sabrina_winterles avatar

sabrina_winterle

  • Mitglied seit 31.08.2011
  • 3 Freunde
  • 32 Bücher
  • 17 Rezensionen
  • 26 Bewertungen (Ø 4,54)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne18
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Wie Sahnewolken mit Blütentaft (ISBN: 9783551520395)

    Bewertung zu "Wie Sahnewolken mit Blütentaft" von Sophia Bennett

    Wie Sahnewolken mit Blütentaft
    sabrina_winterlevor 9 Jahren
    Rezension zu "Modemädchen, Band 3: Wie Sahnewolken mit Blütentaft" von Sophia Bennett

    Titel: Wie Sahnewolken mit Blütentaft
    Originaltitel: Sequins, Stars&Spotlights
    Autorin: Sophia Bennett
    Verlag: Chicken House
    Kosten: 14,95 Euro
    Genre: Moderoman
    Seiten: 326
    Altersempfehlung(von mir): Ab 12
    Inhalt:
    Nonie steht unter Schock. Denn erstens will ihr Bruder ein Supermodel heiraten (was sie zusammen mit tausend Zuschauern auf einer Modenschau erfährt). Zweitens geht ihre beste Freundin Jenny an den Broadway nach New York (auch wenn Nonie schleierhaft ist, woher das plötzliche Interesse für Musicals kommt). Und drittens steckt Superhirn Edie, ihre andere beste Freundin, so richtig in der Krise (sie will nicht mehr nach Harvard gehen). Wenigstens ist auf ihre dritte beste Freundin Krähe Verlass. Die bekommt nur mal eben ein Topangebot für EIN EIGENES MODELABEL! Und dann ist da noch Liam, der sich für Outfits und für Nonie interessiert. Wie soll sich Nonie denn so auf ihre Abschlussprüfungen konzentrieren?

    Die Bände:
    Band 1: Wie Zuckerwatte mit Silberfäden
    Band 2: Wie Marshmallows mit Seidenglitzer
    Band 3: Wie Sahnewolken mit Blütentaft

    Meine Meinung:

    Cover/Gestaltung:
    Richtig schönes Cover für Mädchen mit knallbunten Farben. Ich liebe die Covers von dieser Reihe! Das von dem 2.Band hat mir aber trotzdem mehr gefallen.

    5 von 5 Sternen!

    Schreibstil:
    Das Buch ist aus der Sicht von Nonie, in der ICH-Form und in der Gegenwart geschrieben (Lieblings-Schreibart ! :D ). Leicht und flüssig zu lesen und im frischen lockeren Tennie-Style.

    5 von 5 Sternen

    Personen:
    Die Hauptpersonen sind wie in den letzten 2 Bänden die Modefanatische und sympathische Nonie, Edie, Jenny und Krähe. Ich hatte oder hab immer noch Schwierigkeiten dabei gehabt mir zu merken, ob Henry der Bruder von Nonie ist oder Harry (vielleicht liegts an meinem verbesserungswürdigen Gedächtnis, aber trotzdem! :P). Der Unterschied besteht ja nur aus 2 Buchstaben ^^. Jedenfalls waren die Charaktere alle wieder richtig liebenswürdig und ausgearbeitet. Neu dazugekommen ist unter anderen Liam, der Junge mit dem Nonie und Jenny zusammen Französisch haben. Er interessiert sich wie schon im Inhalt gesagt wird, für Mode und Nonie, ob mehr daraus wird, lasst euch überraschen ;) .

    4,5 von 5 Sternen (0,5 Abzug hauptsächlich wegen meines Gedächtnis xD)

    Inhalt(kursiv ist nur Inhalt ohne Meinung):
    Das Buch fängt damit an, dass Nonie und Krähe auf einer Modenschau sind, wo die Freundin von Nonies Bruder läuft. Am Schluss der Modenschau erfahren sie durch das Geflüster des Publikums, dass Harry Isabelle heiraten will!

    Was kann ich darüber sagen? Der Anfang ist super! Der Hauptteil ist spannend! Und der Schluss ist absolut perfekt!

    Im dritten letzten Band der Modemärchen Bücher werden Edie, Jenny, Nonie und Krähe erwachsen. Alle außer Krähe machen dieses Jahr ihren Abschluss, aber auch Krähe fängt an sich Gedanken über die Zukunft zu machen. Edie wird höchstwahrscheinlich studieren, Jenny wird ein Broadwaystar und Krähe bekommt eine Angebot für ein eigenes Label. Nur Nonie weiß noch nicht so recht, wohin mit ihr und auf ihre Prüfungen kann sie sich auch nicht wirklich konzentrien, denn ihre Gedanken sind bei anderen Sachen, wie z.B. Liam, der ihr ganz schön den Kopf verdreht...

    Das Buch ist wie die ersten Bände superschön zu lesen, viele Dinge die einem nicht klar wahren lösen sich am Schluss. Besonders das Ende war einfach nur traumhaft! Ich hab mich zwar darauf gefreut, aber ich hab nicht erwartet, dass es so perfekt wird!

    5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Nur ein Blick von dir (ISBN: 9783596854738)

    Bewertung zu "Nur ein Blick von dir" von Sue Ransom

    Nur ein Blick von dir
    sabrina_winterlevor 9 Jahren
    Rezension zu "Nur ein Blick von dir" von Sue Ransom

    Titel: Nur ein Blick von dir
    Autorin: Sue C. Ransom
    Verlag: Fischer Schatzinsel
    Kosten: 16,99 Euro(gebunden mit Schutzumschlag)
    Genre: Romantasy
    Seiten: 440
    Altersempfehlung(von mir): 12-17
    Inhalt:
    Alex versucht herauszufinden, ob es eine Möglichkeit gibt, Callum auf ihre Seite zu holen, ohne jemand anderem Schaden zuzufügen. Währenddessen wird sie von irgendjemandem bedroht: Ihr Fenster wird eingeschlagen, man macht sie bei ihren Freunden schlecht und dann raubt man ihr auch noch ihr ganzes Konto aus! Bei den Videoaufnahmen des Raubs kann man erkennen, wer ihr Geld gestohlen hat: Es war Catherine! Aber wie ist das möglich? Sie müsste doch eigentlich tot sein, nachdem sie Alex' ganze Erinnerungen gestohlen hat. Aber wenn sie wirklich lebt, dann gibt es doch eine Möglichkeit Callum in ihre Dimension zu bringen. Alex ist sich sicher, dass das auch möglich ist, ohne jemanden zu töten und dass das nur Catherine wissen kann. Aber sie denkt garnicht daran Callum und Alex zu helfen, aus irgendeinem Grund macht sie Alex das Leben schwer und hat sie am Ende sogar noch bewusstlos geschlagen, um das Amulett zu klauen. Natürlich versucht Alex den Armreif wieder zu bekommen, denn sie kann sich kein Leben ohne Callum vorstellen...

    Bist du bereit, für deine große Liebe ALLES zu tun?
    "Hab keine Angst, Callum", sagte ich laut. "Ich hole das Amulett zurück und wir werden wieder zusammen sein." Ich konnte seinen traurigen Blick beinahe spüren, und sein Bild in meinem Kopf war so klar, dass ich sein Gesicht im Spiegel vor mir zu erkennen glaubte. Ich fühlte, wie er sanft mein Haar berührte, und auf meiner Schulter einen hauchzarten Kuss.
    _"Du fehlst mir so, Callum", flüsterte ich. "Ich komme zu dir zurück, ich verspreche es dir. Wenn du mir nur ein Zeichen geben könntest, dass du noch da bist ..." _
    Doch alles, was ich hörte, war Stille.

    Die Bände:
    Band 1: Nur ein Hauch von dir
    Band 2: Nur ein Blick von dir
    Band 3: ???

    Meine Meinung:

    Cover/Gestaltung:
    Diesmal ist alles in lila, außer natürlich Callums Augen :). Unter dem Schutzumschlag ist das Buch weiß.Wieder wunderschönes Cover, diesmal in meiner Lieblingsfarbe, was alles noch besser macht :). Zum Inhalt passt es auch super, weil man im Hintergrund die St. Pauls Kirche( ist es sie??) sieht.

    5 von 5 Sternen

    Schreibstil:
    Wunderschöner lebendiger Schreibstil. Etwas schwer zu verstehen vielleicht und manche Ausdrücke wie ,,Schief gewickelt" wurden wahrscheinlich falsch übersetzt, aber ansonsten war er eigentlich sehr schön.

    4 von 5 Sternen

    Personen:
    Am Anfang des Buches musst ich erst ein bisschen nachdenken wer diejenigen nochmal waren, aber man muss einfach weiterlesen, dann erinnert man sich wieder an die Personen des 1.Buches.
    Olivia, die in "Nur ein Hauch von dir" schonmal von Catherine als angebliche feste Freundin von Callum bezeichnet wurde, lernt Alex diesmal richtig kennen und mögen. Sie ist super sympathisch und einfach nur liebenswürdig. Alex und Callum waren mir diesmal auch wieder sympathisch, aber meine Lieblingspersonen sind und bleiben Grace und Olivia!

    5 von 5 Sternen!

    Inhalt/Insgesamt:
    Also vom Inhaltlichen ist das Buch um Längen besser als der 1.Band! Im 1.Band geht es hauptsächlich darum wie sich Callum und Alex ineinander verlieben und nur am Schluss wird es richtig spannend. Im 2.Band ist fast das ganze Buch durchgehend spannend. Warum? Weil Catherine Alex das Leben schwer macht, und Alex anfangs noch garnicht weiß wer einen Golfball mit der Botschaft ,,Ich kenne dein Geheimnis, Alex" durch ihr Fenster geschmissen hat, wer sie bei ihren Freunden schlecht macht und wer ihr ganzes Konto ausgeräumt hat. Als sie dann bei den Videoaufnahmen der Bank Catherine erkennt wird sie nicht wie man vll denkt sauer, nein, sie freut sich, denn das bedeutet, dass es eine Möglichkeit gibt, Callum auf ihre Seite zu holen. Catherine will ihnen aber auf gar keinen Fall helfen, aus irgendeinem Grund hasst sie Alex und will sie weiterhin schikanieren. Catherine hätte sie sogar fast umgebracht, aber der Golfschläger, der eigentlich Alex' Kopf erwischen sollte, hat nur ihre Schulter getroffen. Während sie dann bewusstlos war hat Catherine ihr Amulett geklaut...

    Also wie gesagt der 2.Band ist super spannend und einfach nur fantastisch! Ich freu mich schon auf den 3.Band, indem Callum es hoffentlich schafft, auf Alex' Seite hinüberzugehen!

    5 von 5 Sternen!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Cover des Buches Purpurmond (ISBN: 9783426283660)

    Bewertung zu "Purpurmond" von Heike Eva Schmidt

    Purpurmond
    sabrina_winterlevor 9 Jahren
    Rezension zu "Purpurmond" von Heike Eva Schmidt

    *Titel:* Purpurmond
    *Autorin:* Heike Eva Schmidt
    *Verlag:* PAN
    *Kosten:* 14,99 Euro(gebunden mit Schutzumschlag)
    *Genre:* Roman/Fantasy
    *Seiten:* 347
    *Altersempfehlung(von mir):* 12-15
    *Inhalt:*
    Als Cat einen alten Halsreif findet, legt sie ihn sich neugierig um. Dumm nur, dass das Schmuckstück mit einem Fluch belegt ist und sie geradewegs in die Vergangenheit ins Jahre 1630, also zur Zeit des Höhepunktes der Hexenverbrennung, befördert. Zu allem Überfluss lässt sich der Kupferreif auch nicht mehr von ihrem Hals entfernen. Wären da nicht die kräuterkundige Dorothea und deren Bruder Jakob, der Cats Herz schneller schlagen lässt, würde sie wohl verzweifeln, vor allem, da der Halsreif sich immer enger zusammenzieht …

    *Meine Meinung:*

    *Cover/Gestaltung:*
    Das Cover enthält lauter kleine Dinge die mit der Geschichte in Verbindung stehen.Die verschiedenen Pflanzen stehen, denk ich jedenfalls, für die Heilerin Dorothea, die Federn für den Mönch Jakob und die Farbe selbst für die Purpurnen Nebel die Cat immer wieder in ihre Zeit zurückholen.Unter dem Schutzumschlag ist das Buch pink.Was ich auch sehr schön finde ist die kursive Schriftart, weil ich einfach so kringelige Buchstaben liebe :'D.Jetzt auch noch meine Lieblingsfarbe, also wirklich schönes Cover!
    *Fazit:*
    Liebevoll gestaltetes Cover, was sehr zum Inhalt passt. :)

    *5 von 5 Sternen!*

    *Schreibstil:*
    Was mir besonders aufgefallen ist, sind die sehr schönen Vergleiche, z.B. ,,Hilflos, wie eine flügellahme Eule, versuchte er, mir mit den Papieren, die er in der Hand hielt, Luft zuzufächern."Also wirklich auf jeder Seite ist so ein toller Vergleich, die auch teilweise sehr lustig sind.
    Manchmal wusste ich aber nicht, wer jetzt gemeint war, weil irgendwie war bei einer Situation zuerst Richter Förg der höchste und adligste in Bamberg und dann war er wieder bloß der Berater des Kurfürsten(war es ein Kurfürst??).Jedenfalls fand ich das Buch trotzdem sehr leicht zu lesen und ich musste wirklich öfters in mich reinlachen, weil Heike Eva Schmidt die Geschichte über Cat und den Halsreif, den sie gefunden hat, richtig locker und schön geschrieben.Das Buch ist in der Erzählerform geschrieben und wird abwechselnd aus der Sicht Cats und Dorotheas erzählt.

    *4,5 von 5 Sternen!*

    *Personen:*
    An den Charakteren gibt's wirklich nichts zu kritisieren, weil alle Personen sehr ausgearbeitet wurden und es nicht nur gesagt wurde, Cat hat rote Haare und mag Spaghetti oder so ähnliches ^^.Alle die mir sympathisch sein sollten, waren mir sympathisch und die die mir nicht sympathisch sein sollten, waren mir nicht sympathisch (Förg!! :'D).

    *5 von 5 Sternen!*

    *Inhaltlich/Insgesamt:*
    Ich hab noch nie ein Buch über Zeitreisen gelesen(mal abgesehen von den "Das magische Baumhaus"-Büchern von früher ^^) und durch Purpurmond hab ich meine Liebe dazu gefunden.Wieso ich noch nie ein Zeitreise Buch gelesen hab, kann ich echt nicht verstehen (persönliche Nachricht an mich: Rubinrot kaufen!).Das jemand einen verfluchten Halsreif findet, der dazu auch noch immer enger wird, gab es, denk ich, noch nie.Der immer enger werdende Halsreif gibt der Geschichte noch diesen spannenden Kick, bei dem man einfach weiter lesen will, weil man sich selbst als Cat fühlt und dann natürlich diesen Halsreif loswerden will. Purpurmond ist wirklich ein Buch,bei dem man sich richtig freut weiterzulesen, und man den ganzen Tag, wenn man nicht zum Lesen kommt, darüber nachdenkt, wie es weitergehen könnte.

    *Also Fazit ist:* Es ist ein richtig gutes Buch, was sehr leicht zu lesen und vorallem spannend ist!Absolute Empfehlung, besonders für die, die Bücher über Zeitreisen mögen!

    *5 von 5 Sternen!*

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Cover des Buches Touched (ISBN: 9783522201575)

    Bewertung zu "Touched" von Corrine Jackson

    Touched
    sabrina_winterlevor 9 Jahren
    Rezension zu "Touched" von Corrine Jackson

    *Titel:* Touched-Der Preis der Unsterblichkeit
    *Autorin:* Corrine Jackson
    *Verlag:* Thienemann
    *Kosten:* 16,95 Euro(gebunden mit Schutzumschlag)
    *Genre:* Fantasy
    *Seiten:* 416
    *Altersempfehlung(von mir):* 12-17
    *Inhalt:*
    Remy hat eine besondere Gabe: Sie kann Menschen heilen.
    Was sehr nützlich ist, da sie zusammen mit ihrer Mutter bei einem gewalttätigen Stiefvater wohnt.Immer wieder hat sie die Verletzungen ihrer Mum auf sich genommen und geheilt.Bis sie in ein kleines Dorf an einer Küste zu ihrem Dad, der bei ihrer Geburt abgehauen ist, umzieht.Dort trifft sie das erste mal auf Asher.Einen Beschützer.Das Gefährlichste was es für eine Heilerin gibt, und doch fühlen sich die beiden zueinander hingezogen. Bereit, an eine gemeinsame Zukunft zu glauben, schwebt Remy plötzlich in Lebensgefahr...

    *Die Bände:*
    *Band 1:* Touched-Der Preis der Unsterblichkeit
    *Band 2:* Touched-Die Schatten der Vergangenheit (erscheint am 29.Oktober 2012)
    *Band 3:* Touched-???? (Erscheinungsdatum noch nicht bekannt)

    *Meine Meinung:*

    *Cover/Gestaltung:*
    Erstmal das Cover: Wunderschön, ich denk mal, dass das Mädchen darauf Remy sein soll.Unter dem Schutzumschlag ist das Buch in schlichtem Braun gehalten.Dabei ist noch ein silbernes Stoff-Lesebändchen, was ein zusätzlicher Plus Punkt ist :).Und dann noch zuguter letzt was ich auch am schönsten finde, sind die Muster, die ganz vorne im Buch und bei jedem Kapitel auf der ersten Seite sind.
    *Fazit:*
    Schöne Gestaltung, bei der man sich Mühe gegeben hat!

    *5 von 5 Sternen!*

    *Schreibstil:*
    Das Buch ist wirklich von der ersten Seite bis zur letzten spannend geschrieben.Corrine Jackson beschreibt sehr schön die Gefühle, Umgebungen usw.. Bei manchen Zusammenhängen bin ich nicht ganz mitgekommen und fand sie eher verwirrend, auch wenn ich die Stelle nochmal gelesen habe, hab ich sie nicht verstanden.Am besten liest man einfach weiter und vergisst die Stellen.Trotzdem fand ich das Buch gut geschrieben!

    *4,5 von 5 Sternen*

    *Personen:*
    Anfangs kam mir Remy ein wenig rupig und fies vor, aber so langsam konnte ich sie verstehen. Im Laufe des Buches wird sie zutraulicher und fängt an ihrer jetzigen Familie zu vertrauen.Dennoch haben sie, Asher und seine Familie mich oft an Twilight erinnert.Bei bestimmten Sätzen wie:,,Sag mir was du denkst, Remy", hab ich nur gedacht:,,Okay, da hat aber jemand oft Twilight gelesen".Das dürfte wirklich nicht sein, trotzdem sag ich nicht, dass die Personen vollständig Edward- und Bella-Mäßig waren.
    *Fazit:*
    Naja, es waren schon eigene Charaktere, aber zum Teil auch abgeschaut.

    *2,5 von 5 Sternen*

    *Inhalt/Insgesamt:*
    Wie ich schon vorher erwähnt habe, ist das Buch von der ersten bis zur letzten Seite spannend.Angefangen damit, dass Remys Stiefvater mal wieder ihre Mum verprügelt hat, bis zum Ende, wo man erfährt, wer Remy wirklich ist.Dass Remy Menschen heilen kann, also ihre Verletzungen auf sich übertragen kann, fand ich wirklich interessant und faszinierend.In dem Buch erfährt man was es mit den Heilerinnen und den Beschützern auf sich hat, was sie verbindet und was Remy so besonders macht.Leider gab es auch im Inhaltlichen Stellen, die mich oft an Biss erinnerten, also das Remy und Asher nicht zusammen sein können, wegen ihrer, ich sag jetzt mal Spezies, genau wie Bella und Edward.Das hat jetzt aber auch nicht das ganze Buch zerstört.Trotzdem wird es auf jeden Fall zu meinen Lieblingsbüchern kommen, weil es einfach sehr schön geschrieben ist und es (mal abgesehen von den Twilight Ähnlichkeiten) eine neue Erfindung von Fantasy ist.
    Fazit:
    Zwar gab es mehrere Ähnlichkeiten mit anderen Büchern, aber dennoch ein sehr schön geschriebenes Buch und eine spannende Geschichte.Ich hoff, das Warten auf den 2.Band fällt mir nicht so schwer! :)

    *4 von 5 Sternen!*

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Cover des Buches Warrior Cats - Gefährliche Spuren (ISBN: 9783407810557)

    Bewertung zu "Warrior Cats - Gefährliche Spuren" von Erin Hunter

    Warrior Cats - Gefährliche Spuren
    sabrina_winterlevor 9 Jahren
    Cover des Buches Meeresflüstern (ISBN: 9783649603191)

    Bewertung zu "Meeresflüstern" von Patricia Schröder

    Meeresflüstern
    sabrina_winterlevor 10 Jahren
    Rezension zu "Meeresflüstern" von Patricia Schröder

    Titel: Meeresflüstern
    Autorin: Patricia Schröder
    Verlag: Coppenrath
    Kosten: 16,95 Euro(gebunden mit Schutzumschlag)
    Genre: Fantasy
    Seiten: 409
    Altersempfehlung (von mir): 12-17
    Inhalt:
    Nach dem Tod ihres Vaters verlässt die siebzehnjährige Elodie ihre Heimatstadt Lübeck, um bei ihrer Großtante auf Guernsey zu leben. Als wenig später auf der Nachbarinsel ein Mädchen tot aufgefunden wird, glaubt sie, dass ihre Ankunft auf der Kanalinsel in irgendeinem Zusammenhang mit dem schrecklichen Vorfall steht. Aber wie ist das möglich? Und wer ist der wunderschöne Junge, dem Elodie in ihren Träumen begegnet? Dann, eines Tages, taucht dieser Junge plötzlich wie ein Geschöpf aus dem Meer vor ihr auf. Geheimnisvoll. Magisch. Betörend. Elodie kann nicht aufhören, an ihn zu denken. Und sie beginnt zu ahnen, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt und wie sehr ihr eigenes Schicksal mit den dunklen Legenden der Kanalinseln verknüpft ist.

    Meine Meinung:

    Cover/Gestaltung:
    In einem Wort: WOW!
    Das Cover und die ganze Gestaltung des Buches ist wunderschön!Auf dem Cover sieht man ein Mädchen, ich vermute Elodie (wunderschöner Name!), mit türkisblauen und wunderschönen Augen. Auf den Lippen und einem Teil von dem Gesicht des Mädchens kann man vereinzelt Sand sehen, den man auch fühlen kann, wenn man über das Cover streicht, genauso wie das Wort Meeresflüstern .Vor Elodie sieht man noch eine Türkis-Blaue Muschel.Der Titel ist in schnörkeliger Schrift geschrieben, genauso wie der Titel der einzelnen Kapitel.Unter dem Schutzumschlag ist das ganze Buch Türkis und auf dem Buchrücken ist der Titel, der Verlag und der Autor in weißer Schrift gedruckt.
    Auserdem gibt es ein Türkises Lesebändchen mit einem silbernen Faden, der wie eine Welle in das Stoff-Lesebändchen hineingestickt/genäht wurde, was ebenfalls wunderschön (ich weiß, ich hab jetzt schon zum 3.Mal wunderschön gesagt! :D) ist.Zum Inhalt ist die Gestaltung und der Titel auch sehr passend!
    Fazit:
    Wunderschöne Gestaltung und ein Hingucker für das Bücherregal!

    5 von 5 Sternen!

    Schreibstil:
    Das Buch wird aus der Sicht Elodies erzählt und wurde in der Ich-Form geschrieben.
    Patricia Schröder hat die Gegenden sehr schön und bildlich beschrieben.Leider gab es immer wieder Momente bei denen ich sehr verwirrt war, und den Zusammenhang nicht verstanden habe.Sonst war der Schreibstil eigentlich gut.

    3,5 von 5 Sternen

    Personen:
    Es gab wirklich SEHR viele Charaktere in diesem Buch, vielleicht ein bisschen zu viele.Am Anfang kamen mir viele davon zickig und arrogant vor, besonders Ruby.Es war auch am Anfang öfters verwirrend mit den vielen Personen, die auch sehr oberflächlich waren.Das legt sich aber im Laufe des Buches und ich konnte leicht weiterlesen.Elodie, die am Anfang mit Cyril ausgeht, der mir sehr sympathisch war (und damit einer der wenigen, die mir sympathisch waren), kam mir oft kindisch vor.Zum Einen hat sie am Abend vor ihrer Abreise von Lübeck nach Guernsey auf einer Party mit 3 Jungs etwas gehabt, zum anderen hat sie sich, meiner Meinung nach, etwas zu schnell in Gordian verliebt, was ich sehr schade fand, mich am Ende des Buches aber damit abgefunden habe.Deshalb fand ich Elodie ein klein wenig unreal.Den Namen Elodie fand ich dafür umso besser!Magisch und irgendwie passend zum Meer!
    Fazit:
    Charaktere die mir zum Teil nicht so gefallen haben, aber auch zum Teil fasziniert haben.

    3 von 5 Sternen

    Inhalt/Insgesamt:
    Der Klappentext verspricht Spannung, Magie und eine Geschichte, die irgendetwas mit dem Meer zu tun hat.Leider war ich etwas entäuscht, weil mir das Magische gefehlt hat.Am Anfang des Buches ging es hauptsächlich darum die einzelnen Personen kennen zu lernen, was auch nicht schlecht ist.Als dann das erste Mädchen ermordet wurde kam etwas Spannung auf, die leider dann wieder verflog.Ich hab mich öfters gefragt, wann denn jetzt endlich Elodie Gordian kennen lernt und das Buch interessanter wird, leider ist das erst ungefähr ab der 300.Seite passiert, wodurch die ersten 250 Seiten zwar ganz nett, aber nicht spannend gewesen waren.Jedenfalls wurde es dann interessanter, es gab immer wieder ein paar spannende Momente, doch die Geschichte konnte mich nie so richtig fesseln.Man erfährt zwar was es mit Kyan, Elliot, Liam, Zak und Gordian auf sich hat, aber die Liebesgeschichte zwischen Elodie und Gordy ging mir einfach viel zu schnell.Die Grundidee des Buches war zwar sehr gut, aber die Umsetzung war ein bisschen schwach.Ich hätte mir noch gewünscht, dass ein Teil des Buches auch unter Wasser stattgefunden hätte, aber vielleicht passiert das erst im 2.Band, weshalb ich auf jeden Fall gespannt darauf bin und auch hoffe, dass in dem 2.Band einige Fragen mehr über Cyril und Javen Spinx geklärt werden.

    Fazit:
    Die Grundidee war wirklich gut, aber das Buch konnte mich nicht zu 100% fesseln und es hat auch etwas Magie gefehlt, die der Klappentext versprochen hat.Auserdem bin ich davon ausgegangen, dass Elodie vielleicht selbst etwas Besonderes an sich hat, was sie noch nicht wusste, aber der 2.Band wird das vielleicht auch klären.Deshalb vergebe ich an das Buch:

    3 von 5 Sterne

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Cover des Buches Wie ein Flügelschlag (ISBN: 9783649605669)

    Bewertung zu "Wie ein Flügelschlag" von Jutta Wilke

    Wie ein Flügelschlag
    sabrina_winterlevor 10 Jahren
    Rezension zu "Wie ein Flügelschlag" von Jutta Wilke

    Titel: Wie ein Flügelschlag
    Autorin: Jutta Wilke
    Verlag: Coppenrath
    Kosten: 14,95 Euro(gebunden mit Schutzumschlag)
    Genre: Roman/Thriller
    Seiten: 282
    Altersempfehlung(von mir): 12-14
    Inhalt:
    Als die 16-Jährige Jana ein Stipendium für eines der renommiertesten Sportinternate bekommt ist sie überglücklich.Seit sie das Schwimmen gelernt hat, will sie nichts anderes mehr machen.Jana fühlt sich frei und es ist einfach als würde sie fliegen, wenn sie schwimmt.Doch als sie eines Tages ihre Freundin Melanie leblos neben dem Schwimmbecken des Internates findet, verwandelt sich alles in einen Albtraum.Wem kann sie glauben?Sie will sich einfach nicht damit abfinden, dass Mel anscheinend an Herzversagen gestorben ist.Doch an wen sie sich auch wendet, sie findet nur eine Mauer des Schweigens.Zusammen mit Melanies Bruder Mika versucht sie herauszufinden, was wirklich passiert ist und begibt sich damit in Lebensgefahr...

    Meine Meinung:

    Cover/Gestaltung:
    Auf dem Schutzumschlag sind die beiden Schmetterlinge und der Titel spürbar.Unter dem Schutzumschlag ist das Buch nur schwarz und am Buchrücken ist der Titel, der Autor und der Verlag in weißer Schrift gedruckt.Dabei ist auch ein schwarzes Stoff-Lesebändchen, was ich sehr mag.Bei jedem Kapitel ist links oder rechts ein, in schwarz gedruckter Tinte, Schmetterling zu sehen, was ich ebenfalls sehr schön finde.Inhaltlich ist es auch passend, weil Jana Schwarzer, die Hauptperson des Buches, öfters sagt, dass das Schwimmen für sie, wie Fliegen ist und das jeder Schwimmzug wie ein Flügelschlag für sie ist, daher wahrscheinlich auch der Titel.Was ich auch sehr schön finde ist der hellblaue Hintergrund, der ein wenig an den Boden eines Schwimmbeckens erinnert.

    Fazit:
    Ein Cover, das dem Leser einen kalten Schauer über den Rücken jagt und doch mit den beiden Schmetterlingen einladend wirkt!

    5 von 5 Sternen!

    Schreibstil:
    Das Buch ist nicht, wie bei den meisten Büchern, in der Vergangenheit geschrieben worden, sondern findet in dem Hier und Jetzt statt.Jutta Wilke hat sich für die Ich-Form(meine Lieblingsform) entschieden, was sehr dazu beigetragen hat, dass das Buch lebendig und spannend wurde.Es wird aus der Sicht Janas erzählt.Es gibt 29 Kapitel, die so ca. 7-15 Seiten dick sind.Das erste Kapitel handelt vom 25.Januar, also dem Tag, an dem man Janas Freundin Melanie leblos neben dem Schwimmbecken findet.Das zweite fängt 3 Wochen davor an, dort wird alles erzählt, wie Jana ans Gymnasium ankommt, Melanie und ihre Familie besucht, usw..Bis zum 17.Kapitel, dort geht es dann wieder beim 26.Januar los.Dann fängt Jana zusammen mit Mika, Melanies Bruder, an, die Wahrheit, wie Melanie sterben musste, herauszufinden.
    Am Anfang fand ich das ein wenig verwirrend, weil ich so plötzlich in die Geschichte hineingezogen wurde, also, dass es gleich mit Melanies Tod angefangen hatte und danach erst, was davor passiert ist, aber als ich das Buch dann fertig gelesen habe, fand ich es ganz gut, fast wie ein Prolog.Ich hätte mir sogar gewünscht, dass das erste Kapitel ein Prolog ist, damit man sich nicht gleich so überrumpelt fühlen muss.

    Fazit:
    Jutta Wilke hat "Wie ein Flügelschlag" so geschrieben, dass man sich gefühlt hat, als würde man in Janas Haut stecken und verzweifelt die Ursache von Melanies Tod herauszufinden.Sie schreibt sehr
    spannend und realitätsnah.

    4 von 5 Sternen

    Personen:
    
    Jana wohnt zusammen mit ihrer Mutter, die raucht und öfters mal zu viel Alkohol trinkt, in einer kleinen Wohnung.Sie fühlt sich nicht frei, kriegt keine Luft und fühlt sich eingesperrt, nur wenn sie schwimmen kann, kann sie sich frei und unabhängig fühlen.Als sie dann ein Stipendium für ein Sportinternat bekommt, wird sie von den anderen nicht akzeptiert, weil sie so talentiert ist.Ausnahmefälle sind Melanie und Tom.Melanie ist zwar auch eine sehr talentierte Schwimmerin, aber sie ist sehr beliebt auf dem Internat und sie hat sich sofort mit Jana angefreundet.

    Jana ist ein typisches Ein-Elternteil-Kind:Sie könnte ohne das Stipendium nie auf ein Sportinternat gehen, weil sie und ihre Mum einfach nicht so viel Geld haben.Ein Hintergedanke des Buches wird wahrscheinlich auch sein, dass man auch mit wenig Geld viel erreichen kann, wenn man nur talentiert ist.Das volle Gegenteil, jedoch Jana auch ähnlich, ist Melanie:Sie ist zwar auch sehr schwimm-talentiert, aber sie wohnt zusammen mit ihrem Bruder Mika und ihren Eltern in einem großen Haus, wird jeden Tag zur Schule gefahren, also verbringt die Nacht, nicht wie Jana im Internat, und kann sich so gut wie fast alles leisten.Man müsste jetzt denken, dass sie eingebildet ist und die Beliebtheit am Internat genießt, aber das ist sie und tut sie nicht.

    Die verschiedenen Charaktere waren mir alle sympathisch und auch nicht zu oberflächlich, nur manchmal kam es mir so rüber, als hätten die, ich sag jetzt mal Fans von Melanie, keinen eigenen Charakter, sondern sind alle gleich.Aber das war jetzt auch nicht so schlimm, da es Nebencharakter sind.

    Fazit:
    Fast alle gelungene Charaktere!

    4 von 5 Sternen

    Inhalt/Insgesamt:
    Auf dem Cover steht, dass es ein Roman ist, okay das Cover wirkt jetzt auch nicht so nett, aber wenn man dann die Schmetterlinge ansieht und das Wort Roman, denkt man gleich, es ist ein nettes Buch, was nur ein bisschen düster ist, aber man hat sich getäuscht, wenn man das gedacht hat.Angefangen bei dem Tod von Melanie will man umbedingt wissen, was wirklich passiert ist.Bei manchen Stellen, wollen Jana und Mika einfach aufhören herauszufinden, was passiert ist, weil es anscheinend sowieso nichts mehr an Melanies Tod geändert hätter, okay, das stimmt, aber was wäre, wenn sie umgebracht wurde und nicht an Herzversagen gestorben ist, dann läuft der Mörder noch frei herum und wer weiß wer die Nächste ist.Was am Ende rauskommt lässt einen für kurze Zeit das Atmen vergessen, so eine Art "Der-Mörder-Ist-Der-Bei-Dem-Man-Es-Nie-Geglaubt-Hätte" Geschichte.
    Man könnte das Buch also locker, als Thriller oder Krimi durchgehen lassen, weil das Wort Roman wirklich zu harmlos ist.Trotzdem empfehl ich es ab 12 Jahren, aber wenn man nur nette und lustige Bücher gewohnt ist, sollte man lieber die Finger davon lassen, wenn man jedoch mal wieder so ein richtig spannendes Buch, bei dem einen ein kalter Schauer über den Rücken an manchen Stellen jagt, dann empfehl ich es sehr!

    Fazit:
    Super spannender "Roman", der einen unter die Haut geht!

    5 von 5 Sternen!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Cover des Buches Stadt aus Trug und Schatten (ISBN: 9783785574027)

    Bewertung zu "Stadt aus Trug und Schatten" von Mechthild Gläser

    Stadt aus Trug und Schatten
    sabrina_winterlevor 10 Jahren
    Rezension zu "Stadt aus Trug und Schatten" von Mechthild Gläser

    Titel: Stadt aus Trug und Schatten
    Autorin: Mechthild Gläser
    Verlag: Loewe
    Kosten: 17,95 Euro(gebunden mit Schutzumschlag)
    Genre: Fantasy
    Seiten: 412
    Altersempfehlung (von mir): 12-17
    Inhalt:
    Eisenheim.Die Stadt in die die Seelen aller Menschen in der Nacht, während sie träumen unwissend hingehen, ohne sich daran zu erinnern.Bis vor kurzem war auch Flora eine Schlafende, doch sie wurde aufgeweckt und ist jetzt eine Wandernde.Sie kann immer noch nicht glauben, dass sie ab jetzt jede Nacht nach Eisenheim gehen muss und dort zusammen mit dem merkwürdigen Marion, der angeblich ein Austauschschüler aus Polen ist und jetzt bei ihr und ihrer Familie wohnt, ein zweites Leben führen muss, dabei ist ihr eigenes untertags schon schwer genug.Als wären das nicht genug Probleme, erfährt sie auch noch, das ihre Seele angeblich den Weißen Löwen, ein sehr mächtiger Stein, gestohlen hat.Wem kann sie trauen?Kann sie sich selbst überhaupt noch trauen?

    Meine Meinung:

    Cover/Gestaltung:
    Auf dem Cover sieht man, denk ich jedenfalls, die Stadt Eisenheim.Die vielen Striche, die etwas Ähnlichkeit mit Haaren haben sind wahrscheinlich die Schatten.Mir gefällt das Cover recht gut, weil es nicht wie die "0815"-Cover ist, also nicht wie bei den meisten ein Mädchen und noch irgendeinen Hintergrund hat.Leider finde ich die Farbe Pink nicht so passend, weil ich mir die Schattenstadt, in der ausführlich beschrieben wird, dass es nur die Farben Schwarz und Weiß gibt, nicht pink vorgestellt habe.Jetzt mal von der Farbe abgesehen ist es wunderschön, schlicht und passend zum Inhalt.
    Unter dem Schutzumschlag sieht man die Stadt noch mal in der Mitte, in runder Form und ohne Titel.
    Ausdem ist ein weißes Lesebändchen aus Stoff in dem Buch, was ich persönlich liebe!

    Fazit:
    Abgesehen von der nicht so passenden Farbe sehr schön gestaltet!

    4 von 5 Sternen!

    Schreibstil:
    Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben und wird von der Sicht Floras erzählt.
    Der Schreibstil war ganz gut.Es gab ein paar sehr lange Relativsätze, die ich wirklich zwei Mal lesen musste, um den Sinn zu erkennen, das hätte die Autorin ein wenig kürzen können.Ansonsten war das Buch sehr schön und leicht geschrieben, die Autorin hat viele Momente sehr spannend gehalten besonders das Kapitel "Der weiße Löwe" hat mich richtig gefesselt.

    Fazit:
    Schöner Schreibstil, aber kleine Schwächen!

    4,5 von 5 Sternen!

    Personen:
    Flora ist die Hauptperson des Buches, am Anfang fand ich sie wirklich sehr ängstlich bzw. feige, aber am Ende ändert sich meine Meinung total, weil sie dann wirklich etwas macht, was sehr mutig ist!
    Marion hat mir auch ganz gut gefallen war jetzt aber nicht so meine Lieblingsfigur.
    Meine absolute auf jeden Fall geliebte und beste Person in diesem Buch überhaupt ist der eiserne Kanzler!Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich so böse, aber auch nette, leicht verückte Personen einfach liebe, oder weil diese Person charakterisch so gut ausgebaut wurde und ich sie mir wirklich super vorstellen konnte!Also ich hoffe, das der eiserne Kanzler, falls es einen 2.Band geben wird, und das hoffe ich, wieder eine große Rolle darin hat!
    Deshalb vergebe ich auch an die Personen 5 Sterne, weil mir diese Figur so gut gefallen hat, dass ich einfach 5 Sterne vergeben muss!

    5 von 5 Sternen!

    Inhalt:
    Als ich die Inhaltsbeschreibung zum ersten Mal gelesen habe ,musste ich umbedingt irgendwie das Buch bekommen, weil ich so Geschichten über Seelen, die ihre Körper verlassen oder Engel(ich weiß Engel haben damit jetzt nichts zu tun, aber ich verbinde Engel mit Seelen) liebe!
    Ich wurde auch nicht enttäuscht, im Gegenteil!Es war ab der ersten Seite spannend, angefangen bei den Schatten, die Flora plötzlich in der realen Welt sieht und erst denkt, dass sie Haluzinationen hat, bishin zu dem Teil des Buches, wo sich alles aufklärt, also was wirklich hinter den Vorwänden steckt, warum jeder diesen Weißen Löwen haben will.Und auch noch am Schluss, wo sich noch vieles klärt.Das Ende war sehr offen, weil Flora und Marion darüber nachgedacht haben, wie es weitergehen soll, und ich vermute, genauso wie ich hoffe, dass es irgendwann einen 2.Band geben wird...

    Als Flora das erste Mal in Eisenheim aufwacht, findet sie sich in einem Labor wieder, dann taucht auch noch Marion auf, mit dem sie hier wirklich nicht gerechnet hätte.Marion und ein ältere Mann, Fluvius Grindeaut, der Großmeißter Eisenheims, versuchen Flora zu erklären, das das kein Traum ist sondern wirklich ist, also dass ihre Seele ihren Körper ab jetzt jede Nacht verlässt, wie jede Seele auf der Welt, nur dass die meisten Schlafende sind, also sich nicht mehr daran erinnern, sobald sie aufwachen.Flora ist nun eine Wandernde, das bedeutet, das sie ab jetzt jede Nacht in Eisenheim verbringen muss.Sie kann niemandem trauen, doch gemeinsam mit Marion versucht sie sich daran zu erinnern, warum ihre Seele, als sie noch eine Schlafende war, den Weißen Löwen gestohlen hat. Angeblich um ihn dem Großmeister und dem Rest des Grauen Bundes zu geben, damit diese ihn zerstören können, eins ist sicher er muss zerstört werden, doch als die Erinnerungen wieder kommen, weiß sie nicht mehr ganz recht, ob sie dem Grauen Bund und Marion noch trauen kann...

    Jedenfalls findet man alles in dem Buch: Spannung, Romantik, Schattenmonster und Veräter.
    Die ganze Schattenwelt ist Schwarz-Weiß, weshalb, weiß keiner, aber man vermutet, dass das Nichts, das Ende der Schattenwelt, etwas damit zu tun hat.

    Insgesamt:
    Super spannendes Buch, tolle Charaktere, fantastische Idee und man kann nur hoffen, dass es einen 2.Band geben wird!Absolute Empfehlung!

    5 von 5 Sternen!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Cover des Buches Seekers - Die Suche beginnt (ISBN: 9783407811042)

    Bewertung zu "Seekers - Die Suche beginnt" von Erin Hunter

    Seekers - Die Suche beginnt
    sabrina_winterlevor 10 Jahren
    Cover des Buches Warrior Cats. Geheimnis des Waldes (ISBN: 9783407742537)

    Bewertung zu "Warrior Cats. Geheimnis des Waldes" von Erin Hunter

    Warrior Cats. Geheimnis des Waldes
    sabrina_winterlevor 10 Jahren
    Rezension zu "Warrior Cats. Geheimnis des Waldes" von Erin Hunter

    Titel: Warrior Cats-Geheimnis des Waldes (Staffel 1, Band 3)
    Originaltitel: Warriors-Forest of Secrets
    Autorin: Erin Hunter
    Verlag: Beltz&Gelberg
    Kosten: 14,95(gebunden); 8,95(Taschenbuch)
    Genre: Fantasy
    Seiten: 336
    Altersempfehlung (von mir): 10-25
    Inhalt(von Amazon):
    Die Treue zum eigenen Clan steht für die Katzen des Waldes an erster Stelle. Doch gilt das wirklich für alle? Der junge Krieger Feuerherz ist beunruhigt: Einige Katzen des DonnerClans verhalten sich sehr rätselhaft. Er geht der Sache auf den Grund und kommt einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur. Als der DonnerClan Opfer eines heimtückischen Überfalls wird, ist endgültig klar: Ein falscher Freund muss sich in den Clan eingeschlichen haben. Aber wem kann Feuerherz noch trauen?

    Die Bände:
    1.Staffel:
    Band 1: In die Wildnis
    Band 2: Feuer und Eis
    Band 3: Geheimnis des Waldes
    Band 4: Vor dem Sturm
    Band 5: Gefährliche Spuren
    Band 6: Stunde der Finsternis

    Special Adventure:
    Feuersterns Mission

    Die Welt der Clans:
    Das Gesetz der Krieger

    2.Staffel:
    Band 1: Mitternacht
    Band 2: Mondschein
    Band 3: Morgenröte
    Band 4: Sternenglanz
    Band 5: Dämmerung
    Band 6: Sonnenuntergang

    Meine Meinung:

    Cover:
    Coververgleich:
    Das deutsche Cover ist wunderwunderschön!!Und vieeeel schöner als das originale(meine Meinung).
    Für mich ist die große Katze Graustreif, weil er in dem Buch auch einer der Hauptthemen ist.Die 2 kleinen sind Tigerkralle und Feuerherz (TK links, FH rechts).
    Der Titel ist perfekt, weil Feuerherz viele Geheimnisse, wie z.B. ob Tigerkralle wirklich ein Verräter ist oder nicht, herausfinden muss.
    Fazit:
    Eins der schönste Covers, das ich je gesehen habe!

    5 von 5 Sternen!

    Schreibstil:
    Erin Hunter beschreibt wie in jedem WaCa Buch die Geräusche, das Aussehen und den Geruch des Waldes sehr detailiert und wunderschön.Sie macht aus den Katzen und Katern lebendige Charaktere, die jedoch nichts an den Bewegungen oder dem typischen Katzen-Da-Sein verlieren.Das Buch wird in der Erzähler-Form geschrieben und wird aus der Sicht aus Feuerherz erzählt.Er ist einfach zu verstehen, nur beim Prolog muss man sich erst immer ein wenig zurecht finden, sonst ist er perfekt!

    4,5 von 5 Sternen!

    Personen(bzw.Katzen ^^):
    Es gibt gemeine, böse, unfaire, aber auch liebe, nette und witzige Katzen in dem Buch, wie im realen Leben.
    Rangliste:
    Junge
    Schüler
    Krieger
    Königinnen
    Heiler
    2.Anführer
    Anführer
    In dem Buch ist ganz am Anfang eine Liste der Katzen der 4 Clans, das ist sehr nützlich, da man manchmal vergisst wer wer ist.
    Fazit:
    Super Charaktere!

    5 von 5 Sternen!

    Inhalt:
    Die Geschichte war im Vergleich der letzten 2 Bände viel besser und spannender, sie steigert sich auch pro Buch sehr.War wirklich super spannend!Besonders Wolkenjunge wurde mir in diesem Buch richtig sympathisch und er ist wirklich süß :D
    Fazit:
    Super spannend und toll!

    5 von 5 Sternen!

    Insgesamt:
    Ein tolles Buch, das sich im Vergleich von den anderen 2 Bänden gesteigert hat!Absolut empfehlenswert!Und für Fantasy Fans ein Muss!

    5 von 5 Sternen!!!

    Kommentieren0
    6
    Teilen

    Über mich

    • weiblich
    • 20.11.1998

    Lieblingsgenres

    Fantasy, Comics, Jugendbücher, Krimis und Thriller, Humor

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks