mylittlelibrary14

  • Mitglied seit 27.11.2019
  • 4 Freunde
  • 43 Bücher
  • 24 Rezensionen
  • 30 Bewertungen (Ø 4.17)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne13
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Numbers - Den Tod vor Augen (ISBN: 9783551520166)

    Bewertung zu "Numbers - Den Tod vor Augen" von Rachel Ward

    Numbers - Den Tod vor Augen
    mylittlelibrary14vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Hat meine Erwartungen komplett übertroffen! Unglaublich fesselnd und zum Nachdenken anregend. Ein Highlight.
    Ein Highlight!

    Klappentext: 01.01. 2028. An diesem Tag werden sie sterben. Hunderte, Tausende von Menschen. Adam weiß es. Denn wenn er in fremde Augen schaut, erkennt er darin das Todesdatum seines Gegenübers. Diese Gabe, diesen Fluch, hat er von seiner verstorbenen Mutter geerbt. Und offenbar hat auch sie irgendetwas über die bevorstehende Katastrophe gewusst. Adam trifft eine mutige Entscheidung: Er wird das Schicksal herausfordern und versuchen das Schlimmste zu verhindern. Koste es, was es wolle. 

    Der erste band konnte meine hohen Erwartungen leider nicht erfüllen, weshalb der zweite lange ungelesen im Regal stand. Dann habe ich ihn spontan mal aufgeschlagen, und.. was soll ich sagen...

    Die Story hat mich gepackt, der Schreibstil war toll und hat die Emotionen der Protagonisten gut rübergebracht. Besonders durch die wechselnden Sichten habe ich Adam und Sarah auch gut kennengelernt und konnte durch ihre Gedankengänge ihre Handlungen nachvollziehen.

    Ich habe das Buch in wenigen Tagen verschlungen. Es hat mich umgehauen. Es war spannend, mitreißend, erschreckend und hoffnungsvoll. Die Autorin hat nicht unbedingt schöne Worte benutzt um die Gecshiche zu erzählen, es war eher etwas schonungslos und ehrlich.

    Das ganze Buch läuft auf ein bestimmtes Ereignis hinaus und ich war einerseits unglaublich gespannt auf das Ende, andererseits hatte ich etwas Angst, dass es mich enttäuschen würde, wie das Ende des ersten Bandes. 

    Kurz vor dem "Finale" sah es echt nicht gut aus, und selbst als es dann soweit war, sah es so aus, als würde es auf's schlimmste hinauslaufen, aber letztendlich hat die Autorin es geschafft, ein echt spannendes Finale mit einem Ende zu schaffen, mit dem ich echt zufrieden bin. 5+⭐! 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Percy Jackson - Die letzte Göttin (ISBN: 9783551312464)

    Bewertung zu "Percy Jackson - Die letzte Göttin" von Rick Riordan

    Percy Jackson - Die letzte Göttin
    mylittlelibrary14vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein mega spannendes Finale, bei dem ich dank Rick Riordans tollen Schreibstil auch sogar etwas zu lachen hatte.
    Konnte es nicht aus der Hand legen...

    Das Buch geht sofort spannend los, man merkt echt, dass es der Finalband ist. Es war actionreicher als die ersten Bände, aber auch nicht actionüberladen, wie ich finde. Schon auf der ersten Seite war ich wieder begeistert von Rick Riordans Schreibstil. Ich finde ihn einfach so unterhaltsam. Er schafft einen super Ausgleich zu den spannenden Handlung, und ist locker, und gleichzeitig fesselnd. Ich musste sogar mehrmals ein Stellen Kichern , die eigentlich überhaupt nicht zum Lachen waren, einfach nur weil so lustige Formulierungen verwendet werden. Und da es ein Jugendbuch ist finde ich es auch super, dass die Stimmung nicht zu emotional wird. Fesselnd ist es trotzdem, und die Spannung wird immer weiter aufgebaut. Es fiel mir echt schwer, das Buch aus der Hand zu legen.

    Percy hat sich im Gegensatz zu Band 1 weiterentwickelt, aber irgendwie ist auch alles beim alten geblieben. Auch mit den ganzen Charakteren, die man mittlerweile alle recht gut kennt, und die unverzichtbar für die Geschichte sind.

    Das Finale war nochmal besonders spannend und ich war hinterher auch echt zufrieden mit der Auflösung.
    Ich freue mich jedenfalls total, dass es in "Helden des Olymp" noch weiter geht, weil ich nach diesem tollen Buch unbedingt noch mehr von Percy Jackson und den anderen lesen will.

    Fazit: Ich hätte nicht gedacht, dass mir das Buch so mega gut gefällt, und so spannend ist. Ein echt tolles Jugendbuch, 5+⭐

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches City of Elements - Die Kraft der Erde (ISBN: 9783841506009)

    Bewertung zu "City of Elements - Die Kraft der Erde" von Nena Tramountani

    City of Elements - Die Kraft der Erde
    mylittlelibrary14vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wirklich toll und spannend, auch, wenn ich mir gewünscht hätte, mehr über Kisa gabe zu erfahren.
    Eine spannende Fortsetzung!

    Erst einmal möchte ich sagen, dass ich die Cover dieser Reige liiiebe! Kann es kaum erwarten, alle vier im Regal stehen zu haben.

    Es war toll, nach Tessarect zurückzukehren. Der zweite Band knüpft direkt an den ersten an und die Geschichte von Kiana und William geht weiter. Ich war sofort wieder drin.

    Die Charakter haben sich im Gegensatz zu Band 1  weiterentwickelt, und Kia und Will haben mehr zusammengearbeitet und einander vertraut. Das fand ich schön, weil es im ersten Band nicht so toll fand, dass Kia immer vor Will weggelaufen ist. Aber ihr Verhältnis hat sich echt gebessert und es gab auch einige echt süße, schöne Stelle zwischen ihnen. Trotzdem war es an manch anderen Stellen auch immer noch etwas anstrengend mit den beiden.

    Die Handlung war echt super! Es wurde durchgehend spannender und rätselhafter. Der Schreibstil hat mir auch wider gut gefallen. Die Ortsbeschreibungen besonders. Tessarect ist trotz der vielen Lügen und Intrigen eine wunderschöne Stadt und ich würde am liebsten einmal dort Urlaub machen.

    Die Nebencharaktere sind einfach nur toll. Authentisch, lieb, menschlich, stark. Ich hab sie richtig gerne. Genauso wie Will. Kia fand ich manchmal noch ein bisschen zu dramatisch, aber Casper hat da schon was zu gesagt, dem ich mich nur anschließen kann.

    Das Ende war total spannend. Und als man (und Kia auch) dann dachte, jetzt ist erstmal alles gut, kam auf einmal noch was Erstaunliches raus und das Buch endete mit einem fiesen Cliffhanger. Zum Glück dauert es nicht mehr lange, bis der dritte Band erscheint.

    Fazit: Es war eine tolle Fortsetzung und der Schreibstil hat mir wieder gut gefallen, die Protagonistin hat sich weiterentwickelt, und ich hoffe, dass sie mich in den weiteren Bänden noch mehr von sich überzeugen kann.  

    Romantasy Fans kann ich die Reihe nur empfehlen. 4⭐

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Final Cut (ISBN: 9783404166879)

    Bewertung zu "Final Cut" von Veit Etzold

    Final Cut
    mylittlelibrary14vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Toller Schreibstil, spannend &brutaler Täter. Meine Erwartungen hat es in manchen Punkten übertroffen, in anderen allerdings nicht erreicht.
    "Im Kampf Gut gegen Böse hat das Böse stets mehr Spaß"

    Final Cut war mein erster Veit Etzold Thriller und einer meiner ersten Thriller überhaupt. Da das Buch aus mehreren Sichten erzählt ist, brauchte ich anfangs ein paar Kapitel, um mich zurechtzufinden. Mit der Zeit habe ich es aber verstanden, und die verschiedenen Sichten zu schätzen gelernt. Nur die Kapitel mit Albert Torino fand ich manchmal etwas unnötig in die Länge gezogen.

    Clara hat mir als Protagonistin gut gefallen. Sie ist so menschlich. Auch den Rest des Teams mochte ich sehr gerne. Den Schreibstil fand ich auch echt gut. Die verschiedenen Vergleiche und Claras Gedankengänge waren irgendwie spannend erzählt, und ich habe mir tatsächlich ein paar Stellen rausgeschrieben, was ich wirklich nicht oft mache.

    Die Handlung war durch die unterschiedlichen Sichten echt gut aufgebaut. Es war spannend mitzuverfolgen, wie Clara Vidalis und ihr Team Dingen auf die Spur kamen, die man selbst schon wusste, andrerseits erlebte ich auch einige Überraschungen, weil manches dann ganz anders war, als man dachte und auch der Leser etwas in die Irre geführt wurde.

    Aber irgendwie hat mir auch etwas gefehlt. Es war zwar durchgehend echt spannend, aber ich war nie so.. angespannt. Also nicht so vollständig gepackt, wie es bei einem anderen Thriller einmal passiert ist. Aber vielleicht hatte ich auch etwas hohe Erwartungen.

    Die Art, wie der Täter vorgeht, hat mich auch etwas zum nachdenken gebracht. Die Thematik ist gut umgesetzt und es gibt ein paar spannende Äußerungen und Gedanken dazu.

    Insgesamt hat mir Final Cut echt gut gefallen, und ich freue mich schon, mehr von Clara Vidalis, Winterfeld, MacDeath und den anderen zu lesen. 4 ⭐

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Morgen lieb ich dich für immer (ISBN: 9783570314029)

    Bewertung zu "Morgen lieb ich dich für immer" von Jennifer L. Armentrout

    Morgen lieb ich dich für immer
    mylittlelibrary14vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Toller Schreibstil, liebenswerte Charaktere und eine schöne Geschichte!
    Schön, stark und hoffnungsvoll!

    Es hat mir sehr gut gefallen! Ich mochte Mallory und Rider echt gerne. Besonders ihre Entwicklung hat mich sehr beeindruckt. Wobei eine Entwicklung bei ihnen beiden auch wirklich nötig war. Diese hat die Autorin jedoch in einem realistischen Tempo stetig voranschreiten lassen, bis die beiden am Ende zwei starke Protagonisten waren, die ich ins Herz schließen konnte.

    Zwischendurch war die Handlung etwas schleppend, aber dank des tollen Schreibstils ließ es sich die ganze Zeit über flüssig lesen. Ich konnte gut mitfühlen, obwohl Mallory so ganz anders ist, als ich, konnte ich auch die meisten ihrer Entscheidungen nachvollziehen. An einer Stelle hätte ich die Protagonisten aber am liebsten geschüttelt. Aber sie waren auch süß zusammen. Und es wurde auch emotional. Ich war sogar einmal richtig betroffen und hätte fast geweint. (Und ich weine nie bei Büchern!) Es war zwar auch etwas vorhersehbar, aber das hat mich nicht gestört. Ach, und die tollen Nebencharaktere möchte ich auch nicht unerwähnt lassen. Besonders Hector mochte ich sehr.

    Insgesamt ein schönes und starkes, trauriges und hoffnungsvolles Young Adult Buch, dass ich nur empfehlen kann. 4,5⭐

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Long way down (ISBN: 9783423650311)

    Bewertung zu "Long way down" von Jason Reynolds

    Long way down
    mylittlelibrary14vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Mit wenigen Worten viel gesagt. Es hat mich auch nach dem Beenden nicht losgelassen.
    Schonungslos ehrlich; Leseempfehlung!

    Klappentext:

    Wills bruder ist tot. Er wurde erschossen. Will fühlt eine Trauer, die er nicht in Worte fasseb kann. Aber er kann DIE REGELN befolgen:

    NR.1: WEINEN Tu`s nicht. Egal, was passiert.

    NR. 2: JEMANDEN VERPFEIFEN Tu`s nicht. egal, was passiert.

    NR. 3: RACHE Finde den, der getötet hat. und töte ihn.

    Aber Schüsse können daneben gehen. Und du kannst den Falschen erwischen. Und da ist immer einer, der DIE REGELN befolgen will.

    ---

    Das erste, was mich an diesem Buch beeindruckt hat, war der Klappentext auf der Rückseite. Dann der im Umschlag. Ich wusste erst gar nicht, dass es in Versen geschrieben ist, aber als ich es dann aufgeschlagen hatte, war ich auch davon beeindruckt.

    Das Buch verlief anders, als ich erwartet hatte, aber andrerseits weiß ich auch nicht genau, was ich eigentlich erwartet habe. Jedenfalls war es echt gut. Jason Raynolds schafft es, mit wenigen Worten ganz viel zu sagen. Es war sehr fesselnd, und hat mich auch nachdem ich es fertig gelesen hatte, nicht losgelassen.

    Die eigentliche Handlung spielt sich innerhalb weniger Minuten ab, aber es steckt so unglaublich viel drin. Ich konnte mitfühlen, obwohl ich noch nie in so einer Situation war, und wahrscheinlich auch nie ganz verstehen werde, wie es ist, in solchen Gegenden zu leben und vorallem aufzuwachsen. Mir ist nach dem Buch mal wieder klar geworden, was für ein verdammt gutes Leben ich doch habe, und dass man es wieder immer schafft, unbewusst zu verdrängen, wie das Leben auch aussehen kann.

    Eine große Empfehlung, wirklich lesenswert! 4,5⭐

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Feel Again (ISBN: 9783736304451)

    Bewertung zu "Feel Again" von Mona Kasten

    Feel Again
    mylittlelibrary14vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ich liebe es!
    Süß und erfrischend, wunderschön und stark!

    Sawyer hat man ja in Band 2 schon etwas besser kennengelernt, und ich mochte sie da schon und war sehr auf ihre Geschichte gespannt. Sie war eine tolle Protagonistin mit der ich mich schnell angefreundet habe und es hat Spaß gemacht, aus ihrer Sicht zu lesen. Der Schreibstil und die Rückkehr nach Woodshill waren natürlich auch wieder toll. Und Isaac... er ist ja echt total süß. Ich mochte die Dialoge zwischen Sawyer und ihm immer besonders gerne, sie hatten so etwas leichtes, humorvolles meistens. Auch wenn die Story jetzt ja nicht so realistisch ist, wie ich finde, liebe ich sie; die Freundschaft bzw Liebe, die sich aufbaut und die Entwicklung der Charakter. An einer Stelle war ich aber etwas überrascht von Dingen, die Sawyer gesagt hat, und so kam mir das Drama fast etwas erzwungen vor. Weil trotz ihrer Situation hätte ich nicht geglaubt, dass sie so etwas zu Issac gesagt hätte. Aber das ist auch der einzige Kritikpunkt, den ich habe. Alles in allem war es wirklich eine schöne und süße Geschichte und ich musste auch an einigen Stellen schmunzeln oder sogar etwas lachen. Die "Themen" des Buches "Vorurteile" und "Familie" fand ich auch wunderbar umgesetzt. Ich kann total nachvollziehen, dass Feel Again von vielen der Lieblingsband der Again Reihe ist, aber ich kann mich nicht wirklich für einen Lieblingsband entscheiden. Und ich hab ja auch noch zwei zu lesen :)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Kiss Me Once (ISBN: 9783473585557)

    Bewertung zu "Kiss Me Once" von Stella Tack

    Kiss Me Once
    mylittlelibrary14vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Super unterhaltsam, lustig und süß. Ein absolutes Highight für mich!
    Hab lange nicht mehr so gelacht bei einem Buch!

    Ivy hat genug von einem behüteten Leben mit Chanel-Kostüm und Fake Lächeln. An der Uni in Florida will sie endlich ihr eigenes Leben leben. Direkt an ihrem ersten Tag dort läuft sie Ryan über den Weg, einem sexy Bad Boy, der ihr mit seiner charmanten Art sofort den Kopf verdreht. Doch was sie zuerst nicht ahnt; Ryan ist im Auftrag ihres Vaters an der UCF und sie sein sein erster Auftrag als Bodyguard...

    Holy Moly, ich liiiiieeeeebe die Charaktere und Stellas Schreibstil und ihre lustigverrückten Ideen. Ich habe so oft gelacht, wie schon lange nicht mehr bei einem Buch. Ivy war mir sofort super sympathisch, und Ryan ist auch echt toll. Es ist abwechselnd ein Kapitel aus Ivys und eins aus Ryans Sicht geschrieben, sodass man beide sehr gut verstehen und kennenlernen kann.
    Es wurde auch nie langweilig, auch wenn inhaltlich manchmal nicht so viel passierte. Aber ich habe fast durchgehend mit einem Lächeln auf den Lippen gelesen, musste viel kichern und ein paar mal richtig lachen. Bei dem Gedanken an den Schauspielkurs muss ich immer noch grinsen.
    Nur einmal fand ich eine von Ivys Handlungen nicht nachvollziehbar. Mich persönlich hätte es auch nicht gestört, wenn es mal eine Liebesgeschichte ohne Drama/Streit gewesen wäre, es wäre bestimmt nicht langweilig gewesen. Auch, dass Ryan sich die Schuld gegeben hat fand ich nicht ganz logisch, aber irgendwie machen das solche Typen ja einfach sowieso immer. In Büchern jedenfalls...
    Das Ende fand ich super gelöst und ich freue mich sehr, dass Ivy und Ryan in Kiss Me Twice auch wieder vorkommen, weil ich noch viel mehr von ihnen lesen könnte. 4,5 Sterne für dieses tolle, erfrischende Buch!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Der Herr der Ringe (ISBN: 9783608101355)

    Bewertung zu "Der Herr der Ringe" von J. R. R. Tolkien

    Der Herr der Ringe
    mylittlelibrary14vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Was soll ich sagen.. ich bin so fasziniert von diesem Werk! Das komplexe Weltbuilding, die Charaktere, ich liebe es.
    Kommentieren0
    Cover des Buches City of Bones (ISBN: 9783442486823)

    Bewertung zu "City of Bones" von Cassandra Clare

    City of Bones
    mylittlelibrary14vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Echt cool und spannend, aber ich konnte mit Clary nicht ganz warm werden.
    Kommentieren0

    Über mich

    Hey, ich bin 15 Jahre alt und lese, seit ich lesen kann. Am liebsten Romantasy. Aber ich probiere immer gerne neue Generes aus. Ich habe auch einen #bookstagram Account: @mylittlelibrary14
    • 15.12.2004

    Lieblingsgenres

    Historische Romane, Jugendbücher, Liebesromane, Romane, Fantasy, Science-Fiction, Krimis und Thriller

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks