me_betweenthelines

  • Mitglied seit 18.05.2019
  • 8 Freunde
  • 39 Bücher
  • 28 Rezensionen
  • 37 Bewertungen (Ø 4.27)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne23
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Perfect Twin - Der Aufbruch (ISBN: 9783641260804)

    Bewertung zu "Perfect Twin - Der Aufbruch" von Rachel Cohn

    Perfect Twin - Der Aufbruch
    me_betweenthelinesvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: detailliert, spannend und so aufregend!
    detailliert, spannend und absolut aufregend!

    Die gesamte Rezension findet ihr auf meinem Blog :) 


    ❧ Mein Fazit:

    Als Fazit bleibt für mich festzuhalten, dass mich das Buch absolut in seinen Bann gezogen hat! Die dystopischen Elemente sind toll umgesetzt und man fühlt sich wie in einem Science Fiction Film, weil alles so bildlich und verständlich beschrieben ist. Auch ich hätte wirklich gern im Meer von Demesne getrieben und die verbesserte, angereicherte Luft geatmet und mich entspannt 😌  Außerdem will ich unbedingt wissen, wie es mit Tahir und Alex weitergeht.. Wie wird sich Elysia entscheiden und bekommt sie überhaupt die Möglichkeit dazu? 

    Gott sei Dank, kommt am 13. Juli 2020 endlich die Fortsetzung! Ich kann es kaum noch erwarten! 😍

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches 180 Seconds - Und meine Welt ist deine (ISBN: 9783736311374)

    Bewertung zu "180 Seconds - Und meine Welt ist deine" von Jessica Park

    180 Seconds - Und meine Welt ist deine
    me_betweenthelinesvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: leider etwas zu übereilt und unglaubwürdig
    ganz okay

    Die gesamte Rezension gibt es auf meinem Blog! 


    ❧ Mein Fazit:

    Für mich war das Buch etwas für einen gemütlichen Abend. Ein bisschen deprimierend, ein wenig lustig und ein klein bisschen Drama ist auch dabei. Ich habe 180 seconds im Buddyread gelesen und hatte leider an keiner Stelle das dringende Bedürfnis weiter zu lesen. Ich konnte immer gut bis zum nächsten Tag und zum nächsten Leseabschnitt abwarten. 😊

    Meine Lieblingsfigur war Allisons Adoptivvater Simon. Er war liebevoll, geduldig und einfach herzensgut ohne dabei aufgesetzt oder unauthentisch zu wirken. 

    Die Zielgruppe sind wahrscheinlich Frauen zwischen 18 und 25, die auf der Suche nach etwas für Zwischendurch zum Lesen sind. Einen gemütlichen Abend im Bett mit Kerzen und einer heißen Tasse Tee kann ich mir gut dazu vorstellen 😉


    P.S. Die eingefangene Weihnachtsstimmung ist einfach richtig toll! 🎄💛

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Dein Leben ist kein Zufall (ISBN: 9783499634567)

    Bewertung zu "Dein Leben ist kein Zufall" von Hatice Schmidt

    Dein Leben ist kein Zufall
    me_betweenthelinesvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: gar nicht so, wie man sich eine Biografie vorstellt. Locker erzählt, spannend und trotzdem viele Infos
    überraschend locker

    ❧ Zusammenfassung:

    In der Biografie geht es um Hatice Schmidt. Eine Youtuberin, die durch Authentizität, ihre direkte Art und viel Humor überzeugt. Auf ihrem Youtube-Kanal geht es um hauptsächlich um Make up, aber auch andere Themen, wie Fashion, körperliche und psychische Gesundheit, als auch Religion und Akzeptanz finden Platz. 

    In ihrer Biografie berichtet Hatice von vielen Widrigkeiten auf ihrem Weg, von Identitätsproblemen mit verschiedenen Kulturen und ihrem harten Werdegang an einer der schlimmsten Schulen in Berlin inklusive Mädchengangs. 

    „Ich konnte nicht anders, konnte nicht aus dieser Haut, von der ich das Gefühl hatte, andere hätten sie mir übergestreift“ (Rowohlt Verlag, S. 64)

    Auf spannende und mitreißende Art begleitet man Hatice durch viele Stationen ihres Lebens und lernt dabei einen weiteren sympathischen Teil von einer der erfolgreichsten deutschen Youtuberinnen kennen.
    Vor ein paar Tagen hat Hatice den nächsten Meilenstein auf Youtube bekannt gegeben. Ihr eigenes Make up-Label "Hatice Schmidt Labs"! An dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch, du hast so hart dafür gearbeitet! ❤

     

    ❧ Meine Meinung:

    Obwohl es sich bei diesem Buch um eine Biografie handelt, war es überhaupt nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Es war weder trocken, noch langweilig, noch voller unwichtiger Daten. 

    Wer Hatice bereits von ihrem Youtube Kanal kennt, weiß, dass Hatice sehr ehrlich und direkt ist. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund, aber ist dabei trotzdem immer höflich. Das war nicht immer so und Hatice auf ihrem Weg zu sich selbst zu begleiten war für mich sehr aufschlussreich und hilfreich für meine persönliche Entwicklung. 

    Ihr Leben ist geprägt durch Höhen und Tiefen, durch Selbstzweifel und Selbstfindung und durch Menschen, die sie unterstützt und begleitet haben. Schon zu Beginn hat mich das Buch überrascht, weil es mit der Einwanderung bzw. dem Kennenlernen der Eltern beginnt. Auch hier betont Hatti ihre Herkunft, ihre Familie und die Beziehung. 

    Die Kapitel sind relativ kurz und umfassen ca. 2-5 Seiten, sodass man immer wieder weiterlesen kann, auch wenn man nur wenig Zeit zwischendurch hat und noch etwas vor dem Einschlafen lesen möchte. 


    „Die Vielfalt dieses Planeten begeistert mich, und in dieser Begeisterung nimmt die Angst vor dem Fremden immer weniger Raum ein“ (Rowohlt Verlag, S. 136)


    ❧ Mein Fazit:

    Ihre Biografie zeigt, dass Hatti selbstreflektiert ist und an sich arbeitet. Sie arbeitet hart und gibt einfach nicht auf, auch wenn die Hürden noch so groß sind. Für mich war es spannend mehr über sie zu erfahren, in ihre Vergangenheit abzutauchen und so noch besser verstehen zu können, warum sie ist, wie sie ist.
    Für alle Fans von Hatti ist das Buch bestens geeignet. Man erfährt viele süße Details über ihre Beziehung mit Sebastian und auch über den vorher scheinbar unüberwindbaren Abgrund zwischen ihr und ihrer Mutter bzw. ihrer Familie. Zusätzlich blickt man mit Hatti zurück in ihre Kindheit, ihre Jugend und wie der damalige Umgang mit dem Kopftuch für sie war, oder wie sich die Fremdheit der eigenen Kultur, aber eben auch der deutschen Kultur gegenüber entwickelt hat und wo sie heute steht.
    Mir persönlich hat es großen Spaß gemacht diese Biografie zu lesen, weil sie auf die Jugend zugeschnitten ist und locker beschreibt, was Hatice alles durchgemacht hat. Teilweise hätte ich mir noch mehr Ausführungen gewünscht, aber das liegt wohl einfach daran, dass ich nicht wollte, dass das Buch endet ;)

     


    „Mich hat nicht der Wind an den Platz geweht, an dem ich heute stehe. Ich habe das geschafft. Mein Leben ist kein Zufall, und deins ist es auch nicht." (Rowohlt Verlag, S. 207)


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Everlasting Love - Gefährliches Schicksal (ISBN: 9783733505431)

    Bewertung zu "Everlasting Love - Gefährliches Schicksal" von Lauren Palphreyman

    Everlasting Love - Gefährliches Schicksal
    me_betweenthelinesvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: ganz okay, aber oberflächlich
    ganz ok

    Die Grundidee des Buches fand ich richtig klasse. Wirklich mal eine neue Idee, über die ich noch nicht Millionen von Abwandlungen gelesen habe.
    Leider muss ich sagen, dass ich das Buch schon ziemlich oberflächlich fand, weil z.B. viele Gestiken, Mimiken oder auch Gefühle der Figuren mit: “Ach, das hab ich mir nur eingebildet” oder “Dann war der Moment aber auch schon vorbei” abgetan wurden. Das fand ich ziemlich schade, weil ich gerade in diesen Situationen Konfliktmaterial gesehen habe, welches man so gut ausbauen könnte. Leider wurde auf diese Chancen verzichtet.
    Die plötzliche Liebesbeziehung zwischen Lila und Cupid war für mich sehr unglaubwürdig. Zudem stellte sich mir die Frage, wie ein Match Gefühle für jemand anderes haben kann?! Das spricht eben nicht für das Match. Durchgängig wird zwischen Cal und Lila was angedeutet, aber niemals näher ausgeführt. Bis auf den Tanz der beiden passiert auch leider nicht viel, obwohl genau hier auch wieder so viel Potenzial liegt.
    Über Cal erfährt man generell nicht viel, obwohl er so viel vielschichtiger und interessanter zu sein scheint, als Lila oder auch Cupid. Die Beziehung zwischen Crystal und dem Minotaurus fand ich auch sehr interessant, aber ich glaube wenn, dann erfährt man in Band zwei eventuell mehr über die beiden.
    Mir waren die Hauptfiguren nicht unbedingt sympathisch und ich konnte nicht so richtig mitfühlen, weil mir die Tiefe fehlte. Es war ok für einen Young Adult Roman, aber ich habe mir definitiv mehr erhofft.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches The Right Kind of Wrong (ISBN: B081K1Q6H7)

    Bewertung zu "The Right Kind of Wrong" von Jennifer Bright

    The Right Kind of Wrong
    me_betweenthelinesvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: bewegend
    eins meiner Highlights des Jahres

    Von mir bekommt das Buch mehr als nur fünf Sterne, weil es genau das war, was ich im Moment brauchte. Hoffnung und auch ein bisschen Mut. Wenn man sein Leben ändern will gehört eben Mut dazu. Und um Mut aufzubringen benötige ich Hoffnung, die mir sagt, dass es besser werden kann. Den ersten Schritt zu machen ist dabei wirklich schwierig.
    Deshalb ist mir Zoes Weg so unglaublich nah gegangen. Weil ich mich wie sie ein bisschen verloren, ein bisschen zu unsicher und ein wenig zu ängstlich fühle, etwas zu wagen.
    Genauso hat mich aber auch Noah inspiriert. Du kannst die Dunkelheit in dir besiegen. Du bist stärker. Trotz seiner Vergangenheit wirkte er auf mich lebensfroh, mutig und freundlich und davor habe ich meinen Respekt.
    Für die, die sich verloren fühlen und auf der Suche nach Orientierung sind, finden sich in dieser Geschichte vielleicht keine Universallösungen, aber dafür Denkanstöße, die mich persönlich tagelang zum Nachdenken angeregt haben und euch vielleicht auch.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Thug (ISBN: 9783752810400)

    Bewertung zu "Thug" von Sarah Saxx

    Thug
    me_betweenthelinesvor 7 Monaten
    gelungenes Ende

    ❧ Zusammenfassung:

    Thug liebt seine Freiheit und seine Unabhängigkeit. Letzteres ist ihm besonders wichtig und so bleibt auch der Sex ungebunden und ohne Bedeutung. Thug ist gern sein eigener Boss und will unabhängig von allem sein. Frauen, Drogen, Chefs, usw.
    Doch da ist diese Frau, die ihn an sich binden will. Beruflich, als auch Privat. Thug versucht sie bewusst auf Abstand zu halten, doch gegen manche Kräfte ist selbst er wehrlos.

    Jane muss nach dem Tod ihres Vaters viel zu früh seine Geschäfte übernehmen. Dabei handelt es sich um sein Drogengeschäft. Eine absolute Männerdomäne.
    Für Jane bedeutet das, sich den Respekt ihrer Feinde zu erarbeiten und das Vertrauen ihrer Gefolgsleute zu erlangen. Auch Thug steht ganz oben auf ihrer Liste. Wieso will er sich nicht ihrem Imperium anschließen und weshalb kann sie auf keinen Fall zulassen, dass er sich ihr widersetzt?

    ❧ Meine Meinung:

    Das Genre würde ich als eine Mischung aus Dark Romance, New Adult und Action beschreiben. Es geht um Drogen, Skrupellosigkeit und Entschlossenheit. 

     

    Die Hauptfiguren sind Jane und Thug. 

    Thug ist ein wirklich interessanter Charakter und hat mich wirklich in seinen Fängen gehalten. Er ist ein typischer Bad boy, der trotzdem auch eine weiche Seite hat, die er jedoch nicht jedem zeigt und auch vor seinen Freunden verbirgt. Jane bekommt es aber manchmal hin diese Seite aus ihm herauszukitzeln. Dabei sind beide davon überrascht, denn eigentlich sollten sie sich gar nicht so nahe kommen. Schließlich geht es hier ums Geschäft. 

    Jane fand ich etwas schwierig. Ihre Art war für mich gewöhnungsbedürftig. Sie ist teilweise naiv, sehr gewaltbereit und skrupellos, wobei sie stellenweise aber auch total ins Muster der hilfsbedürftigen Frau fällt. Ziemlich verwirrend und anstrengend. Ihre Entscheidungen konnte ich meistens auch nicht wirklich nachvollziehen, gerade was ihre Familie betrifft. Trotzdem hat sie sich im Verlauf des Buchs sehr weiterentwickelt und war gegen Ende nicht mehr so anstrengend. Genau wie Jazemine, ist auch Jane kein Unschuldslamm. Sie hat es faustdick hinter den Ohren und wer sie unterschätzt, wird sich noch umschauen.

     

    Sarahs Schreibstil ist in diesem Band, genau wie in den anderen, sehr angenehm und gut zu lesen. Für mich hatte es einen richtig guten Flow, sodass ich schnell durchkam und jede weitere Seite regelrecht inhaliert habe. 

    Die Spannung blieb durch die abwechselnde Erzählung von Thug und Jane durchgehend erhalten. Ich hatte nie das Gefühl, dass etwas unnötig wiederholt oder in die Länge gezogen wird. 

     

    Als Zielgruppe würde ich auch hier wieder Fans des Dark Romance-Genres benennen. Die Bände können unabhängig voneinander gelesen werden. In meinem Fall habe ich zuerst Band 2, dann 3 und zuletzt den 1. Band gelesen :D 

     

    ❧ Mein Fazit:

    Wieder ein absolut gelungenes Buch! Das war die erste Reihe, die ich von Sarah gelesen habe und ich bin begeistert! Die Bücher sind detailliert, spannend und absolut fesselnd! 

    Ich kann sie euch auf jeden Fall empfehlen und werde in Zukunft auch noch weitere Bücher von Sarah lesen :) 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Blood & Roses - Buch 1 (ISBN: 9783865527110)

    Bewertung zu "Blood & Roses - Buch 1" von Callie Hart

    Blood & Roses - Buch 1
    me_betweenthelinesvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: düster, gefährlich und absolut spannend!
    ich bin süchtig

    ❧ Zusammenfassung:

    Sloane würde alles tun, um ihre Schwester zu finden. Deshalb greift sie nach jedem Strohhalm, so winzig er auch ist.
    Als sie auf Zeth Mayfair trifft und er ihr seine Hilfe anbietet, kann Sloane einfach nicht widerstehen. Viel zu verlockend ist die Gefahr, die von ihm ausgeht. Zeth ist ihre letzte Hoffnung, denn er deutet an, mehr über das Verschwinden ihrer Schwester zu wissen.


    „Ich bin das Mädchen im Hintergrund. Durchschnittliche Größe, durchschnittliches Gewicht, durchschnittliche Haarfarbe. So unscheinbar, dass mich Blicke überspringen, statt auf mir zu verharren.“ (Festa Verlag, S. 5)


    Zeth: „Ihr Name ist Sloane Romera. Sie will, das ich ihr Held bin, aber ich bin kein guter Mann. Ich bin ihre Verdammnis.“

    ❧ Meine Meinung:

    Das Cover ist sehr passend zum Inhalt gestaltet und entspricht meiner Meinung auch dem Genre. Mir persönlich gefällt es gut. Die Cover der folgenden Bände sind sehr ähnlich und unterscheiden sich nur durch das Symbol, welches zentral abgebildet ist, wie hier die Maske. 

    Das Genre würde ich als eine Mischung aus Dark Romance und Thriller beschreiben. Dabei halten sich beide die Waage. Es ist also sehr ausgeglichen. In erotischen Szenen wird dabei mit Thrillerelementen und der Aufregung der Protagonistin, als auch des Lesers gespielt. 

    Die Hauptfigur ist Sloane. Eine junge, ehrgeizige Frau, die auf der Suche nach ihrer Schwester ist. Seitdem sie verschwunden ist, ist Sloane nicht mehr sie selbst. Ständig hat sie Schuldgefühle, wenn sie ihr Leben lebt, anstatt jede Minute darauf zu verwenden ihre Schwester zu finden.
    Als Sloane eines Tages auf Zeth trifft weiß sie, dass er ihre einzige Chance ist ihre Schwester doch noch zu finden. Doch er stellt Sloane vor Herausforderungen und Sloane ist nicht immer Stolz auf ihre Entscheidungen..
    Zeth ist gefährlich, grob und erledigte seinen Job ohne jegliche Reue. Genau das macht ihn so gefährlich. In seiner Branche kennt ihn jeder.
    In Sloanes Nähe hatte ich immer das Gefühl, dass er zu Spielchen aufgelegt ist. Er fordert sie heraus, was umgekehrt aber genauso ist. Betrachtet man die Leben der beiden, könnten sie unterschiedlicher nicht sein. Und trotzdem zieht genau das die beiden zueinander hin. Für mich als Leser das reinste Feuerwerk der Gefühle. Ich schwankte zwischen Wut, Unverständnis und totaler Schwärmerei.

    Besonders süchtig hat mich Zeths Art gemacht. Er ist sarkastisch und hat mich teilweise durch seine durchdachte Wortwahl zum Schmunzeln gebracht. Dennoch merkt man als Leser schnell, das ihm etwas an Sloane liegt, auch wenn er selbst noch nicht genau weiß, was das ist. Das Knistern zwischen den Protagonisten sprang mich förmlich an und machte mich ganz hibbelig. Erst recht, weil sich mit jeder Seite das Ende des ersten Bandes näherte.. Leider ein sehr kurzes Vergnügen, das aber auf jeden Fall Lust auf die Fortsetzung macht! 

    Erzählt wird die Geschichte sowohl aus Sloanes, als auch aus Zeths Sicht. Dabei merkt man am Stil direkt, wer spricht. Die Autorin hat einen sehr direkten und realistischen Schreibstil. Es wirkte nicht aufgesetzt oder drüber, sondern passte einfach zu den Figuren. Das half mir enorm dabei mich in die Geschichte fallen zu lassen und mit Sloane und Zeth zu fühlen.
    Mit jeder Seite, die ich gelesen habe, wuchs die Spannung und mir wurde Stück für Stück bewusst, wie viele verwobenen Handlungsstränge es gibt. Diese werden hoffentlich in den nächsten Bänden noch weiter ausgeführt. Kennt ihr das, wenn ihr Gänsehaut von der Spannung bekommt? - Blood & Roses hat das bei mir definitiv geschafft.

    Als Zielgruppe würde ich Fans des Dark Romance-Genre benennen, die auf gefährliche, düstere Romantik stehen und nach einem Kick suchen. Vom Stil und der Erzählung hat es mich ein wenig an die Meisterwerke von Jane S. Wonda erinnert, die mich mit Catching Beauty auch absolut vom Hocker gehauen hat :D 

    ❧ Mein Fazit: 

    Auf der Suche nach Spannung und Gefahr bin ich auf die Blood & Roses Reihe von Callie Hart gestoßen und bin wirklich begeistert.
    Es ist spannend und düster und hält mich regelrecht gefangen. Ich hätte wahrscheinlich nächtelang weitergelesen, wenn ich die Folgebände schon Zuhause gehabt hätte.
    Deswegen gibt es von mir auf jeden Fall eine Leseempfehlung für euch da draußen! Wenn euch Dark Romance gefällt und ihr vielleicht schon Catching Beauty gelesen habt, wird euch Blood & Roses mit Sicherheit gefallen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Unter dunklen Schwingen (ISBN: 9781693341786)

    Bewertung zu "Unter dunklen Schwingen" von Sarah Nierwitzki

    Unter dunklen Schwingen
    me_betweenthelinesvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: mich hat selten ein Buch so sehr berührt
    sehr berührende Liebesgeschichte

    ❧ Zusammenfassung:

    Nach dem rätselhaften Tod ihres Vaters ist für Claire nichts mehr so, wie es einmal war. Die Welt hat ihre Farben verloren, die Beziehung zu ihrer Mutter ist durch die Trauer vollkommen zerstört.
    Um all dem zu entfliehen und ihrer Leidenschaft, dem Ballett, nachzugehen, zieht Claire nach New York. Jedoch trifft sie hier auf Ben, der andeutet, mehr über den mysteriösen Tod ihres Vaters zu wissen. Kann Ben ihr Antworten liefern oder führt er etwas im Schilde?


    „Das ist das Beruhigende: dass die Welt nicht anhält, sondern sich weiterdreht. Denn so muss ich mich mitdrehen, egal, wie beengt meine Brust ist.“ (S. 19)


     

    ❧ Meine Meinung:

    Ich muss wirklich sagen, dass es mir schwer fällt, eine Rezension zu diesem Buch zu schreiben. Einfach, weil ich nicht in Worte fassen kann, wie viel mir dieses Buch bedeutet. Also bitte habt Nachsicht, wenn ich um den heißen Brei rede. Ich möchte euch einfach zeigen, wie sehr mir Sarahs Buch unter die Haut gefahren ist. 

     

    Über das Cover durften Sarahs Follower auf Instagram abstimmen, was ich wirklich sehr cool fand. Ich meine, wo bekommt man schon die Chance, sowas mit zu entscheiden?! Das Ergebnis spricht auf jeden Fall für sich, denn es ist wunderschön geworden! Die liebe Sabrina Milazzo hat hier ganze Arbeit geleistet 🙂
    Mir persönlich gefällt das Cover wirklich sehr gut. Die Farben stechen hervor und es spiegelt die Geschichte gut wieder. Das Empire State Building spielt eine wichtige Rolle, weshalb ich es sehr schön finde, dass man es im Hintergrund sieht. Auch die Ballerina passt zu Claire und die Federn geben schon einen kleinen Hinweis 😉 Für mich ist hier ganz klar zu erkennen, dass mit viel Liebe zum Detail gearbeitet wurde. Das eBook, als auch das Taschenbuch wirken sehr hochwertig und steht einem “Verlagsbuch” in nichts nach. Im Gegenteil. Ich habe das Gefühl, dass sich noch mehr Gedanken gemacht wurde, da es sich eben um ein Selfpublish-Buch handelt. Wenn ihr euch die Kapitelverzierungen anschaut, wisst ihr wahrscheinlich, was ich meine.

    Wie bereits auf dem Cover zu erkennen ist, handelt es sich um einen Romantasy-Roman. Das ist eine Mischung aus Fantasy und Romanelementen. Im Vordergrund stand für mich die Beziehung zwischen Ben und Claire, aber auch die Nebenfiguren erzählen ihre eigene Geschichte.
    So auch Rachel, Bens beste Freundin. Sarah hat wirklich ein Talent für Nebenfiguren. Rachel wirkt so echt und lieb. Sie ist warmherzig, ehrlich und loyal. Für Ben würde sie alles tun.
    Andersherum ist es aber genauso. Bei Ben weiß ich wirklich nicht, wo ich anfangen soll. Er ist charmant, witzig und herzergreifend süß. Ein Softie, denn Sarah steht auf Softies. Und wer kann es ihr verübeln?! Ich finde es wirklich erfrischend, mal kein Katz- und Mausspiel zwischen den Protagonisten zu haben und keine Hassliebe.
    Claire ist als Hauptfigur absolut faszinierend. Sie ist mutig, eher introvertiert und schlagfertig. Ein herzensguter Mensch. Ich konnte gar nicht anders, als sie in mein Herz zu schließen.


    „Wie gern würde ich ihr sagen, dass meine Welt in Farben explodiert, wenn sie in der Nähe ist.“ (S. 57)


    Wie man wahrscheinlich bereits merkt, habe ich mich ganz dezent in das Buch verliebt. Selten hat es ein Buch geschafft, mich so in seinen Bann zu ziehen. Ich habe überall gelesen. Im Bus (wodurch ich fast zweimal meine Haltestelle verpasst habe), Zuhause, in der Uni, auf der Arbeit. Ich habe jede freie (und nicht freie) Minute genutzt.
    Dabei war es egal, wie laut es um mich herum war. Wenn ich „Unter dunklen Schwingen“ gelesen habe, war die Welt leise. Ich bin vollkommen in die Geschichte eingetaucht und konnte nur sehr schwer wieder auftauchen.

    Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Claire und Ben erzählt. Die “Gespräche” waren teilweise schon sehr ungewöhnlich, aber das solltet ihr selbst lesen 😉
    Zur Spannung brauch ich gar nicht viel zu sagen, denn es war super spannend! Das Knistern zwischen Ben und Claire, der absolut und für mich sehr überraschende Plottwist, aber auch die gesamte Entwicklung der Erzählung, hat mich komplett gefangen genommen! Es gibt Action, Gefühlschaos und absolutes Bauchkribbeln! Es ist also für jeden etwas dabei 😀

    Sarahs Schreibstil hat es geschafft, mich in die Welt von Ben und Claire zu beamen. Für mich hat es sich angefühlt, als wäre ich selbst im Publikum und würde Claire beim Tanzen zusehen oder im Café mit Ben sitzen. Bei den Beschreibungen könnte man meinen, dass Sarah selbst schon tausende Male in New York gewesen ist.
    Auch nachdem ich das Buch beendet hatte, musste ich noch sehr oft daran denken. Nicht nur an den Plot oder wie süß Ben ist. Sondern auch an das Gefühl, welches das Buch transportiert hat. Teilweise war ich todtraurig und habe mit Claire getrauert. Nicht nur um ihren Vater, sondern auch um ihre Beziehung zu ihrer Mutter. Ich wüsste wirklich gern, ob sich da noch was ändert.
    Denke ich zurück an die Geschichte, erwärmt sich mein Herz. So kitschig das auch klingt. Es ist nun mal so. Ich habe gelacht und geweint. Manchmal war ich während des Lesens sehr melancholisch und dachte viel über mein eigenes Leben nach. Für mich ist klar, dass mir das Buch viel bedeutet und ich hoffe ich konnte euch dies gut transportieren.

    ❧ Mein Fazit:

    Ich kann aus tiefster Überzeugung sagen, dass „Unter dunklen Schwingen“ mein Jahreshighlight 2019 ist. Ich habe viele gute Bücher gelesen in diesem Jahr, aber keins hat mich dazu gebracht, so oft an es zurückzudenken.
    Deshalb gebe ich euch eine absolute Leseempfehlung! Fünf Sterne sind einfach nicht genug, aber dieses blöde Widget lässt mich leider nicht noch mehr vergeben…
    Wenn ihr in eine Geschichte abtauchen wollt und Lust auf eine sehr einnehmende Liebesgeschichte habt, kann ich euch das Buch wirklich nur ans Herz legen.
    Die treffendste Aussage ist, dass das Buch mich aus der Wirklich geholt hat. War es laut um mich herum und herrschte Chaos in mir, wegen meinem Alltag, der Prüfungen in der Uni oder familiäre Problemen, hat Sarah es geschafft mich ganz weit davon wegzubringen und mir eine Auszeit verschafft. Zeit zum Luft holen, um Kraft zu sammeln und auch, um wieder an mich selbst zu glauben.

    „Diese Dunkelheit gehört nur mir. […] Das hier schaffe ich nur allein. Diese Finsternis, die zu oft über mir tobt, muss ich ohne Hilfe ausleuchten, sonst komme ich niemals wirklich davon los.“ (S. 181f)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches TAKEN PRINCESS: du bist mein (Dark Romance) (ISBN: B07Z2WJSS1)

    Bewertung zu "TAKEN PRINCESS: du bist mein (Dark Romance)" von J. S. Wonda

    TAKEN PRINCESS: du bist mein (Dark Romance)
    me_betweenthelinesvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: spannend, fesselnd, überraschend
    Kommentieren0
    )}
    Cover des Buches Dirty - In seiner Gewalt (ISBN: 9783746043586)

    Bewertung zu "Dirty - In seiner Gewalt" von Sarah Saxx

    Dirty - In seiner Gewalt
    me_betweenthelinesvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: absolut spannend, fesselnd und faszinierend!
    spannend, fesselnd, faszinierend!

    ❧ Zusammenfassung:

    Dirtys größte Leidenschaft ist es, mit der Lust der Frauen zu spielen. Dafür hat er eine spezielle Website, über die sich Frauen bei ihm bewerben können. Seine »Auserwählte« kommt dann in den Genuss in seine Spielhöhle eingeladen zu werden und dort ein paar Stunden mit ihm zu verbringen.
    Doch Dirty rechnet nicht damit, dass plötzlich eine Frau in seinem Bett liegt, die sich nicht bei ihm beworben hat.
    Olivia weiß, dass ihr Leben vorbei ist. Seit Monaten besteht es aus Qualen und Schmerzen und ein Entkommen scheint unvorstellbar. Als eines Nachts ein Fremder ihre persönliche Hölle betritt regt sich in Olivia mehr als nur Hoffnung.

    ❧ Meine Meinung:

    Das Cover wäre für mich nicht unbedingt ein Kaufargument, aber trotzdem ist es qualitativ gut gemacht. Der Klappentext verrät für mich leider schon zu viel, weil ich eher Klappentexte mag, die geheimnisvoller bleiben und mir meinen Freiraum für Spekulationen lassen. 

    Das Buch würde ich den Genres New Adult und Dark Romance zuordnen. Ich fand es nicht zu heftig, was ja oftmals vom Dark Romance Genre abschreckt. Für mich stand eher der Actionteil im Vordergrund und die Beziehung zwischen Olivia und Dirty. 

    Die Hauptfiguren sind natürlich Dirty und Olivia. Dirty ist ein erfolgreicher Geschäftsmann und liebt es in seiner Freizeit mit der Lust der Frauen zu spielen. Diese können sich über eine spezielle Website bei ihm bewerben. Dirty hat jedoch Prioritäten. So gehen seine Freunde immer vor. Als Rich anruft und Dirty um Hilfe bittet ist er sofort zur Stelle. Dirty wirkt vernünftig, organisiert und herzlich. Seine Freunde liegen ihm wirklich am Herzen und gleichzeitig hat er immer einen Spruch auf den Lippen. 

    Olivia fühlt sich in ihrer Situation gefangen. Sie will sich nicht brechen lassen, aber Hoffnung auf Besserung hat sie auch nicht mehr wirklich. Im Buch nimmt sie zunächst die Opferrolle ein. Man könnte Sie auch mit einer Prinzessin im Turm vergleichen, die gerettet werden muss 😉 Nur zu gut, dass Rich Mist gebaut hat!
    Nachdem Olivia aus ihrem Umfeld entführt wird zeigt sich nach und nach ihr Charakter. Sie ist liebevoll, vertraut, obwohl sie so viele schlechte Erfahrungen gemacht hat und ist dabei trotzdem witzig.

    Als typischer Bösewicht fungiert Ernesto Castellano. Er entführte Olivia und hält sie in ihrer persönlichen Hölle gefangen. Auch wenn er wirklich schlimm ist, muss ich sagen, dass seine Verlobte für mich meine absolute Hassfigur darstellt. Ihre Beweggründe sind einfach nur ekelhaft. Sarah hat es geschafft, dies so gut und glaubwürdig darzustellen, dass mir regelrecht schlecht wurde! Die Beschreibungen der Charaktere waren sehr detailliert ausgearbeitet und machten mir das Einfühlen in die verschiedenen Figuren einfach. 

    Die Geschichte wird abwechselnd aus den Perspektiven von Dirty und Olivia erzählt, wodurch ich einen guten Einblick in die jeweilige Gefühlswelt der Figur bekommen habe. Der Schreibstil an sich hat mir auch sehr gut gefallen, er war leicht und hatte einen guten Fluss, sodass ich die Bücher teilweise in einer Nacht inhaliert habe.. 😀 Das Problem dabei war, dass ich wirklich keine Chance hatte eine Stelle zu finden an der ich das Buch aus der Hand legen konnte! Nach jedem Kapitel wollte ich „nur noch ein Kapitel“ lesen, was dadurch endete, dass ich bis 4 oder 5 Uhr morgens gelesen habe. Zum Glück musste ich nicht arbeiten oder zur Uni 😉
    Was mich wirklich beeindruckt hat waren die Recherchen, die Sarah wahrscheinlich gemacht hat zum Thema Einbruch und SWAT oder ähnliches. Die Situationen waren unglaublich durchdacht, detailliert und gut erklärt. Ich konnte mir die Orte bildlich vorstellen und bin gedanklich mit durch jeden Raum geschlichen.
    Generell waren ihre Beschreibungen von Orten sehr detailliert und haben mir dabei geholfen mir alles vorzustellen. Das Aussehen der Figuren ist auch gut und detailliert beschrieben, sodass ich auch eine gute Vorstellung hatte, aber nicht irgendwie eingeschränkt wurde durch einen Vergleich mit einem Promi oder so.
    Zudem sind die Gespräche gut dargestellt, also auch die wörtliche Rede. Ich hatte keine Schwierigkeiten oder Unsicherheiten, wer da gerade spricht. Lediglich der Erklärungsdrang gegen Ende hat mich etwas gestört. Das ist aber auch wirklich mein einziger Kritikpunkt. Dabei hat mich gestört, dass die Figuren sich miteinander unterhalten und dabei haarklein ihr Verhalten erklären und begründen. Manchmal wurde es mir dabei zu schnulzig, aber das hielt zum Glück auch nicht lange an. Leider ist das aber in jedem Buch am Ende so 😀
    Wie gesagt, ist das auch das Einzige, was ich auszusetzen habe, deshalb habe ich einen halben Stern abgezogen.

    Als Zielgruppe würde ich Menschen ab 18 bezeichnen, da es schon viel um Sex und Vergewaltigung geht, aber auch um BDSM und andere Sexpraktiken. Jedoch muss ich sagen, dass mir nach dem Lesen nicht die Sexszenen in Erinnerung geblieben sind, sondern die Gefühle und das Vertrauen zwischen den Personen.

    ❧ Mein Fazit:

    Im Ganzen kann ich für das Buch und die Reihe eine RIESEN EMPFEHLUNG aussprechen. Ich bin durch Sarahs neue Bücher auf sie gestoßen und hatte auf ihrer Homepage gestöbert, was sie sonst noch so geschrieben hat und dabei die Reihe entdeckt. Ich bin wirklich sehr froh, die Reihe angefragt zu haben.
    Es war spannend, liebevoll, lustig und gleichzeitig faszinierend und fesselnd!
    Demnächst werde ich mich noch an andere Bücher von Sarah wagen und freue mich schon sehr. Wer auf eine Mischung aus Liebe und Action steht wird mit dieser Reihe bestimmt großen Spaß haben!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}

    Über mich

    • weiblich

    Lieblingsgenres

    Erotische Literatur, Romane, Jugendbücher, Fantasy, Liebesromane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks