lovelystudyblog

  • Mitglied seit 29.04.2019
  • 4 Freunde
  • 83 Bücher
  • 36 Rezensionen
  • 71 Bewertungen (Ø 4.38)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne35
  • 4 Sterne30
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches DARK SUMMER NIGHTS: (Dark Romance) (ISBN: B08DMVGLJ2)

    Bewertung zu "DARK SUMMER NIGHTS: (Dark Romance)" von Cosima Kincaid

    DARK SUMMER NIGHTS: (Dark Romance)
    lovelystudyblogvor 9 Stunden
    Eine erotische Geschichte mit einem heißen Protagonisten

    Ich habe auf Instagram schon einige Ausschnitte aus dem Buch gelesen, welche richtig gut waren, weshalb ich mich sehr auf das Lesen gefreut habe. 


    Inhalt: 


    Nachdem Alexa sich mit ihrer besten Freundin Serena gestritten hat, bricht sie spontan in eine Villa in Russland ein. Dort will sie eigentlich nur für eine Nacht bleiben, doch Nikolaj, welchem die Villa gehört, hat andere Pläne mit ihr. Beide verbringen dort einige heiße Momente. Alexa denkt jedoch, sie träume nur von Nikolaj. So vergehen einige Tage in der Villa - Alexa träumt von Nikolaj und seinen Berührungen, obwohl es die Realität ist.



    Meine Meinung:


    Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er war sehr leicht und flüssig, weshalb ich das Buch schnell beendet habe. 


    Anfangs war Alexa mir irgendwie richtig unsympathisch. Sie hat keine Angst, mal eben in eine verlassene Villa in Russland einzubrechen. Das liegt daran, dass sie solche Dinge schon oft gemacht hat. Allgemein scheint sie mir gar keine Angst zu haben, dass sie erwischt zu werden könnte. 

    Außerdem wirkt sie auf mich so, als sei sie manchmal nicht so klug. Wenn einem Drogen ins Getränk gemischt werden, ist es klar, dass man sich am nächsten Tag an nichts erinnern kann, bzw. denkt, alles sei nur ein Traum gewesen. Doch es gibt eindeutige Hinweise, dass sie nicht alleine in der Villa ist. Ich denke aber auch, dass sie diese Hinweise einfach verdrängt, da sie die derzeitige Situation so mag und sich in ihren ,,Träumen‘‘ wohlfühlt. 

    Trotz dieser Eigenschaften finde ich, dass Alexa eine wirklich tolle Protagonisten für diese Geschichte ist. Sie ist nicht schüchtern und ich würde sie auch sehr rebellisch einschätzen. 


    Mir hat die Idee hinter der Geschichte wahnsinnig gut gefallen. Dass Nikolaj Alexa eine Droge ins Getränk gemischt hat, wodurch sie nicht genau weiß, was Traum und was Wirklichkeit ist finde ich sehr einzigartig, wodurch das Buch einen sehr hohen Wiedererkennungswert hat. 

    Am Ende gab es, wie soll es auch anders sein - einen Cliffhanger, sodass ich unbedingt wissen muss, wie es weitergeht! 



    Fazit: 


    Mir hat das Lesen sehr viel Spaß gemacht. Die Geschichte hatte alles, was ich mir unter Dark Romance vorstelle: einen heißen Protagonisten und Erotik. Stellenweise könnte es meiner Meinung nach noch etwas spannender sein, doch dieser Band war ja erst der Anfang. 

    Ich freue mich schon, wenn ich erneut in Alexas und Nikolajs Geschichte eintauchen kann! 


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Stolen 1: Verwoben in Liebe (ISBN: 9783522506595)

    Bewertung zu "Stolen 1: Verwoben in Liebe" von Emily Bold

    Stolen 1: Verwoben in Liebe
    lovelystudyblogvor 2 Tagen
    Eine interessante Fantasy Geschichte mit tollen Charakteren

    Cover und Klappentext vom Buch haben mich sehr angesprochen, weshalb ich das Buch unbedingt lesen wollte. Der farbige Buchschnitt gefällt mir ebenfalls sehr gut und er passt durch die ,,Weben‘‘ darauf auch richtig gut zum Inhalt. 


    Inhalt: 


    Nachdem ihre Eltern vor einigen Jahren gestorben sind, kommt Abby nach Darkenhall. Doch Darkenhall ist keine gewöhnliche Schule - hier sollen Schüler mit auffälligem Verhalten wieder auf den richtigen Weg gebracht und zu besseren Menschen gemacht werden. 

    Abby lernt die zwei Brüder Tristan und Bastian kennen, welche ihr beide gewaltig den Kopf verdrehen. Während ihres ersten Kusses begeht sie einen wahnsinnigen Fehler - sie klaut Bastians Ring und hat keine Ahnung, welche Kraft sie damit entfesselt...



    Meine Meinung:


    Die Geschichte wird teilweise aus Abbys Sicht und teilweise von einem allwissenden Erzähler erzählt. Dies hat mich anfangs sehr verwirrt, da ich nicht wusste, ob es etwas zu bedeuten hat. Später hat mir dies dann aber gut gefallen, da man so auch viele Hintergrundinformationen bekommen hat, die Abby nicht wusste. Man hat einen Einblick in Gespräche hinter verschlossenen Türen bekommen und konnte außerdem einen Blick in Bastians Gedanken werfen. 


    Da Abby nach Darkenhall gekommen ist, denkt man erst, dass sie eventuell sehr kriminell und gefährlich sein könnte. Dies ist jedoch nicht der Fall. Sie ist dort, weil sie mehrmals beim Klauen erwischt wurde. Abby hat oft geklaut, um zum Beispiel ärmeren Kindern eine Freude zu machen. Hier kann man sehen, dass Abby sehr einfühlsam ist und ein gutes Herz hat, auch wenn es wesentlich bessere Methoden gibt, um anderen Menschen eine Freude zu bereiten. 

    Weil Abby mit dem Stehlen sehr vertraut ist und einige Tricks beherrscht, war es für sie auch nicht so schwer, Bastians Ring zu klauen. Durch den Kuss war Bastian sehr abgelenkt, weshalb Abby es hier relativ einfach hatte. 

    Abby fühlt sich zu beiden Brüdern hingezogen. Zwischen ihr und Tristan herrscht eher eine gewisse sexuelle Spannung, während es zwischen ihr und Bastian eher tiefgründiger ist. 


    Die Idee hinter der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Ich fand das Thema Seelenweben sehr interessant, auch wenn es am Anfang alles ziemlich verwirrend war. Wenn man erst einmal richtig in die Geschichte hineingefunden hatte, war es auch kein Problem, wenn neue Informationen hinzukamen. 




    Fazit: 


    Die Charaktere mochte ich sehr gerne - sie waren mir sehr sympathisch. Ich shippe Abby jedoch eher mit dem anderen Bruder, aber vielleicht entwickelt sich ja im nächsten Band mehr zwischen den beiden. 

    Ich fand die Geschichte schon spannend, jedoch hätte es in der Mitte ruhig etwas spannender sein können. Meiner Meinung nach, ist hier nicht wirklich viel passiert. Am Ende kamen dann die ganzen Ereignisse direkt hintereinander. Das Buch hat mit einem Cliffhanger geendet und vor allem die letzten Sätze haben mich sehr verwirrt, weshalb ich unbedingt wissen muss, wie es weitergeht!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Dreams of Yesterday (ISBN: 9783736311299)

    Bewertung zu "Dreams of Yesterday" von L. H. Cosway

    Dreams of Yesterday
    lovelystudyblogvor 2 Tagen
    Das Ende hat mich zerstört

    Ich bin sehr gut in das Buch reingekommen. Der Schreibstil war einfach nur toll. Super leicht und flüssig, sodass ich wirklich schnell lesen konnte und mehr Seiten am Stück geschafft habe, als es bei mir normalerweise der Fall ist. 


    Evelyn ist siebzehn Jahre alt und ist eher unscheinbar. Sie hat nicht großartig viele Freunde und ist nicht besonders bekannt an ihrer Schule. Ihre Mutter hat sie relativ früh bekommen und sie anschließend verlassen, weshalb Evelyn schon seit einigen Jahren bei ihrer Tante Yvonne lebt. Diese ist für sie mehr Mutter, als es ihre leibliche jemals war. 

    In ihrer Freizeit macht Evelyn oft etwas mit ihrem besten Freund Sam, wenn sie nicht gerade auf dem Dach des Hauses ist, um ihrem Hobby dem Gärtnern nachzugehen. 

    Sie hat nicht großartig Wünsche oder Träume, was sie später mal erreichen möchte. Sie gibt sich einfach mit dem hin, was so kommt und hat keine großen Erwartungen an ihre Zukunft. 

    Dylan ist der erste Junge, dem Evelyn näherkommt. Ich fand es sehr schön zu sehen, wie Evelyn sich zum ersten Mal in ihrem Leben verliebt und neue Erfahrungen sammelt. 


    Dylan wird als der bestaussehendste Junge der Schule beschrieben. Aber auch er hat nicht viele Freunde. Er hält seinen Kreis lieber klein, um auch wirklich nur mit Leuten befreundet zu sein, die ihn wirklich mögen und die ihn glücklich machen. 

    Im Gegensatz zum Evelyn hat Dylan viele Träume und Wünsche für seine Zukunft. Er will seh aus Dublin, um sich in den USA ein neues, besseres Leben aufbauen zu können. Er ist sehr unzufrieden in der Gegend, in der er lebt, weshalb er so schnell wie möglich wegziehen will. Er zeigt Evelyn, dass Träume und Ziele wichtig sind und man sie verfolgen sollte. 



    Am Anfang dachte ich, dass diese Geschichte eine leichte, unkomplizierte Young Adult Geschichte wird. Doch da habe ich mich gewaltig getäuscht. Anfangs war sie ohne große Probleme. Doch am Ende war es einfach nur noch schmerzhaft. 

    Es hat sich angefühlt, als würde mich etwas am Atmen hindern. So ein schwerer Schmerz auf meiner Brust. Ich war einfach nur geschockt. Ich habe gehofft, dass sich alles zum Guten wendet. 

    Dieses Buch hat mein Herz zerstört. Dann auch noch das Ende. Dieser letzte Satz. Was war das bitte für ein letzter Satz? So kann man doch kein Buch enden lassen!? Ich brauche unbedingt den nächsten Band mit der Chance auf ein ansatzweises Happy End. 


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches One True Queen, Band 1: Von Sternen gekrönt (ISBN: 9783473401796)

    Bewertung zu "One True Queen, Band 1: Von Sternen gekrönt" von Jennifer Benkau

    One True Queen, Band 1: Von Sternen gekrönt
    lovelystudyblogvor 24 Tagen
    Ein unglaublich tolles Buch

    Ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll. Ich kann eigentlich gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich das Buch mochte, weil es einfach so unbeschreiblich gut war.


    Ich bin sehr gut in das Buch reingekommen. Es hat mich schon von Anfang an gecatcht. Auch, wenn es anfangs ein wenig schwierig war, sich die ganzen Orte und Begriffe zu merken, konnte ich schon direkt alles sehr gut nachvollziehen.


    Mich hat die Welt Lyaskye direkt fasziniert. Sie ist so interessant und einzigartig. Man weiß nicht, was sie noch alles verbirgt und nichts ist dort so, wie es scheint. Jennifer Benkau hat eine großartige Welt geschaffen! 


    Die Protagonisten waren ebenfalls perfekt. 

    Sie sind beide sehr stark und mutig. Außerdem harmonieren sie sehr gut zusammen. Einfach das perfekte Paar! 


    Ich kann das Buch jedem ans Herz lesen, der gerne Fantasy liest und bei dem eine Liebesgeschichte nicht fehlen darf.


    Ich freue mich schon sehr, Band 2 zu lesen und zu erfahren, welche Geheimnisse Lyaskye noch verbirgt.

    Kommentare: 2
    2
    Teilen
    Cover des Buches Paper Princess (ISBN: 9783492060714)

    Bewertung zu "Paper Princess" von Erin Watt

    Paper Princess
    lovelystudyblogvor 24 Tagen
    Eine tolle Liebesgeschichte

    Paper Princess - Erin Watt


    Klappentext:

    Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …



    Meine Meinung: 

    Die Paper Reihe stand schon länger auf meiner Wunschliste, sodass ich mir endlich mal Paper Princess, den ersten Band gekauft habe.


    Der Schreibstil ist super flüssig und locker, weshalb sich das Buch gut lesen lässt. Man bekommt einen guten Einblick in die Gefühlswelt der Protagonistin Ella.



    Ella war mir von Anfang an sympathisch. Sie hatte es im Leben nicht leicht, trotzdem ist sie stark und lässt nicht alles mit sich machen. 

    Reed mochte ich auch schon von Anfang an, obwohl er anfangs wahrscheinlich eher unsympathisch war. Er ist eben ein Bad Boy, aber ich liebe Bad Boys in Büchern. 

    Er kann auch wirklich nett sein, wenn er will. 

    Die anderen Jungs mochte ich auch sehr gerne. Sie sind wie große Brüder und beste Freunde für Ella und beschützen sie, wo sie können. 

    Die Story war sehr spannend und am Ende gab es einen Cliffhanger, welcher unerwartet kam. 


    Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich das Buch sehr gerne mochte und weiterempfehlen würde.

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    Cover des Buches Bad Romance - Elite Kings Club (ISBN: 9783736312913)

    Bewertung zu "Bad Romance - Elite Kings Club" von Amo Jones

    Bad Romance - Elite Kings Club
    lovelystudyblogvor 25 Tagen
    Ich bin sprachlos!

    Nachdem ,,Mad Prince‘‘ mit einem Cliffhanger geendet hat, musste ich unbedingt wissen, wie es weitergeht! 


    Meine Meinung:


    Amos Schreibstil hat mir wieder unglaublich gut gefallen. Sie schafft es, die Geschichte leicht und flüssig zu erzählen und sie gleichzeitig unheimlich spannend werden zu lassen! 


    Am Ende von ,,Mad Prince‘‘ war ich sehr überrascht, dass Damon anscheinend doch gar nicht tot ist. Ich habe die ganze Situation noch mal überdacht und mich gefragt, wie er überlebt haben könnte, bin jedoch auf keine plausible Antwort gekommen. 


    Auch wenn einige Mysterien aufgedeckt wurden, sind wieder sehr viele hinzugekommen, weshalb man beim Lesen sehr aufmerksam sein musste, um überhaupt alles nachvollziehen zu können. 

    Ich habe mir wie in ,,Mad Prince‘‘ einige Gedanken gemacht und mich gefragt, was hinter den Mysterien stecken könnte. Meist kam es jedoch ganz anders, sodass ich mir nie sicher sein konnte. 


    Tillie und Nate wurden wieder voneinander angezogen, andererseits konnten sie sich gegenseitig immer noch nicht ausstehen. 

    Vom Verhalten her waren sie beide genau, wie man sie in ,,Mad Prince‘‘ schon kennengelernt hat. 



    Fazit: 


    Mir hat dieser Band wieder richtig gut gefallen, wenn man das überhaupt so sagen kann. Ich sollte wohl besser sagen, er hat mich wieder geflasht, sodass ich komplett begeistert bin! Amo Jones gehört zu meinen definitiv liebsten Autorinnen - ihre Storys sind richtig krank, aber auch richtig gut!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Mad Prince - Elite Kings Club (ISBN: 9783736309838)

    Bewertung zu "Mad Prince - Elite Kings Club" von Amo Jones

    Mad Prince - Elite Kings Club
    lovelystudyblogvor 25 Tagen
    Amo Jones konnte mich erneut überzeugen!

    Ich habe die ersten drei Teile der Elite Kings Club Reihe geliebt und gesuchtet. Am Ende von Band 3 kamen wieder neue Fragen hinzu, sodass ich unbedingt wissen musste, wie Tillies Geschichte aussieht und wie es mit den Kings weitergeht! 


    Bevor ich meine Meinung zu dem Buch schreibe, möchte ich euch noch sagen, dass ich es empfehlen würde, erst die Triggerwarnung durchzulesen, bevor ihr das Buch lest. Diese spoilert zwar, aber in dem Buch passiert etwas, was nicht ohne ist und ich denke, dass einige Menschen mit diesem Thema nicht so gut umgehen können. Ich selbst fand die Stelle auch extrem schlimm und ich denke, dass es noch viel schlimmer ist, wenn man selbst mal solche Erfahrungen machen musste. 



    Meine Meinung:


    Amos Schreibstil war mal wieder phänomenal! 

    Er ist flüssig, aber unglaublich fesselnd. 

    Sie schafft es, einen ans Buch zu ketten, sodass man es gar nicht mehr aus der Hand legen kann. 


    Das Buch beginnt schon extrem spannend. Tillie ist mit ihrer Tochter bei ihrer großen Schwester Peyton gefangen und möchte natürlich irgendwie entkommen. Peyton gibt Tillie eine Aufgabe - sie nimmt sich ihre Tochter und um sie zurückzubekommen, muss Tillie zu Nate gehen und so tun, als sei sie völlig aufgelöst und wisse nicht, was sie tun soll. 


    Nate fand ich schon in den ersten drei Bänden sehr interessant. Er ist wie alle Jungs der Elite Kings ein Bad Boy. Ich habe ihn so kennengelernt, dass er zwar grausam sein kann, und keine Scheu hat, jemanden umzubringen. Die Menschen, die er liebt beschützt er jedoch sehr und würde alles für sie tun, damit sie in Schutz sind. 

    Er behandelt seine Tochter Micaela wie eine Prinzessin und würde sogar für sie sterben. Ich fand es sehr süß, wie er mit ihr umgegangen ist. Daran konnte man sehr gut erkennen, dass er ein gutes Herz hat und auch süß sein kann. 

    Tillie gegenüber war er mal sehr kalt und mal sehr liebevoll. Man hat jedoch immer wieder gemerkt, dass sie ihm viel bedeutet und dass er auch sie glücklich sehen möchte. 


    Tillie kümmert sich ebenfalls sehr gut um ihre Tochter. Sie ist zwar noch sehr jung, kann ihrer Tochter jedoch alles geben, was sie braucht und kümmert sich sehr liebevoll um sie. 

    Tillie hängt sehr an Nate, auch wenn sie dies nicht nach außen hin zeigen möchte. Sie redet sich immer ein, dass sie ihn hasst - andererseits liebt sie ihn aber auch. Zwischen den beiden herrscht oft eine Hass-Liebe. 

    Tillie musste schon sehr viel mitmachen. Sie hat kürzlich vieles über ihre Familie erfahren, womit sie sehr gut umgehen konnte. Sie ist ein starkes und mutiges Mädchen und man kann sie echt bewundern. 


    Obwohl Tillie und Nate sich einerseits hassen, brauchen sie einander aber auch. Sie können einfach nicht voneinander loslassen - egal, wie sehr sie sich dies einreden wollen und egal, wie sehr sie es versuchen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehung, die fast schon magisch ist. 


    Die Geschichte war durchgehend spannend. Kaum wurde ein Mysterium aufgedeckt, kam schon das Nächste. Man musste beim Lesen immer sehr aufmerksam sein, um wichtige Zusammenhänge erkennen zu können. Man entwickelt automatisch seine eigenen Theorien und fiebert richtig mit den Charakteren mit! 

    Man konnte sich während des Lesens nie sicher fühlen. Immer wieder ist etwas geschehen. Einige Dinge waren sehr grausam und haben dadurch die Geschichte geprägt. 

    Am Ende gab es mal wieder einen Cliffhanger, der erneut sehr viele Fragen aufgeworfen hat. 



    Fazit: 


    Wieder einmal konnte mich Amo mit ihrem Buch komplett überzeugen und umhauen! Die Charaktere, die sie erschaffen hat sind einerseits komplett gebrochen, andererseits sind sie genau deshalb so interessant. Es passieren so viele Dinge, sodass es durchgehend spannend ist. Sie ist eine wahre Queen beim Schreiben von spannenden Geschichten! 


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Onyx - Schattenschimmer (ISBN: 9783551583321)

    Bewertung zu "Onyx - Schattenschimmer" von Jennifer L. Armentrout

    Onyx - Schattenschimmer
    lovelystudyblogvor 25 Tagen
    Cover des Buches Blackcoat Rebellion - Die Bürde der Sieben (ISBN: 9783748800385)

    Bewertung zu "Blackcoat Rebellion - Die Bürde der Sieben" von Aimée Carter

    Blackcoat Rebellion - Die Bürde der Sieben
    lovelystudyblogvor einem Monat
    Viele Plot Twists

    Mir hat der erste Band von Blackcoat Rebellion gut gefallen, weshalb ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Kitty weitergeht! 


    Inhalt: 


    Kitty wird von Premierminister Daxton nach Anderswo verbannt, nachdem sie sein Geheimnis herausgefunden und sich einigen Befehlen widersetzt hat. In Anderswo muss sie jeden Tag ums Überleben kämpfen. Gleichzeitig werden täglich Menschen vor ihren Augen hingerichtet. Trotz der schlimmen Dinge, die sie durchmachen muss, schmiedet die Pläne, wie sie aus Anderswo entkommen und der Rebellion zum Sieg verhelfen kann. 



    Meine Meinung:


    Der Schreibstil hat mir wieder sehr gut gefallen. Er war sehr locker und flüssig, weshalb man das Buch sehr zügig lesen konnte. 


    Kitty war wieder genau so, wie man sie im ersten Band kennengelernt hat. Sie ist ein sehr starkes und mutiges Mädchen, welches nie aufgibt. Sie ist sehr clever und versucht alles, um Premierminister Daxton, bzw. denjenigen, der als Daxton maskiert wurde zu stürzen. Sie wünscht sich ein schönes und friedliches Leben für sich und ihren Freund Benjy. 

    Auch, als sie nach Anderswo kommt, gibt sie nicht auf. Sie überlegt sich einen Plan, wie sie so schnell wie möglich fliehen kann, auch wenn ihr eigentlich alles gleichgültig ist, da sie erst kürzlich etwas sehr schlimmes erlebt hat. 


    Die Geschichte war durchgehend spannend. Es gab sehr viele Plot twists, wo ich das Buch erst einmal kurz aus der Hand legen musste, um mir bewusst machen zu können, was da gerade eben passiert ist und wie es sein kann, dass es so gekommen ist. 


    Mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich mir gewünscht hätte, dass die Liebesgeschichte mehr im Vordergrund steht. Diese wurde nämlich nur immer mal wieder kurz angeschnitten. 



    Fazit:


    Auch der zweite Band von Blackcoat Rebellion hat mir wieder gut gefallen. Kitty hat versucht, für das Gute zu kämpfen und sich ist selbst dabei treugeblieben, auch wenn die Situation oftmals aussichtslos erschien. Ich bin schon sehr gespannt, wie es im dritten Band weitergeht!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Richer than Sin (ISBN: 9783736312821)

    Bewertung zu "Richer than Sin" von Meghan March

    Richer than Sin
    lovelystudyblogvor einem Monat
    Eine verbotene Liebe

    Durch das Cover bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden. Ich finde, es sieht richtig edel aus und passt auch super zur Geschichte. 

    Der Klappentext hat mich ebenfalls sehr angesprochen - eine verbotene Liebesgeschichte finde ich immer sehr interessant. 



    Meine Meinung:


    Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Er war leicht und flüssig, weshalb ich gut durch die Seiten gekommen bin. 


    Die Geschichte wird aus Lincolns und Whitneys Perspektive erzählt, was mir sehr gut gefallen hat, da man so die Gedanken beider Protagonisten erfahren hat und immer genau wusste, wie sie zueinander stehen. 

    Es gibt immer mal wieder Flashbacks aus der Vergangenheit, als Lincoln und Whitney sich kennengelernt haben. Auch das mochte ich sehr. Man wusste von vielen Dingen die Ursache, warum sie heute so sind und konnte die Handlungen dadurch sehr gut verstehen. 


    Lincoln kommt aus einer sehr reichen Familie, welche sehr großen Einfluss auf die Stadt, in der die Geschichte spielt hat. Seiner Familie gehört quasi die ganze Stadt. 

    Trotz seines Reichtums finde ich Lincoln sehr bodenständig. Er lässt sich auf Whitney - das arme Mädchen ein und liebt sie von der ersten Sekunde an. Er versucht immer, sie zu beschützen, was oft einige Probleme aufkommen lässt. 

    Lincolns Mutter ist gegen Lincolns und Whitneys Beziehung, was sie beide auch sehr oft merken lässt. Sie legt ihnen so viele Steine in den Weg, wie sie nur bekommen kann. Trotzdem hält Lincoln immer zu Whitney. 


    Whitney stammt aus einer ärmeren Familie. Sie fühlt sich oft, als wäre sie nicht gut genug für Lincoln und als würde sie nur Probleme verursachen. Durch Lincolns Mutter wird sie sehr stark verunsichert, sodass sie sich am liebsten von Lincoln fernhalten würde. 

    Whitney war früher mit einem Star verheiratet, welcher vor einigen Jahren gestorben ist. Sie kann zwar nichts für seinen Tod, jedoch wird es ihr immer von seinen Fans vorgeworfen, was auch der Grund für sie war, um nach Gable zurückzukehren. 



    Manchmal war das Buch sehr eintönig - Whitney ist vor Lincoln weggelaufen, welcher ihr hinterhergelaufen ist. Sie wollte sich von ihm distanzieren, er wollte dies jedoch nicht. 

    Viel Spannung gab es nicht, trotzdem hat mir das Buch gut gefallen. Ich denke, dass man erst einmal in die Geschichte hineinkommen musste und vieles aus der Vergangenheit gebraucht hat, um die weiteren Handlungen überhaupt verstehen zu können. 

    Am Ende gab es einen Cliffhanger, aufgrund dessen ich gar nichts mehr verstanden habe. Ich habe mir einige Gedanken darüber gemacht, bin jedoch zu keiner vernünftigen Erklärung gekommen. 



    Fazit: 


    Mir hat das Buch insgesamt gut gefallen. Whitney und Gable kommen aus zwei unterschiedlichen Welten - wenn sie aufeinander treffen, knistert es jedoch heftig und sie können die Finger nicht voneinander lassen. 

    Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht, weil ich unbedingt Antworten zu der Situation am Ende brauche!

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Über mich

      Lieblingsgenres

      Liebesromane

      Freunde

      Was ist LovelyBooks?

      Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

      Mehr Infos

      Buchliebe für dein Mailpostfach

      Hol dir mehr von LovelyBooks