Bücher mit dem Tag "akte x"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "akte x" gekennzeichnet haben.

84 Bücher

  1. Cover des Buches Fressfeind (ISBN: B07PNHNWRP)
    Mikael Lundt

    Fressfeind

     (47)
    Aktuelle Rezension von: Kirsten_Ateeq

    Habe mich zu Anfang etwas schwer getan mit dem Schreibstil und den vielen Erzählungssträngen. Dann aber fügt sich das Ganze zusammen und ergibt eine sehr interessante Geschichte, die einen mit der alten Frage zurück lässt: " Darf Wissenschaft alles tun, nur weil es möglich ist?"

  2. Cover des Buches Infiziert (ISBN: 9783453433632)
    Scott Sigler

    Infiziert

     (156)
    Aktuelle Rezension von: bookbrothers_ol

    Wie es mir immer mal wieder passiert, so stolperte ich am Grabbeltisch des hiesigen Supermarktes vorbei, um mir mal wieder etwas nettes zum Lesen zu besorgen. Ich hatte kurz vorher das Buch Meat von Joseph D’Lacey gelesen, einen dystopischen Thriller mit ziemlich plastischer Gewaltenschilderung. Ich bin einer, der die Bücher aufgrund des Covers kauft. Das „Meat“-Buch hat einen braunen Hintergrund, auf dem man einen Fleischerhaken sieht. Das Cover von Infiziert sieht diesem Buch ziemlich ähnlich. Es gibt einen rostbraunen Hintergrund und das ganze wird garniert von einer schneidend scharfen Geflügelschere. Aber: Hier handelt es sich nicht um Joseph D’Lacey sondern um Scott Sigler. Zu der Zeit wußte ich noch nicht, dass dieser Typ mein Lieblingsautor werden würde.

    Sigler lässt sich wenig Zeit mit der Charakterentwicklung. Es gibt einen alternden CIA-Agenten, der seinen Job nicht genug hasst, um damit aufzuhören. Es gibt die machthungrige Ärztin, die immer knapp an der Grenze dessen ist, was sie verarbeiten kann und dann gibt es noch die „Irgendwie-Hauptfigur“ Perry, einen ehemaligen Footballspieler, der mit einer Krankheit infiziert ist, aber nicht zum Arzt geht. Er behandelt sich selbst und ja – auch die Geflügelschere kommt zum Einsatz. Die Figurenzeichnung ist „blockbustermäßig“ und das meine ich nicht negativ. Man kann Typen mögen oder nicht, nur anhand der Art, wie sie sich selbst geben. Perry ist absolut kein Sympathieträger, er ist eigentlich sogar ein richtiges Arschloch. Aber er ist ein Arschloch mit Herz.

    Die Story ist am ehesten eine Mischung aus „sie leben“ und „Körperfresser“, unterscheidet sich aber von einem Stephen King Roman dadurch, dass Sigler ganze Kapitel mit wissenschaftlichen Abhandlungen über das Virus und dessen Ausbreitungstricks führt. Er beschreibt die Vorgänge im inneren des Körpers und benutzt oft auch die Fachausdrücke. Im Glossar gibt es am Ende auch noch eine sehr lange Liste mit Quellenangaben.

    Und tatsächlich funktioniert diese Geschichte wirklich gut. Es macht wirklich Spaß, den Figuren zu folgen und dem Katz- und Mausspiel zwischen den Personen und dem Virus bzw. den besessenen zu folgen. Es macht auch Spaß, zu lesen, wie eklig es sein kann, wenn bisher unbescholtene Bürger urplötzlich einen irren Blick aufsetzen, sich selbst mit der Axt ein Bein abhacken und sich anschließend auch noch anzünden. Infiziert ist sicherlich kein Buch für zartbesaitete Gemüter, denn Sigler schreibt doch recht plastisch. Blut wird gespuckt und so mancher Tod wird auch ordentlich ausgeschmützt.

    Ich halte Sigler seitdem für meinen Lieblingsautoren und werde alle weiteren Bücher von ihm hier vorstellen.

    Story: , Spaß: , Figuren: 

  3. Cover des Buches Akte X: Vertrauen Sie niemandem (ISBN: 9783864258039)
    Jonathan Maberry

    Akte X: Vertrauen Sie niemandem

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Hellena92

    Wir alle wollen es glauben. Die Wahrheit ist weiterhin irgendwo da draußen. Die X-Akten wurden erneut geöffnet. Serienschöpfer Chris Carter hat neue Ermittlungen genehmigt – seltsame, verrückte und mysteriöse Fälle warten auf Scully und Mulder. Das Duo setzt seine Reise ins Dunkle fort – die beiden stellen sich Aliens, Monstern, Schattenregierungen und Verschwörungen.

    New-York-Times-Bestsellerautor und Bram-Stoker- Award-Gewinner Jonathan Maberry hat einige der Top-Autoren der heutigen Zeit versammelt (u.a. Kevin J. Anderson, Max Allan Collins, Brian Keene, Tim Lebbon). Herausgekommen ist eine spannungsgeladene Sammlung von brandneuen Akte-X-Fällen.

    Alle Autoren schaffen es 1a die Akte X Stimmung hervorzuzaubern. Ich bin total begeistert. Ich habe die Hörbuchfassung gehört. Ich konnte mit dem Hören kaum mehr aufhören. Die Fälle sind alle sehr spannend und genauso mysteriös wie man es kennt. Ich mag es, dass auch die Beziehung von Skully und Mulder beleuchtet wird. Beispielsweise, dass sie im Schlaf sabbert, es aber nicht zu geben will. Das ist irgendwie niedlich. Das Gesamtpaket stimmt :) 

    Sehr zu empfehlen

  4. Cover des Buches Das Fossil (ISBN: 9783963570636)
    Joshua Tree

    Das Fossil

     (11)
    Aktuelle Rezension von: MatthiasBreimann

    Eines Tages klopft es an einer Haustür. Während der Schäferhund der Hausbesitzerin den Gast ohne Pause anbellt, öffnet sich eben diese Tür. Der Gast ist ein Mann in Schwarz und bittet höflich um Einlass. Der Mann setzt sich auf die Couch und wartet auf die ältere Dame, die gerade damit beschäftigt ist, sich in der Küche eine Tasse Kaffe einzugießen. Als sie zurückkommt und sich zu dem Mann setzt, fragt er sie ob sie ihm denn nicht die Geschichte ihres verschollenen Mannes erzählen könnte. Die Dame erzählt ihm ausführlich alles was sie weiß.

    Als sie nach einiger Zeit das Gespräch beendet haben, fasst der Mann der Dame an die Stirn, woraufhin sie ihre Kaffeetasse fallen lässt und Tod ist. Als der Mann nach draußen geht sieht er sich um und sprüht dem Hund ein Betäubungsgas in die Schnauze worauf der bellende Hund einschläft. Dann zerrt er ihn hinter das Haus……

    Diese kleine Zusammenfassung des Vorwortes verdeutlicht, dass es sich bei dem 19. Werk von Joshua Tree um einen Thriller handelt. Doch ist es kein gewöhnlicher Thriller, sondern geparrt mit Science-Fiction und Krimi, zusammengewürfelt mit Themen aus der Präastronautik, Verschwörungstheorien und Wissenschaft. Leider verspricht das Vorwort und das Cover aber mehr als das Werk inhaltlich wiedergibt. Denn leider wirkt der Roman mehr wie eine Umweltaktivisten – Aufklärungsarbeit als ein Roman zur Unterhaltung. Auch gibt es leider einige Fehler, wie eine Dame die plötzlich ihre Haarfarbe ändert und einiges mehr. Auch die Spannung lässt leider bis zur fast 300 Seite auf sich warten wobei es, als es mit Spannung beginnt, allerdings auch schon früher zu Ende ist mit dem Werk. Ein klassicher Cliffhanger der ermutigen soll, sich den zweiten Teil dieser Reihe zu widmen, wobei man im ersten Teil leider nicht darauf hingewiesen wird, dass es zwei Teile sind. Auch muss man leider sagen, dass sich dieses Mal der Autor, vieler Klischees bedient, wie fast schon dämliche männliche Polizisten und ihre raffinierte Agenten-Kollegin. Auch ist es wieder einmal die gleiche Ausgangssituation wie in vielen Science-Fiction Romanen. Die Welt nach oder kurz vor einer Apokalypse durch Umweltverschmutzung und/oder Kriegen.

    Natürlich gibt es auch positive Seiten. Dem Schreibstil, ist der Autor durchaus treu geblieben, so dass der Wiedererkennungswert gegeben ist. Auch ist die Story an sich sehr gut, aber wirkt eben oft blumb durch diese oben erwähnten Schilderungen. Interessant ist auch die Tatsache das er wahre Begebenheiten aus der Welt der Mysteriösen Dinge mit einarbeitet. Spannung ist zwar vorhanden, aber leider erst gegen Ende, was es doch ein wenig trocken macht.

    Auch ist positiv zu bemerken, dass wieder am Ende des Werkes ein Glossar/Namensregister ist, zum Nachlesen welche Person und welcher Charakter nun welcher ist und welche Organisation/Technik usw. welche ist und was die Abkürzungen einiger Dinge bedeuten. Auch ist das Cover sehr schön gestaltet.

    Alles in allem leider doch dieses Mal ein wenig mangelhaft aber dennoch für Hardcorfans zu empfehlen.

  5. Cover des Buches Akte X: Cold Cases - Die komplette 1. Staffel (ISBN: B077983ZJB)
    Joe Harris

    Akte X: Cold Cases - Die komplette 1. Staffel

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Soeren
    Ich dachte ja, die vor kurzem erschienene Kurzgeschichtensammlung „Akte X: Vertrauen Sie niemandem“  (Herausgeber Jonathan Maberry) wäre gut, aber Joe Harris‘ „Cold Cases“ legen da mühelos noch einige Tacken drauf. Die neuen Fälle sind durch die Bank durch spannend, interessant und unterhaltsam. Dadurch, dass sie von den Themen her sehr abwechslungsreich sind (neben Alienverschwörungen bekommen wir einige sehr bemerkenswerte Stand-Alone-Folgen), gibt es in den gesamten 7h 45 min keinerlei Leerlauf. Dazu finden sich viele Anspielungen und Querverweise auf frühere Episoden (und sogar auf „Millennium“), die jedes Fanherz höherschlagen lassen.
    Das größte Highlight ist meiner Meinung nach allerdings, dass es keine Hörbuchlesungen, sondern hervorragend gemachte Hörspiele mit praktisch sämtlichen Original-Synchronsprechern sind. Nicht nur Mulders Original-Stimme Benjamin Völz ist mit von der Partei, sondern selbst längst tot geglaubte Figuren wie Mr. X oder Alex Kryczek klingten so wie früher.
    Fazit: Bei den „Cold Cases" stimmt alles. Die Hörspiele sind sogar besser als die aktuell letzte (elfte) TV-Staffel der Serie. Könnte ich mehr als fünf Punkte vergeben, ich hätte es ohne Zögern getan. Hoffentlich ist eine Fortsetzung bereits in der Mache.
  6. Cover des Buches Schatten (ISBN: 9783802525971)
    Ellen Steiber

    Schatten

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Zsadista
    Lauren Kyte ist Sekretärin in einer Firma, die Waffenteile herstellt und verkauft. Als ihr Chef Howard Graves in seiner Badewanne Selbstmord begeht, fällt sie emotional sehr tief. War doch ihr Chef wie ihre Familie. Sein Mitinhaber will Lauren als Sekretärin behalten, doch sie hat keine Lust dazu, ist ihr Dorlund doch arg unsympathisch. Außerdem hat sie einen Verdacht gegen ihn und kündigt. Als sie dann ihren letzten Gehaltsscheck einlösen will, wird sie von zwei schwarzen Gestalten überfallen. Etwas rettet sie in letzter Minute. Später werden die Leichen der beiden Täter gefunden. Etwas Seltsames ist mit ihnen und so werden die Agenten Mulder und Scully mit auf den Plan gerufen. Die beiden werden aber nur kurz gebraucht und dann wieder weg geschickt. Das kann ja nicht das Ende des Falles sein. Und so ermitteln Mulder und Scully einfach weiter. Was hat es mit dem mysteriösen Schatten auf dem einen Bild zu tun? Und dann passieren weitere seltsame Geschehnisse.

    „Akte X 15 – Schatten“ ist eine kurze Novelle zu den Akte X Filmen.

    Die Geschichte ist kurz, allerdings sehr gut geschrieben. Sehr überraschend ist dieser Fall von Mulder und Scully jetzt nicht, hat mich aber sehr gut unterhalten. Mit seinen 125 Seiten war ich auch ziemlich schnell durch.

    Mit dem Inhalt kam ich sehr gut klar, habe ich auch sehr viele Akte X Folgen gesehen. Was mir in dem Buch allerdings neu war, war das Mulder eine Brille trug.

    Für alle Akte X Fans, eine gute Unterhaltung für zwischendurch. Ansonsten für alle anderen eine gute Mystery Story für zwischendurch. 
  7. Cover des Buches Gezeichnet (ISBN: 9783802523656)
    Les Martin

    Gezeichnet

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Buecherbaronin

    Sind wir mal ehrlich: Objektiv gesehen ist „Gezeichnet“ kein großer Wurf. Scully und Mulder sind zwei Charaktere, die die Fernsehlandschaft geprägt haben und aus der Popkultur nicht mehr wegzudenken sind. Das kommt in diesem Roman nicht genauso rüber wie in der Serie. Die Macken der beiden werden durchaus dargestellt, aber Scully und Mulder bleiben doch etwas blass.

    Dasselbe gilt für die Story selbst. Zugegeben, auf etwas mehr als 120 Seiten lässt sich auch nicht so viel Tiefe erzeugen. Trotzdem hätte es gern etwas mehr sein dürfen. Vieles bleibt nur an der Oberfläche und erinnert fast ein bisschen an einen Groschenroman. Zugegeben, einen Groschenroman mit einem verdammt coolen Grundthema.

    Einen Bonuspunkt gibt es definitiv für den Nostalgie-Faktor, denn Akte X hat mich wirklich durch meine ganze Jugend begleitet. Der Fall selbst gehört sicher nicht zu den besten der Reihe, reicht aber aus, um die Protagonisten näher vorzustellen und das ungleiche Paar zusammenfinden zu lassen.

  8. Cover des Buches Akte X, Skin (ISBN: 9783499262074)
    Ben Mezrich

    Akte X, Skin

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Papiertiger17

    Unterhaltsame X-Akte: Scully und Mulder sind gut getroffen, die Handlung passt thematisch in die Serie und hier und da versüßen wortreiche Figuren- und Situationsbeschreibungen das Lesen. Zum Ende hin kann man sich vom Finale einfach mitziehen lassen. Empfehlenswert, kurzweilig.

  9. Cover des Buches Akte X, Der Film (ISBN: 9783499224201)
    Chris Carter

    Akte X, Der Film

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Das Buch zum Film des Serienklassikers. Für alle Fans von Akte X zu empfehlen. Man merkt, dass dem Buch wirklich nur das Drehbuch als Grundlage zur Verfügung stand, denn die Atmosphäre lässt zuweilen zu wünschen übrig. Die Story ist spannend und nur mit dem nötigen Hintergrundwissen zu verstehen.
  10. Cover des Buches Akte X (ISBN: 9783453131705)
    Ngaire E. Genge

    Akte X

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Akte X, Die fünfte Staffel (ISBN: 9783453154377)
    Christian Frank

    Akte X, Die fünfte Staffel

     (5)
    Noch keine Rezension vorhanden
  12. Cover des Buches Die Wahrheit über AKTE X (ISBN: 9783453099555)
    Ngaire E. Genge

    Die Wahrheit über AKTE X

     (9)
    Aktuelle Rezension von: kassandra1010
    Ein Muss für alle Fans!

    In diesem Buch findet man alles, was man schon immer über Akte X wissen wollte! Zig Wahrheiten mit einem Quizspiel für die wahren Kenner und interessanten Zitaten.

    Die Autorin, selbst ein riesiger Fan macht einem das Lesen leicht! Einfache Einleitungen in die diversen Folgen, mit gut recherchiertem Hintergrundwissen und gespickt mit witzigen Zitaten, Bildern und Kommentaren.


  13. Cover des Buches Akte X, Täuschungsmänover (ISBN: 9783426610503)
    Les Martin

    Akte X, Täuschungsmänover

     (12)
    Aktuelle Rezension von: fauler_henker
    gute spannende Kurzgeschichte....
  14. Cover des Buches Daten, Fakten, Stories, Stars (ISBN: 9783893654970)
    Roland Heep

    Daten, Fakten, Stories, Stars

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  15. Cover des Buches "X-files": Fear (The X-files) (ISBN: 9780006483090)
    Les Martin

    "X-files": Fear (The X-files)

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  16. Cover des Buches Akte X, Ruinen (ISBN: 9783785710562)
    Franziska Pigulla

    Akte X, Ruinen

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  17. Cover des Buches Akte X, Im Höllenfeuer (ISBN: 9783499262036)
    Kevin J. Anderson

    Akte X, Im Höllenfeuer

     (20)
    Noch keine Rezension vorhanden
  18. Cover des Buches Leugnen Sie alles! (ISBN: 9783802525278)
    Andy Meisler

    Leugnen Sie alles!

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches Leonard Betts (ISBN: 9783802525964)
    Everett Owens

    Leonard Betts

     (5)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches Unsere kleine Stadt (ISBN: 9783802524974)
    Eric Elfman

    Unsere kleine Stadt

     (9)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Akte X. Parallele. (ISBN: B0025XWTZE)
    Ellen. Steiber

    Akte X. Parallele.

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  22. Cover des Buches Antikörper (ISBN: 9783802523885)
    Kevin J. Anderson

    Antikörper

     (27)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Cover des Buches Akte X, Die Maschine (ISBN: 9783426610527)
    Les Martin

    Akte X, Die Maschine

     (12)
    Aktuelle Rezension von: fauler_henker
    Eine spannende Kurzgeschichte,lies sich schnell und einfach lesen.
  24. Cover des Buches Television Sonderband Nr. 1: Akte X. Alles über die Kultserie. (ISBN: B002EIXR2E)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks