graphidas avatar

graphida

  • Mitglied seit 19.07.2016
  • 55 Freunde
  • 945 Bücher
  • 92 Rezensionen
  • 800 Bewertungen (Ø 3,95)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne241
  • 4 Sterne364
  • 3 Sterne138
  • 2 Sterne30
  • 1 Stern27
  • Sortieren:
    Cover des Buches Der Junge im Fluss (ISBN: 9783423351942)

    Bewertung zu "Der Junge im Fluss" von Nestor T. Kolee

    Der Junge im Fluss
    graphidavor 13 Stunden
    Kurzmeinung: Ist es möglich Veränderungen aufzuhalten oder ist alles im Fluss ? Die Suche nach dem Ort ohne Zeit.
    auf der Suche nach dem Ort ohne Zeit

    Wer mag schon gerne Veränderungen ? Aber ist es möglich, alles zu bewahren, ohne Veränderungen anzuerkennen ? Diese Frage beschäftigt Ben, der am liebsten nichts verändern möchte.


     


    Er lebt auf einer Insel, die ihm Sicherheit verspricht, bis er anerkennen muss, dass die Veränderung und der Zerfall ihn auch auf seiner Insel erreicht. 


    Notgedrungen und motiviert durch seinen Bruder macht er sich auf den Weg und die Suche nach Damai, einen Ort ohne Zeit. Kann er hier finden, wonach er sich sehnt ?


     


    Nestor T. Kolee schreibt mit 'Der Junge im Fluss' eine nachdenklich stimmende Geschichte über die Zeit, über Vergänglichkeit und Veränderungen.


     


    Das Buch ist kein Roman zum rasch durchlesen, sondern vielmehr eine Inspiration. Die kurzen Kapitel machen eine kurze Lesepause zum Reflektieren möglich. Am Ende gibt es viele Antworten, aber auch Fragen, die zu stellen es sich lohnt.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Und am Ende werden wir frei sein (ISBN: 9783734110733)

    Bewertung zu "Und am Ende werden wir frei sein" von Martha Hall Kelly

    Und am Ende werden wir frei sein
    graphidavor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Ein emotional berührendes, wichtiges Buch. 3 Frauen in Zeiten des 2. Weltkrieges und eine Neuorientierung danach.
    Ein emotional berührendes, wichtiges Buch. 3 Frauen in Zeiten des 2. Weltkrieges und eine Neuorientierung danach.

    Wie soll ich dieses Buch beschreiben um ihm gerecht zu werden ?


    Die bewegende Geschichte dreier Frauen stehen im Mittelpunkt des Romans.


     


    Caroline lebt in New York und engagiert sich beim französischen Konsulat, bemüht sich um Kontakte, Zusammenführungen, Nachrichten aus der Heimat an Franzosen in New York weiterzuleiten.


     


    Kasia ist die die zweite Frau im Buch und sie ist eine starke Persönlichkeit die mit ihrer Geschichte beeindruckt. Sie lebt in Lublin, Polen und wird nach einem kurzen Intermezzo in der Widerstandsbewegungen festgenommen.


     


    Die dritte ist Herta, eine Ärztin aus Düsseldorf, die sich vergeblich bemüht als Ärztin unter Ärzten Anerkennung zu finden.


     


    Was in lockerem Erzählstil beginnt entwickelt sich schon bald zu einem mitreißenden Bericht über die Geschehnisse der Nazizeit. 


    Es war beinah unerträglich mehr über die medizinischen Experimente im Frauenlager Ravensbrück zu erfahren und die Hoffnung nicht zu verlieren, es möge doch irgendwie gut ausgehen. Bitte liebe LeserIn lassen sie sich nicht abhalten das Buch zu lesen, auch wenn es Passagen gibt, in denen ich tief Luft holen, Pausen einlegen und durchatmen musste. Keine Angst vor zu viel Grausamkeit, es sind einige Passagen, nicht durchgängig.


    Es ist ein emotionales Buch, dass ich trotz allem nicht aus der Hand legen konnte. Es greift die weibliche Perspektive in einer dunklen Zeit auf. Angst, Verzweiflung, Verfolgung, Ravensbrück, Überleben, Verluste.


     


    Ich habe schon vieles über diese Zeit, über die Unmenschlichkeit und Kaltblütigkeit gelesen, aber die Geschichte um Kasia, Zuzanna, Nadia, Halina und all die anderen die ihr Schicksal teilten, ging mir sehr nah. Die unglaubliche Kraft, die jede Einzelne an jedem Tag aufbringen musste um zu überleben. Die Kaltschnäuzigkeit der Nazis, die in Menschen ‚Kaninchen‘ sahen, unwertes Leben, dass es zu erschweren galt. 


     


    Am Ende bleiben Fragen zurück: wie war das alles möglich ? Wie konnten die Verantwortlichen ihr Leben nach dem Krieg wieder aufnehmen während die Opfer lebenslang damit konfrontiert waren ? Ärzte die nach Verbüßung ihrer Haftstrafen ihre Praxis wieder eröffnen konnten, weil kein Entzug der Approbation erfolgte – das habe ich nicht glauben können.


     


    Es blieb aber auch die Gewissheit zurück, dass es immer Menschen gibt, die sich für das Recht stark machen, die sich für andere einsetzen und die helfen, wenn Hilfe gebraucht wird.


     


    Es war ein gutes und wichtiges Buch, welches sich überwiegend an wahren Personen orientierte. Eine absolute Leseempfehlung, besser am Tage, als vor dem Schlafengehen.


     

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Sturm über dem Inselsalon (ISBN: 9783734108914)

    Bewertung zu "Sturm über dem Inselsalon" von Sylvia Lott

    Sturm über dem Inselsalon
    graphidavor einem Monat
    Der Autorin ist auch diesmal eine mitreissende Geschichte gelungen. Klare Leseempfehlung

    Sturm über dem Inselsalon, ich habe das Buch wie auch den Vorgängerroman (Band 1) in Windeseile gelesen und es hat mich mitgerissen und neugierig gemacht wie es weitergeht.

    Der Autorin ist es auch diesmal wieder gelungen uns auf die Insel Norderney zu entführen, uns teilhaben zu lassen an der Geschichte der Inselbewohner, im Mittelpunkt der Friseursalon Fisser.


    Der erste Weltkrieg geht dem Ende zu und alle müssen sich neu finden. Die Sorge über die Brüder und Ehemänner im Krieg wird abgelöst durch die Benachrichtigung von deren Tod oder der überraschenden Heimkehr. Die Zeit hat Spuren hinterlassen und dennoch geben die starken Frauen auf der Insel nicht auf.


    Sie finden ihr Glück, ihre Aufgabe, trauen sich aufzubegehren und gewinnen langsam wieder Lebensmut.

    Der Roman ist eine gelungene Mischung aus Inselleben, Überleben, Liebe in stürmischen Zeiten und einem Einblick in längst vergangene Zeiten.

    Vom streng getrennten Badestrand für Frauen und Männer zu einem zarten Versuch der Emanzipation. Es war ein weiter Weg bis zu all den Selbstverständlichkeiten der heutigen Zeit. 

    Sylvia Lott hat gut recherchiert und die Insel mit ihren Bewohnern lebhaft geschildert und mir die Möglichkeit gegeben mit auf den Dünen zu stehen.


    Nun bleiben ausreichend Fragen und die Neugier auf Band 3. 

    Wie wird es weitergehen mit Frieda und Grete, halten die Verbindungen das, was sich die Frauen davon versprechen, wird es irgendwann möglich sein auch als Frau anerkannt zu werden ? Die nächste Generation mit Lissy steht in den Startlöchern und sie wird sich ganz sicher andere Freiheiten nehmen. Das Argument: 'Er stört nicht.' wird kein Heiratsargument mehr sein und das ist gut so.

    Der Autorin ist auch diesmal eine mitreissende Geschichte gelungen.

    Klare Leseempfehlung


    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Die Frauen vom Inselsalon (ISBN: 9783734108907)

    Bewertung zu "Die Frauen vom Inselsalon" von Sylvia Lott

    Die Frauen vom Inselsalon
    graphidavor einem Monat
    Kurzmeinung: In nullkommannix gelesen, interessant, aufhören fast unmöglich, klare Leseempfehlung !
    Der Autorin Sylvia Lott ist eine mitreissende Geschichte gelungen, eine Reise durch die deutsche Geschichte mit all den persönlichen Sorgen, Nöten und Schicksalen.

    Die Frauen vom Inselsalon - ich gebe es zu: der Titel klang nicht so verlockend, aber nun weiss ich: er passt haargenau um das Wortspiel aufzunehmen.

    Im Mittelpunkt des Romans steht der Friseursalon der Familie Fisser auf Norderney. 

    1902 gibt es noch keinen gemischten Badestrand, stattdessen Badedienerinnen, verhüllte Damen, die wagemutig den kleinen Zeh ins Wasser tauchen, natürlich nur im Schutz des Badekarrens mit Markise.


    Friedas Mutter ist eine der Badedienerinnen und sie bemüht sich tagtäglich mit dem kleinen Verdienst die Familie über Wasser zu halten. Frieda geht ihr zur Hand und lernt dabei Grete kennen, eine verwöhnte Tochter aus gutem Hause.

    Zwischen den beiden gleichaltrigen Mädchen liegen Welten und dennoch gibt es auch Verbindungen, die nicht standesgemäss sind, eigentlich undenkbar und gegen alle Widerstände entsteht ein Band der Freundschaft.


    Grete und Frieda könnten unterschiedlicher nicht sein, die eine wird auf die standesgemässe Verbindung mit einem Mann vorbereitet, vor der anderen liegt ein arbeitsreiches Leben.

    Die Jahre vergehen, es kommt anders, aus dem Kurbad wird eine Festung, der Krieg bricht aus und...mehr will ich nicht verraten.

    Eines noch: Nach dem Inselsalon ist vor dem Inselsalon, denn ich habe Band 1 (Die Frauen vom Inselsalon) in nullkommenix gelesen und mich auf Band zwei (Sturm über dem Inselsalon) gefreut.

    Der Autorin Sylvia Lott ist eine mitreissende Geschichte gelungen, eine Reise durch die deutsche Geschichte mit all den persönlichen Sorgen, Nöten und Schicksalen.

    Klare Leseempfehlung


    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Nurejews Hund (ISBN: 9783499242601)

    Bewertung zu "Nurejews Hund" von Elke Heidenreich

    Nurejews Hund
    graphidavor einem Monat
    Cover des Buches Männer in Kamelhaarmänteln (ISBN: 9783596523184)

    Bewertung zu "Männer in Kamelhaarmänteln" von Elke Heidenreich

    Männer in Kamelhaarmänteln
    graphidavor einem Monat
    Cover des Buches Eine exklusive Liebe (ISBN: 9783442744275)

    Bewertung zu "Eine exklusive Liebe" von Johanna Adorján

    Eine exklusive Liebe
    graphidavor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine wahrlich exklusive Liebe bis in den Tod und darüber hinaus.
    Eine berührende und sehr exklusive Liebesgeschichte.

    Eine besondere, tatsächlich eine exklusive Liebe, denn sie will ohne ihn nicht sein und so beschließen Vera und István gemeinsam Abschied zu nehmen, wenn es einmal so weit sein sollte.

    Die Zwei haben eine bewegte Geschichte hinter sich, aber von Mauthausen und all dem wollen sie nicht sprechen und sich lieber den angenehmen Dingen des Lebens zuwenden. Dazu gehört zweifellos Musik und die nicht ausgehen wollende Zigarette und die exklusive Liebe die Vera und István viele Jahre verbindet.

    Als LeserIn erfahren wir von den beiden Persönlichkeiten durch die Enkelin, die 16 Jahre später Geschichte der Großeltern erzählt, die ihrem Ende ganz gezielt, beinah pragmatisch ein Ende setzen.

    Die Wohnung ist geputzt, der Hund gut untergebracht, das Erbe verteilt, die Päckchen für Enkel und Kinder stehen gepackt auf dem Wohnzimmertisch.

    Eine berührende Liebesgeschichte die berührt die auch im Tod nicht endet. Hand in Hand legen sie sich zu einem langen Schlaf nieder. Eine Liebe bis in den Tod ? Nein, wohl darüber hinaus.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Der schönste Zufall meines Lebens (ISBN: 9783426527412)

    Bewertung zu "Der schönste Zufall meines Lebens" von Laura Jane Williams

    Der schönste Zufall meines Lebens
    graphidavor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein bisschen Drama, ein bisschen Gefühlschaos, eine sehr einfache Schreibweise, anspruchslos.
    Ein bisschen Drama, ein bisschen Gefühlschaos, eine sehr einfache Schreibweise, anspruchslos.

    '...Ich respektiere jede Frau, auch wenn es nur für eine Nacht ist.'.... Oh je oh je oh je.


    Ich versuche wirklich diesem Buch etwas abzugewinnen, aber so schwer hat es mir eine Autorin lange nicht gemacht.


    Im Buch geht es um Penny, deren zentrales Lebensziel es zu sein scheint einen Mann zu finden. Die Londoner Cafébesitzerin hat eine schwere Erkrankung überstanden und ist nun auf der Suche nach ihrem Lebensglück, dass sie von einem Kind und idealerweise auch einem Mann in ihrem Leben erhofft. Damit ist dann auch schon alles gesagt.


    Ein bisschen Drama, ein bisschen Gefühlschaos, eine sehr einfache Schreibweise, wenig, nein, gar nicht anspruchsvoll.


    Das Cover versprach mehr als das Buch halten konnte, es machte neugierig auf den Zufall. Ein leichtes Lesevergnügen im Sommerurlaub, am Strand, nebenbei, schnell zu lesen, keine Reflektion nötig.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Der Mann, der Bäume pflanzte (ISBN: 9783446239357)

    Bewertung zu "Der Mann, der Bäume pflanzte" von Jean Giono

    Der Mann, der Bäume pflanzte
    graphidavor 2 Monaten
    Cover des Buches Die Saiten des Lebens (ISBN: 9783959673426)

    Bewertung zu "Die Saiten des Lebens" von Hazel Prior

    Die Saiten des Lebens
    graphidavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Buch über Sehnsucht und Sensibilität, über Selbstfindung und die Saiten des Lebens und einer Harfe und über Phineas, den Fasan.
    Ein Buch über Sehnsucht und Sensibilität, über Selbstfindung und die Saiten des Lebens und einer Harfe und über Phineas, einen ganz besonderen Fasan.

    Was passiert wenn eine Hausfrau auf ihrem Spaziergang auf einen Mann trifft, der in seiner Scheune wunderschöne Harfen baut ? Genau, sie ist fasziniert, von den Harfen natürlich !

    Die Autorin beschreibt die Feinfühligkeit von Dan, dem Harfenbauer und der Sehnsucht von Ellie, der Hausfrau nach einem Menschen der sie ernst nimmt, ihr zuhört. Ellie ist fasziniert, von den Harfen ebenso wie von der Aufmerksamkeit Dans.

    Als er ihr eine Harfe schenkt ist es um sie geschehen, blöd nur, dass sie sich nicht traut ihrem eifersüchtigen und unberechenbaren Ehemann zu gestehen, was sie in ihrer Freizeit macht. Würde er es erfahren, wäre die Katastrophe vorprogrammiert.

    Richtig Schwung kommt in die Geschichte als sich Dan schützend vor einen Fasan wirft, der dem Jäger vor die Flinte läuft und als Ellie ihr Geheimnis nicht mehr länger geheim halten kann.

    Ein Buch über Sehnsucht und Sensibilität, über Selbstfindung und die Saiten des Lebens und einer Harfe und über Phineas, einen ganz besonderen Fasan.

    Kommentieren0
    Teilen

    Über mich

    Mein Name ist Gabriele Sauerland, ich bin Mentalkommunikatorin und mein Thema ist die Sicht der Tiere. Ich spreche mit Tieren und die Tiere sprechen mit mir. Das was sie mir vermitteln, gebe ich an Tierhalter weiter, die nicht länger rätseln sondern erfahren möchten, wie sich ihr Tier fühlt, was es empfindet, was ihm beispielsweise hilft seine Ängste zu überwinden oder was es braucht um zu vertrauen. Wenn Sie schon immer wissen wollten, was Ihr Tier bewegt, gebe ich Ihnen als erfahrene Tierkommunikatorin weiter, was Ihr Tier vermittelt. Erfahren Sie mehr aus der Sicht des Tieres, faszinierend, bewegend und lösungsorientiert.

    Lieblingsgenres

    Fantasy, Romane, Biografien, Historische Romane, Sachbücher

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks