Bücher mit dem Tag "alia cruz"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "alia cruz" gekennzeichnet haben.

5 Bücher

  1. Cover des Buches Isle of Gods. Die Kinder von Atlantis (ISBN: 9783551300973)
    Alia Cruz

    Isle of Gods. Die Kinder von Atlantis

     (52)
    Aktuelle Rezension von: Minchen1987

    "Isle of Gods. Die Kinder von Atlantis” ist das erste Buch, das ich von Alia Cruz gelesen habe und es hat mich von Anfang an überzeugt.

    Götter, eine abgeschottete Insel, Kämpfe, geheime Liebe und große Überraschungen. Was will man mehr?

    Isabel und ihre Geschwister werden erwachsen und bekommen nach und nach ihre göttlichen Fähigekeiten. Doch dabei bleibt es nicht. Der Ältestenrat hat große Pläne mit den göttlichen Kindern, aber welche genau das sind, wird ihnen natürlich nicht mitgeteilt.
    Isabel jedoch bekommt immer mehr Zweifel an den Machenschaften der Ältesten und liegt damit vollkommen richtig.
    Auch ihre Geschwister Dian, Harry und Brigitte sind ihrer Meinung. Nur Liliana schlägt aus der Reihe. Sie steht hinter den Ältesten und denkt nur an sich.
    Können die anderen Liliana noch umstimmen und auf ihre Seite ziehen?

    Es gibt aber nicht nur die abgeschirmten Götterkinder, es gibt auch noch die Linde rund Jugendlichen in den verschiedenen Lagern. Dort werden sie für die Kämpfe trainiert, bei denen die künftigen Ehepartner der Götterkinder ermittelt werden.
    Einer dieser Judenglichen ist Quinn. Er ist ein sehr guter Kämpfer und gute Chancen einer der Auserwählten zu werden.
    Zudem birgt er ein Geheimnis, mit dem er selbst nicht rechnet.

    Niemand mag es eingesperrt zu sein. Und so treffen sich Isabel und Quinn zufällig bei einem ihrer jeweiligen geheimen Ausflügen.
    Diese Begenung bringt einiges in Gang und ändert beider Leben.

    Was genau passiert, was alle Beteiligten durchmachen müssen und wie sich schließlich alles auflöst, werde ich natürlich nicht verraten.
    Aber ich kann nur empfehlen: Lest es selbst!

    „Isle of Gods. Die Kinder von Atlantis” ist spannend von Anfang bis Ende und der Schreibstil von Alia Cruz tut sein Übriges dazu. Man taucht sofort in die Geschichte ein und ist mittendrin in Atlanatis und möchte gar nicht aufhören zu lesen.
    Frau Cruz bitte weiter so. Ich freue mich schon auf den 2 Teil!

    Weil mich der 1. Teil bereits so überzeugt hat, gebe ich volle 5 von 5 Sternen.

  2. Cover des Buches Cursed. Unendliche Verdammnis (ISBN: 9783646300840)
    Alia Cruz

    Cursed. Unendliche Verdammnis

     (12)
    Aktuelle Rezension von: BookW0nderland

    Das Buch lag jetzt unglaublich lange auf meinem Reader und ich hatte es schon fast vergessen, aber dann habe ich den Klappentext gelesen und hatte mega Lust drauf.

    Ich war absolut gespannt auf den Lord und vorallem darauf, vorallem was seine Vergangenheit angeht. Leider wurde diese lieblos abgearbeitet und nicht wirklich in die Geschichte eingeflochten, dabei spielt seine Lebensgeschichte ja eigentlich eine große Rolle. Ich hatte einfach viel mehr von Brandyn erwartet und dachte sein Charakter würde interessanter werden.

    Zara fand ich dagegen ganz sympathisch und sie war eine tolle Protagonistin. Teilweise hätte ich mir etwas mehr Ecken und Kanten gewünscht, aber insgesamt hat sie mir besser gefallen als Brandyn. Auch die Nebencharaktere gefielen mir sehr gut, auch wenn ein bisschen mit Klischees gearbeitet wurde, aber das ist ja bei den meisten Büchern so.

    Zu Beginn zieht sich die Geschichte ziemlich und ich hatte nicht das Gefühl, dass wirklich viel passiert. Und dann kam vieles sehr plötzlich und es passierte gefühlt alles auf einmal. Dazu war das Ende etwas unbefriedigend und ich hätte mir ein paar mehr Informationen gewünscht.

    Der Schreibstil war flüssig und ich habe das Buch relativ schnell durchgelesen, auch wenn es so einige Kritikpunkte gab. Es war unterhaltend und ich mochte Zara sehr gerne, aber tiefgründig war es nicht so unbedingt.

    Es ist nicht das erste Buch der Autorin, aber für mich das wohl schwächste. Es gab zu viele Handlungsstränge, auf die nicht komplett eingegangen wird und der Protagonist hat mich nicht umgehauen. Schade, ich hatte mehr erwartet.

  3. Cover des Buches Verzweifelte Sehnsucht (ISBN: B018IPWSU8)
    Alia Cruz

    Verzweifelte Sehnsucht

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Romanticbookfan
    Kathrin Wendel ist verzweifelt, sie kann ihre letzte Beziehung nicht verarbeiten. Ihr Ex-Partner hat sie unter Drogen gesetzt und sehr schlecht behandelt. Ihre Freundin Rebecca zieht nach einem Selbstmordversuch Kathrins die Reißleine und holt Kathrin zu sich aufs Gestüt von David Waldmann.
    Der erfolgreiche Züchter hat sich schon damals in Kathrin verliebt. Doch der Zuchtbetrieb und besonders ein junger Hengst, Warrior Prince, nehmen ihn voll in Anspruch. Kann David Kathrins verletztes Herz trotzdem erobern?

    Meine Meinung:
    Kathrin ist verzweifelt. Sie bekommt ihr Leben nicht mehr in den Griff und sie spürt einen unbändigen Hass auf sich selbst, denn schließlich hat sie all die Misshandlungen ihres Ex-Freundes zugelassen. Ich war sehr beeindruckt wie intensiv die Autorin die Gefühle Kathrins beschreibt und konnte Kathrins Gefühlswelt sehr gut nachvollziehen.

    David Waldmann ist Ende 30 und ein sehr erfolgreicher Züchter. Seine Pferde gewinnen Preise und er liebt seine Arbeit. Seinen Erfolg hat er sich hart erarbeitet, denn sein Vater hinterließ ihm einen fast bankrotten Reitstall. Schon als David Kathrin damals das erste Mal traf, hat er sich sofort in sie verliebt. Nun freut er sich, dass sie zu ihm aufs Gestüt kommt, wenn auch unter so widrigen Umständen und versucht, der traumatisierten Kathrin ein Lächeln zu entlocken.

    Die tolle Chemie zwischen den beiden hat mich gefangen genommen. Doch die Autorin hat auch noch einen Suspense-Teil eingebaut, denn im Reitsport geht es oft um sehr wertvolle Tiere und um viel Geld. Mehr will ich an dieser Stelle allerdings nicht verraten.  
    Ich mag Pferde, auch wenn ich selbst nicht reite, und fand daher auch den Schauplatz sehr gelungen. Dennoch stehen sie nicht zu sehr im Mittelpunkt.

    Fazit:
    Verzweifelte Sehnsucht erzählt eine sensible Liebesgeschichte, die mich sehr berührt hat. Ein kleiner Suspense-Anteil und ein interessanter Schauplatz haben die Geschichte für mich toll abgerundet.
  4. Cover des Buches Fürst der Vampire (ISBN: 9781502435224)
    Alia Cruz

    Fürst der Vampire

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Schlafmuetz

    Anfangs verwirrten mich die verschiedenen Sichtweisen, aber dadurch kommt die jeweilige Persönlichkeit eines jeden Protagonisten perfekt zur Geltung. Da die Handlungsstränge allesamt ineinander führen, fand ich mich recht schnell in der Geschichte zurecht.

    Es bleiben stets ein paar Fragen offen, wodurch der Lesefluss konstant erhalten bleibt und auch an Spannung mangelt es nicht. Die Geschichte ist bis ins Kleinste durchdacht, alles passt zusammen.

    Besonders gefallen haben mir Dexter und Claude. Eine ungewöhnliche Freundschaft.

    Die Wendung am Ende hätte so nicht unbedingt sein müssen, da noch zwei weitere Teile folgen. Trotzdem freue ich mich schon auf den Folgeband, der zum Glück schon bereitliegt und nur darauf wartet, dass ich mich ins Lesevergnügen stürze :D

  5. Cover des Buches Mörderisches Verlangen (ISBN: 9783864431418)
    Cruz Alia

    Mörderisches Verlangen

     (14)
    Aktuelle Rezension von: DariaDante
    Inhalt:

    Schnell erklärt: Rebecca lernt Mann kennen (Marc), der irgendwie seltsam ist, aber Rennpferde trainiert. Kathrin lernt dazu Robert kennen, seines Zeichens Künstler und Rennpferdebesitzer. Sehr viel Sex, ein paar Geheimnisse und PUFF, da ist das Buch schon aus.

    Meinung:

    Tja, so ein Buch, bei dem ihr schon im Vorfeld selbst wissen solltet, ob ihr so Hausfrauenerotikromane mögt. Denn mehr bekommt ihr hier leider nicht. Ich fand es echt schade weil das Thema so viel hergibt aber leider ist es nicht über ein eher plattes Buch hinausgekommen, dass darüber hinaus auch noch mit recht vielen inhaltlichen Fehlern aufwartet, vor allem dann als es dann hin und wieder über Pferde geht. Szenekenner werden da grün im Gesicht.

    Auch Rebecca und Kathrin sind schon ziemliche Abziehbildchen und benehmen sich wie schwule Männer aus dem Fernsehen und haben auch nicht viel außer Sex im Kopf. Es ist alles leider sehr vorhersehbar und mir fehlte da wirklich die Überraschung und die Spannung. Und diese ganzen Beziehungsgeflechte unter den Leuten (teilweise leider auch wirklich gar nicht relevant)

    Schade. Gutes Potenzial nicht genutzt.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks