louella2209

  • Mitglied seit 24.11.2014
  • 33 Freunde
  • 581 Bücher
  • 187 Rezensionen
  • 252 Bewertungen (Ø 4.32)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne119
  • 4 Sterne98
  • 3 Sterne32
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Schierlingstod (ISBN: 9783842520233)

    Bewertung zu "Schierlingstod" von Simone Dorra

    Schierlingstod
    louella2209vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Packender, intelligenter Krimi im hervorragend recherchierten, historischem Gewand. Sehr empfehlenswert!
    Kommentieren0
    Cover des Buches Seeluft macht glücklich (ISBN: 9783499290183)

    Bewertung zu "Seeluft macht glücklich" von Janne Mommsen

    Seeluft macht glücklich
    louella2209vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein Roman zum rundum wohlfühlen, mit viel Charme, Witz, Flair und auch Tiefgang. Vermittelt Urlaubsstimmung pur!
    Ein Roman zum rundum wohlfühlen

    Inhalt:

    Jasmin lebt und arbeitet in Köln. Nach einem Zusammenbruch zwingt ihr Chef sie zu einer Auszeit. Sie erinnert sich an ihren Jugendschwarm aus Föhr und stattet der Insel kurzerhand einen Besuch ab. Doch die Ferienzeit beginnt und die Pensionen sind so gut wie ausgebucht.

    Doch wie der Zufall es will, kreuzen sich die Wege von Jasmin und Thore, der nach der Trennung und anstehenden Hochzeit seiner Ex-Freundin dringend einen Tapetenwechsel nötig hat. Eine verrückte Idee wird spontan geboren. Die beiden tauschen auf unbestimmte Zeit ihre Wohnungen.

    Nach der anfänglichen Euphorie kommen bald die ersten Probleme auf. Thore fehlen die nötigen Ortskenntnisse um in seinem Beruf als Ferienwohnungsvermittler arbeiten zu können. Doch irgendwie muss er sein Geld verdienen. Also warum nicht mal in eine andere Rolle schlüpfen? 

    Jasmin fällt auch bald die Decke auf den Kopf und braucht dringend eine Beschäftigung. Es dauert jedoch nicht lange bis auch sie dem Inselzauber erliegt und sie vor einem entscheidenden Wendepunkt in ihrem Leben steht.

    Meine Meinung:

    Janne Mommsen schafft in seinem neuen Roman „Seeluft macht glücklich“ echte Kontraste zwischen Großstadtdschungel und Inselidylle. Während seine Geschichten hauptsächlich auf Föhr angesiedelt sind, entführt er den Leser diesmal auch nach Köln und bringt den rheinischen Charme sehr treffend rüber. Seine Charaktere sind auf Anhieb sympathisch und entwickeln sich beide in eine überraschende Richtung. Besonders gelungen finde ich ,wie er seiner Unterhaltungslektüre immer wieder Tiefe verleiht ohne dabei kitschig zu werden. Bei manchen Szenen musste ich sogar ein paar Tränen weg blinzeln und wer diesen Roman selbst schon gelesen hat, weiß was ich meine.

    Der Autor spielt gekonnt mit Zufällen, welche das Schicksal der Protagonisten beeinflusst ohne dabei an Authentizität einzubüßen. Einzig das überspitzte Drama am Schluss wirkte arg konstruiert und traf nicht ganz meinen Geschmack.

    Ansonsten lebt die Story von ihrer Eigendynamik und Spontanität und liest sich praktisch von selbst, dabei passiert nichts spektakuläres, außer das Leben an sich.

    „Seeluft macht glücklich“ genauso wie die Bücher von Janne Mommsen!

    4 Sterne von mir!

    Kommentieren0
    50
    Teilen
    Cover des Buches Im Regen erwartet niemand, dass dir die Sonne aus dem Hintern scheint (ISBN: 9783492060752)

    Bewertung zu "Im Regen erwartet niemand, dass dir die Sonne aus dem Hintern scheint" von Bernhard Blöchl

    Im Regen erwartet niemand, dass dir die Sonne aus dem Hintern scheint
    louella2209vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein Roman mit vielen Facetten, humorvoll, tragisch, melancholisch, skurril, der mit seiner Lebensphilosophie besticht. Eine absolute Leseemp...
    Kommentieren0
    Cover des Buches Die unbeschriebene Welt (ISBN: 9783743111905)

    Bewertung zu "Die unbeschriebene Welt" von Robert Hoffmann

    Die unbeschriebene Welt
    louella2209vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine faszinierende Welt die philosophische Ansätze und Endzeit-Stimmung vereint, spannend und eindrucksvoll umgesetzt.
    Kommentieren0
    Cover des Buches Ein Mords-Team - Spiel im Schatten (ISBN: 9783958341845)

    Bewertung zu "Ein Mords-Team - Spiel im Schatten" von Andreas Suchanek

    Ein Mords-Team - Spiel im Schatten
    louella2209vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Hochklassige Spannung und die Handlung verdichtet sich immer mehr. Ein Krimi Vergnügen für jung und alt, das süchtig macht.
    Hochklassige Spannung!

    Der Fall Marietta King geht mit diesem Hardcover in die zweite Runde und beinhaltet die Bände 4, 5 und 6 (Gefährliche Spiele, Schatten der Vergangenheit, Das gefälschte Pergament).

    Die Spannung zieht nun deutlich an und legt ein hohes Tempo vor. Die Lösung scheint immer zum Greifen nahe und dann doch wieder unerreichbar. Andreas Suchanek präsentiert dem Leser immer wieder kleine Häppchen und regt damit stetig den Appetit an ohne den Hunger zu stillen.

    Mason, Olivia, Randy und Danielle verstricken sich immer mehr in den Fall, für sie gibt es nun kein zurück mehr. Eine Entführung, Mord-Anschläge und eine Geiselnahme sind nur ein Teil von dessen, mit was die vier Freunde in diesen Folgen konfrontiert werden. Nun wird endgültig klar, das das nach außen beschauliche Barrington Cove in Wahrheit eine tiefer Sumpf menschlicher Abgründe ist. Einige Fragen werden geklärt und man erfährt endlich die Identität von Marietta King`s verschollen geglaubtes Kind. Nur warum sie sterben musste, bleibt weiterhin hinter dem Schleier mysteriöser Rätsel.

    Danielles Mutter Shannon trägt eine große Last auf ihren Schultern und schleppt ein Geheimnis mit sich, das ihr eine große Bürde zum Schutz ihrer Familie auferlegt. Doch wer ist überhaupt noch sicher, seit das Mords-Team in dieses Wespennest gestochen hat und den Grafen aufgeschreckt hat?

    Bei all der nervenzerreißenden Spannung zeichnet Andreas Suchanek feine Konturen in seine Figuren. Anfangs noch recht unbedachte Teenager, wachsen sie nun stetig aus sich hinaus und das Band zwischen ihnen festigt sich. Und wenn man auch der Auflösung entgegenfiebert, möchte man dennoch lange ein Teil dieser Freunde bleiben und mitverfolgen, wie sie sich entwickeln.

    5 Sterne!

    Kommentieren0
    71
    Teilen
    Cover des Buches Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands (ISBN: 9783641195021)

    Bewertung zu "Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands" von Salvatore Basile

    Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands
    louella2209vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Eine wunderbar erzählte Geschichte über die Suche nach sich selbst, gespickt mit Anekdoten und Lebensweisheiten, die jeden zum Nachdenken an...
    Die Suche nach sich selbst

    Der Zug hat sie mir gebracht. Sie ist in mein Haus und in mein Leben getreten. Ich habe ihr eine verlorene Puppe zurückgegeben, und sie hat mir im Gegenzug Hoffnung geschenkt.“ (Zitat Klappentext)

    Der Moment als Elena in das Leben des dreißigjährigen Michele tritt, verändert dieses schlagartig. Seit seine Mutter ihn mit sieben Jahren plötzlich verließ, blieb Michele´s Welt stehen. Er tritt das Erbe seines Vaters als Bahnhofsvorsteher an und lebt zurückgezogen in einem kleinen Häuschen, umgeben von verlorenen Gegenständen, die im Zug liegen blieben. Er sucht in diesen Dingen einen Halt, den er von seinen Eltern nicht bekam. Er fühlt sich auch verloren und hat seinen Platz in der Welt noch nicht gefunden. Elena bezaubert ihn mit ihrer unumstößlichen Art und auch sie fühlt sich von Michele sofort angezogen. Es könnte der Beginn einer romantischen Liebe sein, doch beide tragen ein Schicksal in sich, das erst überwältigt werden muss. Elena überredet Michele seine Mutter zu suchen, um Antworten zu finden. Die Reise wird zur Suche nach sich selbst und gibt Michele mit jedem Moment ein Stück Lebensgefühl, Liebe, Vertrauen und Hoffnung in die Menschen zurück.

    Zwei Vögel mit gebrochenen Flügeln, die versuchen zu fliegen. Diesen Vergleich zieht Elena, um ihre und Michele`s Situation zu umschreiben und hätte es nicht treffender formulieren können. Werden es beide schaffen, am Ende, gemeinsam zu fliegen?

    Mitten in ihrem Jubel merkten sie, dass ihnen vor Freude die Tränen übers Gesicht liefen. Manchmal vollbrachte die Zeit ein Wunder und schenkte einem Momente aus der Vergangenheit, die längst vom Vergessen begraben schienen.“ (Zitat S. 219)

    „Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands“ ist ein Roman, den man erst auf sich wirken lassen muss. Das Fundament der Geschichte sind die beiden Hauptprotagonisten Michele und Elena, sie beflügeln die Lektüre mit einer märchenhaft romantischen Stimmung, um den Leser dann wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen. Salvatore Basile haucht seinen Figuren Leben ein und spannt gekonnt einen Bogen zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart. Jede Erinnerung und jede Begegnung mit anderen Menschen auf Michele`s Suche hat einen tieferen Sinn. Je weiter er sich von seiner vertrauten Umgebung entfernt desto selbstbewusster wird er. Michele entwickelt seine individuelle Persönlichkeit, dessen Entfaltung er jahrelang unterdrückte. Ein Umstand, den es Elena später schwer macht, die innere Bindung mit Michele zu erhalten und auch als Leser wünscht man sich manchmal den alten Michele zurück. So war er doch innerlich zerrissen und hilflos, aber auch viel berechenbarer. Zugegeben zum Ende hin verliert die Geschichte ihren märchenhaften Charme, aber das ist das besondere an dem Buch. Es entwickelt sich, wie die Charaktere, die darin enthalten sind. Ob man das bis zuletzt gut findet, muss jeder für sich selbst herausfinden.

    Ich empfinde dieses Debüt für sehr gelungen und vergebe 4 Sterne plus eine Empfehlung für alle, die auch mal zu ungewöhnlich gestrickten Büchern greifen möchten.

    Kommentieren0
    90
    Teilen
    Cover des Buches Reine Glückssache (ISBN: 9783442463275)

    Bewertung zu "Reine Glückssache" von Janet Evanovich

    Reine Glückssache
    louella2209vor 3 Jahren
    Amüsant und skurril wie gewohnt!

    Inhalt:

    Stephanie Plum hat es nicht leicht. Ihr Liebesleben ist das reinste Chaos, denn sie kann sich einfach nicht zwischen dem unwiderstehlichen Joe Morelli und dem mysteriösen Ranger entscheiden. In ihrem Beruf als Kautionsjägerin stolpert sie ständig von einem Missgeschick ins nächste. Und auch in ihrer Familie hersscht Krisenstimmung: Mrs Plum hat sich im Bad eingesperrt, um dem Wahnsinn des Familienlebens zu entfliehen. Stephanies Schwester Valerie ist nämlich im neunten Monat schwanger und dreht langsam durch. Und auch Valerie`s Verlobter ist mit seiner gutmütigen Tapsigkeit für gereizte Gemüter bisweilen schwer zu ertragen. Grandma Mazur treibt nebenbei mit ihren Eskapaden nicht nur ihren Schwiegersohn in den Irrsinn. Kein Wunder, dass sich Stephanie lieber in die Arbeit stürzt: Gemeinsam mit Ranger soll sie einen jungen Inder finden, der wie vom Erdboden verschluckt ist. Samuel Singh scheint allerdings in äußerst gefährliche Machenschaften verstrickt zu sein, denn Stephanies Nachforschungen kosten immer mehr Menschen das Leben. Und bald gerät auch Stephanie ins Visier der Killer.

    Meine Meinung:

    Die Erfolgsautorin Janet Evanovich schrieb sich mit der Reihe um die chaotische Kautionsjägerin Stephanie Plum in die Herzen ihrer Fans. Eine gelungene Mischung aus Chick-Lit und Gangsterkomödie, dazu die schreiend komischen Familienverhältnisse und Stephanies turbulentes Liebesleben, sorgen nun schon im achten Fall für beste Unterhaltung. Der Aufbau der Handlung ist simpel gestrickt und weicht kaum voneinander ab, auch die Besetzung der skurril-liebenswürdigen Charaktere bleibt meistens gleich. Dennoch schafft es Janet Evanovich mit ihren originellen Ideen, pfiffigen Dialogen und pointierter Situationskomik, das es dem Leser nie langweilig wird. Jeder Roman hat seine eigene Note.

    4 Sterne für diesen Roman!

    Kommentieren0
    65
    Teilen
    Cover des Buches Inselfrühling (ISBN: 9783499272264)

    Bewertung zu "Inselfrühling" von Sandra Lüpkes

    Inselfrühling
    louella2209vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Wieder eine charmante, unterhaltsame und lebendige Lektüre , die Autorin verzaubert den Leser mit ihren liebenswerten Figuren!
    Ein literarischer Urlaub, der sich jedesmal aufs neue lohnt

    Mit „Inselfrühling“ geht die charmante Reihe um das kleine Inselhotel nunmehr in die vierte Runde. Und es wird richtig turbulent. Nicht nur das Jannike in Kürze ihre Zwillinge erwartet. Ein schwerer Sturm bedroht die Dünen und ein mysteriöser Fluch hängt über dem Leuchtturm wie ein Damoklesschwert.

    Zu Beginn entführt Sandra Lüpkes auf ein kleines aber feines Gastspiel nach Polen, wo Jannike und Matheusz endlich heiraten. Die polnische Familie muss man einfach lieben und die unumstößliche Art von Oma Maria zaubert dem Leser regelmäßig ein Lächeln ins Gesicht. Alle liebgewonnen Figuren sind wieder mit von der Partie und wie gewohnt stoßen noch weitere hinzu. Den unangenehmen Part übernimmt dieses Mal Jannike`s Vater Heinrich Loog, der seine schwangere Tochter im Hotel unterstützen will und für viel Wirbel sorgt. Ausgerechnet Oma Maria wird auf eine harte Probe gestellt. Gerd Bischoff, der schärfste Konkurrent von Jannike, ist insgesamt etwas friedlicher geworden, spinnt aber dennoch seine kleinen Intrigen im Hintergrund.

    Neu dazu gekommen sind ebenfalls Dr. Christoph Wagenrath und Deike Knopfling, die über das Schicksal des Leuchturms und des Hotels entscheiden müssen. Doch die Insulaner rücken, wie gewohnt, in Krisenzeiten zusammen und setzen alles daran den Dünenabschnitt zu retten.

    Sandra Lüpkes schreibt ihre Romane mit einer solch spritzigen Leichtigkeit, das man jedesmal betrübt ist, wenn die Lektüre ihr Ende nimmt. Die Reihe um Jannike und Matheusz könnte für mich ewig fortgeführt werden. Ein echtes Wohlfühlbuch, das ein zufriedenes Gefühl hinterlässt, wie ein Familienbesuch. Trotz stürmischer Zeit bekommt man Lust auf Urlaub und natürlich Appetit auf Oma Maria`s raffinierte traditionellen Gerichte.

    Von mir gibt es auch für diesen Teil volle 5 Sterne und ich kann es jedem nur ans Herz legen selbst einmal einen literarischen Abstecher auf die Insel zu machen.

    Wer die Vorgänger noch nicht kennt, ist das kein Problem. Jeder Band ist eine in sich abgeschlossene Geschichte und im Glossar befindet sich eine ausführliche Beschreibung aller Mitwirkenden.

    Kommentare: 1
    53
    Teilen
    Cover des Buches Die Savanten: Heimkehr (ISBN: B06X18NSWK)

    Bewertung zu "Die Savanten: Heimkehr" von Uwe Eckardt

    Die Savanten: Heimkehr
    louella2209vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Spannende Fantasy, die Sciencefiction-Elemente mit altbewährten Strukturen verbindet und einige Überraschungen bereit hält.
    Spannende Fantasy mit vielen Facetten

    Inhalt:

    Als Finn nach einer schweren Kopfverletzung aus dem Koma erwacht, ist nichts mehr wie es war. Ihm schwirren Zahlen wie Wörter im Kopf und für die noch so schwerste Rechenaufgabe hat er sofort die Lösung parat. Der Arzt diagnostiziert das Savant-Syndrom, das Finn`s außergewöhnliche Fähigkeiten hervorruft und für das es bislang keine Heilung gibt.

    Als Finn sich gerade von seiner Verletzung erholt hat, wird er auf eine mysteriöse Insel entführt. Dort trifft er auf weitere junge Menschen, die über bemerkenswerte Gaben verfügen. Sie alle sind Teil eines Projekt`s, das von einem ominösen Milliardär finanziert wird. Finn und die anderen Savanten müssen täglich Untersuchungen über sich ergehen lassen und sie werden gezwungen ihre Fähigkeiten zu optimieren. Doch was führt dieser Tramek damit nur im Schilde? Eines Tages öffnet ein Wissenschaftler das Portal zu einer anderen Dimension. Die letzte Chance der Savanten ihrem Martyrium zu entkommen. Sie stranden auf einer ihr unbekannten Welt mit fantastischen Wesen und gefährlichen Monstern. In letzter Sekunde werden sie von den Hyva vor den Mantikoren gerettet. Doch sind sie nun wirklich in Sicherheit? Eine wahrlich aufregende Odyssee in einer atemberaubenden fremden Welt beginnt für Finn und seine Freunde und damit auch die Frage, ob sie ihre Heimat jemals wiedersehen werden?

    Meine Meinung:

    In seinem Debüt „Die Savanten – Heimkehr“ kreierte der Autor Uwe Eckart ein mitreißendes Fantasy-Abenteuer, das mit kreativen Sciencefiction-Elementen verblüfft. Der Beginn liest sich wie ein visionärer Thriller und legt gleich zu Beginn ein hohes Tempo vor. Es vergehen nur wenige Kapitel bis man sich gemeinsam mit Finn und seinen anderen Leidensgenossen auf der unheilvollen Insel wiederfindet. Der Autor überlässt in seiner Story nichts dem Zufall und so phantastisch die Geschichte auch ist, er liefert für alles eine plausible Erklärung und spannt gekonnt einen Bogen von unserer Realität zu seiner geschaffenen Welt. Wer schon immer mal wissen wollte, warum Drachen Feuer speien können und weshalb in unseren Sagen so zahlreiche Fabelwesen überliefert werden, findet hier die Antworten.

    Die Charaktere hätten ein bisschen mehr Nuancen vertragen. Einige stechen deutlich hervor, andere bleiben eher blass. Da es sich jedoch um eine Reihe handelt, bleibt für die Ausarbeitung einzelner Charaktere noch viel Spielraum. Die Entwicklung von Finn finde ich allerdings sehr gelungen. Anfangs ein unsicherer Junge mit vielen Komplexen mausert er sich zu einem selbstsicheren mutigen jungen Mann, der vor nichts mehr zurückschreckt und in jeder Situation loyal zu seinen Freunden steht und seine Fehler eingesteht. Ein Stoff aus dem wahre Helden gemacht werden.

    Ich vergebe für diesen Roman 4 Sterne und empfehle es jedem weiter der spannende und unterhaltsame Geschichten schätzt. Durch die genre-übergreifende Handlung kommen hier sowohl Fantasy-, Sciencefiction-, All-Age- und Thriller-Leser auf ihre Kosten.

    Kommentieren0
    43
    Teilen
    Cover des Buches Schlachtsaison (ISBN: 9783839220504)

    Bewertung zu "Schlachtsaison" von Andreas Schröfl

    Schlachtsaison
    louella2209vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Der Sanktus ist und bleibt einfach ein Original und vereint alle positiven Eigenschaften eines Regio-Krimis. Brillanter Humor, Spannung pur!
    Kommentare: 1

    Über mich

    • weiblich
    • 22.09.1978

    Lieblingsgenres

    Klassiker, Humor, Liebesromane, Historische Romane, Romane, Fantasy, Science-Fiction, Krimis und Thriller

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks