suggar

  • Mitglied seit 08.01.2014
  • 19 Freunde
  • 830 Bücher
  • 144 Rezensionen
  • 609 Bewertungen (Ø 4.23)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne235
  • 4 Sterne295
  • 3 Sterne66
  • 2 Sterne10
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    Cover des Buches Verity (ISBN: 9783423230124)

    Bewertung zu "Verity" von Colleen Hoover

    Verity
    suggarvor 9 Tagen
    Kurzmeinung: kein typischer Liebesroman von CoHo, dafür aber eine superspannende, nervenzerreißende, krasse, geniale & aussergewöhnloche Geschichte! WOW!
    Kommentieren0
    )}
    Cover des Buches Love Challenge (ISBN: 9783499275371)

    Bewertung zu "Love Challenge" von Helen Hoang

    Love Challenge
    suggarvor 13 Tagen
    Kurzmeinung: 2 Menschen, wie sie nicht unterschiedlicher sein könnten. 2 Welten, die aufeinanderprallen. 1 Liebe: bodenständig & außergewöhnlich zugleich
    Kommentieren0
    )}
    Cover des Buches Vietnam - Kultur und Kommunikation (ISBN: B07QD58XKS)

    Bewertung zu "Vietnam - Kultur und Kommunikation" von Frank Brinkmann

    Vietnam - Kultur und Kommunikation
    suggarvor 19 Tagen
    Kurzmeinung: kurz & knackig werden die wichtigsten Infos (Sprache, Traditionen, Verhalten) über Land & Leute vor allem für Geschäftsleute erläutert.
    Kommentieren0
    )}
    Cover des Buches Die Töchter des Roten Flusses (ISBN: 9783746632704)

    Bewertung zu "Die Töchter des Roten Flusses" von Beate Rösler

    Die Töchter des Roten Flusses
    suggarvor 19 Tagen
    Kurzmeinung: *Jahreshighlight 2020* ein Porträt eines Landes & Volkes, welches auch Jahrzehnte nach dem Vietnamkrieg noch mit den Folgen zu kämpfen hat.
    Kommentieren0
    )}
    Cover des Buches Im Dschungel der Liebe: Sage Remington (Die Remingtons 2) (ISBN: B084G662MD)

    Bewertung zu "Im Dschungel der Liebe: Sage Remington (Die Remingtons 2)" von Melissa Foster

    Im Dschungel der Liebe: Sage Remington (Die Remingtons 2)
    suggarvor 19 Tagen
    Kurzmeinung: Auch Band 2 ist mitreißend, authentisch, emotional & hat mir sehr gut gefallen. Thema ist ein Hilfsprojekt in Balize, eine tolle Grundidee!
    mitreißend, authentisch & emotional mit einer wichtigen Botschaft

    Nach 3 Monaten geht es endlich mit den Remingtons in die nächste Runde & die US-Autorin  Melissa Foster hat sich auch mit dem 2. Band der Reihe "Im Dschungel der Liebe" wieder selbst übertroffen.
    Nachdem mir "Spiel der Herzen" schon ausnehmend gut gefallen hat & ich in der dazugehörigen Rezension über den Reihenauftakt geschwärmt habe, hat sich das grandiose Niveau dieser Familienserie auch in dem aktuellen Band fortgesetzt!

    "Im Dschungel der Liebe" besticht vor allem durch seinen ernsthaften & bedeutungsvollen Hintergrundplot, auf dem die Liebesgeschichte Sage Remingtons & Kate Palettos aufbaut.
    Denn Kate arbeitet in einer Hilfsorganisation in Belize (Zentralamerika), um Menschen den Zugang zu Bildung, medizinischer Versorgung & vor allem sauberen Grundwassers zu ermöglichen.
    Sie liebt ihre Arbeit über alles und setzt sich schon seit Jahren für die Belange der Bewohner der ärmsten Länder der Welt ein.
    Genau wie ihre Eltern, die beide im Friedenscorp gearbeitet & gelebt haben, hat sie sich einer Hilfsorganistaion angeschlossen.
    Für Kate gibt es nichts sinnhafteres als den Menschen zu helfen, die es wirklich nötig haben.
    Gerne verzichtet sie dafür auf Luxus & Annehmlichkeiten der westlich geprägten Kultur, denn ein strahlendes Kinderlächeln und die Begeisterung über einfache & normale Dinge wie Schulunterricht etc. gibt ihr mehr zurück, als es irgendwelcher Tand je könnte.
    Sage Remington dagegen sucht immer noch nach seinen Sinn des Lebens.
    Eigentlich hat er Alles: er ist ein angesehener Künstler, seine Werke & Bilder verkaufen sich für tausende Dollar und er hat eine liebevolle Familie um sich - aber in seinem Inneren fühlt er sich leer.
    Das Geld, der Status - all das bedeutet ihm nichts.
    Da erscheint ihm die 2-wöchige Unterstützung der Hilfsorganisation AIA in der kleinen Gemeinde Punta Palacia genau richtig, um sich Gedanken um sein weiteres Leben zu machen und zu entscheiden, wo er sich zukünftig - vielleicht auch sozial - engagieren könnte.

    Und schon nach kurzer Zeit merkt Sage, dass das genau die Art ist, wie er Menschen helfen kann.
    Dort, wo es Mangel, wo es keine bzw. wenig Perspektiven gibt.
    Die taffe & manchmal etwas kratzbürstige, aber sehr liebenswerte & bodenständige Kate ist da natürlich ein kleiner Bonuspunkt. ;)
    Denn diese muss er erst einmal von seinen guten Absichten überzeugen, tummeln sich doch sonst nur prestigeheischende Promis in dem Camp, die vor der Kamera und für gute Publicity alles tun würden, hintenherum aber nicht einen einzigen Finger zu viel krümmen.
    --> So erlebt der Leser noch einige Überraschungen bis die Liebesgeschichte von Sage & Kate fertig erzählt ist.

    Ich habe jede Seite genosssen!
    Die Präsenz zwischen der Ernsthaftigkeit und der Botschaft, die Melissa in ihr Buch eingebaut hat, und die Lovestory an sich war sehr ausgewogen und angenehm zu lesen.
    Ich mag ja generell Bücher, die Einem den Horizont während des Lesens erweitern, ohne als trockene Lektüre daherzukommen.
    Und das ist Melissa Foster sehr gut gelungen! ♥

    Mit den beiden ersten Bänden sind die Erwartungen für die nächsten 3 Teile + evtl. 1 Zusatzband der Reihe bei mir sehr groß & ich freue mich schon auf Band 3 "Herzen in Flammen", der Mitte September 2020 erscheint. :)

    *Fazit*
    Auch Band 2 ist mitreißend, authentisch, emotional & hat mir sehr gut gefallen.
    Thema ist diesmal ein Hilfsprojekt in Balize, was für eine tolle Grundidee!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Die ferne Hoffnung (ISBN: 9781542047883)

    Bewertung zu "Die ferne Hoffnung" von Ellin Carsta

    Die ferne Hoffnung
    suggarvor 22 Tagen
    Kurzmeinung: Ein vielversprechender Reihenauftakt, der mit einem Mix des prüden Hamburgs, des weltgewandeten Wiens und des exotischen Kameruns überzeugt.
    Ein vielversprechender Reihenauftakt, der mit einem Mix des prüden Hamburgs, des weltgewandetem Wiens und des exotischem Kameruns überzeugt.

    Ellin Carsta ist das Pseudonym der deutschen Autorin Petra Mattfeldt, die unter anderem auch unter dem Namen Caren Benedikt ihre Bücher & Geschichten veröffentlicht.

    Für mich ist "Die ferne Hoffnung" das erste Buch der Schriftstellerin, mit dem sie mich total neugierig auf die weiteren Bände der Reihe "Die Hansen-Saga" gemacht hat.

     

    Die Autorin nimmt ihre Leser mit nach Hamburg ins Jahr 1888 und erzählt die Geschichte der Großfamilie Hansen, die ein Kaffeekontor betreibt.

    Doch um das Kontor ist es nicht gut gestellt, denn Skandale und Betrügereien beim Kaffeekauf in Ostafrika haben auch den Hansens riesige Verluste beschert & das Familienoberhaupt zum Suizid verleitet.

    Zurückgeblieben sind ein hochverschuldetes Kontor & die Angst vor dem finanziellen Ruin.

    Um sowohl das Kaffeekontor, als auch den Familienbesitz zu retten beschließen die Söhne Robert, Karl & Georg neue Wege zu gehen.

    Robert, der zweitälteste Sohn, wird dabei mit seiner Familie nach Kamerun auswandern und dort eine Kakaoplantage übernehmen, um dem Kontor mit einem 2. Standbein aus der Krise zu helfen.

    Kakao ist im 19. Jahrhundert neu und exotisch & erobert nur langsam die Cafés und Küchen in Deutschland.

    In Wien allerdings ist das Getränk aus gemahlenen Kakaobohnen, Zucker & Wasser begehrt und wird in immer mehr hiesigen Kaffeehäusern angeboten.

    Deswegen beschließt Karl, der jüngste Sohn der Hansenschen Familiendynastie, zusätzlich ein Kontor in Wien zu eröffnen, währenddessen Georg in Hamburg die Stellung halten soll.

     

    So gabeln sich die Wege der einzelnen Familien; mit großer Freude einiger Familienmitglieder, aber auch zum großen Leid Anderer.

     

    Bildlich und wortgewandt erzählt Ellin Carsta den Auftakt der 6-bändigen Reihe und lässt den Leser in die Vergangenheit eintauchen.

    Ich fand die Charaktere gut ausgearbeitet, sehr authentisch & überzeugend.

    Sowohl Hamburg, als auch Wien und Kamerun versprühten im Buch einen mitreißenden Flair, so dass die Seiten nur so dahinflogen.

    So manche Geheimnisse & Überraschungen manifestierten sich, so manche Person zeigte ihren wahren Charakter und einige Wendungen der Geschichte ebneten den Weg für weitere spannende Lesemomente in den nachfolgenden Bänden.

     

    Mir hat "Die ferne Hoffnung" sehr gut gefallen, auch wenn ich mir an manchen Stellen mehr Tiefgang zum Thema Kakaoanbau gewünscht hätte.

    Dies tut dem Buch aber keinen Abbruch & ist eher persönlicher Neugier und Empfinden geschuldet.

     

    *Fazit*

    Ein vielversprechender Reihenauftakt, der mit einem Mix des prüden Hamburgs, des weltgewandetem Wiens und des exotischem Kameruns überzeugt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Leuchtturmliebe (Liebe auf Norderney 1) (ISBN: 9782919804337)

    Bewertung zu "Leuchtturmliebe (Liebe auf Norderney 1)" von Lotte Römer

    Leuchtturmliebe (Liebe auf Norderney 1)
    suggarvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein richtig schönes Wohlfühlbuch. Ich konnte regelrecht den Wind spüren, die salzige See & den köstlichen Schokoladenduft riechen.
    Kommentieren0
    )}
    Cover des Buches All in - Zwei Versprechen (ISBN: 9783736308350)

    Bewertung zu "All in - Zwei Versprechen" von Emma Scott

    All in - Zwei Versprechen
    suggarvor einem Monat
    Kurzmeinung: Kaceys & Theos Geschichte war okay, aber kommt leider emotional nicht an Band 1 ran. Ich empfand Teil 2 der Dilogie unnötig bzw. zu viel.
    Kommentare: 1
    )}
    Cover des Buches Feuer und Stein (ISBN: 9783426518021)

    Bewertung zu "Feuer und Stein" von Diana Gabaldon

    Feuer und Stein
    suggarvor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine tolle Zeitreise in die schottische & englische Vergangenheit & Lebensweise mit liebenswerten Charakteren, viel Spannung & Abenteuer. ♥
    Kommentieren0
    )}
    Cover des Buches Die Unausstehlichen & ich - Freunde halten das Universum zusammen (ISBN: 9783785589519)

    Bewertung zu "Die Unausstehlichen & ich - Freunde halten das Universum zusammen" von Vanessa Walder

    Die Unausstehlichen & ich - Freunde halten das Universum zusammen
    suggarvor einem Monat
    Kurzmeinung: Enni und ihre neuen Freunde erleben ein weiteres Abenteuer im Internat Saaks. Eine spannende Geschichte voller Geheimnisse & Freundschaft.
    Eine spannende Geschichte voller Geheimnisse & Freundschaft.

    Auch mit dem 2. Band der Kinderbuchreihe "Die Unausstehlichen & ich" konnte mich Vanessa Walder überzeugen.
    Erneut wird diese Geschichte liebevoll und passend von Barbara Korthues illustriert.

    Enni ist zurück im geheimnissvollen Internat auf der Saakser Spitze, welches weder im Internet, noch in einem anderen Verzeichnis zu finden ist.
    Nachdem sie erfahren hat, dass Noah auf dem Weg zu ihr und von zu Hause weggelaufen ist, hat sie sich erst einmal für die Rückkehr auf das Nobelinternat entschieden.
    Wie sollte Noah sie denn sonst finden?!?
    Doch ein neues Problem tut sich auf, denn wenn die Schule nirgendwo zu finden ist, woher weiß Noah dann, wo sie ist???
    Da kommt der Sportwettbewerb der umliegenden Schulen genau richtig. Enni muss nur noch dafür sorgen, dass sie und ihre Freunde auch in diesem Youtube-Video zu sehen sind!

    Doch als wäre diese Aufgabe nicht schon kompliziert genug, verschwindet auf einmal der Rasenmäher Mo und bei Lilith wird eingebrochen: natürlich fällt der Verdacht gleich auf Enni, die als letztes ins Internat eingezogen und als wildes, fluchendes Problemkind bekannt ist.
    Aber diesmal war es Enni nicht!
    Und so beginnt das nächste Abenteuer von Enni, Mattis, Dante & Co., um ihre Unschuld zu beweisen und dem wahren Täter auf die Spur zu kommen.
    Unbemerkt entstehen dadurch neue Freundschaften, zarte Bande werden vertieft und so manches Geheimnis gelüftet.

    Auch in Band 2 hat die Autorin mit ihrem kindgerechten Schreibstil überzeugt und für viel Lesespaß gesorgt.
    Hat Enni in Band 1 der Reihe dem Schulpsychologen Dr. Mergen einen Brief geschrieben, so richtet sie in "Freunde halten das Universum zusammen" ihre Zeilen und Gedanken an Noah, ihrem "Bruder" aus ihrer letzten Pflegefamilie.
    Sowohl im Scheibstil, als auch in der Ausdrucksweise von Enni merkt man ihre Entwicklung und wie gut ihr das Internat mit seinen Schülern tut.
    Dominierten in "Das Leben ist ein Rechenfehler" viele Schimpfwörter (natürlich für zarte Kinderaugen zensiert ;) ) Ennis Sprache und Gefühle, so sind diese in diesem Band deutlich weniger geworden.
    Und auch die "Rotphasen" haben merklich nachgelassen.
    Eine wundervolle Entwicklung, die der Leser miterleben kann und die neugierig auf den weiteren Verlauf der Buchreihe und Teil 3 macht. :)

    *Fazit*
    Band 2 der Kinderbuchreihe "Die Unausstehlichen & ich" erleben Enni & ihre Mitschüler neue Abenteuer, lüften Geheimnisse und finden heraus, was Freundschaft wirklich ausmacht & bedeutet.

    Kommentare: 4
    1
    Teilen
    )}

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Erotische Literatur, Jugendbücher, Liebesromane, Kinderbücher, Sachbücher, Fantasy, Science-Fiction, Historische Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks