julias_wonderlands avatar

julias_wonderland

  • Mitglied seit 21.03.2017
  • 22 Freunde
  • 280 Bücher
  • 155 Rezensionen
  • 215 Bewertungen (Ø 4,31)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne103
  • 4 Sterne93
  • 3 Sterne8
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern6
  • Sortieren:
    Cover des Buches Daughter of Shades (Die Geschichte von Kyron und Salina 1) (ISBN: 9783551303325)

    Bewertung zu "Daughter of Shades (Die Geschichte von Kyron und Salina 1)" von Nicole Alfa

    Daughter of Shades (Die Geschichte von Kyron und Salina 1)
    julias_wonderlandvor 8 Tagen
    guter Auftakt der Reihe

    Wegen dem Titel und dem Klappentext wollte ich diesem Buch wirklich lesen und wurde nicht enttäuscht. Von der Autorin hatte ich davor so weit mir bekannt ist nichts gelesen und der erste Eindruck war echt gut. Von ihr würde ich gerne mehr lesen. Das Cover ist einfach wow. Es passt einfach wie die Faust aufs Auge. Bin auch richtig verliebt in dieses Cover. Die Farbkombination passen zu den beiden Protagonisten und deren Kräften. Der Schreibstil war super angenehm zu lesen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Salina und Kyron erzählt. Mir hat das wirklich gefallen, mir ist es dadurch leichter gefallen den jeweiligen anderen besser zu verstehen.

    Ich weiß jetzt nicht genau wie ich anfangen soll oder eher was ich dir jetzt als Erstes erzählen soll. Fangen wir einfach mit dem Worldbuilding an. Daughter of Shades ist ein urban Fantasy Roman der mit seinem Worldbuilding bei mir wirklich punkten konnte. Es gibt zwei Arten von Wesen, einmal die Lichtwesen welche dort als „gut“ angesehen werden und dann noch die Schattenwesen welche die „bösen“ sind. Es ist klar, dass die Schattenwesen wegen ihren Kräften von den Lichtwesen gejagt werden, denn ihre Kräfte sind vermeintlich böse. Rassismus ist also hier ein Thema, welches wie ich finde, gut rübergebracht wurde. Einfach zu verstehen und es wird auch dagegen gehandelt, von einzelnen Charakteren. Mir hat das Setting sehr gefallen. London wurde hier als Spielort ausgewählt. Obwohl man nicht so viel von der Stadt zu lesen bekommt, werden die Orte, an denen man die Protagonisten begleitet, sehr gut beschrieben. Dennoch bekommt man genug Raum, um sich einiges selber auszudenken. Was ich noch positiv hervorheben muss ist, das wichtige Elemente erklärt werden. Auch das Verhältnis zwischen den beiden Arten wird ausführlich gezeigt. Der Handlungsverlauf hat mir wirklich sehr gefallen. Es gab einen angenehmen Mix aus actionreichen und ruhigen Szenen. Dabei flacht, wie ich finde, die Spannung nicht ab. Es bleibt spannend auch in den Ruhigeren Szenen denn man möchte einfach wissen wie es weiter geht.  Was mir sehr gefallen hat ist die Liebesgeschichte (wenn man das so betiteln kann). Die Beziehung zwischen beiden war zu Anfang echt mies, bei dem Hintergrund von wo die beiden her kommen ist es das auch klar. Doch umso mehr die beiden sich kennenlernen, desto besser wird die Beziehung. Das Ende hat mich echt umgehauen. Ich war so geschockt als ich die letzten Sätze haben mich wirklich geschockt. Band 2 wird bald gelesen damit ich weiß wie es weiter geht.

    Kommen wir nun zu den beiden Protagonisten Salina und Kyron konnte ich mir beide gut vorstellen sowie die Handlungen und Gedankengänge gut nachvollziehen. Salina war mir wie gesagt wirklich sympathisch, ihre Art war einfach klasse. Sie ist tapfer und kämpft für das wofür sie steht und auch für die sie liebt. Sie möchte aus ihrem ein geengten Leben fliehen, da sie einfach frei leben möchte und die Umstände nicht akzeptieren möchte. Salina ist aber auch eine liebevolle Person mit der ich gerne Zeit verbringen würde. Sie ist aber auch verletzliche Seite an sich, wenn man bedenkt, dass sie etwas angst davor das zu verlieren, was sie noch jetzt hat. Kyron und ich hatten nicht den besten Start, aber nach einer Weile des Eingewöhnens möchten wir uns. Er wurde mir sympathischer, als ich mehr von ihm und seiner Sicht auf die Dinge lesen konnte. Kyron ist nicht mit der jetzigen Situation einverstanden, sondern denkt das beide Seiten gut und böse sein können. Dies zeigte sich als er Salina näher kennenlernen konnte. Denn davor hatte er auch noch den Gedanken das die Schattenwesen böse sind durch einen Todesfall in seiner Familie. Mir hat es echt gefallen das beide Protagonisten sich im Laufe des Buches entwickelt haben. Neben den beiden gab es noch so einige andere Charaktere. Die ich klasse gefunden haben aber auch andere die ich einfach gerne eine überziehen wollte.

    Fazit

    „Daughter of Shades“ von Nicole Alfa und Saskia Reymann ist ein gelungener erster Band der Reihe. Er konnte mich wirklich gut unterhalten und hat mich auch richtig gefesselt. Ich fand es richtig gut, dass ein ernstes Thema indirekt im Buch eingebunden war. Die Charaktere sowie die Welt, die geschaffen wurde, waren einfach klasse. Ich freue mich jetzt auf den zweiten Band dieser Reihe.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Und über uns das Licht (ISBN: B07LB2JX3P)

    Bewertung zu "Und über uns das Licht" von Alisha Mc Shaw

    Und über uns das Licht
    julias_wonderlandvor einem Monat
    Es war richtig gut!

    Ich wollte dieses Buch als es erschienen ist schon lesen. Habe es dann aber nicht mehr auf der Instagram Seite gefunden, habe mir nur gemerkt wie das Cover aussieht aber nicht wie der Titel ist. Ich weiß jetzt auch warum ich es nicht mehr finden konnte. Aus Zufall habe ich angefangen mit einer der beiden Autorinnen zuschreiben und habe es „wiedergefunden“. Habe es mir dann gleich gekauft. Was soll ich sagen bereue es nicht. Ich muss aber hier sagen, dass das E-Book bei den beiden liegen und der Rest von den Taschenbüchern noch vom Verlag verkauft werden. Ich wollte hier einmal danke sagen, dass ich dich nerven konnte, mit meinen Reaktionen :3 hat mir wirklich viel Spaß gemacht. Das Cover ist einfach wow liebe es. Es hat etwas Mysteriösen an sich mit der Kuppel und der Meerestiefe. Der Schreibstil ist einfach klasse. Er ist angenehm zu lesen hat etwas Beschreibendes an sich, ohne anstrengend zu sein. Auch ist er locker und dadurch kommt man schnell durch die Seiten.

    Wow ich weiß nicht genau wie ich diese Rezension richtig anfangen soll. Die Idee welche dahinter steht ist einfach klasse. Mir hat es gefallen, dass es zwar eine tolle Liebesgeschichte gibt. Es aber dennoch eine mysteriöse Atmosphäre gibt die leicht an einen Krimi erinnert. Durch viele Wendungen und auch Situationen kommt diese Atmosphäre zusammen. Die Unterwasser Welt ist sehr interessant. Nach einer Katastrophe mussten die Menschen in die tiefen fliehen und da würde Atlantis gebaut. Dort leben die Menschen jetzt. Es gibt dort unterschiedliche schichten die ich sehr interessant gefunden habe. Auch das System an sich und das alle Menschen dort von Atlantis überwacht werden. Die strengen regeln soll das überleben sichern und man kann bei Fehltritten auch von System gelöscht werden somit wird man aus der Gesellschaft ausgeschlossen. Man landet denn auf der sogenannten Pornomeile (so heißt die wirklich). Das System von Atlantis ist sehr interessant aber auch wie die Menschen damit leben. Der Verlauf hat mir her wirklich sehr gefallen man bekommt brockenhaft durch Erinnerungen von einem der beiden neue Hinweise was geschehen ist. Die Geschichte wird auch abwechselnd aus beiden sichten erzählt. Dadurch das man von beiden Erinnerungen bekommt kann mit den beiden mitfiebern, weil beide unterschiedlich Erinnerungen haben. Mir hat das wirklich sehr viel Spaß gemacht mitzugrübeln was passiert ist und wie es enden könnte. Es war nie so dass ich richtig getippt hatte und auch das ende mir gut vorstellen konnte. Die Wendung die es am Ende gegeben hat. Hat mich total kalt erwischt damit habe ich sooooo null gerechnet. Musste auch erstmal eine Nacht darüber schlafen um das richtig einordnen zu können.

    Die beiden Protagonisten haben mir wirklich sehr gefallen beide konnte ich sofort in mein Herz schließen. Valea oder wie ich sie nenne Val konnte ich mir wirklich sehr gut vorstellen mit ihren schönen roten haaren und ihrer Klassen Art. Ich mochte ihre Art sehr gerne und wir würden uns wahrscheinlich wirklich sehr gut verstehen. Ich mochte es sehr das sie in laufe des Buches aus sich herausgekommen ist und nicht mehr so streng war wie am Anfang. Corvin möchte ich gerne haben geht das? Wo kann man sich ihn bestellen. Seine Art ist einfach klasse ich liebe ihn echt. Ich mich sehr gefreut das er nicht der reiche Typ ist dem alles egal ist, sondern das er was verändern möchte und sich nicht mit allen abfindet. Auch sein verhalten gegenüber Val ist einfach *seufz*. Ich wiederhole mich, wo kann man ihn finden? Neben den beiden gibt es noch so einige neben Charaktere die ich lieben gelernt habe. Einen hatte ich geliebt und jetzt nachdem ich es beendet habe möchte ich ihn in die …. Treten.

    Fazit

    „und über uns das Licht“ von Alisha Mc Shaw und Katharina Groth ist eine packende Dystopie die regelrecht verschlungen habe. Es war spannend, die Atmosphäre einfach genial und der Krimi Anteil einfach fesselnd. Die Welt die erschaffen wurde, war super interessant und die beiden Protagonisten liebe ich einfach sehr.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Game of Gold (ISBN: 9783748800200)

    Bewertung zu "Game of Gold" von Shelby Mahurin

    Game of Gold
    julias_wonderlandvor einem Monat
    Freue mich auf band 2

    Ich habe so einiges gutes über die Bücher gehört und wollte daher einfach wissen Warum sind diese Bücher denn so gut. Ich habe das bereits durch eine Fairyloot das erste Buch auf Englisch zuhause. Habe es dann aber auf Deutsch gelesen, denn ich habe es bei unserer Bibliothek gefunden und dann angefangen. Ich muss sagen das Deutsche Cover ist nicht so meins ich finde die englischen so viel besser. Der Schreibstil hat mir wirklich sehr gefallen. Er war super angenehm zu lesen und man fliegt gerade durch die Seiten. Was mir wirklich gefallen hat ist das man aus der Sicht von ihr und ihm lesen konnte.

    Kommen wir nur zu der Handlung welche mir wirklich gefallen hat. Von der ersten Seite war ich eigentlich schon mitten drin. Wir werden gleich schon als Leser in die Handlung geworfen und bekommen die wichtigen Informationen gezeigt bzw. gesagt um die Story zu verstehen. Ich habe etwas länger gebraucht um zu verstehen, dass die Geschichte in einer eigenen Welt spielt. Ich glaube das lag daran, dass die dort französische Wörter benutzten und es um die Hexenverbrennung sowie um die christliche Religion geht (habe gerade angst das ich wieder was falsch verstanden habe). Was mir hier sehr gefallen hat, ist das man hier sehr viel erklärt bekommt wie zum Beispiel es zu diesem Konflikt von Hexen und Menschen gekommen ist. Was ich an dieser Geschichte mehr als alles geliebt habe sind die Unterhaltungen von Lou und Reid. Ich musste so oft lachen bei den beiden, weil die Kontras von einem der beiden so klasse waren. Auch finde ich es klasse das die Gefühle von den beiden sich eher langsam entwickeln und auch es erstmal zwischen den beiden ein Konflikt gab. Das lässt einen die Haupthandlung mehr im Fokus. Mir hat der Verlauf der Geschichte wirklich sehr gefallen die Spannung baut sich angenehm auf bis es zum Ende hin richtig spannend wird. Durch Wendungen und auch neuen Informationen sowie den klassen Dialogen wurde ich wirklich von diesem Band gefesselt. Kommen wir zum Ende das hat mir wirklich gefallen die Wendung hat mich einfach gekillt. Habe null damit gerechnet was nun passiert. Freue mich jetzt auf die Fortsetzung die schon bereit in meinem Regal steht.

    Die beiden Protagonisten konnte ich mir wirklich gut vorstellen sowie deren Gedankengänge gut nachvollziehen. Reid dieser Typ ist einfach nur klasse. Er hat zwar zu Anfang ein *hust* Stock im Arsch und hängt sehr stark an seinen idealen fest. Er ist auch ein Teil der hexen Jäger. Reid ist aber wenn man das außer Acht lässt ein Mann der zu seinen Pflichten steht sowie ist er fürsorglich gegenüber den er Verpflichtungen hat. Lou ist sein komplettes Gegenteil sie ist eine Hexe ist vorlaut und hat einen genialen Humor. Ich habe sie sofort in mein Herz-geschlossen mit ihrer Art sowie auch mit dem was sie alles schon erlebt hat. Sie wächst während der Zeit echt sehr sowie auch Reid. Beide sind nicht mehr dieselben wie am Anfang. Liegt auch zum Teil daran das die beiden sich ja ineinander verlieben es sich aber erst sehr spät zugestehen. Reid hat aber immer noch ein Stock im Arsch (hoffe der verschwindet irgendwann mal). Neben den beiden gibt es eine Reihe von Charakteren die ich echt geliebt habe andere wollte ich einfach nur eine Bratpfanne über den Kopfziehen. Die Mischung war hier auch sehr angenehm.

    Fazit

    „Game of Gold“ von Shelby Mahurin ist ein gelungener Auftakt dieser reihe der mich von der ersten Seite an mit sich reisen konnte. Die Wendungen sowie allgemein die Handlung konnte mich wirklich fesselnd. Beide Protagonisten sind mir wirklich ans Herz gewachsen. Ich freue mich echt deren Geschichte weiter miterleben zu dürfen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Und über uns das Licht (ISBN: 9783947288922)

    Bewertung zu "Und über uns das Licht" von Katharina Groth

    Und über uns das Licht
    julias_wonderlandvor einem Monat
    Kurzmeinung: Wow dieses Buch hat mich von der 1 Seite mit sich gerissen
    Kommentieren0
    Cover des Buches Wie die Ruhe vor dem Sturm (ISBN: 9783736312791)

    Bewertung zu "Wie die Ruhe vor dem Sturm" von Brittainy C. Cherry

    Wie die Ruhe vor dem Sturm
    julias_wonderlandvor einem Monat
    Ein jahres highlight

    Von Brittainy C. Cherry  hatte ich bis lang nichts gelesen, dies werde ich jetzt zu 100 % ändern. Ich kann immer noch nicht glauben, dass ich erst so spät ENDLICH auch ein Buch von ihr ausprobiert habe. Habe viel Gutes von ihr gehört und auch gelesen aber mich nie richtig daran getraut bis ich dieses Buch bei uns in der Bibliothek gesehen habe. Es ist ja auch nicht so, dass vier andere Bücher von ihr Zuhause stehen habe. Aber jetzt wieder zum wesentlichen. Das Cover ist einfach nur wunderschön. Allgemein sind die Covers von dieser Autorin in diesem Verlag wunderschön. Ich muss auch sagen, dass mich dieses Motiv an blitze und Storm erinnert was zum Titel einfach klasse passt. Der Schreibstil ist einfach nur ein Traum. Er war in den richtigen stellen gefühlvoll oder auch spannend um die Handlung fesselnd zumachen. Ich flog gerade recht durch die Seiten und war wirklich traurig als das Buch ausgelesen war.

    Die Handlung hat mich einfach emotional wirklich wie kann ich das richtig sagen umgehauen. Ich habe viel empfunden und auch gespürt sowie auch ein Stück verarbeiten können. Ich glaube das diese Autorin das mit jedem Buch nun tut bei mir bzw. hoffe ich das wirklich. Diese Geschichte hat mich auf einer anderen weiße beruht die ich nicht. Für mich war alles real und sehr glaubhaft die Bindung der beiden Charaktere sowie deren Freundschaft aus dieser mehr wird. Was mir wirklich sehr gefallen hat, war das die Geschichte in zwei Zeiten spielt. Die eine Hälfte spielt während deren Jugendzeit wo die Protagonistin eine schwere Zeit hat und dann geht es um den Protagonisten primär was ihm zu gestoßen ist in der jetzt Zeit. Ihr wisst nicht wie sehr ich das Lesen dieses Buchs genossen habe. Die Autorin schafft eine Atmosphäre die dich nach Hause kommen lässt. Es ist zwar an einigen Stellen wirklich Traurig ABER die schönen Momente überwinden die „schlechten“. Ich habe zum ersten Mal so richtig geweint (mir tut das Buch etwas leid) und mit den Charakteren mitfühlen können. Auch die Beschreibungen von der Umgebung waren super. Ich konnte mir echt gut die Orte vorstellen, wo die Handlung spielte. Es gibt hier ja eine Liebesgeschichte wer hätte es gedacht. Diese baut sich sehr angenehm auf in der jungend Zeit und wird dann auch perfekt „weiter“ geführt nach dem Zeit Sprung. Die Beziehung von den beiden hat seine Höhen und Tiefen die wie ich finde, wirklich realistisch sind. Auch allgemein streitet die Handlung angenehm voran. Es ist an den richtigen stellen emotional, spannend und auch erschreckend. Es gab überraschende Wendungen die mich echt Luft schnappen lassen. Sie haben die Geschichte auch immer in eine andere Richtung gelängt sodass man nie richtig sicher war wie es enden können. Das Ende hat mich einfach nur gerührt es geht so aus bzw. fast so aus wie ich es mir gewünscht hatte. Es passt auch einfach perfekt zur Geschichte und ich freue mich für alle beteiligten, dass es so geendet ist. Band 2 und 3 werde ich dann auch in der nächsten Zeit lesen.

    Kommen wir nun zu den beiden gelungen Protagonisten. Beide konnte ich mir wirklich sehr gut vorstellen und auch ihr inneres verstehen, warum sie so gehandelt wie sie es taten. Eleanor habe ich mit der ersten Seite an in mein Herz geschlossen. Sie musste viel durchmachen in ihrer Vergangenheit die man kennen gelernt haben. Doch sie zerbricht nicht gänzlich daran, sondern versucht ihr Leben weiter zu leben bzw. den Wunsch nachkommt der geäußert wurde. Sie war mir wie gesagt von der ersten Seite an sehr sympathisch denn ich kann verstehen wie es ihr geht. Alleine die Tatsache das sie eine Leseratte ist hat so einiges damit zu tun. Greyson OMG. Ich liebe diesen Mann schon in seiner jugendlichen Form sowie in seiner Mannes Form. Er war als junger Mann einfach nur Zucker fürsorglich und das habe ich an ihm so geliebt. Doch auch er hat sich in der Zeit geändert nach einem Schicksalsschlag den er nicht verarbeiten konnte. Er ist gebrochen. Und das hat mir das Herz-gebrochen denn ich habe sein altes ich so geliebt. Doch auch er ist stark und versucht alles für seine Kinder. Aber er bekommt ja noch die kurve, was sein nicht gutes verhalten angeht. Neben den beiden gibt es so viele tolle neben Charaktere die ihr wirklich kennenlernen müsst. Zwei davon werden wir ja in den Folge bänden noch besser kennenlernen. Darauf freue ich mich wirklich sehr.

    Fazit

    „Wie die Ruhe vor den Sturm“ Von Brittainy C. Cherry ist mein ersten Buch von der Autorin aber nicht das Letzte. Der Schreibstil war einfach klasse die Handlung hat mich von der ersten Seite mitgerissen und die Protagonisten sind mir sowas von ans Herz gewachsen. Ich freue mich jetzt auf die beiden anderen teile der Reihe und kann nur sagen von mir kommt eine lese Empfehlung!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter (ISBN: 9783734162121)

    Bewertung zu "Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter" von Christopher Paolini

    Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter
    julias_wonderlandvor 2 Monaten
    Cover des Buches Shadow Tales - Die dunkle Seite der Sonne (ISBN: 9783846601099)

    Bewertung zu "Shadow Tales - Die dunkle Seite der Sonne" von Isabell May

    Shadow Tales - Die dunkle Seite der Sonne
    julias_wonderlandvor 2 Monaten
    Guter Abschluss dieser Reihe

    Nachdem ich den ersten Band gelesen habe freute ich mich echt auf den zweiten Band. Denn das Ende war schon etwas böse, wenn man dann auf die Fortsetzung warten muss. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich es dann lesen konnte. Das Cover ist wiedermal wunderschön. Hier wurden eher Pink töne verwenden und es ist etwas heller als beim ersten band. Der Kontrast zwischen den beiden Covern gefällt mir wirklich sehr, denn Sonne und Mond sind ja auch unterschiedlich. Der Schreibstil war wieder super angenehm und ich kam wirklich sehr gut und schnell durch die Seiten.

    Die Handlung dieses Bandes schließt nahtlos an dem Ende des ersten Teils an. Ich hatte aber leider wegen der langen Zeitspanne etwas Probleme in das Buch rein zukommen. Das lag nicht primär am Buch, sondern eher an mein nicht vorhandenes Gedächtnis. Ich wusste wirklich nicht ganz genau was denn alles in band 1 passiert ist. zum Glück hat diese Gedächtnislücke sehr schnell nachgelassen und ich wusste wieder was abgelaufen ist. Ich muss gestehen das ich gehofft habe das es davor vielleicht noch so eine kleine Rückblende gibt aber ja wünsche werden nicht immer erfüllt. Der Verlauf der Geschichte hat mir nach dem Überwinden meines Problems wirklich gefallen. Die Story die beim ersten Band begonnen hat wird hier klasse weiter geführt. Die Spannung die gegen Ende des ersten teils aufgekommen hat wurde zwar nicht gleich wieder aufgenommen dennoch hat das der Geschichte sehr geholfen. Denn es geht nicht Aktion reich weiter, sondern die Charaktere setzen sich mit dem geschehene auseinander und müssen neue Pläne erfinden. Danach brechen sie auf eine neue reise auf die, wenn sie erfolgreich ist alles richtig stellen wird. Okay mehr möchte ich aber ich nicht inhaltlich verraten. Was mir hier wirklich gefallen hat das die Spannung nicht immer zu 100 % präsent war, sondern auch mal abgeflachter. Denn es gab auch mal ruhige Szenen die einen alles nochmal überdenken lassen. Was mich aber etwas gestört hat waren wieder die Kapitel von anderen Personen. Sie haben mir irgendwie den Wind genommen beim Lesen. Obwohl sie wirklich sehr wichtig waren haben sie mich sehr gestört das war aber auch alles. Was hier mich wirklich geschockt hat war die Wendung und den Verrat einer Person am Ende. Damit habe ich wirklich null gerechnet.

    Kommen wir nun zur Protagonistin. Sie war mir in diesem band etwas mehr sympathisch als im ersten Band. Denn sie hat aus dem Fehler die sie begangen hat gelernt und ist reifer geworden. Sie vertraut auch nicht sofort allen was mich im ersten band wirklich aufgeregt hatte. Sie ist auch starker geworden nach dem was sie alles erlebt hat und das hat mich sehr gefreut. Sie hat auch ihren Platz gefunden zum Schluss, hat mich wirklich sehr gefreut für sie. Neben ihr gab es natürlich eine Reihe von anderen die mir bis auf ein Paar auch allen wirklich zugesagt haben. Sie waren alle sehr gut ausgearbeitet und wirkten auf mich nicht platt und belanglos.

    Fazit

    „Shadow Tales – Die dunkle Seite der Sonne“ von Isabell May ist ein toller Abschluss dieser spannenden Reihe. Welche mich schon im ersten band mit sich reißen konnte. Ich bin umso trauriger das ich nun dieser Welt und den Charakteren Auf Wiedersehen sagen muss. Freue mich aber echt mehr von dieser Autorin zu lesen. Denn sie konnte mich mit dieser Reihe wirklich von sich überzeugen.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches When We Dream (ISBN: 9783736313040)

    Bewertung zu "When We Dream" von Anne Pätzold

    When We Dream
    julias_wonderlandvor 2 Monaten
    Cover des Buches One True Queen, Band 2: Aus Schatten geschmiedet (ISBN: 9783473401840)

    Bewertung zu "One True Queen, Band 2: Aus Schatten geschmiedet" von Jennifer Benkau

    One True Queen, Band 2: Aus Schatten geschmiedet
    julias_wonderlandvor 3 Monaten
    Genialer zweiter und letzter Teil

    Nach dem Ende des ersten Bandes habe ich sehnsüchtig auf den zweiten Band gewartet. Als er den erschienen ist, habe ich gleich gekauft und angefangen zu lesen. Und ja das Cover ist wieder wunderschön ich finde nur die geschlossenen Augen nicht so richtig schön. Dafür finde ich die Farben echt schön und allgemein die Optik des Covers. Auch der Schreibstil wahr wieder einfach klasse! Er war flüssig und angenehm zu lesen, dass ich gerade weg durch die Seiten geflogen bin.

    Ich kam sehr gut in die Handlung rein denn sie spielt fast zeitnahe nach dem Ende vom ersten band. So hatte ich auch zu Anfang nicht die Probleme dem ganzen zu folgen. Mir hat hier die Handlung auch gefallen diesmal sind Sie einen etwas längeren Zeitraum in der menschlichen Welt und Mailin ist ja die Königin geworden. Leider hat es ihre Schwester nicht überlebt. Sie und Laim sind getränt und na klar vermisst sie ihn auch. In der Menschen Welt bzw. in unsere Welt Passiert auch so einiges. Mailin versucht krampfhaft zurück nach Lyaskye zukommen. Dafür braucht sie das was sie zurückgebracht hat. Auf dieser Suche findet sie einginge Informationen die in laufe der Handlung wichtig sind. Mehr möchte ich nicht verraten. Die Spannung ist, meines Empfindens, eigentlich immer da gewesen und hat sich in laufe der Handlung immer weiter gesteigert. Die Spannung steigert sich zum einen dadurch das es viele unerwartete Wendungen gab sowie auch Informationen auf, welche die Handlung in eine unerwartete Richtung lenkt. Zum anderen wird die Handlung spannender, weil man einfach mit Mailin alles mit erleben möchte. Man weiß, dass sie so viel erlebt hat aber noch erleben wird. Auch lernt man wieder neue dinge über Lyaskye das sie nicht nur eine faszinierende Seite an sich hat, sondern auch eine Grausamere Seite hat. Dies lernt man zum einen durch Dingen die den Protagonisten passieren und auch allgemein der Gesellschaft denn einginge teile kämpfen Tag für Tag um ihr Überleben. Ob die Leute sind die mit Liam zusammen leben oder auch Leute in den Städten. Was mir wirklich gefallen hat ist das Ende es hat einfach gepasst. Alle Handlung Stränge die aufgetaucht sind sowie die fragen werden aufgelöst und man weiß endlich was Sache ist. Auch gibt es ein Happy End.

    Kommen wir nun zu den Protagonisten welchen der Autorin wirklich gelungen sind. Beide konnte ich mir wieder gut vorstellen sowie gut die Gedankengänge nachvollziehen. Mir hat Mailin wieder in diesen Band sehr gefallen. Ich liebe ihre Art immer noch sehr. Ich bin ihr in diesen Band auch näher gekommen als im ersten band. Sie ist mir auch noch mehr an Herz gewachsen. Sie trauert auf der einen Seite um ihre Schwester und auf der anderen vermisst sie den welchen sie Liebt. Was mir auch sehr gefallen hat ist das sie sich hier wieder entwickelt. Sie wird stärker aber auch findet sie den Ort wo sie zuhause ist. Was mich für sie wirklich gefreut hat. Auch löst sie mehrere alte Rätsel was ich auch gut finde. Liam ist einfach Liam. Ich weiß nicht, was ich zu ihm sagen soll außer, dass ich diesen Typen liebe. Er ist immer noch wie im ersten band aber etwas gebrochener. Wirklich gebrochen ich wollte ihn in den Arm nehmen aber das geht ja leider nicht. Neben den beiden gibt es einfach eigne gut Hand an Neben Charakteren die ich mochte.

    Fazit

    „One True Queen – Aus Schatten geschmiedet“ von Jennifer Benkau ist ein wirklich gelungener zweiter Band sowie finaler band dieser Reihe welcher mich mehr einnehmen konnte. Ich mochte die Handlung mehr als im ersten teil den man konnte sich mehr auf die Entwicklung der Handlung konzentrieren und auch die Spannung war hier wie gesagt immer an.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Der Gebieter von Ka'ara (ISBN: 9783347173903)

    Bewertung zu "Der Gebieter von Ka'ara" von Mario Schenk

    Der Gebieter von Ka'ara
    julias_wonderlandvor 4 Monaten
    Super zweiter Teil

    Nachdem ich den ersten Band beendet habe musste ich gleich weiter lesen und habe dies auch getan. Das Cover ist hier wieder echt klasse und beide wurden im Regal zusammen echt schön aussehen. Ich muss sagen das mir dieses Cover von den beiden am besten gefällt. Das Pastell Gelb sowie sie Zeichnung an sich sind einfach so wunderschön. Ich hatte dieses Mal keine Probleme wegen dem Schreibstil dies liegt wohl daran das ich band 2 gleich nach dem ende von Band 1 gelesen habe. Der Schreibstil war wieder angenehm zu lesen sowie sehr flüssig zu lesen.

    Dieser Band stellt die Haupthandlung mehr in den Hintergrund dafür konzentriert man sich mehr auf die einzelnen Charaktere und deren jeweilige Fähigkeiten. Dies hat mit wirklich sehr gefallen da man mehr über jeden einzelnen erfährt. Es verständlich das sich auch die Fähigkeiten die sich im ersten Band erhalten beziehungsweise auch angeeignet haben weiterentwickelt werden. Dadurch das der Fokus mehr auf die Feigeren gerichtet war haben die Charaktere mehr tiefe bekommen. Man erfährt von ihren Hintergründen (wie sie aufgewachsen sind usw.) sowie auch über ihre stärken und aber auch ihren schwächen dies ist mir in ersten band etwas zu kurz gekommen. Deshalb habe ich wirklich sehr gefreut das die Charaktere einfach mehr Persönlichkeit bekommen haben und somit auch für mich greifbarer wurden. Auch sind eine Reihe neuer Charaktere aufgetaucht.  Dies wirbelt die Geschichte dann wieder auf. Durch die vielen Nebenhandlungen bekommt das Grundkonstrukt viele neue sowie wichtige Bestandteile dazu. Welche auf der einen Seite mehr Detail rein bringen auf der anderen Seite die Handlung interessanter macht. Die Informationen die man aus den Nebenhandlungen bekommt sind sicherlich wichtig für den Weitergang im dritten Band. Es wird nie richtig langweilig, da es neue Richtungen gab in den die Handlung Einschlägen ist sowie gib Geheimnisse die gelüftet werden oder auch einfach nur überraschende Ereignisse. Die Entwicklung der Handlung hat mir hier sehr gefallen und auch das Ende mach richtig Lust auf einen dritten band auf den ich mich jetzt sehr freuen tue.

    Kommen wir nun mehr zu den Protagonisten. Susan ist den Autor, im zweiten teil, genauso gut gelungen wie im ersten Teil. Sie war wieder genauso klasse im ersten teil und damit habe ich sie auch so gemocht. Was mich dann auch auch gefreut hat ist, dass ich doch noch etwas mehr über sie erfahren habe. Ich habe ja schon gesagt, dass man allgemein mehr über die Charaktere erfährt und sie damit greifbarer geworden sind. Durch die neuen Charaktere wurde die Konstellation noch mal neu gemischt und allgemein das Verhältnis ändert sich von den Charakteren.

    Fazit

    „Der Gebieter von Kaára“ von Mario Schenk ist ein wirklich gelungener zweiter teil dieser reihe der einen freudig auf den dritten Band warten lässt. Mir hat hier gefallen das man mehr über die Charaktere erfährt. Auch das die Haupthandlung nicht so im Fokus gestanden hat und somit es mehr Nebenhandlungen geben konnte die mehr Festigkeit im Grund Konstrukt geben konnten. Ich freue mich jetzt schon auf den dritten Band der Reihe.

    4,5 Sterne

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    Hey ich bin julia 17jahre alt und lese für mein leben gerne:3

    Lieblingsgenres

    Krimis und Thriller, Fantasy, Romane, Liebesromane, Jugendbücher, Comics, Erotische Literatur, Science-Fiction

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks