thepictureofaly

  • Mitglied seit 08.07.2020
  • 3 Freunde
  • 72 Bücher
  • 17 Rezensionen
  • 18 Bewertungen (Ø 4.17)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Amber Eyes - Mit dir für immer (ISBN: 9783741302169)

    Bewertung zu "Amber Eyes - Mit dir für immer" von Sina Müller

    Amber Eyes - Mit dir für immer
    thepictureofalyvor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Unheimlich realistische und gefühlvolle Story, die einen absolut mitreißt!!
    Einfach unfassbar ergreifend und tiefgründig! :-)

    „Amber Eyes - Mit dir für immer“ ist leider mein erster Roman von Sina Müller. Aber wie heißt es so schön, besser spät als nie!! Aber trotzdem hätte ich mir gewünscht, die Autorin schon früher entdeckt zu haben, weil die Geschichte, wie sie geschrieben wurde, mir total unter die Haut ging. Dieser Roman hat mich einfach total gepackt und ich bin unfassbar glücklich, ihn gelesen zu haben :-)


    Meine Meinung zu „Amber Eyes - Mit dir für immer“….


    Erstmal möchte ich den Schreibstil von Sina Müller unheimlich doll loben!! Ich kenne kaum eine Autorin, die wirklich so gefühlvoll, spannend und packend, aber trotzdem charmant und amüsant schreibt, wie sie!! Dieses Buch ging mir wirklich unter die Haut, ich musste es zwischendurch für fünf Minuten weglegen, weil ich einfach emotional so mitgerissen wurde, dass ich eine Pause brauchte… 

    Auch den Aufbau mit den Instagram-Posts und vor allem dem Brief, war einfach nur GENIAL und WOW!!!!


    Wie ich schon gesagt habe, war das Buch absolut spannend und packend, der Handlungsverlauf war so gut gemacht, immer wieder kamen Wendungen und Überraschungen, die man nicht sehen kommen sah, was das Buch wirklich sehr hervorhebt!


    Ich habe mich wirklich so schnell in die Story einfinden können und bin so schnell abgetaucht. Ich habe mich wirklich in die Handlung und jeden einzelnen Charakter, in die komplette Story verliebt!


    Alle Charaktere, egal ob die Protagonisten oder Nebencharaktere sin wirklich sehr besonders und besitzen sehr viel Tiefe! 

    Allie und Sam haben beide unheimlich viel durchgemacht, aber sind beide, vielleicht gerade deshalb, unfassbar stark. Sie erleben beide so viele verschiedene Gefühle, die man selbst auch total nachfühlt, dass einen echt überrascht. Sie sind beide wirklich so authentisch und einfach die super passende Protagonisten. 

    Ich finde, dass Aliie’s Gabe Personen zu verzeihen, sie wirklich zu etwas ganz Besonderem macht. Und bei Sam finde ich, dass er so facettenreich und einfach so gefühlsintensiv ist, sehr spannend un schön!


    Zudem muss ich auch noch sagen, obwohl ich eigentlich kein Fan von ganzen Personen auf dem Cover bin, finde ich es wunderschön, weil man schon die Innigkeit irgendwie fühlen kann, die zwischen den beiden besteht :-)


    Fazit: Ich fand das Buch von Anfang bis Ende einfach wahnsinnig schön! Und ich denke, dass es jeder mal gelesen habe sollte, der gefühlvolle, tiefgründige, aber trotzdem charmante Geschichten mag. 

    Also eine absolute Buch- Beziehung Leseempfehlung!!! :-)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Secret Academy (ISBN: 9783846601068)

    Bewertung zu "Secret Academy" von Valentina Fast

    Secret Academy
    thepictureofalyvor 14 Tagen
    Kurzmeinung: Sehr spannender und unterhaltsamer Jugendroman, der einen von der ersten Seite abholt :-)
    Super Auftakt in einer tolle und sehr spannende Dilogie!! :-)

    „Secret Academy - Verborgene Gefühle“ von Valentina Fast war nicht mein erstes Buch von ihr. Ich habe bereits vor einigen Jahren die Royal-Reihe gelesen und total geliebt!! Auch dieses Buch habe ich von der ersten Seite an geliebt und es hat mich total abgeholt und mitgerissen!! Ich freu mich jetzt schon total auf Band zwei, weil ich UMBEDINGT wissen MUSS, wie die Geschichte weitergeht!! Das Ende war einfach richtig fies… :-(


    Meine Meinung zu „Secret Academy - Verborgene Gefühle“…


    Äußere Kritik: Ich bin ein großer Fan von dem Cover, da es mal was anderes ist. Es sieht einfach nicht wie jedes Cover aus und sticht auf jeden Fall heraus. Ich finde die Farbgebung super toll, auch das Spielen mit dem Licht und dann noch die Skyline von London. Ich finde auch die verschiedenen Schriftarten sehr gelungen, sie harmonieren sehr gut und passen toll zum Rest. Ich finde es auch sehr schön, dass eine Person aka Alexis auf dem Cover im „Halbprofil“ und Schatten zu sehen ist, jedoch hätte ich sie eher anders dargestellt beziehungsweise mir sie anders vorgestellt, da ich sie eher als taffe und starke Person wahrnehme und ich finde, dass ein Pferdeschwanz da irgendwie besser gepasst hätte. Der Dutt erinnert mich an eine sehr feminine Person, eher eine Tänzerin oder sogar Ballerina…. Haha.


    Inhaltliche Kritik: Erstmal mag ich es total gerne, dass auch der Ich-Perspektive geschrieben, denn so bekommt man einen super Einblick in Alexis’ Leben und ihre Gefühlswelt. Ich finde es auch toll, dass durchgehend nur aus Alexis’ Perspektive geschrieben wird, denn so bleibt man die ganze Zeit in ihrer Sicht und vertieft sich komplett. Jedoch hätte ich zwischendurch doch sehr sehr gerne mal in Adam’s Perspektive reingelesen, um mehr über ihn zu erfahren… ich liebe ihn einfach!! Haha!


    Die Charaktere finde ich wirklich alle super toll! Wirklich jede einzelne Person ist super individuell und besitzt sehr viel Tiefe, was die Story noch interessanter macht und sie einfach grundsätzlich sehr tiefgründig macht!! 


    Alexis finde ich einfach eine tolle Protagonistin. Sie ist ein unheimlich spannender Charakter, sehr ehrgeizig und möchte aus ihrem Leben etwas machen, aber ihre Familie ist ihr ebenso wichtig. Ich verstehe, dass sie durch die Ausbildung sich ihren Eltern näher fühlt und es gibt ihr eine tolle Perspektive, was sie in der Zukunft machen kann. Auch wenn sie sich recht schnell entschieden hat, denke ich, dass es sie vielleicht doch etwas bedrückt ihre Schwester alleine zurückgelassen hat, besonders nachdem sie entführt wird, macht sich Alexis bestimmt große Vorwürfe.

    Sie scheint mir sehr stark und wenn sie ihr Schild hochfährt, auch sehr rational. Aber sobald ihr Schild nur ein bisschen unten ist, ist es ganz anders. Sie ist ein wirklich herzensguter Mensch.


    Auch wenn viele Dean so mögen, war ich von seinem ersten Auftauchen an, irgendwie kein Fan von ihm, zum Ende hin war ich sogar etwas enttäuscht, da er sich so von seiner Eifersucht hat lenken lassen, dass er über mögliche Konsequenzen oder ähnliches überhaupt nicht nachgedacht hat. Ich glaube aber trotzdem, dass er auch wirklich mit zu am meisten leiden wird, mit dem was er getan hat und wie es schließlich ausgegangen ist…


    Ich liebe Adam und bin einfach ein großer Fan von diesem Charakter!! Ich denke, dass wirklich so viel mehr hinter ihm steckt!! Er bereut es wirklich, dass er Alexis damals verfolgt hat, aber er hatte mit so etwas schließlich nicht gerechnet. Ich finde es deshalb so schade, dass er die Akademie verlässt und woanders hingeht. Ich hoffe, dass er zweiten Band wieder auftaucht und er nicht komplett aus der Handlung ist. Zudem habe ich trotzdem noch die Hoffnung, dass am Ende Alexis und er zusammen kommen! Ich finde, die wären ein tolles Paar und würden sich super ergänzen <3 Und nicht nur Bruder-Schwester-Beziehung haben!


    Vivien war mir die ganze Zeit irgendwie suspekt, da sie einfach ZU perfekt war. Ich war von Anfang an, kein wirklich Fan von ihr, aber was sie zum Ende hin gebracht hat, einfach nur krass! Ich mein, natürlich hat sich Alexis falsch verhalten, aber so eine Aktion zu bringen und sie hinterhältig zu verpfeifen und ans Messer zu legen, das ist eine harte Nummer! Zudem muss man wirklich sagen, dass sie entweder komplett naiv ist und einfach nicht wahr haben möchte, dass Thomas einfach ein komplett anderer Mensch war, als er vorgegeben hat oder er erpresst wurde. Oder sie täuscht auch alle und spielt ein falsches Spiel! Dass sie meint, dass Alexis’ den Tod von Thomas hätte verhindern können, dachte ich mir nur „sitzt da jetzt ein zehnjähriges bockiges Mädchen vor mir, die allen anderen Menschen auf der Welt die Schuld geben will, anstatt den Fakten zu glauben? Kann man wirklich so blöd oder naiv sein?“. Also von Vivien bin ich wirklich mehr als enttäuscht!!! Zudem hätte ich sie mal sehen wollen, wenn so etwas einem ihrer Familienmitglieder und ihr passiert wäre… Einfach nur krass!, naiv und total verblendet! Sie macht mich wirklich aggressiv…


    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass hinter Mr. Turner mehr steckt, als nur ein Lehrer… vielleicht hat er auch noch etwas schlimmes vor…Ich finde es heftig, wie herablassend er mit Alexis spricht! Und ausgerechnet ihm hat Vivien die live-Aufnahme von Alexis’ Geständnis geschickt! Komischer Zufall…


    Ich finde alle Charaktere, wie gesagt, großartig und alle zusammen ergeben wirklich eine atemberaubende Story!!

    Die Handlung ist unheimlich spannend und hat viele Überraschungen auf Lager, mit denen man so gar nicht rechnet!! 

    Das Buch beginnt einfach schon sehr geheimnisvoll und aufregend, sodass die Geschichte einen sofort mitreißt!!! Es kamen so viele Fragen auf, die man einfach sofort beantwortet haben wollte und deshalb einfach weiterlesen MUSSTE!


    Zudem muss ich auch nochmal den Schreibstil von Valentina Fast hervorheben und loben!!! Er ist wirklich große Klasse und hat mir wirklich unfassbar gut gefallen! Er ist sehr locker und flüssig, sodass ich direkt in die Geschichte abtauchen konnte und mich auf Alexis’ Perspektive komplett einlassen konnte! Es war gefühlvoll, tiefgründig, ereignisvoll und sehr spannend!!! 

    Trotzdem hätte ich mir die ein oder andere prickelnde Szene mehr gewünscht… :-)


    Fazit:

    Ein wirklich sehr guter Auftakt in eine sehr spannende, ereignisvolle und tiefgründige Dilogie, die einen von Seite eins an fesselt und mitreißt. Die individuellen Charaktere verleihen der Story das gewisse Extra und machen sie zu etwas ganz Besonderem!!!

    4,5/5 Sternen

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Queen of Sins: Des Teufels letztes Spiel (ISBN: 9798686306530)

    Bewertung zu "Queen of Sins: Des Teufels letztes Spiel" von Isabelle North

    Queen of Sins: Des Teufels letztes Spiel
    thepictureofalyvor 19 Tagen
    Kurzmeinung: Toller Dark Romance Roman mit viel Tiefe, Spannung und Individualität!:-)
    Wundervoll ausgearbeitete Story!!:-)

    Ich fand das Buch echt toll. Mich konnte es von vorne bis hinten komplett überzeugen! Das Setting und die Charaktere waren einfach super ausgearbeitet und besitzen einfach viel Individualität und Tiefe. Echt super!!

    Erstmal zu den Charakteren, wie gesagt, liebe ich, dass alle so individuell und mit den eigenen Ecken und Kanten wirklich besonders sind. Aber besonders Jim hat es mir irgendwie angetan, ich denke, dass so viel mehr hinter ihm steckt!! :-) Aber auch gerade beide Protagonisten sind einfach soooooo gut!!
    Asra ist einfach die personifizierte Stärke und hat unheimlich durchgemacht, erlebt und gekämpft, um dort zu stehen, wo sie jetzt ist und der Mensch zu sein, den alle in Chicago fürchten. Aber die Leute, die sie zu ihrer Familie zählt und die ihr etwas bedeuten, mit denen geht sie auf ihre eigene Art irgendwie liebevoll um, was echt schön ist.
    Und dann Dorian.... er ist nicht nur unfassbar heiß, er ist auch richtig schlau, wenn auch oft sehr hinterhältig. Trotzdem merkt man, dass ihm wirklich etwas an Asra liegt, was nicht gespielt ist und das ist echt schön. Ich finde es krass, dass er wirklich alles in Kauf nimmt und sein Ziel zu erreichen!
    Die Charaktere, aber besonders die Protagonisten sind der lieben Autorin echt super gut gelungen!!!

    Dann haben wir noch das Setting. Die Story spielt hauptsächlich in Chicago und auch wenn nicht alles bis ins Detail beschrieben wurde, hat man immer das Gefühl direkt vor Ort zu sein und selbst alles zu sehen, was durchaus dem großartigen Schreibstil der Autorin zu verdanken ist. Aber ich finde, dass gerade das Nest und auch Asra's altes Zuhause unheimlich gut ausgearbeitet sind und man wirklich mit dabei ist.

    Zum Schluss noch der Schreibstil von Isabelle North. Er ist wirklich super locker und flüssig, mit Spannung, überraschenden Wendungen und sehr heißen Szenen!!! Ich hab es wirklich genossen!!!

    Fazit:

    Super gelungener Dark Romance Roman mit viel Tiefgang, Spannung und Individualität!! Das Setting und die Charaktere sind einfach fantastisch ausgearbeitet!!! Eine absolute Leseempfehlung :-)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Göttlich verdammt (ISBN: 9783791526256)

    Bewertung zu "Göttlich verdammt" von Josephine Angelini

    Göttlich verdammt
    thepictureofalyvor einem Monat
    Kurzmeinung: Die absolut perfekte Mischung aus Fantasy, griechischer Mythologie und Romance!!! Einfach nur wundervoll!!! :-)
    Absolute Must-Read-Story! Von der ersten Seite fesselnd....!!!

    Ich lese die Göttlich-Trilogie momentan zum vierten Mal. Ich hab gestern Band eins beendet und jedes Mal denke ich wieder "Wow, so genial!!".

    Ich finde die Mischung aus Fantasy, griechischer Mythologie und Romance so perfekt gelungen! Die komplette Story ist einfach nur großartig!! Die Handlung hat so viele Überraschungen und Geheimnisse auf Lager, dass es nur so von Spannung strotzt und einfach weiterlesen muss. Alles gepaart mit einer wunderschönen, aber unheimlich komplizierten Liebesgeschichte, ganz viel Mythologie und Fantasy ist einfach nur WOW. Das Buch ist einfach etwas komplett anderes und man fiebert wirklich durchgehend mit.

    Josephine Angelikas Schreibstil ist auch einfach nur toll. Er ist so flüssig, locker, spannend und reißt einen einfach mit. Die Sprache passt perfekt in das Genre und man ist einfach komplett in dem Buch abgetaucht!

    Ich kam überraschenderweise auch echt schnell in die Erzählperspektive rein, obwohl mir es meistens schwer fällt in die personale Erzählperspektive zu finden und ich deshalb die Ich-Perspektive bevorzuge. Trotzdem hat mir hier nichts gefehlt und ich konnte mich sehr schnell einfinden und abtauchen.

    Die Charaktere sind wirklich auch alle wirklich der absolute Wahnsinn. Sie besitzen wirklich alle so viele Tiefe und sind so unglaublich gut und detailliert ausgearbeitet, dass es einem echt nicht schwer fällt, sich mit ihnen zu identifizieren. Helen ist ein wirklich tolle Protagonistin, die unheimlich viel Stärke besitzt und ein sehr großes Herz hat. Sie war mir von der ersten Seite an sehr sympathisch und ich habe wirklich die ganze Zeit mit ihr gefühlt, egal ob im positiven oder negativen Sinne. Aber auch Lucas ist ein wirklich toller Charakter, ihm ist seine Familie und Menschen, die er liebt, wirklich wichtig. Er hat eine selbstlose und unheimlich liebenswerte Art an sich, und versucht Helen nur zu beschützen, auch wenn er durch seine Handlungen manchmal genau das Gegenteil davon erreicht. Ich habe ihre Entwicklung einzeln, aber auch zusammen unheimlich genossen. Alle anderen Charaktere sind auch wirklich toll, besonders Hector mochte ich komischerweise auch von Anfang an!! :-)

    Ich kann das Buch beziehungsweise die ganze Trilogie wirklich nur empfehlen! Von vorne bis ende super durchdacht, ausgearbeitet und umgesetzt. Eine absolute Leseempfehlung!! :-)


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Sieben Tage für die Liebe (ISBN: B08CVMH1MG)

    Bewertung zu "Sieben Tage für die Liebe" von Tom Schillerhof

    Sieben Tage für die Liebe
    thepictureofalyvor einem Monat
    Kurzmeinung: schöner Liebesroman, mit einer melancholischen Stimmung :-)
    Kurzweilige und leise Liebesgeschichte mit einer schönen Atmosphäre :-)

    Erstmal finde ich das Cover schön! Es passt so gut zu der Geschichte! Auch der Klappentext hört sich sehr vielversprechend!:-)

    Ich kam etwas schwer ins Buch rein, da ich die Ich-Perspektive bevorzuge. In die personale Erzählperspektive muss ich mich immer erst reinlesen und gewöhnen. Aber sobald ich mich in die Perspektive reingefunden habe, hab ich mich total in der Geschichte verloren. Ich finde die Geschichte ist eine eher leise und melancholische Story, aber trotzdem humorvoll. Auch der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, er war locker und flüssig.

    Alle Charakter sind sehr individuell und interessant. Ich finde Gwen eine sehr interessante Person, die wirklich ihren eigenen Charakter hat und sich nicht viel aus anderen Leuten macht. Sie hat viel erlebt und ist eine echt starke Person auf ihre ganz eigene Weise. Ich finde es schön, wie sie sich in der Musik verliert und darin komplett abtaucht. Besonders die anfängliche Szene, als Ben Gwen das erste Mal sieht und von ihr komplett gefesselt ist, aber Gwen so in ihrer Musik versunken ist, dass sie nichts von seinen Blicken oder seinem Kommen bemerkt beziehungsweise mitbekommt. Ben finde ich auch sehr interessant, ich musste anfangs erst etwas warm mit ihm werden, weil ich es einfach überhaupt nicht nachvollziehen konnte, warum er immer noch mit seiner Freundin zusammen ist, obwohl sie wirklich abscheulich ist. Trotzdem finde ich die Entwicklung der Beziehung von Gwen und Ben dann echt super schön, vor allem wie Gwen neue Energie und Hoffnung daraus schöpft. 

    Eine wirklich empfehlenswerte Liebesgeschichte mit vielen Emotionen!!! :-)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Verliebt in einen Herzensbrecher (ISBN: 9783967140026)

    Bewertung zu "Verliebt in einen Herzensbrecher" von Karin Lindberg

    Verliebt in einen Herzensbrecher
    thepictureofalyvor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine wunderschöne Liebesgeschichte, bei der man jedes einzelne Wort genießt! :-)
    Wunderschöner Band zwei, der nur zu empfehlen ist!! :-)

    Ich liebe liebe liebe dieses Buch. Es hat eine so wunderschöne Handlung, in der man sich total verliert und jedes einzelne Wort genießt. Der zweite Band hat mir sogar noch ein kleines bisschen mehr als der erste Band gefallen, wobei ich auch den ersten nicht missen möchte!!! :-)

    Die Handlung hat auch hier so manche Überraschungen auf Lager und es macht unheimlich Spaß es zu lesen. Mein Herz hat die ganze Zeit mitgefiebert und es hat mein Herz an so manchen Stellen höher schlagen lassen. Vor allem der Anfang hat mir super gut gefallen.

    Die Protagonisten sind unheimlich interessant und besitzen viel Tiefe. Ich mag Cat echt gerne, sie ist echt liebevoll und sieht in den Menschen immer nur das beste, aber manchmal ist sie auch etwas naiv. Elijah ist auch so ein super Charakter, er ist eher ein rationaler Mensch, der sich nicht von Gefühlen leiten lässt. Ich finde seine Beziehung zur Liebe echt interessant und ich liebe es seine Entwicklung mitzuerleben. 

    Alle anderen Charaktere finde ich auch echt super toll und mich freut es, dass man nebenbei noch etwas von Liv und Nate erfährt! :-)

    Ich liebe die Bücher von Karin Lindberg und bin auch von diesem Buch ein großer Fan. Ihr Schreibstil ist echt schön und locker, und die Seiten fliegen nur so dahin.

    Dieses Buch ist absolut zu empfehlen und für mich ein absolutes Highlight!!! :-)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Verrückt nach Mr. Wrong (ISBN: 9783964651112)

    Bewertung zu "Verrückt nach Mr. Wrong" von Karin Lindberg

    Verrückt nach Mr. Wrong
    thepictureofalyvor einem Monat
    Kurzmeinung: So eine süße Liebesgeschichte für zwischendurch, mit nicht allzu viel Drama, aber viel Gefühl :-)
    Emotionale und fesselnde Liebesgeschichte! :-)

    Ich bin ein großer Fan von Karin Lindberg! Und auch dieses Buch ist echt so wunderschön! Eine so wunderschöne Liebesgeschichte mit vielen Emotionen, viel Tiefe und auch etwas Drama. :-)

    Olivia ist eine junge Frau mit einem riesigen Herz hat, was ich wunderschön finde, aber ich hab das Gefühl, dass alle es wissen und sie es manchmal ausnutzen... Sie arbeitet im Womenshelter und hilft Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt sind/waren und bietet ihnen eine neue Perspektive. Durch ihre Arbeit ist sie sich allzu bewusst, wozu Männer fähig sind, weshalb sie Männern abgeschworen hat. Sie ist ein wirklich so ehrlicher, loyaler, smarter und liebevoller Mensch.

    Auch Nate mag unheimlich gern! Er hat unheimlich viel Tiefe und eine wirklich grauenvolle Kindheit durchlebt. Mit einem seiner besten Freunde, den er während seiner Kindheit kennengelernt hat, hat er wirklich alles alleine aufgebaut. Sie glauben beide nicht an die Liebe und gehen deshalb auch keine festen Bindungen ein. Aber ich glaube, dass sich beide wünschen, dass sie irgendwann mal bedingungslos geliebt werden und das mehr hinter ihnen steckt, als nur auf den ersten Blick erkennbar. Nate ist wirklich ein unheimlich aufmerksamer Charakter, die wirklich liebevoll ist und eigentlich sehr gefühlvoll.

    Die Handlung hatte so manche Überraschung auf Lager, was alles spannend gestaltet hat. Man hat Geheimnisse geahnt, aber mit sowas hatte ich nicht gerechnet. 

    Ich mag den Schreibstil total gerne, er ist super locker und flüssig. Die abwechselnde Sichtweise von Liv und Nate gefällt mir auch super gut, so bekommt man Einblicke in beide Gefühlswelten. 

    Ich kann das Buch nur empfehlen, es ist echt schöner und leichter Liebesroman!! :-)


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Mr.Icecold: Herzklopfen in New York: Liebesroman (ISBN: B08DMZ8CWC)

    Bewertung zu "Mr.Icecold: Herzklopfen in New York: Liebesroman" von Leander Rose

    Mr.Icecold: Herzklopfen in New York: Liebesroman
    thepictureofalyvor einem Monat
    Kurzmeinung: Tolle Idee, aber kein Gefühl....
    Schöne Idee, aber kein Gefühl...

    Also erstmal muss ich sagen, dass mir das Cover echt gefällt. Ich finde es ganz schön, dass man die Ansätze eines Mannes sieht, aber es immer noch genug Spielraum für die eigene Fantasie lässt.

    Mir gefällt, dass aus der Ich-Perspektive von von Cos und Reed geschrieben wird und ich finde den Schreibstil von Leander Rose echt sehr schön und locker. Leider bin ich kein Fan davon, wenn Bücher parallel handeln...

    Ich finde das Setting ist echt gelungen und man sieht die Dinge, die Cos und Reed erleben, vor sich. Zu dem mag ich es gerne, wenn ein Buch in New York spielt und nicht das 08/15 Setting hat.

    Bei den Charakteren bin ich total gespalten... Irgendwie sind alle Charaktere individuell, aber sie haben leider keine Tiefe und können irgendwie keine Gefühle in mir wecken, was ich richtig schade finde. 

    Cos ist mir eigentlich ganz sympathisch, da sie nicht diesem kompletten Plan für ihr Leben hat, aber ich kann so viele ihrer Handlungen und Entscheidungen einfach überhaupt nicht nachvollziehen... 

    Was mich auch total stört ist die Beziehung der drei Freundinnen, da ich das Gefühl habe, dass sie Charly komplett außen vor lassen... für mich sieht es irgendwie nicht nach drei besten Freundinnen aus...

    Bei Reed bin ich auch hin und her gerissen... irgendwie hab ich das Gefühl, dass er nur so von Klischees strotzt und irgendwie ähnelt er Adam total vom Charakter und so... auch das beide mehr oder weniger kurz vor einer finanziellen Krise stehen und sie beide Jaguars fahren... I don't know...

    Ich finde die Idee der Handlung ganz gut, aber sie wurde leider nicht so umgesetzt, wie ich es mir gewünscht hätte... Es gab leider keine Spannung oder Tiefe. Das Ende kam mir einfach zu plötzlich, alles wurde wieder direkt verziehen und irgendwie stört nicht das... 

    Zu dem sind am Ende noch mehrere offene Fragen, die nicht geklärt sind...

    Ich hab mir etwas mehr erhofft... schade:-(

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Mr. Perfect: Verliebt in Manhattan: Liebesroman (ISBN: B087PBW1S8)

    Bewertung zu "Mr. Perfect: Verliebt in Manhattan: Liebesroman" von Leander Rose

    Mr. Perfect: Verliebt in Manhattan: Liebesroman
    thepictureofalyvor einem Monat
    Kurzmeinung: Leider konnte ich die Gefühle, das Knistern und Prickeln überhaupt nicht nachempfinden... :-(
    Irgendwie hat haben mir die Gefühle und Tiefe gefehlt....

    Eigentlich mag ich die Bücher von Leander Rose echt gerne, aber irgendwie hat mir bei dem Buch echt so manches gefehlt...

    Ich finde die Idee der Story super interessant und eigentlich echt toll, aber leider hat mir komplett die Spannung, Tiefe und Gefühl gefehlt. 

    Ich fand Charly wirklich so verwirrend und hab irgendwie nicht verstanden, warum die drei Freundinnen irgendwie nicht mehr miteinander reden und alles totschweigen...

    Adam fand ich auch irgendwie recht schwierig, er war so unschlüssig, und am Ende geht aber auf einmal alles so schnell... keine Zweifel, alles passiert super schnell und es gibt so viele Zufälle, was mich irgendwie genervt hat. 

    Die beiden hatten letzten Endes so viel gluck und so viele Zufälle, dass es ein perfektes Happy End gab...

    Auch Charly's "Beichte" gegenüber ihren Freundinnen und ihrer Mama wird in einem Satz erwähnt, was ich echt schade fand...

    An sich ein ganz schöne Geschichte, aber ohne Gefühle, Tiefe und Spannung.... schade :-(

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Alles außer uns (Nicky & Liam 2) (ISBN: B08HJ3MQ5M)

    Bewertung zu "Alles außer uns (Nicky & Liam 2)" von Nina Miller

    Alles außer uns (Nicky & Liam 2)
    thepictureofalyvor einem Monat
    Kurzmeinung: Super Abschluss ein wunderschönen Liebesgeschichte! Ein absolutes Highlight in diesem Jahr!!
    Wunderschöne Liebesgeschichte, bei der man zu 100% mitfühlt!!!

    Ich bin absoluter Fan dieser Dilogie!! Ich habe eine Achterbahnfahrt der Gefühle erlebt, bei der mein Herz gebrochen wurde und langsam, Stück für Stück, wieder zusammengeführt! :-) 

    Genau wie der erste Band, hatte der zweite Band auch einen super spannenden und interessanten Handlungsverlauf mit so manchen Überraschungen, wodurch mein Herz wirklich die ganze Zeit über mitgefiebert/mitgerast ist und es höher schlagen lies. 

    Ich liebe Nina's Schreibstil, der ist super locker und man verliert sich auch in diesem Band total schnell in der Story, was alles real wirken lässt, als ob man live dabei wäre. Zudem finde ich den Humor wirklich super toll und musste so manches Mal grinsen. Zudem mag ich es sehr gerne, dass aus der Ich-Perspektive von Nicky geschrieben wird, was wirklich super zu der Geschichte passt, aber zwischendurch hätte ich mir doch ein paar Einblicke in Liam's Gefühlwelt gewünscht. Aber auch ohne diese hat man durch Liam's offene Art auch einen ganz guten Einblick bekommen. 

    Ich mag beide Protagonisten super gerne, aber manchmal hätte ich mir von Nicky gewünscht, etwas intensiver zu reagieren und fand, dass sie so manches mal doch recht naiv und zu gutgläubig war. Ich bin ein absoluter Fan von Liam, er ist super aufmerksam und unheimlich mitfühlend, und ich kann sein Verhalten eigentlich immer nachvollziehen. Auch die anderen Charaktere fand ich weiterhin echt super, da alle wirklich unheimlich viel Tiefe besitzen. Jeremy war und ist einfach mein Liebling und ich wusste, dass mehr hinter ihm steckt, als man vorerst ahnt. Das Kane so eine krasse Entwicklung durchmacht, war echt überraschend!! Und Nicky's Eltern und Schwester wurden mir immer unsympathischer, ich kann zwar den Schock verstehen, aber das Verhalten finde ich trotzdem nicht toll. Aber jeder Mensch ist einfach anders und das macht das Buch spannend. 

    Das Setting ist absolut toll und ich bin weiterhin ein großer Fan davon! 

    Was ich auch echt toll finde, war dass der Titel im Buch auch einmal vorkommt!! 

    Das Ende fand ich eigentlich ganz schön, es war realistisch aber irgendwie hat mir etwas gefehlt. Ich hätte mir einen Epilog nach drei Jahren oder so nochmal gewünscht und auch erfahren, wie es mit Jeremy weitergeht, da ich ihn wirklich total ins Herz geschlossen habe...

    Ich gebe dem Buch 4,5 Sterne, da es ein paar Sachen gab, die ich mir anders gewünscht hätte, aber es ändert nichts daran, dass es ein wunderschönes und absolut fantastisches Buch!! 

    Ein wirklich toller Abschluss einer wunderschönen Liebesgeschichte, die sich mit einem wirklich sehr spannendem und realistischem Thema befasst!

    Ein absolutes Jahreshighlight für mich, dass ich wirklich jedem empfehlen kann! 

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    • weiblich
    • 30.04.2000

    Lieblingsgenres

    Fantasy, Klassiker, Jugendbücher, Romane, Erotische Literatur, Liebesromane, Science-Fiction, Gedichte und Dramen

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks