czytelniczka73

  • Mitglied seit 03.03.2013
  • 93 Freunde
  • 1.594 Bücher
  • 411 Rezensionen
  • 1.580 Bewertungen (Ø 3.53)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne188
  • 4 Sterne623
  • 3 Sterne623
  • 2 Sterne134
  • 1 Stern12
  • Sortieren:
    Cover des Buches Der Schmetterlingsgarten (ISBN: 9783426525128)

    Bewertung zu "Der Schmetterlingsgarten" von Marie Matisek

    Der Schmetterlingsgarten
    czytelniczka73vor 2 Tagen
    Cover des Buches Omama (ISBN: 9783552072015)

    Bewertung zu "Omama" von Lisa Eckhart

    Omama
    czytelniczka73vor 3 Tagen
    Ein durchwachsener Debüt

    " Wenn sich die Schönheit vom Lande mal aufhübscht, bleibt von der Schönheit nicht viel übrieg, aber umso mehr vom Land. "

    Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, weil die Autorin eine bekannte Kabaretistin ist und ich mit Humor, Sarkasmus und Gesellschaftkritik gerechnet habe. Das alles hab ich in dem Bch auch gefunden, das Leseerlebnis würde ich aber vorsichtig als durchwachsen bezeichnen.
    Anfangs hat mir die Geschichte gut gefallen. Die besondere Oma-Enkel Beziehung und Großmutters Jugend in der Nachkriegszeit auf eine einzigartige und sarkastische Art erzählt - das fand ich wirklich witzig und erfrischend anders. Recht schnell merkt man aber, warum ein Bühnenprogramm nicht so lange dauert, irgendwann ist die Luft einfach raus und das Witzige nicht mehr witzig. Ab diesem Moment fand ich den Roman ziemlich ermüdend, später sogar teilweise langweilig. Zugegeben, die Autorin spricht zwischendurch viele wichtige und interessante Themen an, aber für mich war die Geschichte als Ganzes einfach nicht stimmig. Es gab schöne und kluge Fragmente, dann derbe und vulgäre, von den zweiten für meinen Geschmack zu viele. Besonders schlimm fand ich, dass das Humorvolle oft ins Bizarre überging, mir war das einfach zu viel. Eine wilde Mischung, die mich leider nicht überzeugen konnte, nur teilweise unterhaltsam. Dazu kommt noch, dass die Sprache für Nicht-Österreicher ziemlich schwierig ist und den Lesefluss stört. Wie ich schon am Anfang geschrieben habe, für mich war der Debüt sehr durchwachsen.

    Kommentare: 4
    5
    Teilen
    Cover des Buches Der Sohn des Greifen (ISBN: 9783764531041)

    Bewertung zu "Der Sohn des Greifen" von George R. R. Martin

    Der Sohn des Greifen
    czytelniczka73vor 5 Tagen
    Cover des Buches True North - Kein Für immer ohne dich (ISBN: 9783736309395)

    Bewertung zu "True North - Kein Für immer ohne dich" von Sarina Bowen

    True North - Kein Für immer ohne dich
    czytelniczka73vor 10 Tagen
    Cover des Buches Das lügenhafte Leben der Erwachsenen (ISBN: 9783518429525)

    Bewertung zu "Das lügenhafte Leben der Erwachsenen" von Elena Ferrante

    Das lügenhafte Leben der Erwachsenen
    czytelniczka73vor 11 Tagen
    Schmerzhaftes Erwachsenwerden

    " Also, was ging in der Welt der Erwachsenen vor, im Kopf von höchst vernünftigen Menschen, in ihren ideenbeladenen Körpern ? Was reduzierte sie auf denkbar unberechenbare Tiere, schlimmer noch als jede falsche Schlange ? "

    Giovannas glückliche Kindheit endet abrupt, als sie zufällig hört, wie der Vater etwas gemeines über sie sagt. Ausgerechnet der Vater, der Giovanna immer das Gefühl gab geliebt zu werden. Sie ist verletzt, fühlt sich betrogen und zweifelt plötzlich an allem, was sie bis jetzt geglaubt hat. Deswegen entscheidet sich Giovanna auch, die unbeliebte Schwester des Vaters kennzulernen. Allerdings bringt ihr das nicht die erhoffte Klarheit, sondern noch mehr Verwirrtheit und Gefühlchaos. Auf eine schmerzhafte Weise kommt Giovanna zu der Erkenntnis, dass die Eltern ( und Erwachsene allgemein ) keine Superhelden sind, sondern ganz normale Menschen, die auch mal Fehler machen oder sich egoistisch benehmen. Erst eigene Fehler und unglückliche Entscheidungen helfen Giovanna die Erwartungen an andere bisschen zurückschrauben und die Menschen einfach so akzeptieren wie sie sind.
    Es ist nicht leicht die Ilusionen der Kindheit zu verlieren, plötzlich ist die Welt eine ganz andere und man muss die Regel neu lernen. Diesen oft schmerzhaften Weg ins erwachsene Leben hat die Autorin auf kluge und tiefgründige Art sehr realistisch und glaubwürdig bechrieben. Ich hatte zwar paar Probleme mit dem Schreibstil, manchmal war es mir zu opulent und viele Konflikte fand ich zu kompliziert aufgebaut, fand den Roman aber trotzdem interessant. Besonders die Emotionen kamen bei mir gut rüber. Zwar fand ich Giovanna nicht besonders sympathisch ( das gilt allerdings für alle Figuren ), ihre Verwirrung und ihre Trotzreaktionen konnte ich aber gut nachvollziehen. Die einzigartige Familiendynamik und die kantigen Charaktere haben die unaufgeregte Geschichte für mich doch lesenswert gemacht. Ehrlich gesagt glaub ich nicht, dass ich noch ein großer Fan der Autorin werde, aber nach dem mir " Frau im Dunkel " gar nicht gefallen hat, fand ich dieses Buch deutlich besser und inhaltlich viel interessanter.

    Kommentare: 11
    17
    Teilen
    Cover des Buches Vaters Wort und Mutters Liebe (ISBN: 9783453272873)

    Bewertung zu "Vaters Wort und Mutters Liebe" von Nina Wähä

    Vaters Wort und Mutters Liebe
    czytelniczka73vor 14 Tagen
    Cover des Buches Die dunkle Königin (ISBN: 9783442268603)

    Bewertung zu "Die dunkle Königin" von George R. R. Martin

    Die dunkle Königin
    czytelniczka73vor 15 Tagen
    Cover des Buches Zeit der Krähen (ISBN: 9783442268597)

    Bewertung zu "Zeit der Krähen" von George R. R. Martin

    Zeit der Krähen
    czytelniczka73vor 17 Tagen
    Cover des Buches Der letzte Satz (ISBN: 9783446267886)

    Bewertung zu "Der letzte Satz" von Robert Seethaler

    Der letzte Satz
    czytelniczka73vor 19 Tagen
    Der Mann vom Sonnendeck

    " Gustav Mahler ist ein flackerndes Flämmchen im Sturm der eigenen Verzweiflung "

    Für Gustav Mahler ist das die letzte Reise, sein von Krankheiten geplagter Körper wird immer schwächer, er macht sich keine Hoffnungen mehr. Er verbringt die Tage auf dem Sonnendeck des Schiffes, der ihm zurück nach Europa bringt und schwelgt in Erinnerungen. Es ist natürlich die Musik, die sein Leben bestimmt hat
    "Er dachte an die Musik. In der Dunkelheit konnte er ihre Anwesenheit fühlen, als sei sie ein Lebenwesen, das atmete und dessen gewichtsloser Körper sich immer weiter ausdehnte, bis er das ganze Zimmer auszufüllen schien."
    Ein bedetender Komponist und berühmter Dirigent, auf seinem Gebiet war Mahler ein Genie. Und wie alle Genies war er mit alltäglichen Leben bisschen überfordet. Die Familie, neben der Musik das Wichtigste in seinem Leben, hat er leider nicht ganz so gut, wie seine Kompositionen gemeistert.
    " Der letzte Satz " ist ein zartes Porträt eines Ausnahmekünstlers. Da das Buch mit 126 Seiten sehr schmall ist, sollte man keine detalierte Geschichte erwarten. Die Eheprobleme sind nur angedeutet, der Konflikt ziemlich abgeschwächt dar gestellt. Es sind praktisch nur paar Eckdaten aus Mahlers Leben, die aber doch ein bestimmtes Gefühl über den Mann vermitteln_ er war kein einfacher Mensch. Ich muss zugeben, dass mich das Buch inhaltlich nicht gerade vom Hocker gehauen hat. Es ist die Sprache, die mich begeistern konnte. Wunderbare Sätze, gut gewählte Formulierungen - das bringt besondere Atmosphäre und Emotionen rein und macht das Lesen zum Genuss. Auch wenn ich nicht viel über Mahler erfahren habe, für mich war das Buch schon ein besonderer Leseerlebniss.

    Kommentare: 11
    21
    Teilen
    Cover des Buches Wings of Silver. Die Rache einer Frau ist schön und brutal (ISBN: 9783471351741)

    Bewertung zu "Wings of Silver. Die Rache einer Frau ist schön und brutal" von Camilla Läckberg

    Wings of Silver. Die Rache einer Frau ist schön und brutal
    czytelniczka73vor 21 Tagen
    Die Rache einer Frau ist...ziemlich fade

    Ich muss zugeben, dass mir Golden Cage nicht besonders gut gefallen hat. Allerdings dachte ich, dass die Geschichte in sich abgeschlossen ist. Als ich überraschenderweise eine Fortsetzung endeckt habe, bin ich doch neugierig geworden. Ich dachte, dass der zweite Teil die Geschichte ergränzt und besser macht...Und nein, tut es nicht !
    Um ihre Familie zu beschützen hat Faye alles getan und so einige Leben durcheinander gebracht. Und jetzt ist sie scheinbar selber dran. Jemand kauft heimlich die Anteile an ihre Firma auf und als Faye es endlich merkt, ist es schon fast zu spät. Obendrauf ist auch Faye`s Leben in Gefahr, da ihren Ex-Mann Jack die Flucht aus dem Gefängniss gelungen ist. Mit allen Mitteln versucht Faye die Kontrolle wieder zu gewinnen und alle zu vernichten, die ihr im Weg sind.
    Schon die Grundidee mag ich nicht besonders, weil sie aus moralischen Sichtpunkt sehr fragwürdig ist. Wie schon im ersten Teil wird Faye als Opfer dar gestellt, vor allem die Kapiteln aus ihrer Kindheit ist sehr heftig und erschüternd. Ja, Faye sind schreckliche Dinge angetan worden, aber das gibt ihr immer noch nicht das Recht die Grenze selber zu überschreiten. Was sie aber ständig tut, ohne dabei Gewissensbisse zu haben. Männer sind einfach dumm und Frauen durfen alles ? Das finde ich erhlich gesagt gar nicht gut. Ich fand den zweiten Teil außerdem wenig spannend und in die Länge gezogen. Es gibt eine oder zwei interessante Entwicklung, der Rest ist aber sehr vohersehbar. Als Lückenfüller gibt es paar erotischen Szenen, die auf mich nur beklemmend wirkten. Irgendwie hat mir in dem Buch gar nix so richtig gefallen, alles nur laufwarm, ohne richtigen Idee. Das Ende lässt vermuten, dass die Geschichte irgendwann weitergeht, dann aber wahrscheinlich ohne mich.

    Kommentare: 5
    21
    Teilen

    Über mich

    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Jugendbücher, Romane, Liebesromane, Fantasy

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks