kleinerbuchblog

  • Mitglied seit 03.09.2020
  • 2 Freunde
  • 8 Bücher
  • 7 Rezensionen
  • 8 Bewertungen (Ø 4.63)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Dem Wahnsinn entkommen (ISBN: 9783948545000)

    Bewertung zu "Dem Wahnsinn entkommen" von Ralf Scharrer

    Dem Wahnsinn entkommen
    kleinerbuchblogvor einem Monat
    Kurzmeinung: Realistische Darstellung aus Sicht des Opfers
    Wichtiges Thema, realistisch dargestellt

    Ralf Scharrer macht mit seinem Roman auf ein wichtiges Thema aufmerksam, das in unserer Gesellschaft leider immer wieder romantisiert und verharmlost wird.

    Die Geschichte handelt von Sarah, einer jungen Frau, die auf einer Kreuzfahrt ihrem späteren Stalker begegnet. Zunächst scheint sich eine harmlose Affäre anzubahnen, doch als Sarah langsam merkt wie Max wirklich ist, ist es schon zu spät. Zunächst sind seine Ausbrüche selten, dann geht der Telefonterror los und als auch das nichts hilft, greift Max zu drastischeren Maßnahmen. Der Psychoterror und die Angst, die Sarah dabei erlebt, sind so greifbar und es erscheint mir fast unvorstellbar, dass sie diesen so lange ausgehalten hat. Mich hat es besonders schockiert wie schnell man sich selbst in einer solchen Situation wiederfinden könnte. Aber auch die Methoden des Stalkers haben mich sprachlos gemacht und wirklich getroffen. Jedes noch so kleine Geheimnis hat er gegen Sarah verwendet, um sie von ihrer Familie und ihren Freunden zu trennen oder in der Öffentlichkeit schlecht zu machen.

    Insgesamt war das Buch wirklich spannend. Es hat auf sehr eindrucksvolle Weise die Gefühle und Gedanken einen Stalking-Opfers thematisiert. Immer wieder hatte ich jedoch Probleme die zeitlichen Zusammenhänge zu erkennen und war an manchen Stellen für ein paar Seiten orientierungslos.

    Ich kann dieses Buch wirklich jedem wärmstens ans Herz legen, um einen realistischen Eindruck zu bekommen, was es wirklich heißt gestalkt zu werden und wie wichtig es ist das Thema ernst zu nehmen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Moonlight Touch (ISBN: 9783473401963)

    Bewertung zu "Moonlight Touch" von Jennifer Alice Jager

    Moonlight Touch
    kleinerbuchblogvor einem Monat
    Kurzmeinung: Gelungener Auftakt mit viel Spannung
    Zwischen Dunkelheit und Licht

    Das Cover war einfach wunderschön gestaltet. Durch die Tropfen mit wunderschönen Farbverläufen, sticht das Cover definitiv aus der breiten Masse heraus und ist mal etwas Neues.

    Die Geschichte war wirklich toll beschrieben und der Schreibstil von der lieben Jennifer Alice Jager war wunderbar zu lesen. Ich konnte schnell in die Geschichte abtauchen und ich kam auch schnell beim Lesen voran. Die Story war etwas besonderes und konnte mich wirklich überzeugen. Von Anfang an habe ich mit der Protagonistin Sheera mitgefiebert. Als Nachtalbe hat sie es wirklich schwer und ihre ständige Angst vor den Hochalben war für mich wirklich greifbar. Als sie dann am Wettstreit um den Königsthron teilnehmen soll, wird erst richtig deutlich wie stark Nachtalben diskriminiert werden. Mich hat Sheeras mutige und kämpferische Einstellung gut gefallen und ich habe sie dafür bewundert, dass sie sich in keiner Situation unterkriegen lässt. Lysander, der menschliche Kronprinz ist einfach wunderbar. Obwohl ich ihn zu Beginn schlecht einschätzen konnte, hat er mich im Verlauf der Geschichte durch seine tollen Charakterzüge überzeugen können. 

    Die Geschichte ist wirklich spannend und immer und viele der Wendungen sind unvorhersehbar und wirklich gut. Vieles ist nicht so wie es auf den ersten Blick scheint und gerade das macht die Geschichte für mich greifbarer. 

    Mein abschließendes Fazit: Die Geschichte war wirklich spannend und hat mir wirklich gut gefallen. Dennoch hat mir noch ein kleines bisschen zu einem absoluten "Highlight" gefehlt. Ich freue mich schon auf den zweiten Band und hoffe, dass dort einige meiner offenen Fragen beantwortet werden.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Der verbannte Prinz (ISBN: 9783959913362)

    Bewertung zu "Der verbannte Prinz" von Laura Labas

    Der verbannte Prinz
    kleinerbuchblogvor einem Monat
    Kurzmeinung: Grandioser zweiter Teil!
    Wölfin - Schmugglerin - Knochenhexe ...

    Was für eine Entwicklung!

    Ich muss sagen, dass mir Band 2 fast noch besser gefallen hat als Band 1. 

    Besonders Morgans Charakterentwicklung hat mir besonders gut gefallen: sie beginnt sich selbst so zu akzeptieren, wie sie ist und erkennt ihren eigenen Wert. 

    Ihr neuer Weggefährte Erik, der Hauptmann, ist ein wahrer Schatz und hat daher schnell mein Herz erwärmt, obwohl er im ersten Band für Morgans Verhaftung verantwortlich war. Seine offene und loyale Art ist so ganz anders, als Aithans Charakter und ich frage mich einmal mehr, ob bei dem Prinzen unter der strahlenden Oberfläche doch mehr steckt.

    Cäel kommt auch in diesem Band nicht besonders gut weg, da er mal wieder nur seine eigenen Interessen verfolgt. Ich bin aber gespannt, ob wir im dritten Band mehr über ihn erfahren und ob bei ihm etwas Gutes schlummert oder ob er einfach weiter sein Ding durchzieht.

    Meine Vermutungen über Morgans Verrat wurden zwar bestätigt, werfen aber auch gleichzeitig noch Fragen auf. 

    Der Schreibstil von der lieben Laura war wieder grandios und ich konnte das Buch kaum zur Seite legen. 

    Ich freue mich schon auf die anderen beiden Teile.

    Insgesamt eine tolle Fortsetzung!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Der verwunschene Gott (ISBN: 9783959913348)

    Bewertung zu "Der verwunschene Gott" von Laura Labas

    Der verwunschene Gott
    kleinerbuchblogvor einem Monat
    Kurzmeinung: Grandioser Einstieg in die Welt von Morgan Vespasian
    Wölfin - Schmugglerin und dann...

    Laura Labas entführt uns in diesem Buch in eine fantastische Welt voller Hexen und Götter. Aber dennoch hat auch diese Welt ihre Schattenseiten: ein gewaltsamer König, eine Bande aus Schmugglern und Dieben, Hexen-Verfolgungen und schwere Strafen.

    Der Anfang der Geschichte hat mich an Rotkäppchen erinnert, nahm aber eine andere und düsterere Wendung.  

    Die Protagonistin, Morgan Vespasian, ist eine starke Person, die schon viel Leid in ihrem Leben ertragen musste. Es hat mich beeindruckt, wie sie sich unter Larkin gegen ihre männlichen Kollegen behauptet hat und sich durch jede noch so ausweglose Situation gekämpft hat. 

    Nach dem Verrat an ihr wurde die Geschichte erst so richtig spannend. Ihre Festnahme und die damit verbundene Strafe waren wirklich grausam. Umso mehr hat mich die Wendung dank der "Nebelgeister" überrascht.

    Aithan, der vergessene Prinz, war mir zwar von Anfang an sympathisch, aber an mancher Stelle einfach zu perfekt (nach dem Motto: das kann einfach nicht gut gehen). Nach einem schwierigen Start harmonieren er und Morgan wirklich gut miteinander. Sein Ziel und die damit verbundene Reise durch den magischen Wald ist wirklich spannend und das ein oder andere "Monster" wartet auf dem Weg auf Morgan.

    Über Cäel erfährt man zu Beginn noch recht wenig, erkennt aber am Ende, dass er seine ganz eigenen Ziele ohne Rücksicht auf Verluste verfolgt.

    Ich habe das Buch fast verschlungen, da sowohl der Schreibstil als auch die Geschichte einfach wundervoll waren.

    Insgesamt ein absolut gelungener Auftakt zu einer fantastischen Reihe.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Seiten der Welt (ISBN: 9783596198528)

    Bewertung zu "Die Seiten der Welt" von Kai Meyer

    Die Seiten der Welt
    kleinerbuchblogvor einem Monat
    Kurzmeinung: Spannendes Abenteuer mit einer jungen Heldin
    Ein gelungener Auftakt

    Ich habe "Die Seiten der Welt" als Hörbuch gehört und war ziemlich schnell gefangen von der Geschichte. Furia ist eine außergewöhnliche Protagonistin, die für ihr junges Alter schon sehr viel Mut beweist. Die Handlung war spannend und hat mich öfter fassungslos zurückgelassen. Gerade die unvorhersehbaren Wendungen, die nicht immer gut ausgingen, haben mir besonders gut gefallen, da sie die Geschichte ein bisschen "realistischer" machten. Die Idee der Bibliomantik hat mir sehr gut gefallen und auch die Umsetzung fand ich sehr gelungen. 

    Etwas gestört hat mich allerdings Furias Art in jeglicher Gefahrensituation abzuwarten und alles verstehen zu wollen, ohne die ihr dargebotenen Fluchtwege anzunehmen. Dies ließ mich mehr als einmal den Kopfschütteln, da ich so viel Naivität nicht nachvollziehen konnte. Es glich schon fast einem Wunder, dass sie dennoch den meisten Situationen unbeschadet entkam.

    Insgesamt hat mich das Buch dennoch überzeugt, da vor allem die Geschichte überzeugt hatte und mich diese an mehreren Stellen auch wirklich tief berühren konnte.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Der Zopf (ISBN: 9783596522668)

    Bewertung zu "Der Zopf" von Laetitia Colombani

    Der Zopf
    kleinerbuchblogvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Anders als erwartet - die Geschichte von drei mutigen Frauen
    Mut hat mehr als eine Facette

    Es ist mir wirklich schwer gefallen, meine Meinung zu diesem Buch in Worten auszudrücken, denn für mich ist dieses Buch vor allem viel Gefühl.
    Das Buch liegt eigentlich außerhalb meiner Lesegewohnheiten und konnte mich dennoch vollkommen überzeugen.
    Der Schreibstil ist einzigartig. Die Seiten sind nur so dahingeflossen während dem Lesen.
    Aber vor allem der Inhalt konnte mich voll und ganz überzeugen. Zu Beginn rätselt man noch etwas, was die individuellen Geschichten der drei Frauen miteinander verbindet. Jede der Geschichten der drei Frauen hat mich tief berührt und ganz einzigartige und unterschiedliche Facetten von Stärke aufgezeigt. Die Entwicklungen der drei Frauen war zum Teil sehr bewegend und vor allem unglaublich mutig.
    Dennoch wurden die Schicksalsschläge der Frauen mit einer Leichtigkeit erzählt, die stets das Gefühl von Hoffnung vermittelte.
    Von mir erhält das Buch eine absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Das Flüstern der Magie (ISBN: 9783492705691)

    Bewertung zu "Das Flüstern der Magie" von Laura Kneidl

    Das Flüstern der Magie
    kleinerbuchblogvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein magisches Abenteuer im schönen Edinghburgh
    Hörst du das Flüstern der Magie?

    Das Cover war bei mir Liebe auf den ersten Blick. Der Kontrast von dunkelblau und weiß in Kombination mit dem Gold und den herausgehobenen Elementen entspricht voll und ganz meinem Geschmack. 

    Ich habe schon viele unterschiedliche Meinungen zu dem Buch gehört und war daher besonders gespannt. Der Schreibstil der Autorin war einfach wunderbar. Magie hat in diesem Buch eine ganz neue Bedeutung für mich gewonnen und ich liebe die Idee ,dass magische Objekte für besondere Menschen als Flüstern wahrgenommen werden können.

    Fallon war mir von Anfang an sympathisch. Ihr Wunsch ihren Eltern zu zeigen, dass sie auch alleine klar kommt ist so nachvollziehbar. Ihre Suche nach den magischen Objekten endet häufig in einem Diebstahl oder anderen kleinkriminellen Aktivitäten, was man Fallon aber nicht einmal übel nimmt, da sie ja die Menschen nur vor den magischen Objekten beschützt. Auch Reed habe ich in mein Herz geschlossen. Er steht Fallon nach anfänglichen Schwierigkeiten in allen Situationen zur Seite und beweist mehr als einmal, dass er ihr Vertrauen verdient hat. Das Ende war absolut unvorhersehbar und hat die spannende Suche zu einem gelungenen Showdown gebracht. 

    Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Das Lied der Krähen (ISBN: 9783426654439)

    Bewertung zu "Das Lied der Krähen" von Leigh Bardugo

    Das Lied der Krähen
    kleinerbuchblogvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wenn eine Gruppe aus Dieben und Kriminellen ein Hochsicherheitsgefängnis bestehlen wollen...
    Ein Spannendes Fantasy-Abenteuer

    Ich muss zugeben zu Beginn haben mich einige Dinge verwirrt und ich habe mich erst mit der Zeit in der neuen Welt rund um Kaz Brekker zurechtgefunden. Man wird ein wenig in die Geschichte hineingeworfen und Vieles wird erst nach und nach erklärt oder aufgedeckt. Dennoch hat gerade diese Ungewissheit das Buch so spannend gemacht. Man hat immer nur Bruchstücke erfahren und vor allem Kaz war und ist bis zum Ende ein undurchschaubarer Charakter, der immer für eine Überraschung gut ist.

    Die bunt gemischte Truppe rund um Kaz ist mir wirklich ans Herz gewachsen und vor allem die kleinen Streitereien zwischen Nina und Matthias haben mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht.

    Die Autorin hat es wirklich geschafft mich ständig zu überraschen, denn immer, wenn man dachte man kannte den Plan der Truppe, lief doch alles anders oder gewaltig schief.

    Insgesamt war das Buch ein absolutes Highlight für mich und ich freue mich schon darauf in Band 2 zu erfahren wie es weitergeht.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Über mich

    Meine großen Leidenschaften: Musik und Bücher! 🎶📚 Außerdem liebe ich Netflix und kann einer guten Serie einfach nicht widerstehen 🥰 Mehr über mich und meiner Liebe zu Büchern findet ihr auf Instagram unter: @kleinerbuchblog 👈🏻
    • weiblich
    • 27.09.1997

    Lieblingsgenres

    Klassiker, Fantasy, Krimis und Thriller, Liebesromane, Historische Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks