der Atem. Der Cliffhanger lässt mich sprachlos zurück und ich kann es kaum erwarten Band 2 zu lesen.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Wir sind das Feuer (ISBN: 9783453423848)

    Bewertung zu "Wir sind das Feuer" von Sophie Bichon

    Wir sind das Feuer
    buecher_eule92vor einem Monat
    Fehlkauf..

    Tja, hier haben wir das gute Stück. "Wir sind das Feuer" habe ich mir gekauft, weil ich bisher nur Positives über dieses Buch gehört bzw. gelesen habe. Leider konnte der Funke nicht auf mich überspringen und die Begeisterung blieb bei mir aus.

    Der Einstieg in die Geschichte fiel mir leicht und die immer wieder wechselnde Perspektive (teilweise auch in einem Kapitel) hat mir gut gefallen. Louisa und Paul lernten sich kennen und fanden sich gegenseitig sehr interessant. Und dann kam auch schon mein Knackpunkt im Buch. Louisa ist für Paul tabu, weil sie die Mitbewohnerin seines besten Freundes ist. Als ich das gelesen habe, musste ich direkt mit den Augen rollen, weil ich sofort wusste, wie die kommende Handlung aussehen würde. Ein ewiges Hin und Her. Ja und dann doch wieder Nein. Nach wenigen Kapitel habe ich das Buch für einige Wochen auf die Seiten gelegt und mich vor ein paar Tagen dazu aufgerafft weiterzulesen. Puh, es war wirklich anstregend, denn fast bis zum Schluss passierte überhaupt nichts. Die Beiden schlichen um einander herum oder brüllten sich an. Ich habe mir so viel mehr von diesem Buch und vor allem von den Protagonisten erhofft. Aber auch die Nebencharaktere wirkten blass und unscheinbar. Leider kamen bei mir überhaupt keine Gefühle auf.

    Der Schreibstil der Autorin war sehr poetisch. Gefällt mir normalerweise super, nur in diesem Buch, für meinen Geschmack, teilweise too much. Ich muss nicht seitenlang lesen, wie der Nachthimmel aussah oder zum fünften Mal, wie die Vergangenheit die Protagonisten prägte. Nebenbei kamen mir zu viele Klischees vor. Ich liebe zwar Bad Boys und ein bisschen Drama darf die Story auch beinhalten, doch auch das, war mir zu viel. Nach dem "Cliffhanger" am Ende, musste ich direkt mit Band starten. Nach ca. 70 Seiten gab ich auf, denn die Story verlief in eine nervtötende Richtung, die ich mir unmöglich antun wollte.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Remoment (ISBN: 9783946820574)

    Bewertung zu "Remoment" von Daniel Tappeiner

    Remoment
    buecher_eule92vor einem Monat
    Absolut empfehlenswert

    Normalerweise habe ich mit Zeitreisen immer so meine Probleme und stehe diesen in Büchern und Filmen eher kritisch gegenüber. Da ich meistens den Ablauf sehr irritierend finde, schaltet sich mein Gehirn irgendwann ab und ich verstehe nur noch Bahnhof. Doch in "Remoment", das rechne ich dem Autor hoch an, hatte ich keinen dieser Momente.


    Die Geschichte rundum Dominik und Viola war spannend und fesselte mich von der ersten Seite. Gleich am Anfang wurde ich mitten ins Geschehen geschmissen, was mir super gefallen hat. Ich liebe es, wenn die Story sofort ihren Lauf nimmt und nicht erst in drei Kapiteln um den heißen Brei geredet wird. Vor allem hat es Daniel Tappeiner geschafft, die verschiedenen Schauplätze sehr detailiert und für die Leser anschaulich zu beschreiben. Auch der Schreibstil des Autoren empfand ich als interessant. An manchen Stellen störte mich die Schreibweise ein wenig, doch im Großen und Ganzen ließ sich das Buch flüssig lesen. Keine Sekunde fiel es mir schwer der Handlung zu folgen und konnte nicht aufhören zu lesen. Die beiden Charaktere katapultierten sich auch direkt in mein Herz. Ach, sie waren so zuckersüß und ich habe mir von Herzen ein Happy End für Viola und Dominik gewünscht.


    Für mich war die Mischung aus Science-Fiction und Romanze genau richtig, um trotzdem einige Tränen verdrücken zu können, ohne an zu viel Kitsch zu ersticken. Es macht den Roman zu etwas besonderem und ich kann ihn nur jedem ans Herz legen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Tears of Tess - Buch 1 (ISBN: 9783865526168)

    Bewertung zu "Tears of Tess - Buch 1" von Pepper Winters

    Tears of Tess - Buch 1
    buecher_eule92vor einem Monat
    Ich bin wirklich sprachlos..

    Dieses Buch hat mich wirklich in seinen Bann gezogen und mich wahrhaftig aus den Socken gehauen. Tears of Tess ist alles andere als eine leichte Lektüre, sondern sehr emotional und hart, sodass ich doch einige Male schlucken musste. Es fängt mit einem ruhigen Prolog an. Man lernt Tess und ihren Freund Brax etwas kennen.  Man denkt sich dabei nichts schlimmes, beide möchten ihren gemeinsamen Urlaub in Mexiko genießen und die Reise für ein bisschen mehr Zweisamkeit nutzen. Doch der Liebesurlaub wird schnell zu einem Albtraum, aus dem niemand unbeschadet bzw. unverändert herauskommt.

    Tess ist mir von Anfang an sympathisch. Sie hat mich mit ihrem starken Lebenswillen und ihrer Tapferkeit wirklich beeindruckt. Gerade in den schlimmsten Momenten ihres Lebens schafft sie es, der Welt die Stirn zu bieten und obwohl es kein Entkommen gibt, zu kämpfen. Ich glaube, ich hätte mich, in ihrer Situation, völlig aufgegeben. Q hingegen ist.. puuuhhh.. hot as hell. Er besitzt eine düstere Seite, ist besitzergreifend, attraktiv und beim Lesen weiß man zuerst nicht, woran man bei ihm ist. Ist er gut oder doch böse? Q bleibt den Großteil des Buches ein riesengroßes Rätsel für mich. Die Sexszenen mit ihm sind wirklich detailiert, haben mich zum Schwitzen gebracht und das, obwohlich ich schon wirklich viele solcher Szenen in anderen Büchern gelesen habe :-D Über seine Vergangenheit wird auch einiges preisgegeben. Dadurch bekommt man einen guten Einblick hinter Q's Fassade und der Leser kann seine Taten und Worte besser verstehen. Zwischen den Tess und Q kann man von Anfang an das Knistern spüren und ihre Entwicklung ist absolut phänomenal!

    Der Schreibstil der Autorin ist flüssig zu lesen und leicht verständlich. Mit Tess und Q hat sie zwei wunderbare und außergewöhnliche Charaktere erschaffen, von denen ich mich so schnell nicht verabschieden möchte. Die Gestaltung der einzelnen Kapiteln mit Vogelarten habe ich zuerst nicht verstanden, im Laufe des Buches wird aber darauf eingegangen und der Zusammenhang hat mir super gefallen! Für mich ist Tears of Tess ein absolutes Jahreshighlight. Ein beeindruckendes Buch, das mich sprachlos und emotional total aufgewühlt zurücklässt. Das Cover wirkt harmlos, doch die Story ist nichts für Zartbesaitete.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches DARK SUMMER NIGHTS: (Dark Romance) (ISBN: B08DMVGLJ2)

    Bewertung zu "DARK SUMMER NIGHTS: (Dark Romance)" von Cosima Kincaid

    DARK SUMMER NIGHTS: (Dark Romance)
    buecher_eule92vor einem Monat
    Für Zwischendruch okay..

    Der Schreibstil von Cosima war angenehm zu lesen und die Idee hinter der Geschichte fand ich spannend und vor allem war es Mal etwas völlig Neues. Die Handlung hat keinen langgezogenen Einstieg, schon in Kapitel 1 gehts richtig los, was natürlich bei ca. 120 Seiten ein absolutes Muss ist. Der Verlauf der Geschichte war unvorhersehbar und ich wusste nie, was als Nächstes passiert. An heißen und geheimnisvollen Szenen fehlt es dem Buch außerdem auch nicht.

    Über Alexa und Nikoaj erfährt man, nach meinem Geschmack, viel zu wenig und sie sind sehr oberflächlich gestaltet. Beide waren für mich bis zum Schluss ein Rätsel. Alexa wirkte das ganze Buch über ziemlich naiv und mir gelang es überhaut nicht eine Verbindung zu ihr aufzubauen. Nikolaj fand ich von seiner Art her ganz okay. Aber auch er konnte mich nicht recht überzeugen.

    Meine Erwartungen an dieses Buch waren, durch die vielen positiven Stimmen, ziemlich hoch. Gerade im Dark-Romance-Genre liebe ich es, wenn auf die Charaktere und ihre Geschichte eingegangen wird. Und genau das, hat mir leider bei Dark Summer Nights gefehlt.

    Trotzdem habe ich das Buch gerne gelesen und für Zwischendurch ist es super. Dark-Romance-Einsteiger würde ich es jedoch nicht empfehlen, da die Handlung, gerade zum Ende hin, doch etwas speziell ist.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Ella & Kev (Band 1): The day we fell in love (ISBN: B08G9XQ6RN)

    Bewertung zu "Ella & Kev (Band 1): The day we fell in love" von Cristina Evans

    Ella & Kev (Band 1): The day we fell in love
    buecher_eule92vor einem Monat
    Ich bin hin und weg!

    Mir hat es sehr gut gefallen, dass zu Anfang des Buches der Fokus erstmal auf Kev's Leben liegt, da man ihn um einiges besser kennenlernt und sein verschiedenen Facetten erlebt. Auf der einen Seite ist er ein Kindskopf, der weiß, wie man Spaß im Leben haben kann, auf der anderen Seite besticht er durch seine Intelligenz und eine notwendige Ernsthaftigkeit. Seinen Freunden und Familien ist Kevin treu ergeben und mal fühlt beim Lesen richtig, wie sehr ihm die Menschen in seinem Umfeld am Herzen liegen. Ella hat im Gegensatz zu Kevin kein besonders gutes Verhältnis zu ihrer Familie. Zu ihr hatte ich von Anfang an eine Verbindung und finde sie super sympathisch. Vor allem, dass sie ihr Herz am rechten Fleck hat (Kev natürlich auch :-) ), spürt man mit jedem gelesenen Wort und was soll ich sagen.. auch bei ihr kam ich nicht drumherum sie in mein Herz zu schließen! Die Begegnung von Ella und Kev hat mir wirklich ein Lächeln auf die Lippen gezaubert und ich dachte mir die ganze Zeit: JETZT KÜSST EUCH ENDLICH! :-D Sie harmonieren wunderbar miteinander, unterstützen sich und sind wie füreinander geschaffen. Das Knistern zwischen den Beiden ist beim Lesen zu spüren und das rechne ich Cristina hoch an.

    Der Schreibstil ist mitreißend und flüssig zu lesen. Cristina schafft es mit ihren Büchern mich immer wieder aufs Neue alle möglichen Emotionen durchzumachen und ich war nach der letzten Seite wirklich am Ende. Doch es steht auch ein ernstes Thema im Vordergrund, das mich an viele Ereignisse erinnert hat und mich extrem mit den Protagonisten hat mitfühlen lassen. Es war ein großes Vergnügen die Geschichte von Ella und Kev zu lesen und freue mich riesig auf die Fortsetzung, denn mit DIESEM Cliffhanger, liebe Cristina, kann und will ich nicht leben!


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches HETZJAGD - Run, Baby! RUN!!: Erotikthriller (ISBN: B07ZG1W3SY)

    Bewertung zu "HETZJAGD - Run, Baby! RUN!!: Erotikthriller" von Tiffany S. Caise

    HETZJAGD - Run, Baby! RUN!!: Erotikthriller
    buecher_eule92vor 2 Monaten
    Absolut lesenswert!

    Wieder einmal kann mich Tiffany mit "Hetzjagd" für Kurzgeschichten begeistern. Von Anfang an ist die Story spannend und fesselnd, sodass die Seiten nur so dahinfliegen. Ich habe mit der Protagonistin Melina mitgefiebert und hatte das Gefühl, selbst in der alten verlassenen Fabrik zu sein. Vor allem die düstere und dunkle Atmosphäre lässt den Nervenkitzel nicht abreissen und jagt den Puls gewaltig in die Höhe. Tiffany beherrscht eindeutig die Gabe, den Leser zu schockieren und zu verblüffen. Ihr Schreibstil ist super zu lesen und angenehm. Die Erotik spielt natürlich auch in diesem Buch eine Hauptrolle, wird aber duch den spannungsgeladenen Ablauf der Story perfekt umspielt und in Szene gesetzt. Leser die vorher noch kein Buch von Tiffany gelesen haben, sollten wissen, dass die Sprache teilweise etwas derb und direkt ist. Was mich überhaupt nicht stört, ist für zartbesaitete Menschen vielleicht too much.

    Ich habe mir wirklich gewünscht, dass die Geschichte nicht so schnell endet. Mit ihren ca. 100 Seiten hatte ich die Kurzgeschichte in einem Rutsch durch und war am Ende wirklich sprachlos. Tiffans schafft es immer wieder mich mit ihren Geschichten in die Irre zu führen und mich bis zum Ende im Dunklen tappen zu lassen. Während dem Lesen gehen mir einige Vermutungen durch den Kopf, die sich erst auf den letzten Seiten als richtig oder falsch herausstellen. Wer also auf Erotik verbunden mit Nervenkitzel steht, sollte sich "Hetzjagd" nicht entgehen lassen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Royal Lies (ISBN: 9783734108853)

    Bewertung zu "Royal Lies" von Geneva Lee

    Royal Lies
    buecher_eule92vor 2 Monaten
    Ich brauche Band 10!! SOFORT!

    Mit dem 9. Teil der Royal-Saga geht es unglaublich spannend weiter. Obwohl mich 'Royal Games' nicht komplett überzeugen konnte, bin ich mit diesem Band wieder Feuer und Flamme für die Royals!

    Der Cliffhanger am Ende von Band 8 wird gleich zu Anfang aufgeklärt und ich kann nur eins sagen: es wird nicht langweilig! In Claras Lage kann ich mich sehr gut hineinversetzen und fühle richtig mit ihr. Mit Alexander an ihrer Seite hat sie es wirklich nicht leicht, vor allem da er immer noch Geheimnisse vor ihr hat. Jedoch bin ich begeistert, dass es zwischen den Beiden ENDLICH in die richtige Richtung geht. Sie fangen an miteinander zu sprechen und sich einander anzuvertrauen. Vor allem Alexander öffnet sich Clara gegenüber und sieht ein, dass er Clara nicht kontrollieren und bevormunden kann. Nebenbei kommen Belle, Edward und die kratzbürstige Oma Mary nicht zu kurz. Sie werden alle wieder perfekt in die Story eingebracht und runden das Ganze ab. Natürlich kommen Intrigen und Streitereien auch in diesem Band nicht zu kurz. Man sollte meinen, dass in Band 9 einer Reihe so langsam die Luft raus sein sollte, aber nein! Geneva fällt immer etwas Neues ein, um den Leser zu schocken. Das hat sie dieses Mal wieder hervorragend geschafft und ich blicke dem Erscheinungstermin von Band 10 sehnsüchtig entgegen! Denn das Ende ist der absolute Albtraum :-O

    Nachdem ich mit der Geschichte von Belle und Smith meine Probleme hatte und mich diese nicht überzeugen konnte, war die Angst groß, dass mich der weitere Verlauf der Story nicht mehr packen könnte. Fehlanzeige! Geneva begeistert mich mit ihrem fesselnden Schreibstil, sodass ich regelrecht durch die Seiten geflogen bin. Mit den Royals wird es nicht langweilig und diese Reihe ist alles andere als 0815.


    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    • weiblich
    • 24.05.1992

    Lieblingsgenres

    Fantasy, Liebesromane, Krimis und Thriller, Romane, Erotische Literatur

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks