leucoryx

  • Mitglied seit 02.12.2014
  • 12 Freunde
  • 441 Bücher
  • 297 Rezensionen
  • 428 Bewertungen (Ø 3.51)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne69
  • 4 Sterne141
  • 3 Sterne162
  • 2 Sterne52
  • 1 Stern4
  • Sortieren:
    Cover des Buches Unterleuten (ISBN: 9783442715732)

    Bewertung zu "Unterleuten" von Juli Zeh

    Unterleuten
    leucoryxvor 24 Tagen
    Kurzmeinung: Gut geschrieben und tolles Ende.
    Kommentieren0
    Cover des Buches essbar (ISBN: 9783258077604)

    Bewertung zu "essbar" von Richard Mabey

    essbar
    leucoryxvor 3 Monaten
    Cover des Buches Handeln statt hoffen (ISBN: 9783426278260)

    Bewertung zu "Handeln statt hoffen" von Carola Rackete

    Handeln statt hoffen
    leucoryxvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungene Verbindung von Seenotrettung und Klimakrise. Unbedingt lesen, um Hintergründe zu erfahren.
    Ökologische Trauer

    Carola Rackete und ihre Seenotrettung von Flüchtlingen im Mittelmeer ging im Sommer 2019 durch die Medien. Zunächst wurde sie hingehalten und schließlich geht sie vor Anker und die Flüchtlinge gehen in Italien an Land. Carola wird sofort verhaftet. Warum hat sie so gehandelt? Was waren ihre Beweggründe und hat sie das Richtige getan?

    Von den Medien bekommt man für gewöhnlich nur einen Ausschnitt des Geschehens mit und man bildet sich allzu schnell eine Meinung. Es ist beeindruckend wie schnell dieses Buch herausgebracht wurde. Carola beschreibt sehr authentisch wie ihr Lebensweg sie auf dieses Schiff gebracht hat und warum sie ohne zu Zögern die Flüchtlinge gerettet hat. Ihr geht es niemals um die Nationalitäten, Religionen oder dergleichen. Für Carola steht außer Frage, dass Menschenleben gerettet werden müssen, wenn es einem möglich ist. Ihr Appell an die Menschlichkeit geht dabei weit über die Seenotrettung hinaus.

    In dem Buch wird gekonnt die Brücke von der Rettungsaktion im Mittelmeer zur Klimakrise geschlagen, die wiederum der Grund für sogentannte Klimaflüchtlinge sind. Dieser Begriff ist noch recht neu, wird aber in Zukunft immer häufiger fallen. Carola zeichnet ein düsteres, aber wahres Bild von unserem Planeten und ruft zu zivilem Ungehorsam auf, denn nur große Veränderungen werden uns noch retten können.

    Das Buch ist sehr eingängig und überzeugend geschrieben. Bevor man sich ein vorschnelles Urteil über die Darstellungen in den Medien erlaubt sollte man lieber das Buch lesen. Ich selbst konnte nicht viel neues zum Thema Klimakrise lernen, einfach weil ich darüber schon einiges weiß. Aber der Begriff "ökologische Trauer" fand ich sehr gut und hat mich berührt, denn genau das ist es, was die wneigstens Menschen zu haben scheinen.

    Lesen, verstehen, handeln!




    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cover des Buches Peety (ISBN: 9783959102551)

    Bewertung zu "Peety" von Eric O'Grey

    Peety
    leucoryxvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Eine amerikanische Geschichte, die nicht ganz überzeugt auch wenn sie wahr ist.
    Vom positiven Einfluss eines tierischen Begeleiters

    Eric ist über 50 Jahre alt und wiegt um die 150 kg. Er lebt allein, findet seinen Job nur noch so mittelmäßig und hat keinerlei Antrieb mehr. Nach einer desaströsen Dienstreise und seinem nächsten Essanfall will er nur noch sterben. Tatsächlich stellt er aber sein Leben völlig auf den Kopf uns lässt Peety in sein Leben. Peety ist selbst ein übergewichtiger Hund mittleren Alters, der keinem Ball mehr hinterher rennt.

    Die Geschichte ist autobiografisch und somit wirklich so passiert. Eric hatte sein Leben schon aufgegeben als er sich innerhalb wneiger Monaten zurück ins Leben kämpft und somit eine neue Renessaince, wenn nicht sogar den Höhepunkt seines Lebens erlebt. Seine Lebensveränderung beginnt mit der Umstellung seiner Ernährung auf vegan und indem er sich Peety zulegt. Mit der gesunden Kost und den täglichen Spaziergängen nimmt Eric sehr schnell ab, wird schnell seine gesundheitlichen Probleme los und findet Gefallen an ganz neuen Hobbies. Irgendwann trifft er sich auch wieder mit Frauen.

    So bewegend die Wandlung ist und so herzrührend die Bedeutung von Peety dabei ist, so konnte ich nicht ganz warm werden mit der Geschichte. Sie ist mir irgendwie zu amerikanisch. Denn Geldsorgen hat Eric nie, so dass er neue Ideen immer sofort umsetzen kann. Seine Abnahme funktioniert auch problemlos und trotz jahrzentelangem Übergewicht kann er schließlich ienfach so Marathons laufen. Auch die vegane Ernährung stellt überhaupt kein Problem dar. Eigentlich müsste er aber wneigstens Vitamin 12 supplementieren.

    Die positiven Effekte von Hunden sind weitreichend bekannt und es ist ein schönes Beispiel wie die Treue eines Hundes wieder neuen Sinn im Leben gibt. Aber eigentlich hätte Eric auch früher darauf kommen können, dass gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung der Schlüssel sind. Er erzählt ja selbst wie er nebenbei ein paar Unikurse besucht, um sich über Ernährung und Stoffwechsel zu informieren. Ich hätte gerne mehr über irgendwelche Probleme gelesen als nur die Sonnenscheinwelt zu erfahren.


    Kommentare: 1
    5
    Teilen
    Cover des Buches Welches Tier wohnt denn hier? (ISBN: 9783649629610)

    Bewertung zu "Welches Tier wohnt denn hier?" von Marlit Peikert

    Welches Tier wohnt denn hier?
    leucoryxvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Schönes Buch, dass zum Mitdenken und Mitmachen anregt
    Den Tieren auf der Spur

    Das Schiebebuch nimmt Kleinkinder ab 18 Monate auf eine Entdeckungstour durch den Wald in dem Tiere verstecken.


    Durch die unterschiedlich Hohen Seiten entsteht ein Relief und man kann schon von außen einige Tiere erkennen. Auf den einzelnen Seiten sind dann Teile der Tiere schon zu sehen und werden dann durch den Schieber vollständig sichtbar. Durch einen kurzen Text wird das Kind animiert zu erraten um welches Tier es sich handelt. Ich finde es es sehr gut, dass auf der letzten Seite nochmal alle Tiere zu sehen sind und somit das Buch zusammengefasst wird. 

    Ein paar Kleinigkeiten finde ich nicht so gut, so sieht der Fuchs auf dem Schieber eher aus wie ein Eichhörnchen und Hasen graben sich keine Erdhöhlen im Gegensatz zu Kaninchen. Auch wenn es für Kleinlkinder ist darf ruhig Wert auf Details gelegt werden.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Mein allererstes Puzzlebuch - Die Eule (ISBN: 9783845829883)

    Bewertung zu "Mein allererstes Puzzlebuch - Die Eule" von Sharon Harmer

    Mein allererstes Puzzlebuch - Die Eule
    leucoryxvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Kurz, niedlich und interaktiv. Genau richtig für kleine Zuhörer.
    Wer spielt mit der Eule?

    Die kleine Eule erwacht am Abend und sucht jemanden zum Spielen. Gar nicht so einfach jemanden zu finden. Sie fliegt von Ort zu Ort und fragt die verschiedensten Tiere. Ob sie fündig werden wird?

    Die Geschichte handelt von Freundschaft und Unterschiedlichkeit zwischen den Tieren. Die Eule ist nachtaktiv und sucht nun jemanden zu spielen, aber die anderen Tiere haben anderes im Sinn. Das Buch ist so angelegt, dass das Kind aktiv mitmachen kann, da die Eule als Puzzleteil von Seite zu Seite fliegt, außerdem lädt das Ende Geschichte zum Weitererzählen ein.

    Das Buch ist schön gestaltet. Vorne schützt eine transparentes Plastikviereck davor das Eulen-Puzzleteil zu verlieren. Das kleine Buch aus dickem Karton ist perfekt für kleine Kinderhände und das Puzzleteil kann dank des Griffes gut genutzt werden. Ich finde es gut, dass das Puzzleteil auch die Eule von hinten zeigt und nicht einfach nur einfarbig ist.

    Mein Sohn ist erst sieben Monate alt, aber er fand das Buch dennoch interessant und hat sogar (durch Zufall?) das Puzzleteil herausbekommen. Ich kann das Buch sehr empfehlen, finde allerdings den Preis recht hoch.



    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Babyjahre (ISBN: 9783492306843)

    Bewertung zu "Babyjahre" von Remo H. Largo

    Babyjahre
    leucoryxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gutes Standardwerk
    Kommentieren0
    Cover des Buches Babys brauchen Musik (ISBN: 9783869106489)

    Bewertung zu "Babys brauchen Musik" von Ulla Nedebock

    Babys brauchen Musik
    leucoryxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Schöne Anregungen, um mehr in Musik in den abyalltag zu bringen.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Babyspaß mit PEKiP-Spielen (ISBN: 9783783160611)

    Bewertung zu "Babyspaß mit PEKiP-Spielen" von Monika Thiel

    Babyspaß mit PEKiP-Spielen
    leucoryxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Nicht großartig neuartig, aber immerhin ein paar Anregungen.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Baby-led Weaning (ISBN: 9780091923808)

    Bewertung zu "Baby-led Weaning" von Gill Rapley

    Baby-led Weaning
    leucoryxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannende Ansichten, aber man hätte genauer auf Details und Probleme eingehen können.
    Kommentieren0

    Über mich

    • 02.06.1989

    Lieblingsgenres

    Science-Fiction, Biografien, Klassiker, Sachbücher, Humor, Historische Romane, Erotische Literatur, Liebesromane, Fantasy, Krimis und Thriller, Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks