Bücher mit dem Tag "39 clues"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "39 clues" gekennzeichnet haben.

14 Bücher

  1. Cover des Buches 39 Clues (ISBN: 9780545060486)
    Gordon Korman

    39 Clues

     (1)
    Aktuelle Rezension von: mona_lisas_laecheln
    Die "39 Clues"-Reihe geht weiter: 
    Amy und Dan Cahill sind beide Waisen, die bei der Schwester ihrer Großmutter aufwachsen. Ihre Großmutter Grace ist ihr einziger richtiger Familienbezug, jedoch stirbt Grace. Zu ihrer Beerdigung offenbart sich Amy und Dan das große Familiengeheimis der Cahills. Sie haben die Wahl sich zwischen Geld oder dem ersten Hinweis einer Schnitzeljagd zu entscheiden. Auf der ganzen Welt sind 39 Hinweise versteckt die zu einem der größten Geheimnisse der Welt führen und große Macht beinhalten sollen. Und die Konkurrenz um die Jagd nach den "39 clues" ist groß...


    In Buch 8 der Reihe machen sich Amy und Dan auf den Weg nach China. Die neu Entdeckte Identität ihrer Eltern als Madrigals. eine von allen Seiten der Familie gefürchtete Bande von Mördern, soweit Amy und Dan wissen, senkt jedoch die Stimmung unter den Geschwistern. Als es an einem öffentlichen Platz in Peking zu einem Streit kommt und Dan plötzlich verschwindet, kommt es zur Trennung der beiden Geschwister - ausgerechnet in einem Land, deren Sprache sie nicht sprechen. Dan wird zunächst von den Kabras entführt, landet dann aber bei Jonathan Wizard, der sich seines Cousins annimmt und sich als Freund ausgibt. Amy versucht verzweifelt Dan zu finden, während Jonathan alles in seiner Macht stehende tut um Dan für seine Zwecke zu benutzen...


    Auch in Buch 8 verliert die Reihe nicht an ihrer Qualität. Jonathan Wizard taucht wieder auf, nachdem er in den letzten Bänden nicht erwähnt wurde und auch sein Charakter wird in diesem Band vertieft. Besonders gefallen haben mir Jonathans Zweifel gegenüber der Suche nach den 39 Clues und der Diskurs über seinen Wunsch auszusteigen. Und was ich mich nach diesem Band verstärkt frage ist: Für wen arbeitet Nellie? Band 8 hat ganz klar bestätigt, dass Nellie mehr als ein normales Kindermädchen ist, hat sie sich gegen Ende zum Wohl der Suche ja sogar etwas vor Dan und Amy geoutet. Es bleibt also spannend. Vor allem neigt sich die Reihe langsam dem Ende zu, Dan und Amy sind aber noch weit davon entfernt alle 39 clues zu finden, weshalb ich schon sehr gespannt auf das Finale bin.
  2. Cover des Buches Storm Warning (ISBN: 9780545060493)
    Linda Sue Park

    Storm Warning

     (1)
    Aktuelle Rezension von: mona_lisas_laecheln
    Die "39 Clues"-Reihe geht weiter: 
    Amy und Dan Cahill sind beide Waisen, die bei der Schwester ihrer Großmutter aufwachsen. Ihre Großmutter Grace ist ihr einziger richtiger Familienbezug, jedoch stirbt Grace. Zu ihrer Beerdigung offenbart sich Amy und Dan das große Familiengeheimis der Cahills. Sie haben die Wahl sich zwischen Geld oder dem ersten Hinweis einer Schnitzeljagd zu entscheiden. Auf der ganzen Welt sind 39 Hinweise versteckt die zu einem der größten Geheimnisse der Welt führen und große Macht beinhalten sollen. Und die Konkurrenz um die Jagd nach den "39 clues" ist groß...

    Auch in Band Nummer 9 der 39 Clues-Reihe mangelt es nicht an Spannung: Dan und Amy folgen einer in China entdeckten Spur rund um Anne Bonny, der berühmten Piratin und begeben sich in ihrer Suche auf die Bahamas und nach Jamaika. Die Kabras sind ihnen mal wieder auf der Spur, doch dieses Mal gelingt es ihnen zunächst Isabel Kabra und ihre beiden Kinder auszutricksen. Doch die Kabras lassen sich nicht so leicht abschütteln und die Suche nach den 39 Clues nimmt für Dan und Amy in diesem Band eine erschreckende Wendung, als ein Nicht-Mitglied und somit Außenstehender zu Schaden kommt...


    Die Lage um Dan und Amy wird immer ernster, hatte man zu Beginn der Reihe oft das Gefühl, die Suche nach den 39 Clues ist ein Spiel, so sind spätestens in diesem Band auch Amy und Dan aufgewacht, da zum ersten Mal ein nicht Cahill-Familienmitglied zu Schaden gekommen ist. Ich muss gestehen, dass ich an dieser Stelle des Buches selbst total überrascht war. Bisher haben Dan und Amy es immer irgendwie geschafft das Schlimmste abzuwenden und der Tod von Lester gibt der Geschichte dann doch ein anders Gesicht und lässt den Leser den Ernst der Lage um die Jagd nach den 39 Clues erst so richtig spüren (Irinas Tod hatte dieses Gefühl irgendwie noch nicht so vermittelt, waren ihre Beweggründe ja immer etwas zweideutig - und wie Amy so schön sagte, war Irina aus eigener Entscheidung teil der Jagd nach den 39 Clues). Auch wenn immer die Gefahren der Suche betont wurden, so konnte ich persönlich die Gefahr in diesem Buch zum ersten Mal 100%ig fühlen. Lester war ein wirklich sympathischer Charakter, und auch wenn seine Rolle in der Geschichte nur klein ist, trauert man als Leser sehr um ihn. Dieses Buch enthält jedoch vor allem auch gegen Ende die lang ersehnten Enthüllungen über Nellies Auftraggeber und gibt zum ersten Mal auch klare, spekulationsfreie Auskünfte über die Familiengeschichte von Dan und Amy. Alles in allem also wieder ganz viel Spannung und Unterhaltung und ich freue mich schon auf den nächsten Band der Reihe. 
  3. Cover des Buches Vespers Rising (ISBN: 9780545290593)
    Rick Riordan

    Vespers Rising

     (1)
    Aktuelle Rezension von: mona_lisas_laecheln
    Die "39 Clues"-Reihe geht weiter: 
    Amy und Dan Cahill sind beide Waisen, die bei der Schwester ihrer Großmutter aufwachsen. Ihre Großmutter Grace ist ihr einziger richtiger Familienbezug, jedoch stirbt Grace. Zu ihrer Beerdigung offenbart sich Amy und Dan das große Familiengeheimis der Cahills. Sie haben die Wahl sich zwischen Geld oder dem ersten Hinweis einer Schnitzeljagd zu entscheiden. Auf der ganzen Welt sind 39 Hinweise versteckt die zu einem der größten Geheimnisse der Welt führen und große Macht beinhalten sollen. Und die Konkurrenz um die Jagd nach den "39 Clues" ist groß...


    Buch 11 ist das letze Buch der 39-Clues-Reihe und meiner Meinung nach ein gelungener Abschluss der ersten Serie rund um Amy und Dan Cahill. Nachdem die beiden Geschwister die Suche nach den Hinweisen bereits in Band 10 erfolgreich abschließen konnten war ich sehr gespannt darauf, was mich wohl im letzten Band erwarten würde. Band 11 lässt sich denke ich als gute Einleitung für die nächste Reihe "Cahill vs. Vesper" beschreiben. In einer Art historischen Rückblick wird erst aus der Sicht von Olivia Cahill, dann aus der Sicht von Maddy Cahill und Grace Cahill erzählt, bis dann wieder zu Amy und Dan in die Gegenwart gewechselt wird. Beschrieben wird die Reise eines sehr gefährlichen Ringes, der als Familienerbstück der Cahills über Generationen hin weg von der konkurrierenden Familie der Vespers beschützt werden muss. Die Fehde mit den Vespers ist auch Gegenstand der nächsten Buchreihe und ich freue mich schon darauf mehr von Amy und Dan zu lesen. Ich empfand die 39-Clue-Reihe bis zum Schluss als spannend und angenehm zu lesen. Die Charaktere, sowohl Amy und Dan, als auch die anderen Nebenfiguren der Cahill-Familie waren sympatisch und authentisch und man konnte über die 11 Bücher hinweg eine Weiterentwicklung mitverfolgen. Besonders gefallen hat mir, mit Dan und Amy durch die verschiedensten Länder zu reisen und ihre Abenteuer mitzuverfolgen. Die 39-Clues-Reihe ist meiner Meinung nach eine gelungene Kinder- und Jugendbuchserie. 
  4. Cover des Buches The Sword Thief (ISBN: 0545060435)
    Peter Lerangis

    The Sword Thief

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Leny

    Amy und Dan müssen diesmal nach Japan. Aber leider sind sie durch ihre blöden Verwandten von der ehemaligen Au Pair Nellie getrennt. Nun müssen sie mit Alistair zusammenarbeiten, damit sie den nächsten Hinweis finden können und damit das Rätsel lösen können. Leider sind sie sich immer noch nicht sicher, ob sie ihm wirklich vertrauen können.

    Das Buch war wie erwartet ziemlich gut. In diesem Buch erfährt man mehr über Onkel Alistair und man kommt dem Familiengeheimnis wieder näher. Ich finde den Schreibstil von Peter Lerangis sehr gut. Es gab wirklich keinen langweiligen Moment in diesem Buch und es ist irgendwie immer spannend. Ich finde es einfach immer schön, wenn Nellie Gomez vorkommt. In diesem Buch ist sie leider nicht so oft da wie ich mir es gewünscht hätte, aber wenn sie da war, dann waren das definitiv die besten Szenen in dem Buch. Es ist einfach alles lustig mit ihr. Bei Onkel Alistair war ich mir am Anfang noch nicht so wirklich sicher, was ich von ihm halten soll und was seine Absichten sind, aber im Laufe des Buches ist er mir wirklich ans Herz gewachsen. Aber auch da war ich mir manchmal nicht sicher, ob er alles nur spielt.

  5. Cover des Buches The Black Circle (ISBN: 9780545060455)
    Patrick Carman

    The Black Circle

     (1)
    Aktuelle Rezension von: mona_lisas_laecheln
    Die "39 Clues"-Reihe geht weiter: 
    Amy und Dan Cahill sind beide Waisen, die bei der Schwester ihrer Großmutter aufwachsen. Ihre Großmutter Grace ist ihr einziger richtiger Familienbezug, jedoch stirbt Grace. Zu ihrer Beerdigung offenbart sich Amy und Dan das große Familiengeheimis der Cahills. Sie haben die Wahl sich zwischen Geld oder dem ersten Hinweis einer Schnitzeljagd zu entscheiden. Auf der ganzen Welt sind 39 Hinweise versteckt die zu einem der größten Geheimnisse der Welt führen und große Macht beinhalten sollen. Und die Konkurrenz um die Jagd nach den "39 clues" ist groß...


    Dieser Band führt Amy und Dan nach Russland. Ein unbekannter Helfer lässt den beiden einen Hinweis und Flugtickets zukommen, was Amy und Dan dazu veranlasst sich von ihrem Kindermädchen, Nellie, zu trennen und die Reise alleine anzugehen. Verfolgt werden sie natürlich wie immer von ihren Gegenspielern. Aus Zeitnot müssen sie dieses Mal mit der Familie der Holts zusammenarbeiten, da die Hinweise über ganz Russland verstreut zu liegen scheinen. 


    Auch der 5. Band der Reihe hat mich nicht enttäuscht. Die Geschichte baut sich immer mehr aus und Amy und Dan kommen auf ihrer Reise weiter. Zwar wiederholt sich das Muster mittlerweile immer mal wieder, die Geschichte bleibt jedoch interessant und spannend. Ich mag die Charaktere mittlerweile wirklich alle, vor allem die Holts sind mir in diesem Band ans Herz gewachsen, da sie einfach den Humorfaktor haben. 
  6. Cover des Buches The Medusa Plot (ISBN: 9780545298391)
    Gordon Korman

    The Medusa Plot

     (1)
    Aktuelle Rezension von: mona_lisas_laecheln
    Fast zwei Jahre ist  es her, seit Amy und Dan die Jagd nach den 39 Clues gewonnen haben und die junge Generation der Familie Cahill nach einem fast 500 Jahre lang andauernden Streit vereinen konnten. Doch der Frieden währt nicht lange, eine seit jeher konkurrierende Vereinigung namens Vesper verfolgt einen unheimlichen Plan und hat zu diesem Zwecke 7 Cahill Mitglieder entführt, darunter auch Fiske und Nellie. Amy und Dan müssen den Anweisungen der Kidnapper folgen um die Sicherheit der Geiseln zu gewährleisten. Doch wer sind die Vespers und welche Pläne verfolgen sie tatsächlich? Amy und Dan ist nur eines klar: Die Vespers sind rücksichtslose Killer und müssen aufgehalten werden...

    Der erste Auftrag der Vespers führt Amy und Dan nach Florenz, wo sie das Bild der Medusa aus einem einbruchssicheren Museum stehlen sollen. Wie auch bereits in der 39-Clue-Reihe ist es sehr interessant mit Amy und Dan auf Entdeckungsreise durch die Welt zu gehen und es werden spannende historische Fakten zu den einzelnen Ländern und Sehenswürdigkeiten erläutert. "The Medusa Plot" ist der Auftakt einer neune Reihe rund um Amy und Dan, die Geschichte verliert jedoch nach wie vor nicht an Qualität, Spannung und Humor und ist immer noch mitreisend. Die Charaktere entwickeln sich nach wie vor und es ist interessant die Entwicklung vor allem in Dan und Amy zu sehen, da man merkt wie die beiden erwachsener werden und ernster an ihre Aufgaben rangehen. Während man tatsächlich beginnt sich Sorgen um Dan zu machen, finde ich vor allem die Liebesgeschichte rund um Amy süß. Und auch die Nebencharaktere entwickeln sich weiter, man versteht warum jeder einzelne von ihnen so ist wie er ist, da man den Familienhintergrund der Cahills mittlerweile gut kennt. Die Vespers jedoch stellen etwas unbekanntes dar, so dass man mit Amy und Dan mitfiebert und versucht herauszufinden, was genau ihre Pläne sind. 
  7. Cover des Buches Shatterproof (ISBN: 9780545298421)
    Roland Smith

    Shatterproof

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  8. Cover des Buches Into the Gauntlet (ISBN: 9780545060509)
    Margaret Peterson Haddix

    Into the Gauntlet

     (1)
    Aktuelle Rezension von: mona_lisas_laecheln
    Die "39 Clues"-Reihe geht weiter: 
    Amy und Dan Cahill sind beide Waisen, die bei der Schwester ihrer Großmutter aufwachsen. Ihre Großmutter Grace ist ihr einziger richtiger Familienbezug, jedoch stirbt Grace. Zu ihrer Beerdigung offenbart sich Amy und Dan das große Familiengeheimis der Cahills. Sie haben die Wahl sich zwischen Geld oder dem ersten Hinweis einer Schnitzeljagd zu entscheiden. Auf der ganzen Welt sind 39 Hinweise versteckt die zu einem der größten Geheimnisse der Welt führen und große Macht beinhalten sollen. Und die Konkurrenz um die Jagd nach den "39 Clues" ist groß...

    "Into The Gauntlet" ist Band 10 der 39 Clue-Reihe und grenzt an das große Finale/das große Highlight der Reihe, obwohl eigentlich der letzte Band noch aussteht. Amy und Dan kennen nun endlich die Hintergründe der Madrigals, ihrem Familienzweig, und sehen sich mit einer wichtigen und unmöglich erscheinenden Aufgabe konfrontiert: Sie sollen die zerstrittenen Familienzweige der Cahills wieder zusammenbringen und eine Jahrhunderte andauernde Familienfehde beenden. Dafür bleibt ihnen nur noch eine Gelegenheit, da in der Suche rund um die 39 Clues nur noch ein Hinweis übrig ist, der noch nicht von einer der 5 Familien entdeckt wurde. Amy und Dan müssen als diesem letzten Hinweis in London rund um William Shakespeare folgen und zugleich ihre Kontrahenten im Auge behalten. 

    Band 10 grenzt wirklich etwas an das große Finale der ersten Reihe rund um Amy und Dan (soweit ich weiß gibt es noch 2 weitere Reihen rund um die beiden Geschwister). Weitere Geheimnisse werden entlüftet und die Entwicklung der Charaktere von Band 1 bis zu diesem Band hier kann sehr schön verfolgt bzw. erkannt werden. Ich muss gestehen, ich habe die Starling-Geschwister mittlerweile vollkommen vergessen und war überrascht sie in diesem Band wieder zu sehen. Die Zusammenführung aller Charaktere, die im ersten Band vorgestellt wurden, passt aber auch und führt zu einem gelungenem Abschluss der Reihe - der ja eigentlich noch kein richtiger Abschluss ist, da noch ein Buch fehlt. Ich bin also gespannt, wie die Reihe dann tatsächlich endet. Amy und Dan können sich zunächst einmal zur Ruhe setzten und in ihr altes Leben in Boston zurückkehren. Jedoch wird bereits eine andere Gefahr angedeutet, in Form einer anderen Familie, die den Cahills nichts Gutes will...es bleibt also definitiv spannend! Trotzdem finde ich, dass zumindest in Band 10 die Suche nach den 39-Clues einen schönen Abschluss gefunden hat und ich freue mich schon zu erfahren, wie es mit Amy, Dan und der gesamten Cahill-Familie weitergeht, da sie einem in 10 Büchern nun doch alle ein bisschen ans Herz gewachsen sind. 
  9. Cover des Buches In Too Deep (ISBN: 9780545060462)
    Jude Watson

    In Too Deep

     (1)
    Aktuelle Rezension von: mona_lisas_laecheln
    Die "39 Clues"-Reihe geht weiter: 
    Amy und Dan Cahill sind beide Waisen, die bei der Schwester ihrer Großmutter aufwachsen. Ihre Großmutter Grace ist ihr einziger richtiger Familienbezug, jedoch stirbt Grace. Zu ihrer Beerdigung offenbart sich Amy und Dan das große Familiengeheimis der Cahills. Sie haben die Wahl sich zwischen Geld oder dem ersten Hinweis einer Schnitzeljagd zu entscheiden. Auf der ganzen Welt sind 39 Hinweise versteckt die zu einem der größten Geheimnisse der Welt führen und große Macht beinhalten sollen. Und die Konkurrenz um die Jagd nach den "39 clues" ist groß...

    In diesem Band verschlägt es Amy und Dan nach Australien. Die beiden Geschwister folgen einer Spur ihrer Eltern, die sie in Russland entdeckt haben. Doch die Suche wird immer gefährlicher, Isabell Kabra steigt in die Jagd nach den Clues ein und ist unberechenbar. Amy und Dan müssen feststellen, dass ihre Eltern damals bei dem Feuer gezielt ermordet wurden und sind nun darauf konzentriert, die Wahrheit über die Geschehnisse herauszufinden. Doch wem können sie wirklich trauen? Sogar ihr Au-Pair Nellie beginnt sich durch immer mehr untypische Fähigkeiten für ein Kindermädchen verdächtig zu machen...


    Die Spannung steigt mehr und mehr. Das Buch liest sich nach wie vor flüssig und unterhaltsam und ich kann es kaum erwarten weiterzulesen. 

  10. Cover des Buches The viper's nest (ISBN: 9780545060479)
    Peter Lerangis

    The viper's nest

     (1)
    Aktuelle Rezension von: mona_lisas_laecheln
    Die "39 Clues"-Reihe geht weiter: 
    Amy und Dan Cahill sind beide Waisen, die bei der Schwester ihrer Großmutter aufwachsen. Ihre Großmutter Grace ist ihr einziger richtiger Familienbezug, jedoch stirbt Grace. Zu ihrer Beerdigung offenbart sich Amy und Dan das große Familiengeheimis der Cahills. Sie haben die Wahl sich zwischen Geld oder dem ersten Hinweis einer Schnitzeljagd zu entscheiden. Auf der ganzen Welt sind 39 Hinweise versteckt die zu einem der größten Geheimnisse der Welt führen und große Macht beinhalten sollen. Und die Konkurrenz um die Jagd nach den "39 clues" ist groß...

    In diesem Band, mittlerweile schon Band 7, verschlägt es Amy und Dan nach Südafrika. Ein Liedtext aus Irina Sparskys Notizbuch ist ihr einziger Anhaltspunkt und doch stoßen sie in Südafrika bald auf neue Hinweise. Amy und Dan versuchen immer noch über das Trauma von Irina´s Tod hinwegzukommen und außerdem wissen die Geschwister überhaupt nicht mehr, wem sie noch trauen können und wem nicht und die Gefahr schein überall zu lauern. Ihre Mitstreiter folgen Amy und Dan auf Schritt und Tritt, und als Amy und Dan schließlich auf die Spur ihrer verstorbenen Großmutter Grace geraten, entschlüsselt sich das langersehnte Geheimnis, welchem Zweig der Familie Amy und Dan tatsächlich angehören...

    Auch Band 7 der Reihe hat mich wieder vollständig überzeugt. Der Schreibstil bleibt flüssig, die Geschichte ist zugleich spannend und unterhaltsam und dem Leser wird es ermöglicht ein Stück weit in die Kultur und Geschichte Südafrikas einzutauchen. Die Charaktere, die man zu kennen glaubt, beherbergen immer noch Geheimnisse, sind facettenreich und nicht einschätzbar, vor allem jetzt, da man auch nicht mehr weiß wer das Kindermädchen Nellie genau ist oder für wen sie arbeitet. Die Reihe verliert nichts an ihrer Qualität und ich kann es kaum erwarten, weiterzulesen. 

  11. Cover des Buches Beyond the Grave (ISBN: 9780545060448)
    Jude Watson

    Beyond the Grave

     (1)
    Aktuelle Rezension von: mona_lisas_laecheln
    Die "39 Clues"-Reihe geht weiter: 
    Amy und Dan Cahill sind beide Waisen, die bei der Schwester ihrer Großmutter aufwachsen. Ihre Großmutter Grace ist ihr einziger richtiger Familienbezug, jedoch stirbt Grace. Zu ihrer Beerdigung offenbart sich Amy und Dan das große Familiengeheimis der Cahills. Sie haben die Wahl sich zwischen Geld oder dem ersten Hinweis einer Schnitzeljagd zu entscheiden. Auf der ganzen Welt sind 39 Hinweise versteckt die zu einem der größten Geheimnisse der Welt führen und große Macht beinhalten sollen. Und die Konkurrenz um die Jagd nach den "39 clues" ist groß...
    In Band 4 der Reihe "Beyond the Grave" verschlägt es Amy und Dan nach Ägypten. 3 goldene Statuen der Göttin Sakhet enthalten die Spur zu einem weiteren Hinweis, und Dan und Amy sind durch Hilfe an eine der drei Statuen gelangt. Gemeinsam mit ihrem Kindermädchen Nellie machen sie sich auf die Suche, doch ihre Gegenspieler sind ihnen schon wieder dicht auf den Fersen. 

    Auch dieser Band der Reihe liest sich wieder flüssig und schnell, ist unterhaltsam und macht Spaß beim Lesen. Besonders der Charakter von Nellie, dem Kindermädchen kommt in diesem Band finde ich besonders gut zur Geltung. Auch die übrigen Charaktere werden mir nach und nach sympatischer, sie sind gut ausgebaut, jeder hat seine Fehler, jedoch findet man sogar an den "Konkurrenten" von Dan und Amy gefallen, da man bei jedem genau nachvollziehen kann, warum er so ist wie er ist beziehungsweise es zu jedem Charakter eine Hintergrundgeschichte gibt. 
  12. Cover des Buches The Dead of Night (ISBN: 9780545391634)
    Peter Lerangis

    The Dead of Night

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches A King's Ransom (ISBN: 9780545298407)
    Jude Watson

    A King's Ransom

     (1)
    Aktuelle Rezension von: mona_lisas_laecheln
    Fast zwei Jahre ist  es her, seit Amy und Dan die Jagd nach den 39 Clues gewonnen haben und die junge Generation der Familie Cahill nach einem fast 500 Jahre lang andauernden Streit vereinen konnten. Doch der Frieden währt nicht lange, eine seit jeher konkurrierende Vereinigung namens Vesper verfolgt einen unheimlichen Plan und hat zu diesem Zwecke 7 Cahill Mitglieder entführt, darunter auch Fiske und Nellie. Amy und Dan müssen den Anweisungen der Kidnapper folgen um die Sicherheit der Geiseln zu gewährleisten. Doch wer sind die Vespers und welche Pläne verfolgen sie tatsächlich? Amy und Dan ist nur eines klar: Die Vespers sind rücksichtslose Killer und müssen aufgehalten werden...

    Nachdem Amy und Dan das Gemälde der Medusa in Band 1 erfolgreich gestohlen und an Vesper 1 übergeben haben, steht die Befreiung der Cahill Geiseln immer noch in weiter Ferne. Vesper 1 verlangt von Amy und Dan eine seit dem 2. Weltkrieg verschollene Landkarte zu beschaffen. Dabei ist Amy und Dan nicht nur Interpol auf den Versen, auch die zwei abtrünnigen Vesper-Zwillinge Casper und Cheyenne versuchen Amy und Dan Steine in den Weg zu legen...


    Auch die zweite Reihe um Amy und Dan ist spannend und unterhaltsam, es sind Charaktere aus der ursprünglichen 39-Clues-Reihe vertreten. Es werden aber auch neue Figuren vorgestellt, wie zum Beispiel das Geschwisterpaar Jake und Atticus, die ich schon jetzt ins Herz geschlossen habe. Amy und Dan sind definitiv erwachsener geworden, man kann ihre Veränderung bemerken und sie sind erschreckend professionell geworden im Vergleich zu ihrer 39-Clue-Reihe. Diese Veränderung finde ich aber interessant, da sie die beiden Hauptcharaktere spannender macht und man sie neu entdecken muss...
  14. Cover des Buches Nowhere to Run (ISBN: 9780545521376)
    Jude Watson

    Nowhere to Run

     (1)
    Aktuelle Rezension von: mona_lisas_laecheln

    Mit der Reihe "Unstoppable" geht die Geschichte rund um Amy und Dan nun schon in ihre dritte Runde. Nachdem die Geschwister erfolgreich die Suche nach den 39 Clues abgeschlossen haben und die gefährlichen Vespers bekämpft haben, lässt die erhoffte Ruhe leider auf sich warten. Gerade noch auf der Beerdigung eines im letzten Kampf verlorenen Freundes werden Amy und Dan von einer neuen Gefahr angegriffen. Ein sogenannter Mr. Pierce hat das Rezept zum geheimen Serum gestohlenund sich nun damit die Superkräfte der Cahill-Familienzweige angeeignet. Einzige Gefahr für ihn sind die Cahills selbst, weshalb er  mit Medienangriffen nicht nur Amy und Dans Glaubwürdigkeit zerstören will, sondern den Geschwistern auch seine Killer auf den Hals hetzt. Während die Geschwister auf der Flucht sind entdecken sie das Rezept für ein Antiserum, dass Pierce seine Kräfte wieder nehmen kann und nun gilt es auf einer erneuten Reise durch die Welt die Zutaten dafür aufzutreiben.

    Die Geschichte über die Cahill-Familie wird auch in der mittlerweile 3. Reihe nicht langweilig und ist absolut fesselnd und spannend. Man fühlt mit Amy und Dan und wünscht sich an einigen Stellen eigentlich nur, dass die beiden ihr Leben endlich in Ruhe genießen können, ihre Abenteuer werden immer gefährlicher und mittlerweile kann man auf die Sicherheit keines Charakters mehr 100%ig vertrauen. Die altbekannten Charaktere sind wieder mit dabei und ich habe sie alles schon längst ins Herz geschlossen, auch wenn viele von ihnen traumatisiert sind und sie noch alle mit den letzten Ereignissen zu kämpfen haben. Die Charaktere sind sehr sympathisch und ihre Entwicklung ist sehr authentisch. Vor allem Ian hat meiner Meinung nach noch sehr viel Potential und ich glaube er wird uns in den Folgebänden noch überraschen. Schade finde ich, dass Amy und Jake in einer starken Beziehungskrise stecken, aber ich bin sicher, dass sich das in den Folgebänden wieder legen wird. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd, auch wenn man das Gefühl hat, dass der Humor im Vergleich der letzten Bände etwas verloren ging - aber kein Wunder bei dem was die Charaktere alles durchmachen. Am besten gefällt mir nach wie vor , Amy und Dan au ihre Reisen durch die Welt zu begleiten und dabei spannende Facts über Natur, Kultur und Geschichte aufzugreifen.

  15. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks