Bücher mit dem Tag "1. band"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "1. band" gekennzeichnet haben.

396 Bücher

  1. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 01 (ISBN: 9783442267743)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 01

     (5.482)
    Aktuelle Rezension von: OMess83

    Habe mich lange davor gedrückt, mit dieser epischen Reihe anzufangen. Dann fiel mir per Zufall "Die Herren von Winterfell" in die Hände und was soll ich sagen... Nach Band 1 folgen natürlich die Bände 2 bis 10, denn wenn man mal einen Fuß nach Westeros setzt, kommt man davon nur schwerlich wieder weg. Die gesamte Reihe ist in meinen Augen ein Meisterwerk und gehört in einigen Jahren hoffentlich zum erweiterten Kreis zur Weltliterarur. Und weiter ist zu hoffen, dass Herr Martin die Geschichte auch in Buchform noch zu Ende bringt. Wer die Serie kennt, weiß um die Unterschiede zur Buchvorlage und die Schwierigkeiten, die sich dem Autor wohl oder übel nun bieten. Meiner Meinung nach hat die Serie eine derartige Eigendynamik entwickelt und die Romane auch "überholt" und ich denke, das Epos wird in Buchform nicht zu Ende geschrieben werden. Ansonsten lässt einen das Epos sprachlos zurück. Die Ränkespiele zwischen den Häusern um den Eisernen Thron, die Figuren und Landschaften, die genial eingesetzten Fantasyelemente,.... Einfach genial geschrieben.

  2. Cover des Buches Harry Potter und der Stein der Weisen (Harry Potter 1) (ISBN: 9783551320117)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Stein der Weisen (Harry Potter 1)

     (19.387)
    Aktuelle Rezension von: Manfred_Buchnarr

    Wer wünscht sich nicht nach Hogwarts?

    Es ist einfach ein wunderbarer Ort. Ich finde, dass erste Buch hatte teilweise Längen und speziell den eher zähen Anfang musste ich überwinden. Aber wenn ich das Gesamtpaket der Reihe betrachte sind es für mich wiederum 5 Sterne. 🌟 

    Ich habe mich deswegen für die Mitte entschieden und tauche gedanklich immer wieder gerne nach Hogwarts ab.

  3. Cover des Buches City of Bones (ISBN: 9783442486823)
    Cassandra Clare

    City of Bones

     (7.788)
    Aktuelle Rezension von: MartinA

    ? CITY OF BONES ist der erste Teil der Chroniken der Unterwelt. Ich habe erst den Film und dann die Serie gesehen, aber es hat dann doch etwas länger gedauert bis ich das Buch gelesen habe. Und dabei haben mir Film und Serie gut gefallen (natürlich, sonst hätte ich das Buch nicht gelesen). Fraglich nur, wann ich die anderen Teile lesen werde...

    CITY OF BONES bietet viel für den jungen (und junggebliebenen) Urban Fantasy-Fan, ohne sich dabei auf eine kitschige Liebesgeschichte zu versteifen. Zwischenmenschliche Beziehungen gibt es genug, aber auf eine allgegenwärtige Love Story hat Clare dankenswerterweise verzichtet. Dafür gibt es Dämonen, Vampire, Werwölfe, Hexenmeister ... vielschichtige Charaktere, eine spannende Handlung, ein interessantes Worldbuilding. Cassandra Clare sprudelt über vor Ideen und lässt ihrer Kreativität freien Lauf. Ihr Schreibstil ist flüssig und da der Handlung leicht zu folgen ist, bietet sie ein kurzweiliges Lesevergnügen mit einem mehr oder weniger abgeschlossenen Ende, was ich als sehr angenehm empfunden habe. 

    Natürlich haben mich Film und Serie etwas beim Lesen beeinflusst, aber ich würde sowohl die Bücher, als auch die Adaptionen jedem jüngeren Urban Fantasy Fan nahelegen. 

  4. Cover des Buches Tintenwelt 1. Tintenherz (ISBN: 9783751300513)
    Cornelia Funke

    Tintenwelt 1. Tintenherz

     (10.843)
    Aktuelle Rezension von: Svenja_Kotzab

    Ich lese schon lange und habe mittlerweile schon viele Bücher gelesen! Mit den unterschiedlichsten Themen. Klassiker sind bis dahin aber irgendwie auf der Strecke geblieben. Lange hab ich mich durch Empfehlungen und Listen gearbeitet und mich dann für Tintenherz entschieden.


    Maggie und Mo lieben ein schönes idyllisches Leben! Ihre gemeinsame Leidenschaft sind die Bücher! Doch Mo hat Maggie noch nie etwas vorgelesen! Komisch! Als die beiden in einer stürmischen Nacht dann noch Besuch von einem komischen Kauz bekommen, beginnt für das Vater- Tochter Gespann ein gefährliches Abenteuer! Voller Überraschungen, gefahren aber auch Wiedersehen!


    Ich finde das Buch ist ein Märchen aus der Neuzeit! Eigentlich für Kinder und Jugendliche gedacht! Mir hat das Buch aber auch sehr gut gefallen! Das Cover ist wunderschön gestaltet und lädt gleich alle Leser auf eine mysteriöse Reise ein. Mit seinen 500 Seiten ist es auch keine kleine Geschichte die man mal schnell lesen kann! Man ist aber schnell drin in der Geschichte und kann sich gleich in das Vater Tochter Gespann einfühlen. Ich muss sagend das mir die Geschichte an einigen Ecken zu langatmig war. Ein wenig mehr Papp hätte dem Buch dann nicht geschadet. Aber alles in allem eine zauberhafte Geschichte! Wer träumt in seinem Leben nicht von einer Geschichte die wahr wird! Mir hat es gefallen und ich werde auch noch die anderen Teile der Trilogie lesen. 

  5. Cover des Buches Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele (ISBN: 9783751203036)
    Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele

     (17.798)
    Aktuelle Rezension von: annikasleseecke

    Ich habe die Filme schon unzählige Male gesehen und nun wurde es endlich an der Zeit die Bücher zu lesen. Und ich liebe es! Ich habe dieses Buch verschlungen. Trotz dessen dass ich die Handlung aus dem Film bereits kannte, war es dennoch spannend und fesselnd zu lesen. Man schließt die Charaktere nochmal auf eine andere Art und Weise ins Herz. Definitiv ein Buch was man gelesen haben muss!

  6. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen (ISBN: 9783423718493)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

     (3.317)
    Aktuelle Rezension von: Lina03

    “Das Reich der Sieben Höfe” war mein erstes Buch von der beliebten Autorin Sarah J. Maas. Das Buch hat 3,75 Sterne von mir bekommen.

    Durch den enormen Hype, wollte ich es aufjedenfall lesen. Ich verstehe auch warum es so beliebt ist, es hat sich angefühlt wie ein Mix aus Harry Potter/ Herr der Ringe und die Schöne & das Biest in der heutigen Generation.

    Im ersten Teil wurde sehr viel über die Welt beschrieben, was natürlich durchaus sinnvoll ist, aber sich teilweise auch etwas zieht.
    Feyre ging mir ab und zu auf die Nerven, aber das Ende hat alles rausgeholt!

    Kann man ruhig mal ausprobieren, bin jetzt aktuell bei Band 2! :)

  7. Cover des Buches Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen (ISBN: 9783442482450)
    E. L. James

    Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen

     (10.295)
    Aktuelle Rezension von: BirgitVogt

    E. L. James (*07.03.1963, Pseudonym von Erika Leonard) schuf die Fifty Shades of Grey-Reihe vor über zehn Jahren. Entstanden sind von da an drei Bände. Zusätzlich zur Buchreihe gibt es drei lose Erzählungen. Los ging es mit der Reihenfolge im Jahre 2011 und der letzte bzw. neueste Teil kommt aus dem Jahr 2012.

    Die Begierde und das Verlangen wird gut dargestellt, hier und da hatte das Buch aber auch Längen, weswegen ich einen Stern abziehe.

  8. Cover des Buches Feuer und Stein (ISBN: 9783426518021)
    Diana Gabaldon

    Feuer und Stein

     (2.617)
    Aktuelle Rezension von: ratherbehappythandignified

    Wow. 

    Bevor ich angefangen habe, die Highland-Saga zu lesen, habe ich die Serie gesehen und das am Anfang mehr widerwillig. Natürlich hat mich die Serie nach und nach in den Bann gezogen und daher stand der Entschluss fest - ich muss unbedingt die Bücher lesen!

    Der Schreibstil ist so wunderbar flüssig und da schrecken die 1107 Leseseiten überhauot nicht ab. Ich musste den Roman verschlingen auch wenn ich die Serie und somit die Inhalte bereits kannte.

    Die Serie hält sich zu größten Teilen direkt an das Buch oder zumindest die erste Staffel. Mehr kann ich ja noch nicht sagen. Beim Lesen ist man aber sofort in dieser Welt gefangen und fiebert mit Claire mit. Mein Herzschlag wurde an spannenden Stellen schneller und das, obwohl ich das Ende schon kannte. Wenn eine Autorin das schafft, dann hat sie alles richtig gemacht. Ich bin nun auch lesend im Highlander-Fieber gefangen!

  9. Cover des Buches Biss zum Morgengrauen (Bella und Edward 1) (ISBN: 9783551319715)
    Stephenie Meyer

    Biss zum Morgengrauen (Bella und Edward 1)

     (15.098)
    Aktuelle Rezension von: Imrona_Ismoilova

    Ich finde dieses Buch toll, da es einfach gut geschrieben wurde und der Schreibstil der Autorin hat mir auch relativ gut gefallen. Man müsste auch sagen, dass die Bücher viel besser als die Filme sind - natürlich sind die Filme auch gut, jedoch sind sie Bücher detaillierter und ein besseres Erlebnis. Liebe alle Bücher und Edward ;) - Lob an die Autorin! 

  10. Cover des Buches Der Übergang (ISBN: 9783442487967)
    Justin Cronin

    Der Übergang

     (1.255)
    Aktuelle Rezension von: Dageeling

    Ich habe es mir im Urlaub gekauft, weil mich der Klappentext einfach angesprochen hat. 

    Gerade am Anfang hatte ich etwas mit der Langatmigkeit zu kämpfen. Man kommt zwar schnell mit der Protagonistin mit, aber es zieht sich an vielen Stellen.
    In der Mitte einmal ein kompletter Bruch und dann ging es irgendwie los. Anders als erwartet, aber gestickt mit den typischen Tropes zum Mitfiebern. Auch wenn ich das Buch irgendwie liebe, bin ich trotzdem etwas Zwiegespalten. Auf jeden Fall ist es ein Buch, das ich so nicht erwartet hätte. Und wer bereit ist für eine Achterbahnfahrt, für den ist das Buch sicherlich etwas!

  11. Cover des Buches Rubinrot (ISBN: 9783401506005)
    Kerstin Gier

    Rubinrot

     (14.252)
    Aktuelle Rezension von: Book_wormmaike

    Ein Absoluter Klassiker den man einfach gelesen haben muss! 

    Gwendolyn hat es mit ihrer Familie wahrlich nicht einfach. Jeder scheint ein Geheimnis zu haben und erst, als sie sich plötzlich in einer anderen Zeit wieder findet scheint  sich der Geheimnisnebel endlich zu lüften. 

    Ein super Buch um mit dem Lesen anzufangen.  Kerstin Gier konnte es in diesen Buch mal wieder schaffen einen vom Anfang bis zum Ende zu fesseln und zu unterhalten. Die Protagonisten fand ich im laufe der Geschichte sehr sympathisch und man konnte sich mit ihnen gut identifizieren.

  12. Cover des Buches Silber - Das erste Buch der Träume (ISBN: 9783949465215)
    Kerstin Gier

    Silber - Das erste Buch der Träume

     (7.371)
    Aktuelle Rezension von: a_different_look_at_the_book

    Oft sehe ich Bücher in unserer Grundschulbibliothek, die auf Social Media gehypt wurden/werden, die ich selbst jedoch (noch) nicht kenne. Wenn sich die Gelegenheit also bietet, versuche ich hinein zu lesen, um bei den Kindern eventuell mitsprechen zu können.

    Die Silber-Trilogie gehört da neuerdings dazu.

    Ich muss leider sagen, dass es nichts ist, was mir im Gedächtnis bleiben wird.
    Es passiert so viel und doch nichts.
    Das Viele wird dann oft auch nur angefangen und nicht zu Ende erzählt, sodass am Schluss noch sehr viele Fragen offen sind.

    Was mich aber am meisten gestört hat, war die Diskriminierung, die hier stattfindet.
    Das ging teilweise überhaupt nicht und war für mich persönlich auch nicht mehr mit einem Augenzwinkern zu sehen.

    Ich habe auf einer Plattform gelesen, dass manche Eltern das Buch ab 5 Jahren empfehlen. Eine offiziellere Stelle meint „ab 14“. Ich persönlich würde es Viellesenden ab 12 vorschlagen, obwohl sie sich mit den Charakteren wahrscheinlich nicht wirklich identifizieren werden können.

    Es gibt ein paar niedliche Elemente und ein paar witzige Stellen. Doch ich denke, dass ich aus der Trilogie bereits herausgewachsen bin, denn zumindest der erste Band gab mir nicht wirklich was. Zudem wurden mir zu viele Klischees untergebracht.

    Meine Neugier ging jedoch zumindest soweit, den zweiten Teil zu starten, denn ich erhoffte mir ein paar Antworten …

    ©2024 a_different_look_at_the_book

  13. Cover des Buches Obsidian 1: Obsidian. Schattendunkel (ISBN: 9783551321053)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 1: Obsidian. Schattendunkel

     (6.077)
    Aktuelle Rezension von: Daria_Eckert

    Mal andere Charaktere. Keine Hexen, Monster sondern Ailliens.

     Ein schönes Buch mit einer Geschichte, die mich echt gefesselt hat, war eine außergewöhnliche Fantasy-Geschichte mit Aliens. Besonders spannend fand ich die Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptfiguren, die sich anfangs nicht ausstehen konnten und sich dann doch ineinander verliebten. Insgesamt war es ein tolles Buch, und ich würde die Reihe definitiv weiterlesen. Allerdings wirkten die Charaktere manchmal ein bisschen kindisch, da es eher ein Jugendroman ist. Nichtsdestotrotz ein großartiges Buch.

  14. Cover des Buches Die 13 ½ Leben des Käpt'n Blaubär (ISBN: 9783328107682)
    Walter Moers

    Die 13 ½ Leben des Käpt'n Blaubär

     (2.222)
    Aktuelle Rezension von: buch_klatsch

    Mit "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär“ hat Walter Moers eine phantastische Welt voller skurriler Abenteuer geschaffen. 


    Das Mitverfolgen der Erlebnisse von Käpt’n Blaubär bereitet nicht nur Freude, sondern ist ein Vergnügen, das vor allem durch die vielfältigen Figuren und Schauplätze überzeugt. Walter Moers kreative Sprache erweckt die Fantasiewelt auf lebendige Weise zum Leben, wobei die Erzählungen und Details teilweise an mancher Stelle  überladen sind. 


    Besonders beeindruckend sind jedoch die Illustrationen, die Walter Moers zu den Abenteuern geschaffen hat. Durch die visuelle Darstellung gelingt es, noch tiefer in die Geschichte einzutauchen und schafft ein facettenreiches Leseerlebnis. Die Illustrationen tragen maßgeblich dazu bei, dass Lesestunden in dieser fantastischen Welt zu einem wahrhaftigen Genuss werden.



    ━ 𝖥𝖠𝖹𝖨𝖳 ━

    Ein einzigartiges Leseerlebnis, das durch die gelungenen Abenteuer, die Vielfalt der Charaktere und die tollen Illustrationen eine besondere Magie entfalten.



    4 | 5 ⭐️


    _______________________


    Buchige Grüße 📚📖,

    Jeanette.

  15. Cover des Buches Die Bestimmung (ISBN: 9783570309360)
    Veronica Roth

    Die Bestimmung

     (6.526)
    Aktuelle Rezension von: JuliaS22

    In einem Chicago der Zukunft leben die Menschen nach einem Krieg aufgeteilt in fünf Fraktionen. Einmal im Leben mit 16 Jahren darf man sich seine Fraktion erwählen, man bleibt in seiner Fraktion, die man seit Geburt hat oder wechselt in eine andere Fraktion.
    Zwischen den Fraktionen beginnt es zu brodeln, da die Ken die Führung übernehmen wollen.
    Hauptfigur des Buchs ist Beatrice, die kurz vor ihrer Wahl steht, in welche Fraktion sie nun möchte.
    Schließlich wechselt sie zu den Ferox und sie muss feststellen, dass sie das ist, was das System ausmerzen möchte: eine Unbestimmte. Sie trägt alle Tugenden der einzelnen Fraktionen in sich.

    Nun beginnt der Kampf gegen das System. Hilfe bekommt sie dabei von Four, einem klugen Ferox, der nicht nur klug und ein guter Kämpfer ist, sondern auch gutaussehend. Die beiden verlieben sich.
    Aber da wären noch die Ken, die die Führung wollen und alle Unbestimmten auslöschen wollen, so wie sich Tris…

  16. Cover des Buches Die Chemie des Todes (ISBN: 9783499256462)
    Simon Beckett

    Die Chemie des Todes

     (7.320)
    Aktuelle Rezension von: annikasleseecke

    Anfangs konnte mich dieses Buch nicht richtig fesseln, ich habe ein paar Seiten gebraucht bis es mich so wirklich in seinen Bann ziehen konnte und dann gab es auch kein Halten mehr. Sehr spannend und interessant (und vor allem detailreich) geschrieben. Ich habe den Protagonisten schnell ins Herz geschlossen und viel mitgefiebert. Da mir der letzte Funke irgendwie dann doch gefehlt hat "nur" die 4 Sterne. Ich werde die Reihe jedoch auf jeden Fall weiterlesen.

  17. Cover des Buches Harry Potter and the Philosopher's Stone - Hufflepuff Edition (ISBN: 9781408883808)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter and the Philosopher's Stone - Hufflepuff Edition

     (1.650)
    Aktuelle Rezension von: Jojo4102

    Ich hab die Filme zuerst gesehen, was vermutlich einiges kaputt gemacht hat, in gewisser Weise aber auch an manchen Stellen das Lesen noch amüsanter gemacht hat. 

    Ich hab das erste Buch nun auf Englisch gelesen und durfte einige Charaktere ganz neu kennenlernen und die Welt um Hogwarts und unsere Zauberlehrlinge näher erfahren.

    Ich verzichte auf eine gänzliche Analyse, da es vermutlich wenige Muggel gibt, die Harry Potter noch nie gesehen oder gelesen haben.

    Die Geschichte an sich ist grandios und gibt es so kein zweites Mal. Besonders gut finde ich, dass so viel Liebe zum Detail bewiesen wurde in der Beschreibung der Orte und der verrückten Fächer, Wesen, Zaubersprüche und Elemente. Die ganze Welt wirkt plausibel, die Charaktere sind einzigartig. Gerade diese ganz logisch klingenden Zusammenhänge und die Darstellung sind gerade bei Fantasy Romanen nicht unbedingt leicht. 

    Ich bin ein großer Fan von der Darstellung des Schulalltags in Hogwarts und auch die Darstellung der Schüler (Typen), so zum einen Hermine (Hermione) als eine sehr ehrgeizige, kluge, meist ein bisschen besserwisserische Hexe, Ron als einer von 5 weiteren Geschwistern dem entsprechend ein Ruf als Weasley voraus eilt und Harry, der genau so unwissend ist wie der Lehrer zu Beginn und sich als Muggel zuerst total fehl am Platz fühlt. Die Mobber (Draco), der Tollpatschige (Neville) und viele weitere. Es macht sehr viel Spaß im Laufe des Buches alle Schüler kennenzulernen, sowie auch die Lehrer, bei denen man selbst beim Lesen das Gefühl bekommt einen Lieblingslehrer und einen Hasslehrer zu bekommen. Praktisch als wäre man selbst dabei.

    Die Geschichte fängt seeehr langatmig an, daher fiel es mir schwerer die ersten 150 Seiten zu lesen. Es ist gefühlt nichts passiert in dieser Zeit, vor allem wenn man wie ich vorher die Filme geschaut hat. Aber als Harry endlich in Hogwarts angekommen ist, kam ich aus dem Lesen nicht mehr raus und wurde süchtig. Es passieren so viele Ereignisse Knall auf Fall, dass ich nicht weiß ob ich mich noch an alles chronologisch erinnern kann, obwohl ich das Buch eben erst zuende gelesen habe. Dennoch gehen alle Ereignisse klar ineinander über, man versinkt in der verrückten Zauberwelt und vergisst alles um sich herum. Das ist es was das Buch am Ende unvergesslich macht.

    Obwohl das Buch als Kinderbuch angedacht war, ist die Geschichte um Harry eine, die in jeder Altersklasse begeisterte Anhänger findet.

    Die 4 Sterne gibt's aufgrund des langatmigen Anfangs, sonst wären volle 5 Sterne gerechtfertigt und ich freue mich auf "Chamber of Secrets".

  18. Cover des Buches Die Flüsse von London (ISBN: 9783944668475)
    Ben Aaronovitch

    Die Flüsse von London

     (1.878)
    Aktuelle Rezension von: WeißerTee86

    Die Geschichte und der Schreibstil haben mir sehr gut gefallen. Hier und da  wurde mir manchmal etwas zu weit ausgeholt bzw. zu viele Details erzählt. Ja es geht um einen Zauberlehring und um Magie aber ansonsten sehe ich keine Ähnlichenkeiten zu Harry Potter, was ich sehr gut finde da es eine ganz neue Geschichte ist.

  19. Cover des Buches Plötzlich Fee - Sommernacht (ISBN: 9783453528574)
    Julie Kagawa

    Plötzlich Fee - Sommernacht

     (2.435)
    Aktuelle Rezension von: BookloverbyJoKe

    Das deutsche Cover ist natürlich sehr sehr schön und ich hab mich sofort darin verliebt!!! Allerdings passen das Cover und auch der Titel nicht so ganz zum Inhalt. Dagegen finde ich, dass das englische Cover das Buch doch ziemlich gut getroffen hat. Auch der Titel "The Iron King" ist gut ausgewählt.
    Ich finde der Klappentext ist wirklich doof, es geht nicht nur um Liebe oder so :/

    Handlung
    Meghan's kleiner Bruder Ethan wird an ihrem 16. Geburtstag entführt -- unzwar von einer Fee. Das erfährt sie als ihr bester Freund Robbie sich als Robin Goodfellow, alias Puck aus Shakespeare's "Sommernachtstraum", entpuppt. Nun muss Meghan zusammen mit Puck ins Nimmernie, dem Land der Feen, um Ethan zu retten. Auf dem Weg zum Sommerhof - dem Reich des Feenkönigs Oberon - trifft sie auch auf Grimalkin, eine Cat Sidhe, die sehr an die Grinsekatze von "Alice im Wunderland" erinnert. Als sie an den Sommerhof gelangen, erfährt sie, dass sie die Tochter von Oberon ist ----- und damit eine Halbelfe. Das will sie zwar nicht anerkennen, aber angeblich hat sie ja große Macht, was später noch sehr wichtig wird. Noch dazu steht das Elysium bevor - ein friedvolles Treffen des Sommerhofs und des Winterhofs . Die gefährliche Winterkönigin Mab und ihre Söhne, darunter der jüngste Prinz namens Ash, reisen an -- nicht zuletzt um auch Meghan zu sehen. Und als Meghan erfährt, dass Ethan nicht am Sommerhof ist, will sie zum Winterhof, weil nur noch Königin Mab für eine Entführung in Frage käme. Auf der Reise ins Winterreich treffen sie auf Prinz Ash, der Meghan zu seiner Königin bringen soll. Nach einigen Streitigkeiten und nachdem sie eine Abmachung getroffen haben, hilft Ash Meghan auf der Suche nach Ethan. Doch anscheinend ist er gar nicht bei Mab, denn sie hat von sogenannten "Eisernen Feen" gehört. Doch wie ist das möglich? Feen vertragen Eisen nicht, es kann sie sogar töten. Also was hat es damit auf sich?
    Darüber hinaus, weiß Meghan nicht mehr, wie sie zu Puck stehen soll... Überhaupt will sie keine Gefühle für Ash entwickeln, doch sie kann nichts dagegen tun und auch der Winterprinz scheint sich zu öffnen ;)

    Also, wegen dem Klappentext hört es sich so an, als würde es hauptsächlich um die Liebesgeschichte gehen, aber dem ist gar nicht so!!!! Es geht vieeeel mehr um die Suche nach Ethan und die Eisernen Feen, was ich doch viel spannender fand.
    Und es stimmt ja: Julie Kagawa hat sich seeeehr vielen Charakteren und Gegebenheiten aus dem "Sommernachtstraum" und "Alice im Wunderland" bedient. Allerings fande ich das absolut nicht schlimm. Im Gegensatz, es ruft eine schöne und auch verwunschene Stimmung auf, die mir sehr gefallen hat.

    Schreibstil
    Es wird alles aus Meghan's Sicht in Ich-Form erzählt, so ist man genauso unwissend wie sie selbst. Es ist sehr locker geschrieben und man kann die knapp 500 Seiten in einem Rutsch durchlesen! Allgemein wäre die Atmosphäre vielleicht etwas trister gewesen, wäre da nicht der lustige Stil in dem Meghan denkt; immer schön sarkastisch, sowas mag ich total :D Hat mich ein wenig sogar an Rubinrot erinnert ;)
    Sie kann auch super Nimmernie beschreiben!!! Ihre Beschreibungen waren manchmal ziemlich lang, aber man konnte sich immer alles super gut vorstellen :D

    Charaktere
    Meghan Chase fand ich am Anfang ein bisschen blass und sie jammerte ein bisschen viel :) Sie lebt relativ abgeschottet mit ihrer Mutter, ihrem Stiefvater Luke und ihrem kleinen Halbbruder Ethan auf einer Schweinefarm. Manchmal hat sie das Gefühl, die Leute können sich nicht an sie erinnern, sie sei nicht wichtig, und sie gehöre mit ihrem weißblondem Haar und ihren stechenden blauen Augen nicht dazu. Ihr Vater ist verschwunden als sie 6 war und sie ist einfach nicht glücklich im Leben, was mir sehr Leid tat.
    Dann jedoch, als sie auf der Suche nach Ethan ist, war ich sehr angetan von ihrem Durchhaltevermögen und ihrer Harnäckigkeit. Sie ist sehr aufgeweckt und liebt ihren Bruder so sehr, dass sie alles tun würde, um ihn zu retten. Ich konnte richtige Sympathie für sie entwicklen und am Ende des Buches fand ich sie einfach nur toll! Leider hat es mich ein wenig gestört wie sie sich in Ash verliebt, denn es wirkt so als wäre nur sein Körper und seine geheimnissvolle Art so toll. Im Verlauf aber dann wird das besser und man kann davon absehen ;)

    Ash, der Winterprinz mit silbernen Augen und dunklen Haaren und auch noch Meghan's Todfeind, lebt schon seit ein paar Jahunderten; er wirkt am Anfang sehr mysteriös und kämpferisch. Kämpferisch bleibt er bis zum Schluss, aber mysteriös ist er nicht mehr wirklich, weil er sich Meghan öffnet und ihr von seiner großen Liebe erzählt :) Und obwohl die Beiden sich hassen müssten, können sie nicht anders und verlieben sich ineindander ♥.....

    Robbie Goodfellow aka Puck ist ein grünäugiger, rothaariger Witzbold, total witzig mit seinem extremen Humor, aber auch sehr gerissen^^ --- und Meghan's bester und einziger Freund. Sie kennt ihn schon seit sie denken kann; er war halt schon immer da. Dann, an ihrem 16. Geburtstag, erfährt sie, dass er eine Fee ist, unzwar "der Puck", der Hofnarr des Sommerreichs. Er würde alles für sie tun, und hilft ihr entgegen Oberon's Befehl Ethan zu finden, doch mit Ash hat er ein Problem.....

    Die Mutter von Meghan und ihr Mann Luke kommen nicht wirklich vor; Oberon, seine Frau Titania und die Herrscherin des Winterreichs Mab sind doch sehr wichtige Personen, die Meghan zeigen, wie gefährlich es im Feenreich es werden kann. Dann gibt es noch den Eisernen König Machina, der Meghan zu sich lockt und über den gefährlichen Eisernen Hof herrscht.

    Zuletzt meine beiden Lieblinge: Der vierjährige Ethan mit seinem Kuscheltier Floppy und die Cat Sidhe Grimalkin!!!!! :D Hach Ethan ist soo süß, den muss man einfach lieb haben----leider erlebt er schon ziemlich viel und wirkt zu ernst :/ Grimalkin ist aber wirklich ne Nummer für sich!!! Wie er sich immer über Meghan lustig macht, das ist köstlich :D Er ist natürlich auch eine sehr kluge Katze, die Meghan aus so manch brenzligen Situationen rettet ;)
    Ich fande die Idee Shakespeare und Alice im Wunderland zu vermischen einfach super, da sie perfekt zusammengepasst haben!!!! Und trotzdem fand ich es auch sehr orginell :D
    Viele altbekannte Figuren sind allgegenwärtig aufgetaucht und Neue sind eingebunden worden. Ich finde dieses Buch ist gar nicht so kitschig wie der Klappentext und das Cover vermuten lassen und bezieht sich auch nicht wirklich auf die Liebesgeschichte, sondern sehr viel mehr auf die Entwicklung und die Abenteuer von Meghan, die ich wirklich gerne gelesen habe und die mich verzaubert haben!!! Den berühmten Figuren wie Puck oder Grimalkin sind ein ganz neuer Touch angehaftet worden, der jedem gefallen wird, der Alice im Wunderland liebt (wie meine Wenigkeit;) Loyalität und Freundschaft und natürlich auch Liebe werden in diesem Buch ganz groß geschrieben!!!

  20. Cover des Buches Clockwork Angel (ISBN: 9783442493227)
    Cassandra Clare

    Clockwork Angel

     (2.065)
    Aktuelle Rezension von: JbambiM

    Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Der Einstieg war etwas schwierig, aber die Story war spannend und macht Lust auf mehr. Dies war mein erstes Buch der Reihe, somit war die Welt komplett neu für mich und dadurch der Einstieg eben ein bisschen schwieriger. Ich hatte ein wenig Probleme damit, die Namen immer zuzuordnen. Dies ging aber dann nach einer Weile ganz gut. Unsere Protagonist Tessa, fand ich, ist für ihr Alter eine wirklich starke Persönlichkeit. Sie ging mir tatsächlich nicht einmal auf die Nerven. Hier ging mir Will mit seinen Stimmungsschwankungen dann doch eher mal auf den Senkel. Jem habe ich hingegen direkt ins Herz geschlossen. Bin sehr gespannt, was über Wills Vergangenheit noch herauskommt, dass erklärt, warum er sich so verhält. Einen Stern abzug gibt es dafür, dass die Kapitel leider sehr, sehr lang sind, ich so was aber leider nicht mag und das Buch sich dadurch auch das Lesen des Buches sehr gezogen hat.

  21. Cover des Buches Nach dem Sommer (ISBN: 9783839001677)
    Maggie Stiefvater

    Nach dem Sommer

     (2.928)
    Aktuelle Rezension von: Reading_Love

    ~ COVER ~

    Ich find das Cover sehr hübsch und schlicht gehalten. Dazu hat es mich auch sofort angesprochen.

    ~ MEINUNG ~

    Für mich war es das erste Buch aus der Fantasy Genre im Jugenbereich. Ich hab mir Gedacht ich schnappe mir da eine leichte Lektüre für den Einstieg und ich habe meines empfindens ein klasse Buch gefunden. Anfangs war mir noch ein wenig mulmig, weil es sich dich etwas gezogen hat. Aber es wurde stetig spanndender und ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Maggie Steifvater hat es mit ihrem Schreibstil geschafft mich ins Buch zu ziehen und dort drin festzuhalten. Man durchlebt dieses Buch als würde man gerade selber in der Hauptrolle des Buches stehen. Was ich an Büchern ganz gern habe sind die Emotionen die einen auch mal zum denken anregen. Dieses Buch strahlt auch unendlich viel an Emotionen aus, einfach TOP, somit werde ich anschließend auch die anderen beiden Teile lesen. Daher hab ich das Buch auch mit 5 von 5 Sternen Bewertet. Ich bin wirklich gespannt, wie es weiter geht.

    ~ Fazit ~

    Wer eine richtig tolle Fantasyromance lesen möchte, sollte sich dieses Buch aufjedenfall zulegen! 

  22. Cover des Buches Der Augensammler (ISBN: 9783945386484)
    Sebastian Fitzek

    Der Augensammler

     (5.356)
    Aktuelle Rezension von: Schnuffel2010

    Eine wahnsinnig spanndende Geschichte  mit ungeahnten Wendung. 

    Das Buch liest sich  flüssig. Die Story ist so fesselnd das man das Buch am Liebsten nicht aus der Hand legen möchte. Ich bin auf die Fortsezung gespannt.

    Sehr beeindruckt war ich von der witzigen und sympathischen Darstellung der Physiotherapeutin.

  23. Cover des Buches Verblendung (ISBN: 9783453442030)
    Stieg Larsson

    Verblendung

     (6.220)
    Aktuelle Rezension von: Nackt_und_Gluecklich

    … aber das brauche ich auch nicht. Es reicht aber locker, um dranzubleiben und das Buch zu genießen. Es sind tolle Figuren dabei, es gibt ein großes Rätsel, und spannend ist es auch. Ich werde es jetzt ein zweites Mal lesen und falls ich dabeibleibe, dann bleiben auch fünf Sterne. Falls es mir dann doch beim zweiten Lesen nicht mehr gefällt, ziehe ich einen ab.

  24. Cover des Buches Die Rebellin (ISBN: 9783570305911)
    Trudi Canavan

    Die Rebellin

     (2.864)
    Aktuelle Rezension von: Mike_Leseratte

    Ich habe zuletzt erst das Prequel zu dieser Trilogie gelesen und war richtig im Hype, der sich aber schnell verflüchtigt, weil mich irgendwas an Sonea störte, ich aber nicht genau sagen kann, was. Im internen 2. Teil wurde es deutlich besser und es wurde auch spannender. Ich wurde allmählich warm mit dem Buch und es gefiel mir immer mehr. 

    Es liegt noch immer vieles im Verborgenen, was ich jetzt erkunden möchte im 2. Teil

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks