glitzerfee22s avatar

glitzerfee22

  • Mitglied seit 11.12.2010
  • 50 Freunde
  • 214 Bücher
  • 202 Rezensionen
  • 210 Bewertungen (Ø 4,03)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne73
  • 4 Sterne83
  • 3 Sterne42
  • 2 Sterne12
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Between Your Words (ISBN: 9783736314283)

    Bewertung zu "Between Your Words" von Emma Scott

    Between Your Words
    glitzerfee22vor 19 Tagen
    Kurzmeinung: Undedingt lesen!!!
    Eine Achterbahnfahrt der Gefühle

    »Between Your Words« ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle.


    Schon allein der Gedanken, das alle 5 Minuten das Gedächtnis neu startet und man sich an nichts erinnern kann, ist mehr als erschreckend. Dadurch das Buch aus den Blickwinkeln von Thea und Jim geschrieben ist, bekommt man von beiden einen sehr guten Einblick in die Gefühlswelt. Diese ist teilweise nicht ohne.

    Thea spürt immer wieder eine Verbindung, doch kann sie diese nicht greifen. Es ist eine Endlosschleife aus die sich nicht entkommen kann. Dieses Gefühl und die Gedankengänge hat Emma Scott hervorragend rübergebracht.


    Jim, der es nicht einfach in der Vergangenheit hat und dann diese Arbeitsstelle anfängt, ist herzlich und gibt Thea nicht auf. Zum Trotz von allen anderen besonders Theas Schwester hasst ihn.


    Es gibt einige Momente im Buch voller Glück, Unglaube und dann immer wieder diese traurigen Augenblicke. Eine Mischung, die dazu führt, das man das Buch schnell gelesen hat. Die Tage sind anfangs sehr ähnlich gestrickt und trotzdem versucht Jim alles, um Thea aus dieser Situation zu befreien.


    Dieses Buch ist keine typisches Lovestory. Es ist so viel mehr, so viele Gefühle, die eine Rolle spielen, so viele Schicksalsschläge die überwunden werden müssen. Die beiden müssen Kämpfen und immer wieder Steine aus dem Weg schaffen. Es ist nicht leicht aber dennoch wundervoll zu lesen. Taschentücher sollte man bereithalten.


    Das Ende, ist das einzige, was mir dann plötzlich zu perfekt wirkte. Dennoch schön war.

    Fazit:

    »Between your words« von Emma Scott ist eine wunderschöne Geschichte über Liebe, Erinnerungen, Schicksalsschlägen und Vertrauen. Unbedingt lesen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Fritz und Emma (ISBN: 9783864931482)

    Bewertung zu "Fritz und Emma" von Barbara Leciejewski

    Fritz und Emma
    glitzerfee22vor 19 Tagen
    Kurzmeinung: Ein großes Dankeschön an die Autorin Barbara Leciejewski für diesen wundervollen Roman, der noch lange im Gedächtnis schwirren wird.
    Emotional und einfach wundervoll!

    1947:

    Emma hat es immer gewusst, ihr Fritz kommt aus dem Krieg zurück. Doch nichts ist mehr wie es vorher war. Nach einem Schicksalsschlag gehen beide getrennte Wege und reden nicht mehr miteinander.


    2019:

    Marie, die mit ihrem Mann, den neuen Pfarrer nach Oberkirchbach kommt, lernt den mürrischen Fritz kennen. Sie erfährt das Emma und Fritz seit fast 70 Jahren nicht miteinander sprechen. Natürlich möchte sie wissen warum und dies ändern.

    Meine Meinung:

    »Fritz und Emma« ist eine Geschichte, die mich stark berührt hat.

    Das Buch spielt in verschiedenen Zeitebenen angefangen 1947 und 2019. Man erfährt nach und nach was zwischen Fritz und Emma vorgefallen ist, wie dieses unzertrennliche Paar, was am selben Tag geboren wurde, auseinander gebracht hat. Ich habe dieser Zeit immer entgegengefiebert, weil man dringend wissen wollte, was vorgefallen ist.

    Genauso hat es aber 2019 in sich. Marie ist eine tolle Protagonistin, sie ist eine starke, liebenswerte Frau die eine Menge Power hat. Ihr Mann ist der neue Pfarrer im einsamen und öden Dorf. Ein tolles Paar was sich sehr liebt. Marie verändert so einiges im Dorf und natürlich will sie erfahren, was zwischen Fritz und Emma vorgefallen ist.


    Diese Geschichte lässt einen nicht so schnell los. Es gibt unendlich viele traurige Momente, wo man richtig leidet und mitfühlt. Aber genauso gibt es wunderschöne Augenblicke. Die Autorin konnte die Gefühle der Protagonisten transportieren. Hat sehr einfühlsam beschrieben wie sich Fritz nach dem Krieg gefühlt hat. Wie Emma nach mehreren Schicksalsschlägen gelitten hat. Genauso konnte die Autorin hervorragend dieses eigenbrötlerische Dorf Oberkirchbach beschreiben, sodass man bildlich alles vor Augen und das Gefühl hat, selbst schon durch die Straßen gegangen zu sein. Sofort konnte ich verstehen wie sich Marie dort gefühlt hat aber auch wie sie anfing es langsam zu lieben.

    Ebenso wurden alle Nebencharaktere liebevoll beschrieben und es wurde ihnen Leben eingehaucht. Während des Lesens hat man das Gefühl, Teil dieses Dorfes geworden zu sein. Selbst eine Figur im Hintergrund, die alles mitansieht. Das schaffen nicht viele Autoren, diese Empfindung zu vermitteln.

    Für mich waren die Zeitebenen von früher immer ein Highlight. Wie ist es Fritz und Emma in den Jahren ergangen? Besonders, das sie nie aufgehört haben sich zu lieben und dennoch getrennt waren, hat mich immer wieder zum Nachdenken gebracht. Ein wenig melancholisch gestimmt.

    In diesem Buch stecken so viele Gefühle, die man durchlebt und man wird diese Geschichte nicht mehr so schnell vergessen.

    Vom Inhalt möchte ich gar nicht viel verraten aber das Dorffest, was Marie auf die Beine gestellt hat, war großartig.

    Fazit:

    Ein großes Dankeschön an die Autorin Barbara Leciejewski für diesen wundervollen Roman, der noch lange im Gedächtnis schwirren wird.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Wenn ich die Augen schließe (ISBN: 9783743202535)

    Bewertung zu "Wenn ich die Augen schließe" von Ava Reed

    Wenn ich die Augen schließe
    glitzerfee22vor 19 Tagen
    Kurzmeinung: In »Wenn ich die Augen schließe« geht es um Freundschaft, falsche Freunde, Mobbing und den Weg wieder zum wahren ICH zu finden.
    Sehr empfehlenswert!

    Nach einem schweren Autounfall hat Norah zwar einige Erinnerungen aber jedoch keine greifbaren Gefühle dazu. Was mag sie gerne? Ist ihre Schwester wirklich so nervig? Was ist mit ihrem Freund?

    Die einzige feste Erinnerung ist Sam, ihr Sandkastenfreund aber anscheinend sind sie nicht mehr miteinander befreundet. Er hilft hier trotzdem…

    Meine Meinung:

    »Wenn ich die Augen schließe« ist ein Buch, das ich gerne weiterempfehlen werde.

    Die Geschichte ist aus beiden Sichten der Protagonisten geschrieben. Norah, die den Autounfall hatte und Sam, mit dem sie jahrelang befreundet war, bis Norah plötzlich beliebt wurde. Sehr gerne mag ich es, wenn mehrere zu Wort kommen, so sind die Gefühle immer noch greifbarer und diese bringt die Autorin Ava Reed sehr schön rüber.

    Dieses Buch beginnt mit einer Triggerwarnung da es um Mobbing geht. Dieser Teil wird während der Geschichte zwar immer wieder angerissen, allerdings überschlagen sich am Schluss erst, die Situationen. Da kam mir dann alles zu geballt auf einmal.

    Die Geschichte ist schön, traurig und berührt. Immer wieder habe ich mir die Frage gestellt, wie es wäre Erinnerungen aber Keine Gefühle zu haben. Kein Wunder das Norah zusammen mit Sam eine Liste erstellt. Einige Dinge werden ausprobiert, damit Norah wieder zu sich findet. Dabei bemerkt sie. Wie sie sich zwischenzeitlich verändert hat.

    Das Thema, sich die falschen Freunde ausgesucht zu haben, ist hier sehr gut hervorgehoben. Wie man sich dadurch verändern kann, wird klar gezeigt. Wie die Rollenverteilung beim Mobbing ist ebenso.

    Sam ist ein toller Freund, allerdings hätte ich mir gewünscht das Sam seine Wut mehr zum Ausdruck bringt. Er war mir manchmal zu lieb. Insgesamt sind beide Protagonisten sehr schön gezeichnet und haben ihre Schwächen und stärken.


    Zwischendrin gibt es einige Längen und Wiederholungen. Aber das hat mich nicht gestört.


    Fazit:

    In »Wenn ich die Augen schließe« geht es um Freundschaft, falsche Freunde, Mobbing und den Weg wieder zum wahren ICH zu finden. Eine sehr empfehlenswerte Geschichte.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Back To Us (ISBN: 9783736314474)

    Bewertung zu "Back To Us" von Morgane Moncomble

    Back To Us
    glitzerfee22vor 19 Tagen
    Kurzmeinung: Erfrischende Charaktere und ein toller Schreibstil.
    Eine erfrischende Liebes-Geschichte

    Als Kinder waren Aaron und Fleur unzertrennlich, bis sie von heute auf morgen getrennte Wege gingen.

    Sechzehn Jahre später begegnen sich die beiden wieder. Fleur erinnert sich sofort an ihre Kindheitsliebe, doch erkennt sie ihn kaum wieder, er hat sich extrem verändert. Doch das schlimmste für sie, er erinnert sich überhaupt nicht an sie.

    Meine Meinung:

    »Back to us« ist an ein K-Drama angelehnt, wovon ich absolut keine Ahnung habe. Doch das ist überhaupt nicht schlimm. Es wird ein wenig erklärt.

    Am Anfang lernen wir Fleur und Aaron als Kinder kennen. Die kleinen Briefchen untereinander und die Freundschaft wird sehr schön aufgezeigt und ist unendlich niedlich. Diesen Teil mochte ich sehr gerne.

    Die Charaktere Fleur alias Lilas und Aaron, sind sehr gut gezeichnet. Aaron ist kühl, ein wenig merkwürdig und ein absolutes A…, einfach mal herrlich anders als andere Charaketere in New adult Büchern. Fleur ist im Gegensatz zur Kinderzeit jetzt eher zurückhaltend und ohne Selbstbewusstsein. Jedoch genauso liebenswert und hilfsbereit.

    Sehr gerne habe ich den Schlagabtausch der beiden gelesen und ich mochte ihre gemeinsame Arbeit beim Gameentwickler Abisoft. Der Einblick in diese Welt hat mir gut gefallen. Genauso wie die Kollegen oder Fleurs beiden Mitbewohnerinnen, die ebenfalls alle gut gezeichnet sind.

    Immer wieder gibt es Einblicke in die Kindheit. Man erfährt einiges der Protagonisten und wie sich ihr Leben im Laufe der Jahre entwickelt hat. Natürlich möchte man unbedingt wissen, was passiert ist, dass die beiden unzertrennlichen Kinder, keinen Kontakt mehr haben. Dieses Erlebnis muss man erst mal verdauen aber bis man das erfährt, lässt die Autorin einen ganz schön zappeln.

    Fleur und Aaron kommen sich näher, entwickeln eine Intimität die überzeugend und voller Hingabe präsentiert wird. Aaron wird vom Kühlen, abweisenden jungen Mann endlich etwas aufgeschlossener. Die Entwicklung, die beide durchleben, hat mir gefallen.

    Irgendwie schafft es die Autorin einen Sog aufzubauen, indem man immer weiter lesen will. Obwohl zwischenzeitlich gar nicht unbedingt so viel passiert. Manchmal hätte ich mir da etwas mehr gewünscht. Der Schreibstil ist locker und irgendwie sind Fleur und Aaron keine stereotypen, was die ganze Geschichte zu einem schönen Leseerlebnis macht.

    Das Ende hat mich zufrieden gestimmt.


    Fazit:

    »Back to us« ist eine New adult Geschichte mit Protagonisten, die herrlich erfrischend sind. Der Stil der Autorin hat mir sehr gut gefallen und es wird nicht das letzte Buch sein, das ich von ihr lesen werde.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Ich dachte schon, du fragst mich nie (ISBN: 9783426525050)

    Bewertung zu "Ich dachte schon, du fragst mich nie" von Gabriella Engelmann

    Ich dachte schon, du fragst mich nie
    glitzerfee22vor 19 Tagen
    Kurzmeinung: Ein sehr schöner Sommerroman der einen oft zum Schmunzeln bringt. Locker, humorvoll und tolle Protagonisten!
    Ein sehr schöner Sommerroman!

    »Ich dachte schon, du fragst mich nie« von Gabriella Engelmann ist ein schöner, lockerer und humorvoller Roman.

    Die Charaktere im Buch schließt man sofort ins Herz und man freundet sich mit Familie Hartmann schnell an. Liebenswert, chaotisch und greifbar sind diese von Gabriella Engelmann gezeichnet. Andere bleiben zwar etwas blass aber das hat mich nicht groß gestört.

    Das Thema Essen spielt eine große Rolle und wir befinden uns nicht nur im schönen Hamburg als Setting, sondern dürfen auch mit nach Mallorca, was detailliert und bildlich beschrieben wird. Denn hier wohnt Marc, der ebenfalls eine Hauptrolle im Buch hat.
    Die Idee mit dem Cook-up-Restaurant fand ich prima und kannte das bisher noch gar nicht. Zwar ist der Roman humorvoll und locker aber dennoch hat Sophie, aus deren und Marcs Sicht das Buch geschrieben ist, einen Schicksalsschlag zu betrauern. Marc selber lebt auch zu sehr in der Vergangenheit, als das er richtig glücklich ist. Überaus gerne habe ich die Veränderung der beiden miterlebt und fand es großartig, dass das Buch aus beider Blickwinkel geschrieben wurde. Die Einblicke in die Gefühle kommen somit noch besser zur Geltung und das wurde hier sehr schön transportiert. Was ich mir etwas intensiver gewünscht hätte, wäre die Zuneigung, die Mark und Sophie füreinander empfinden. Dieses kribbelige Gefühl, das beide spüren, kam bei mir leider nicht so richtig an.

    Der Familienzusammenhalt wird in diesen Roman großgeschrieben und Sophies Töchter Liv und Pauli genauso wie Sophies Schwester Geli fand ich erfrischend und herzlich.

    Der Roman hat mich gut unterhalten und ich würde mich über eine Fortsetzung, um es mit Livs Worten auszudrücken, MEGA freuen. Denn ein paar Fragen sind noch offen und ich möchte wissen, wie es Familie Hartmann ergangen ist.

    Was ebenfalls sehr schön ist, das am Ende des Buches Rezepte vorhanden sind.


    Fazit:

    Ein sehr schöner Sommerroman der einen oft zum Schmunzeln bringt. Locker, humorvoll und tolle Protagonisten die man ins Herz schließt, runden das ganze ab.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Deine-meine-unsere Welt - Mein Abc der Natur (ISBN: 9783328300212)

    Bewertung zu "Deine-meine-unsere Welt - Mein Abc der Natur" von Nicola Edwards

    Deine-meine-unsere Welt - Mein Abc der Natur
    glitzerfee22vor 19 Tagen
    Kurzmeinung: Spielerisches das Abc fördern.
    Stabil und schön gestaltet

    »Mein Abc der Natur – Buchstaben fühlen und lernen« zeigt spielerisch und einfach das Alphabet für Kinder ab 3 Jahren.

    Die Seiten sind sehr stabil, hübsch farbig gestaltet und zeigen die Natur oder Tiere. Von A wie Apfel, L wie Löwe oder P wie Pilz haben wir einige schöne Wörter zu entdecken. Besonders schön sind die einzelnen Buchstaben in jeweils Groß- und Kleinschreibung, die eine Vertiefung haben und mit verschieden farbigen Vlies untersetzt sind. Somit ist es angenehm mit dem Finger drüber zu streichen. Durch Zahlen und Pfeile wird gezeigt, wie man den Buchstaben mit dem Finger entlang streichen soll. So wird spielerisch an das spätere Schreiben herangetastet.

    Die Bilder zu den einzelnen Buchstaben sind prima ausgewählt und ich fand es schön, das nicht nur typische Wörter dabei sind, sondern auch bei C der Clownfisch oder bei X ein Xerus. Einige Buchstaben haben eine ganze Seite für sich bekommen, andere hingegen müssen sie sich mit einem anderen Buchstaben teilen.

    Fazit:
    »Mein Abc der Natur – Buchstaben fühlen und lernen« ist wieder mal ein hervorragendes Buch aus dem Penguin junior Verlag. Spielerisches fördern im tollen Gewand.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Deine-meine-unsere Welt - Komm, wir spielen Tierklinik! (ISBN: 9783328300304)

    Bewertung zu "Deine-meine-unsere Welt - Komm, wir spielen Tierklinik!" von Nicola Edwards

    Deine-meine-unsere Welt - Komm, wir spielen Tierklinik!
    glitzerfee22vor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Im handlichen und schön gestalteten Buch »Komm, wir spielen Tierklinik« wird alles zum Thema Tierklinik kurz und einprägsam gezeigt.
    Tolles Kinderbuch was immer wieder angeschaut wird

    »Komm, wir spielen Tierklinik« wird hier genauso gerne zur Hand genommen wie »Komm, wir spielen Feuerwehr«. Durch die kurzen Sätze im Buch und die gezeigten Gegenstände, die man in einer Tierklinik benötigt, ist alles insgesamt sehr einprägsam.

    Die handliche Aufmachung ist wieder ein absoluter Hingucker. So sieht das Buch aus wie ein kleines Haus (Tierklinik) und an der Seite sieht man eine Katze und ein Pferd.

    Die echten Fotografien zusammen mit den gemalten Hintergrund ist sehr schön gewählt. Man sieht hier Kinder, die Tierarzt spielen und das passt perfekt zum Titel des Buches.

    Es gibt einige Bezeichnungen, die ich mir anders gewünscht hätte. Anstatt Schere lieber Verbandsschere und lieber einen gezeigten Verband oder Gips anstatt Sicherheitsnadeln, die für mich gar nicht dazu passen. Das sind aber nur Kleinigkeiten die mich gestört haben.

    Fazit:

    In handlichen und schön gestalteten Buch »Komm, wir spielen Tierklinik« wird alles zum Thema Tierklinik kurz und einprägsam gezeigt.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Sei dabei! - In der Küche (ISBN: 9783328300090)

    Bewertung zu "Sei dabei! - In der Küche" von Dan Green

    Sei dabei! - In der Küche
    glitzerfee22vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Durch die vielen Klappen haben auch die Kleinsten schon eine Menge Spaß und sie lernen, was ein Koch alles macht.
    Ein sehr schönes Buch zum Interagieren

    Inhalt:

    Der Koch braucht Hilfe in der Küche beim Karotten schneiden oder den Teig rühren. Durch die vielen Klappen kann man interagieren.


    Meine Meinung:

    In »Sei dabei in der Küche« hilft man einen Tag lang den Koch bei seiner Arbeit.

    Als Erstes muss er sich seine Kleidung anziehen, Hände waschen und dann geht es los.

    Durch die vielen Klappen im Buch sieht man genau was der Koch macht. Wie Pfeffer ist Salz in einen Kochtopf streuen, so klappt man die Arme nach unten. So hilft man auf jeder der 12 Seiten mit und ist aktiv dabei. Dadurch wird gleich noch die Motorik gefördert.

    Als Text wird nur kurz geschrieben was passiert: „Erst mal Hände waschen“ oder „dann wird der Topf aufgesetzt“. Kurz und knapp was der Koch macht. Was vollkommen ausreicht, denn man sieht es anhand der Klappe was sich verändert.

    Die Illustrationen sind schön passend. Der Koch in Groß gezeichnet und der Rest schlicht und einfach gehalten. Was mir sehr gut gefallen hat.

    Als der Koch nach Hause kam, findet er selber nur eine Möhre im Kühlschrank.


    Fazit:

    »Sei dabei in der Küche« lädt zum Mithelfen ein. Durch die vielen Klappen haben auch die Kleinsten schon eine Menge Spaß und sie lernen, was ein Koch alles macht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Deine-meine-unsere Welt - Komm, wir spielen Feuerwehr! (ISBN: 9783328300243)

    Bewertung zu "Deine-meine-unsere Welt - Komm, wir spielen Feuerwehr!" von Nicola Edwards

    Deine-meine-unsere Welt - Komm, wir spielen Feuerwehr!
    glitzerfee22vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Kurz und knapp wird in »Komm, wir spielen Feuerwehr« ein Tag bei der Feuerwehr gezeigt. Die Aufmachung ist grandios.
    Ein tolles Buch!

    Inhalt:

    Einen Tag bei der Feuerwehr lerne alles kennen. Was wird benötigt? Was passiert, wenn der Alarm losgeht?


    Meine Meinung:

    »Komm, wir spielen Feuerwehr« hat eine ganz tolle Aufmachung. So ist das Buch ein absoluter Hingucker und für Kinder sofort interessant. So sieht es von außen aus wie die Feuerwache, an der Seite steht eine Leiter oder ein Baum ragt heraus. Sie dicken Pappseiten sind unheimlich stabil und die Größe perfekt für Kinderhände geeignet.

    Die echten Fotografien gemischt mit den Illustrationen ist klasse.

    Man lernt die Feuerwehr, und was diese für einen Einsatz benötigt, kurz und knapp kennen. So ist es einprägsam.

    Es ist ein Buch, was bei uns oft zur Hand genommen wird und vorgelesen werden soll, obwohl ja nicht viel Text vorhanden ist.


    Fazit:

    Kurz und knapp wird in »Komm, wir spielen Feuerwehr« ein Tag bei der Feuerwehr gezeigt. Die Aufmachung lässt Kinder das Buch immer wieder zur Hand nehmen.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Träume in Meeresgrün (ISBN: 9783453423756)

    Bewertung zu "Träume in Meeresgrün" von Miriam Covi

    Träume in Meeresgrün
    glitzerfee22vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: »Träume in Meeresgrün« ist wieder mal ein Roman, den ich sehr empfehlen kann. Tolle Charaktere, grandiose Kulisse und ganz viel fürs Herz!
    Ein wundervoller Roman

    Inhalt:

    Amelie freut sich auf den Familienurlaub in Nova Scotia. Ein wunderschöner Ort um abzuschalten und die Erinnerungen an einen Schicksalsschlag zu vergessen. Auch ihr Herz soll sich hier regenerieren.

    Doch plötzlich taucht Callum mit seinem scheinbar verrückten Hund auf...


    Meine Meinung:

    Hach, was war das wieder schön in Miriam Covis Buch »Träume in Meeresgrün« abzutauchen. Die Autorin beschreibt so wundervoll Nova Scotia das man sich direkt dort hin versetzt fühlt. Seitdem möchte ich auch sehr gerne dort hin.

    Ihre Protagonisten im Buch sind genauso herzlich gezeichnet, wie die Liebe zum Ort. So schließt man Amelie, genauso wie ihre Familie, sofort ins Herz.

    Es werden einige Geheimnisse gelüftet, denn es gibt einen Grund für den Familienurlaub und auch ernstere Themen werden in diesem Roman behandelt. So wie der Verlust geliebter Menschen und was das für eine Auswirkung haben kann. Sehr schön, hat Miriam Covi das in ihre Geschichte verwoben.

    Callum und sein Hund Skipper, die Amelie dort kennenlernt sind beide einfach zum Verlieben! Da fragt man sich, warum es nicht mehr Callums gibt ;-).

    In dem Buch geht es um Liebe, Verlust, Trauer, sich wieder neu entdecken und die Familie. Also alles was man fürs Herz braucht.

    Es gibt aber auch ein paar kleine Kritikpunkte. Einen plötzlichen Vorfall in Nova Scotia der mir ein wenig zu viel war. Da er schon einmal aufgegriffen wurde. Genauso war mir Amelie ein klein wenig zu sehr weinerlich. Aber das sind wirklich nur Kleinigkeiten.

    Insgesamt ist es, wie alle Geschichten von Miriam Covi wieder ein wundervoller Roman, wo man am Ende traurig ist, die Buchdeckel schließen zu müssen.

    Fazit:

    »Träume in Meeresgrün« ist wieder mal ein Roman, den ich sehr empfehlen kann. Tolle Charaktere, grandiose Kulisse und ganz viel fürs Herz!

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Romane, Erotische Literatur, Krimis und Thriller, Jugendbücher

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks