Bücher mit dem Tag "alphabet"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "alphabet" gekennzeichnet haben.

45 Bücher

  1. Cover des Buches Der Alphabetmörder (ISBN: 9783548289304)
    Lars Schütz

    Der Alphabetmörder

     (173)
    Aktuelle Rezension von: isabellepf

    "Der Alphabetmörder" von Lars Schütz, ist ein fesselnd geschriebener Thriller und gelungnes Debüt.

    Die beiden Profiler Jan Grall und seine Kollegin Rabea Wyler übernehmen einen spektakulären Fall der sie direkt zu ihrer ersten Leiche im Wildpark führt. Dessen Schädel ist zertrümmert und auf seiner Brust prankt ein in schwarzer Schrift tätowiertes grosses A. Auch weitere Opfer folgen mit Buchstaben in Alphabetischer Folge.
    Grall ahnt das der Mörder kein Unbekannter ist. Um ihn zu stoppen muss er sich mit den Dämonen seiner Vergangenheit stellen.

    Lars Schütz hat mit seinem Debüt einen packend und gut recherchierten Thriller geschrieben, der bis zum Schluss in seinen Bann zieht. Besonders der Perspektivenwechsel der Ermittler und der sich konstant aufbauende Spannungsbogen haben wir total gut gefallen. Auch die Ermittler sind sympathisch ausgearbeitete Persönlichkeiten, über die bis zum Ende der Story noch so einiges ans Tageslicht kommt. Auch die Handlung baut sich konstant sehr einnehmend auf mit unvorhersehbaren Wendungen die auch am Schluss nochmals für Atemraubende Lesemomente sorgt. 


    Der Schreibstil ist fesselnd, locker und leicht und liest sich durch die kurzen Kapitel sehr fliessend.

    Für mich ein überaus gelungen und lesenswerter Debüt, packend, fesselnd und spannend bis zum Ende.

  2. Cover des Buches Die Morde des Herrn ABC (ISBN: 9783455650037)
    Agatha Christie

    Die Morde des Herrn ABC

     (150)
    Aktuelle Rezension von: Alexandra_Wagner

    nicht der typische Poirot, aber trotzdem einer der besten.

  3. Cover des Buches Das Blubbern von Glück (ISBN: 9783570310892)
    Barry Jonsberg

    Das Blubbern von Glück

     (306)
    Aktuelle Rezension von: Hufflepuffreader

    Das Blubbern von Glück wurde mir von meiner Oma zu Weihnachten geschenkt, als ich noch ein Kind war und seitdem haben meine Mutter und ich es bereits unzählige male gelesen. Das Buch steckt voller Emotionen. Es ist sehr berührend, aber auch ungemein lustig und trotz der humorvollen Komponente kommen die wichtigen Themen nicht zu kurz.

  4. Cover des Buches Im Auge der Sonne (ISBN: 9783596181278)
    Barbara Wood

    Im Auge der Sonne

     (15)
    Aktuelle Rezension von: cvcoconut

    Das war mal wieder eine rührende ans Herz gehende Geschichte über das Schicksal einer Familie, wie man es von Barbara Wood gewöhnt ist. Angefangen hat es mit einer verpatzten Hochzeit, die mehrere Schicksalsschläge ausgelöst hat. Was mich immer wieder fasziniert ist die detaillierte Schreibweise über Land und Leute. Man ist wirklich mit dabei und sieht es mit eigenen Augen. Außerdem lernt man sehr viel über die Geschichte, gerade die Anfänge des ersten Alphabets oder wie die ersten medizinischen Hinweise entstanden sind. Damals wurde es ja wirklich nur von Generation zu Generation weiter gegeben. Heute werden viele Dinge als ganz normal abgetan, was früher ein enormer Aufwand war. Und das Handwerk des Schreibens war damals nur wenigen vergönnt und dafür mussten sie sehr lange lernen. Man kann sich das heute kaum noch vorstellen. Auch der Glaube an die Götter und die Traditionen kommen hier wieder sehr deutlich hervor. Die Menschen damals haben viel daran festgehalten.Ich kann das Buch nur empfehlen.

  5. Cover des Buches Das Ende des Alphabets (ISBN: 9783492050654)
    Charles S Richardson

    Das Ende des Alphabets

     (18)
    Aktuelle Rezension von: miah
    Inhalt:
    Ambrose erhält die Diagnose, dass er nur noch ca. einen Monat zu leben hat. Der Arzt rät ihm, Vorkehrungen zu treffen. Aber Ambrose hat andere Pläne. Da er schon immer vom Alphabet fasziniert war, erstellt er eine Liste mit Städten, die er gemeinsam mit seiner Frau in seinen verbleibenden Tagen besuchen will. Von A wie Amsterdam über B wie Berlin geht es nach F wie Florenz. Dort stellen sie fest, dass es so nicht weitergehen kann.

    Meine Meinung:
    Die Idee fand ich wirklich schön, aber die Umsetzung hat mir nicht gefallen. Der Schreibstil war ungewöhnlich, sehr nüchtern und berichtend.
    Als Leser blieb ich stets außenstehender Beobachter. Die Handlung hat mich nicht mitgerissen. Mir fehlten Emotionen. Alles wirkt so unnahbar.
    Ambrose und Zipper waren so lange zusammen und sind viel gereist. Sollten da nicht wunderschöne Erinnerungen geweckt werden, wenn sie in den Städten sind, die sie schon einst gemeinsam bereist hatten? Erinnerungen gibt es, aber sie sind so banal und gar nicht romantisch. Ambrose und Zipper erkunden die Städte auch nie gemeinsam, sondern getrennt. Das war mir völlig unverständlich.

    Insgesamt konnte ich leider nichts mit dieser Geschichte anfangen.

  6. Cover des Buches Schmetterling und Taucherglocke (ISBN: 9783552058668)
    Jean-Dominique Bauby

    Schmetterling und Taucherglocke

     (166)
    Aktuelle Rezension von: BUCHWURM20

    Der durch Schlaganfall in sich selbst gefangene Autor digtiert seine Erinnerungen und Gedanken durch "Morsezeichen" anhand von Blinzeln. Inhaltlich dennoch wenig aussagekräftig und oberflächlich. 

  7. Cover des Buches The Lover's Dictionary. Das Wörterbuch der Liebenden, englische Ausgabe (ISBN: 9780007377992)
    David Levithan

    The Lover's Dictionary. Das Wörterbuch der Liebenden, englische Ausgabe

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Lonechastesoul

    A novel written like a dictionary. A series of random words from A to Z each representing something about the protagonist's most recent relationship.

    'abstraction, n.
    'Love is one kind of abstraction. And then there are those nights when I sleep alone, when I curl into a pillow that isn't you, when I hear the tiptoe sounds that aren't yours.'

    There is not much you can really say about this story since it's very short and it's best to just be experienced yourself. The writing is fantastic. Your vocabulary will probably grow a bit. The format is very unique and creative, and the whole book flows quite well. This was a book I didn't put down until it was finished.

    It was funny, sweet, heart-wrenching and beautiful.

  8. Cover des Buches Die ABC-Tierparade (ISBN: 9783961291830)
    Andrea Schomburg

    Die ABC-Tierparade

     (15)
    Aktuelle Rezension von: gruenefee7

    Das Kinderbuch „Die ABC Tierparade“, geschrieben von Andrea Schaumburg beinhaltet 26 lustige Geschichten und Reime zum Alphabet. Als wir das Buch zum ersten Mal in den Händen hielten, hat uns das toll gestaltete Cover des Buches sehr angesprochen. Die farblichen Illustrationen im Buch fanden wir absolut herrlich und ausgesprochen gelungen.

    Zu jedem Buchstaben gibt es eine wundervolle Geschichte oder Reim, wodurch man sich man sich mit dem jeweiligen Buchstaben beschäftigen kann. Ideal für Leseanfänger in der Schule aber auch als Geschichten für zu Hause.

    Besonders angesprochen hat uns die Geschichte vom kleinen Elefanten, der seine Herde verlor aber mit Hilfe von anderen Tieren seine Mama wiederfand. Auch das Erlebnis des dicken Igel Isidors, dem Flügel wuchsen und dabei auf eine verletzte Taube traf, vermitteln Kindern Werte wie Zusammenhalt und Unterstützung. Sehr lustig fanden wir zudem die Entstehung des Okapis. Jedes Tier erlebt auf seine Weise ein wunderbares Abenteuer.

    Der Autorin gelingt es auf spielerische Weise, Kindern das Alphabet näherzubringen. Unsere Kinder waren von der bunten Tierparade, insbesondere von den außergewöhnlichen Reimen, jedenfalls begeistert.

    Eine ganz klare Weiterempfehlung nicht nur für Leseanfänger!

  9. Cover des Buches Herr Wolke - Ein Fall fürs Alphabet (ISBN: 9783944831152)
    Rolf Barth

    Herr Wolke - Ein Fall fürs Alphabet

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Almeri
    Also ich habe mit meinem sprachbehinderten Sohn ein paar schöne gemeinsame Lesestunden gehabt. Er hat teilweise das Buch selbst gelesen und ein anderer Teil habe ich ihm vorgelesen. Es ist sehr schön illustriert und sehr einfach mit dem ABC in eine schöne Geschichte eingebunden. Also der Lerneffekt in die Buchstabenwelt ist gegeben. Ich kann dieses Buch von Rolf Barth für Vorschulkinder, aber auch für ältere, vorbehaltlos empfehlen. Sogar für mich war es ja ein kleiner Ausflug in eine Bunte ABC Welt. Erinnerungen in die eigene Kindheit. Wunderbar!
  10. Cover des Buches Das ausgelassene ABC (ISBN: 9783836956239)
    Ina Hattenhauer

    Das ausgelassene ABC

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Buchfresserchen1

    Das ABC ist hier nicht ausgelassen und fröhlich, sondern es verändert sich wenn etwas ausgelassen wird. So wird aus der Taube die Tube, oder aus dem Sturm der Turm.


    Dieses etwas anderen Bilderbuch für Grundschüler birgt einen witzig gestalteten Inhalt.
    MIt süß gestalteten Doppelseiten wird jeder Buchstabe des Alphabets näher betrachtet.Und wenn ich jeder sage dann meine ich auch Q,X,Y,.
    Ganz am Ende gibt es noch eine Doppelseite mit Lösungen für alle die auf den vorderen Seiten hin und wieder überfordert sind.
    Bsp: Ohne H wird aus heilig ganz fix eilig. Und aus der Höhle werden....
    Tja, das bleibt dem Leser überlassen herauszufinden. Ich schreibe es euch Öle.
    So hat jede Doppelseite einn kleinen Satz, einen angefangenen Satz den der Leser zu Ende bringen sollte und viele tolle Zeichnungen von Dingen die ohne den Buchstaben der Doppelseite rauskommen.
    z.B. auf der Seite G
    Zeigt der Eber auf ein Ästehaus, ganz aus Ästen gemacht, das mit G ein Gästehaus gewesen wäre, oder eine kleine Bar mit Namen Zur blauen Laune, das eigentlich Zur blauen Lagune heißen würde. Und dann sitzen da noch Raben in einem Loch und machen Musik und dabei steht: Vorsicht OrchesterRaben.

    So sind es Bildrätsel die nicht immer gleich auf den ersten Blick zu erkennen sind, aber ich fand sie ganz toll.
    Auch die Zeichnungen sind mit ganz viel Liebe auch zum Detail gestaltet.

    Auf jeden Fall ein tolles Buch um mit Buchstaben zu spielen.

  11. Cover des Buches Antonella Augensterns abenteuerliches Alphabet (ISBN: 9783738627671)
    Antje Tresp-Welte

    Antonella Augensterns abenteuerliches Alphabet

     (10)
    Aktuelle Rezension von: AdrianeNiepel

    Antonella soll eine ABC Geschichte schreiben und bevor sie das machen kann, macht sich ihr Blatt selbstständig und fliegt von einem Nachbarn zum Nächsten, überall ergänzen die Leute die Geschichte. So entsteht zu jedem Buchstaben eine eigene Geschichte und eine kompletter und verrückter ABC Aufsatz.

    Wer gerne Reime mit verrücktem Inhalt mag, der muss hier sicher oft lachen. Unseren Geschmack hat es getroffen und wir können eine Kaufempfehlung aussprechen! :)

  12. Cover des Buches Das Alphabet der Stadt (ISBN: 9783940426154)
    René Hamann

    Das Alphabet der Stadt

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches Eine und sechsundzwanzig ABC-Geschichten (ISBN: 9783777902920)
  14. Cover des Buches Mein ABC-Spaß Prinzessin (ISBN: 9783780663702)
    Stefanie Klaßen

    Mein ABC-Spaß Prinzessin

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  15. Cover des Buches Unsere Nullerjahre (ISBN: 9783821865010)
    Judith-Maria Gillies

    Unsere Nullerjahre

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Minerva
    Wer "Generation Golf" mochte und die 90er entspannt und zufrieden hinter sich gebracht hat - wird viel Spaß an diesem Buch haben. Die Jahre 2000 - 2009 haben viele nutzlose doch sehr hartnäckige Dinge hervorgebracht, die hier alphabetisch abgehandelt werden. Sehr schnell durchgelesen, lustig und mit hohem Wahrheitsfaktor! Besonders die Auszüge zu "Autofähnchen", "Bandanas", "Bewegungsmelder", "Big Brother", "Croqs", "eBay", "Kletterweihnachtsmänner" und den "Post-Packstationen" haben mir gefallen. Musste oft laut lachen, weil es diese Dekade wirklich in sich hatte - so viel Schwachsinn, man empfindet leichte Fremdscham auf den 222-Seiten. Sehr locker und munter geschrieben, doch sehr kurzweilig. Muss man also nicht besitzen, ausleihen reicht! Sonst als Mitbringsel für die Generation 25+ ideal!
  16. Cover des Buches Legenden-Alphabet - Jungs, die ihren eigenen Weg gegangen sind (ISBN: 9783743206403)
    Ben Brooks

    Legenden-Alphabet - Jungs, die ihren eigenen Weg gegangen sind

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Mrs. Dalloway

    Ein wunderschönes Kinderbuch, das sich gut als Geschenk eignet. Ich mag das helle Cover und die bunte Schrift. Mindestens zwei der Männer vorne drauf erkennt man auch direkt.

    Die Idee ist wahnsinnig gut und auch wirklich gelungen umgesetzt. Ich verschenke sowieso gern Bücher, auch an Kinder und dieses eignet sich meiner Meinung nach für alle Kinder. Sowohl für jene, die sich wenig zutrauen und erkennen sollten, dass auch sie es zu etwas bringen können, also auch für jene, die zielstrebig sind und dadurch nur noch klarer erkennen können wie ihr Weg aussehen könnte. Die jeweiligen Texte sind kurz und knapp, auf das Wesentliche reduziert und somit gut verständlich.

  17. Cover des Buches Das Ende des Alphabets (ISBN: 9783455600100)
    Charles Scott Richardson

    Das Ende des Alphabets

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Ich persönlich war ja schon unglaublich verliebt in das Buch "Eines Morgens in Paris" vom selben Autor. Und genauso gut hat mir dann auch dieses Buch gefallen!

    Es geht um Ambrose, bei dem eine tödliche Krankheit diagnostiziert wird, die sich schon im Endstadium befindet. Ihm bleibt noch ein Monat Lebenszeit - plus/minus. Er möchte diese Zeit nicht sinnlos verstreichen lassen und bricht mitten in der Nacht mit seiner Frau auf eine Reise in verschiedene Städte von A-Z auf und gemeinsam gehen sie noch einmal auf die Spuren ihrer Liebe ... 


    Den Schreibstil würde ich tatsächlich schon als einzigartig und besonders beschreiben. Allerdings muss man sich in gewisser Weise auch drauf einlassen und ihn auf sich wirken lassen.
    Richardson schreibt sehr poetisch und benutzt sehr viele Gedankenpausen, die Freiraum zum selbstständigen Gestalten der Geschichte lassen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass viele das nicht mögen oder Schwierigkeiten damit haben. Trotzdem lege ich jedem ans Herz, es einfach mal zu probieren!

    Die Geschichte ist zweischneidig - einerseits eine sehr schöne und süße Liebesgeschichte, andererseits traurig und bedrückend. Ich finde es eine außergewöhnliche Leistung, dass der Autor es geschafft hat, dass ich die Charaktere auch auf 200 Seiten schon ins Herz schließen konnte. Zwar war Ambrose der Hauptcharakter, aber seine Frau "Zipper" mochte ich trotzdem mehr - sie ist eine so starke, liebevolle, stolze und gefühlvolle Figur, die man auch einfach nur sympathisch finden MUSS!

    Kann ich absolut weiterempfehlen!
  18. Cover des Buches tiptoi® Erste Buchstaben (ISBN: 9783473418008)
    Eva Odersky

    tiptoi® Erste Buchstaben

     (7)
    Aktuelle Rezension von: misery3103

    Mti den tiptoi-Büchern entdecken Kinder spielerisch die Welt der Wörter und Buchstaben. Unserer Kleinen machen die gestellten Aufgaben sehr viel Spaß und sie kann ewig lange mit den Büchern hantieren und sich die Aufgaben anhören und erfüllen.

    Der Umgang mit dem tiptoi-Stift ist für Kinder überhaupt nicht kompliziert, auch wenn sie schon mal daneben tippen, was dann direkt als Fehler gesehen wird. Aber das sieht sie nicht so eng.

    Ich finde die spielerische Art, mit der Kindern hier Wörter und Buchstaben nahegebracht werden, wirklich gelungen und kann das tiptoi-System nur empfehlen. Ein Lernspaß für Groß und Klein!

  19. Cover des Buches Was machen die Mädchen? (ISBN: 9783407793713)
    Nikolaus Heidelbach

    Was machen die Mädchen?

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches Werke (ISBN: 9783861506362)
    Hans J von der Wense

    Werke

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Albert Albatros albert (ISBN: 9783791508283)
    Katharina Hagena

    Albert Albatros albert

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Dr_M
    Das ist der Zweck dieses Kinderbuches, das wahrscheinlich dem sprachbegabten Nachwuchs gefallen wird. Zu jedem Buchstaben des Alphabets erscheint ein mehr oder weniger sinnfreier Satz, in dessen Mittelpunkt ein Tier steht und dessen Wörter immer mit dem gerade zur Debatte stehenden Buchstaben beginnen müssen.

    Auf diese Weise können Kinder sich nicht nur amüsieren, sondern auch die Buchstaben spielend erlernen und dann vielleicht versuchen, solche Sätze mit dem eigenen Sprachschatz zu bilden.

    Das Buch ist zudem lustig illustriert, also insgesamt eine gute Mischung aus Spaß und Lernen. Nicht immer sind die Sätze jedoch kindgerecht und brauchen entsprechende Erklärungen. Beispielsweise, wenn Tangotänzer Thilo Tintenfisch täglich tausend traurige Tanztee-Tanten tröstet.

    Mein eindeutiger Favorit ist übrigens: Wahrscheinlich wäre es Wahnsinn, wenn Wolfgang Wals wildester Wunsch wirklich wahr werden würde, weil Wolfgang wohl Weihnachtswichtel werden will.
  22. Cover des Buches Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln (ISBN: 9783468210020)
    Andrea Schütze

    Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln

     (29)
    Aktuelle Rezension von: Buecherfee82
    Klappentext:
    Was passiert, wenn Faultier Friedrich faulenzt und Monsterpapa Marius marktfrischen Maulwurfsmatsch mitbringt, erleben Lea, Tim und Emily auf ihrer Reise zu den Fabelhaften ABC-Inseln. Denn jede Insel birgt ihr eigenes Geheimnis, bietet spannende Abenteuer oder beherbergt ganz besondere Bewohner.
    Ein fantasievoller Buchstaben-Spaß, der Kinder und Eltern ansteckt, mit Sprache zu spielen und eigene ABC-Inseln zu entdecken!

    Cover:
    Für mich ein "typisches" Langenscheidt-Cover. Auch ohne das große "L" vorne, würde ich sofort erkennen, von welchem Verlag es ist.
    Das Bild ist toll, denn es passt zur Geschichte. Die Farben sind dezent und nicht zu grell gewählt und die Zeichnungen auf dem Buch und auch innen sind von Judith Ganter so liebevoll gestaltet, dass sie ein Blickfang für Groß und Klein sind.

    Meine Meinung:
    Die ABC-Inseln sind sozusagen ein Familienausflug, denn Opa Heinrich hat Geburtstag und er unternimmt mit den drei Enkelkindern immer aufregende Ausflüge die wahre Abenteuer sind.
    Dieses mal bauen die drei auf dem Dachboden aus ein paar Stühlen, einem Bettlaken und noch allerhand anderer Sachen ein Schiff und dann machen sie sich mit Opa Heinricht als Kapitän auf zu den ABC-Inseln, denn Opa hat ein Buch dabei, das "Alphabetarium" in dem stehen die Geschichten zu den Inseln.
    Ganz toll ist wirklich das zu jedem Buchstaben der Text auch nur aus dem jeweiligen Buchstaben als Anfangsbuchstabe jedes Wortes besteht. Ein kleines Beispiel: Verbotenerweise vernascht Vampirjunge Viktor vier violette Veilchen. (Seite 58)
    In der Zwischenzeit, zwischen den Inseln unterhält sich die Familie über das Erlebte und über das, was sie auf der nächsten Insel erwarten könnte.
    Was mir nicht gefällt, sind einige Ausdrücke. "Krass" und "kotzen" sind nur zwei davon. Natürlich weiss ich, dass viele junge Leute heute so reden, doch ich bin ein Gegner davon, soetwas noch zu fördern und vor allem da das Buch ab 5 Jahren ist.

    Fazit:
    Ein liebevoll gestaltetes Buch mit reimenden Abenteuern, das auch zum Vorlesen gut geeignet ist. (Am Besten immer nur einen Buchstaben, da es sonst zuviel wird).
  23. Cover des Buches Hey Hey Hey (ISBN: 9783828400559)
    Rebecca Casati

    Hey Hey Hey

     (15)
    Noch keine Rezension vorhanden
  24. Cover des Buches T wie Tukan (ISBN: 9783351040314)
    Katharina Lausche

    T wie Tukan

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks