legend_of_bookworms avatar

legend_of_bookworm

  • Mitglied seit 10.03.2020
  • 26 Freunde
  • 118 Bücher
  • 99 Rezensionen
  • 110 Bewertungen (Ø 4,05)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne47
  • 4 Sterne34
  • 3 Sterne18
  • 2 Sterne10
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Cover des Buches Die Quellen von Malun - Blutgöttin (ISBN: 9783404209484)

    Bewertung zu "Die Quellen von Malun - Blutgöttin" von Daniela Winterfeld

    Die Quellen von Malun - Blutgöttin
    legend_of_bookwormvor 5 Tagen
    Düster, Brutal und doch voller wichtiger Themen!

    Schon im Prolog wird deutlich, dass dieses Buch nichts für schwache Nerven ist und die brutale und düstere Stimmung zieht sich auch durch die gesamte Geschichte.

    Obwohl die Welt, die Daniela Winterfeld erschaffen hat, kalt und brutal ist, ist sie dennoch auch unglaublich detailliert, vielschichtig und atemberaubend. Die Figurengestaltung und das Worldbuilding haben mich direkt von Anfang an begeistert und obwohl es keine Karte gab, war alles mit so viel Liebe zum Detail beschrieben, dass ich alles direkt vor Augen hatte.

    Was das Schreiben angeht, hat die Autorin wirklich ein Händchen und so ist es nicht nur die Art des Worldbuildings die, die Geschichte besonders macht, sondern auch der lockere und lebhafte Schreibstil der wunderbar zur Geschichte und zum Zeitalter passt. In Ruan herrscht viel Krieg und Grausamkeit, um das letzte bisschen Wasser und durch den Schreibstil, wird die brutale Realität ganz ehrlich und direkt dargestellt. Ruan ist voller Skrupel und Schrecken und die geschrieben Worte sind es auch.

    Zwischen den Seiten regieren körperliche und psychische Gewalt, Sklaverei, Vergewaltigung, Misshandlung, Zwangsheirat, Suizid, Prostitution, Homophobie und Fremdenfeindlichkeit. Bei der Aufzählung merkt man schon, dass dieses Buch keine leichte Kost ist und dementsprechend möchte ich eine ganz klare Triggerwarnung aussprechen, die im Buch selbst leider komplett fehlt. Obwohl ich mit sowas eigentlich gut klarkomme gab es auch manche Stellen, bei denen ich Schlucken musste. 

    Wer sich aber darauf einlassen kann, den erwartet nicht nur eine fantastische Story mit tollem Worldbuilding und Figuren, sondern auch eine abenteuerliche Reise, die man aus insgesamt vier Perspektiven miterlebt. Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches King of Scars (ISBN: 9783426227008)

    Bewertung zu "King of Scars" von Leigh Bardugo

    King of Scars
    legend_of_bookwormvor 6 Tagen
    Cover des Buches Gute Nacht, Abenteurer! 30 wahre Geschichten von mutigen Forscherinnen und Entdeckern (ISBN: 9783791374826)

    Bewertung zu "Gute Nacht, Abenteurer! 30 wahre Geschichten von mutigen Forscherinnen und Entdeckern" von Ness Knight

    Gute Nacht, Abenteurer! 30 wahre Geschichten von mutigen Forscherinnen und Entdeckern
    legend_of_bookwormvor 15 Tagen
    Für kleine Abenteuer

    Seit ein paar Nächten bin ich ein Gute Nacht Abenteurer. Ihr denkt euch jetzt sicherlich, bitte was? Verständlich! Aber auch wenn der Begriff zuerst komisch klingt, ist er doch von seiner Bedeutung wunderschön und ich finde den Titel vom Buch dementsprechend genial gewählt.

    In Gute Nacht Abenteuer gibt es 30 spannende und inspirierende Geschichten von Forscherinnen und Entdeckern, die alle auf wahren Begebenheiten beruhen. Dabei huscht man von einer Expedition zur nächsten und jede ist in einer kleinen Kurzgeschichte nacherzählt. In der einen Geschichte ist man mitten in einem Vulkan und dann plötzlich in der Arktis, gefangen im Eis.

    Jede Geschichte ist ungefähr 4-5 Seiten lang, hat schöne Illustrationen und nicht zu viel Text und eignet sich deswegen wunderbar als gute Nacht Geschichte. Und so ist es mittlerweile schon zum Ritual geworden, dass ich jeden Abend vor dem Schlafengehen zum Gute Nacht Abenteurer werde und eine spannende Expedition miterlebe.

    Grade für die Kleinen ab 6 Jahren ist das ein spannendes Highlight vor dem zu Bett gehen und ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Sister of the Night (ISBN: 9783966988025)

    Bewertung zu "Sister of the Night" von Marah Woolf

    Sister of the Night
    legend_of_bookwormvor 17 Tagen
    Cover des Buches Die Clans von Tokito – Lotus und Tiger (ISBN: 9783423763196)

    Bewertung zu "Die Clans von Tokito – Lotus und Tiger" von Caroline Brinkmann

    Die Clans von Tokito – Lotus und Tiger
    legend_of_bookwormvor einem Monat
    Eine Portion Sarkasmus gefällig?

    Als Ebook gelesen und dann direkt als Hardcover geholt. Denn ,,Die Clans von Tokito“ von Caroline Brinkmann darf in keinem Regal fehlen!

    Dieses Buch ist nicht nur unglaublich lustig und enthält viel Humor und Sarkasmus, sondern ist auch mal was ganz Anderes. Wer ein Urban Fantasy Buch mit einem faszinierenden Worldbuilding, toughen Charakteren und jede Menge Spannung sucht macht hiermit nichts falsch.

    Inhalt: Das Buch spielt in der Stadt Tokito, die durch mehrere Clans regiert wird. Wer keinem Clan angehört hat im Endeffekt sofort verloren und muss täglich um sein Leben fürchten. Genau so ergeht es Erin und ihr einziger Ausweg ist ein Deal mit einem Dämon.

    Meine Meinung:

    Die Geschichte steckt voller Spannung und ist mal was ganz Anderes und sehr abwechslungsreich. Die Welt konnte mich zum Beispiel absolut in ihren Bann ziehen, denn durch die Clans herrscht eine gewisse Kriminalität. Auf der einen Seite ist die Welt mit seinen außergewöhnlichen Wesen und der Gestaltung total faszinierend, aber auf der anderen Seite auch furchtbar und brutal. Und können wir mal bitte darüber reden, wie unglaublich genial die kleinen Müllfressenden Mojis sind? Wie gesagt die Vielfalt der Welt ist klasse.

    Im Verlauf der Geschichte lernen wir die drei Protagonisten Erin, Ryanne und Kiran kennen, aus dessen Perspektiven die Geschichte abwechselnd erzählt wird. Ihr Schicksal hängt zwar zusammen, aber sie hätten alle nicht unterschiedlicher sein können. Durch den Wechsel der Erzählperspektiven kommt eine gute Abwechslung rein und es wird überhaupt nicht langweilig, weil man natürlich wissen möchte wie es weitergeht. An den Protagonisten mochte ich ihre toughe und starke Art sehr und es gibt glaube ich keinen, den ich nicht mochte.

    Mein absoluter Favorit ist allerdings der Distelkönig. Wenn ihr euch unter einem Dämon eine furchteinflößende Kreatur vorstellt, dann seid ihr hier aber falsch. Denn der Distelkönig ist zwar brutal und gefährlich, aber auch liebenswert und absolut humorvoll. Bei seinen sarkastischen und direkten Sprüchen kann man nur lachen!

    Insgesamt mag ich einfach alles an dem Buch. Die Welt, die Figuren, den Humor und den Schreibstil, weil er so locker und angenehm ist. Ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung der Geschichte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch (ISBN: 9783736313262)

    Bewertung zu "Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch" von Brittainy C. Cherry

    Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch
    legend_of_bookwormvor einem Monat
    Cover des Buches Concrete Rose (ISBN: 9783570166055)

    Bewertung zu "Concrete Rose" von Angie Thomas

    Concrete Rose
    legend_of_bookwormvor einem Monat
    Erschreckend und ergreifend zugleich

    Concrete Rose ist die Vorgeschichte von Maverick, dem Protagonisten aus dem Bestseller ,,The hate you give“ von  Angie Thomas. Daher kennen ihn sicherlich schon einige, aber ich kannte ihn noch nicht.

    Und ich muss sagen, dass er mich als Protagonist begeistern konnte. Maverick ist Mitglied einer Gang und muss schon früh mit Kriminalität, Rassismus und sozialer Ungleichheit klarkommen. Er ist praktisch noch selbst ein Kind, als er Vater wird. Und plötzlich führt er ein Leben zwischen seiner Gang und seiner Familie, Drogendealen und Verantwortung.

    Im Verlauf der Geschichte macht er eine unglaublich starke Entwicklung durch und trifft dabei harte aber auch wichtige Entscheidungen für sein Leben. Auf der einen Seite hat er eine harte Schale aber auch einen weichen Kern und deswegen mochte ich ihn so. Er zeigt Gefühle und ist unglaublich stark. Er glaubt an sich und obwohl seine Situation wirklich beschissen ist, versucht er das Beste daraus zu machen. Für mich ist er super authentisch gewesen und zeigt, dass es auch normal ist Fehler zu machen und aus ihnen zu lernen.

    Die Metapher der Rose und die Zitate von Tupac unterstreichen die Gesamtmessage nochmal. Denn eine Rose blüht selbst, wenn sie auf Beton wachsen muss und entwickelt ihre ganze Schönheit erst, wenn man sie stutzt und überschüssige Zweite entfernt, die sie am Wachsen hindern. Ich finde diese Message unglaublich schön und sie schwirrt mir auch jetzt noch im Kopf herum.

    Der Schreibstil von Angie Thomas war super einfach und angenehm zu lesen. Die Geschichte plätscherte nur so dahin und ich konnte gut folgen. Das Einzige was etwas gestört hat war die Übersetzung, denn der amerikanische Slang konnte vermutlich nicht ins Deutsche übersetzt werden und so stolpert man über den ein oder anderen Ausdruck.


    Allerdings muss ich sagen, dass ich etwas mehr erwartet habe in Hinblick auf das Gangleben. Irgendwie rückt das etwas in den Hintergrund und ich habe es mir in Bezug auf die Kriminalität etwas rasanter und spannender vorgestellt. Trotzdem ist Concrete Rose eine schöne Geschichte mit einer unglaublich wichtigen Botschaft.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Das Museum des Meeres (ISBN: 9783791374628)

    Bewertung zu "Das Museum des Meeres" von Loveday Trinick

    Das Museum des Meeres
    legend_of_bookwormvor einem Monat
    Eine Reise in eine magische Welt

    Und an manchen Tagen da tauche ich ab. Tauche ab in eine andere, magische Welt. Eine Welt voller Wunder und Farben. Voller Wesen, die einzigartiger nicht hätten sein können. Ich tauche ab in das Museum des Meeres und vergesse alles um mich herum.

    Genau so geht es mir, wenn ich durch die schön illustrierten Seiten dieses Buches blättere und immer wieder neue kleine Details entdecke. Hier und da zieht mich ein prächtiges Farbenspiel in seinen Bann oder ich werde überrascht von den kleinen Wesen, die sich mal hier und dort verstecken. Teilweise bin ich überwältigt von den Riesen des Meeres oder fasziniert von der Vielfalt der Arten.

    Durch Corona wird es leider schwer in andere Welten abzutauchen und deswegen genieße ich diesen Besuch im Museum. Es ist wie ein kleines Abenteuer, dass man von zuhause aus erleben kann. Und jedesmal gibt es was Neues einzigartiges zu entdecken.

    Neben den wundervollen Illustrationen bieten die Seiten noch genug Platz, für Informationen über die einzelnen Meeresbewohner. Das Buch selbst ist aufgebaut, wie ein Rundgang im Museum. Jeder Teil ist ein neuer Saal, der eine Kategorie der Meeresbewohner behandelt. Von Plankton bis zu Vögeln und Säugetieren ist echt alles dabei.

    Es gibt da allerdings noch einen Aspekt der mir überhaupt nicht zusagt. Und zwar die Größe. Das Buch ist gewaltig und man kann es leider nicht entspannt in der Hand halten. Man muss sich zum Lesen schon an den Tisch setzen, weil es ansonsten viel zu sperrig ist, um es zu Lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis (ISBN: 9783423761826)

    Bewertung zu "Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis" von Sarah J. Maas

    Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis
    legend_of_bookwormvor 2 Monaten
    ,,Auf die Sterne, die zuhören und auf die Träume, die wahr werden."

    Ich glaube Band 2 ist wohl der beliebteste Band der Reihe und so konnte er auch mich absolut überzeugen, wobei ich in Band 1 aber auch fasziniert von dem spannenden Setting unterm Berg war. 

    In Band 2 wird man voll und ganz von Velaris verzaubert und taucht ab, in eine magische und fantastische Welt. Sarah J. Maas schafft es, durch ihre bildlichen Beschreibungen und dem ganzen Weltaufbau immer wieder, dass man in die Geschichte komplett abtauchen kann. Alles ist so real und authentisch und dadurch dementsprechend auch sehr spannend, humorvoll und emotional. 

     Der Fokus liegt definitiv auf dem Hof der Nacht, den man endlich besser kennenlernt und damit auch seine Bewohner. Neben den Menschen, die friedvoll in Velaris leben und eine bezaubernde Stadt erschaffen haben gibt es aber noch Rhysands Gefolgsleute und Freunde. Ich liebe die Truppe und könnte mich für keinen entscheiden, wenn ich wählen müsste wer mir am besten gefällt. Sobald ich in ihre Welt abtauche, sind sie auch irgendwie meine Freunde und ich habe glaube ich selten so eine schnelle und gute Beziehung zu den Figuren aufbauen können, wie in diesem Buch. Das liegt aber auch daran, dass die Nebencharaktere aktiv am Verlauf der Geschichte mitwirken und nicht bloß im Hintergrund agieren.

     Aber auch die Hauptcharaktere, Feyre und Rhysand, sind sehr liebevoll und facettenreich gestaltet und haben mich mehr als überzeugt. Während Rhysand immer mehr seine charmante Seite zeigt und für mich schon zum High Lord der Herzen geworden ist, macht Feyre im Vergleich zu Band 1 eine wunderbare Entwicklung durch, die mich mehr als fasziniert hat. Sie ist nicht mehr das schüchterne Mädchen, sondern hat sich zu einer mutigen und kämpferischen Frau entwickelt, die ganz genau weiß was sie möchte. Ihr sollte man besser nicht die Stirn bieten.

    Neben den Charakteren ist allerdings auch die Welt einzigartig und so tauchen wir im Verlauf der Geschichte in die Welt der Fae, als auch in die der Menschen ein. Diese Ortswechsel sorgen für eine gute Abwechslung und dadurch gab es auch einige geniale Wendungen im Plott, mit denen ich so nicht gerechnet hätte.

    Im Grunde genommen ist es schwer meine Meinung zu diesem fantastischen Buch zusammenzufassen, denn ich bin restlos begeistert. Es gibt nichts was mir nicht gefallen hat und dementsprechend bin ich auch schon sehr gespannt auf den dritten Band.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches What if we Drown (University of British Columbia 1) (ISBN: B087RRFDNX)

    Bewertung zu "What if we Drown (University of British Columbia 1)" von Sarah Sprinz

    What if we Drown (University of British Columbia 1)
    legend_of_bookwormvor 2 Monaten

    Über mich

      Lieblingsgenres

      Romane, Jugendbücher, Historische Romane, Fantasy

      Mitgliedschaft

      Freunde

      Was ist LovelyBooks?

      Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

      Mehr Infos

      Hol dir mehr von LovelyBooks