missbooklover

  • Mitglied seit 14.03.2020
  • 2 Freunde
  • 9 Bücher
  • 7 Rezensionen
  • 9 Bewertungen (Ø 4.33)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Der Schwan (ISBN: 9783751952910)

    Bewertung zu "Der Schwan" von Zelda Carascar

    Der Schwan
    missbooklovervor einem Tag
    Kurzmeinung: Ich liebe alles an diesem Buch
    Positive Überraschung

    Es handelt sich hier um einen historischen Roman, der in Frankreich im 18. Jahrhundert, und damit auch zur Französischen Revolution, spielt

    Ich war sehr gespannt, wie mir die Geschichte gefallen wird, da ich das Genre erst vor kurzem für mich entdeckt habe. 

    Tatsächlich hat es mich aber positiv überrascht, es hat mir so, so gut gefallen!

    Auf den ersten Seiten war ich noch etwas unsicher, ob ich mit dem Schreibstil und der ungewohnten Erzählweise klarkomme, aber nach ein paar Seiten war ich dann auch im Geschehen drin. 

    Da zwar die ganze Zeit aus der er/sie Perspektive erzählt wird, aber sehr schnell zwischen den Gedanken verschiedener Charaktere gesprungen wird, kam ich am Anfang noch etwas durcheinander, wer jetzt was gesagt hat. Da musste ich etwas aufpassen, aber ein großes Problem ist es nicht.


    Die Spannung ist hier durchweg da und ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht... Deswegen habe ich es auch schnell durchgelesen.

    Dieses Buch war so ein Buch, von dem ich so fasziniert und überrascht war, dass ich es ein paar Mal zur Seite gelegt habe und gedacht habe: "Wow, ist das gut!" 🧡

    Und das nahm auch wie gesagt nicht ab. 

    Trotz des speziellen Schreibstils, der für Bücher in dem Genre üblich ist, las es sich super. Die Schreibweise geht ins "altmodische", mit Begriffen und Wörtern, die in unserem heutigen Sprachgebrauch nicht mehr zu finden sind. Unbekannte Begriffe und auch Fakten zu historischen Ereignissen konnten im Glossar nachgeschlagen werden. Das war sehr praktisch, also schaut da gerne vorbei wenn ihr das Buch lest. (Was ihr natürlich unbedingt tun solltet! 🤭)

    Die Liebe spielt die Hauptrolle in der Geschichte, es wird abwechselnd zwischen zwei "Pärchen" (die noch keine Pärchen sind) erzählt. 

    Es war sehr amüsant, die verschiedenen Charakterzüge der Protagonisten kennen zu lernen und die Unterhaltungen zu verfolgen. Es gab viele, tolle Zitate und das Buch hat mir auch ein paar Denkanstöße gegeben, da es an manchen Stellen sogar poetisch war.  

    Außerdem fand ich es sehr interessant, mehr über die damaligen Verhältnisse und Angewohnheiten zu erfahren. 


    Da dieser Band der Auftakt einer Trilogie ist, werde ich die beiden Nachfolger natürlich auch noch lesen! 

    Das Ende war hier nämlich auch extrem fies, ich bin so gespannt was da noch kommt!!! 😱😍


    f a z i t

    Ich kann für dieses Buch nur eine riesige Empfehlung aussprechen, es war für mich ungewohnt, aber so gut! Ich liebe einfach alles an diesem Buch und freue mich schon so auf die Folgebände! ❤️

    5/5⭐


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Stille zwischen uns (ISBN: 9783751969482)

    Bewertung zu "Die Stille zwischen uns" von Jasmin Winter

    Die Stille zwischen uns
    missbooklovervor 24 Tagen
    Kurzmeinung: Wunderschöne und besondere Liebesgeschichte, die mich sehr überrascht hat
    Wundervolle Liebesgeschichte mit tollen Charakteren

    Erstmal zu diesem Cover: 

    Sieht es nicht fantastisch aus? 😍 Ich bin verliebt... 😍


    Der Einstieg ins Buch fiel leicht, ich war schnell im Geschehen und Mia begegnete Finn auch schon nach ein paar Seiten. 

    Zwischen den beiden war es sofort die berühmte "Liebe auf den ersten Blick". 

    Für mich ging das zu diesem Zeitpunkt noch etwas ZU schnell, da ich persönlich daran auch nicht in dem Sinne glaube. Anziehung auf den ersten Blick, ja, aber Liebe? Mmh. 

    Allerdings kann ich da vielleicht einfach noch nicht mitreden, da ich es selbst noch nie erlebt habe. 

    Die ganze Geschichte dreht sich um die beiden und ihre zarte Liebe, die wirklich wunderschön dargestellt wurde. 

    Mia und Finn helfen sich gegenseitig, wieder zu sich selbst zurück zu finden und beginnen mit der Zeit wieder zu leben. Diese Entwicklung der beiden mitzuerleben war spannend und auch emotional. Außerdem hat mir hier richtig gut gefallen, dass es mal nicht wie in anderen Büchern nur darauf zuläuft, dass die Protagonisten miteinander schlafen, sondern diese besondere Bindung der beiden im Mittelpunkt stand. 


    Die Message dahinter war einfach super schön und ermutigend. 

    Ich konnte mich in Mia sowie Finn gut hinein versetzen und auch größtenteils ihre Handlungen nachvollziehen, da das Buch aus beiden Sichten erzählt. 

    Besonders die kurzen Kapitel und der fast schon poetische Schreibstil ermöglichten einen lockeren Lesefluss, sodass ich das Buch auch schnell durchgelesen hatte. 

    Allerdings muss man sich wirklich auf den Schreibstil einlassen, da er meiner Meinung nach sehr besonders ist. (und das nicht im negativen Sinne) 

    Ich habe mir sehr viele Zitate markiert, die sehr ermutigend und auch romantisch sind. 

    Manchmal fiel es mir ein bisschen schwer, das Gesagte/Geschriebene und Gedachte auseinander zu halten, aber das lag an mir und wahrscheinlich meinem Lesetempo. 

    Zusätzlich gibt es in diesem Buch aber auch eine düstere Seite. Eine Wendung, mit der ich so gar nicht gerechnet habe, die dem Buch aber nochmal einen zusätzlichen Touch gegeben hat. Ab dieser Stelle konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, weil es nochmal richtig spannend wurde. 

    Allerdings kommt hier von mir nochmal ein kleiner Kritikpunkt: es gibt in dieser Wendung eine Situation, in der ich Mia leider nicht ganz verstanden habe. Ich fand es etwas eigenartig, dass sie etwas sofort geglaubt hat, ohne es richtig zu hinterfragen. Ohne Zweifel an dieser Aussage zu haben. Vielleicht, da ich in ihrer Situation ganz anders darüber gedacht hätte. Ich möchte darauf jetzt nicht weiter eingehen, da ich nicht spoilern möchte. 

    Was mir aber noch richtig gut gefallen hat, war das Setting in Schottland und die besonders tiefe Freundschaft zu Laura. 


    f a z i t 

    Eine wunderbare, mutmachende, zarte Liebesgeschichte, die man nur verschlingen kann. 

    Wegen ein paar Kleinigkeiten ziehe ich aber trotzdem einen Stern ab.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Du und ich und dieser Frühling (ISBN: B08B6GQ4NM)

    Bewertung zu "Du und ich und dieser Frühling" von Yvonne Westphal

    Du und ich und dieser Frühling
    missbooklovervor einem Monat
    Kurzmeinung: Süße Liebesgeschichte, die mich mit unerwarteten Wendungen positiv überrascht hat und mitreißen konnte
    Schöne Lovestory mit einer wichtigen Hauptaussage

    Es sind außerdem schon 'Du und ich und dieser Sommer' und 'Du und ich und dieser Herbst' erschienen, aber man kann alle Bände unabhängig voneinander lesen. 


    Das war mein erstes Buch von der Autorin, aber definitiv nicht mein letztes!

    Ich hatte keine Erwartungen an das Buch, umso überraschter war ich von der tollen Geschichte, die mich dann erwartet hat! Wow! (

    Und ich meine natürlich positiv überrascht) 



    Der Schreibstil ist richtig angenehm, flüssig und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. 


    Vanessa ist zwar so ziemlich das genaue Gegenteil von mir, aber trotzdem konnte ich mich problemlos in sie hinein versetzen und ihre Handlungen nachvollziehen. Was bei mir nicht besonders oft vorkommt...

    Das Buch berichtet aus beiden Perspektiven, wodurch ich mich auch gut in Sandro hineinversetzen konnte. 

    Wo übrigens sehr viel Bookboyfriend Material vorhanden ist... 

    Ich habe mit Sport und Kalorien zählen wirklich absolut GAR NICHTS am Hut, aber das war nicht schlimm. 


    Sandro ist Kickboxer und achtet auch sehr viel auf seine Ernährung, auch bei Vanessa spielt diese eine kleine Rolle. 

    Die Nebencharaktere und vor allem die Freundschaften zwischen ihnen (und Beziehungen!) spielen auch eine große Rolle. Ich habe viele von ihnen jetzt schon total lieb gewonnen. 

    Deswegen bin ich ja auch so gespannt auf die anderen Bücher der Reihe, da sie immer von einer anderen Person im Freundeskreis handeln. 



    Ich fand den gesamten Aufbau der Story sehr interessant, da erst nach und nach Geheimnisse und Wahrheiten aufgedeckt wurden. Über manche Dinge habe ich erst im Laufe der Geschichte etwas erfahren. 

    Zuerst war ich verwirrt, da bei einigen Dingen Hintergründe gefehlt haben, dann habe ich eigene Theorien gesponnen und dann wurde das Rätsel mit Wendungen aufgedeckt, die unvorhersehbar waren und mich sehr überrascht haben!

    Dadurch war das Buch durchweg spannend und ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht und habe es nur schweren Herzens aus der Hand gelegt. 


    Kommen wir nun aber zu ein paar kleinen Kritikpunkten, die ich trotzdem habe. 

    Allen voran hat mich an manchen Stellen besonders die Oberflächlichkeit gestört. 

    Es ging darum, wie wunderschön Vanessa ist, was wirklich seeehr oft wiederholt wurde. 

    Natürlich wurde auch gesagt, dass sie einen wahnsinnig tollen Charakter hat, aber im Vergleich zu den äußeren Kommentaren eher selten. 

    (aber das ist natürlich auch nur meine Meinung) 

    Irgendwann war in der Geschichte allerdings auch ein Punkt erreicht, an dem ich nicht mehr ganz wusste, was das jetzt für eine Beziehung zwischen den Protas ist. Für meinen Geschmack ging es hauptsächlich nur noch um die körperliche Anziehung. 


    Geben Ende nahm das dann aber auch wieder ab. Die letzten Seiten waren nochmal sehr schön und süß. 


    Auf jeden Fall hätte ich auf den ersten Seiten eher eine leichte Lovestory erwartet, die sich dann aber zu etwas so großem entwickelt hat! 

    Auch das Thema Schuld spielte eine große Rolle. 


    f a z i t 

    Eine sehr überraschende Story, die mich mitreißen konnte und viel mehr als eine einfache Liebesgeschichte ist. 

    Wegen der kleinen Dinge, die mich etwas gestört haben, ziehe ich einen halben Stern ab. Von mir gibt es hier definitiv eine Empfehlung!

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches Biss zum Ende der Nacht (ISBN: 9783551316639)

    Bewertung zu "Biss zum Ende der Nacht" von Stephenie Meyer

    Biss zum Ende der Nacht
    missbooklovervor einem Monat
    Kurzmeinung: Perfektes Finale der Reihe, mein Lieblingsband!
    Kommentieren0
    Cover des Buches Seelen (ISBN: 9783551312495)

    Bewertung zu "Seelen" von Stephenie Meyer

    Seelen
    missbooklovervor einem Monat
    Kurzmeinung: Unfassbar gutes Buch, was einen nicht mehr loslässt
    Ein Jahreshighlight für mich

    Ich muss zugeben, die fast 900 Seiten haben mich anfangs doch abgeschreckt, aber ich war wirklich neugierig, ob das Buch an die Biss-Reihe rankommt. 

    Was soll ich sagen?

    (Alle Twilight Fans bitte überlesen) 

    Meiner Meinung nach war dieses Buch viel, viel besser als die Biss-Reihe. 



    i n h a l t

    Auf dem Planeten Erde in der Zukunft wurden fast alle Menschen von sogenannten Seelen besetzt. Diese werden in die Körper eingesetzt und übernehmen von da an alle Körperfunktionen. Es gibt nur noch wenige Menschen, welche Widerstand leisten und sich verstecken. Einer dieser Menschen ist Melanie. Als auch sie geschnappt wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und muss ihn sich nun mit der Seele Wanda teilen.

    Die beiden gehen schon bald Jared suchen, Melanies große Liebe, nicht ahnend, dass sie sich damit mitten in ein lebensbedrohliches Abenteuer stürzen. Als Wanda sich nun auch noch in Ian verliebt, ist das Chaos perfekt... 



    Ich gebe zu, das Cover ist wirklich nicht das Schönste, aber es hat sehr viel mit dem Inhalt zu tun. 



    Wow, NIEMALS hätte ich hier so eine krasse Story erwartet. Für mich hat einfach alles gestimmt. 

    Das ganze Buch über war es mega spannend und mir war an keiner Stelle langweilig, was man bei fast 900 Seiten erstmal schaffen muss. 

    Ich bin komplett in diese Welt abgetaucht, von der ersten bis zur letzten Seite. 

    Und ich liebe es Bücher zu lesen, welche in der Zukunft spielen. Ich habe mir auch hier sehr viele Gedanken gemacht. Gibt es sowas wie diese Seelen wirklich? Lebewesen in anderen Galaxien? Es ist so spannend sich das vorzustellen!!! Also sogar ein Buch was zum Nachdenken anregt, was will man mehr? 

    Es wird nur aus der Sicht von Wanda (der Seele) erzählt, was ich wirklich spannend fand, da man so nicht immer wusste was in Melanie vor sich ging. Dadurch ging auch keine Spannung verloren. 

    Die Charaktere mochte ich auch alle SEHR, besonders Doc und Jamie. 

    Am Anfang war ich noch ziemlich sauer auf Jared, weil er sich so scheiße verhalten hat. 

    Später wollte ich manchmal einfach nur, dass Wanda mal mehr den Mund aufmacht. 

    Das Buch ist auch an manchen Stellen etwas gewalttätig, was ich aber absolut nicht schlimm fand. 

    Es hat einem nochmal mehr gezeigt, wie misstrauisch Menschen gegenüber unbekannten Dingen sein können und wie furchtbar sie diese dann auch behandeln. 

    f a z i t

    Für mich war dieses Buch perfekt, ich habe es geliebt!!! Riesengroße Leseempfehlung an alle, es ist so gut. Absolutes Jahreshighlight. 

    Kommentare: 2
    2
    Teilen
    Cover des Buches A Wish for Us (ISBN: 9783736311350)

    Bewertung zu "A Wish for Us" von Tillie Cole

    A Wish for Us
    missbooklovervor einem Monat
    Kurzmeinung: Wunderschöne, emotionale Story, die einen mit sich reißt.
    Absolutes Lieblingsbuch

    Meine Meinung zu diesem Buch ist ziemlich eindeutig: Ich. Liebe. Es.

    Ich habe noch nie ein so gefühlvolles Buch gelesen. Man spürt in jeder Zeile den Schmerz und die Sehnsucht. Auch die Charaktere waren super ausgearbeitet und so liebenswert... 

    Die Geschichte konnte mich in ihren Bann ziehen wie lange kein Buch mehr, und ich wurde nicht nur einmal von Emotionen überwältigt. Am Anfang war Cromwell noch sehr unsympathisch, aber das legte sich schnell. Auch die Beschreibung der Musik fand ich unglaublich beeindruckend und konnte sie mir so gut vorstellen.

    "A wish for us" ist ein wunderschönes Buch und alle Dramaliebhaber sind hier genau richtig! 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Blackwood (ISBN: 9783841440136)

    Bewertung zu "Blackwood" von Britta Sabbag

    Blackwood
    missbooklovervor einem Monat
    Kurzmeinung: Konnte mich leider nicht überzeugen.
    Süße Geschichte, die mich nicht überzeugen konnte.

    Dieses Buch konnte mich leider nicht von sich überzeugen. 


    Mir ist es im Buchladen sofort durch das Cover ins Auge gestochen. Ich finde die Ornamente total schön und die Libelle, die in der Sonne glitzert. Als dann auch der Klappentext sehr interessant klang, musste es natürlich bei mir einziehen. 


    Ich habe das Buch im Februar angefangen zu lesen und habe es dann aber erstmal pausiert, weil ich es ziemlich langatmig fand. Jetzt habe ich ihm nochmal eine Chance gegeben, catchen konnte es mich leider trotzdem nicht...


    Dieses ganze Thema -Briefe- wurde zwar ein paarmal erwähnt, aber richtig aufgegriffen nicht. Ich dachte die Briefe würden eine größere Rolle spielen.

    Die Hauptprotagonistin Ge bekam im Laufe des Buches immer mehr Probleme. Diese steigerten sich mit der Zeit, und dann hatte das Buch nur noch 40 Seiten. Ich war gespannt wie die Autorin und Ge die ganzen Probleme lösen werden und naja, da wurde ich enttäuscht. Sie wurden wie auf einer Liste alle abgehakt und erledigt. Es ging viel zu einfach und gab eigenartige Zufälle, und auf einmal war alles wieder gut. Das Drama davor hätte man sich meiner Meinung nach sparen können.

    Mit den Protas konnte ich leider auch nicht mitfühlen. Arian habe ich oft wirklich nicht verstanden.

    Auch Ges Handlungen konnte ich oft nicht nachvollziehen.


    Aber natürlich gab es auch ein paar Dinge, die ich toll fand. 

    Z.B. der Handlungsort. Alles war sehr schön beschrieben und ich wollte am liebsten auch gleich nach Irland!

    Auch die Nebencharaktere wie Mimi und Sam habe ich besonders ins Herz geschlossen. 

    Was ich auch noch loben möchte: Die Briefe waren sehr schön geschrieben und ermutigend. Davon hätte es wirklich mehr geben können. 


    Alles in allem konnte mich das Buch aber nicht überzeugen, von mir leider keine Empfehlung. 


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Im Ereignishorizont (ISBN: 9783749477975)

    Bewertung zu "Im Ereignishorizont" von Dahi Tamara Koch

    Im Ereignishorizont
    missbooklovervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Faszinierende Worte, die mich berührt und inspiriert haben, Worte, die ermutigenden und in einem wunderschönem Buch zusammengefasst sind.
    Wunderschönes Buch voller Poesie und Liebe

    "Im Ereignishorizont" ist ein Gedichtband und war das erste richtige Buch, welches ich von dieser Art gelesen habe. 

    Und was soll ich sagen? 

    Ich liebe es. 

    Ich liebe es, wie Worte so berühren können.

    Ich liebe es, mich in den Worten selbst wieder zu erkennen. 

    Ich liebe diese Poesie. ❤️


    Zuallererst zum Cover: das liebe ich nämlich auch. Es passt einfach so gut zum Buch, vor allem wegen dem Nachthimmel. 

    Das ganze hat nämlich auch einen astronomischen Touch, wodurch das Buch auch etwas ganz Besonderes wird.

    Es gibt vier Kapitel, je mit dem Namen eines Planeten, unter denen die Gedichte dann untergeordnet sind. 

    Dieses Buch ist eine Sammlung aus vielen modernen Gedichten und Gedanken, die mich unglaublich inspiriert und berührt haben. 

    Der Zeitpunkt für das Buch hätte auch nicht perfekter sein können. 

    In den Gedichten geht es um so viel, aber vor allem sprechen sie von Liebe in all ihren Facetten. 

    Von Mut, und dass man leben sollte. 


    Dieses Buch hat mich so überrascht, fasziniert und gibt mir so viele Dinge mit, ich liebe es einfach. 

    Mehr brauche ich glaube ich nicht sagen. 

    Eine Herzensempfehlung von mir ❤️



    Ein Zitat aus "Im Ereignishorizont", dass ich besonders toll fand:


    – Was blühen will, muss erst welken. –



    (Das Buch ist ein Rezensionsexemplar, was meine Meinung aber in keinster Weise beeinflusst hat.)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Wolkenschloss (ISBN: 9783596701285)

    Bewertung zu "Wolkenschloss" von Kerstin Gier

    Wolkenschloss
    missbooklovervor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Magisches Buch was einen verzaubert und einen in eine andere Welt abtauchen lässt
    Tolles Buch das einen in seinen Bann zieht

    Ich habe dieses Buch schon vor einiger Zeit gelesen, aber finde es jedesmal aufs Neue toll.


    Die Autorin hat mal wieder ein wundervolles Buch geschaffen, mit vielseitigen Charakteren, die man einfach nur ins Herz schließen muss. Vor allem Fanni, die Hauptprotagonistin, fand ich toll.


    Die Beschreibungen zu diesem Ort sind perfekt und am schönsten ist es, wenn man das Buch im Winter liest. Ich fühle mich dann wirklich so, als wäre ich an diesem wundervollen Ort. Also der Handlungsort ist einfach magisch. Am liebsten würde ich auch dort wohnen!!!


    Die Geschichte ist spannend und auch durchaus actionreich. Es gab viele überraschende Wendungen, die ich als Leser nicht erwartet hätte. Am Anfang ist es vielleicht etwas schwierig, die ganzen Charaktere einzuordnen, aber das ist durch den Schreibstil von Kerstin Gier auch einfach.


    Kritikpunkte:


    Am Anfang zog sich die Geschichte sehr, man hatte das Gefühl, dass sie gar nicht richtig losgeht. Man hat viele Charaktere kennengelernt, die auch für den Verlauf der Geschichte notwendig waren. Aber wie gesagt, es zog sich. Doch dann plötzlich überschlugen sich die Ereignisse nur so. Ich persönlich fand diesen Teil dann erst richtig richtig mitreißend.


    Außerdem hätte ich mir gewünscht, dass die Gefühle zwischen Fanni und Ben eine größere Rolle eingenommen hätten. Die meiste Zeit ging es um Tristan und plötzlich fand Fanni Ben wieder ganz toll. Im Laufe des Buches haben mir die Gefühle von Fanni gefehlt, die nur hier und da waren.


    Fazit: 


    Trotz der Kritikpunkte fand ich die Geschichte einfach nur magisch und wunderschön. Wer Lust auf eine mal etwas andere Geschichte zur Abwechslung hat, lest sie. Mich hat sie begeistert.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    Hey, ich bin Elli und liebe Bücher! (Wie wahrscheinlich viele hier...🤭) Ihr findet mich auch auf Bookstagram unter 'booksaretherealmagic', wo ihr natürlich gerne vorbeischauen könnt. 😊 Ansonsten fühlt euch gedrückt ❤️

      Lieblingsgenres

      Fantasy, Liebesromane, Jugendbücher, Erotische Literatur, Science-Fiction

      Mitgliedschaft

      Freunde

      Was ist LovelyBooks?

      Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

      Mehr Infos

      Buchliebe für dein Mailpostfach

      Hol dir mehr von LovelyBooks