K

killerprincess

  • Mitglied seit 01.08.2010
  • 100 Freunde
  • 1.235 Bücher
  • 380 Rezensionen
  • 927 Bewertungen (Ø 3,94)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne245
  • 4 Sterne447
  • 3 Sterne181
  • 2 Sterne45
  • 1 Stern9
  • Sortieren:
    Cover des Buches Aurora entflammt (ISBN: 9783737356718)

    Bewertung zu "Aurora entflammt" von Amie Kaufman

    Aurora entflammt
    killerprincessvor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Spannung, Spaß & Action:Ein genialer Mittelband der Aurora-Trilogie. Es geht genial weiter, der Squad 312 ist mir so ans Herz gewachsen.
    Kommentieren0
    Cover des Buches New Horizons (ISBN: 9783426526699)

    Bewertung zu "New Horizons" von Lilly Lucas

    New Horizons
    killerprincessvor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Leichte Lovestory, nicht zu ausführlich erzählt. Anspruchslos, witzige Dialoge & schnell gelesen. Super für einen Tag am Strand :)
    Kommentieren0
    Cover des Buches Aufschrei in Ascot (ISBN: 9783866123694)

    Bewertung zu "Aufschrei in Ascot" von Arthur Escroyne

    Aufschrei in Ascot
    killerprincessvor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Ein schöner Cosy Crime mit Humor! Einfach was zum Entspannen und Genießen.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Die sieben Männer der Evelyn Hugo (ISBN: 9783548066738)

    Bewertung zu "Die sieben Männer der Evelyn Hugo" von Taylor Jenkins Reid

    Die sieben Männer der Evelyn Hugo
    killerprincessvor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Wow! Hatte wegen des Hypes sehr hohe Erwartungen - dieses Buch hat mich sooo mitgenommen. Richtig gut.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Prison Healer (Band 1) - Die Schattenheilerin (ISBN: 9783743209862)

    Bewertung zu "Prison Healer (Band 1) - Die Schattenheilerin" von Lynette Noni

    Prison Healer (Band 1) - Die Schattenheilerin
    killerprincessvor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Interessantes Setting, gut geschrieben, tolle Charaktere. Die Story mit den Prüfungen fand ich etwas an den Haaren herbeigezogen.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Bullet Train (ISBN: 9783455013221)

    Bewertung zu "Bullet Train" von Kotaro Isaka

    Bullet Train
    killerprincessvor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Toller Anfang, zähe Mitte, unbefriedigendes Ende.
    Ein herrlich witziger Anfang schraubte meine Erwartungen zu hoch

    Meinung


    "Bullet Train" fing richtig stark an. Nach und nach entdeckt man als Leser, wie sich in einem Zug mehrere Verbrecher gleichzeitig befinden und ein ganz besonderes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Und zwar nicht unter irgendwelchen Kleinganoven, sondern knallharten Auftragsmördern. Ich war sehr gespannt, wie es sich offenbaren wird, aus welchen unterschiedlichen Gründen sich die Killer in dem Zug befinden, wie alles miteinander zusammenhängt. Dabei gefiel mir auch der besondere Humor sehr gut. Doch dann wurde ich nach und nach enttäuscht: es wurde immer mehr Action und die einzelnen Killer taten, was sie am besten können - sie gegenseitig killen. Ja, der Humor blieb eigentlich ganz konstant in den Dialogen vorhanden. Aber der Plot war nicht mehr so witzig ausgedacht, ich wartete auf einen verrückten Aha!-Moment, der einfach nicht kam. So folgte für mich persönlich ein unbefriedigendes Ende auf einen zähen Mittelteil. Ich hatte einfach irgendwie eine andere Geschichte erwartet. 


    Fazit

    Skurrile Charaktere und kuriose Dialoge. Hut ab, dass man trotz vieler Charaktere und verworrener kleinerer Stories eigentlich immer den Überblick behalten konnte. Aber inhaltlich hat der Anfang meine Erwartungen zu hoch geschraubt und so verpuffte das Ende für mich einfach nur unbefriedigend.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches A Song of Wraiths and Ruin. Die Spiele von Solstasia (ISBN: 9783426528143)

    Bewertung zu "A Song of Wraiths and Ruin. Die Spiele von Solstasia" von Roseanne A. Brown

    A Song of Wraiths and Ruin. Die Spiele von Solstasia
    killerprincessvor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Erst anstrengendes Worldbuilding, dann wird es gut. Erinnerte mich etwas an Bücher der Ära "Tribute von Panem". Werde Teil2 lesen.
    Gut trotz anstrengendem Worldbuilding

    Meinung

    Ich muss zugeben, dass mir der Beginn von A Song of Wraiths and Ruin wirklich wahnsinnig schwer gefallen ist, denn dieses Worldbuilding war irgendwie zu viel für mich. Die ganzen Namen, die Geschichte und Kultur der Länder und Völker und wer hat wen zum Feind? - Hui, das war anstrengend, zeigt aber auch ein originelles (westafrikanisches) Setting. Wenn man dann aber erstmal drin ist, wird man mit einer guten Geschichte belohnt, die mir etwas "Tribute von Panem"-Vibes gab. Erzählt wird aus den Perspektiven von Malik und Karina. Beide Charaktere sind grundsätzlich ganz nett und liebenswürdig, aber Malik ist mir recht schnell wirklich auf die Nerven gegangen. Es ist schön, auch mal Charaktere mit Selbstzweifeln und Angst zu haben, aber irgendwie stört diese Negativität auch beim Lesen, wenn Malik ständig wie gelähmt ist oder nicht an sich glaubt etc. Auch Karina ist nicht unbedingt eine Sympathieträgerin und reagiert häufig irgendwie unangemessen, bzw. konnte ich ihr Inneres und Äußeres Erscheinen (durch Malik geschildert) nur schwer miteinander verbinden. Einerseits ist das interessant, weil wir alle innerlich ja mehr/anders sind, als andere uns wahrnehmen, aber es sorgte bei mir auch für kognitive Dissonanzen beim Lesen :D 

    Es zieht sich etwas, bis man zu der Handlung kommt, die ja auch im Klappentext angesprochen wird und es ist ja auch ziemlich klar, dass Malik bei Solstasia mitmachen wird. Aber erstmal muss ja das ganze Worldbuilding abgehakt werden ;) Das Turnier selbst wird dann auch eher abgeharkt und hat mir irgendwie nicht so gut gefallen. Maliks und Karinas Ziele stehen definitiv mehr im Vordergrund und Solstasia wirkt etwas wie ein Mittel zum Zweck. 


    Fazit

    Das Buch hat gute Ansätze, aber auch ein paar Probleme. In Anbetracht der Länge würde ich empfehlen, vielleicht mal reinzulesen (nicht nur am Anfang wegen der ganzen Informationen) und dann zu entscheiden. Eher was für Leute, die etwas Richtung Panem suchen, denn (noch?) spielt Magie keine so große Rolle im Buch  könnte in Band 2 aber anders aussehen.

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Flüssiges Gold (ISBN: 9783455013290)

    Bewertung zu "Flüssiges Gold" von Paolo Riva

    Flüssiges Gold
    killerprincessvor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Hat viel Spaß gemacht! Tolle Charaktere & vor allem herrliches Italien- & Urlaubsflair. Auch der Fall war interessant, gerne mehr davon.
    Italien, Pasta und ein Mord

    Meinung

    Ein Buch ganz nach meinem Geschmack - immer wieder stelle ich mit Freude fest, dass Cosy Crime und Regionalkrimis meine Leselust fördern. Auch "Flüssiges Gold" reihte sich ein und bescherte mir einige schöne Lesestunden, die mich gedanklich in das warme Italien mitnahmen. Das Buch traf genau meine Erwartungen: ich bekam einen interessanten Kriminalfall mit super sympathischen Protagonisten in landestypischer Atmosphäre. Gerade letzteres,  wow, mir lief beim Lesen wirklich das Wasser im Mund zusammen, bei der ganzen frischen Pasta! Zudem nette Beschreibungen der Landschaft und ein verschlafenes Dörfchen, das aber zum Glück mit Commissario Luca einen sehr fähigen Polizisten als Ermittler hat! Packende Lektüre, bei der man nicht sofort weiß, wer der Täter ist und wirklich liebevolle Charaktere und auch das Dolce Vita wird transportiert. Da hab ich einfach gar nichts dran auszusetzen, gebe volle 5 Sterne und freue mich, wenn es einen weiteren Band geben wird! 

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches DIE LÜGEN (ISBN: 9783423263214)

    Bewertung zu "DIE LÜGEN" von Lesley Kara

    DIE LÜGEN
    killerprincessvor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Unterhaltsam & spannend, gut zu lesen. Super Timing von kleinen Wendungen, sodass man gar nicht aufhören kann zu lesen.
    Toller Spannungsroman

    Meinung

    Das Buch war für mich das erste von Lesley Kara und ich werde definitiv ihr Debüt "Das Gerücht" lesen und bin auch auf weitere Publikationen sehr gespannt!

    Man sollte möglicherweise nicht den Fehler machen und einen Thriller erwarten, denn es ist mehr ein Spannungsroman. Hier gibt es eher diffuse Spannung, eine fortwährend spürbare Bedrohung, doch lange weiß man nicht, woher diese kommt. Diese Atmosphäre gefiel mir sehr gut. In der Mitte wird es vielleicht mal etwas langatmig, aber insgesamt weiß die Autorin kleine Twists einzubauen und so die Spannung durchweg hoch zu halten. Außerdem bin ich ein Fan von mehreren Perspektiven oder den Blick in verschiedene Zeitebenen, was uns hier geboten wird.


    Fazit

    Das Buch bietet Spannung, die den Großteil der Geschichte über eher subtil bleibt. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten. Nur am Ende blieb der große Knall irgendwie aus, auch wenn es grundsätzlich ein logisches und zufriedenstellendes Ende ist. Insgesamt also ein lesenswertes Buch!

    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Die Hexen von Woodville - Rabenzauber (ISBN: 9783453321472)

    Bewertung zu "Die Hexen von Woodville - Rabenzauber" von Mark Stay

    Die Hexen von Woodville - Rabenzauber
    killerprincessvor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Ein guter Auftakt mit ganz eigenem Charme & Humor, sowie toller Atmosphäre. Protagonistin Faye mochte ich sehr. Freue mich auf Band 2!
    Kommentieren0

    Über mich

    2022: 30/100 Bücher & 11.764/35.000 Seiten 2021: 54/100 B. & 17.909/35.000 S. 2020: 54/100 B. & 19.003/35.000 S. 2019: 41/100 B. & 17.757/35.000 S.
    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Science-Fiction, Romane, Liebesromane, Fantasy, Krimis und Thriller, Jugendbücher

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks