karinlovesbooks

  • Mitglied seit 16.11.2015
  • 64 Freunde
  • 349 Bücher
  • 256 Rezensionen
  • 354 Bewertungen (Ø 4.01)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne157
  • 4 Sterne94
  • 3 Sterne66
  • 2 Sterne23
  • 1 Stern14
  • Sortieren:
    Cover des Buches Shine Bright (ISBN: 9783492503716)

    Bewertung zu "Shine Bright" von Viola Sanden

    Shine Bright
    karinlovesbooksvor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Wenn wichtige Szenen einfach ausgelassen werden...
    Wenn wichtige Szenen einfach ausgelassen werden...

    Bei diesem Buch hat mich zu aller erst das traumhafte Cover angelacht. Im Ernst – wie atemberaubend schön kann ein Cover sein?

    Hiermit ein riesengroßes Lob an den Verlag!

     

    Dann hat mich der Klappentext total angefixt. Die Geschichte klang mal nach etwas Neuartigem und noch dazu, richtig, richtig interessant.

     

    Ich höre immer von vielen, dass es die Leute stört, wenn ein Buch in Deutschland spielt. Da ich selber nicht aus Deutschland bin, stört es mich vielleicht auch deswegen nicht so sehr wie viele andere.

    Bis auf die typisch deutschen Namen, ich bin generell eher so der Fan von englischen Namen, aber das tut ja grundsätzlich einem Buch keinen Abbruch, sofern es gut ist.

     

    Aber ja, was soll ich sagen, für mich war dieses Buch leider mehr oder weniger ein Reinfall.

    Und das hatte leider mit dem kompletten Inhalt zu tun. Schreibstil, Charaktere und Umsetzung der Handlung.

    Aber von vorne: Der Schreibstil war leider absolut nicht Meins. Der war tatsächlich typisch deutsch. Es wurden extrem deutsche Wörter verwendet, die ich bislang noch in keinem einzigen anderen Buch von deutschen Autoren gelesen habe. Und generell konnte mich der Schreibstil leider auch gar nicht richtig in die Geschichte hineinziehen. Das Positive: Trotz allem war der Schreibstil sehr flüssig, weshalb ich wirklich rasch durchgekommen bin.

     

    Die Protagonisten wurden leider meines Erachtens zu wenig ausgearbeitet. Ich konnte weder zu Vince, noch zu Aylin so etwas wie Sympathie oder eine Bindung in irgendeiner Form aufbauen. Sie wurden beide viel zu oberflächlich beschrieben, es ging nicht in die Tiefe der Seelen der Protagonisten und somit kamen sie mir einfach nur kahl und zweidimensional vor. Auch kann man nicht wirklich gut in deren Kopf reinsehen weil überall nur an der Oberfläche gekratzt wurde.

     

    Und nun zu der Handlung. Die Handlung wäre so spannend und interessant gewesen..wenn sie nur vernünftig beschrieben worden wäre. Auch hier wurde alles nur grob und oberflächlich beschrieben, als würde die Autorin einfach so schnell wie möglich mit der Geschichte vorankommen wollen. Es gab keine Gespräche die in die Tiefe gingen, alles nur schnell schnell und oberflächlich angekratzt. Und dann gab es mehrere Szenen auf die ich mich richtig gefreut hatte, und dann…wurden die einfach übergangen. Einfach ausgelassen. Es wurde dann nur im nächsten Kapitel grob erklärt, was bei diesem und jenem Gespräch rausgekommen ist und das war’s. Alles was irgendwie interessant gewesen wäre wurde einfach nicht geschrieben. Stattdessen bekommt man nur das nebensächliche Zeugs mit. Sachen, die nicht essenziell für die Handlung bzw. den Fortlauf der Geschichte waren. Der Fokus wurde hier meines Erachtens vollkommen falsch gelegt.

     

    Mit ein bisschen mehr Gefühl, Tiefe und den Szenen die für die Handlung so wichtig gewesen wären, wäre das Buch richtig, richtig toll gewesen. Aber so war das alles leider sehr lieblos und hatte weder Hand noch Fuß.

     

    Tolle Grundidee, aber leider sehr dürftige Umsetzung.

    Es tut mir einfach nur weh, dass ich nur 1 Stern vergeben kann, denn die Geschichte hätte so toll werden können.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Wait for You (ISBN: 9783492304566)

    Bewertung zu "Wait for You" von Jennifer L. Armentrout

    Wait for You
    karinlovesbooksvor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Meine Erwartungen wurden nicht ganz erfüllt
    Kommentieren0
    Cover des Buches Hate Notes (ISBN: 9783736312869)

    Bewertung zu "Hate Notes" von Vi Keeland

    Hate Notes
    karinlovesbooksvor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Eine einzigartige Liebesgeschichte
    Eine einzigartige Liebesgeschichte

    Ich habe „Hate notes“ angenfangen zu lesen als es mir emotional leider gar nicht gut ging. Ich habe versucht mich mit diesem Buch abzulenken und ich kann euch sagen, dieses Buch hat mich mitgerissen, in eine andere Welt getragen und meine Sorgen absolut in den Hintergrund gerückt. Eine perfekte Ablenkung vom Alltag. Ein Buch, in das man sich toll hineinflüchten kann und das einem dann mit einem besseren Gefühl wieder zurücklässt.

     

    Der Schreibstil von Vi Keeland und Penelope Ward war wieder einmal absolut großartig. Humorvoll, spritzig, locker, flüssig und vor allem aber auch sehr berührend und schön. Diese beiden Frauen sind ein absolutes Hammer-Duo bei dem man einfach nichts falsch machen kann.

     

    Die Protagonistin Charlotte ist total einzigartig. Sie ist verrückt, teilweise auch ein bisschen schräg, liebenswert und absolut einmalig. So eine spezielle Protagonistin habe ich schon lange nicht mehr gelesen und es war einfach köstlich. Sie ist so besonders und herzlich und das macht auch das Buch zu etwas Besonderem.

     

    Reed hatte mich ab der ersten Minute. Ich fand in absolut cool. Er war sehr furchteinflößend auf seine eigene herrische und dominante Art. Dennoch hat er sich aber auch als herzlich, leidenschaftlich und ja, auch humorvoll erwiesen. Ich mochte ihn einfach richtig, richtig gerne.

     

    Die Geschichte an sich beginnt schon sehr skurril und alleine deshalb fand ich es schon toll. Es ist einfach mal eine total besondere Situation die einem hier direkt am Anfang geboten wird. Sowas hatte ich bislang auch noch nie gelesen. Und ebenso einzigartig geht es dann auch weiter. Die Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten hat sich langsam und stetig entwickelt, aber keine Sorge, es wird definitiv nicht langweilig mit den Beiden. Ich musste so oft Lachen und Schmunzeln. Einfach herrlich erfrischend und anders dieses Buch. Ein Pageturner den ich innerhalb kürzester Zeit durchgesuchtet habe und euch einfach absolut ans Herz legen kann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches DARK Moon GLOW (ISBN: 9783966984119)

    Bewertung zu "DARK Moon GLOW" von D.C. Odesza

    DARK Moon GLOW
    karinlovesbooksvor 12 Tagen
    Kurzmeinung: Eine tolle Fortsetzung
    Eine tolle Fortsetzung

    So, innerhalb von 2 Tagen habe ich „Dark Moon Glow“ durchgesuchtet. Anders kann man es gar nicht nennen, denn kaum angefangen, konnte ich mich kaum dazu überwinden aufzuhören und schlafen zu gehen.

     

    Aber erst mal zum Cover. Auch dieses sieht wieder richtig toll aus. Ich liebe das Zusammenspiel von Violett, Pink und Blau. Es gibt fast keine schönere Farbkombi. Der Buchschnitt ist hier in einem dunklen Violett gehalten, der fast ein bisschen einen Blaustich hat. Nebeneinander sehen Band 1 und 2 wirklich richtig toll aus. Das ist definitiv ein optisches Highlight, das die Reihe sehr besonders macht!

     

    Die Innengestaltung ist auch wieder richtig toll geworden. Und es sind auch wieder einige Postkarten im Buch versteckt die zu der jeweiligen Seite passen. Soweit ich weiß sind diese nur bei der Erstauflage mit dabei.

     

    Wie ihr euch schon denken könnt, war der Schreibstil wieder sehr locker und flüssig – anderenfalls wäre ich gar nicht so flott durchgerasselt.

     

    Was die Charaktere betrifft hat mich dieser Band richtig überrascht. Zum einen hat mir Muriel in diesem Band deutlich besser gefallen als im ersten. Im ersten Band kam sie mir ja relativ undurchsichtig vor. Ich konnte nicht so 100% mit ihr warm werden und habe mir richtig schwer getan, sie einzuschätzen. In diesem Band ging es mir ganz anders. Sie war nun viel zugänglicher und man konnte sie als Mensch viel besser kennenlernen. Das hat mir sehr gut gefallen, vor allem da sie mir nun wirklich sympathisch war. Ich konnte auch ihre Handlungen viel besser nachvollziehen und ihre Gefühle kamen auch deutlich besser rüber. Sie war nicht mehr so ein Mysterium für mich wie im ersten Band. Also es lohnt sich wirklich den zweiten Band zu lesen, denn sie macht wirklich eine große Entwicklung von Band 1 auf Band 2.

     

    Die Jungs haben mich in diesem Band echt fertig gemacht. Nach dem ersten Band hatte ich mir ja zu jedem so meine Meinung gebildet. Jeder hatte so einen ganz eigenen bestimmten ersten Eindruck hinterlassen. Nun ja, diese Einschätzungen wurden in diesem Band einmal in den Mixer gepackt, komplett durchgemixt und vollkommen anders wieder ausgespuckt. Es hat sich meine Einschätzung im Laufe des Buches gefühlte 1000 mal gedreht und gewendet und letztendlich finde ich nun, am Ende des zweiten Bandes zB jemanden gut, den ich anfangs nicht leiden konnte und jemanden, den ich Anfangs interessant fand, unausstehlich. Ihr merkt also, hier wird richtig wild mit den Gefühlen des Lesers herumgespielt.

     

    Der Dark Anteil war wieder sehr angemessen, nicht zu viel und nicht zu wenig. Natürlich gibt es auch in diesem Band viel Sex, aber das ist nunmal so in diesem Genre. Die Autorin ist jedenfalls kreativ was das angeht denn langweilig wurde es definitiv nicht.

     

    Nun zur Handlung: Die war in diesem Band sehr explosiv. In Band 1 hat sich die Spannung ja nach und nach aufgebaut und hier hat sich alles so richtig zugespitzt. Es war durchwegs spannend und man wollte immer weiterlesen weil man einfach wissen will was da noch alles kommt. Und wenn ich so daran denke wie viele Bände die Reihe noch bekommen wird, frage ich mich was da noch alles kommen wird. Ich bin sehr neugierig. Ich denke die Autorin hat hier noch so einige fiese Sachen auf Lager mit denen sie die Leser überraschen wird.

    Denn ja, das Ende war eine absolute Überraschung. Es hat sich alles so extrem zugespitzt und ich hätte mit vielem gerechnet, aber nicht damit!

    Ich bin so unfassbar neugierig und kann es gar nicht erwarten den dritten Band zu lesen.

     Bewertung: 4,5 Sterne

    Ich kann euch die Reihe bislang jedenfalls sehr empfehlen wenn ich Dark Romance mit spannenden Thriller-Elementen mögt oder es mal ausprobieren wollt.

     


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches DARK SUMMER DREAMS: Deine Träume gehören ihm (ISBN: B08FNDY42S)

    Bewertung zu "DARK SUMMER DREAMS: Deine Träume gehören ihm" von Cosima Kincaid

    DARK SUMMER DREAMS: Deine Träume gehören ihm
    karinlovesbooksvor 14 Tagen
    Kurzmeinung: Leider nicht mein Fall
    Leider nicht mein Fall

    Zuerst einmal möchte ich wieder betonen wie gut mir dieses Cover gefällt. Ich liebe es einfach total, auch, wenn es absolut nicht darauf schließen lässt, dass es sich hier um keinen blumigen Sommerroman handelt, sondern um eine Dark Romance Geschichte.

     

    Der Schreibstil war locker und flüssig, jedoch hat es mir größtenteils an Tiefe und Emotionen gefehlt was das Ganze leider recht oberflächlich gehalten hat. Mit etwas mehr Gefühl und Tiefgang im Schreibstil hätte ich mir bestimmt leichter getan, mich in die Geschichte hineinzuversetzen.

     

    So war es leider so, dass mir die Protagonistin Alexa auch in diesem Band nicht wirklich sympathisch geworden ist. Anfangs hatte ich hat tatsächlich Hoffnung, doch die ist eigentlich relativ schnell wieder geschwunden. Man lernt Alexa nur oberflächlich kennen und kann so keine richtige Bindung zu ihr aufbauen. Zumindest ging es mir so. Ich habe mich des Öfteren dabei erwischt wie ich einfach nur mit den Augen gerollt habe.

     

    Auch Nikolaj lernt man nur oberflächlich kennen was leider auch nicht unbedingt Sympathiepunkte für ihn bringt. Diese geheimnisvolle und verruchte Aura, die er im ersten Band hatte, hat sich hier irgendwie verflüchtigt. Man liest hier sehr viele Kapitel aus seiner Sicht und letztendlich kam er mir teilweise sehr heuchlerisch vor.

     

    Der Anfang der Geschichte war richtig, richtig gut. Ich dachte mir nur so: Yesss jetzt schaltet sie mal ihr Hirn ein. Aber dann ging es leider schnell wieder abwärts mit dem Denkvermögen der Protagonistin. Beim Lesen konnte die Autorin leider keinerlei Emotionen bei mir wecken. Am Ende kam ja dann eine doch sehr überraschende Situation, die meiner Meinung nach aber leider so gar nicht zu der Geschichte gepasst hat. Ich hätte es viel angenehmer gefunden, wenn die Autorin generell über das ganze Buch hinweg emotionaler und tiefer geschrieben hätte und dafür etwas mehr Seiten zu Papier gebracht hätte, aber so war das leider echt nichts für mich.

     

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Silver Crown - Forbidden Royals (ISBN: 9783736313033)

    Bewertung zu "Silver Crown - Forbidden Royals" von Julie Johnson

    Silver Crown - Forbidden Royals
    karinlovesbooksvor 18 Tagen
    Kurzmeinung: Was für eine Geschichte
    Was für eine Geschichte

    Oh. Mein. Gott.

     

    Was für ein Buch!

    Mal abgesehen dass das Cover einfach ein wunderschönes Träumchen ist, ist der Inhalt sogar noch schöner.

     

    Den Schreibstil von Julie Johnson fand ich schon bei Faded richtig, richtig toll. Flüssig, packend und in diesem Fall, erfrischend humorvoll. Dieses Buch war ein richtiger Pageturner der mich nur so durch die Seiten fliegen hat lassen.

     

    Die Protagonistin Emilia ist einfach grandios gewesen. Erfrischend frech und witzig, schlagfertig und rebellisch. Sie war mir direkt ab der ersten Seite sympathisch weil sie auch einfach das absolute Gegenteil einer klassischen Prinzessin ist. Ungezähmt und wild. Auch empfand ich sie als sehr charakterstark und es hat mir gefallen wie sie gehandelt und gedacht hat.

     

    Kommen wir zu Carter. Himmel was soll ich sagen. Ich war direkt hin und weg. Er war sehr geheimnisvoll und mysteriös was ihn umso anziehender gemacht hat. Und irgendwie ist er für mich immer noch so ein bisschen ein kleines Mysterium, denn so 100 % durchschaut habe ich ihn nicht. Dennoch hat er mich als Protagonist voll und ganz überzeugt. Denn so kühl er doch manchmal wirkt, so hat er doch auch gezeigt dass er ein Mensch aus Fleisch und Blut ist und vorallem, dass er ein Herz hat.

     

    Ich könnte jetzt noch stundenlang von der Nebenprotagonistin Chloe schwärmen, aber dann würde diese Rezension 20 Seiten lang werden. Sie war einfach großartig und ich bin sofort ab der ersten Sekunde ein riesen Chloe-Fan gewesen.

    Was die anderen Nebencharaktere betrifft fand ich einige davon sehr spannend und andere wiederum waren mir ein Rätsel. Aber das würde jetzt zu sehr ins Detail gehen.

     

    Die Handlung hat mich sofort an den Film Plötzlich Prinzessin erinnert, zumal ja auch die Protagonistin den selben Namen trägt. Die Geschichte entwickelt sich jedoch ganz anders und ich kann nur sagen dass ich sie einfach toll fand. Sie hat mich total gecatcht und in ihren Bann gezogen. Ich habe richtig mitgefiebert. Was ich auch mal als richtig tolle Abwechslung empfand war, dass ausnahmsweise mal nicht das ganze Buch voll mit Sexszenen war, sondern dass es hier einfach mal wirklich hauptsächlich um dieses Knistern und Funken gegangen ist. Wobei man definitiv nicht sagen kann dass es nicht heiß oder anziehend gewesen wäre. Denn doch, das war es. Es war sogar richtig höllisch heiß und das ganz ohne den Akt ansich. Richtig, richtig toll gemacht.

     

    Und das Ende. Halleluja. Was soll ich dazu sagen ich bin platt gewesen. Ich dachte nur so: WAS? Das passiert doch jetzt nicht wirklich?! Und dann habe ich mich geärgert, dass der zweite Band erst im November erscheint. Wie gemein ist das? Ich kann es kaum erwarten den zweiten Band zu lesen und bin schon unfassbar gespannt. Ich habe mir in meinem Kopf jedenfalls schon 100 Ideen zusammen gesponnen wie es weitergehen könnte.

     

    Definitiv eine absolute Leseempfehlung von mir!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches When We Fall (ISBN: 9783736313057)

    Bewertung zu "When We Fall" von Anne Pätzold

    When We Fall
    karinlovesbooksvor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Authentische Fortsetzung
    Authentische Fortsetzung

    Nachdem mich Band 1 ja total begeistert hat (und das obwohl ich absolut kein K-Pop Fan bin bzw generell mit der asiatischen Kultur nicht viel anfangen kann) musste ich natürlich dringend Band 2 lesen. Band 1 hat ja sehr fies geendet.

     

    Der Schreibstil von Anne hat mir wieder unglaublich gut gefallen. Sie schreibt so flüssig und locker und schafft es, einen mit ihren Worten zu bezaubern.

     

    Auch das Cover sieht wieder unglaublich schön aus mit den zarten Pastellfarben. Schlicht aber geschmackvoll.

     

    Ella hat mir in diesem Band wieder sehr gut gefallen. Ihr Umgang mit den unterschiedlichen Situationen und ihre Reaktionen waren für mich sehr authentisch und nachvollziehbar. Ansonsten hat sie sich eigentlich nicht wirklich verändert. Sie war nach wie vor sympathisch und herzlich. Es war als würde ich eine liebgewonnene Freundin nach längerer Zeit wieder sehen, einfach schön.

     

    Jae-yong hatte mich ja schon in Band 1 total begeistern können und so war es nun auch in diesem Band. Er war wieder absolut am Boden geblieben, charmant, sympathisch, lustig und einfühlsam. Ein richtig toller Kerl. Was ich etwas schade fand, war, dass man nicht ganz so viel von ihm mitbekommen hat wie im Vorgängerband, was aber der Situation in der die Protagonisten steckten zu Schulde kam und demnach auch realistisch war.

     

    Die Harmonie zwischen den Beiden Protagonisten fand ich wieder richtig toll. In diesem Band geht es eigentlich direkt am Anfang mit ziemlich viel Action los, gegen Mitte des Buches wird es etwas ruhiger und einfach schön zu lesen und gegen Ende kam dann nochmal etwas was mich emotional gesehen einfach sehr bedrückt hat. Ich habe gemerkt wie ich innerlich so eine klitzekleine Wut verspürt habe, auch, wenn ich es besser wissen müsste.

     

    Das Ende war mehr oder weniger offen und lässt viel Spielraum für Spekulationen weshalb ich schon jetzt sehr neugierig auf den dritten Band bin.

     

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Wie die Stille unter Wasser (ISBN: 9783736305502)

    Bewertung zu "Wie die Stille unter Wasser" von Brittainy C. Cherry

    Wie die Stille unter Wasser
    karinlovesbooksvor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine Achterbahn der Gefühle
    Eine Achterbahn der Gefühle

    Von allen Seiten wurde mir gesagt, ich sollte dieses Buch unbedingt lesen weil es so unfassbar gut ist. Nun konnte ich mich endlich selbst davon überzeugen. Ich habe dieses Buch verschlungen als gäbe es kein Morgen.

     

    Wie immer war Brittainys Schreibstil einfach großartig und berührend. Diese Autorin schafft es einfach immer, mich komplett in ihre Geschichten hineinzuziehen.

     

    Maggie war eine Protagonistin, die mich absolut fasziniert hat. Sie war unglaublich besonders und sehr speziell. Sie hat während der Geschichte viele Tiefschläge erlebt, aber auch gab es viele Hochmomente. Äußerlich hat sie so schwach gewirkt, doch in Wahrheit war sie unfassbar stark. Auch hat sie eine tolle Entwicklung im Laufe der Geschichte gemacht.

     

    Brooks war so ziemlich der einfühlsamste und liebevollste Kerl von dem ich je in Büchern gelesen habe. Auch er war einfach Besonders. Ein herzlicher Mensch der so viel für die Menschen die er liebt getan hat. Wenn man einen Menschen wie Brooks in seinem Leben hat, dann kann man sich einfach nur glücklich schätzen.

     

    Die Harmonie zwischen den beiden Protagonisten war einfach wunderschön und herzzerreißend zugleich. Diese Geschichte hat mich so gefesselt und verschlungen. Ich konnte unmöglich aufhören, denn diese Geschichte war bislang definitiv die Beste und außergewöhnlichste der Romance Elements Reihe.

     

    Es gab so viele Hochs und Tiefs, es war wie die Fahrt in einer Achterbahn. Mein Herz wurde zerrissen und wieder zusammen gesetzt. Es ist ein absoluter, gefühlvoller, hochemotionaler Pageturner der mir den Atem genommen hat und mich letztlich vollkommen selig und glücklich lächelnd zurückgelassen hat.

     

    Eine absolute Leseempfehlung!

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches The Secret Book Club – Die Liebesroman-Mission (ISBN: 9783499002656)

    Bewertung zu "The Secret Book Club – Die Liebesroman-Mission" von Lyssa Kay Adams

    The Secret Book Club – Die Liebesroman-Mission
    karinlovesbooksvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ich liebe, liebe, liebe es
    Ich liebe, liebe, liebe es

    Nachdem mir der erste Band so unglaublich gut gefallen hat, war ich mega neugierig wie der zweite Band sein würde. Das Cover ist dieses Mal in türkis gehalten und ebenso wunderschön wie das Erste. Vor allem zusammen sehen die beiden Bücher einfach traumhaft schön aus.

     

    Geschrieben ist diese Geschichte wieder im Erzählstil, was mich, auch, wenn ich normalerweise riesige Probleme mit dieser Form der Erzählweise habe, tatsächlich nicht gestört hat. Das war auch schon bei Band 1 so. Irgendwie wird die Geschichte dennoch so schön gefühlvoll erzählt, dass es für mich kein Problem war.

     

    Ich muss gestehen dass mir Mack im ersten Band nicht wirklich sympathisch war. Er wirkte da eher unsympathisch auf mich und ich hatte grundsätzlich nicht so viele Erwartungen an seine Geschichte. Aber was soll ich sagen. Er hat mich positiv überrascht. Schon ab der ersten Seite konnte ich Braden total gut leiden und das wurde im Laufe des Buches nicht anders. Im Gegenteil, ich mochte ihn von Seite zu Seite mehr. Er war so ein toller Charakter. Lustig, irgendwie total schusselig und gar kein so großer Macho wie man am Anfang eigentlich denkt. Hinter ihm steckt so unglaublich viel mehr. Er ist so fürsorglich, tollpatschig (ein bisschen), liebevoll und vor allem fand ich es schön, dass er eigentlich die ganze Zeit nur nach der wahren Liebe und etwas Echtem sucht.

     

    Liv war mir ebenfalls in Band 1 nicht sympathisch. Noch weniger als Mack. Aber auch sie hat es geschafft mich direkt von Anfang an von sich zu überzeugen. Ich habe meine Meinung ihr gegenüber in kürzester Zeit geändert. Sie ist sehr loyal, eine Kämpferin und hatein richtig freches Mundwerk. Und hinter ihrer harten Schale steckt ein sehr, sehr weicher Kern der einfach total liebenswert ist.

    Es war richtig schön, die wahre Liv hinter der frechen, impulsiven Frau kennen zu lernen.

     

    Der Einstieg in dieses Buch fiel mir sogar noch leichter als bei Band 1. Denn ich musste direkt anfangen zu lachen. Richtig, heftig lachen. Und so ging es das ganze Buch lang weiter. Ich kann gar nicht sagen wie oft ich mir vor Lachen beinahe in die Hose gemacht habe. Dieses Buch war so unglaublich amüsant. Angefangen mit den spritzigen und lustigen Schlagabtauschen zwischen den Protagonisten.

    Aber es gab auch ein ernstes Thema, eine Mission, wie der Untertitel so schön sagt. Und gerade diese Mission fand ich unglaublich toll zu lesen. Erstens handelt es sich um ein wichtiges Thema und ich fand es toll, dass die Protagonisten und Nebencharaktere sich so eifrig und motiviert in die Sache hineingeschmissen haben und andererseits verleiht sie dem Buch auf die nötige Spannung, die einen Seite um Seite verschlingen lässt.

     

    Ich kann definitiv sagen, dass mir dieser zweite Band sogar noch besser gefallen hat als der erste, obwohl dieser schon 5 Sterne bekommen hat. Daher ist dieser zweite Band für mich definitiv zum Highlight geworden welches ich wirklich jedem empfehlen kann!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Beat it up (ISBN: 9783426525241)

    Bewertung zu "Beat it up" von Stella Tack

    Beat it up
    karinlovesbooksvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein Wahnsinnsbuch! Love it
    Ein Wahnsinnsbuch" Love it

    Oh. Mein. Gott.

    Wie großartig war dieses Buch bitte?

    Ich liebe es! Ein absolutes Jahreshighlight für mich.

     

    Zu aller erst einmal ist das Cover einfach bildhübsch. Es spiegelt wunderbar die Atmosphäre in dem Buch wieder. Die Farben sind unfassbar schön und harmonieren miteinander, der Glitzer hat einen tollen Effekt und die glänzenden Lichtpunkte sind ebenfalls atemberaubend schön. Ein  unfassbar gelungenes Cover und toller Blickfang fürs Regal.

     

    Kommen wir zum Schreibstil. Auch dieser war absolut Top. Stella Tack schreibt flüssig, locker und unfassbar humorvoll. Ich bin nur so durch die Seiten gerast, habe das Buch regelrecht gefressen. Ein absoluter Pageturner der mich in so einen krassen Rausch versetzt hat, dass ich mich regelrecht high von dieser Geschichte gefühlt habe. Sowas habe ich bislang auch noch nie erlebt.

     

    Summer war eine extrem interessante und besondere Protagonistin. Sie hat ein ganz eigensinniges Problem das für mich extrem spannend zu lesen war und was ein toller Kontrast zu der Geschichte war. Sie hat auch im Laufe des Buches so eine unglaubliche Entwicklung gemacht. Anfangs war sie eher ruhig, gehorsam und einfach brav, aber sie hat sich zu so einer leidenschaftlichen Person entwickelt. Sie hat Feuer gefangen und hat sich selbst neu entdeckt, das war einfach toll.

     

    Und Gabriel: Hach…ich habe einen neuen Bookboyfriend. Er ist der Wahnsinn und hat mich eigentlich direkt von Anfang an um den Finger gewickelt. Sein Charakter hat mich magisch angezogen und auch sein Talent. Denn, auch, wenn ich seine Stimme und seine Songs nur „lesen“ konnte, so hat die Autorin das alles so gut beschrieben, dass ich beim Lesen überzeugt war, genau zu wissen wie seine Stimme und seine Musik klingt. Total verrückt, aber wahr. Ich konnte Gabriel regelrecht in meinem Innersten singen hören und das war einfach ein Hammer Gefühl.

     

    Auch die Nebencharaktere fand ich toll dargestellt. Sie sind mir alle so ans Herz gewachsen

    Generell die ganze Festivalatmosphäre hat mir unglaublich gut gefallen. Die Geschichte hat mich zu keinem Zeitpunkt gelangweilt der genervt.

    Für meinen Geschmack war hier einfach alles perfekt und genau da wo es hingehört.

    Absolut stimmig und ein tolles Leseerlebnis.


     Einziges Manko: Wieso hat dieses Buch nicht noch 300 Seiten mehr? Ich hätte mit Freuden gerne noch haufenweise mehr von Summer und Gabriel gelesen. Ich will mehr, ich will einen zweiten Teil von den Beiden. Ich will die Beiden nicht verlassen. Wäre das ein Film, ich würde ihn mir jeden Tag 3 Mal ansehen!

     

    Also, absolut riesengroße Leseempfehlung!

     

     

     

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    Begeisterte Lesemami :) Besucht mich gerne auf Instagram www.instagram.com/karinlovesbooks
    • weiblich
    • 25.01.1993

    Lieblingsgenres

    Jugendbücher, Liebesromane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks