Bücher mit dem Tag "all age"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "all age" gekennzeichnet haben.

582 Bücher

  1. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen (ISBN: 9783423761635)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

     (2.535)
    Aktuelle Rezension von: EK22

    Absolute Empfehlung!!! So interessante Charaktere, spannend und unvorhersehbar!

  2. Cover des Buches Obsidian 3: Opal. Schattenglanz (ISBN: 9783551583338)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 3: Opal. Schattenglanz

     (2.903)
    Aktuelle Rezension von: stuff-books-pictures

    Es wird immer schwerer für Katy zwischen Freund und Feind zu unterscheiden. Wie konnte sich innerhalb weniger Monate ihr Leben so verändern?


    Auch dieser Teil ist wieder super spannend! Ich finde es super, dass das zwischen Daemon und Katy nicht so eine stressige on-off Sache ist, sondern die Spannung im Buch durch andere Ereignisse aufrechterhalten wird!

    Besonders das catchende fand ich grandios. Doch leider stehen Band 4 und 5 bei mir zu Hause, wo ich erst wieder im Oktober hinkomme…


  3. Cover des Buches Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer (ISBN: 9783551583321)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer

     (3.746)
    Aktuelle Rezension von: vaSe

    Die zweite Hälfte wäre wahrscheinlich spannender geworden, aber ich habe halt keine Lust, mich durch 200 Seiten zu quälen, damit endlich was passiert. Außerdem hat mich dieses ganze Hin und Her zwischen Katy und Daemon total genervt und Daemon habe ich sowieso als toxisch empfunden, mit seinem übertriebenen Beschützerinstinkt.Kommt leider nicht an den ersten Teil heran, deshalb nur 2 von 5 Sternen und definitiv keine Leseempfehlung.

  4. Cover des Buches Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis (ISBN: 9783423761826)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

     (1.792)
    Aktuelle Rezension von: EK22

    Ich kann von der Geschichte gar nicht genug bekommen. Die Charaktere sind so interessant und die Geschichte so spannend. 

  5. Cover des Buches Throne of Glass 1 - Die Erwählte (ISBN: 9783423716512)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass 1 - Die Erwählte

     (2.397)
    Aktuelle Rezension von: Buchjunkie

    Die Autorin hat mit diesem Buch einen richtig tollen Reihenauftakt geschrieben. Ich habe das Buch durchgesuchtet und freue mich schon auf das nächste. Jetzt verstehe ich die ganzen positiven Bewertungen. 

  6. Cover des Buches Origin - Schattenfunke (ISBN: 9783551583437)
    Jennifer L. Armentrout

    Origin - Schattenfunke

     (2.076)
    Aktuelle Rezension von: FranziDieBuechertante

    Katy wurde von Deadalus gefangen genommen, als sie versuchten, Beth und Chris zu befreien. Sie hatten bisher Vermutungen, was Daedalus in Schilde führte, jetzt werden sie selbst in das System gedrängt. Daemon hat bereits einen Plan, wie er Katy daraus holen kann, und so begeben sie sich auf eine Reise, die alles für die Lux verändern wird. 


    Im Gegensatz zu den anderen Bänden wird hier aus der Sicht von beiden erzählt. Ab dem Zeitpunkt, wo beide an selben Ort sind, fand ich es schwer den Perspektivwechseln zu folgen. 

    Dieser Teil erinnerte mich sehr an Die Tribute von Panem (der Vergleich wird sogar im Buch gezogen) und zu beginn des Buches hat dieses auch eher diesen Charakter, bekommt aber natürlich mit der Zeit auch den Jugendbuchcharakter wieder. Ich fand es eine gelungene Mischung zwischen Action und Romantik. 


    Ich fand es sehr bemerkenswert, was alles hinter den Türen von Deadalus so abging und geforscht wurde. Das ist zum Teil ziemlich unheimlich. In einer Szene wurde es für meinen Geschmack zu ekelig, das fand ich echt grenzwertig.


    Matthews Entwicklung gefiel mir gar nicht und fand ich auch unglaubwürdig. Archer ist dagegen eine neue Figur, die mir sehr ans Herz gewachsen ist. 



    Fazit:

    Ich habe das Buch zunächst echt durchgesuchtet und hätte ihm eine 5 Sterne Bewertung geben. Jedoch gefiel mir dann das Ende selbst nicht, wobei es irgendwie fast schon typisch für die Reihe ist, dass ein Roman zwei Finale hat, und ich fand es starben sehr viele Figuren, für meinen Geschmack ein paar zu viele. 

  7. Cover des Buches Obsidian - Schattendunkel (ISBN: 9783551315199)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian - Schattendunkel

     (5.770)
    Aktuelle Rezension von: clag

    Klappentext:
    Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem kleinen neuen Wohnort kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat.

    Meine Meinung:
    Der Schreibstil ist einfach und flüssig, wodurch man das Buch auch schnell gelesen bekommt.
    Jedoch hat das Buch ziemlich viele Ähnlichkeiten mit Twilight. Wenn ihr dazu mehr wissen wollt schreibt mir ich möchte nicht zu viel Spoilern.

    Daemon ist ziemlich arrogant und auch aggressiv gegenüber Katy. Katy ist stellenweise anstrengend und auch etwas naiv. Deswegen weiß ich nicht so wirklich was ich von ihnen halten soll. Auch das hin und her zwischen den beiden ist nervig und zum Teil kindisch. Daemons Schwester hingegen finde ich sympathisch.

    Die Grundidee gefällt mir eigentlich ziemlich gut jedoch hätte man sie viel besser umsetzen können. Auch der Fantasy Anteil fehlt mir etwas, da es eher eine lovestory zwischen den beiden mit etwas sciencefiction ist. Dir Handlung ist eigentlich ziemlich oberflächig und es passiert nicht viel.

    Fazit:
    Ich werde den nächsten Teil auch noch lesen und der Geschichte noch eine Chance geben, da mir die Idee gefällt. Durch den ganzen Hype um das Buch habe ich mir denke ich auch mehr davon erwartet. Deswegen bekommt das Buch von mir 2⭐.

  8. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter (ISBN: 9783423762069)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

     (1.435)
    Aktuelle Rezension von: EK22

    Ich kann es kaum erwarten den nächsten Teil zu lesen. 

  9. Cover des Buches Opposition - Schattenblitz (ISBN: 9783551583444)
    Jennifer L. Armentrout

    Opposition - Schattenblitz

     (1.708)
    Aktuelle Rezension von: FranziDieBuechertante

    Es ist passiert: Es gab eine Lux-Invasion und Daemon, Dawson und Dee gehen ohne zu zögern zu ihren Artgenossen und lassen Katy, Beth und die anderen hinter sich. So müssen die vier übriggebliebenen erstmal alleine zurecht kommen. Bis sie selbst von den Lux angegriffen werden. 


    Ich war sehr froh, als rauskam, dass Daemon und Dawson nur so tun, Dee aber leider wirklich von den Lux eingenommen wurde und sich völlig verändert hat. Während die drei und Katy bei den Lux leben, kam mir der Gedanke auf, dass die Lux (die "Neuankömmlinge", wie sie genannt werden, also Lux, die sich mit dem Leben auf der Erde nicht auskennen) eigentlich nicht viel besser sind als Daedalus. 

    Dieser Teil ist ähnlich der Tribute von Panem, und es kommt ein bisschen was von Harry Potter vor, eine Figur hat Parallelen zu Lord Voldemort. 


    Ich finde es immer wieder toll, wie in jemand Teil der Zusammenhalt thematisiert, der auch hier wieder da ist. Zusätzlich werden eigentlich alle bisher aufgekommene "Vermutungen" aufgelöst, man erfährt also noch mehr zum ganzen Hintergrund. 


    Fazit:


    Was leider auch hier wieder war, was ich im letzten Teil schon als "typisch für die Reihe" betitelt habe, sind wieder die zwei Finale. Es gab den großen Kampf, alles scheint sich zu beruhigen und dann muss trotzdem noch was hinterherkommen. Das mag ich ja gar nicht. 
    Was mir allerdings wiederum gut gefiel, war der Epilog. Man kennt es doch oft so, dass alles am Ende heile Welt ist und nichts mehr Probleme bereitet und hier fand ich es gut, dass es eben nicht so war.
    Ich möchte auf jeden Fall die Revenge-Reihe lesen und auch Shadows, den Teil über Dawson und Beth, denn Dawson ist mir richtig ans Herz gewachsen. 


  10. Cover des Buches Throne of Glass 2 - Kriegerin im Schatten (ISBN: 9783423716529)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass 2 - Kriegerin im Schatten

     (1.511)
    Aktuelle Rezension von: Cutexpsych

    Celaena hat sich in einem unerbittlichen Wettkampf gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und ist nun Champion des Königs. Nach seinen Vorgaben soll sie unliebsame Gegner beseitigen, die dessen grausame Herrschaft beenden wollen. Doch statt sie aus dem Weg zu räumen, warnt Celaena seine Feinde und ermöglicht ihnen so die Flucht. Dieses Geheimnis verbirgt sie zunächst selbst vor Chaol, zu dem sie sich gegen ihren Willen immer mehr hingezogen fühlt. Wie sehr kann sie ihm vertrauen? Schließlich ist Chaol der Captain der königlichen Leibgarde. Soll sie auf ihr Herz oder ihren Verstand hören?


    Charaktere

    Beginnen wir mit der protagonistin Celaena Sardothien, die mit im erste Teil des Buches tatsächlich ziemlich auf die Nerven ging. Sie verhielt sich wie ein naives, kleines Kind und nicht wie die ernste, tödliche Assassinin, die sich eigentlich sein sollte. Zum Glück machte sie im zweiten Teil des Buches eine überraschende Veränderung durch und erlangte ihre ernstere, taffere Seite zurück, deren Geschichte ich lieber verfolgt habe.

    Wie auch Celaena musste Chaol unter der großen Schwärmerei leiden und anders als sie gab es bei ihm keine große Veränderung. Stattdessen hatte ich das Gefühl, dass sein Charakter nur noch aus seiner Schwärmerei zu der Assassinin bestanden hat. Was schade war, da er am Ende des ersten Bandes eine solch gute Entwicklung durchgemacht hatte, die im zweiten Band vollkommen auf der Strecke blieb.

    Ganz anders war dies bei Dorian, der im ersten Band noch ziemlich blass schien und nun im zweiten eine überraschend gute Entwicklung durchgemacht hat. Tatsächlich waren die Kapitel und Teile aus seiner Sicht im ersten Teil des Buches meine Liebsten und haben die Spannung beinhaltet, die mir bei Celaena und Chaol gefehlt haben.

    Ein weiterer Lieblingscharakter von mir war Nehemia, die das genaue Gegenteil zu Celaena darstellte. Sie war ernst, erwachsen und bereit für ihr Land zu kämpfen. Außerdem war sie eine der komplexeren Charaktere der Reihe und ich hätte gerne mehr aus ihrer Sicht gelesen.

     

    Handlung

    Das Buch hat meiner Meinung nach einen etwas langatmigen Anfang, der es einem schwer macht, in die Geschichte reinzukommen. Dies besserte sich ab etwa der Hälfte und die Spannung nahm ab einem gewissen Ereignis wieder stetig zu.

    Aber auch die konstanten Geheimnisse und Mysterien, die sich im Palast abspielten, haben die Handlung spannend gehalten und den Leser Fragen stellen lassen, auf welche sie die Antworten unbedingt haben wollten.

    Auch der Schöne und flüssige Schreibstil der Autorin trug dazu bei, dass ich nur so durch die Seiten geflogen bin.

     

    Fazit

    Der zweite Band von Throne of Glass beginnt langatmig, kann aber mit einem spannenden zweiten Teil und vielen interessanten und komplexen Charakteren punkten.

  11. Cover des Buches Gläsernes Schwert (ISBN: 9783551583277)
    Victoria Aveyard

    Gläsernes Schwert

     (1.071)
    Aktuelle Rezension von: DaniLeseBunny

    Die Fantasy-Seite des Buches hat es leider nicht retten können. Auch wenn die Geschichte alles in allem nicht schlecht ist, hat mir das Buch nicht gefallen. Die Charaktere waren mir weder sympathisch, noch empfand ich sie als sonderlich interessant. Gerade Mare, Hauptcharakter der Reihe, hat mich regelmäßig innerlich genervt aufstöhnen lassen. Und die Gesamtstory der Reihe hat mich nicht so recht fesseln können.

    Ich habe mir das komplette erste Buch "angetan" und dann den zweiten Teil begonnen, in der Hoffnung daran würde sich etwas ändern - dass ich damit warm werden könnte. Aber bis zum Ende hat sich daran nichts geändert, weshalb ich das Buch letztlich abgebrochen habe. 

    Immer wieder interessant, wie die Meinungen auseinander gehen können, wenn man doch bedenkt, dass die Bewertungsdurchschnitt erstaunlich hoch ist. Ich persönlich würde das Buch jedoch niemandem weiterempfehlen.

  12. Cover des Buches Selection – Die Elite (ISBN: 9783733500955)
    Kiera Cass

    Selection – Die Elite

     (4.421)
    Aktuelle Rezension von: lolalametta

    Schon der erste Band hat mir nicht sonderlich gut gefallen und auch durch den zweiten habe ich mich mit viel Augenrollen durchgekämpft. Ich finde jeden einzelnen Charakter super nervig, die Handlung ist langweilig und es ist einfach alles so 0815 und hat mich nur aufgeregt. Die dummen Prinzesschen, die sich hübsch machen müssen um dem Prinzen zu gefallen, der sich dann die schönste und gehorsamste aussucht. So viel unnötiges gespieltes Drama - oh man, ich könnte mich schon wieder aufregen 😂 Vielleicht habe ich das Buch einfach im falschen Alter gelesen, aber ich kann die Reihe einfach kein bisschen empfehlen.

  13. Cover des Buches Maybe Someday (ISBN: 9783423740180)
    Colleen Hoover

    Maybe Someday

     (1.532)
    Aktuelle Rezension von: michellebetweenbooks

    Sydney hat herausgefunden, dass ihr Freund sie schon länger mit ihrer Mitbewohnerin betrügt. Sie hört Ridge, dem Gitarrist öfters auf dem Balkon zu und dem ist das aufgefallen. Ridge bietet ihr an bei ihm wohnen zu können, wenn sie Texte für seine Lieder schreibt. Sydney ist sich unsicher, sieht jedoch keinen anderen Ausweg. Deshalb nimmt sie das Angebot an und findet dabei heraus, dass Ridge taub ist. Und so finden sie gemeinsam eine Weg neue Lieder zu schreiben/hören…

    Ich habe von diesem Buch so viel Positives gehört. So viele haben davon geschwärmt und es gelobt. Natürlich habe ich mir vorgenommen alle Bücher von Colleen Hoover zu lesen und deshalb musste auch dieses daran glauben. Ich kann euch nur sagen, dass ich so froh bin, dass ich die Bücher dieser Autorin lesen darf. Mit Sydney und Ridge hat sie eine wunderschöne Liebesgeschichte geschaffen, die einem sehr tief ins Herz gehen wird. Dieses Buch ist für jeden etwas und jeder findet hier was, dass sein Herz berühren wird. Das was ich an Colleen Hoovers Büchern ja so liebe, ist, dass sie immer wieder wichtige und sensible Themen mit in ihren Geschichten einbaut. Sie bricht damit den Damm, enttabuisiert bestimmte Themen und schafft es, dass Menschen darüber sprechen. Sie gibt Betroffenen eine Stimme, mit denen sie sprechen und kämpfen können. Dafür liebe ich sie.

    Sydney ist eine verdammt coole Protagonistin. Sie ist nicht auf den Mund gefallen, sagt was sie denkt und tut auch das, was ihr Herz begehrt. Sie weiß was sie will und tut alles dafür, um dieses auch zu bekommen. In Sydney konnte ich mich total gut hineinversetzen und ihre Emotionen haben mich tief berührt. Auch ihre Handlungen haben alle Sinn ergeben und man konnte sie gut nachvollziehen.

    Ridge. Ich liebe diesen Mann. Er ist so ein herzensguter und liebevoller Mensch und ich kann es Sydney nicht verübeln, dass sie sich in ihn verliebt hat. Wie Ridge seine Musik versteht und liebt, ist einfach wunderschön. Ridge ist immer ehrlich, steht zu seinen Gefühlen und zeigt diese auch. Ich könnte noch immer weiter von diesem Mann schwärmen, aber lest dieses Buch einfach selbst und verliebt euch in ihn. Ich bin mir sicher, dass ihr das tun werdet.

    Diese beiden Protagonisten kann man einfach nur lieben. Sydney und Ridge, die beide gemeinsam Songs schreiben. Und gerade diese Songs, die extra dafür geschrieben wurden, haben mich sehr berührt. Ich liebe diese Songs und habe mir auch einige markiert. Abgesehen davon liebe ich die Art, wie Sydney mit Ridge umgeht. So liebevoll und herzensgut. Die beiden passen einfach perfekt zueinander.

    Zu Colleen Hoovers Schreibstil muss ich glaube ich nicht viel sagen. Jeder der einmal ein Buch von ihr gelesen hat, weiß, dass diese Frau weiß, wie man Bücher schreibt. Sie versteht ihr Handwerk und weiß genau, welche Sätze sie aneinander reihen muss, damit wir uns in der Geschichte verlieren.

    Colleen Hoover schafft wundervolle Geschichten, die einen immer wieder berühren. ,,Maybe Someday‘‘ ist eine einzigartige und Besondere Liebesgeschichte, die ich immer wieder lesen würde. Ich werde auch die anderen Bände der Reihe lesen und hoffe sehr, dass sie mich genauso überzeugen werden.

  14. Cover des Buches Throne of Glass - Erbin des Feuers (ISBN: 9783423716536)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass - Erbin des Feuers

     (1.146)
    Aktuelle Rezension von: Mandthebooks

    Rezension: (kann Spoiler enthalten)


    Band 1 und 2 hatten mir bisher eher nicht soo gut gefallen, ich fand sie mittelmäßig, einfach weil mal zu viel erklärt wurde und es dann nicht spannend war und mal war es umgekehrt, es wurde zu wenig erklärt, war aber so hektisch, dass ich die Spannung zwar fühlte, aber nicht begriff. Band 3 hat dies endlich geändert. Ich fand, hier gab es genau das richtige Maß, vielleicht auch, weil ich nun weit genug in dieser Welt drin war, um mit allem zurecht zu kommen, auch wenn mir der Einstieg noch etwas holprig erschien.
    Die Entwicklungen hier fand ich sehr interessant, weil gerade Celaenas Entwicklung hin zu einer starken Persönlichkeit, die Königin werden kann, sehr klar zu sehen war. Und ich mochte es, mit Wendlyn ein neues Land kennenzulernen.
    Rowan als Charakter fand ich auch sehr interessant, weil er so gut mit Celaena harmonierte, es wirkte immer, als wüssten sie ganz genau, wie sie sich für bestimmte Reaktionen ihres Gegenübers verhalten mussten.
    Sehr spannend fand ich auch, was in Adarlan derzeit passierte, auch wenn mich die Ereignisse teils echt schockierten. Das nenne ich mal einen Plottwist! Auch wenn mir Dorian und Chaol manchmal wie kleine Kinder erschienen, die sich um ihr liebstes Spielzeug prügeln;)
    Die Szenen mit Manon waren so eine Sache: Nach ein paar Kapiteln konnten sie mich schon abholen, doch es ging alles sehr gemächlich voran und gegen Ende kam sie kaum noch vor und dann ging plötzlich alles ganz schnell, damit man vor Band 4 noch ein paar Ereignisse abhandeln konnte. Das fand ich nicht ganz soo schön gelöst.
    Doch insgesamt ein toller Band, den ich wirklich mochte, und ich hoffe, dass es auch weiter so sein wird!


    4,5 Sterne
  15. Cover des Buches Smaragdgrün - Liebe geht durch alle Zeiten (ISBN: 9783401063485)
    Kerstin Gier

    Smaragdgrün - Liebe geht durch alle Zeiten

     (6.471)
    Aktuelle Rezension von: Fey

    Smaragdgrün der letzte Teil von einer grandiosen Triologie. Ich habe sie alle verschlungen. Ganz klare Buchempfelung.

  16. Cover des Buches Animant Crumbs Staubchronik (ISBN: 9783959913911)
    Lin Rina

    Animant Crumbs Staubchronik

     (978)
    Aktuelle Rezension von: diebibliothekarin

    Schon lange habe ich mit diesem Buch geliebäugelt, viele gute Meinungen habe ich schon gehört und es auch schon mehrfach in der Hand gehabt. Durch Zufall bin ich nun auf das E-Book gestoßen, ich habe es sofort begonnen zu lesen und es mit großer Leidenschaft verschlungen.

    Ich habe mich innerhalb weniger Seiten in die Atmosphäre der Geschichte verliebt, wäre am liebsten mit Animant durch die langen Bücherregale geschlendert und hätte sehr gerne den selben Duft eingeatmet wie sie. 

    Ich fand den Schreibstil sofort sehr ansprechend, die Autorin schreibt fließend, detailliert und sehr bildlich. Sie beweist ein besonderes Gespür für die zwischenmenschlichen Interaktionen und dadurch werden die Beziehungen der Charaktere vertieft und kommen noch besser rüber.

    Animant ist so wunderbar, ich kann mich so sehr gut mit ihr identifizieren und hätte am liebsten mit ihr getauscht. Thomas ist ein wunderbarer, verschrobener Charakter, den ich trotzdem sofort ins Herz geschlossen habe. Sie sind so ein wunderbares Paar und ich habe mich so sehr über das Ende sehr gefreut.

    Ich ärgere mich maßlos, dieses Buch nicht schon sehr viel eher gelesen zu haben, ich habe jede einzelne Seite genossen und dieses Buch gehört nun zu meinen absoluten Lesehighlights. Ich weiß nicht wie ich jetzt einfach wieder etwas anderes lesen kann.

    Fazit:

    So ein wunderschönes Buch, ich habe mich verliebt vom Fleck weg. Ich möchte am liebsten zurück nach London und ich würde so gerne wissen wie es weitergeht. Ich liebe diese Geschichte und kann sie jedem nur ans Herz legen.

  17. Cover des Buches Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter 4) (ISBN: 9783551354044)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter 4)

     (11.124)
    Aktuelle Rezension von: Magic-books

    Also was soll ich dazu sagen. Ich werde jedes mal von diesen Büchern überrascht, weil jedes mal etwas so spannendes passiert mit dem man überhaupt nicht rechnet. Man kann sich so gut hineinfühlen in die ganzen Situationen auch als Harry Potter das mädchen aus dem Wasser rettete. Wenn man dieses Buch liest denkt man dass man auch in Hogwarts ist und das man ein Teil von der Harry Potter Geschichte ist. Jeder der die vorherigen Teile schon gelesen hat sollte dieses Buch dringend lesen denn dann könnt ihr euch noch mehr von diesem Buch inspirieren lassen.

    Liebe Grüße 

    Magic-books

  18. Cover des Buches Rubinrot (ISBN: 9783401506005)
    Kerstin Gier

    Rubinrot

     (13.961)
    Aktuelle Rezension von: chrissi_reads

    Eins meiner absoluten Lieblingsbücher :)

  19. Cover des Buches Die Bestimmung (ISBN: 9783570309360)
    Veronica Roth

    Die Bestimmung

     (6.440)
    Aktuelle Rezension von: tobi101996

    In dem Buch Die Bestimmung (1) von Veronica Roth, geht es um Beatrice auch genannt Tris, welche bei den Altruan (Selbstlosen) aufgewachsen ist. Es gibt in dieser Zukunft 5 Fraktionen, einmal Altruan – die Selbstlosen, Candor – die Freimütigen, Ken – die Wissenden, Amite – die Friedfertigen und Ferox – die Furchtlosen. Als sie 16 Jahre alt ist, wird sie in einem Test gestetet zur welcher Fraktion sie einmal gehören wird. In dem Test kommt heraus, das Tris zu den Unbestimmten gehört, was sehr schlecht ist, da diese auf der Straße leben und vollen verachtet werden. Trotzdem bekommt sie Hilfe und entscheidet sich für die Ferox die Furchtlosen. Auch wenn sie es am Anfang nicht einfach hat bei ihrer neuen Fraktion, sie ist zufrieden. Jetzt ist nur noch die Frage, wird sie als Unbestimmte in der Fraktion auffallen ? Und wird sie eine vollwertige Ferox werden, weil nicht alle vollwertige Ferox werden, sondern nur 10 von allen ?

    Meine Meinung:
    Ich fand die Geschichte spannend und flüssig zu lesen/ hören. Die Geschichte ist ein guter Auftakt zu einer spannenden Trilogie. Tris als auch Four sind mir beide sympathisch geworden, sie sind beide stark und auch schwach, wa sie menschlich werden lässt. Mir hat es gut gefallen, wie die Geschichte erzählt wurde und wie einem auch die Zukunft erklärt wurde. Die Zukunft in der sie beide leben, ist düster, strickt und teilweise auch ziemlich hart. Wenn ich das Buch und den Film Vergleiche, gibt es einige Unterschiede besonders am Anfang, was mich aber persönlich nicht gestört hat. Jetzt freue ich mich schon auf Band 2, da Band 1 mit einem Cliffhanger geendet hat.

    Fazit:
    Ein toller Auftakt zu einer spannenden Trilogie in einer Zukunft, die komplett anders ist. Ich freue mich schon auf Band 2.

  20. Cover des Buches Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit (ISBN: 9783442480623)
    Veronica Roth

    Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit

     (3.623)
    Aktuelle Rezension von: lara256

    Ich mag die Reihe sehr gern und ich glaube dieser Teil ist mein liebster. Die Buchreihe gefällt mir viel mehr als die Filmreihe. Manche Situationen waren dann doch etwas sehr vorhersehbar oder übertrieben, aber das waren nur vereinzelte Stellen. Alles in allem hat das Buch mich überzeugt und auch der Schreibstil passt. Alles in allem ein gelungenes Buch.

  21. Cover des Buches Legend (Band 1) - Fallender Himmel (ISBN: 9783785579404)
    Marie Lu

    Legend (Band 1) - Fallender Himmel

     (2.209)
    Aktuelle Rezension von: Sternensee

    Meinung: Der Klappentext klang super spannend, da musste ich es gleich lesen. Und das Buch war auch wirklich gut. Der Schreibstil war locker und leicht und die wechselnden Perspektiven zwischen Day und June haben mit gut gefallen.

    Auch die Handlung war spannend und gut erzählt. Allerdings fand ich das Alter der Protas unpassend. Die beiden sind fünfzehn! Und da sie verlieben sich einfach mal als über Kopf ineinander? Das kam mir doch etwas unrealistisch vor. Irgendwie hätte ich 16 oder 17 passender gefunden, vor allem weil sie für 15 einfach zu erwachsen wirken.

    Achtung Spoiler!

    Aber das, was mich am meisten gestört hat, war, dass irgendwie die Emotionen nicht so rüberkamen.  Besonders June kam mir sehr gefühlskalt vor, wo doch gerade ihr Bruder ermordet wurde. Der auch noch das einzige war, was ihr von ihrer Familie geblieben ist. Auch wenn sie sowas wie hochbegabt ist, sie ist doch immer noch ein 15 jähriges Mädchen und da darf man schon mal zusammenbrechen, wenn der Nruder stirbt. Also so richtig, meine ich. Nicht nur die paar Tränchen, die sie vergießt.

    Spoiler Ende.

    Trotzdem war das Buch insgesamt sehr gut. Den zweiten Teil werde ich auf jeden Fall auch lesen.

    Fazit: Das Buch ist gut, hat eine tolle Grundidee und ist sehr spannend. Mir haben ein wenig die Emotionen gefehltund das Alter der Protas fand ich irgendwie unpassend, aber das ist sicher Ansichtssache. 3,5 von 5*

  22. Cover des Buches Die fünfte Welle (ISBN: 9783442313341)
    Rick Yancey

    Die fünfte Welle

     (982)
    Aktuelle Rezension von: Finifee

    Ich habe wirklich meine Zeit gebraucht um in die 5. Welle reinzukommen. Die verkopfte Situation und die wirklich düstere, erdrückend schwere Stimmung direkt von der ersten Seite an hat mich ein bisschen abgeschreckt. Trotzdem hat mich Cassie als starke, ehrliche Person überzeugt.

    Auch die Abschnitte wo Cassie direkte Begegnungen mit Soldaten hatte waren für mich nicht immer ganz einleuchtend. Wer gut und wer böse war hat sich oft erst im Nachhinein geklärt. Deshalb war das Eintauchen in die Welt schwierig. Bei jedem Satz musste ich mich einzeln konzentrieren um auch ja alles zu verstehen und nix zu verpassen 

    Ab der Ersten Begegnung mit Evan Walker war ich dann aber voll dabei.  Die Geschichte änderte die Vibes Komplett. Auch wenn die Stimmung trotzdem düster blieb, spielte die Liebe zwischen Cassie und Evan eine große Rolle. Die Harmonische Vertrautheit der beiden war unglaublich heimelig und auch wenn Cassie eine kurze und äußerst nervige Trotzphase hatte, war es eine wirklich schöne Liebesgeschichte.

    Der Erzählerwechsel hat mich immer ein wenig verwirrt bis ich dann wusste um wen es sich handelte. Trotzdem war es Vielschichtiger als nur aus Cassies Sicht. Leichter wäre es allerdings gewesen wenn man direkt von Anfang an wüsste um wen es sich in diesem Abschnitt handelt.

    Das Ende hat mich dann komplett erschüttert, aber im guten. Ein wirklich überzeugendes Ende für ein spannenden Science-Fiction Thriller.

  23. Cover des Buches Frostkuss (ISBN: 9783492280310)
    Jennifer Estep

    Frostkuss

     (2.614)
    Aktuelle Rezension von: Hufflepuffreader

    Mein größtes Problem bei diesem Buch war die Protagonistin. Sie hat  einen schweren Schicksalsschlag erlitten und deswegen kann ich es verstehen, dass sie an der neuen Schule noch keine Freunde finden konnte, gerade weil das alles noch so neu für sie ist. Aber anders als sie denke ich nicht, dass es an ihren Mitschülern liegt sondern viel mehr an ihr selbst. Sie blickt total auf ihre Mitschüler herab und hat für jeden nur herablassende Gedanken übrig. Bemitleidet sich aber penetrant selbst, weil ihre Mitschüler sie für einen Freak halten. Der Satz: ,,Sie tat ... und sie hielt mich für einen Freak" ist so dermaßen oft vorgekommen, dass es mich irgendwann nur noch genervt hat (zugegebenermaßen hat es mich schon beim ersten mal genervt). Generell verurteilt die Protagonistin ihre Mitmenschen sehr schnell, wie beispielsweise Carson, der etwas nerdig ist und den sie mehr als einmal als einen Freak bezeichnet. Wie ging noch mal das Sprichwort? Was man nicht will, das man dir tu das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu? 

    Auch auf das Loveinterest Logan blickt Gwen anfangs herab, betitelt ihn beispielsweise als männliches Flittchen.

    Die Liebesgeschichte konnte ich auch nicht wirklich nachvollziehen, weil ich nicht verstehen konnte was die beiden aneinander finden.

    Die Handlung an sich hat sich für mich etwas gezogen, was aber auch daran liegen kann, dass ich kein Fan der Griechischenmythologie bin.

  24. Cover des Buches DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben (ISBN: 9783453270633)
    Estelle Maskame

    DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

     (1.150)
    Aktuelle Rezension von: shinyJulie

    Eden muss den Sommer bei ihrem Vater in L.A. verbringen und trifft dort auf ihren Stiefbruder Tyler. Eigentlich versteht sie sich überhaupt nicht mit ihm, aber von ihm fernhalten kann sie sich trotzdem nicht.

    .

    Eden ist als Hauptcharakter sehr sympathisch und schafft es sehr schnell, einen in ihre Welt zu ziehen. Im Gegensatz dazu ist Tyler eher ein Problemkind, umso spannender ist es, die Gründe für sein Verhalten zu erfahren. Auch der bereits bestehende Freundeskreis, in den Eden integriert wird, ist toll dargestellt. Obwohl es recht viele Personen sind, werden trotzdem alle sehr unterschiedlich beschrieben. L.A. als Handlungsort ist wirklich toll geschrieben, man bekommt sofort Lust, die Stadt einmal selbst zu erkunden. Auch wenn gerade bei der Handlung sehr viele Klischees eingesetzt werden, wirkt die Geschichte nicht billig, sondern es gibt genügend Punkte, die nicht ein bloßes Abziehbildchen sind. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und passt sich auch gut Edens Alter an. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks