E

elycalxa

  • Mitglied seit 05.11.2018
  • 2 Freunde
  • 228 Bücher
  • 228 Rezensionen
  • 228 Bewertungen (Ø 4.35)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne152
  • 4 Sterne31
  • 3 Sterne23
  • 2 Sterne17
  • 1 Stern5
  • Sortieren:
    Cover des Buches Der Duft von Pinienkernen9783548289083

    Bewertung zu "Der Duft von Pinienkernen" von Emily Bold

    Der Duft von Pinienkernen
    elycalxavor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Schöne Geschichte mit tollem Hintergrund im wunderschönen Italien
    Der Duft nach Pinienkernen

    Greta und Katrin sind beste Freundin, Familie und Freunde kennen sie nur im Doppelpack. Sie leben zusammen und betreiben zusammen in München eine Nudelbar. Und genau diese innige Freundschaft wird den beiden zum Verhängnis. Die beiden haben nämlich auch den gleichen Männergeschmack. Katrins Freund nutzt diese Gelegenheit aus und treibt einen Keil zwischen die beiden Freundinnen.

    Greta bekommt ein Angebot, ein mediterranes Kochbuch zu schreiben, dafür reist sie durch Italien um Inspirationen für ihre Rezepte zu sammeln.

    Das Buch stand schon länger auf meiner Wunschliste und ist mir eigentlich nur durch das Cover ins Auge gestochen. Das Cover finde ich sehr stimmig und passend zu der Geschichte.

    Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und sich sehr gut lesen lassen. Mann wollte immer wissen wie es Greta in Italien ergeht und was mit ihr und Katrin passiert.

    Die Charaktere sind mir sehr sympathisch und authentisch erschienen. Greta tat mir sehr leid, dass Katrin anfangs gar keinen Kontakt mehr zu ihrer Freundin wollte.

    Ein absolut gelungenes Buch und einer nötigen Tiefe.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Das Leben fällt, wohin es will9783404175222

    Bewertung zu "Das Leben fällt, wohin es will" von Petra Hülsmann

    Das Leben fällt, wohin es will
    elycalxavor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Absolut Lesenswert, sehr witzig geschrieben, allerdings mit einer gewissen Tiefe, die Gänsehaut macht
    Das Leben fällt wohin es will

    Marie liebt Partys und lebt in den Tag hinein. Sie ist 30 alte. Als sie erfährt, dass ihre ältere Schwester an Krebs erkrankt ist, muss Marie ihr unbeschwertes Leben umkrempeln. Sie zieht zu ihrer Schwerster und den beiden Kindern, um sich um sie und den Haushalt zu kümmern. Zusätzlich übernimmt Marie den Job ihrer Schwester in der Familienwerft.

    Die Werft weckt in Marie Erinnerungen an keine guten Zeiten, eigentlich will sie auch gar nicht dort arbeiten. Und treibt alle mit ihrer trotzigen Art in den Wahnsinn.

     

    Der Schreibstil ist wie von Petra Hülsmann nicht anders zu erwarten sehr flüssig, der Spannungsbogen, die ganze Geschichte über vorhanden, so dass man das Buch eigentlich gar nicht weglegen will.

    Die Handlung gefällt mir sehr gut, es ist witzig geschrieben, hat aber dennoch, durch die Krebserkrankung von Maries Schwester eine gewisse Tiefe, die ich die ersten Seiten gar nicht vermutetet hatte.

    Die Charaktere allen voran Marie und Daniel finde ich wirklich gelungen. Jeder Charakter hat seine Ecken und Kanten mit auf den Weg bekommen und gerade das lässt in meinen Augen die Personen so authentisch und sympathisch rüberkommen. Ich hatte das Gefühl Marie und ihre Familie schon ganz lange zu kennen und war sehr enttäuscht, als ich das Buch durchhatte und mich von Marie und Daniel verabschieden musste.

    Toll finde ich, dass Taxi Knut immer mal wieder die ganzen Bücher hinweg auftritt und auch andere Personen aus den vorigen Büchern immer mal wieder einfließen, so bin ich sicher, dass auch Marie und Daniel mal wieder von sich hören lassen.

     Das Cover in dem maritimen Design passt sehr gut zu der Handlung und der Geschichte.

    Wiedermal einmal ein sehr gelungenes Buch von Petra Hülsman, welches ich nur empfehlen 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Die Kamelien-Insel9783404176311

    Bewertung zu "Die Kamelien-Insel" von Tabea Bach

    Die Kamelien-Insel
    elycalxavor 15 Tagen
    Kurzmeinung: sher fesselnder Roman, den man gar nicht aus der Hand legen mag.
    Die Kamelien-Insel

    Sylvia ist erfolgreiche Unternehmensberaterin. Eigentlich ist sie glücklich, sie hat ausgesorgt, eine schöne Wohnung, einen tollen Mann. Sie reist von Kunden zu Kunden ist rund um die Ihr am Arbeiten.

    Als Sylvia von ihrer Großmutter eine Insel in der Bretagne erbt, macht sie sich kurzentschlossen auf den Weg dorthin. Ihr Mann möchte Insel so schnell wie möglich verkaufen. Doch als Sylvia auf der Insel ist, möchte sie sie um jeden Preis behalten. Und auf einmal stellt Sylvia ihr ganzes Leben in Frage.

    Die Charaktere ganz besonders Sylvia sind sehr sympathisch geschildert und wachsen einen sofort ans Herz. Einzig Sylvias Mann kommt recht schlecht weg.

    Die Beschreibungen sind sehr authentisch. Der Spannungsbogen ist die ganze Geschichte über vorhanden, so dass ich das Buch gar nicht aus der Hand legen wollte.

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen, so dass ich die anderen Teile nun unbedingt auf meinen SUB laden werden

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Strandfliederblüten9783426520710

    Bewertung zu "Strandfliederblüten" von Gabriella Engelmann

    Strandfliederblüten
    elycalxavor 15 Tagen
    Kurzmeinung: Ein Buch der Achtsamkeit
    Strandfliederblüten

    Julianes Leben steht Kopf. Sie erfährt, dass ihre große Liebe sie belogen hat und eigentlich verheiratet ist. Dann stellt auch noch der Verlag für den sie zwei Jahren arbeitet die Produktion ein. Doch dann erfährt Juliane, dass sie von ihrer Großmutter, die sich gar nicht kennt geerbt hat. Einen Leuchtturm und ein Haus auf der Hallig Fliederrog.

    Jedes Mal, wenn Juliane ihre Mutter auf ihre Oma anspricht, stößt Juliane auf Schweigen. Ob sie am Ende ihre Mutter zum Reden bekommt.

    Ich bin total begeistert von dem Buch. Mit Juliane musste ich erst warm werden. Aber nach einigen Seiten war sie mir sehr sympathisch und mir richtig leidgetan nach ihren Schicksalsschlägen.

    Besonders stimmig fand ich die Landschaftsbeschreibungen ganz besonders von der Hallig. Man konnte sich alles super gut vorstellen.

    Besonders hervorheben muss man das Schüsselwort dieses Buchs. „Achtsamkeit“ Mich hat die Geschichte ganz schön zum Nachdenken angeregt. Was eigentlich genau ist Achtsamkeit? Einen Teil der Antwort habe ich dem Buch gefunden und lange drüber nachgedacht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Der Dünensommer9783734107399

    Bewertung zu "Der Dünensommer" von Sylvia Lott

    Der Dünensommer
    elycalxavor 21 Tagen
    Kurzmeinung: Zum zu Ende lesen hats gereicht
    Der Dünensommer

    Der Roman spielt in zwei Zeitebenen. In der Gegenwart begleiten wir Drehbuchautorin Kim die zum Internationalen Filmfest nach Norderney reist. Bei einer Ausstellung trifft sie auf Bilder des Fotografen Hans J. Ehrlich und stellt fest, dass ihre verstorbene Großmutter ebenfalls eine Fotografie des Künstlers besitzt. Kim trifft auf Julian den Enkel des Fotografen gemeinsam versuchen sie mehr über die Bilder herauszufinden.

     Dann nimmt Kims Oma Ulla mit nach Hamburg 1959. Die junge Ulla ist mit einem sehr wohlhabenden aber auch wesentlich älteren Mann verheiratet. Ulla macht eine Kur auf Norderney und lernt dort den Fotografen Hans kennen.

    Das Cover finde ich absolut stimmig zur Geschichte des Buchs.

    Der Schreibstil hat mir auch gut gefallen.

    Die Hauptcharaktere Ulla und Kim zum Beispiel gefallen mir persönlich nicht so ganz. Ich kann auch ehrlich gesagt nicht einmal genau sagen wieso.

    Normal lese ich die Bücher von Sylvia Lott sehr gerne, dieses hat mich aber sehr enttäuscht, irgendwie fehlt mir etwas.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Liebe M. Du bringst mein Herz zum Überlaufen9783328101574

    Bewertung zu "Liebe M. Du bringst mein Herz zum Überlaufen" von Anna Paulsen

    Liebe M. Du bringst mein Herz zum Überlaufen
    elycalxavor 21 Tagen
    Kurzmeinung: Cover vielversprechend. Inhalt leider nicht überzeugend
    Liebe M Du bringst mein Herz zum Überlaufen

    Matilda liebt ihren Job im Amt für nicht zustellbare Post. Eines Tages bekommt Matilda einen Liebesbrief, der sie sehr berührt. Sie versucht den Empfänger ausfindig zu machen. Dabei stößt sie auf eine schmerzliche Liebesgeschichte, die Jahre zurück liegt.

    Durch das Cover bin ich auf das Buch aufmerksam geworden.  Allerdings hat mich das Buch leider gar nicht überzeugt.

    Mit dem Schreibstil bin ich leider nicht klargekommen, obwohl die Sätze nicht verschachtelt oder so sind, ließ es sich für mich sehr schwer lesen. Ich musste das Buch öfter auf die Seite legen, da mir auch der Spannngsbogen komplett fehlte.

    Hauptprotagonistin Matilda führt ein sehr ruhiges Leben. Bloß nichts Neues. Für meinen Geschmack auch etwas zu naiv.

    Für mich leider gar nicht zu Empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Strandkorbliebe9782919804894

    Bewertung zu "Strandkorbliebe" von Lotte Römer

    Strandkorbliebe
    elycalxavor einem Monat
    Kurzmeinung: Schönes Buch für den Urlaub aber ohne Tiefgang
    Starndkorbliebe

    Antje triff nach 15 Jahren ihre Jugendliebe Michael wieder. Als Michael mit seinen Eltern Urlaub auf Norderney macht.

    Antje ist vor 15 Jahren sehr von Michael enttäuscht wurden. Sie wollten sich unbedingt wieder treffen, doch Michael reagierte nicht auf Antjes Briefe.

    Antje war am Boden zerstört. Nun Treffen sie sich wieder und bei beiden kommen die alten Gefühle hoch.

    Später kommen sie dahinter, dass alles ein großes Missverständnis war.

    Mir persönlich alles etwas zu glatt und vorhersehbar.

    Die Charaktere sind ganz nett und systaltisch.

    Der Schreibstil hat mir auch gut gefallen und sich einfach weg lesen lassen. Doch mir fehlt etwas and er Geschichte.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Die ferne Hoffnung9781542047883

    Bewertung zu "Die ferne Hoffnung" von Ellin Carsta

    Die ferne Hoffnung
    elycalxavor einem Monat
    Kurzmeinung: Gelungener Auftakt der Hansen-Saga
    Die ferne Hoffnung

    1888 in Hamburg Familie Hansen lebt im Wohlstand. Doch als sich das Familienoberhaupt erschießt müssen seine drei Söhne Georg, Robert und Karl feststellen, dass es um die Finanzen der Villa nicht so gut bestellt ist, wie angenommen. Der Familiäre Kaffeekontor steht vor dem Ruin.

    Robert überlegt in Kamerun eine Kakaoplantage zukaufen, um o die Familie zu retten.

    Doch Roberts Frau ist wenig begeistert nach Kamerun aus zu wandern.

    Karl der jüngste der Brüder zieht nach Wien. In Wien hat die heiße Schokolade schon längst Einzug er halten und lässt sich wunderbar verkaufen. Dort will er die Kakobohnen verkaufen.

    Zu Anfang hätte ich mir eine Personenliste oder Stammbaum oder ähnliches gewünscht, doch schon schnell konnte ich mir merken, welche Person wo hingehört.

    Ich habe mich zu Anfang sehr schwer getan in das Buch zukommen. Der Erzählstil war nicht so meins und es wollte sich einfach kein Lesefluss einstellen. Doch ab der Mitte des Buchs flogen die Seiten nur so an mir Vorüber.

    Die Charaktere sind alle sehr authentisch und haben ihre Macken. Auch wie in jeder Familie ist nicht alles Heile Welt, sondern es gibt durchaus Probleme in der Familie.

    Ein sehr gelungener Auftakt der Hansen-Saga, auch wenn der Anfang etwas holprig war. Ich bin auf die Fortsetzung gespannt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Enna Andersen und das verschwundene Mädchen9782496701531

    Bewertung zu "Enna Andersen und das verschwundene Mädchen" von Anna Johannsen

    Enna Andersen und das verschwundene Mädchen
    elycalxavor einem Monat
    Kurzmeinung: Sehr gelungener Krimi
    Enna Andersen

    Enna Andersen ist Kommissarin und kehrt nach einem privaten Schicksalsschlag zurück in ihren Beruf. Jedoch muss sie in einen neue Abteilung, die sich um ungeklärte Fälle kümmern sollen.

    Sie bekommt die junge Kommissarin Pia Sims und den erfahrenen Ermittler Jan Paulsen an ihre Seite. Doch das ungleiche Team muss erst zusammen finden.

    In dem ersten ungeklärten Fall geht es um das Verschwinden von Marie Hansen. Dieser Fall liegt neun Jahre zurück. Die damals neunjährige Marie ist von Wangerooge aus dem Landschulheim spurlose verschwunden.

    Enna und ihre Kollegen rollen diesen doch sehr spannenden Fall neu auf. Es ergeben sich komplett neue Ermittlungsanstäze für die Kommissare.


    Die Personen sind mir von Anfang an sehr sympathisch, alle drei Kommissare haben so ihre Ecken und Kanten, aber genau, dass ist das was sie so besonders macht.

    Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, ich bin von der ersten Seite, sehr gut in das Buch gekommen, und hatte sofort einen Fluss.


    Normal lese ich Krimis nicht so gerne, aber dieses Buch lässt mich jeden Vorbehalt revidieren.

    Ich bin schon auf die nächsten Fälle von Enna und ihren Kollegen gespannt.

    Ein sehr gelungenes Buch, mit einer absoluten Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Der Sommer der Islandtöchter9783548060200

    Bewertung zu "Der Sommer der Islandtöchter" von Karin Baldvinsson

    Der Sommer der Islandtöchter
    elycalxavor einem Monat
    Kurzmeinung: Bewegende Familiengeschichte
    Der Sommer der Inseltöchter

    Der Roman wird in zwei Zeitsträngen erzählt. Einmal ist da Hannah in der Gegenwart.

    Hannah geht für ein Jahr nach Island. Sie trennt sich gerade von ihrem Mann und kann ihren Traumberuf als Geigerin in einem Orchester nicht mehr ausüben.  Sie braucht einfach mal Abstand zu ihrem Leben. Isländisch hat Hannah zwar schon zu Hause gelernt, dennoch fehlt ihr Sprachkenntnisse. Trotzdem ist sie schnell mit den Einheimischen in Kontakt. Findet auch schnell einen Job in einem Cafe.

    Und dann gibt es noch Hannahs Mutter Monika, ihre Geschichte wird 1978 erzählt, wie sie mit ihrer Familie Freunde auf Island besucht. Monika träumt davon Malerin zu werden. Doch Monikas Eltern haben ganz andere Pläne für die Tochter. Sie soll nach der Hochzeit mit Peter ins Familienunternehmen einsteigen.  Auf Island lernt Monika allerdings erst wie sich richtige Liebe anfühlt. Folgen mit denen niemand rechnet.

    Der Schreibstil hat mir sehr gefallen. Das ganze Buch konnte man gut in einem durchlesen. Die Beschreibungen der Landschaft waren sehr bildlich, so dass man einfach nur die schöne Landschaft Islands abtauchen konnte.

    Auch der Wechsel der beiden Erzählstränge sind gut in einander übergegangen.

    Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Auch wenn ich von Monika lange nicht wussten sollte, was ich von ihr halten soll. Hannah ist mir von Anfang an sehr sympathisch gewesen.

    Für mich eine absolute Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}

    Über mich

      Lieblingsgenres

      Romane, Historische Romane, Biografien, Liebesromane

      Mitgliedschaft

      Freunde

      Was ist LovelyBooks?

      Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

      Mehr Infos

      Buchliebe für dein Mailpostfach

      Hol dir mehr von LovelyBooks