Bücher mit dem Tag "16. jh"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "16. jh" gekennzeichnet haben.

26 Bücher

  1. Cover des Buches Shakespeare (ISBN: 0060740221)
    Bill Bryson

    Shakespeare

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Leseratte1248
    Ein spannendes und witziges Buch! Bryson schafft es, auf 200 Seiten das Leben und die Lebensumstände des 16. Jahrhunderts lebendig darzustellen und gleichzeitig einen Streifzug durch die Forschungsgeschichte zu Shakespeare zu machen. Das Ganze ist kurzweilig erzählt und mit pointierten Kommentaren versehen. Nicht nur für Einsteiger in das Werk Shakespeares reizvoll!
  2. Cover des Buches Die Essais (ISBN: 9783938484401)
    Michel de Montaigne

    Die Essais

     (12)
    Noch keine Rezension vorhanden
  3. Cover des Buches Ich, Heinrich VIII. (ISBN: 9783732598236)
    Margaret George

    Ich, Heinrich VIII.

     (81)
    Aktuelle Rezension von: Die-Glimmerfeen
    Wer war dieser König, der fünf Ehefrauen sein Eigen nannte und davon zwei aufs Schafott schickte? War er ein blutrünstiges Monster oder was trieb ihn an, sich auf diese grausige Weise von lästig gewordenen Frauen zu befreien?
    Ich habe dieses Buch keinen Moment als langweilig empfunden und es hat mir einen ganz neuen Blickwinkel auf die Person Heinrich des VIII. ermöglicht. Margaret George hat es geschafft mit diesem fiktiven Tagebuch, den König und seine Zeit für die Lesedauer von über 1200 Seiten wieder lebendig werden zu lassen.
  4. Cover des Buches Will Shakespeare (Coronet Books) (ISBN: 9780340219799)
  5. Cover des Buches Die Renaissancefürsten (ISBN: 9789061827207)
    Olivier Bernier

    Die Renaissancefürsten

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  6. Cover des Buches Ruchloses Spiel (ISBN: 9783442452323)
    Martin Stephen

    Ruchloses Spiel

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  7. Cover des Buches Das französische Gedicht vom 15. bis 18. Jahrhundert ; Zweisprachige Anthologie ; (ISBN: B00350IS38)
  8. Cover des Buches THE NOTEBOOKS OF LEONARDO DA VINCI, ML# 156, FIRST MODERN LIBRARY EDITION, 1957. 379 Titles on DJ (ISBN: B000W19API)
  9. Cover des Buches Die Eroberung Mexikos. Eigenhändige Berichte an Kaiser Karl V. 1520-1524. (ISBN: B0027NMLGO)
  10. Cover des Buches Künstler der Renaissance (ISBN: 9783842494183)
    Giorgio Vasari

    Künstler der Renaissance

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Hamlet (Oxford Shakespeare) (ISBN: 9780192814487)
    William Shakespeare

    Hamlet (Oxford Shakespeare)

     (4)
    Noch keine Rezension vorhanden
  12. Cover des Buches King John (Oxford Shakespeare) (ISBN: 9780192814586)
  13. Cover des Buches Romeo und Juliette (Theatralische Werke in 21 Einzelbänden, Bd.17) (ISBN: 9783251202591)
  14. Cover des Buches Die Irrungen oder die doppelten Zwillinge (Theatralische Werke in 21 Einzelbänden, Bd.11) (ISBN: 9783251202539)
  15. Cover des Buches könig heinrich der vierte (Theatralische Werke in 21 Einzelbänden, Bd.13) (ISBN: 9783251202553)
  16. Cover des Buches Lucrezia Borgia (ISBN: 9783430134569)
    Massimo Grillandi

    Lucrezia Borgia

     (4)
    Noch keine Rezension vorhanden
  17. Cover des Buches Kinder des Ungehorsams (ISBN: 9783423216609)
    Asta Scheib

    Kinder des Ungehorsams

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Nymphe

    Inhalt:
    Katharina von Bora flüchtet mit ein paar anderen Nonnen aus dem Kloster. Die Lehren Luthers, die sie und ihre Freundinnen heimlich gelesen haben, haben sie davon überzeugt, dass das Klosterleben falsch ist. In der Freiheit angekommen muss sie erstmal Fuß fassen im „normalen“ Leben. Doch nach einiger Zeit verliebt sie sich in Martin Luther und die Beiden heiraten. Es folgt eine Ehe mit Hochs und Tiefs, immer geprägt von Luthers reformatorischer Arbeit. Katharina kämpft gegen seine Unfähigkeit mit Geld umzugehen und gegen viel üble Nachrede.


    Bewertung:
    Mir hat das Buch ausgesprochen gut gefallen. Die Personen Luther und von Bora kamen mir als Leser sehr Nahe und ich konnte immer alle Handlungen gut nachvollziehen. Die Zeit der Reformation wird unheimlich lebendig in dieser Liebesgeschichte des wichtigsten deutschen Reformators. Ich hätte mich noch über etwas mehr Hintergrund zu Luthers Lehren gefreut und hin und wieder wurden wichtige Handlungen in kurzen Sätzen abgehandelt, aber in Summe bekommt man alles Wichtige über die zwei Liebenden. Das Buch ist eben größtenteils auf die Liebesgeschichte fokussiert. Was aus Katharina später wurde, wird z.B. gar nicht erwähnt. Das muss man wissen.


    Fazit:

    Eine schöne Lektüre für Interessierte

  18. Cover des Buches Bericht aus Yucatan. (ISBN: 9783379005289)
    Diego de Landa

    Bericht aus Yucatan.

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches Viel Lermens um Nichts (Theatralische Werke in 21 Einzelbänden, Bd.14) (ISBN: 9783251202560)
  20. Cover des Buches Leben und Tod Königs Richard des zweyten (Theatralische Werke in 21 Einzelbänden, Bd.12) (ISBN: 9783251202546)
  21. Cover des Buches Tamburlaine muss sterben (ISBN: 9783888973840)
    Louise Welsh

    Tamburlaine muss sterben

     (8)
    Aktuelle Rezension von: j125
    Inhalt:
    Christopher Marlowe hat ein Problem. Er soll wegen atheistischer Äußerungen und Illoyalität gegenüber der englischen Königin hingerichtet werden. Doch er beharrt auf einer Intrige und so ist seine einzige Chance dem Galgen zu entgehen, den wahren Täter zu finden.

    Meine Meinung:

    Ich mag Shakespeare total gern und daher hat mich die Geschichte um Christopher Marlowe sehr angesprochen, der der schärfste Konkurrent Shakespears gewesen sein soll bzw. sogar der Autor einiger seiner Stücke. In diesem Roman wird Shakespeare allerdings mit keiner Silbe erwähnt.

    Das Buch ist recht dünn, sodass man sehr schnell vorwärts kommt. Ein bisschen ausgebremst wird es durch den Schreibstil, da dieser natürlich an die Zeit angepasst ist. Somit sind die Sätze relativ lang und der Ausdruck ist „geschwollen“.

    Die Handlung war ganz interessant, da es sich sozusagen um einen historischen Kriminalroman handelt. Allerdings war die Auflösung für mich wenig überraschend, da ich ziemlich schnell wusste, wer Christopher Marlowe an den Kragen will.

    Das Ende ging mir einerseits zu plötzlich, weil auf einmal richtig Action kommt und dann ist es auch schon vorbei. Andererseits hatte ich das Gefühl es fehlt etwas, weil mir nicht so richtig klar ist, was hinter allem steckt.

    Außerdem möchte ich positiv erwähnen, dass die Autorin am Ende den Tod des echten Marlowe aufgreift und kurz die Umstände und Theorien schildert.

    Fazit:
    Ein Kriminalroman, der von der Umgebung und den Protagonisten mal von dem üblichen Schema abweicht. Jedoch war die Lösung in Teilen zu einfach, in anderen Teilen unklar.
  22. Cover des Buches Murder in Shakespeare's England (ISBN: 9781852855369)
    Vanessa McMahon

    Murder in Shakespeare's England

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Cover des Buches Pseudonym - das Shakespeare-Komplott (ISBN: 9783839218174)
    Uwe Klausner

    Pseudonym - das Shakespeare-Komplott

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Engel1974
    „Nichts ist, wie es zu sein scheint.“

     

    In seinem historischen Roman „Pseudonym- das Shakespeare Komplott“ stellt  der Autor Uwe Klausner die Hypothese auf, das einige Werke von  William Shakespeare gar nicht seiner Feder entstammen. Er lässt seine Leser in das London des 16. Jahrhunderts eintauchen und verknüpft dabei geschickt wahre Begebenheiten und Personen mit fiktiven Ereignissen.

     

    Um was geht es?

    William Shakespare ist inzwischen auf dem Höhepunkt seines Erfolges angelangt, seine Werke sind in aller Munde, da wird sein ehemaliger Weggefährte James Norton, Ex-Mitglied von Londons bekanntester Theatertruppe des Mordes angeklagt. Der Jurist Clayton Percival übernimmt seine Verteidigung, doch sein Mandant zieht es vor zu schweigen. Schnell wird dem Anwalt klar, dass dieser Fall von äußerster Brisanz ist und möglicherweise auch bis in das Umfeld von Shakespare reicht ...

     

    Meinung:
    Der Anfang des Buches beginnt sehr informativ, es gibt neben einen Überblick über die handelnden Personen, Kartenmaterial vom damaligen London und Auflistungen über damalige Währungseinheiten, Löhne und Preise.  Dies versetzt den Leser sofort in die damalige Zeit und lässt ihn so gut in der Handlung ankommen.

     

    Das Buch insgesamt ist sehr interessant und unterhält den Leser gut. Der Schreibstil ist dabei allerdings etwas gewöhnungsbedürftig, dennoch sehr detailliert und bildhaft, so dass man sich alles sehr gut vorstellen kann. Auch die einzelnen Protagonisten wurden sehr gut ausgearbeitet, sie wirkten authentische und es war sehr gut möglich sich in sie hineinzuversetzen.  

     

    In Kürze:

    Schreibstil: gewöhnungsbedürftig, detailliert und bildhaft

     

    Charaktere: wurden gut ausgearbeitet, es ist gut möglich sich in sie hineinzuversetzen

     

    Inhalt: informativ und spannend

     

    Fazit: der Leser geht hier zusammen mit dem Autor einer spannenden und informativen Hypothese auf dem Grund

  24. Cover des Buches Zauber der Begierde (ISBN: 9783548261522)
    Karen Marie Moning

    Zauber der Begierde

     (83)
    Aktuelle Rezension von: Catwomen_Fritzi

    toll


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks