M

misspider

  • Mitglied seit 27.05.2015
  • 14 Freunde
  • 632 Bücher
  • 593 Rezensionen
  • 606 Bewertungen (Ø 3.64)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne133
  • 4 Sterne209
  • 3 Sterne184
  • 2 Sterne71
  • 1 Stern9
  • Sortieren:
    Cover des Buches Dragon Ninjas, Band 2: Der Drache des Feuers (ISBN: 9783473405190)

    Bewertung zu "Dragon Ninjas, Band 2: Der Drache des Feuers" von Michael Petrowitz

    Dragon Ninjas, Band 2: Der Drache des Feuers
    misspidervor 15 Tagen
    Kurzmeinung: Spannend geht es weiter bei den Dragon Ninjas.
    Wieder voller Action und Abenteuer

    Auf der Suche nach der zweiten magischen Waffe, dem Blasrohr Fukiya, finden Lian, Sui und Pepp einen neuen Freund und Lian erfährt mehr über seine Herkunft und seinen Vater. Natürlich wollen die Tiger Ninjas das Blasrohr ebenfalls in die Finger kriegen, und so kommt es erneut zum Kampf...

    Spannend geht es weiter bei den Dragon Ninjas, und die Mischung aus Action, Freundschaft und Humor ist genau richtig um junge Ninja-, Drachen-oder einfach Abenteuer-Fans zu begeistern. Auch die zweite Ausgabe ist mit einem auffälligen geprägten Cover und auflockernden schwarz-weiß Illustrationen versehen.

    Am Ende gibt es noch einen Vorgeschmack auf Teil 3, auf den wir glücklicherweise nicht, wie leider oft bei Serien üblich, ein ganzes Jahr warten müssen. So bleibt man 'drin' im Geschehen und kann gleich wieder gut anknüpfen.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Cover des Buches Quälender Hass (ISBN: 9783596704491)

    Bewertung zu "Quälender Hass" von Linda Castillo

    Quälender Hass
    misspidervor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Unterhaltsamer Krimi vor interessantem Hintergrund.
    Leichte Krimikost zum Entspannen

    Das Buch entsprach genau meinen Erwartungen: leichte, nicht übermäßig anspruchsvolle, aber sehr  unterhaltsame Krimikost. Die amische Umgebung war eine neue Facette für mich, die die Geschichte interessant gemacht hat. Die Handlung verlief in weiten Teilen spannend, hatte aber in der zweiten Hälfte mehrfach Längen und es gab auch einige vorhersehbare Details, die den Protagonisten  früher hätten auffallen müssen. So plätscherte die Geschichte eher gemächlich vor sich hin, konnte als entspannte Feierabendlektüre aber durchaus überzeugen. Pluspunkt dafür, dass man die Serie vorher nicht kennen muss und das Buch als eigenständigen Roman lesen kann.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Bald sind wir wieder zu Hause (ISBN: 9783966581783)

    Bewertung zu "Bald sind wir wieder zu Hause" von Jessica Bab Bonde

    Bald sind wir wieder zu Hause
    misspidervor 18 Tagen
    Kurzmeinung: Kann ich mir gut als künftige Schullektüre vorstellen
    Gegen das Vergessen

    In sechs verschiedenen Episoden schildern Überlebende des Holocausts, wie sie die damalige Zeit, in der sie selbst noch Kinder waren, erlebt haben. Darf man die Schrecken der Nazizeit eigentlich in einer Graphic Novel zeigen? Längst hat dieses Medium den Ruf eines Unterhaltungscomics für Erwachsene verloren, auch ernste Themen finden immer häufiger Einzug in die bebilderte Darstellung, also: ja, unbedingt! So verwundert es nicht, dass die Kombination auch hier hervorragend funktioniert. Die Illustrationen wirken graustichig und ausgewaschen, was perfekt zu den grauenhaften und hoffnungslosen Bildern passt, die gezeigt werden. Besonders erschütternd sind dabei die wiederkehrenden Darstellungen der ausgezehrten inhaftierten Juden, die bereits mehr tot als lebendig wirken.

    Spätestens am Ende jeder Geschichte musste ich erst einmal eine Pause einlegen, um nicht allein das Gelesene und Gesehene zu verarbeiten, sondern vor allem den Umstand dass diese Geschichten real sind und keine Fiktion. Dieses wichtige Stück Geschichte darf nicht in Vergessenheit geraten, und dieses Buch sorgt auf moderne Art einmal mehr dafür. Daher kann ich mir diese Graphic Novel auch sehr gut als künftige Schullektüre vorstellen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Misfits (Fiction Without Frontiers) (ISBN: 9781787584976)

    Bewertung zu "Misfits (Fiction Without Frontiers)" von Hunter Shea

    Misfits (Fiction Without Frontiers)
    misspidervor 18 Tagen
    Kurzmeinung: The master of creature feature scored again big time with this depraved and twisted story.
    Don't go down Dracula Drive...

    Creature Features are one of my favorite horror sub-genres, wherein Hunter Shea has proven his unrivaled expertise countless times already. So when I spotted the 'Misfits', I knew I had to read it immediately, never doubting that I was in for another treat.

    Five friends, a group of outsiders and stoners picked on by their schoolmates, decide to take revenge on the rapist of one of them by means of the 'Melon Heads'. Spooky stories about the Melon Heads living in the woods are told to keep children from venturing into there, while attracting teenagers to do just that on a dare.

    Believing they can make a deal, the friends kidnap the man and bring him into the woods for punishment. But the Melon Heads are not easily bargained with, and when the friends realize their mistake it's already too late - now they are on the hitlist themselves, and the Melon Heads are out for the hunt. Which group of misfits will prevail over the other and come out alive?

    The 'Misfits' is slightly different with regards to the type of creatures haunting the woods of Milbury, which are more human than the usual animalistic beasts we encounter in such stories. This made room for some very depraved twists only the human mind is capable of devising, and the author mercilessly took advantage of it, right up to the very sick ending - I loved it!

    (thanks to netgalley, the author, and the publisher for a copy of the book, all opinions are my own)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Zwei fremde Leben (ISBN: 9783423262552)

    Bewertung zu "Zwei fremde Leben" von Frank Goldammer

    Zwei fremde Leben
    misspidervor 21 Tagen
    Kurzmeinung: Vermittelt ein beängstigendes Gefühl von Ausgeliefertheit.
    Unbequem aber fesselnd

    Der Roman beginnt in den 70er Jahren in der DDR: Ricarda verliert bei der Geburt ihr Kind - und kann sich damit nicht abfinden. Sie ist überzeugt, dass ihr Kind noch lebt und ihr weggenommen wurde. Ihre Zweifel und Anschuldigungen führen dazu, dass sie ihren Verlobten und ihre Familie verliert. Polizist Thomas Rust, dessen Frau ebenfalls kurz vor der Entbindung steht und im selben Krankenhaus liegt, beginnt Nachforschungen anzustellen. Dabei werden jedoch mehr Fragen als Antworten aufgedeckt und bald befindet sich Rust in den Tiefen politischer und wirtschaftlicher Machenschaften wieder, aus denen es keinen Ausweg gibt.

    Eine für mich bisher ungewohnte Zeit in einem Roman, an die ich mich nur vage aus meiner Kindheit erinnern kann, daher waren die Einblicke in Politik und Stimmung der damaligen Zeit sehr interessant für mich.

    Die Handlung selbst war fesselnd, allerdings fiel es mir schwer, eine Beziehung zu einem der Protagonisten aufzubauen, so dass ich den Verlauf eher aus der Distanz beobachtet habe als richtig mitzufiebern. Die Auflösung war schlüssig und realistisch. Insgesamt ein empfehlenswerter Roman über ein schwieriges Thema.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches MäcKörty (ISBN: 9783401029528)

    Bewertung zu "MäcKörty" von Martina Dierks

    MäcKörty
    misspidervor 22 Tagen
    Kurzmeinung: Eine originelle Mischung aus Science Fiction und Tiergeschichte - mal was anderes.
    Beam me up Mäc Körty!

    in Mischung aus Sprechendes-Tier-Geschichte und Science Fiction - fertig ist die urkomische Geschichte von Mäc Körty, dem Hund vom Planeten Tups, der versehentlich in Pauls Garten notlanden muss. Sein Dig-Dog, eine Art 'Beam'-Gerät zum Reisen, ist nicht mehr in Ordnung, und so ist Mäc Körty erst einmal auf Pauls Hilfe angewiesen, der ihn in der Kellerwohnung seines Opas versteckt. Als das Digi-Dog in falsche Hände gerät, bricht das Chaos aus. Zudem hat der Vermieter Pauls Familie gekündigt, und Opa soll ins Altersheim - dagegen muss Paul unbedingt etwas unternehmen. Mit Mäc Körtys Hilfe hat er schon bald einen Plan gemacht und die turbulente Geschichte nimmt ihren Lauf... Super witzig und natürlich auch sehr spannend zu lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Rückkehr des Hexenmeisters. Sieben Siegel Band 1. (ISBN: B0092W8U9U)

    Bewertung zu "Die Rückkehr des Hexenmeisters. Sieben Siegel Band 1." von Kai. Meyer

    Die Rückkehr des Hexenmeisters. Sieben Siegel Band 1.
    misspidervor 24 Tagen
    Kurzmeinung: Wie alles von Kai Meyer ist auch diese Kinderbuchreihe extrem spannend und fantastisch.
    Unbedingt lesen!

    Die Sieben Siegel Bücher habe ich vor über 20 Jahren entdeckt, als sie in den Buchhandlungen eigentlich schon aussortiert und als Remittenden angeboten wurden. Glücklicherweise konnte ich damals noch alle Bände der Reihe ergattern und hüte sie seither wie einen Schatz, denn bisher gibt es keine Neuauflage - was ich gar nicht verstehen kann, denn die Serie ist richtig gut. Vor allem gefällt mir, dass es immer ein bisschen unheimlich zugeht, dabei auch ein feiner Humor nicht zu kurz kommt.

    Kein Wunder also, dass ich Band 1 wieder hervor gekramt habe, um die Serie endlich mit meinem Sohn beginnen zu können. Und ihm scheinen die Sieben Siegel genauso gut zu gefallen wie mir damals. In der ersten Geschichte werden erst einmal die Charaktere eingeführt: Kyra, Chris, Lisa und Nils, die in dem kleinen Städtchen Giebelstein wohnen. Eigentlich ist das Leben dort ziemlich langweilig, bis mysteriöse Ereignisse die neugierigen Freunde auf die Fährte eines Hexenkultes bringen, der einen alten Hexenmeister wieder erwecken will. Natürlich setzen die vier Kinder alles daran, dies zu verhindern, und vor allem Kyra erfährt dabei überraschendes über ihre Herkunft...mehr will ich hier nicht verraten: selber lesen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Devil's Creek (English Edition) (ISBN: B086Q4FRZ8)

    Bewertung zu "Devil's Creek (English Edition)" von Todd Keisling

    Devil's Creek (English Edition)
    misspidervor einem Monat
    Kurzmeinung: Visit Devil's Creek, Stauford and experience a tour of epic small town cult horror.
    Will you suffer for your god?

    'Devil's Creek' tells the story of a religious cult and its descendants in the small town of Stauford. Thirty years ago, a Imogene Tremly brought a violent end to the congregation of 'Lord's Church of the Holy Voices', saving six innocent kids from being sacrificed by group leader Jacob Masters. Now, thirty years later, the surviving kids have grown up, but are still haunted by their past. When Imogene dies, her grandson Jack, a now famous artist, returns to Stauford once more, unaware that Jacob Masters is about to return. Reuniting with his siblings, Jack has to face his father, and his greatest hidden but ever-present fears, one more time.

    There are a number of things I really loved about this book. The epic complexity of the story, which spans several generations and infests a whole town, reminds me of some great books I used to read in the 80s/90s. Even the approaching door-stopper size seems reminiscent of those glory days of horror I like to remember. And while I am usually not much into religious horror, I appreciated the tangible quality of Jacob Masters' preaching (ugh, that does sound weird somehow). The author painted some very vivid and expressive images of the church's beliefs and their execution, and did so quite literally through Jack's paintings of his nightmarish memories.

    Not to forget the characters. I was afraid of loosing track of who was who, but actually that was never the case. From the beginning, it was easy to distinguish each of the six siblings and the other involved residents of Stauford. Finally: the story itself. While the main plot followed familiar paths and was predictable to a certain degree, the details and execution were original and delivered some freshly cut piece of horror, and on a big scale. My visit of Stauford and the Devil's Creek surely was a memorable one.

    (thanks to netgalley, the author, and the publisher for a copy of the book, all opinions are my own)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Bitte nicht öffnen 2: Schleimig! (ISBN: 9783646928341)

    Bewertung zu "Bitte nicht öffnen 2: Schleimig!" von Charlotte Habersack

    Bitte nicht öffnen 2: Schleimig!
    misspidervor einem Monat
    Kurzmeinung: Wieder ein total verrücktes Abenteuer mit Nemo und seinen Freunden - und Schleimi
    Der Schleim ist los...

    Auch Band 2 der Reihe hat es in sich - im wahrsten Sinne des Wortes. Diesmal findet Nemo ein grünes, schleimiges Etwas im Paket - und das sorgt bald wieder für jede Menge Aufregung - und noch mehr  Schleim - im sonst so langweiligen Boring. Als Nemo und seine Freunde die wundersame Wirkung des grünen Schleims zur Aufbesserung ihres Taschengeldes nutzen wollen, ist das Chaos perfekt. Werden die Freunde aus der Nummer heil wieder raus kommen?

    Witzig und absolut originell wird die 'Bitte nicht öffnen' Reihe fortgesetzt, und dank der Ankündigung am Ende kann man sich bereits auf Band 3 freuen. Was wird wohl beim nächsten Mal im Paket sein?

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Woebegone (ISBN: 9798652241766)

    Bewertung zu "Woebegone" von Katja Vartiainen

    Woebegone
    misspidervor einem Monat
    Kurzmeinung: Told in an absolutely stunning technique, this ghost story oozes haunted atmosphere from every page.
    Outstanding gothic ghost story

    This horror comic tells a classical gothic ghost story told in absolutely stunning black and white illustrations. The black and white style fits the gloomy mood perfectly, and the very realistic and detailed pages have a tangible depth that almost gives them a 3D look.

    Especially the drawings of the ghost with its transparent quality were awesome, each picture emanated a haunted atmosphere I have never before experienced in a graphic novel.

    The story itself is a not really surprising classical story of love, betrayal and revenge, but the outstanding visual execution here makes it a not-to-be-missed reading experience. This is my second comic by the author and I hope she continues this line of horror comics. Highest recommendation!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Über mich

    • weiblich
    • 15.04.1970

    Lieblingsgenres

    Kinderbücher, Krimis und Thriller

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks