lovelines

  • Mitglied seit 09.04.2019
  • 30 Freunde
  • 314 Bücher
  • 299 Rezensionen
  • 310 Bewertungen (Ø 4.3)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne163
  • 4 Sterne91
  • 3 Sterne44
  • 2 Sterne11
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Cover des Buches Ein Junge, sein Hund und das Ende der Welt (ISBN: 9783764532321)

    Bewertung zu "Ein Junge, sein Hund und das Ende der Welt" von C.A. Fletcher

    Ein Junge, sein Hund und das Ende der Welt
    lovelinesvor einem Tag
    Kurzmeinung: Ein Junge, sein Hund und das Ende der Welt ...
    "Ein Junge, sein Hund und das Ende der Welt" von C.A. Fletcher

    >>...Wenn wir denen gegenüber, die wir lieben, nicht loyal sind, was soll das Ganze dann? Das wäre, als hätte man kein Gedächtnis. Dann hört man auf, ein Mensch zu sein.<<
    „Ein Junge, sein Hund und das Ende der Welt“ von C.A. Fletcher ist die Geschichte von Griz, der sich auf den Weg macht seinen gekidnappten Hund zurück zu holen, in einer Welt, die so ganz anders ist als man denkt... Ich konnte mich schnell in die Geschichte einfinden und muss sagen, dass mir Griz und das Schicksal der ganzen Familie, die Veränderungen der Welt sehr nah gingen und mich wirklich begeistern konnten. Leider kamen im Verlauf des Buches zu viele Längen, es ließ sich zunehmend zäher lesen und die Veränderungen innerhalb der Geschichte waren mir gerade zum Ende hin einfach zum Teil zu viel des Guten und ich konnte zum Ende hin nicht erkennen, wo der Autor hier hin wollte... Der rote Faden ist irgendwann zwischendrin für mich persönlich irgendwie abgerissen und unauffindbar gewesen... Durch die Längen des Buches muss ich leider auch sagen, dass es für mich kein Buch ist, was nachhaltig hängen bleiben wird. Es war sicher keine vertane Lesezeit, aber eben auch kein Leseerlebnis was länger haften bleibt...
    Wer übrigens vom Cover her hier ein Jugendbuch vermutet, dem kann ich mit auf den Weg geben, dass es das absolut nicht ist. Die Themen gehen doch teilweise etwas zu weit um es als Jugendbuch zu bezeichnen und auch Griz ist für sein Alter (ich vermute so um die 15 Jahre rum) doch sehr weit.
    Fazit: Ein Buch mit interessanten thematischen Ansätzen, einem gelungenen Worldbuilding, aber eben auch vielen Längen und Irrungen und Wirrungen, die mir zum teil nicht ganz klar wurden...

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Wer im Himmel auf dich wartet (ISBN: 9783793424109)

    Bewertung zu "Wer im Himmel auf dich wartet" von Mitch Albom

    Wer im Himmel auf dich wartet
    lovelinesvor 6 Tagen
    Kurzmeinung: ....ein echtes Herzensbuch!
    "Wer im Himmel auf dich wartet" - Mitch Albom

    >>This is a story about a woman named Annie, and it begins at the end, with Annie falling from the sky. Because she was young, Annie never thought about endings. She never thought about heaven. But all endings are also beginnings. And heaven is always thinking about us.<<
    „the next person you meet in heaven“ von Mitch Albom … was soll ich sagen... der erste Satz hat mich schon so sehr zu Tränen gerührt und letztlich ging es genau so weiter. Diese Geschichte umfasst nicht viele Seiten, dennoch konnte mich das Buch von der ersten Zeile an vollends abholen. Es ist eine tragische, tiefgründige und ganz ganz hoffnungsvolle Geschichte, die wie ich finde, sehr charmant daher kommt und dem Leser, in diesem Fall mir, unglaublich viel gegeben hat! Die englische Version war leicht zu lesen und hat mich riesig neugierig gemacht, was der Autor wohl noch so geschrieben hat und eines kann ich euch verraten... die deutsche Ausgabe wird ganz bald ebenfalls bei mir einziehen und ein zwei weitere Bücher des Autors. „the next person you meet in heaven“ von Mitch Albom darf sich jetzt auf jeden Fall schon mal zu meiner Reihe der Herzensbücher gesellen

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Von dieser Welt (ISBN: 9783423281539)

    Bewertung zu "Von dieser Welt" von James Baldwin

    Von dieser Welt
    lovelinesvor 6 Tagen
    Kurzmeinung: ...von dieser Welt
    "Von dieser Welt" - James Baldwin

    >>I looked down the line,
    And wondered.<<

    „Von dieser Welt“ - James Baldwin - John Grimes ist ein schwarzer, empfindsamer Junge aus Harlem, sexuell unschlüssig, seine einzige Waffe zur Selbstverteidigung ist sein Verstand. Aber was nützt es, von den weißen Lehrern gefördert zu werden, wenn der eigene Vater einem tagtäglich predigt, man sei wertlos, solange man sich nicht von der Kirche retten lässt. John möchte sein Schicksal selbst in die Hand nehmen und nach tragischen Ereignissen setzt er sich allen Predigen seines Vaters entgegen und wagt den mutigen Schritt sein Leben selbst in die Hand zu nehmen.
    James Baldwin hat wie ich finde, eine ganz eigene Art Geschichten zu erzählen und auf leise Weise lässt er die Kraft der Worte wallten. Neben Johns Geschichte erfährt man hier auch vieles aus der Vergangenheit seiner Eltern, was insgesamt ein stimmiges Gesamtes ergibt. Ich empfand diese Geschichte als sehr eindringlich, sehr kraftvoll und thematisch natürlich absolut wichtig und auch noch immer hoch aktuell! Hier geht es nicht nur um die Problematik des Rassismus und um sexuelle Orientierung und all seine Schwierigkeiten, die die Gesellschaft einem damit auferlegt, sondern es geht auch um das selbstbestimmte Leben und den Kampf sich nicht den gesellschaftlichen Schubladen zu beugen. In Verbindung mit all diesen Dingen steht hier eben auch der Glaube und somit die zusätzlichen Schubladen, die den Kern des jungen John hier noch weiter einengen und in seiner Selbstentfaltung viel zu sehr den Zwängen unterstellt.
    Für mich ein absolut wichtiges und mächtiges Buch! Ich habe James Baldwins Stil der Erzählung sehr zu schätzen gelernt und folge seinen Worten nur zu gern, daher freue ich mich schon bald die Tür zu „Giobannis Zimmer“ öffnen zu können und „Beale Street Blues“ zu spüren. Auch „Nach der Flut das Feuer“ kann ich euch wärmstens empfehlen, in Kombination mit „Von dieser Welt“ wirklich ein Spiegel in den jeder mal schauen sollte und ein Anstoß sich mehr und eindringlicher Gedanken über die Gesellschaft und all die Probleme zu machen, die wir Menschen uns selbst machen und so die bunte Vielfalt der Selbstverwirklichung und somit des Individuums extrem einschränken!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Der Rabe und sämtliche Gedichte (ISBN: 9783868205671)

    Bewertung zu "Der Rabe und sämtliche Gedichte" von Edgar Allan Poe

    Der Rabe und sämtliche Gedichte
    lovelinesvor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Wunderschöne Ausgabe <3
    Kommentieren0
    Cover des Buches NEON - Er tötet dich (ISBN: 9783959674164)

    Bewertung zu "NEON - Er tötet dich" von G. S. Locke

    NEON - Er tötet dich
    lovelinesvor 10 Tagen
    Kurzmeinung: Kann man lesen, muss man aber nicht...
    "NEON - Ertötet dich" - G.S. Locke

    >>Ein Serienkiller tötet Frauen in Birmingham und arrangiert ihre Leichen in Neon-Art-Installationen. Detective Matt Jackson ist mit der Ermittlung betraut. Allerdings nur, bis seine Frau Polly selbst Opfer des Serienkillers wird. Jackson ist geschockt, seine Welt bricht zusammen. Er wird von dem Fall NEON abgezogen. Doch er lässt sich nicht kaltstellen. Er ermittelt weiter – zusammen mit Iris, einer Auftragsmörderin, denn er weiß: Mit normalen Methoden kommt er nicht weiter. Können sie ihn stoppen, bevor er weiter mordet?<<
    „NEON – Er tötet dich“ von G.S. Locke hörte sich wie ich finde unglaublich spannend an und das Ermittlerduo ist hier definitiv außergewöhnlich! Wie Detective Matt Jackson und Iris zueinander und zu ihrer gemeinsamen Ermittlung finden fand ich ganz interessant. Leider kam für mich aber irgendwie kaum Spannung auf, was ich mir hier sehr gewünscht hätte, das Potential wäre auch definitiv da gewesen! Ebenfalls gelungen fand ich die wechselnden Perspektiven, denn man hatte auch einen guten Einblick in das Leben des Mörders. Insgesamt ein ganz interessantes Buch vom Konzept her, für einen Thriller fehlte hier für mich persönlich aber einfach die Spannung und ich konnte keinen richtigen oder tieferen Bezug zu den Protagonisten finden.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Der Gesang der Flusskrebse (ISBN: 9783446264199)

    Bewertung zu "Der Gesang der Flusskrebse" von Delia Owens

    Der Gesang der Flusskrebse
    lovelinesvor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Ein ganz wundervolles Buch!
    "Der Gesang der Flusskrebse" - Delia Owens

    >>Unterschätze nie
    Das Herz
    Zu Taten fähig
    Die unvorstellbar scheinen.
    Das Herz bestimmt und fühlt zugleich. ...<<

    „Der Gesang der Flusskrebse“ von Delia Owens ist ein so so wundervolles, tragisches Buch! Ich habe jede Zeile so sehr geliebt und war so oft so traurig und fasziniert zugleich. Die Autorin schafft hier eine wirklich ganz tolle Kriminalgeschichte, die das Erwachsenwerden, die Liebe, die Einsamkeit und eine einzigartige Natur miteinander verbindet. „Der Gesang der Flusskrebse“ lebt total von seiner einnehmenden Atmosphäre und natürlich von Kya, die ich gleich unwiderruflich ins Herz geschlossen habe. Auch die Liebe zum geschriebenen Wort kommt hier nicht zu kurz, denn das Buch beinhaltet einen wundervollen Hauch Poesie und kleine Gedichte, die das Ganze abrunden. Für mich ist „Der Gesang der Flusskrebse“ ein echtes lese-Highlight gewesen!💖📚

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Der Ruf der Stille (ISBN: 9783442159741)

    Bewertung zu "Der Ruf der Stille" von Michael Finkel

    Der Ruf der Stille
    lovelinesvor 11 Tagen
    Kurzmeinung: ...der Ruf der Stille
    "Der Ruf der Stille" - Michael Finkel

    >>... Die Welt ist ein verwirrender Ort, das Leben sinnvoll und sinnlos zugleich. ...<<
    „Der Ruf der Stille“ von Michael Finkel ist die Geschichte von Christopher Knight, der 27 Jahre in den Wäldern verschwand. Er sagt selbst >>Ich bin nie einsam gewesen.<< und auch wenn wir die Einsamkeit als solches hier sehr genau und in all seinen Facetten betrachten können, wird doch schnell klar, dass Knight in seiner Einsamkeit das Glück fand, während er in der Gesellschaft ertrank. Dieses Buch bietet neben Knights Geschichte und wundervollen Naturbeschreibungen viel Philosophisches und einen eindringlichen und erschütternden Blick auf unsere Gesellschaft und machte mir wieder einmal mehr klar, wir furchtbar wir einfach alles immer und immer wieder in Schubladen zwängen wollen und damit den Blick auf das Wesentliche nicht nur verlieren, sondern bewusst im Keim zu ersticken versuchen. Christopher Knight ist ein ganz besonderer Mensch, wie ich finde, der nach seinem ganz persönlichen inneren Frieden strebte... das bewundere ich sehr und war emotional sehr berührt und bewegt von seiner Geschichte.
    >>Wie zahlreich sind doch die Dinge,
    derer ich nicht bedarf!<<
    (Sokrates 470-399 v.Chr.)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Der Wassertänzer (ISBN: 9783896676580)

    Bewertung zu "Der Wassertänzer" von Ta-Nehisi Coates

    Der Wassertänzer
    lovelinesvor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Ein besonderer Buchschatz!
    "Der Wassertänzer" - Ta-Nehisi Coates

    >>...Mir fiel auf, dass niemand Ketten trug. Wozu auch? Wer aber die gesenkten Köpfe um mich herum gesehen hätte, der hätte gewusst, dass dies gebrochene Menschen waren. Und ich war einer davon, so tief in der Grube der Verzweiflung versunken, dass all meine Ziele auf ein einziges Ziel geschrumpft waren, das Ziel dies hier zu überleben. Ich war kaum mehr als ein Tier. Und jetzt begann die Jagt.<<
    „Der Wassertänzer“ von Ta-Nehisi Coates erzählt die Geschichte von Hiram Walker, dem jungen Sklaven mit einer ganz besonderen Begabung, der seiner Gefangenschaft entkommt und sich auf die Suche nach seinen verlorenen Erinnerungen macht. Ta-Nehisi Coates erzählt hier eine wirklich ergreifende Geschichte über den Kampf um Freiheit und Selbstbestimmung und gleichzeitig von einer großen Liebe. Nachdem ich ein bisschen Schwierigkeiten hatte in das Buch zu finden, war ich nach dem ersten Drittel umso gefesselter, denn der Autor schaffte hier für mich eine besondere, ergreifende, tiefgreifende und eindringliche Geschichte, die literarisch einfach ganz wunderbar wie ich finde umgesetzt wurde. Neben auch heute noch aktueller Thematik, kann man sich wie ich finde dennoch literarisch dem Mainstream entziehen. Für mich ist dieses Buch ein echter Buchschatz, den ich von Herzen weiterempfehlen möchte!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Tote spielen kein Klavier (ISBN: 9783492503594)

    Bewertung zu "Tote spielen kein Klavier" von Kees van Kikkerland

    Tote spielen kein Klavier
    lovelinesvor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Locker leichter Amsterdam-Krimi!
    "Tote spielen kein Klavier" - Kees van Kikkerland

    >>Amsterdam, wat ben je mooi! ...<<
    „Tote spielen kein Klavier“ von Kees van Kikkerland ist ein Amsterdam-Krimi, der ganz ganz viel Lokalkolorit mit sich bringt und mich als Leser richtig auf einen Ausflug nach Amsterdam mitnehmen konnte! Der ganze Fall rund um die verschwundene junge Frau Amelie fließt hier wirklich sehr schön mit ein und konnte mir als Leser einen schönen locker leichten Krimi-Abend bescheren, der neben den Ermittlungen auch immer wieder Gelegenheit bot zu schmunzeln und sich köstlich zu amüsieren. Das lag mitunter wirklich an Willi Hübner, ich konnte ihn mir richtig vorstellen in seinem feschen blauen Mantel und seiner leichten Überforderung zwischen durch. Der Autor hat hier einen wirklich sympathischen und ein bisschen verrückten Charakter gezeichnet, von dem ich gerne mehr lesen wollen würde.
    Was mir persönlich ein bisschen zu kurz kam war die Geschichte und Entwicklung zwischen Willi und seinem Sohn, hier hätte ich mir doch irgendwie mehr Emotionen, mehr Tiefe und die nötige Ernsthaftigkeit gewünscht. Das ist aber mein ganz persönliches Empfinden.
    Insgesamt hat mir „Tote spielen kein Klavier“ gut gefallen, es war ein unterhaltsamer Krimi, der mich locker leicht einen Abend gut unterhalten konnte. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Heimkehren (ISBN: 9783832164607)

    Bewertung zu "Heimkehren" von Yaa Gyasi

    Heimkehren
    lovelinesvor 17 Tagen
    Kurzmeinung: Ein tolles und so so wichtiges Buch!
    "Heimkehren" Yaa Gyasi

    >>...“Weißt du, warum ich Angst vor dem Ozean habe?“...“Nicht nur weil ich Angst davor habe zu ertrinken. Die Habe ich. Sondern wegen seiner riesigen Ausmaße. Wohin auch immer ich schaue, ich sehe Blau, und ich habe keine Ahnung, wo es beginnt. Ich bleibe am Strand, weil ich zumindest weiß, wo er endet.“<<
    „Heimkehren“ von Yaa Gyasi ist ein ganz ganz wichtiges und trotz der schweren Thematik und all dem Schmerz, den es mir mitten ins Herz legte, doch so viel Hoffnung und auch Schönheit mit sich bringt. Die Autorin Yaa Gyasi hat hier eine Familiengeschichte erschaffen, die so tief reicht und über so viele Zeiten überdauert, … ein ganz besonderes Leseerlebnis!
    „Heimkehren“ steckt so voller Kraft, und das in den verschiedensten Hinsichten, dass es mich persönlich tief bewegt und beeindruckt hat!
    Eine wirklich besondere Generationen-Geschichte, die von Sklaverei, Rassismus, von Familie, Liebe und Schmerz, dem Zerbrechen und all den Dingen, die das Leben mit sich bringt erzählt und aktueller nicht sein könnte... „Heimkehren“ ist ein Buch, das ich jedem sehr ans Herz legen möchte!💕📖

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Sachbücher, Jugendbücher, Krimis und Thriller, Gedichte und Dramen, Fantasy, Romane, Kinderbücher, Klassiker, Biografien, Liebesromane, Historische Romane, Science-Fiction

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks