shilos avatar

shilo

  • Mitglied seit 21.03.2020
  • 106 Freunde
  • 1.091 Bücher
  • 1.073 Rezensionen
  • 1.076 Bewertungen (Ø 4,33)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne521
  • 4 Sterne432
  • 3 Sterne83
  • 2 Sterne33
  • 1 Stern7
  • Sortieren:
    Cover des Buches Der Hunger nach Freiheit (ISBN: 9782496711660)

    Bewertung zu "Der Hunger nach Freiheit" von Ella Zeiss

    Der Hunger nach Freiheit
    shilovor einem Tag
    Kurzmeinung: Eine fesselnde und aufwühlende Fortsetzung um Noah und Jakobine
    Gibt es einen Weg in die Freiheit?

    Auch diese Fortsetzung des Romans „Der Hunger nach Leben“ basiert auf den Aufzeichnungen eines Zeitzeugen und beruht auf wahren Begebenheiten.

    Noah wird ganz plötzlich in die sowjetische Armee eingezogen und kann sich von seiner Mutter und von Jakobine nicht mehr verabschieden. In den Wirren des Krieges verschlägt es ihn schließlich nach Paderborn, doch ist er auch hier vor den Sowjets nicht sicher. Von seiner Verlobten hat er schon sehr lange nichts mehr gehört. Ist sie noch in der Ukraine oder wurde auch sie verschleppt? Ist sie überhaupt noch am Leben? Er weiß nicht, ob er sie jemals wiedersehen wird.

    Bildgewaltig hat die Autorin die Verzweiflung und die Handlungen Noahs dargestellt, der gegen seinen Willen in die sowjetische Armee eingezogen und somit auch in das Kriegsgeschehen einbezogen wird. Sein Überlebenskampf und -wille ist glaubhaft beschrieben. Immer wieder schwenkt die Geschichte auch zu Jakobine. So wusste ich stets, wie es ihr zeitgleich erging.

    Auch dieser Band stellt ein Stück ukrainischer Geschichte dar, die mich fassungslos machte. Die Willkür des sowjetischen Staates war für mich unvorstellbar, ihre Handlungen unmenschlich und brutal. Wieder hat es die Ella Zeiss geschafft, mit einem einfühlsamen und bewegenden Schreibstil den Leser durch diese aufwühlende Lektüre zu führen.

    Mein Fazit:

    Eine meisterhaft geschriebenes Stück Zeitgeschichte, die ich voller Überzeugung weiter empfehlen kann.

    5 Sterne.  


    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Smaragdgrüne Hoffnung (ISBN: 9782496709919)

    Bewertung zu "Smaragdgrüne Hoffnung" von Janet MacLeod Trotter

    Smaragdgrüne Hoffnung
    shilovor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Wunderschöner erster Band der Indien-Reihe, emotional und aufwühlend
    Ein Neuanfang in Indien

    In diesem Buch geht es um zwei junge Frauen, die an der Seite ihrer Ehemänner ein neues Leben in Nordindien beginnen wollen. Während Lydia Tom heiratet, um an seiner Seite als Hotelbesitzergattin in Rawalpindi zu glänzen und ein feudales Leben zu führen, geht Esmie mit Toms Freund Harold die Ehe ein. Mit ihm will sie als Krankenschwester in einem Missionskrankenhaus an der pakistanischen Grenze leben und arbeiten. Werden die beiden so unterschiedlichen Frauen und Freundinnen hier glücklich werden?


    Der Leser erhält in diesem Roman Einblick in das von Unruhen geschüttelte Nordindien Anfang der 1920er Jahre. Verständlich werden die Verhältnisse und Gefahren, in die sich Esmie und Harold durch ihre Missionsarbeit begeben haben, dargestellt. Auch konnte ich Lydias neues Leben, das sie sehr schnell auf den Boden der Realität wirft, vor meinem inneren Auge nachvollziehen. Die Charaktere der Protagonisten sind authentisch beschrieben, ihre Gedanken und Gefühle bildhaft wiedergegeben. Die emotionale und spannende Handlung wird durch einen lockeren und leichten Schreibstil zu einem Lesegenuss.


    Diese aufwühlende und nachvollziehbare Geschichte, die mich das Buch kaum aus der Hand legen ließ,


    bekommt von mir 5 Sterne und eine Leseempfehlung. Schon jetzt freue ich mich auf die Fortsetzung, die im April 2023 erscheinen soll.



    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Die Rheintal-Saga - Die Kinder des Bergmanns: Historischer Roman | Band 1 der großen Saga über drei Schicksale inmitten des Dreißigjährigen Krieges (ISBN: B0B7XKHFS7)

    Bewertung zu "Die Rheintal-Saga - Die Kinder des Bergmanns: Historischer Roman | Band 1 der großen Saga über drei Schicksale inmitten des Dreißigjährigen Krieges" von Heidrun Hurst

    Die Rheintal-Saga - Die Kinder des Bergmanns: Historischer Roman | Band 1 der großen Saga über drei Schicksale inmitten des Dreißigjährigen Krieges
    shilovor 2 Tagen
    Kindheit und Jugend zweier Geschwister, Anfang des 17. Jahrhunderts

    Dieses Buch beschreibt das Schicksal von Jakob und Bärbel Selzer während ihrer Kindheit am Schauinsland und ihrer Jugend in Odelshofen und Straßburg. Die Autorin beschreibt die Verhaltensweisen der Protagonisten detailliert, so dass man die Handlung exakt nachempfinden kann. Wichtig ist auch die Beschreibung der Lebensumstände in der damaligen Zeit. Der Verlauf der Geschichte spaltet sich in zwei Stränge: einmal Jakob in Odelshausen und zum anderen Bärbel in Straßburg. Der flüssige Schreibstil lässt den Leser jeder neuen Seite entgegenfiebern.


    Mein Fazit:


    Dieser überaus spannende erste Teil der Rheintal-Saga macht auf die Fortsetzung neugierig. Liebhabern historischer Romane und Sagas kann ich dieses Buch nur ans Herz legen. 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.



    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Die Hafenärztin. Ein Leben für das Recht auf Liebe (ISBN: 9783864932137)

    Bewertung zu "Die Hafenärztin. Ein Leben für das Recht auf Liebe" von Henrike Engel

    Die Hafenärztin. Ein Leben für das Recht auf Liebe
    shilovor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Ein historischer Kriminalroman, unter dem ich mir mehr vorgestellt hatte
    Der Hafenmörder ist zurück

    Anne Fitzpatrick kehrt 1911 von London zurück nach Hamburg. Sie wurde rehabilitiert und nimmt ihre Arbeit unter ihrem Mädchennamen Anne van der Zwaan wieder auf, um sich um junge und hilfesuchende Frauen zu kümmern. In einem Bordell in Chinatown, in der sie gerade eine junge chinesische Prostituierte untersucht, wird zeitgleich ein anderes Freudenmädchen im Zimmer nebenan bestialisch ermordet. Mit dem jungen Kommissar Berthold Rheydt beginnt sie in dem Mordfall nachzuforschen. Es scheint, dass der schon lang gesuchte Hafenmörder Joachim von Stetten wieder zurückgekehrt ist.


    In diesem Roman geht es um Drogenhandel und dunkle Machenschaften. Doch leider konnte er meine vielleicht zu hoch geschraubten Erwartungen nicht ganz erfüllen. Lag es eventuell daran, dass ich die ersten beiden Teile nicht gelesen habe? Trotz des angenehmen Schreibstils, der sich flüssig lesen lässt, kam in der sehr ausschweifenden Handlung kaum Spannung auf. Zwar gewährte die Autorin immer wieder Einblicke in vorherige Begebenheiten, trotzdem gelang es mir nicht, zu den Hauptprotagonisten einen richtigen Bezug aufzubauen. Lediglich die Geschichte um Helene und Berthold konnte mich überzeugen.


    Mein Fazit:


    Ein historischer Krimi, den man mit dem  ersten Band beginnen sollte. 3 Sterne.



    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Alma und der Gesang der Wolken (ISBN: 9783746639536)

    Bewertung zu "Alma und der Gesang der Wolken" von Heinrich Thies

    Alma und der Gesang der Wolken
    shilovor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Diese Geschichte hat mich berührt und gefesselt
    Ein bewegendes Stück Zeitgeschichte

    In diesem Buch erzählt der Autor die Geschichte seiner Familie sowie die seines Heimatdorfes. Es ist die Lebensgeschichte seiner Tante, die nur mit der Hilfe von zwei Kriegsgefangenen den elterlichen Hof in den Kriegszeiten weiterführen musste. Dabei verliebt sie sich in den französischen Kriegsgefangenen Robert und bekommt eine Tochter von ihm. Dieses „Kind des Feindes“ bringt ihr Ausgrenzung und Häme bei den Dorfbewohnern ein. Trotz allem baut sie den inzwischen zerstörten Bauernhof nach Kriegsende aus eigener Kraft wieder auf. Dieses Buch beschreibt einfühlsam und mit einem leichten Schreibstil das Schicksal von Alma von 1943 bis in das Jahr 1982. Ich erlebte Freuden, Trauer und Schicksalsschläge, die mich sehr berührten. Heinrich Thies hat zudem bei einigen Daten historische Ereignisse aufgeführt, die sich parallel ereigneten. Bildhaft sind die relevanten Protagonisten beschrieben. So gelang es mir, mich in die Situationen und Verhaltensweisen von Alma hineinversetzen zu können. Die spannende Handlung ließ mich das Buch kaum aus der Hand legen, so dass ich es in kürzester Zeit ausgelesen hatte.


    Mein Fazit:


    Ein wunderbarer Roman, fesselnd und nachdenklich stimmend. Sehr gerne empfehle ich es weiter und vergebe 5 von 5 Sternen.



    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches 1799 - Die Schatten von Oldenburg (ISBN: 9783839202241)

    Bewertung zu "1799 - Die Schatten von Oldenburg" von Jörg Kohn

    1799 - Die Schatten von Oldenburg
    shilovor 2 Tagen
    Kurzmeinung: spannender historischer Roman
    Zwei ereignisreiche Wochen im Jahr 1799

    Der Roman beschreibt die Geschichte eines jungen Mannes, der nach seinem Examen als Student der Wirtschaftskunde aus seinen gesicherten Verhältnissen herausgerissen und mit den dunklen Seiten des frühnapoleonischen Zeitalters konfrontiert wird. In Form eines Tagebuchs werden die Geschehnisse nachvollziehbar aufgeführt. Dabei werden die Charaktere der auftretenden Personen treffend beschrieben. Schon durch die Kürze des gesamten zeitlichen Ablaufs behält die Geschichte ihre innere Spannung. In einem sehr flüssigen Schreibstil werden die Fakten miteinander verknüpft und halten so den Leser in Atem. Dabei wird auch auf das Gefühlsleben des Hauptprotagonisten intensiv eingegangen. Obwohl die Geschichte nach den beschriebenen zwei Wochen zu einem Ende kommt, lassen verschiedene ungelöste Probleme auf eine Fortsetzung des Romans hoffen. Sehr gerne vergebe ich diesem fesselnden und spannenden Buch 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung.



    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Harzhenker (ISBN: 9783827193643)

    Bewertung zu "Harzhenker" von Roland Lange

    Harzhenker
    shilovor 5 Tagen
    Der Einfluss der Vergangenheit auf die Gegenwart

    In dieser Geschichte geht es um ein Verbrechen, das sich gegen Ende der Nazizeit im Harz ereignet hat. Durch ein zufällig gefundenes Notizbuch werden die Geschicke verschiedener Personen in der heutigen Zeit  mit diesem Verbrechen verwoben. Der Verfasser schildert den zeitlichen Ablauf der Ereignisse in klaren Worten und lässt die erwähnten Protagonisten mit ihren persönlichen Eigenheiten klar vor dem geistigen Auge des Lesers entstehen. In einem sehr flüssigen Schreibstil wird dem Leser in Form einer fesselnden Geschichte vor Augen geführt, wie selbst abgeschlossen geglaubte Zeiträume auch heute noch in unser Leben eingreifen können. 5 Sterne und eine Leseempfehlung.



    Kommentare: 2
    Teilen
    Cover des Buches Le nom perdu (ISBN: 9783899983944)

    Bewertung zu "Le nom perdu" von Gregor Höppner

    Le nom perdu
    shilovor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Einfühlsam geschrieben
    Die verzweifelte Suche nach Ramette

    In diesem Buch beschreibt der Autor seine Suche nach Ramette, einem ihm unbekannten Franzosen, dessen ganzes Herz seiner Mutter einst gehörte. Durch Tagebuchaufzeichnungen begibt er sich mit seinem französischen Freund auf eine fast aussichtslose Suche nach ihm. Im Wechsel von Gegenwart und der Vergangenheit in die Zeit des 2. Weltkrieges wird die sehr spannende Geschichte seiner Recherche erzählt.

    Die unterschiedlichen Charaktere hat Gregor Höppner bildhaft gestaltet und so konnte ich während der ganzen Geschichte mitfiebern und mich in die Hauptprotagonistin sehr gut hineinversetzen. Der Schreibstil führt locker durch dieses Buch.

    Mein Fazit:

    Eine spannende Suche nach Ramette, unterbrochen von der Lebensgeschichte seiner Mutter. 4 Sterne und eine Leseempfehlung.


    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Als Patrick Mac Laurin seine Unschuld verlor (ISBN: 9783987580185)

    Bewertung zu "Als Patrick Mac Laurin seine Unschuld verlor" von Eliot

    Als Patrick Mac Laurin seine Unschuld verlor
    shilovor 13 Tagen
    Glaubhaft und nachvollziehbar

    Dieser Roman ist Liebesgeschichte und ein Krimi in einem. Authentisch hat Eliot die Gefahren einer gleichgeschlechtlichen Liebe zwischen zwei Männern im 19. Jahrhundert Jahren in Schottland dargestellt. Denn diese wurde unter fürchterlichen Qualen mit dem Tode bestraft. Doch es geht in diesem Buch nicht alleine darum, sondern auch um einen ungeklärten Tod. Realistisch und nachvollziehbar sind die relevanten Charaktere beschrieben und die historischen Begebenheiten hat der Autor sehr gut recherchiert. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und mir unterhaltsame Lesestunden beschert. 4 Sterne und eine Leseempfehlung.


    Kommentieren0
    Teilen
    Cover des Buches Labyrinth der Freiheit (ISBN: 9783832165918)

    Bewertung zu "Labyrinth der Freiheit" von Andreas Izquierdo

    Labyrinth der Freiheit
    shilovor 14 Tagen
    Kurzmeinung: Bewegend und rasant
    Bewegend und rasant

    Da ich die ersten zwei Bände nicht gelesen habe, hatte ich anfangs einige Probleme, mich in diese Geschichte einzufinden. Dieses legte sich jedoch im Laufe der Handlung, so dass ich mich voll in sie hinein finden konnte. Es wurde mir möglich, die drei Hauptprotagonisten kennenzulernen und auch den Zusammenhang zu begreifen.

    Die drei Freunde Arthur, Carl und Isi müssen sich gegen ihre Widersacher behaupten, was nicht immer mit legalen Methoden möglich ist. Eindringlich werden die 1920er Jahre beschrieben, das Elend, der Hunger,  die Gewalt, der Überlebenskampf der Menschen, sowie auch die unerträglich hohe Inflation. Die Handlung ist aufwühlend, spannend und rasant bis zur letzten Seite. Sehr gut hat Andreas Izquierdo die Verhältnisse und die historischen Begebenheiten der damaligen Zeit recherchiert. Durch dieses mit 500 Seiten umfassende Buch führt der Autor mit einem unterhaltsamen und angenehmen Schreibstil.

    Mein Fazit:

    Ohne Kenntnisse der ersten beiden Teile ist es anfangs etwas schwer, in diese Geschichte hineinzufinden.

    Trotzdem gebe ich diesem spannenden und fesselnden Roman 4 Sterne und eine klare Leseempfehlung.


    Kommentieren0
    Teilen

    Über mich

    Meine Familie und ich lesen sehr, sehr viel. Es ist seit Beginn von Corona eine Leidenschaft geworden.

    Lieblingsgenres

    Krimis und Thriller, Biografien, Liebesromane, Klassiker, Historische Romane, Romane, Erotische Literatur, Fantasy, Humor

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks