theophilia

  • Mitglied seit 05.11.2016
  • 14 Freunde
  • 344 Bücher
  • 346 Rezensionen
  • 348 Bewertungen (Ø 4.46)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne179
  • 4 Sterne152
  • 3 Sterne16
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Kinder in der Trauer (ISBN: 9783451600869)

    Bewertung zu "Kinder in der Trauer" von Eva Terhorst

    Kinder in der Trauer
    theophiliavor 2 Tagen
    für Begleiter von Kindern

    Klappentext vom Herder Verlag: „Wenn die Zeit kommt, mit Kindern über den Tod zu reden

    Abschied, Sterben und Trauer sind Themen, die in der Erziehung oftmals ausgeklammert werden. Aber natürlich werden auch Kinder damit konfrontiert, sei es in der eigenen Familie, bei Freunden oder in der Schulklasse. In diesem Ratgeber erhalten Eltern, Erzieher und Lehrer Informationen, Hinweise und praktische Hilfen, um Kinder im akuten Trauerfall zu begleiten, aber auch die Anregung, grundsätzlich über den Tod zu sprechen. Zudem bieten die Autorinnen zu den einzelnen Kapiteln Impulse, kleine Übungen, Traumreisen und wunderschön erzählte Vorlesegeschichten an. Anhand einfacher, aber tief wirkender Texte können Erwachsene mit Kindern ins Gespräch kommen und so das Thema Trauer in die Erziehung integrieren.“

     

    Zum Buch:

    Das Buch hat 15 Kapitel. In ihnen sollen Kinder verstehen, trösten und ermutigt werden. Es ist ein Begleitbuch für Eltern und Begleiter von Kindern.

    Das Buch beinhaltet Geschichten zum Vorlesen, Rituale, Impulse, Affirmationen, Übungen und weitere Gedanken, die den Leser aus der Situation helfen sollen.

    Das Buch geht auf unterschiedliche Situationen und Stadien der Trauer ein, durch die Kinder trauern z.B. der Verlust der Eltern, Mitschüler, Tiere …

    Das Buch beinhaltet neben dem Text Audiodownloads zum Herunterladen an. Das ist ein besonderer Service des Herder Verlags. Dies ist sehr hilfreich.

    Das Buch endet mit Literaturempfehlungen und Tipps für Beratungsstellen bei Trauerfragen.

    Fazit:

    Das Buch ist sehr empfehlenswert für Eltern und Begleiter von Kindern in der Trauer

     

     

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Tochter Gottes, erobere die Welt: Vom Traum zur Berufung. Von der Berufung zum Abenteuer. (Eine starke Frauenidentität finden) (ISBN: 9783417269048)

    Bewertung zu "Tochter Gottes, erobere die Welt: Vom Traum zur Berufung. Von der Berufung zum Abenteuer. (Eine starke Frauenidentität finden)" von Inka Hammond

    Tochter Gottes, erobere die Welt: Vom Traum zur Berufung. Von der Berufung zum Abenteuer. (Eine starke Frauenidentität finden)
    theophiliavor 2 Tagen
    Tochter Gottes bin ich

    Klappentext vom SCM Hänssler Verlag:

    „Tief in uns drin spüren wir alle, dass wir für mehr geschaffen wurden. Wir haben eine Sehnsucht in uns, doch oft genug ist sie verschüttet unter den Trümmern des Lebens und den Lasten des Alltags. Inka Hammond macht Frauen Mut, den Träumen wieder neu Raum zu geben. Sich von den großartigen Möglichkeiten Gottes beflügeln und von ihm zeigen zu lassen, was er mit ihnen vorhat. Dabei muss jede Tochter Gottes Risiken eingehen und manchen Rückschlag hinnehmen. Wie gut, wenn sie ein »Dream Team« an der Seite hat. So kann sie Gottes Traum für sich und diese Welt Wirklichkeit werden lassen!“

    Meine Meinung:

    Das Buch  habe ich im Rahmen der Sachbuchwoche bei Netgalley mir herunterladen dürfen. Ich habe mich sehr gefreut, dass es jetzt auch Sachbücher vom SCM Hänssler Verlag zu lesen gibt. Daher habe ich mich für dieses Buch entschieden. 

    Die animierte Kriegerin mit starrem Blick   und blauen Augen steht an der Stelle der Leserin.

    Das Buch ist in 2 große Kapitel mit je 7 bzw. 4 Unterkapitel untergliedert.

    Das Buch endet mit einem Epilog und Anmerkungen.   Das Buch führt einen logischen Aufbau. Sie schreibt persönlich, ermutigend und wertschätzend, biblisch untermauert, aber nicht so, dass man das Gefühl hat zugepredigt zu werden oder eine theologische Abhandlung durchzuarbeiten.
     

    Frau Hammon hat das Buch mit schwarzer Farbe gedruckt. Bibelsprüche, Überschriften und Gedichte sind in gelber Farbe gedruckt bzw. gelber Hintergrund. 

    Die Autorin erzählt ausführlich aus ihrem eigenen Leben. Sie möchte Mut machen uns Frauen aus der Gebrochenheit zur Heilung zu führen und die Berufung Gottes für die Frauen wichtig zu finden und auszuführen. Der Sinn des Lebens ist es Gottes Berufung auszuüben. Die Berufung ist Sinn und gibt Kraft und ist die Stärke der Frauen.

    Dennoch ist der Funke bei mir leider nicht ganz übergesprungen. Mir fiel es schwer mich mit der Zerbrochenheit und Mutlosigkeit zu identifizieren, die hier adressiert wird. Vielleicht gehöre ich auch einfach nicht in die Zielgruppe. Der Inhalt bot mir selbst kein großes AHA-Erlebnis, trotzdem fand ich ihn sehr gut und ich könnte mir vorstellen, dieses Buch in meinem Umfeld gezielt zu empfehlen.

    Neben dem Buch für die Einzelleserin, gibt es das Buch auch für die Frauengruppe im Kleingruppenmaterial.

    Ich finde, es sehr sinnvoll für die Leserin den ersten Band vor diesem Buch gelesen zu haben. Dort schreibt Frau Hammond sehr ausführlich über ihr Leben.  Darauf geht Frau Hammond im zweiten Band wenig ein und setzt das Wissen darum voraus.

    Fazit:

    Ein Buch, welches den Leserinnen Gedanken über ihre Berufung und Sinn des Lebens machen sollte. 

     

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Tochter Gottes, erhebe dich (ISBN: 9783417268751)

    Bewertung zu "Tochter Gottes, erhebe dich" von Inka Hammond

    Tochter Gottes, erhebe dich
    theophiliavor 2 Tagen
    Tochter Gottes bin ich

    Klappentext aus Amazon :

    „Es ist an der Zeit aufzustehen und zu erkennen, für welche Freiheit und Kraft du geschaffen wurdest! Die Welt braucht Frauen mit Dynamit im Herzen, die das verteidigen und zurückerobern, was ihnen anvertraut wurde. Denn Gott sieht in seinen Töchtern keine harmlosen Geschöpfe, sondern leidenschaftliche Streiterinnen für ihn und sein Reich.
     Wie du in dieser Identität leben und das eigene Wirkungsfeld für Gottes Anliegen einnehmen kannst, zeigt Inka Hammond anhand ihrer persönlichen Geschichte, biblischer Bezüge und weiser Einsichten. Dabei geht es auch darum, Verletzungen, Hoffnungslosigkeit oder manche Bequemlichkeit hinter dir zu lassen und deine Beziehung zu Christus zu vertiefen.“

     

    Meine Meinung

    Die animierte Kriegerin mit starrem Blick  und blauen Augen steht an der Stelle der Leserin.

     

    Das Buch ist in 2 große Kapitel mit je 5 bzw. 6 Unterkapitel untergliedert.

    Das Buch endet mit einem Epilog und einem Dankesteil. Das Buch führt einen logischen Aufbau. Sie schreibt persönlich, ermutigend und wertschätzend, biblisch untermauert, aber nicht so, dass man das Gefühl hat zugepredigt zu werden oder eine theologische Abhandlung durchzuarbeiten.
     

    Frau Hammon hat das Buch mit schwarzer Farbe gedruckt. Bibelsprüche, Überschriften und Gedichte sind in gelber Farbe gedruckt bzw. gelber Hintergrund. 

     

    Die Autorin erzählt ausführlich aus ihrem eigenen Leben. Sie möchte Mut machen uns Frauen aus der Gebrochenheit zur Heilung zu führen. Dennoch ist der Funke bei mir leider nicht ganz übergesprungen. Mir fiel es schwer mich mit der Zerbrochenheit und Mutlosigkeit zu identifizieren, die hier adressiert wird. Vielleicht gehöre ich auch einfach nicht in die Zielgruppe. Der Inhalt bot mir selbst kein großes AHA-Erlebnis, trotzdem fand ich ihn sehr gut und ich könnte mir vorstellen, dieses Buch in meinem Umfeld gezielt zu empfehlen.

     

    Neben dem Buch für die Einzelleserin, gibt es das Buch auch für die Frauengruppe im Kleingruppenmaterial.

     

    Frau Hammond hat bereits einen Anschlussband „Tochter Gottes erobre die Welt“ veröffentlicht. 

     

    Autorin

    Inka Hammond  ist mit Jeremy verheiratet. Gemeinsam mit ihren vier Kindern wohnen sie in Augsburg. Inkas Buch "Tochter Gottes, erhebe dich" wurde in kürzester Zeit zum Bestseller. Ihre Leidenschaft ist es, Frauen zu ermutigen und Menschen die Freiheit aufzuzeigen, die in Jesus möglich ist. Sie bloggt und leitet zusammen mit ihrem Mann die Organisation "Free Indeed". www.inkahammond.de www.free-indeed.de

     

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Nicht für alle Zeit (ISBN: 9783750283510)

    Bewertung zu "Nicht für alle Zeit" von Michael Kress

    Nicht für alle Zeit
    theophiliavor 2 Tagen
    Die große Revolution

    Klapptentext:

    „Eine Frau, drei Männer, ein Waisenjunge und die Revolution.

    Die zwanzigjährige Eleonore will aus Liebe heiraten, nicht aus Vernunft. Und sie will den Armen helfen, deren Not lindern, und darüber ein Buch schreiben. Mit Leutnant August von Engel gibt es bereits einen hartnäckigen Verehrer. Der hat es vor allem auf das Geld und Ansehen ihres Vaters abgesehen.

    Da trifft sie auf zwei Brüder. Friedrich ist ein angesehener Portraitmaler – und Geheimagent. Er will die bestehende Ordnung um jeden Preis aufrechterhalten. William ist Journalist, steht auf der Seite der Revolution und will für mehr Gerechtigkeit schreiben.

     Eleonore ist zwischen beiden hin- und hergerissen. Und da ist noch ein Waisenjunge, den sie umsorgt. Wer wird neben ihm einen Platz in ihrem Herzen finden.“

    Meine Meinung:

    Das Buch besteht aus 37 unterschiedlich langen Kapitel. 

    Auf dem Cover fallen in einer  geheimnisvolle Vollmondnacht Flugblätter von einer Kirchenempore. 1848 im Jahr der Revolution in Deutschland war Armut an der Tagesordnung. 

    1848 kenne ich als Jahreszahl aus dem Geschichtsunterricht. Mir fällt da die Pauls Versammlung in Frankfurt ein. Vor einigen Jahren habe ich die Paulskirche selber besucht. Dort ist die Kirche ein historischer Gedenkort. 

    Das Buch liefert sich im Grunde in 2 Personengruppen. Zum einen die hübsche 19 jährige Eleonore Herbst, die in Stuttgart wohnt und aus gutem Hause ist. Nach der Beerdigung ihrer Mutter nimmt Eleonore die Stelle ihrer Mutter. Diese kannte keine Standesunterschiede und war mit Frau von Arnim in Berlin befreundet. Eleonore möchte in die Fußstapfen ihrer Mutter treten. 

    Der Schreibstil ist sehr leicht und flüssig zu lesen. Sehr gefallen haben mir die Überschriften zu jedem Kapitel mit Angabe des Zeitraumes, in welchem diese gerade spielen. Die Kombination aus Historie und Fiction ist Michael Kress sehr gut gelungen.

    Die Charaktere empfand ich sehr authentisch, vor allem historische Größen wie Wilhelm IV., König von Preußen, Prinz Wilhelm von Preußen, Wilhelm I, König von Württemberg und noch einige mehr fügen sich mühelos in die Handlung ein. Eleonore, William, Friedrich und August sind hier das Bindeglied zwischen historischen und fiktiven Figuren und lassen die Geschichte sehr spannend aufleben.

    Die historischen Schauplätze haben mir richtig gut gefallen, die Beschreibungen sowohl in Berlin, als auch in Stuttgart konnte ich mir sehr bildlich vorstellen. Auch die damaligen Zustände in den Arbeitervierteln/-unterkünfte, die vielen Missstände hat Michael Kress sehr anschaulich dargestellt.

     Auf der anderen Seite sind Leutnant August von Engel. ER hat chronische Geldnot, da er gerne Glückspiele macht. Er hofft durch die Heirat mit Eleonore seine Geldsorgen los zu sein.

    Bei einer Reise nach Berlin verlieben sich gleichzeitig die beiden Brüder von Euskirchen in das Mädchen. Diese sind sehr unterschiedlich. Friedrich der Ältere kennt keine Skrupel und arbeitet gerne mal als Spitzel, während der jüngere Wilhelm aus Amerika zurückkommt und ganz andere Werte und Normen vertritt wie sein Monarchisch geprägter Bruder.

    Wer von allen dreien Eleonore für sich gewinnen kann.  

    Die historischen Schauplätze haben mir richtig gut gefallen, die Beschreibungen sowohl in Berlin, als auch in Stuttgart konnte ich mir sehr bildlich vorstellen. Auch die damaligen Zustände in den Arbeitervierteln/-unterkünfte, die vielen Missstände hat Michael Kress sehr anschaulich dargestellt. Er beschreibt den Gegensatz von Armut und Reichtum und die wenigen Möglichkeiten da rauszukommen. 

    Michael Kress hat es bestens verstanden und mir vieles zu dem Leben der damaligen Zeit mitgeteilt. Er hat fiktive und historische Persönlichkeiten gut miteinander verbunden und so anschaulich das Leben in verschiedenen Schichten wiedergegeben.

    Das Buch endet mit einer Vita des Autors und Danksagung. 

    Fazit:

    So lernt man gerne Geschichte: Spannender Liebesroman mit Bezug zur Geschichte Deutschlands um 1848

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Robin und die Farben der Bordsteine (ISBN: 9783761563410)

    Bewertung zu "Robin und die Farben der Bordsteine" von Dagmar Petrick

    Robin und die Farben der Bordsteine
    theophiliavor 2 Tagen
    Grün die Farbe der Hoffnung

    Klappentext vom Neukirchner Verlag:

    „Es ist das Jahr 1990. Robin ist 11 Jahre alt und lebt in Nordirland. Die Spannungen zwischen Katholiken und Protestanten erlebt er hautnah mit, wenn sich seine protestantische Mutter mit seinem katholischen Vater streitet. Oder wenn in seiner Schule der Hass auf die anderen geschürt wird. Oder wenn er an bunten Bordsteinen vorbeigeht, die zum Zeichen der Trennung in den Farben der irischen Flagge oder des Union Jacks bemalt sind.

    Er versteht das alles nicht. Warum gibt es so viel Streit? Und warum verlässt sein Vater sogar die Familie? Findet Gott das etwa gut?
     Antworten auf alle seine Fragen findet er unverhofft in der Begegnung mit einer alten Nonne, einem Polizisten und einem kleinen Vogel. Und dann ist da noch das sommersprossige Mädchen Siobhan, das so anders ist, als die anderen Menschen um ihn...“

    Meine Meinung:

    Die hauptsächliche Farbe des Buchcovers ist grün. Grün wie die Hoffnung oder grün, wenn es immer wieder regnet. So wie in Nordirland.

    Das Buch besteht aus 27 kurzen Kapiteln. 

    Die Hauptpersonen des Buches sind der 11 jährige Robin und  Silobhan. Beide kommen aus unterschiedlichen Familienverhältnissen. Robin hat war Vater und Mutter, aber beide streiten den ganzen Tag und der Vater flüchtet ins Gasthaus. Silobhan hat nie einen Vater gekannt und lebt mit ihrer Mutter und Oma in einem Haus. Solche Familienzusammensetzungen gibt es auch heutzutage. Schön, dass die Autorin einen Jungen und ein Mädchen im Alter der Leserinnen und Leser gewählt hat. So können sich die Kinder gut in die Hauptpersonen des Buches hineinversetzen. Aber mir hat das Buch aus als Mutter sehr gut gefallen. So habe ich etwas von der Geschichte Nordirlands erfahren. Den Kampf der IRA habe ich in meiner Jugend oft im Fernsehen in den Nachrichten mitverfolgt, aber sie so richtig verstanden.

    Die Autorin hat einige Zeit selber in Nordirland gelebt und hat 1990 den Konflikt selbst miterlebt. Daher ist die Geschichte sehr authentisch, bewegend und mit viel Liebe geschrieben. 

    Den Gedanken mit den unterschiedlich angemalten Bordsteinen finde ich lustig. Auf welche Gedanken Leute so alles kommen! 

    Das Thema Krieg und Unfrieden herrscht heute in vielen Ländern der Welt. Mit dem Buch ist es möglich ihnen die Auswirkungen solcher Auseinandersetzungen näher zu bringen. 

    Mich haben Robins Gedanken erstaunt, denn für ihn gab es keine Unterschiede und er war viel gescheiter als all die Erwachsenen, die durch die Streitereien und all ihren Regeln und Vorschriften, verblendet waren.

     Am Ende des Buches, gibt es ein Glossar mit vielen geschichtlichen Erklärungen und Worterläuterungen. Es ist interessant, etwas über die Geschichte Nordirlands zu erfahren. 

    Fazit: Ein wunderbares Buch das Hoffnung macht. Es ist gut für Jugendliche und Erwachsene geeignet. Kindern würde ich die Geschichte ab 12 Jahren empfehlen.

    Zur Autorin:

    Dagmar Petrick, geb. 1970, studierte Theologie und Filmwissenschaften. Sie schreibt für Kinder und Jugendliche und liebt Erdnüsse in jeglicher Gestalt. Mit ihrem Mann, vier Söhnen und einem Hund lebt sie in Halle an der Saale.

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Ernährungs-Zahnbürste (ISBN: 9783962571733)

    Bewertung zu "Die Ernährungs-Zahnbürste" von Johan Wölber

    Die Ernährungs-Zahnbürste
    theophiliavor 3 Tagen
    Du bist, was du it

    Klappentext von Unimedica „Haben Sie schon mal einen Affen mit einer Zahnbürste gesehen?

    Dieser verblüffenden Frage gehen die Zahnärzte PD DR. JOHAN WÖLBER und PD DR. CHRISTIAN TENNERT nach. Denn der Homo sapiens ist tatsächlich die einzige Spezies mit einer regelmäßigen Zahnreinigung. Dennoch leiden alleine in Deutschland 98 % der Bevölkerung unter Karies und 50 % der Erwachsenen unter Parodontitis (früher: Parodontose) während Affen sich bester Mundgesundheit erfreuen.

    In DIE ERNÄHRUNGS-ZAHNBÜRSTE erläutern die Wissenschaftler mit viel Humor die sechs Prinzipien einer mundgesunden Ernährung. Ihre revolutionäre Erkenntnis: Die Entfernung von Zahnbelag durch Zähneputzen bekämpft nicht die eigentliche Ursache. Diese liegt viel tiefer: Es ist unsere ungesunde Ernährung mit viel Zucker, entzündungsfördernden Fetten und tierischen Proteinen, die den gesamten Organismus aus dem Gleichgewicht bringt. Brokkoli und Co., Omega-3-Fettsäuren und Präbiotika gegen Karies und Parodontitis so lautet ihr Motto, um die Sache von innen anzugehen. Ein spektakulärer Ansatz, der sogar Diabetes, Übergewicht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen entgegenwirkt!

    In diesem Buch finden Sie:
    Die sechs Prinzipien einer mundgesunden Ernährung, um Karies, Parodontitis und Zahnfleischentzündungen an der Wurzel zu packen
    Einblicke in die wissenschaftliche Pionierarbeit der Autoren
    Leckere Rezepte mit Fotos, die Lust auf einen Neustart machen
    Die beiden Zahn-Docs liefern das ABC der alternativen Mundhygiene. Eine echte Pflichtlektüre für alle, die auch morgen noch na, Sie wissen schon.

    Johan Wölber und Christian Tennert sind mit ihren bahnbrechenden Studien zu Ernährung, Mund- und Allgemeingesundheit der zahnärztlichen Forschung um Jahre voraus.
     Dr. Alvin Danenberg,“ 

    Meine Meinung:

    Das Buch „Die Ernährungszahnbürste“ stammt aus dem Herbst Neuerscheinungen des Narayana Verlages in Kandern. Es ist sozusagen hoch aktuell und frisch aus der Druckerpresse.

    Auf dem Cover sticht mir die Zahnbürste entgegen. Das ist für ein Buch von Zahnärzten nichts Ungewöhnliches. Doch diese Zahnbürste hat keine Borsten aus Nylon, sondern aus Paprika und Brokkoli. Das Cover ist sehr humorvoll. Bin gespannt, ob auch so mit dem Text im Buch weitergeht.

     Es fasst den Inhalt des Buches in einem Bild wunderbar zusammen.

    Wer hat das Buch geschrieben:

    Die beiden Ärzte Dr. Wölber und Dr. Christiana Tennert sind zum Thema „Ernährung“ aufgrund persönlicher Anliegen Gewicht zu reduzieren gekommen. Sie haben unterschiedliche Ernährungsmöglichkeiten ausprobiert und sind Experten auf dem Gebiet der Zahnkunde und Ernährung. Beide haben sich zum Ernährungsmediziner weiterbilden lassen.

    Für wen ist das Buch:

    Das Buch ist für Patienten, Ärzte und Zahnärzte geschrieben.

    Inhalt:

    Anschaulich mit Hilfe vieler bunten Grafiken und Tabellen erklärt das Buch ausführlich den Text.

    Das Buch hat 6 Kapitel z.B. kleine Geschichte der Mund-Erkrankungen, größere Probleme der Mundhöhle, Warum normales Essen heutzutage krank macht, auf zur besten Ernährung, wie wollen wir essen, es soll schmecken und gesund sein! Die Umsetzung mit Rezepten.

    Vorwort von Dr. Joel Fuhrmann https://en.wikipedia.org/wiki/Joel_Fuhrman

    Er ist in Amerika Erfolgsautor mit dem Buch „Eat to Live“.

    Im Buch wird  provokant festgestellt, dass wir mit unserer Ernährung alles machbar ist. Gerade heutzutage könnten wir es ermöglichen das ganze Jahr uns mit Obst und Gemüse optimal zu ernähren.  Der Mensch hat es in der Hand sein Leben zu ruinieren oder zu schützen.   Schlaganfall, Herz Kreislaufproblemen oder Krebs sind nicht zwangsläufig folge des Altern. Wir haben die Verantwortung für unser Leben und können selber dazu beitragen, wie wir Alt werden wollen.

    Die Autoren beginnen in ihrem Buch zu Beginn der Menschheitsgeschichte bis zum heutigen Tag.

    Es ist schon schockierend, das in Deutschland 98% der Bevölkerung an Karies erkrankt ist. Zahnverfall wird als Normal angesehen. Deutsche werden immer älter. Das ist es doch selbstverständlich, dass der Körper nicht mehr jung bleibt.

    Umsetzung des Themas gesunde Ernährung:

    Die Autoren stellen eindringlich die Folgen von Alter,  Rauchen, Diabetes, Übergewicht und Stress als krankmachende Faktoren für den Menschen dar. Sie empfehlen „Turne bis zur Urne“ und beschreiben einen gangbaren Weg zur entzündungsarmen Ernährung.  Diese wird mit vielen Bildern, Grafiken und humorvollem Text dargestellt. Die Empfehlung an den Patienten: Fragen Sie ihren Arzt nach dem PSI Index ihres Zahnfleisches.

    Immer wieder werden  im Buch Themen vertieft. Diese sind beim Piktogramm „Albert Einstein“ zu finden.

    Fazit

    Das Buch bietet fundiert Wissen zum Thema „Gesunderhaltung“ an und bietet eine Praxisnahe Möglichkeit zur Zahnbürste seine Mundhygine zu verbessern.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Herzensgebet mit Kindern (ISBN: 9783532628249)

    Bewertung zu "Herzensgebet mit Kindern" von Maike Schmauß

    Herzensgebet mit Kindern
    theophiliavor 6 Tagen
    Kinder können meditieren

    Klappentext

    „Kinder sind zur Meditation geboren. Schauen, staunen, einfach nur da sein und wahrnehmen – viele Eigenschaften, die Erwachsene auf ihrer Suche nach innerer Ruhe erst mühsam erlernen müssen, sind für Kinder noch ganz selbstverständlich. Die erfahrene Meditationslehrerin Maike Schmauß hat einen Leitfaden für all diejenigen geschrieben, die Kinder im Herzensgebet begleiten und anleiten möchten. Schritt für Schritt erklärt die Autorin darin Atemübungen, Kontemplationsspiele und Phantasiereisen, die Kinder in die Ruhe und zur Natur- und Gottesbegegnung führen. Mit hilfreichen Tipps, wie sich eine Meditationspraxis zwanglos in den kindlichen Alltag integrieren lässt, und detaillierten Beschreibungen verschieden anspruchsvoller Meditationsübungen. Das Herzensgebet eignet sich auch hervorragend zur  Bewältigung von Stress, dem die Kinder in Schule und Freizeit „

    Meine Meinung

    Das Cover ist hellblau. Es erinnert mich an den Blick in den Himmel.

    Zum Inhalt:

    Herzensgebet was ist das?

    Im Buch wurde diese mögliche Meditationsform von dem Jesuit Franz Jalics entwickelt. Sie soll das Herz nicht den Verstand ansprechen. So sagt schon  mal der Name der Meditationsform.

    Das Praxisbuch ist nach einer Einleitung zum Thema Herzensgebet mit Kindern, das Umfeld, einige grundsätzliche Fragen. Danach bietet Frau Schmauß den Eltern, Paten und sonstigen Bezugspersonen für Kinder 7 Schritte an, um Kinder zum Herzensgebet zu führen. Für mich ist diese Art der Meditation neu. Sie arbeitet nur mit der Atmung. Allerdings in umgekehrter Reihenfolge.

    Das Buch ein Praxisbuch. Es ist in jedem Kapitel gleich aufgeteilt: Wahrnehmung, meditieren und Reflektion. Der Bereich „Marie meditiert“ ist sehr ausführlich. Hier wird Marie als Beispielkind einer Meditierenden genommen und ihre Kommunikation wurde aufgeschrieben. Diese kann aber bei einem anderen Kind ganz anders individuell verlaufen. Aus dem Grund wurden dem Leser viele Fragen als Impulse fürs Kind ergänzt.

    Das Buch ist empfohlen für Kinder um die 5-9 Jahre bzw. ab 16 Jahre.

    Es ist wichtig, dass nicht der Erwachsene, sondern das Kind die Führung hat und der Erwachsene nur begleitet. Denn das Gespräch zwischen dem Erwachsenen und Kind ist sehr intim.   

    Das Buch wird aus der Sicht des Erwachsenen und Marie geschrieben. In der Spalte Reflektion wird genaueres Hintergrundwissen dem Erwachsenen geboten.

    Für mich ist diese Art von Meditation neu. Das Buch ist verständlich geschrieben.

    Ich denke ein Kurs bei Frau Schmauss bietet Möglichkeiten tiefer ins Thema einzusteigen.

    Fazit

    Gutes Buch zum ersten Informieren über das Herzensgebet

    Maike Schmaus www.kontemplation-in-aktion.de

    Jahrgang 1939, hält seit vielen Jahren Gottesdienste und ist Seminarleiterin u.a. am Spirituellen Zentrum St. Martin in München und im Kloster Bernried. In ihrer Arbeit verwendet sie vielfältige Ansätze wie Bibliolog, Meditation und Körperarbeit, um Menschen Impulse für ihre Spiritualität zu geben. Alle Meditationen und Texte in ihrem Buch "Weihnachtsträume" wurden in der Praxis entwickelt und erprobt.

     

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches DISRUPT-HER (ISBN: 9783958833883)

    Bewertung zu "DISRUPT-HER" von Miki Agrawal

    DISRUPT-HER
    theophiliavor 7 Tagen
    Wer nichts wagt, der nichts gewinnt

    Klappentext von Netgalley

    „Miki Agrawal, erfolgreiche Unternehmerin, Erfinderin und Gründerin mehrerer Sozialunternehmen, räumt mit weit verbreiteten gesellschaftlichen Annahmen, wie Frau zu sein hat, auf. In 13 wichtigen Lebensbereichen motiviert sie die Frau konsequent ihren eigenen Weg zu gehen und sich von Zwängen zu befreien. Ob Karriere, Konsum, der Umgang mit Geld oder die Einstellung zum Leben: Nicht die Vorgaben der Gesellschaft dürfen das Leben bestimmen, sondern die eigenen Überzeugungen und kreativen Ideen. Ein Manifest für die moderne Frau, das inspiriert, positive Schritte auf der persönlichen, beruflichen und gesellschaftlichen Ebene zu unternehmen.

    "Sag mit deinem ganzen Körper: JA zu deiner Arbeit, deiner Liebe, deinen Beziehungen und deiner Mission -- und das alles authentisch, unumwunden und mit voller Integrität."

     

    Das Buch in einem Satz: Jeder kann einen wichtigen Beitrag leisten für eine bessere Welt.

    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

     

    Meine Meinung

    Vorab:

    Das Buch habe ich als ebook auf meinem Tolino gelesen. Allerdings habe ich für dieses Buch sehr lange zum Lesen gebraucht. Irgendwie musste der Inhalt in mir reifen nachdem ich es zum Kennenlernen überflogen habe. 

     

    Grundlegendes

    Das Buch besteht aus 13 Kapiteln. 

     

    Zum Cover

    Hier lernen die Leser gleich die Autorin kennen. Frau Agrawal 

    Der Titel ist von oben nach unten geschrieben. Er zerteilt das  Cover. Auf diese Weise ist der Titel als Grafik dargestellt.

     

    Zum Inhalt:

    In dem Buch stellt Frau Miki Agrawal ihren Lesern sich und ihre unterschiedlichen Firmen und Projekte vor. 

     

    Disrup-her möchte ermuntern jeden Bereich in seinem Leben zu hinterfragen. Zeit ist eine nicht erneuerbare Ressource. Wer willst du mit deinem Leben sein? Das Buch stellt viele Fragen an den Leser. Es möchte ein Manifest für die Selbstbestimmte Frau sein. Jeder kann aus seinem Leben viel machen und ändern, wenn es einem nicht gefällt. 

     

    Die Autorin möchte Frauen ermuntern Störenfriede in der Männerwelt zu sein. Frauen müssen mehr leisten.  Ein Mann muss nur 60% von dem können, wenn er sich auf eine Stelle bewirbt. Eine Frau bewirbt sich nicht, wenn sie nicht mindestens 100% kann. 

     

    Stilmittel

    Es ist sowohl für Frauen, als auch Männer lesbar. Ein lustiges Wortspiel ist woman oder wo man! Oder im Wort her kommt auch das Wort er he vor. Frau Akrawal kommt aus Amerika. Aus dem Grund sind die Wortspiele aus der englischen Sprache. 

     

    Weiteres

    Das Printexmplar ist auf Altpapier gedruckt und alterungsbeständig.

    Sie widmet ihr Buch ihren Sohn HIro.

     

    Es ist sowohl für Frauen, als auch Männer lesbar. In dem Buch verweist Frau Akrawal auf viele andere lesenswerte Bücher z.B. The Gift von Lewis Hyde.

     

    Fazit

    Mit Hilfe dieses Buches kann eine Frau wachsen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Das Lächeln am Rand der Welt (ISBN: 9783740762810)

    Bewertung zu "Das Lächeln am Rand der Welt" von Knud Hammerschmidt

    Das Lächeln am Rand der Welt
    theophiliavor 7 Tagen
    Jeder pilgert aus anderen Gründen

    Klappentext:

    „Man sagt, der Camino gibt den Pilgern Antworten.
    Aber was ist, wenn man Antworten auf Fragen erhält, die man nie gestellt hat?

    Drei Pilger auf ihren Wegen durch das nordspanische Galicien.
    Pastor Vinzenz, der sein bisheriges Leben radikal in Frage stellt.
    Die unkonventionelle, lebenserfahrene Nonne Miriam, die weiß, dass auch kurz vor Schluss noch viel passieren kann.
    Mercedes, eine kluge, schöne Frau, vom Leben etwas zerzaust, aber bereit sich auf alles einzulassen, was da kommen mag.

     Ein Jakobsweg-Roman über Mut, Freundschaft, Liebe und die vielen wunderbaren, liebenswerten und skurrilen Menschen, die den Camino de Santiago, den Jakobsweg, ausmachen.“

    Für das Land der Vergangenheit bekommen wir kein Visum und das Land der Zukunft liegt im Nebel. 

     

    Wir sehen uns nach großer Bedeutsamkeit, was uns Wert verleiht.

    Meine Meinung:

    Vorab:

    Da ich in der Online Buchmesse von Helen Schmidt als Bloggerin vertreten bin, hat sie mich als Patin Herrn Hammerschmidt im Bereich Erlebnisromane zugeteilt.  Mein Beitrag auf der OBM zum Buch von Herrn Hammerschmidt ist diese Rezension seiner Leseprobe. 

    Zum Cover:

    Auf dem Buch ist ein Pilger zu sehen. Im Hintergrund ist die Landkarte von Spanien, die dem Leser den geographischen Hintergrund um Santiago de Compostella dem Ziel des Camino Portuguese ist.

    Wie es in einem spanischen Sprichwort so schön formuliert wird „Der Jakobsweg beginnt im eigenen Haus“ (spanisch: „El camino comienza en su casa“), so startet jeder seine Reise nach Santiago aus ganz persönlichen Gründen.

    Zu den Hauptpersonen des Buches 

    In dem Buch wird von 3 unterschiedlichen Personengruppen gesprochen. Die einzelnen Leseabschnitte wechseln zwischen den Protagonisten ab. Alle Personen starten ihren Pilgerweg von unterschiedlichen Orten. 

    Diese werden uns Lesern ausführlich vorgestellt. Hier möchte ich Euch kurz mit den wichtigsten Personen des Buches bekannt machen: 

     In ihm dürfen die Leser den Pater Vincenz Baptist Ingenfeld kennenlernen. Er ist auf der Suche nach der Antwort wie sein Leben weitergehen soll. Ihm ist klar geworden, dass er nicht mehr so in der katholischen Kirche so weiterleben möchte, wie bisher. Auf das wie weiterzuleben, hofft er auf dem Pilgerpfad einen Antwort zu finden. Pastor Vincenz wird als schlank, sportlich, hellblaue Augen, um die 50 Jahre beschrieben. Sein Spitzname ist Vinny. Er hat einen jüngeren Bruder.

    Die andere Hauptperson des Buches ist die Nonne Miriam. Am Anfang des Buches wir ihr Leben vorgestellt. Es begann als 4 jährige im Konzentrationslager Auschwitz. Über viele Wege kam Sie ins Kloster und dann in einen Kibuz nach Israel. Dort beschloss sie Nonne zu werden. Schwester Miriam hat als Schwesternnamen den Namen ihrer Mutter angenommen. Als Kind war sie Jüdin und ihre Eltern lebten in einer bevorrechtigten Mischehe. 

    Als 3. Hauptperson des Buches lernen wir die junge Frau Mercedes kennen. Sie ist sehr hübsch und lebt von ihrem Mann getrennt. Sie freundet sich mit einer jungen Südkoreanerin an, die auch  allein unterwegs ist. Interessant ist, dass bei vielen Koreanern der spanische Pilgerpfad sehr beliebt ist. Zwischen den beiden Frauen entwickelt sich bald eine enge Freundschaft; die Wegstrecke wird für einen entspannten Gedankenaustausch genutzt.

    Im Roman kreuzen sich die einzelnen Haupt- und Nebenfiguren immer wieder bzw. laufen auseinander und kommen jeder einzelne an sein Ziel. 

    Alle Menschen, die sie als Leser im Buch kennenlernen, treffen unterwegs immer wieder andere Pilger und gehen lose Freundschaften ein.

    Stilmittel:

    Die Dialoge im Buch werden oft in der Originalsprache mit Übersetzung gehalten.

    Das Buch ist durchgängig ein erzählerischer Roman. Die einzelnen Szenen reihen sich nahtlos aneinander. Der Autor verwendet sehr viele Adjektive, um die Hauptworte bildhaft vorzustellen. So kann der Leser sich gut die Szenen vorstellen.

    Das Buch hat viele Anmerkungen und Fußnoten, in denen es Übersetzungen sowohl von spanischen Unterhaltungen als auch von englischen Songtexten gibt - zusätzlich zu Begriffserklärungen und Quellenhinweisen.

    Geographie

    Herr Hammerschmidt lässt seine Protagonisten den Camino Portuguese laufen. Er kennt sich auf dem Pilgerweg gut aus, da er ihn schon einige Male selber gewandert ist. Allerdings sind die reale Örtlichkeiten dem Buchgeschehen ins Detail angepasst. Es macht keinen Sinn die Orte und Wege unter Goggle nachzuforschen. Aber mittels Kopfkino kann der Leser die Pilgertouren durch malerische Schilderungen der Landschaften, der Städte und Herbergen. Bequem in seinen Kopf erleben.

    Der Leser erlebt die Pilgertouren durch malerische Schilderungen der Landschaften, der Städte und Herbergen. Alles wird so detailliert vorgetragen, dass man die Wanderungen wie in einem Kinofilm miterleben kann.

    Weiteres

    Herr Hammerschmidt ist mit seinem Buch sozial Engagiert. Von den Messekationen geht jeweils 1 Euro an die Obdachlosenhilfe München.

    Fazit: Ein lebensfroher, spannender, mit Humor geschriebener Roman, der jeden Leser ermuntern möchte selber Pilgern zu gehen um den berühmten  Jakobsweg kennenzulernen.

    Zum Autor:

    Knud Hammerschmidt, geboren 1963 im nordrheinwestfälischen Duisburg, lebt in München und schreibt aus Leidenschaft. Als erfahrener, mehrfacher Pilger kennt er einige der Jakobswege, die durch Spanien und Portugal führen. Besonders gut gefällt ihm das wildromantische Galicien. Dies ist sein erster Roman. Veröffentlicht hat er bislang den deutschsprachigen, amüsanten Caminoguide Ohne Schmerz kein Halleluja , BoD Verlag, 2012 und den englisch-sprachigen Guide Dude looks like a Pilgrim, BoD Verlag, 2014

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Einstein (ISBN: 9783314105296)

    Bewertung zu "Einstein" von Torben Kuhlmann

    Einstein
    theophiliavor 7 Tagen
    Abendteuer mit der kleinen Maus

    Klappentext:“ Die fantastische Reise einer Maus durch Raum und Zeit

    Torben Kuhlmann

    Jetzt hat die kleine Maus doch tatsächlich das große Käsefest in Bern verpasst! Genau einen Tag ist sie zu spät gekommen. Wie konnte das passieren? Die Maus beginnt, sich mit dem Thema Zeit zu beschäftigen. Egal, wie viel sie lernt, eine Frage bleibt: Lässt sich die Zeit anhalten oder sogar zurückdrehen? Mit viel Erfindungsgeist und der Hilfe von Albert Einsteins Theorien baut sich die Maus eine Zeitmaschine und begibt sich auf eine spannende Reise in unbekanntes Terrain.

    In seinem vierten Mäuseabenteuer schickt Torben Kuhlmann seinen Helden auf eine Reise, wie sie nie zuvor eine Maus, und erst recht kein Mensch, unternommen hat. Mit ihrer komplexen Erzählstruktur setzt diese Geschichte völlig neue Maßstäbe. Die detailreichen und opulent gestalteten Bilder machen das raffinierte Spiel mit verschiedenen Zeitebenen zum reinsten Vergnügen.“

    Meine Meinung

    Das Buch „Einstein“ von Torben Kuhlmann aus dem Nord Süd Verlag ist das 4. Buch aus der Serien „Mäuseabenteuer“.  Auf dem Titelbild lernt man gleich die Hauptdarsteller „Albert Einstein“ und „die kleine Maus“ kennen.

    Der Autor verknüpft die Abenteuer einer kleinen Maus mit der Lebensgeschichte historischer Pionier-Persönlichkeiten. 

    Das Hardcoverbuch mit Lesebändchen ist sehr hochwertig hergestellt. 

    Meiner Tochter und mir hat die Geschichte im Buch sehr gut gefallen. Humorvoll werden Abenteuer aus dem Leben der kleinen Maus berichtet. Die kleine Maus ist Schweizerin und ihr größter Wunsch ist es nach Bern zum Käsefest am 14.6. zu kommen. Trotz vieler Anstrengungen kommt sie nicht rechtzeitig   an. Mit Hilfe eines Zeitreiseautomaten möchte sie es schaffen die Zeit zurückzudrehen. Aber das gelingt ihr nicht so ganz. Statt dessen kommt sie im Jahr 1905 an und zwar in den Dachboden des Patentamtes in dem   Albert Einstein gerade gelangweilt  Patente bearbeitete.  Das war damals seine Verdienstquelle neben dem Fachlehrer für Mathematik und Physik. 

    Illustration: 

    Die Phantasie von Vorschülern wird durch viele detaillierte und oft doppelseitigen Bilder angeregt. Diese sind in vielen Brauntönen gehalten und machen auf mich einen historischen Eindruck. 

    Mir persönlich waren es zu viele Bilder, aber ich bin ja Mutter und nicht das eigentliche Lesealter. 

    Ich finde das Buch sowohl für Kinder ab 6 Jahre, als auch für Erwachsene sehr interessant. 

    Fazit

    Schön, dass der Leser die fantastische Reise der kleinen Maus miterleben darf. 

    Sehr empfehlenswert!

    Autor

    Torben Kuhlmann schickt seinen Helden auch im vierten Mäuseabenteuer auf eine abenteuerliche Reise. Die Vorgängerbände „Lindbergh“, „Amstrong“ und „Edison“ wurden in kürzester Zeit zu Bestsellern und ein mehrfach ausgezeichnet   Weltweit wurden über 1. Mio Exemplare verkauft und die Reihe mittlerweile in mehr als 30 Sprachen übersetzt. Das neueste Abenteuer „Einstein“ verschiebt nun die Grenze in Richtung  Science Fiction, inspiriert von den großen Autorinnen und Autoren dieses Genres.

     

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    Lieblingsgenres

    Biografien, Sachbücher, Humor, Historische Romane, Kinderbücher, Jugendbücher

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks