V

vivian233

  • Mitglied seit 14.11.2019
  • 112 Bücher
  • 86 Rezensionen
  • 108 Bewertungen (Ø 4.34)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne62
  • 4 Sterne31
  • 3 Sterne9
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern4
  • Sortieren:
    Cover des Buches Cocky Player (ISBN:9783864954443)

    Bewertung zu "Cocky Player" von Stacey Lynn

    Cocky Player
    vivian233vor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Eher plump und eintönig.
    Wenig mitreißend

    Connor ist ein Arschloch aller erster Güte. Er nimmt sich was er will und stellt von vornherein klar, dass er sich weder binden noch rum kuscheln will. Vor allem der Klappentext beschreibt seine Mentalität ganz gut. Doch mit Brenna hat er definitiv nicht gerechnet. Ihre engelsgleiche Erscheinung und ihre Unschuld rauben ihm zweifellos die Nerven. Als die Verbindung zwischen beiden klar wird, steigt die Anspannung.

    Anfangs und sogar noch bis über die Mitte hinaus war mir die Story zu plump und zu eintönig. Doch die Beziehung zwischen den beiden hat es ein bisschen wieder wett gemacht.

    Besonders Connors Entwicklung war durch die Darstellung seiner Gedanken wirklich anschaulich und meiner Meinung nach in einem realistischen Tempo. Doch für mich hätte er noch deutlich mehr Charakterzüge brauchen können die weniger oberflächlich sind.

    Mein Highlight war Brenna. Sie war als Protagonistin wirklich sehr schön skizziert und mit einer gewissen Tiefe ausgestattet. Und ihre beste Freundin Gina hat quasi die Rolle eines Sidekick eingenommen. Treu, witzig und Brennas Fels in der Brandung.

    Die letzten Kapitel haben mich fast schon gerührt und die Story für mich etwas wieder aufpoliert. Doch insgesamt hat Cocky Player bei mir nur mittelmäßig abgeschnitten. Ich hätte mir mehr Feuer und mehr Abwechslung im Handlungsverlauf gewünscht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Lost in Fire (ISBN:B07VYZ7JSB)

    Bewertung zu "Lost in Fire" von Rose Bloom

    Lost in Fire
    vivian233vor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Cole ist der Teufel höchstpersönlich
    Heißer als die Hölle

    Eve ist eine toughe, knallharte Anwältin. Doch manchmal möchte sie die Vernunft und ihre Stärke abstreifen, wie eine steife Uniform am Ende eines ereignisreichen Tages. Tief in ihrem Inneren schlummern Wünsche und Träume die sie nicht ganz benennen kann. Und auf diese spannende Reise will Cole sie mitnehmen. Doch kann sie ihm sich selbst anvertrauen?

    Cole ist der Teufel höchstpersönlich: wortkarg, eiskalt, unnahbar und verflucht heiß. Seine Dunkelheit zieht Eve magisch an. Obwohl Ian so viel wärmer und charmanter wirkt, fühlt sie bei ihm nicht die gleiche Intensität. Er ist nicht Cole.

    Doch Cole ist ein unglaublicher Charakter und unter seinem harten Panzer schlummern wahre Schätze. 

    Im letzten Drittel hat die Geschichte noch mal ganz fest aufs Gaspedal gedrückt und ist mit Pauken und Trompeten ins Chaos gerast. Gierig habe ich Wort um Wort inhaliert und immer wieder nach Luft geschnappt. Die Spannung hielt bis zur letzten Seite.

    Mein absoluter Held in dieser Geschichte ist aber Ian und nicht Cole.

     " Irgendetwas war beängstigend an beiden Männern. Und gerade darin lag der Reiz."

    Lässt mich das langweilig wirken? Fühle ich mich vielleicht von Cole abgeschreckt? Ist er mir zu düster? Who knows. Es ist ehrlich gesagt auch irrelevant, denn ich konnte mich Ians Charme einfach nicht entziehen. Natürlich ist er auch kein perfekter Schwiegersohn in spe, doch er ist unglaublich humorvoll, charismatisch und unverhohlen flirty. #teamian 🤞💋


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches All about Chloé: Wildblumenküsse (ISBN:9783903130050)

    Bewertung zu "All about Chloé: Wildblumenküsse" von Maddie Holmes

    All about Chloé: Wildblumenküsse
    vivian233vor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Schmachtend, bezaubernd komisch und so liebenswürdig.
    Der Weg zum besten Ich

    Wow, selten bin ich so schnell von 0 auf 180 geschossen wie im ersten Kapitel dieses Buches. Aber was Chloes (daraufhin Ex-) Typ sich hier leistet ist wirklich sehr harter Tobak. Also ihr Lieben wappnet euch vor Beginn gegen eine Welle ekelhaften Zorns vom aller feinsten. Doch Gott sei Dank ist unser Mädchen stark und dieser Abschaum schnellstens Geschichte.Und zwar ab dem Moment, da ein gewisser unwiderstehlicher und extrem gesprächiger (haha- nicht) Sheriff die Szene erobert. Als er plötzlich seinen wahren Kern und seinen inneren Witzbold enthüllt war ich tatsächlich einen Moment lang überrascht. Unser mürrisch wirkender Cop ist gar nicht so streng, sondern nimmt Chloe sehr erfolgreich aufs Korn. Ich habe mich köstlich amüsiert! Er ist ein wirklich guter Kerl mit frechem Mundwerk. Und trotzdem sagt er irgendwie immer das richtige und ist herrlich entspannt. Als nahezu perfektes Exemplar eines Mannes, ist er sowohl für Chloes geschundene Seele, als auch für meine immer noch köchelnde Wut, wahrer Balsam. Selbstverständlich ist es für Chloe, trotz ihres immer noch lädierten Herzens, recht einfach sich auf ihn einzulassen, denn ihrer beider alltägliche Leben sind durch einige Meilen getrennt. Im Gegensatz zu ihrem Ex hat sie beim Sheriff nicht ständig das Gefühl weniger wert zu sein. Die beiden begegnen sich auf Augenhöhe. Doch wird Chloe tatsächlich einfach ohne einen Blick über die Schulter in ihr Leben im Big Apple  zurück kehren?

    Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sensationell! Unterhaltsam, ungefiltert und in den richtigen Momenten regelrecht schmachtend. Besonders Wyatt und das Knistern zwischen den Protagonisten ist in schmeichelnde und freche Worte gehüllt. Ich habe die Geschichte innerhalb von ein paar Stunden in einem Rutsch gelesen und die ganze Zeit gehofft, dass Chloe die richtige Entscheidung trifft! Mr. Traumtyp hat mein Herz im Sturm erobert! Lasst euch von Maddie Holmes mitnehmen auf eine Reise die euch seufzen und lachen und die euer Herz ein Stakkato trommeln lässt .

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Die Arena - Letzte Entscheidung (ISBN:9783805200493)

    Bewertung zu "Die Arena - Letzte Entscheidung" von Hayley Barker

    Die Arena - Letzte Entscheidung
    vivian233vor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Grundehrlich und erschreckend grausam.
    Ein Silberstreif am Horizont

    Schon nach den ersten Seiten haben mich das gewohnte Unbehagen und das kalte Gefühl im Rücken wieder eingenommen.

    Der kleine Triumph am Ende des ersten Bandes verliert schnell an Glanz unter den gegebenen Umständen. Doch ich habe mich beharrlich geweigert mir mein Licht am Ende des Tunnels völlig nehmen zu lassen.

    Hoshi und Ben sind nun also auf der Flucht und das hört sich viel rebellischer an als es tatsächlich ist. Denn realistisch betrachtet, ist es ein täglicher Kampf um Leben und Tod.

    Die Pures haben gelernt die Dregs und auch die Aufständischen nicht zu unterschätzen. Eben diese unterscheiden nicht länger zwischen rein und unrein, sondern stehen füreinander ein, kümmern sich umeinander und wenden sich gegen die Obrigkeit. Und genau den einen wunden Punkt wählen sie nun gezielt aus, indem sie sie alle voneinander trennen und gegeneinander aufbringen. Um den letzten Funken Menschlichkeit in jedem zu zerstören. "Sie verwandeln deine Liebe in eine Schwäche." Und besonders diese niederträchtige Taktik hat mir immer wieder das Herz bluten lassen. Vorrangig der Wahlkampf hat ein Feuer in mir entzündet, denn es wird endlich Zeit für Gerechtigkeit und für Vergeltung.

    Wir lernen auch die "dritte Seite" dieser Welt kennen. Aus Band eins kennen wir die Sicht der Pures und den Zirkus zur Genüge, in Band zwei schließt sich der Kreis, indem wir Einblick in die Slums der Dregs erhalten. Auch hier herrscht eine gegliederte, interessante Art der Hierarchie. Spätestens im letzten Drittel überschlagen sich erneut die Ereignisse und man wagt kaum noch zu atmen. Doch der Einsatz des Prologs kam dann, meiner Meinung nach, sehr aprubt. Aber ich möchte mich gar nicht beschweren, denn ich bin mit dem Ausgang der Geschichte sehr zufrieden.

    Alle die den ersten Teil bereits gelesen haben, werden es aufgrund der Spannung eh nicht ertragen die Forzsetzung zu ignorieren. Aber alle die Teil eins nicht gelesen haben: bitte lasst euch diesen Schatz nicht entgehen. Auch Band zwei trägt eine so immens wichtige Botschaft, die von allen gehört werden sollte. 


    Diese Geschichte hat ganz tief in mir etwas aufgewühlt und meinen Verstand in einen Schraubstock geklemmt. Sie regt zweifellos zum Nachdenken an und rüttelt an der persönlichen Sichtweise. Ich kann nur schwer beschreiben wie atemlos und gehetzt ich mich beim Lesen gefühlt habe, doch ich würde die Erfahrung mit der Arena niemals auslöschen wollen. Ich zolle der Autorin großen Respekt für diese grundehrliche und erschreckend grausame Geschichte. Doch von diesen unglaublich starken Charakteren lernen wir, dass immer ein Silberstreif am Horizont  auf uns wartet.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Small Town Kisses (ISBN:9783958185630)

    Bewertung zu "Small Town Kisses" von Christiane Bößel

    Small Town Kisses
    vivian233vor 4 Tagen
    Kurzmeinung: So ehrlich dem Leben entsprungen, dass es einem sehr nahe geht.
    Zauberhaft, mitfühlend und erhellend

    Morgan ist eine liebevolle junge Frau die sich aufopfernd um ihren Vater und ihre drei Geschwister kümmert, seitdem ihre Mutter die Familie verlassen hat. Während ihrer Schicht im Buchladen begegnet ihr Nate, ein introvertierter junger Autor der sie sofort in seinen Bann zieht. Sie hat das Gefühl ihm durch seine schönen Augen direkt in die Seele blicken zu können. 

    Nate, gerade erst frisch hergezogen, versucht verzweifelt seine Vergangenheit hinter sich zu lassen und neu anzufangen. Auch ihm fällt Morgan sofort ins Auge. Als die beiden Protagonisten einander dann kennenlernen geht es plötzlich ganz schnell, denn keiner von beiden kann sich der Verbundenheit und den Gefühlen zwischen ihnen entziehen. 

    Doch Nate schleppt ein schwerwiegendes Geheimnis mit sich herum. Nach und nach fallen Morgan immer mehr Hinweise darauf ins Auge, doch sie bemüht sich stets, ihm seinen Freiraum zu lassen. Mit seinen Einschränkungen möchte er sich ihr nicht aufbürden, da er erkennt wie sehr sie sich um ihre Lieben kümmert und dabei sich selbst vergisst. Es quält ihn eine Last für andere zu sein und das verwandelt den sympathischen und witzigen Schriftsteller immer häufiger in einen närrischen,  trübsinnigen, mitunter agressiven alten Kerl. Seine Stimmungen wechseln manchmal so schnell als würde man einen Schalter umlegen. Besonders diese Momente habe ich immer als sehr erschütternd und erschreckend empfunden, weil ich Nate sehr schnell schätzen gelernt habe.

    Doch seine Diskrepanz zwischen seinem Geist und seinem Körper deprimiert ihn. Dafür tanzt Morgan wie ein Sonnenstrahl in sein Leben. Doch auch sie hat einige Dinge zu lernen. Zum Beispiel wie sie sich Zeit für sich selbst nimmt. Diese süße, emotionsgeladene Geschichte lehrt uns auch mal über den Tellerrand zu schauen, den Blickwinkel zu erweitern und sowohl Hilfe anzunehmen als auch Verantwortung abzugeben. Sie ist so ehrlich dem Leben entsprungen, dass sie einem sehr nahe geht. Zauberhaft, mitfühlend und erhellend.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Tage zum Sternepflücken (ISBN:9783734101755)

    Bewertung zu "Tage zum Sternepflücken" von Kyra Groh

    Tage zum Sternepflücken
    vivian233vor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Humorvolle Protagonistin mit ganz viel Liebe zur Musik.
    Zuckersüß und brüllend komisch

    《Wenn unser Körper tatsächlich unsere Seele spiegelt, dann wohnt in mir eben eher eine Art undisziplinierte, fünf bis sechs Kilo zu schwere Zimtschneckenseele mit zu Frizz neigendem Haar.》

    Und damit lernt ihr sofort den Humor der Autorin kennen. Der Titel ist ja sowieso schon sehr süß und passt damit perfekt zur Story. Es ist prinzipiell eine relativ lockere, leichte Geschichte, doch besonders mit Layla konnte ich mich immer wieder identifizieren.

    Der Einstieg in die Story fällt einem sehr leicht, weil man direkt von dem Wortwitz und dem herrlich amüsanten Schreibstil eingenommen wird. Ich musste so häufig lachen, wie schon lange mehr. Besonders die Ansichten und Theorien über Musiker und deren magische Anziehung fand ich extrem unterhaltsam und fast schon einleuchtend! 😅

    Unsere Protagonisten sind Layla und Julius, beide Musikstudenten, die sich im Laufe der Geschichte kaum aus dem Weg gehen können. Dabei sind beide momentan überhaupt nicht für eine neue Beziehung zu haben...

    Layla ist selbstkritisch, selbstrefkektierend und erstaunlich klug. Sie ist ihrem Alter weit voraus und hat eine faszinierende Sichtweise. Außerdem schreckt sie nicht davor zurück diese auch mitzuteilen, obwohl sie ein sehr friedliebender Mensch ist, der Kondlikte scheut.

    Julius ist YouTube-Star im Komplettpaket: Gitarre spielender Hottie mit Samtstimme. Er steht im Gegensatz zu Layla gerne an erster Front, denn ihr ist zu meist eher die zweite Reihe zu gedacht. Doch was auch immer er tut...man kann ihm kaum lange böse sein.

    Diese zauberhafte, humorvolle Story hat sämtliche Emotionen einmal in mir abgespielt und dann auf Knopfdruck nach Lust und Laune wiederholt. Besonders in Bezug auf Julius war da einfach alles dabei und darunter musste Kyra leiden. Ich freue mich sehr, dass sie meine Ausbrüche mit Humor genommen und immer lieb geantwortet hat. Vielen Dank dafür! 😘

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}
    Cover des Buches New York Affair (ISBN:9783736309937)

    Bewertung zu "New York Affair" von Louise Bay

    New York Affair
    vivian233vor 7 Tagen
    )}
    Cover des Buches Nur einen Herzschlag entfernt (ISBN:9783785726730)

    Bewertung zu "Nur einen Herzschlag entfernt" von Renée Carlino

    Nur einen Herzschlag entfernt
    vivian233vor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Anrührend, emotional und traurig...- aber absolut lesenswert!
    Stellt euch mal vor...

    Stellt euch vor, eure Mitbewohnerin empfiehlt euch ein extrem emotionales Buch von einem noch relativ unbekannten Autor, der schon sehr gehypt wird. Natürlich nehmt ihr es euch zu Herzen und beginnt begierig zu lesen. Plötzlich kommen euch die Umgebung, die ersten Ereignisse und die Protagonisten ernsthaft vertraut vor...

    Erschrocken schlagt ihr es zu und erkennt, dass es eure Geschichte ist! Und es gibt nur eine einzige Person, die sie erzählen könnte. Der eine, eure erste große Liebe, den ihr seit mehr als einem Jahrzehnt nicht mehr gesehen habt.

    Uff. Herzlich Willkommen in Emilines Welt! 🤓

    Emiline ist eine junge, aufstrebende Autorin die bisher ihren Platz in der Welt noch nicht so richtig gefunden hat. Ihr langjähriger Freund ist dabei keine große Hilfe (unter uns: ich mag Trevor nicht, mochte ihn nie und werde ihn nie mögen 😒). Ich kann mir einfach kaum vorstellen, wie dieser Schreckmoment sich auf einen selbst auswirkt, wenn die eigene Geschichte auch noch aus der persönlichen Perspektive erzählt wird. Man fragt sich sofort, wie der Autor es wagen kann, es ist schon sehr anmaßend oder nicht? Vor allem wenn man bedenkt wie belastend die Kindheit war und wie sehr die beiden gelitten haben. Doch trotzdem ist es sicher auch faszinierend (wenn auch unheimlich) sich von außen zu betrachten.

    Als Leser von #nureinenherzschlagentfernt dürfen wir zeitgleich durch Ems Augen "All die Straßen auf unserem Weg" verschlingen. Der Bestseller verspricht große Gefühle und reichlich Tragödien. Auch wenn sich die Details hinter falschen Namen und einem Perspektivwechsel verstecken, kann ich Emilines Wut auf den Verfasser durchaus nachvollziehen. Es ist schon ein krasser Eingriff in die Privatsphäre.  Der erste Moment in dem Em selbst in die Vergangenheit blickt, nicht durch das Buch, sondern einfach durch den Nebel in ihrem Kopf, hat mir wirklich die Tränen in die Augen getrieben. Doch das Ende hat mich besänftigt. Diese Story ist wirklich anrührend, gefühlvoll und traurig. Sie entwickelt eine einmalige Dynamik durch das "Buch im Buch". Die Charaktere sind so tiefgründig und man leidet immer wieder mit ihnen zusammen. Jase ist mein absoluter Liebling. Ich habe ihn ganz tief in mein Herz geschlossen. Und auch wenn er erwachsen ist, schimmert in ihm immer noch der zauberhafte Junge von früher. Ebenso wie Dieser eine Augenblick beginnt diese Reise sehr still und ruhig und bricht dann immer mehr in Lärm aus. Sie tönt und trommelt und wühlt uns auf. Und das ist so schön! 🥺

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Cherish Hope (ISBN:9783736310728)

    Bewertung zu "Cherish Hope" von Nalini Singh

    Cherish Hope
    vivian233vor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Indische Traditionen sind durchaus interessant!
    Heiratskandisat Nr.? - Überblick verloren

    Nayna hat zugestimmt den Mann zu heiraten, den ihre Eltern auswählen. Um sich erst noch einmal etwas Spaß zu gönnen, geht sie mit ihrer besten Freundin Isa auf eine Party. Besonders nach einer ganze Reihe nervtötender Kandidaten hat sie das wirklich nötig. Dort begegnet sie einem faszinierenden und anziehenden Mann, der sie um den Verstand küsst. Ihren Gesichtsausdruck, als plötzlich eben genau dieser bei der nächsten Vorstellung im Haus ihrer Eltern auftaucht, hätte ich gerne gesehen! 😁

    Raj ist ein sanftmütiger und ehrenhafter Mann. Obwohl er sich sehr an die Tradition gebunden fühlt, tut er alles in seiner Macht stehende um Nayna beim Erfüllen ihrer Wünsche zu helfen. Sie möchte endlich ihre Flügel ausbreiten und fliegen. Stets hat sich sich untergeordnet und ihr Leben in die Hände anderer gelegt. Nun sprengt sie ihre Ketten und lässt sich vom Wind treiben. Beide Charaktere mag ich sehr, Raj ist der Ruhepol und Nayna ist rastlos. Sie fühlen sich sehr zueinander hingezogen und ergänzen sich so perfekt. Naynas Wunsch nach Freiheit kann ich auch absolut nachvollziehen. Viel zu lange musste sie im Schatten ihrer Schwester stehen und Wiedergutmachung für ihre Fehler leisten. Den Plot mochte ich sehr. Sie, die ihrer Familie Ehre bringen möchte, und er, der kulturverbunde Mann der sich eine Familie wünscht. Dass sie einander als Heiratskandidaten vorgeschlagen werden ist ja fast schon schicksalhaft. Doch leider hat die Story nicht so viel Power wie erhofft. Meiner Meinung nach fehlte der nötige Pepp. Zwischendurch musste ich mich wirklich überreden weiter zu lesen. Aber spätestens wenn Raj wieder in all seiner Ritterlichkeit auf seinem weißen Ross daher kam, habe ich alles andere vergessen. 😅 Insgesamt gefiel mir Cherish Love leider besser.

    Hier gab es gefühlvolle und transparente Charaktere, einen tollen Start, eine interessante Grundlage, viele Einblicke in indische Traditionen und traurigerweise eine langatmige Geschichte. Zwar mochte ich die Story und es gab wirklich schöne Szenen, dennoch hätte man sie meiner Meinung nach kürzen und trotzdem mehr befeuern können.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    )}
    Cover des Buches Counting Stars (ISBN:9783958184640)

    Bewertung zu "Counting Stars" von Katharina Olbert

    Counting Stars
    vivian233vor 12 Tagen
    Kurzmeinung: Eine emotionsgeladene, absolut lesenswerte Lovestory.
    Sterne zählen

    Leonie hat sich seit zwei Jahren redlich bemüht ihre Gedanken stumm zu schalten und ihr Herz erkalten zu lassen. Nachdem sie an einem schicksalhaften Tag sowohl ihre Eltern als auch ihre große Liebe verloren hat, ist ihr Bruder alles was ihr noch bleibt. Ab dem Zeitpunkt geht sie jeder Art von Empfindungen aus dem Weg, einzig die Zuneigung für Julian lässt sie zu. Als Nick plötzlich unverhofft vor ihr steht, sprudeln alle alten Gefühle wieder hoch, so sehr sie sich auch dagegen wehrt. Sie ist nicht bereit ihr Herz erneut zu öffnen, doch Nick ist zäh.

    Bereits nach den ersten paar Seiten fühlt man sich fast schon unterkühlt. Len kontrolliert ihr Umfeld komplett und hält immer die Fäden in der Hand. Dies ist der einzig mögliche Weg für sie um erneute Verletzungen zu vermeiden. Man fühlt so mit ihr und kann ihre Beweggründe als Leser zweifelsfrei nachvollziehen. Trotz der Tiefe der Story und der geballten Emotionen, lässt sich das Buch aufgrund seines leichten Schreibstils zügig lesen. Mir hat Lens Geschichte noch einmal bewiesen, dass jeder seine eigene Art von Weg im Leben finden muss und dass Beharrlichkeit sich letztlich doch auszahlt.

    Fazit: Eine emotionsgeladene, absolut lesenswerte Lovestory.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    )}

    Über mich

    • weiblich
    • 23.03.1993

    Lieblingsgenres

    Krimis und Thriller, Liebesromane, Erotische Literatur, Romane

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks