Bücher mit dem Tag "ab"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "ab" gekennzeichnet haben.

13 Bücher

  1. Cover des Buches Das verlorene Symbol (ISBN: 9783404160006)
    Dan Brown

    Das verlorene Symbol

     (1.981)
    Aktuelle Rezension von: marie4

    Dan Brown schickt seinen Protagonisten Langdon zum dritten Mal ins Rennen. Der Plot strotzt wieder von geheimen Organisationen, Orten und Symbolen, der Erzählstil ist bekanntermaßen rasend und lässt wenig Zeit zum Luftholen, der Gegenspieler ist schillernd, skurril und abgründig, das Ende hält so manche Überraschung bereit. Also alles gut für Dan Brown-Fans? Leider nein. Im Gegensatz zu den Vorgängern braucht die Geschichte lange, um richtig in Fahrt zu kommen. Die vielen Rückblenden rund um den Bösewicht stören auf Dauer den Erzählfluss und Brown übertreibt maßlos beim Blick in dessen Seelenleben: die inneren Dialoge wirken abgedroschen und platt und gehen nicht unter die Haut. Der immerhin 60seitige Nachspann kommt seicht und pseudotiefsinnig daher und verwässert die angerissenen philosophischen Fragen. Fazit: eine durchaus rasante und spannende Fahrt, leider mit deutlichen Schwächen.

  2. Cover des Buches Lieber jetzt als irgendwann (ISBN: 9783596198443)
    Lauren Graham

    Lieber jetzt als irgendwann

     (100)
    Aktuelle Rezension von: januarygirl

    Inhalt:

    Franny Banks ist zwar ein bisschen chaotisch, aber vor allem witzig, charmant und klug – eigentlich müsste sie alle ihre Ziele erreichen können:
    - Schauspielerin werden
    - den Durchbruch schaffen
    - Mann fürs Leben finden
    Für den Notfall hat sie trotzdem einen Plan B:
    - langjährigen Freund Clark heiraten
    - Englisch-Lehrerin werden
    - in einen Vorort ziehen
    Doch ihr „Ultimatum zur Traumverwirklichung“ von drei Jahren läuft bald ab. Als sich herausstellt, dass sogar Plan B geplatzt ist, lautet Frannys Motto deshalb: Lieber jetzt als irgendwann.


    Meine Gedanken zum Buch:

    Die Autorin dieses Buches ist Lauran Graham, die Schauspielerin „Lorelei“ aus der Serie Gilmore Girls. Ich liebe diese Serie und deswegen wollte ich auch unbedingt dieses Buch lesen.

    Die Geschichte handelt von Franny Banks, könnte jedoch ebenso die Autorin selbst sein.

    Franny ist eine sehr sympathische Protagonistin, die ich von der ersten Seite an in mein Herz geschlossen habe. Sie ist eine so ehrliche und echte Figur, dass ich das Gefühl hatte, sie schon ewig zu kennen. Jedes Mal wenn ich das Buch aufgeschlagen habe, hat es sich angefühlt, als würde ich zu einer guten Freundin zurückkehren.

    Franny hat sich in den Kopf gesetzt, dass sie eine erfolgreiche Schauspielerin werden und den Mann fürs Leben finden will. Sollte sie bis zu einem gewissen Datum diese Ziele nicht erreicht haben, hat sie einen Plan B, der unter anderem ihren langjährigen Freund beinhaltet. Dabei stellen sich ihr so einige Hindernisse in den Weg, wobei das größte wahrscheinlich sie selbst ist. Franny ist tollpatschig und witzig und dabei sehr liebenswert. Ich habe mich an vielen Stellen sehr verstanden gefühlt.

    Die Autorin spricht mit diesem Buch wohl so einigen jungen Frauen aus der Seele. Sie zeigt, dass man an seine Träume glauben sollte, egal wie unrealistisch sie uns auch erscheinen mögen.

    Die Geschichte hat mir unheimlich gut gefallen und ich kann nur sagen: wer nach einer witzigen und einfach harmonischen Story sucht, kommt hier definitiv auf seine Kosten!

  3. Cover des Buches Ich knall euch ab! (ISBN: 9783473581726)
    Morton Rhue

    Ich knall euch ab!

     (540)
    Aktuelle Rezension von: Sophelliest

    Das Thema das im Buch behandelt wird, ist nicht einfach. Dennoch fasziniert es mich und deswegen wollte ich auch dieses Buch lesen-


    Geschrieben ist das ganze nicht im Fließtext, sondern so, als würde man immer Bruchteile eines Interviews mit Augenzeugen lesen. Am Anfang fand ich das sehr ermüdend, vor allem, weil man sich die ganzen Personen nicht gleich merken konnte. Dafür gibt es aber hinten im Buch ein Personenverzeichnis. 

    Später dann habe ich gemerkt, dass gerade die Schreibweise des Buches es so echt macht. Man kann sich alles sehr bildich vorstellen und zwischendrin hatte ich auch einen Kloß im Hals. Es nimmt wirklich sehr mit und ist definitiv keine leichte Lektüre. 

    Dennoch würde ich das Buch jedem Empfehlen, der sich mit dem Thema Amoklauf auseinander setzen möchte.

  4. Cover des Buches Ivy und Abe (ISBN: 9783453360402)
    Elizabeth Enfield

    Ivy und Abe

     (91)
    Aktuelle Rezension von: law-and-words

    Ivy und Abe sind wie füreinander geschaffen, doch nicht immer begegnen sich Menschen zum richtigen Zeitpunkt. Die Autorin stellt unterschiedliche Lebensverläufe der beiden dar, in denen sie sich jeweils an unterschiedlichen Zeitpunkten begegnen. Dadurch wird deutlich, welchen Einfluss der Zufall in unserem Leben hat. 


    Die Idee des Buches hat mir total gut gefallen! Denn wer fragt sich nicht mal: Was wäre wenn? Verschiedene Szenarien durchzuspielen und daraus einen Roman zu entwickeln schien mir eine gute Idee.


    Leider konnte mich der Roman aber nicht überzeugen. Irgendwie bin ich mit Ivy nicht so richtig warmgeworden und konnte mich nicht in sie hineinversetzen oder ihre Gefühle nachvollziehen. Teilweise fehlte mir auch die Spannung und manches erschien mir zu konstruiert.

  5. Cover des Buches Schwestern des Mondes: Hexenküsse: Roman (ISBN: B005ADWHCG)
    Yasmine Galenorn

    Schwestern des Mondes: Hexenküsse: Roman

     (123)
    Aktuelle Rezension von: Abellari

    In Hexenküsse begleiten wir die Schwestern erneut und dürfen auf einen Kampf mit Dämonen hoffen. In diesem Teil ist Camille der Hauptcharakter, und ihre Triade entwickelt sich weiter. 


    Es ist für mich ein Buch um abzuschalten. Der Schreibstil ist leicht, die Gespräche manchmal ein wenig flapsig. Da die Bücher recht kurz sind mit ihren 400 Seiten habe ich öfter das Gefühl die Ereignisse scheinen sich zu überschlagen, aber trotzdem passt irgendwie alles zusammen. Zum Ende hin wurde es dann auch richtig spannend, allerdings betraf das die letzten 100 Seiten, in denen ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Daher gibt es einen Stern Abzug, dass es erst etwas gedauert hat um mich voll in die Welt einzubeziehen. Dann lerne ich immer wieder neue Wesen kennen, aber nur im Buch. Eine Google Suche sagt mir nichts über das Wesen. Was an sich okay ist. Die Autorin darf sich liebend gern ihrer Fantasie bedienen, allerdings fehlte mir im glossar am Ende die Aufklärung was das Besondere an diesem Wesen denn ist. Vor allem wenn es ein dauerhafter Charakter im Buch ist. 

    Ich habe auch ein anderes Cover auf dem Buch, als hier abgebildet, ich vermute und hoffe es liegt an der Auflage. 

    Ich mags für zwischendurch aber eine Empfehlung vom Herzen ist es leider nicht. 


  6. Cover des Buches Schwestern des Mondes - Die Vampirin (ISBN: 9783426412534)
    Yasmine Galenorn

    Schwestern des Mondes - Die Vampirin

     (158)
    Aktuelle Rezension von: Ariane-AYNIALB
    Der Klappentext:

    Die D'Artigo-Schwester sind drei sexy Mitglieder des Anderwelt-Nachrichtendienstes. Camille, eine Hexe, Delilah, eine Werkatze, und Menolly, eine Vampirin, wurden auf die Erde strafversetzt. Zusammen mit ihren Liebhabern müssen sie sowohl die Erde als auch die Anderwelt retten.
    Dämonenfürst Schattenschwinge hat einen neuen Verbündeten – er verhilft dem brutalen Vampir Dredge zur Flucht aus seinem Kerker und schickt ihn in die Welt der Menschen. Dort fallen der Blutsauger und seine Schergen über ihre hilflosen Opfer her, die sich wenig später als hungrige Untote selbst auf die Jagd machen. Nur Menolly könnte Dredge aufhalten – doch dazu müsste sie sich dem schlimmsten Alptraum stellen, den es für sie gibt ...

    Meine Meinung:

    So richtig warm bin ich mit dieser Reihe immer noch nicht geworden. Menolly ist zum Glück die sympathische Schwester und hat in meinen Augen auch die interessanteste Geschichte und den besten Charakter - trotzdem wirkt für mich alles immer recht übertrieben und die Geschichte überzogen. 

    Ich kann es gar nicht so richtig erklären, aber die Erotik ist in meinen Augen einfach zu viel. Dafür sind manche Handlungsstränge sprunghaft und wirken unvollständig. 

    Ich hoffe wirklich, dass die Charaktere etwas ruhiger werden, der Fokus mehr auf die Story gelegt wird und die Sexszenen etwas weniger werden. Die Grundidee finde ich nämlich wirklich klasse, das ist auch der einzige Grund, warum ich der Reihe immer wieder eine Chance gebe.
  7. Cover des Buches 4 Blutgruppen - Richtig leben (ISBN: 9783492306539)
    Peter J. D'Adamo

    4 Blutgruppen - Richtig leben

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  8. Cover des Buches autoreverse (ISBN: 9783806227741)
    Kai Thomas Geiger

    autoreverse

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Lenny
    Dieses Buch hätte ich, wenn ich ganz ehrlich bin nicht zur Hand genommen und schon gar nicht auf meine Leseliste gesetzt, wenn ich nicht dazu eine Leseempfehlung erhalten hätte! (ich suche gern nach Titel und Cover aus und das finde ich in diesem Fall nicht so ansprechend!)

    Hier bin ich allerdings froh, denn ich finde dieses Buch lohnt sich, denn man findet sich hier wieder, ich hatte meine Jeansjacke zwar nicht mit Edding....aber mit Nagellack verziert und hier den Namen meiner Lieblingsband, die ich nicht verrate draufgemalt!
    Diese Buch ist auch mit vielen Wortspielen gespickt, die mir richtig gut gefallen und wer früher seine Casseten aufgenommen hat ist hier komplett richtig! So viele Erinnerungen an die eigene Jugend.......
  9. Cover des Buches Salomonnum - Band 1 (ISBN: 9783862370986)
    Georg Orlow

    Salomonnum - Band 1

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Petra44
    Salomonnum ist ein Buch von Georg Orlow , das man sich als zwei Spiralen vorstellen kann, Es geht Auf- und Abwärts. zu Beginn fühlt man sich in 1001 Nacht versetzt. es liest sich wie ein Märchen und dann kommt diese Erscheinung der Spirale , und man wird in eine andere Zeit versetzt ,wo man beim Lesen das Gefühl bekommt :" Das kenn ich doch irgend wie, diese Zeit da war doch was!" Das schöne an diesem Buch ist, das alle Kapitel in diesem Buch abgeschlossene Handlungen in verschiedenen Zeitfenstern sind, die sich aber dann zu einer ganz neuen Sichtweise des Lebens wieder zusammen fügen und somit einen Strom von Gedanken und bildlich dargestellten Gerüchen in Bewegung setzt und man dadurch eine ganz andere Einstellung zum eigenen Leben bekommt! Beim lesen bekommt man das Gefühl der agierende Teil zu sein und ist in den Handlungen und Geschehnissen Involviert. Ich hatte beim lesen der Kapitel das Gefühl, das erste ist eine 1001 Nacht Geschichte das zweite hat sich wie eine Liebesgeschichte gelesen dann hatte ich das Gefühl beim Lesen als wenn ich in einem Pup stehe und dort Gesprächen zuhöre wo sich Freunde unterhalten, dann muss was passiert sein! Und dann hatte ich das Gefühl beim lesen, in einem Alptraum fest zustecken der nicht enden will. Man fällt von einem Extrem in das andere und will wissen, wie es aus geht. Am Anfang ist dieses Schöne und dann baut es sich auf und man ist in diesem krassen Gegenteil( Maden und Würmer die aus diesen zahnlosen Mündern fallen) Das waren meine Wahrnehmungen und die waren gut, ich wollte einfach nicht aufhören zu lesen, um zu erfahren, was da noch passiert! Ein sehr gelungenes Buch! Muss man lesen und erleben! Freu mich schon auf den zweiten und den muss man lesen, denn das klärt alles auf!
  10. Cover des Buches Geweint wird, wenn der Kopf ab ist (ISBN: 9783451266775)
    Kurt Meyer

    Geweint wird, wenn der Kopf ab ist

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Buchtiere (ISBN: 9783944544083)
    Waldemar Mandzel

    Buchtiere

     (32)
    Aktuelle Rezension von: dia78
    Das Buch "Buchtiere" wurde von Waldemar Mandzel verfasst und ebenso illustriert. Es erschien bereits 2014 im Papierverzierer Verlag.

    Wundervoll gestaltet und illustriert, lädt uns dieses Buch dazu ein Buchstabe für Buchstabe des Alphabets mit einem Tier zu verbinden, was diese damit machen können oder welches Buch am besten zu jedem einzelnen passt.
    Es ist anspruchsvoll verfasst, sodass man es auch als Geschenkbuch für Buchliebhaber nehmen kann, aber auch durch die Illustrationen für Kinder geeignet ist.

    Absolute Leseempfehlung.
  12. Cover des Buches Die Ideal-Diät für Ihre Blutgruppe (ISBN: 9783612206299)
  13. Cover des Buches Frau Hoppes erster Schultag (ISBN: 9783407761767)
    Axel Scheffler

    Frau Hoppes erster Schultag

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Koehler-trifft-Buch

    Der erste Schultag ist nicht nur für Erstklässler aufregend, sondern auch für frischgebackene Lehrerinnen. Zumindest die braunäugige Hasendame Henriette Hoppe ist schrecklich nervös vor ihrem ersten Tag als Lehrerin. Grüffelo-Macher Axel Scheffler und Texterin Agnès Bertron gelingt mit ihrem Bilderbuch „Frau Hoppes erster Schultag“ – erschienen im Verlag Belz & Gelberg – ein interessanter Perspektivwechsel für die Einschulung. Kinder erfahren so, dass auch Erwachsene ganz schön Lampenfieber vor einem neuen Lebensabschnitt haben.

     

    Bei Frau Hoppe geht aber auch wirklich alles drunter & drüber. Sie verwechselt den Ort ihrer Schule, weiß überhaupt nicht, was sie anziehen soll und verschläft fast den ersten Schultag. Wäre nicht der freundliche Postbote gewesen, wäre sie sogar im Nachthemd in die Schule geradelt. Doch dort angekommen, wird Frau Hoppe immer souveräner und meistert alle Unwägbarkeiten. Denn einige Dinge laufen natürlich anders, als sie sich das vorgestellt hat. Wie beispielsweise die erste Malstunde, in der sie von den Kindern lernt, wie kreativ Malen tatsächlich sein kann. Aber das gehört eben auch zum neuen Schulalltag.

     

    „Frau Hoppes erster Schultag“ wird vom Verlag Beltz & Gelberg für Kinder ab vier Jahren empfohlen. Mit dem Wechsel der Perspektive lernen sie, dass auch aus der Sicht von Lehrern und Lehrerinnen nicht alles wie geplant läuft. Es gibt eben auch Dinge, die nicht vorhersehbar sind. Und dass man mit diesen Dingen umgehen kann, lehrt das kleine Buch ganz ohne erhobenen Zeigefinger. Die Illustrationen sind toll gemacht, der Text ist kurz und spannend geschrieben.
  14. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks