Bücher mit dem Tag "andachtsbuch"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "andachtsbuch" gekennzeichnet haben.

29 Bücher

  1. Cover des Buches Ich bin bei dir - Morgen- und Abendandachten: 366 Liebesbriefe von Jesus. (ISBN: 9783961222506)
    Sarah Young

    Ich bin bei dir - Morgen- und Abendandachten: 366 Liebesbriefe von Jesus.

     (5)
    Aktuelle Rezension von: TrustInTheLord
    Inhalt

    In dieser Ausgabe von Ich bin bei dir findest Du nicht nur für jeden Tag des Jahres eine Morgenandacht – auch in einem Schaltjahr! – sondern auch eine jeweils dazu passende Abendandacht. Es gibt sogar noch einen kurzen Gedanken direkt „Vor dem Schlafengehen“.
    Wie in anderen Büchern von Sarah Young sind ihre Andachten mit passenden Bibelstellen versehen. Da jeder Tag auf einer Doppelseite gestaltet ist und daher der Platz sehr begrenzt ist, werden nur die Bibelstellen für die Abendandacht abgedruckt. Die Bibelstellen der Morgenandacht und des Impulses kurz vorm Schlafen werden folglich nur angegeben.


    Meine Meinung


    Da dieses Andachtsbuch bereits mein zweites von Sarah Young ist, wusste ich bereits vor dem Lesen was mich ungefähr erwartet. Denn wie in „Immer bei dir“ sind die Andachten aus der Perspektive unseres Vaters im Himmel geschrieben. Es kommt einem so vor, als würde er wirklich zu einem ganz persönlich sprechen, als wären es ganz genau seine Worte. Dies wird noch dadurch unterstütz, dass einzelne Bibelstellen in die Sätze hineingeflochten sind und nur durch die kursive Schreibweise zu erkennen sind.
    Anfangs mochte ich die Vorstellung nicht, dass jemand Gott sozusagen die Worte in den Mund legt. Aber Sarah Young macht es auf eine so treue und ja demütige Art, dass man wirklich das Gefühlt bekommt, Gott spricht mit einem, dass diese Worte vielleicht nicht genau seine sind, aber von ihm inspirierte Worte sind. Doch lies selbst was Sarah dazu sagt:
    Ich wusste, dass das, was ich niederschrieb, nicht in der Weise vom Heiligen Geist inspiriert war wie die Bibel, aber das Gehörte half mir, enger zu Gott hin zu wachsen. […] In den Jahren, in denen ich nun schon mit dem Stift in der Hand auf Gottes Reden höre, habe ich festgestellt, dass bestimmte Aspekte des Friedens, den er uns schenken will, in dem, was ich aufschreibe, immer stärker hervortreten. Ich bin sicher, dass dies zum Teil meine persönlichen Bedürfnisse widerspiegelt. Aber ich stelle fest, dass die meisten Menschen, die ich kennenlerne, sich auch nach dem Frieden sehen, den nur Gott uns schenken kann. Diese regelmäßige Praxis, auf Gottes Reden zu „hören“, hat meine Beziehung zu ihm viel stärker vertieft als irgendeine andere geistliche Übung. Deshalb möchte ich einiges von dem weitergeben, was ich in diesen Zeiten der Stille aufgeschrieben habe. […] Die Bibel ist selbstverständlich das einzige unfehlbare Wort Gottes; das, was ich schreibe, muss diesem unveränderlichen Maßstab gerecht werden.

    In der Einleitung zu dem Vorwort und in der Einleitung zu diesem Andachtsbuch, teils uns Sarah noch viel mehr darüber mit, wie wir diese Andachten lesen, verwenden sollen und sie teilt uns auch sehr viel über sich selbst mit. Man bekommt ein Gespür für diese Frau und für ihre tiefe Beziehung mit Gott, und auch dafür, dass die Worte in dieser Andacht von Gott gelenkt wurden. Das machen Sarah Youngs Bücher auch so besonders. Dadurch, dass sie geschrieben wurden, während Sarah sich ganz auf Gott und Jesus konzentriert hat, reicht Gottes Gegenwart durch die Worte zu dem Leser. Ich gehe davon aus, dass man nur deshalb das Gefühlt hat, Gott selbst spricht mit diesen Worten einen ganz persönlich an.

    Die Morgenandachten sind mir aber ein wenig zu kurz, sie hätten ruhig immer eine Seite füllen können. Dass die Abendandachten kürzer als die am Morgen sind, finde ich gut, da ich abends meistens noch weniger Zeit habe als am Morgen. Besonders gut gefällt mir, dass es dann noch einen kurzen Impuls gibt, direkt bevor man einschläft. So ist der erste und letzte Gedanke am Tag ein Gedanke an Gott, unseren Herrn. Dabei hat mir besonders gefallen, dass die Abendsandacht und der Impuls vor dem Schlafen die Gedanken der Morgenandacht wieder aufgreifen, aber nicht wiederholen.

    Ich habe allerdings auch gemerkt, dass es mir schwer fällt, die Andachten regelmäßig zu lesen. Vor allem wenn es mir gut geht, vergesse ich schnell, mir durch sie Kraft bei Gott zu holen. Dagegen verschlinge ich sie in schlechten Zeiten umso mehr (siehe Rezension zu Immer bei dir). Doch deshalb sind die Andachten nicht weniger hilfreich, wenn man gerade glücklich ist. Die Andachten sind eben nicht nur für schlechte Zeiten geschrieben, denn sie sind sehr vielfältig und erinnern einen auch gerade in guten Zeiten daran, nie den Blick von Jesus abzuwenden.

    Wie bereits erwähnt, werden zu jeder Andacht die passenden Bibelstellen genannt. Für die abgedruckten Bibelstellen der Abendandacht wird immer angegeben, aus welcher Übersetzung der Bibeltext verwendet wurde. Dafür wird mit Abkürzungen gearbeitet. Im Impressum auf der letzten Seite des Buches werden dann die einzelnen Abkürzungen den passenden Bibelübersetzungen zugeordnet.


    Gestaltung

    Auch wenn „Ich bin bei dir“ leider nur in schwarz-weiß gedruckt wurde, sind die einzelnen Seiten doch liebevoll und detailreich gestaltet. Damit es trotz der fehlenden Farbe nicht eintönig wirkt, wurden für die verschiedenen Hervorhebungen Grautöne verwendet.
    Außerdem ist das Buch mit einem Lesebändchen und einem Gummiband ausgestattet.
    Zusätzlich zu der normalen Ausgabe gibt es noch die Club-Ausgabe, welche ich in dieser Rezension bewertet habe.


    Fazit


    Ich kann daher das Buch all denen empfehlen, die auf der Suche nach einem Andachtsbuch sind, das sowohl morgens als auch abends aufeinander abgestimmte Andachten enthält.
    Die auf der Suche nach einem Andachtsbuch sind, das aus Gottes Perspektive geschrieben wurde und sich dabei an der Bibel orientiert.
    Die auf der Suche nach einem Andachtsbuch sind, das persönlich und alltagsnah ist.
  2. Cover des Buches Geliebt. Mit allen Ecken und Kanten (ISBN: 9783957347176)
    Hayley Morgan

    Geliebt. Mit allen Ecken und Kanten

     (5)
    Aktuelle Rezension von: mannomania

    Die beiden Autorinnen haben ein Andachtsbuch geschrieben mit passenden Bibelversen.
    Die Überschriften bieten eine große Abwechslung von unterschiedlichen Themen. Man kennt selbst die innere Stimme, die Dir ständig ins Gewissen redet.
    Bei oft schweren Entscheidungen, da ist es sehr hiflreich, mit Unterstützung von Bibeltexten Gedenkanstöße zu bekommen...
    Das liest man auch aus den Begebenheiten der beiden Autorinnen und wird dadurch bestärkt, Gott anzurufen.

    Alles in allem (em)finde ich die Idee eines Andachtsbuches, als christlichen Ratgeber, sehr gut.
    Ich besitze auch eins und lese sehr gerne darin.
    Dieser Ratgeber ist sehr lebensnah und ein als Frauenratgeber annehmbares Geschenk für Freudinnen etc.

    Gerne bewerte ich dieses Buch mit absolut verdient 5*!

  3. Cover des Buches Engel, Hirten, Könige?: 24 Entdeckungen in der Weihnachtsgeschichte (ISBN: 9783417266566)
    Wolfgang Kraska

    Engel, Hirten, Könige?: 24 Entdeckungen in der Weihnachtsgeschichte

     (3)
    Aktuelle Rezension von: LEXI
    „Es gibt keine wirkliche Begegnung mit Gott, kein wirkliches Finden Gottes und seines Sohnes Jesus an der Bibel vorbei.“

    „Auf den ersten Seiten berichtet die Bibel vom Paradies. Auf den letzten Seiten geht es um die neue Welt Gottes. In der Mitte der Zeit gibt es ein entscheidendes Ereignis: Weihnachten, die Geburt von Gottes Sohn. Sie ist der Wendepunkt in der Geschichte Gottes mit der Menschheit.“

    Der Autor und freikirchliche Gemeindepastor Wolfgang Kraska erläutert im vorliegenden Buch, wie die biblischen Berichte über Weihnachten zu verstehen sind. Er macht sie seiner Aussage nach auch für Skeptiker nachvollziehbar und glaubhaft.

    Auf 157 Seiten schreibt er beispielsweise über die Sterndeuter aus der Weihnachtsgeschichte, über „weiße Weihnachten“, dem Stammbaum von Jesus, seine Eltern Josef und Maria sowie Marias Bedeutung für die Katholische Kirche, das Geheimnis der Jungfrauengeburt, die Eckpunkte des christlichen Glaubens, Engel, den Teufel und die Bedeutung des Sündenfalls. Man liest auch über die Weihnachtsgeschichte des Johannes-Evangeliums, dem so genannten „Johannes-Prolog“ sowie deren weitreichende Bedeutung und vieles mehr.

    Der Autor merkt an, dass die Offenheit und Sensibilität für das Thema Weihnachten laufend geringer werden und die Bemühungen, Menschen den Glauben an Jesus nahe zu bringen, immer frustrierender werden.

    Jedes der 24 Buchkapitel wird mit einem kursiv gedruckten Bibelzitat eingeleitet, zwischendurch präsentiert Wolfgang Kraska auch einige Liedertexte und Zitate. Obgleich es sich um ein kleinformatiges, eher dünnes Buch handelt, ist der Inhalt gewaltig und überwältigend. „Weihnachten“ bekommt nach der Lektüre von „Engel, Hirten, Könige?“ für einige Menschen vielleicht eine völlig andere Dimension.

    Fazit: „Engel, Hirten, Könige?“ wäre ein interessanter Begleiter für die Adventzeit, oder auch ein ideales Weihnachtsgeschenk. Ein Buch über den „Wendepunkt in der Geschichte Gottes mit der Menschheit“.
  4. Cover des Buches Unterwegs mit Frodo (ISBN: 9783894379124)
    Sarah Arthur

    Unterwegs mit Frodo

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  5. Cover des Buches Kostpaarzeiten (ISBN: 9783775159500)
    Georgia Mix

    Kostpaarzeiten

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  6. Cover des Buches 40 Tage Liebe wagen für Eltern (ISBN: 9783868276893)
    Stephen Kendrick

    40 Tage Liebe wagen für Eltern

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Smilla507
    Die Kendrick Brüder sind nicht nur erfolgreiche Regisseure und Schauspieler, sie sind auch Autoren von einigen christlichen Sachbüchern, die Werte vermitteln und den Glauben vertiefen.

    In „40 Tage Liebe wagen für Eltern“ geben sie viele wertvolle Tipps, wie man Kinder im Glauben erziehen, sie respektieren und ihre Bedürfnisse wahrnehmen kann. Dabei setzen sie den Hebel nicht nur bei den Kindern, sondern zuallererst bei den Eltern an. Selbst Eltern von insgesamt 12 Kindern können sie auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

    Das Buch ist sehr übersichtlich gegliedert und wie eine Art Andachtsbuch zu lesen. Jedes ca. 4 Seiten lange Kapitel widmet sich einem Thema, wie z.B. Geduld, Mitgefühl, Wertschätzung, Vergebung, Fürbitte, Respekt gegenüber Gott usw. Anschließend folgt eine Seite, die den Leser mit einer Aufgabe für den heutigen Tag betraut, und eine Seite mit viel Platz um die eigenen Erfahrungen dazu aufzuschreiben. Die Aufgaben sind teils recht leicht auszuführen, doch manche fordern auch heraus. Meines Erachtens sind manche Aufgaben und Kapitel für Eltern mit Kleinkindern noch nicht so gut umsetzbar wenn es beispielsweise um tiefgehende Gespräche über Fehler, die Eltern gemacht haben, geht. Trotzdem habe ich sehr viel aus dieser Lektüre mitnehmen können und werde es sicher nochmals durchlesen.

    Im Anhang des Buches gibt es noch tolle Tipps, welche Bibelverse man mit seinem Kind auswendig lernen kann, welche Dinge Gebete blockieren oder fördern, wofür ich bei meinen Kindern beten kann u.v.m.

    Dies ist kein typischer Erziehungsratgeber, in dem man Tipps bei Erziehungsproblemen findet. Es ist viel mehr ein praktischer Ratgeber, bei dem man sich selbst hinterfragt und trotzdem viele wertvolle Tipps für die christliche Erziehung bekommt; der Themen beleuchtet, die man oftmals gar nicht auf dem Schirm hat.

    Fazit: Absolute Empfehlung für Eltern, die ihre Kinder im christlichen Glauben erziehen möchten!
  7. Cover des Buches Hoffnung für alle - Frauen begegnen Gott (ISBN: 9783980578806)
  8. Cover des Buches Mein Äusserstes für sein Höchstes. Andachten für alle Tage (ISBN: 9783855700912)
    Oswald Chambers

    Mein Äusserstes für sein Höchstes. Andachten für alle Tage

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Minni
    Dieses Buch ist ein Andachtsbuch für ein Jahr und richtet sich an Christen. Oswald Chambers schreibt sehr herausfordernd. Manchmal sehr mutmachend, manchmal aber auch "auf die Füße tretend", denn das was er schreibt, unterstützt keineswegs ein gemütliches Christentum. Vielmehr fordert er den Leser persönlich auf, aus seiner bequemen Komfort-Zone heruaszutreten und ein Leben zur Ehre Gottes zu leben, auch wenn es nicht immer leicht fällt. Manchen Sachen kann ich nicht zustimmen, weshalb ich dem Buch auch nicht einfach blind vertraue, sondern immer wieder die Aussage anhand der Bibel prüfe. Andererseits habe ich in der letzten Zeit die Andachten sehr zu schätzen gelernt!
  9. Cover des Buches Montagsgedanken: 52 Impulse zum Wochenbeginn. Damit Montage zu Lieblingstagen werden. (ISBN: 9783957342010)
    Ellen Nieswiodek-Martin

    Montagsgedanken: 52 Impulse zum Wochenbeginn. Damit Montage zu Lieblingstagen werden.

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Arwen10
    Die Zeitschrift Lydia lese ich nun schon seit einigen Jahren. Für viele Gelegenheiten gibt es dort passende Gedanken und Artikel, die uns Frauen weiterhelfen und da abholen , wo wir gerade stehen. Aus Texten der Zeitschrift Lydia, den Montagsgedanken, ist dieses Buch mit 52 Montagsgedanken entstanden. Wer nun denkt, Lydia ist eine Zeitschrift nur für Frauen , denkt falsch. Auch Männer mögen diese Zeitschrift lesen und es war sogar vor vielen Jahren ein Mann, der mir diese Zeitschrift näher gebracht hat. Im Großen und Ganzen findet man in der Lydia jedoch Themen, die Frauen in allen Lebenslagen ansprechen.

    Die Bücher aus der Lydia- Edition sind besonders schön gemacht im Einband . Die zwei Bücher zur Bibel haben dazu noch Lesebändchen. Eines haben die Bücher von Lydia gemeinsam. Es sind Texte aus dem Leben einzelner Frauen. Wahre Begebenheiten, traurige und schöne Erlebnisse, Hoffnungen, Träume, tiefsinnige Gedanken, Glaubensimpulse und Glaubenserfahrungen und vieles mehr. Jeder Text ist individuell und bedeutet manches Mal ein Stück Mut, um das zu sagen, was den Einzelnen im Inneren bewegt.

    Genauso ist dieses Buch : 52 Ausschnitte aus dem Leben von Lydia Leserinnen. So unterschiedlich und individuell, wie die Frauen selbst. Nicht jeder Text spricht den Leser direkt an, dafür kommt es darauf an, wo wir gerade sind. Aber mancher Gedanke berührt unser Herz und manches kommt uns bekannt vor, tröstet uns oder wühlt auf.

    Das Buch Montagsgedanken kann man als Andachtsbuch für ein Jahr nehmen und jede Woche eine Geschichte lesen. Man kann die Geschichten aber auch am Stück lesen oder drin suchen, wenn man auf der Suche nach etwas Bestimmten ist. So geht es mir auch immer wieder mit der Zeitschrift Lydia. Hier findet man immer etwas, wenn man es braucht. Frauen, die einander ermutigen und unterstützen, das ist die Vision von Lydia. Und auch dieses Buch Montagsgedanken ist dieser Vision treu.

    Mir hat es sehr gut gefallen. Dazugehörende Bibelabschnitte am Ende jeder Geschichte ermuntern dazu, auch die Bibel in die Hand zu nehmen und nachzulesen. Montagsgedanken ist ein sehr gelungenes Buch aus der Lydia Edition für alle Frauen, die gerne Andachtsbücher lesen, als Wochenimpuls und für viele weitere Gelegenheiten und Situationen als Geschenkidee.
  10. Cover des Buches Segen für den Augenblick (ISBN: 9783861228523)
    Max Lucado

    Segen für den Augenblick

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Rede du - ich höre (ISBN: 9783775137782)
    Reinhold Ruthe

    Rede du - ich höre

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  12. Cover des Buches Lebe. Liebe. Los! (ISBN: 9783865919779)
    Bob Goff

    Lebe. Liebe. Los!

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Maerchentraum
    Cover:
    Das Cover ist super schön! Die blaue Farbe ich sooo schön, die bunten Luftballons, super passend zum Thema und die weiße Schriftfarbe. Wunderbar! Es passt unglaublich gut zum Inhalt des Buches, auch weil es so viel Leichtigkeit und Freude ausstrahlt!


    Inhalt:
    Wooow. Ich lieeebe dieses Buch. Der Schreibstil ist soo toll und amüsant. Super leicht und teilweise urkomisch. Es gibt viele verschiedene Kapitel, im Sinne von "Das habe ich vorher gedacht und das denke ich jetzt" in einem Satz. Daraufhin folgen Geschichten, die der Autor selber erlebt hat und zu diesen Sätzen passen, zum Schluss zeigt er dabei auf, wie man verschiedene Themen sehen kann und dabei näher zu Gott und zu Jesus kommen kann. Und das mit völliger Leichtigkeit und Freude. Man möchte direkt selber loslegen, so ermutigend ist das Buch.
    Bob Goff ist ein Träumer und das liebe ich. Ich bin selber eine Träumerin, aber er lebt es richtig aus. So hat er schon einige wundervolle Sachen erlebt. Nebenbei ist er ein Scherzkeks, der ständig irgendwelche Streiche spielt, was ich super fand. Das Lesen hat so unglaublich viel Spaß gemacht! Ich habe teilweise Tränen gelacht und konnte nicht mehr aufhören vor lachen. Es kommt so viel Lebensfreude rüber und er ist ein wirklich wunderbarer, gutmütiger Mensch. Sogar einen Autounfall, bei dem er aus dem Auto fliegt, sieht er noch als Spaß an (ist auch glimpflich ausgegangen) und da sieht man den tollen Charakter. Er sieht immer die positive Seite zu erst, nicht die negative und gerade da können sich sehr viele eine Seite von abschneiden. Manche Scherze sind natürlich etwas "grenzwertig", aber da seine Freunde ihn so kennen und lieben gelernt haben, brauchen wir uns da keine Gedanken drum zu machen. ;)
    Seine kleinen Weisheiten, am Ende der einzelnen Kapitel zeigen dabei wirklich genau das. Weisheit und zwar im liebevollen, kindlichen Sinne. Und hat Jesus nicht selber gesagt, dass er Kinder liebt und wir mehr wie Kinder sein sollten. Weil mann dann einiges einfach viel positiver und leichter sehen kann. So, wie es der Autor macht. Seine Liebe für Jesus kommt dabei auch immer raus. 


    Fazit:
    Ich bin so unglaublich begeistert von diesem Buch, wie lange nicht mehr. Oft haben christliche Bücher eine Art Schwere in sich, auch wenn sie viel Weisheit haben. Doch dieses Buch bringt die Weisheiten so wundervoll und leicht rüber, die Energie sprüht richtig rüber und man möchte am liebsten selber gleich anfangen. Ich hatte während des Lesens unglaublich gute Laune und musste so oft richtig lachen. Ich habe Tränen gelacht und habe oft mit einem Lächeln gelesen. Damit zeigt das Buch einfach unglaublich gut, dass wir wirklich öfter wie Kinder sein sollten und träumen sollen und somit Gott oft sogar viel näher kommen. Seine Weisheiten dabei sind wirklich toll und liebevoll.:)
  13. Cover des Buches Grenzenlos geliebt (ISBN: 9783417264326)
    Ulrike Chuchra

    Grenzenlos geliebt

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Neling

    Viele verschiedene Frauen (von denen ich einige sogar persönlich kenne) haben hier Andachten verfasst- ermutigend und glaubensstärkend

    Inhaltsangabe
    Ein Andachtsbuch für jede Woche des Jahres. 52 Frauen betrachten je einen Abschnitt aus den Evangelien. Sie beleuchten den zugrundeliegenden Bibeltext (Übersetzung Neues Leben) und übertragen ihn auf ihren Lebensalltag - mit vielen persönlichen Beispielen und praktischen Anregungen. Dabei sind die Texte so unterschiedlich wie ihre Autorinnen - bewegend und nachdenklich, unterhaltsam und lustig. So kann frau sich während eines ganzen Jahres von der Person Jesu inspirieren lassen! Mit Texten u. a. von Doro Zachmann, Elisabeth Büchle, Nina Dulleck, Heike Malisic.

    Meine Meinung: 
    Dieses Buch ist etwas ganz Besonderes! Das fängt schon beim Titel "Überreich beschenkt" und beim  fröhlichen Cover an. Dies zieht sich durch das ganze Buch, denn bei jeder der Andachten taucht das Bild  wieder auf und auch bei der Seitenangabe. Sehr schön und praktisch ist auch das Lesebändchen. 
    Überreich beschenkt uns Gott, das wird in allen der 52 Andachten deutlich. Die Andachten sind so verschieden  wie die 52 Frauen, die uns hier Einblicke in ihr Leben und ihren Glauben geben. Einige dieser Frauen sind schon durch Veröffentlichungen und Bücher bekannt, von anderen hat man bisher noch nichts gelesen. Die Titel sind auch ganz verschieden:
    Durch die Blume
    Schatzkiste ohne Schlüssel
    Einmal volltanken, bitte
    Der Brückenbaumeister
    Landlust
    Engel fliegen auch im Regen


    Gemeinsam ist diesen Andachten aber wieder , dass ein Bibelvers vorausgestellt wird, dass die Andachten sehr persönlich geschrieben sind und dass es immer noch Fragen gibt, die zum Nachdenken und Beten einladen.
    Für mich war es besonders schön, dass ich viele dieser Frauen schon aus dem christlichen Forum "Fromme Hausfrauen" oder sogar persönlich kenne.
    So fühlte ich mich auch von dem Buch "Überreich beschenkt "und habe immer wieder Ermutigung uns Inspiration für meinen Alltag daraus entnehmen können.
    Sehr empfehlenswert, darum verdiente 5 Sterne von mir! 




  14. Cover des Buches Frauen begegnen Gott - Altes Testament: Die Weisheitsbücher des Alten Testaments mit Andachten für ein ganzes Jahr. (ISBN: 9783957342287)
    Elisabeth Mittelstädt

    Frauen begegnen Gott - Altes Testament: Die Weisheitsbücher des Alten Testaments mit Andachten für ein ganzes Jahr.

     (9)
    Aktuelle Rezension von: LEXI

    Mit „Frauen begegnen Gott“ präsentiert Elisabeth Mittelstädt, die Buchautorin und Gründerin der Zeitschrift LYDIA, ein wunderschönes Andachtsbuch, das bereits durch seine Optik besticht. Der hochwertige weinrote Leinenumschlag wirkt durch die Prägung einer großen Blüte und den großen, silbernen Lettern des Buchtitels höchst ästhetisch, der schmale Umschlag aus Papier, der sich über dieser Blüte befindet, ist durch zarte Blüten in Pastelltönen gestaltet. Das Lesebändchen wurde ebenfalls in silberner Farbe ausgeführt, es erleichtert es dem Leser, die Lektüre am entsprechenden Wochentag fortzusetzen.

    Elisabeth Mittelstädt ist zwar Herausgeberin dieses Buches, geschrieben wurden die täglichen Andachten jedoch von vielen verschiedenen Autorinnen, die im Anhang auch namentlich genannt und kurz vorgestellt werden.

    Zu Beginn einer Kalenderwoche wird jeweils ein Auszug aus der Bibel angeführt – und zwar abwechselnd aus den fünf Weisheitsbüchern des Alten Testaments. Als „Randnotiz“ findet man zu diesen Bibelstellen nähere Informationen und Gedanken zur Reflektion dazu. Jedem Wochentag sind weitere Bibelstellen sowie eine anschließende Andacht gewidmet, für Leser, die eine Vorliebe für Randnotizen in ihren Büchern haben, ist hierfür auf den Seitenrändern Platz geschaffen worden.

    Dieses Buch stellt meines Erachtens eine wunderschöne Erweiterung der täglichen Bibellese dar. Es regt zum Nachdenken an und fungiert durch die Auslegung des Bibeltextes und dem Bezug zum Alltag als Motivation und Kraftquelle.


    Meine einzigen Kritikpunkte gelten der für meinen Geschmack viel zu kleinen, und zudem in weinroter Farbe gehaltenen Schrift (zu klein meist bei den Bibelstellen, manchmal jedoch auch bei Andachten). Dies trägt in Kombination mit dem dünnen und dadurch teilweise durchscheinenden Papier dazu bei, den Lesefluss zu erschweren.

    Nichtsdestotrotz stellt dieses Buch für mich eine kleine Kostbarkeit dar, die ich sehr gerne zur Hand nehme, ein optisch ansprechendes und inhaltlich sehr bereicherndes Andachtsbuch, das eine hervorragende Möglichkeit zur ganz persönlichen Gestaltung der Stillen Zeit darstellt und mir ausgezeichnet gefällt.

  15. Cover des Buches Immer mehr von Dir: Leben aus der Fülle Obertitel: 365 Andachten (ISBN: 9783038480686)
    Shauna Niequist

    Immer mehr von Dir: Leben aus der Fülle Obertitel: 365 Andachten

     (5)
    Aktuelle Rezension von: LEXI
    Shauna Niequist hat mit ihrer kleinen Sammlung von Geschichten, die ihre Leserinnen durch jeden Tag des Jahres in Form von Andachten begleiten sollen, ein ganz bestimmtes Ziel ins Auge gefasst: sie möchte dazu verhelfen, aufmerksamer und stiller zu werden, alles Schöne um sich herum wieder wahrzunehmen, Zukunftsängste oder Kontrollzwänge hinter sich zu lassen, und Frieden und Anmut genießen. In der Einleitung beschreibt sie sehr treffend, was wohl die meisten von uns täglich erleben – wir lassen uns von der Hektik des Alltags verführen, vergessen dabei allzu leicht, die Stille und das Gebet zu suchen, innezuhalten und sich die Schönheit der Welt bewusst zu machen.

    In ihren 365 Andachten beginnt sie stets mit dem jeweiligen Datum im Fettdruck und einem Titel für ihre Geschichte, gefolgt von einem kursiv gedruckten Bibelvers. Im Anschluss an den Text präsentiert die Autorin jeweils in roten Lettern gedruckt eine Frage bzw. Anregung zum Gelesenen, die beide jeweils dazu anregen, das Gelesene zu vertiefen bzw. darüber nachzusinnen.

    Die Geschichten sind nicht lang, eine halbe bis ganze Buchseite umfassend, und allesamt aus ihrem eigenen Leben gegriffen. Sie weisen jedoch eine Tiefe und Lebensweisheit auf, bei der ich das Gefühl hatte, die Autorin würde uns jede einzelne Andacht als Geschenk zum Tagesbeginn überreichen. Liebe, Trauer, Freude, Freundschaft, Hoffnung, Dankbarkeit, Tapferkeit, Warten, Eile und Hektik, …. das sind nur einige wenige Beispiele aus der prallen Themenvielfalt, die Shauna Niequist uns in ihrem Buch präsentiert. Sie schreibt so lebendig und voller Emotionen, dass ich mich beinahe direkt angesprochen und oftmals tief berührt fühlte. An manchen Stellen musste ich beinahe schmunzeln, an denen sie Dinge thematisierte, mit denen ich mich selber bereits unzählige Male beschäftigt hatte, ich musste zugeben, dass sie den „Nagel auf den Kopf getroffen hat“. Leider ein wenig zu spät zur Hand genommen habe ich nun die ersten beiden Monate des Jahres „nach-gelesen“, und freue mich darauf, mir zukünftig jeden Tag die entsprechende Andacht aus diesem Buch zu Gemüte zu führen.

    Für meinen Geschmack stellt „Immer mehr von Dir“ einen idealen Begleiter für berufstätige Frauen oder aber für Mütter dar, die Kinder und Haushalt unter einen Hut bringen müssen und tagsüber kaum oder gar keine Lesezeit zur Verfügung haben. Ich kann bereits jetzt, nach knapp 60 Andachten, behaupten, dass „Immer mehr von Dir“ das beste und berührendste Andachtsbuch war, das ich bislang in Händen hielt.

    Einzig die Idee, in diesem Andachtsbuch zwischendurch knapp über zwanzig Kochrezepte zu veröffentlichen, empfand ich für mich persönlich als absolut entbehrlich.

    Nichtsdestotrotz kann ich ruhigen Gewissens bereits jetzt eine Höchstwertung und eine uneingeschränkte Leseempfehlung für dieses wundervolle Buch vergeben und spiele mich mit dem Gedanken, einige Exemplare davon zum nächsten Weihnachtsfest zu verschenken.

    Die optische Aufmachung dieses Buches ist wunderschön. Ein harmonisch gestaltetes Buchcover, der übersichtliche Aufbau eines Kapitels, das einem Tag im Kalenderjahr entspricht, sowie eine angenehme Schriftgröße und ein passender Zeilenabstand werden durch ein weißes Lesebändchen ergänzt, das für den täglichen Griff zum Buch für meine Person einfach unentbehrlich ist.
  16. Cover des Buches Mein Äusserstes für sein Höchstes (ISBN: 9783891751466)
  17. Cover des Buches Neue Oasen zwischen Tür und Angel (ISBN: 9783775146890)
    Maike Sachs

    Neue Oasen zwischen Tür und Angel

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  18. Cover des Buches Heilig währt am längsten (ISBN: 9783417266498)
    Gary L. Thomas

    Heilig währt am längsten

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Sunrise11

    Vor einiger Zeit habe ich das Buch „Der Heilige Hafen“ von dem obigen Autor gelesen.

    Hier ging es darum, wie sich der Glaube zu Gott positiv auf das Eheleben auswirken kann.

    In dem aktuellen Buch „Heilig währt am längsten“ liegt der Schwerpunkt zwar auch bei den Ehepaaren, die an Gott glauben, jedoch hier werden neue Impulse gesetzt, um über sich und seinen Partner intensiv nachzudenken oder seine Gedanken und Taten zu hinterfragen.

    Das Buch ist als Andachtsbuch aufgebaut mit 52 kleinen Kapiteln, die eigentlich im Laufe eines Jahres nach und nach gelesen werden sollen. Die meisten Kapitel befassen sich mit wahren Begebenheiten im Leben des Autors mit seiner Frau Lisa und deren persönliche Empfindungen und Erkenntnissen, die dem Leser aufzeigen sollen, wie auch Sie den Focus auf ihr Verhalten und Taten richten können. Dadurch werden oftmals Fehler und Unachtsamkeiten offenbart, denen man sich sonst nicht bewusst ist. Das kann den Ehepaaren helfen, wieder mehr Verständnis und Liebe zueinander zu empfinden. 

    Die Kapitel lassen sich problemlos in den Alltag integrieren, entweder kann man es als sonntägliche Andacht lesen oder an einem möglichen anderen Tag. Es ist durchaus empfehlenswert, die Andacht als Ehepaar – also gemeinsam  - zu lesen um danach die aufkommenden Gedanken besprechen zu können um daraus gewinnbringende Ergebnisse zu erzielen. 

    Besonders gefallen haben mir die kleinen Bibelzitate, die bei jedem Kapitel vorangestellt werden. Etwas befremdlich war für mich, dass der Autor oftmals das Wort Sünder benutzt hat. Es ist richtig, dass es keine Menschen gibt, die ohne Sünde sind aber es gibt durchaus Unterschiede. Ich denke, jeder kann an seinem eigenen Charakter erkennen, welches sündige Verhalten er abstellen möchte. 

    Insgesamt gesehen hat mich persönlich das Buch weniger überzeugt. Ich habe ein gutes Glaubensverhältnis, jedoch haben mich die einzelnen persönlichen Andachten des Autors wenig erreicht.

  19. Cover des Buches Oasen zwischen Tür und Angel (ISBN: 9783775140164)
    Maike Sachs

    Oasen zwischen Tür und Angel

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches Himmlische Augenblicke: Die kleinen, wunderbaren Momente des Lebens feiern. (ISBN: 9783957341464)
    Maggie Paulus

    Himmlische Augenblicke: Die kleinen, wunderbaren Momente des Lebens feiern.

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Smilla507
    ...ich bitte Gott nicht um Superkräfte, sondern um ein neues Herz... ein dankbares. (S. 34)

    Dieses Buch hat mich überrascht - positiv! Ich habe schon einige Bücher in dieser Richtung gelesen, aber Maggie Paulus hat genau meinen Nerv getroffen! Sie ist dreifache Mutter und erzählt aus ihrem Leben. Kleine Augenblicke, in denen Gott zu ihr spricht. All das, was sie beschrieb, kam mir so sehr bekannt vor: Ihre Sorgen und Ängste, das Leben mit Kindern, Gedanken, die einem täglich durch den Kopf schießen. Sie hat diese Gedanken festgehalten und in all ihren Erlebnissen Gott gefunden.

    Das liest sich fast tagebuchmässig, sehr persönlich. Da kann ein Sonnenuntergang an die Geburt Jesu erinnern, das immer wiederkehrende Aufräumen weist auf das kommende Reich Gottes hin, in dem ER alles aufräumen, reinwaschen und kitten wird. Ich fand das total inspirierend! Schon ihr Vorwort verursachte bei mir eine Gänsehaut. Sie erzählt darin von ihrer Kindheit...

    Jedes Kapitel ist zwischen 2 und 4 Seiten lang und ist leicht lesbar, feinsinnig und fast schon poetisch. I.d.R. werden die Kapitel mit einem oder zwei zum Inhalt passenden Bibelversen abgerundet. Es ist ein schönes Buch für zwischendurch oder als Andachtsbuch geeignet. Auch innen ist es sehr schön gestaltet mit Blumenranken.

    Ich denke, dass die Zielgruppe des Buches nicht richtig benannt wird in Titel und Klappentext. Nach meinem Empfinden ist es perfekt für junge Mütter, es spricht in bekannte Situationen hinein und lässt die Seele auftanken.
  21. Cover des Buches Was Gott dir verspricht (ISBN: 9783957346353)
    Max Lucado

    Was Gott dir verspricht

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Arwen10
    Dieses handliche Büchlein von Max Lucado ist ein Andachtsbuch für Jugendliche und Junggebliebene Erwachsene. Dabei steht am Anfang jeden Tages ein kurzer Bibelspruch, darauf ein Text von Max Lucado und zum Schluss ein Text zum Nachdenken. Am Ende des Buches gibt es einen kurzen Bibelleseplan. Jeder Monat startet zudem mit einem Monatsspruch aus der Bibel . Es gibt eine Lesezeichen aus Karton, das beiligt und ein Gummi, der das Büchlein zusammenhält, wenn man es möchte.

    Der Bibelspruch für jeden Tag gefällt mir. Wer nicht täglich in der Bibel liest, bekommt hier geistige Nahrung für jeden Tag. Der Text danach von Max Lucado spricht den Leser direkt an. Es gibt Infos, ermutigende Texte und Texte zum Nachdenken. Alle haben sie gemeinsam, dass sie den Blick auf Wesentliches lenken. Abgerundet dann vom Text zum Nachdenken.  Das Lesen der Texte dauert nicht lange, höchstens 2 bis 3 Minuten. Dabei bekommt man als Leser viele neue Impulse, Gedanken, Worte. Wenn man täglich in diesem Buch liest, freut man sich über die täglichen Texte, die oft noch etwas länger nachwirken.

    Ein wirklich schönes Andachtsbuch für die tägliche Lesung für Jugendliche, dass sie da abholt, wo sie gerade stehen. Einzig der ein oder andere Ausdruck gefällt mir nicht so gut. Jugendliche sind durchaus in der Lage normal zu sprechen und man muss als Außenstehender nicht ihre Ausdrücke übernehmen. Das drückt den positiven Gesammtausdruck aber nicht sehr und so kann ich dieses Andachtsbuch sehr empfehlen !

  22. Cover des Buches Bei dir komme ich zur Ruhe (ISBN: 9783417266535)
    Monika Büchel

    Bei dir komme ich zur Ruhe

     (4)
    Aktuelle Rezension von: peedee
    Die Autorin will den Leser Ruhe finden, Atem holen und Gelassenheit einüben lassen – und dabei Gott begegnen. Also genau mein Thema, denn in der Hektik des Alltags geschieht es nur allzu schnell, dass die Gelassenheit und innere Ruhe abhandenkommen.

    Erster Eindruck: Das gebundene Buch hat ein schönes Cover mit einer Aquarell-Malerei. Die Innengestaltung des Buches ist ebenfalls sehr schön: tolles Layout, viele farbige Abbildungen.

    Das Buch ist mit seinen 126 Seiten eigentlich schnell ausgelesen… eigentlich – wäre es ein Roman. Aber dieses Buch ist keines zum „schnell Runterlesen“, sondern beinhält eine Fülle von Punkten zum Reflektieren, so dass ich das Buch in vielen kleinen Etappen gelesen habe. Mir gefällt die Aufteilung: Es gibt 12 Kapitel, die Beispiele aus der Bibel aufführen, dazu ein Aquarell und den Gedanken zu diesem Bild, dann das Beispiel aus der Bibel transponiert ins heutige Leben, Rubriken „Nachdenkenswert“, „Angeregt“, „Mach mal Pause!“.

    Schon das Vorwort von Hanspeter Wolfsberger hat mir sehr gut gefallen, insbesondere der letzte Satz: „Der Suchende, der wirklich Fragende, wird wohl dankbar lesen, verweilen, schweigen, um dann vielleicht neu etwas zu wagen: nämlich heute zu vertrauen – und dabei ruhig zu werden.“

    „Manches Leid und die damit verbundenen quälenden Fragen und inneren Spannungen müssen wir aushalten, bis wir einmal bei Gott sein werden.“ (Kapitel 5 „Mit Gottes Eingreifen rechnen“). Im Kapitel 6 „Sorgen und Ängste loslassen“ wird von einem Jungen gesprochen, dessen Bein amputiert werden musste. Monate, nachdem er aus dem Krankenhaus und anschliessender Reha entlassen wurde, meinte er: „Ich weiss nicht, warum Gott das zugelassen hat […]. Aber er hat mir geholfen zu erkennen, dass das schon einen Sinn hat.“ Das ist wirklich eine aussergewöhnliche Haltung! Weiter steht dann bei „Nachdenkenswert“ des gleichen Kapitels „Auch wenn Gott Schlimmes zulässt – er hat einen guten Plan für mein Leben.“ Das hoffe ich sehr, auch wenn mir nicht klar ist, welchen Plan Gott für mein eigenes Leben hat. Hierzu passt auch mein Lieblingsgebet, das mich seit Jahren begleitet: „Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“

    Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich weiss, dass ich es immer wieder mal aus dem Regal nehmen werde, um ein Kapitel zu lesen und dann darüber nachzudenken (das Nachdenken braucht mehr Zeit als nur das Lesen). Vielen Dank für dieses Buch!
  23. Cover des Buches Dein Leben ohne Limits (ISBN: 9783765542381)
    Nick Vujicic

    Dein Leben ohne Limits

     (4)
    Aktuelle Rezension von: JDaizy
    „In jedem von uns steckt eben ein Kind. Genieß jede Minute davon! Behalte dir diese verspielte Freude. │…│ Es ist wichtig, ab und zu unverschämt viel Spaß zu haben. Genieß es, und erfreue dich an dem, was du hast. Gib dich nicht damit zufrieden, nur die Zeit „rumzukriegen“. Mach das Beste aus deinem Leben!“


    Nick Vujicic wurde 1982 ohne Arme und Beine geboren. Bis darauf, dass „ihm kleine körperliche Bauteile“ fehlen, ist er kerngesund und kann heute weitestgehend selbständig leben.
    Natürlich verlief sein Leben nicht problemlos und er musste viele Tiefschläge einstecken. Natürlich hat er sein Schicksal hinterfragt und lange Zeit nach dem Sinn in seinem Leben gesucht. Doch Nick hat seinen Weg gefunden – seinen Weg mit Gott. Heute sieht er seine Behinderung nicht mehr als Strafe, sondern als Herausforderung und berichtet als Motivationsredner und Prediger anderen Menschen von der Liebe Gottes und bestärkt sie darin ihre Träume zu leben. Ein beeindruckender Mann.

    In seinem zweiten Buch „Sein Leben ohne Limits – 50 Powerstarts in den Tag“ möchte Nick Vujicic mit kleinen Texten Mut machen und Kraft geben. In 50 in sich geschlossenen Texten schildert er persönliche Erlebnisse. Ihnen allen ist ein Bibelvers vorangestellt und die wichtigsten Erkenntnisse werden am Ende noch einmal kurz zusammengefasst.
    So kann man die Texte unabhängig voneinander lesen und auch größere Pausen einlegen, ohne das man den Faden verliert.
    Ich habe das Buch hintereinanderweg gelesen, weil ich so fasziniert war, von der Art wie Nick mit seinem Leben und seinen Glauben an Gott umgeht. Aber ich nehme es auch jetzt immer wieder zur Hand und habe mir mit bunten Post Ists die schönsten Stellen im Buch „markiert“. Gerade, wenn man mal einen schlechten Tag hat oder einen Rückschlag erleiden musste, gerade dann ist das Buch für mich eine gelungene Abwechslung und Motivation wieder nach vorn zu sehen.

    Besonders gefallen hat mir seine Sichtweise, dass nicht alles im Leben einfach und schön ist. Das aber alles seinen Sinn hat, auch wenn man ihn nicht sofort erkennen kann. Er vertritt Werte, die heute leider viel an Bedeutung verloren haben, wie zum Beispiel die Liebe zu seinen Eltern, den Wert von Beziehung und Partnerschaft und kritisiert die „Ich!Jetzt!Alles!“ - Mentalität“ und das „Wenn ich X hätte, wäre ich glücklich“ – Syndrom. Da musste ich schon schmunzeln.
    Auch wenn sich manche Dinge im Buch wiederholen, hat mich das beim Lesen nicht gestört. Ganz im Gegenteil empfand ich es eher als positive Verstärkung.

    Glaube, Liebe und Hoffnung sollten die Grundpfeiler für unser Leben sein. Und wie der Motivationsredner Reggie Dabbs so schön sagt: „Egal, wie die Situation oder die Umstände sind, du hast immer die Wahl: du kannst positiv darauf reagieren oder negativ.“ Alles ist nur eine Frage der Perspektive.
    Auch wenn man (noch) nicht fest in seinem Glauben ist oder nicht glaubt, kann einem dieses Buch also viel geben. Man muss sich nur darauf einlassen.


    Fazit:
    Ein wunderschönes, berührendes Buch mit einer Botschaft … Glaub an deine Träume, folge deiner Bestimmung und habe Vertrauen in dich und in Gott!
    „Keiner weiß wie lange er bleibt. Deshalb sollten wir liebevoll miteinander umgehen und dankbar sein für jeden Tag.“ 
  24. Cover des Buches Das wilde Herz der Ehe - 40 Andachten (ISBN: 9783865916501)
    John Eldredge

    Das wilde Herz der Ehe - 40 Andachten

     (2)
    Aktuelle Rezension von: LEXI

    Die Ehe ist der Zufluchtsort des Herzens

    „Das wilde Herz der Ehe – 40 Andachten“ wurde vom Ehepaar John und Stacy Eldredge als ergänzendes Buch zu ihrem gleichnamigen Bestseller „Das wilde Herz der Ehe“ geschrieben und soll einen täglichen und hilfreichen Begleiter darstellen.

    In einigen einleitenden Worten wird dem Leser empfohlen, sich diesem knapp 130 Seiten zählenden, kleinformatigen Buch in einem Zeitraum von insgesamt acht Wochen zu jeweils fünf Tagen zu widmen. Auf dieser Zeitangabe wurde auch die Gliederung des Buches aufgebaut. Einer laufenden Nummerierung des jeweiligen Tages folgen Titel und Schlagwort sowie ein kursiv gedrucktes Bibelwort. Die anschließenden theoretischen Ausführungen des Autorenehepaares, die teilweise auch Fragestellungen beinhalten, sind jeweils nur ein bis zwei Seiten lang. Ihnen folgen ein Gebetsvorschlag in den Worten der Autoren sowie ein abschließendes Bibelzitat, das ebenfalls kursiv dargestellt wird.
    Nach dem Ende einer Woche stellen John und Stacy Eldredge
    zudem auch Übungsvorschläge zur praktischen Umsetzung des Inhalts der letzten fünf Tage zur Verfügung.

    Mit starkem Fokus auf die Bibel nehmen sie eine realistische Betrachtung der Ehe in Angriff, thematisieren unter anderem das Verlangen nach der wahren, großen Liebe, Veränderungen, die Fundamente einer Ehe, stürmische Zeiten und feindliche Angriffe, Geborgenheit und Sicherheit, gegenseitige Wertschätzung und Achtung, die Sexualität als Geschenk Gottes, welches uns Freude bereiten soll – und über alledem hinaus auch die Vergebung.

    Obgleich mir „Das wilde Herz der Ehe“ gänzlich unbekannt war, empfand ich die dazu gehörenden Andachten in Form dieses Buches als interessante, berührende und anregende Lektüre, die ich sehr gerne gelesen habe und vermutlich noch einige Male zur Hand nehmen werde.


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks