Bücher mit dem Tag "anderland"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "anderland" gekennzeichnet haben.

7 Bücher

  1. Cover des Buches Cassia & Ky – Die Ankunft (ISBN: 9783596195923)
    Ally Condie

    Cassia & Ky – Die Ankunft

     (1.511)
    Aktuelle Rezension von: Argentumverde

    Im dritten Band der Reihe haben sich Cassia und Ky direkt nachdem sie endlich wieder zusammen waren wieder getrennt. Ky wir zum Piloten für die Erhebung ausgebildet und Cassia kehrt zurück ins System. Dort trifft sie auch wieder auf  Xander, der inzwischen Arzt ist und es dauert nicht lange und sie muß sich entscheiden, Xander vertrauen oder Ky zu verlieren.

    Nach dem langatmigen zweiten Buch startet dieser Band angenehm zügig und verändert die Situation der Hauptprotagonisten. Eine weitere Veränderung für den Leser ist, das er nun auch aus Xanders Sicht einen Teil der Geschichte erleben kann. Eine Veränderung die tatsächlich ungemein belebt.

    Leider dauert es allerdings nicht allzu lange und wieder dümpelt die Geschichte so irgendwie vor sich hin. Fast der gesamte mittlere Teil zieht sich mehr und mehr. Da hilft es auch nicht, dass Ally Condies Schreibstil gewohnt fließend und leicht zu lesen bleibt. Erst gegen Ende nimmt das Buch wieder an Fahrt auf. Ein wenig Spannung führt zum Abschluß des Buches und der Reihe, mit deutlich weniger Romantik als im ersten Band und deutlich weniger Hoffnung aus im zweiten Band. Es ist jetzt einfach anders.

    Mein Fazit: Leider muß ich sagen, dass obwohl Band drei insgesamt flüssiger und interessanter als der zweite Band ist, es mir einfach zu viele Längen gab und auch das Ende mich einfach nicht wirklich überzeugt. Nach Abschluß der Reihe würde ich wahrscheinlich nicht von vorne anfangen hätte ich geahnt in welche Richtung alles driftet.

  2. Cover des Buches Gebieter des Sturms (ISBN: 9783802586507)
    Thea Harrison

    Gebieter des Sturms

     (139)
    Aktuelle Rezension von: Yoyomaus

    Zum Inhalt:

    Der Wyr-Krieger Tiago Black Eagle gebietet über die Stürme und ist einer der Mächtigsten seines Volkes. Er soll die hübsche Thistle Periwinkle beschützen, die Erbin des Thrones der Dunklen Fae, nachdem ein Attentat auf ihr Leben verübt wurde. Ihre ätherische Schönheit weckt schon bald ungeahnte Gefühle in dem abgebrühten Krieger Tiago.

     

    Cover:

    Das Cover an sich gefällt mir recht gut, vor allem, weil es so schöne warme Farben hat bei der Weltbild-Edition. Zu sehen sind hier auf pinken Grund der Ausschnitt eines Liebespaars. Das passt ganz gut, auch wenn ich das Drachentattoo auf seiner Schulter jetzt nicht unbedingt sonderlich passend zum Charakter des Tiago empfinde. Nun gut, über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Trotzdem mag ich es.

     

    Eigener Eindruck:

    Nachdem der König der dunklen Fae Urien für die Entführung der Partnerin des Drachen Cuelebre mit seinem Tod bezahlt hat, soll die PR-Beraterin, dunkle Fae und gute Freundin der Wyr rund um Cuelebre den Thron in der Anderwelt besteigen. Damit verknüpft sich aber auch ein trauriger Abschied. Als die Fee nach einem Anschlag plötzlich verschwindet wird der Wyr und Donnervogel Tiago Black Eagle von Cuelebre beauftragt sie zu finden und vorerst zu beschützen. Doch was für den Wyr zuerst ein einfacher Auftrag ist und seiner Meinung nach schnell erledigt, wird für ihn bald zu einer Herzensangelegenheit, denn er findet in der Fee seine Seelenverwandte, auch wenn er dies nicht gleich wahr haben will und den beiden einige Steine in den Weg gelegt werden. Als es zu einem erneuten Attentat auf die junge Fee kommt und Wyr darin verwickelt sein sollen, schalten sich auch noch der Greif Rune und die Harpyie Aryal in die Ermittlungen und die Reise der Fee mit ein und damit beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, denn die Gefahren scheinen immer mehr auf die junge Thronanwärterin zuzukommen…

     

    Bereits das erste Buch konnte mich aus dieser Reihe überzeugen und mit seinen tollen Fantasyelementen fesseln. Der zweite Band der „Eldar Races“-Reihe hat mich ab der ersten Seite erneut in seinen Bann geschlagen und konnte durchaus mit dem ersten Band mithalten, auch wenn mich einige Elemente doch ein bisschen gestört haben. Da ist zum einen die Fee Thistle/Niniane, welche mehr heult als mutig ist, was dann doch auch mal nervig wurde, genau wie das ewige Hin und Her zwischen den beiden Protagonisten. Das war dann doch ein bisschen zu viel des Guten. Und auch ihr Charakterdesign ist im Allgemeinen etwas zu viel des Guten, denn oft kommt sie doch recht nuttig daher anstatt so sanft und zart, wie die Autorin das gern beschrieben möchte. Da ist die gute Thea Harrison also ein klein wenig über das Ziel hinaus geschossen. Sieht man davon ab, bekommt man aber eine wirklich spannende und vor allem auch sehr detailreiche Geschichte die einfach Spaß macht und die man immer und immer wieder lesen könnte. Außerdem gibt es sehr viele lustige Dialoge und Situationen, die das Buch wirklich lesenswert machen. Empfeheln möchte ich das Buch also allesn Freunden der guten Fantasyliteratur, denn hier ist für jeden etwas dabei. Es gibt Gestaltwandler, es gibt Fae, Elfen und auch Vampire. Außerdem begegnen wir hier Menschen, Harpyien und sogar einen Dschinn. Einfach klasse und so weit gefächert, dass ich mich bereits auf den nächsten Teil freue.

     

    Fazit:

    Ein schönes Fantasybuch mit romantischen und erotischen Anteilen, welches sich sehr leicht lesen lässt und einfach Spaß macht.

     

    Idee: 5/5

    Emotionen: 4/5

    Charaktere: 4/5

    Logik: 4/5

    Spannung: 4/5

     

    Gesamt: 4 von 5 Sterne

     

    Daten der aktuellsten Ausgabe:

    ISBN: 9783802586507

    Sprache: Deutsch

    Ausgabe: Flexibler Einband

    Umfang: 448 Seiten

    Verlag: LYX

    Erscheinungsdatum: 12.07.2012

     

  3. Cover des Buches Der Kuss des Greifen (ISBN: 9783802586514)
    Thea Harrison

    Der Kuss des Greifen

     (114)
    Aktuelle Rezension von: Yoyomaus

    Zum Inhalt:

    Um das Leben eines Freundes zu retten, geht der Wyr-Krieger Rune einen Pakt mit der Vampirkönigin Carling ein. Als er seine Seite des Abkommens erfüllen will, muss er feststellen, dass die Königin unter einer gefährlichen Krankheit leidet und zunehmend den Verstand verliert. Rune, der sich unwiderstehlich zu Carling hingezogen fühlt, riskiert alles, um ihr zu helfen.

     

    Cover:

    Das Cover meiner Weltbild-Edition gefällt mir persönlich richtig gut, denn es gleicht sich sehr gut den anderen der Special-Edition. Zu sehen ist hier wieder ein Pärchen, welches sich eng umschlungen hält, wobei der Mann ein schattenhaftes Tattoo in Form eines Adlers hat. Außerdem gefällt mir sehr gut, dass man bei dem Cover eine Art düsteres Feeling bekommt, da man schemenhaft auch die Umrisse einer Großstadt ausmachen kann. Wirklich gelungen. Bei dem Cover der offiziellen Lyx-Version gefällt mir indessen die Art der Gestaltung. Auch hier hält man sich an die schemenhafte Stadt, jedoch sind die Farben wärmer und man sieht lediglich eine Frau, auf deren Rücken ein Greif abgebildet ist. Auch eine schöne und durchaus passende Variante, aber meine Version gefällt mir doch besser.

     

    Eigener Eindruck:

    Nachdem der Greif und Wächter Rune bei den jüngsten Ereignissen der mächtigen Vampirin Carling versprochen hat ihr einen Wunsch zu erfüllen, um das Leben seines besten Freundes Tiago Black zu retten, muss sich dieser auf den Weg zu ihr machen, um zu seinem Wort zu stehen. Bereits zu Beginn seiner Reise spürt der Greif, dass dies kein normaler Auftrag werden wird und ist mehr als perplex, als Carling ihren Wunsch einfach so wegzuwerfen scheint, indem sie eine banale Gefälligkeit verlangt. Neugierig und durchaus verwirrt bleibt Rune auf der Insel und erfährt bald, dass die Vampirin bald sterben muss, denn durch ihr hohes Alter scheint sie dem Wahnsinn zu verfallen und alle anderen Vampire ihres Gefolges wenden sich von ihr ab. Für Rune, welcher sich bereits bei den Ereignissen in der Anderwelt in die Vampirin verliebt hat, wird es zur Aufgabe nach der Ursache für Carlings Leiden zu suchen. Dabei versucht er außerdem sie für sich zu gewinnen. Doch welche Chance hat eine Liebe die für beide den Tod bedeuten könnte?

     

    Der dritte Teil der Elder-Races Reihe begeistert nicht nur durch eine tolle und fesselnde Story, wie seine Vorgänger, die Geschichte überzeugt auch durch Witz und immer wieder Szenen, die man so nie vermutet hätte. So lässt sich die Autorin hier auf ein Spiel rund um die Zeit ein und wagt ein Experiment, welches teilweise verwirrend ist und sich erst zum Ende hin auflöst. Trotzdem ist die Geschichte aber so spannend, dass man das Buch kaum zur Seite legen kann. Leider muss sich aber auch zugeben, dass durch die Suche nach der Lösung für die Krankheit von Carling und deren immer wieder auftauchende Kratzbürstigkeit sowie dem forschen Vormarsch von Rune die Emotionen doch recht auf der Strecke bleiben und recht unglaubwürdig daher kommen, wenn es wirklich wichtig wäre. Schade fand ich auch, dass die Rolle des Dschinn sowie die des Orakels doch etwas hinten runter fallen, aber hoffentlich in Band 4 weiter aufgegriffen werden, denn genau da geht es um jene welche. Ansonsten gibt es an dem Buch kaum etwas auszusetzen, sieht man von der doch recht launischen Rhoswen ab, welche doch sehr kindisch ist und deren Beweggründe man bis zum Schluss kaum nachvollziehen kann. Auch das Ziehkind Julian – außerdem König der Vampire – ist in meinen Augen doch zu glimpflich davon gekommen, da hätte ich mir doch noch ein bisschen mehr Handlung dazu gewünscht. Und auch das Ende ist doch recht offen, weshalb ich hoffe, dass man die beiden Charaktere Carling und Rune vielleicht doch noch einmal in einer anderen Geschichte wieder treffen wird, genau wie Tiago und Tricks, welche ich eigentlich in diesem Band doch recht schmerzlich vermisst habe. Trotzdem kann ich kaum erwarten den nächsten Band in den Händen zu halten, denn die Welt, die die Autorin hier erschaffen hat ist einfach so groß und toll, dass man süchtig danach werden kann.

     

    Fazit:

    Wieder eine wirklich tolle Geschichte aus der Welt der Elder-Races. Das hat durchaus wieder Suchtpotential und ich bin gespannt, wie die Reihe weiter gehen wird. Wer fantastische Literatur mit einem Hauch Erotik liebt, der ist hier auch wieder mehr als richtig.

     

    Idee: 5/5

    Emotionen: 4/5

    Charaktere: 4/5

    Logik: 4/5

    Spannung: 3/5

     

    Gesamt: 4 von 5 Sterne

     

    Daten der Lyx-Version:

    ISBN: 9783802586514

    Sprache: Deutsch

    Ausgabe: Flexibler Einband

    Umfang: 464 Seiten

    Verlag: LYX

    Erscheinungsdatum: 10.01.2013

     

  4. Cover des Buches Otherland / Otherland 3 (ISBN: 9783608949636)
    Tad Williams

    Otherland / Otherland 3

     (195)
    Aktuelle Rezension von: RapsUndRuebe

    Der dritte Teil wirkt m.E. ein bisschen langatmig. Obwohl die Zeit für die Protagonisten knapp wird und sich das Erzähltempo zum Schluss hin sehr steigert, wirken die Geschichten (die diesmal vorwiegend im virtuellen Ägypten und der Ilias spielen) eher ruhig und sogar ein bisschen langweilig. Man kommt langsam hinter das Geheimnis der Gralsbruderschaft.

    Fazit
    Dieser Teil ist ruhiger und langatmiger. Die virtuellen Welten sind nicht mehr so überraschend und ereignisreich, wie in den beiden vorangegangenen Teilen. Ich gehe davon aus, dass der vierte Teil wieder spannender wird.

  5. Cover des Buches Der Staub des Vergessens (ISBN: B00CDQ8QKA)
    Li Burgard

    Der Staub des Vergessens

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Vibie
    Es ist für mich schwierig hier einen vernünftigen Anfang zu finden ohne das Buch bzw. die Geschichte zu schmälern oder das eigentliche unter dem Tisch fallen zu lassen!

    Die Thematik der Geschichte ist wie ich denke Missbrauch in der eigenen Familie und das verschließen und nicht wahrhaben widerfährt eines der wichtigsten Personen der Familie und das Opfer ist die eigene Tochter die wie ich denke und so auch sein sollte sich in eine Fantasiewelt flüchtet weil sie dort besser für sich die Geschehnisse zu verarbeiten versucht!

    Aber..... jedoch kam die Geschichte für mich dadurch als reine Fantasygeschichte vor und nicht als Roman .
    Hier erschien mir der wichtige Thematikpunkt eher nebensächlich mit eingeflochten,der teilweise mit manchen Sachen einfach gut verbunden war, bzw. einfach zur Story passten.
    Der Inhalt der Fantasywelt erschien mir einfach zu komplex und ich vergas das die Hauptprotagonistin sich nur in diese Fantasywelt flüchte!
    Auch erschien mir Ängste,Trauer, Schmerzen,Verzweiflung und Verwunderung auf der Gefühlsebene oft nicht genügend ausgebaut und der Situation entsprechend erklärt bzw. beschrieben........an den Stellen wo ich gerne erschrocken oder so richtig verzweifelt gewesen wäre die waren verzweifelt untergegangen denn dies habe ich so dann nicht lesen können was den weiteren verlauf des Lesens mich eher bekümmert zurück lies weil mir dies eben doch fehlte.

    Trotzdem ist es für mich ein tolles Buch welches ich sehr gerne gelesen habe denn ich mochte hier sehr die Beiden Wesen: Magda und Jorge sowie die erschaffene Fantasywelt die mich mitreißen konnte.
  6. Cover des Buches Drei Freundinnen im Wunderland 05: Auf dem Zauberberg (ISBN: 9783596855735)
    Rosie Banks

    Drei Freundinnen im Wunderland 05: Auf dem Zauberberg

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Yoyomaus
    "O weh, die böse Königin,
    Schlimmes hat sie stets im Sinn.
    Doch tapfere Helfer mit uns fliegen,
    das Land zu retten, sie zu besiegen."

    (Auf geht´s in ein neues Abenteuer für die drei Freundinnen)


    Zum Inhalt:
    Die drei Freundinnen Mia, Jasmin und Juli finden ein magisches Kästchen, mit dessen Hilfe sie in das geheime Reich von König Frohgemut reisen können. Jedes Mal, wenn sie dort sind, kommen sie an einem anderen wundersamen Ort heraus. Die Freundinnen können ihr fünftes Abenteuer im Wunderland kaum abwarten! Auf zu den rosa glitzernden Gipfeln des Zauberbergs! Gemeinsam mit Elfie, der lustigen Elfe, gelingt es ihnen auch diesmal, die Pläne der gemeinen Malfiesa zu durchkreuzen! 


    »Seid ihr gekommen, um uns zu helfen? Wir haben uns hier zusammengekuschelt, um warm zu bleiben. Ich hatte schon Angst, ich würde mich in Eis verwandeln.« »Macht euch keine Sorgen«, sagte Jasmin und kniete sich hin, um den Wichtel besser ansehen zu können. »Wir helfen euch. Wisst ihr denn, was genau passiert ist?« »Es sind die Glimmerkohlen«, erklärte er besorgt. »Sie sind ausgegangen.«


    (Die drei Freundinnen müssen unbedingt helfen!)


    Als die drei Freundinnen Mia, Jasmin und Juli eine Pyjamaparty feiern, sind sie noch gar nicht müde, vor allem, weil sie davor mit Julis Brüdern ihre Abenteuer im Wunderland nachgespielt haben. Schon lange hatten die Freundinnen keinen Hilferuf mehr aus dem Wunderland und wünschen sich so sehr ein neues Abenteuer. Als sie zu Bett gehen leuchtet ihr magisches Kästchen auf und gibt ihnen ein neues Rätsel, welches sie ins Wunderland bringen soll. Schnell haben die Freundinnen zusammen mit ihrer Zauberkarte aus dem Kästchen ihr neues Ziel gefunden und können ihre Freundin Elfi rufen, die sie mit sich ins Wunderland nimmt. Dieses Mal geht die Reise auf den Zauberberg. Ein Ort, an dem die Wichtel jeden Tag Ski fahren, rodeln und Schlittschuh laufen können. Doch der Berg scheint verlassen und nirgendwo ist jemand zu sehen. Gemeinsam machen sich die Freundinnen auf den Weg zu König Frohgemuts Winterpalast, welcher ebenfalls ganz ruhig da liegt. Doch da! In einem Raum finden sie den König und alle Wichtel eng aneinander gekuschelt und frierend. Der Donnerkeil der bösen Königin Malfiesa hat die Glimmerkohlen, die immerwärmende Quelle der Wichtel, erlöschen lassen und nun haben die Wichtel Angst, dass sie zu Eis erstarren. Doch Juli, Mia und Jasmin haben schon eine Idee, wie sie dem Zauber der bösen Königin entgegen treten können!


    Das fünfte Abenteuer der drei Freundinnen war wieder zuckersüß und voller klischeehafter Mädchensachen. Rosa Schnee, niedliche Eisskulpturen, die sich bewegen, kleine rosafarbene Wichtel, Schneeballschlachten und heißer Kakao. Da wieder jede Menge Spaß und Spiel dabei und es war niedlich zu lesen, welche Abenteuer die drei Mädchen dieses Mal erleben. Mir haben besonders die tollen praktischen Ideen von Juli gefallen, um die Glimmerkohlen wieder zu entzünden. Und natürlich die unbezahlbare, trottelige Art des Königs. Man muss den kleinen Kerl mit seinen zerstreuten Ideen und Gedanken einfach lieb haben, das geht gar nicht anders. Rosie Banks hat dieses Büchlein wieder sehr schön geschrieben. Die Seiten fliegen nur so dahin. Der Erzählstil ist einfach und gut nachvollziehbar. Aufgelockert wird das Ganze wieder durch niedliche Zeichnungen, die es den jungen Lesern einfacher macht das Gelesene noch einmal zu verarbeiten oder sich besser vorzustellen. 


    Empfehlen möchte ich den fünften Teil allen kleinen, aber auch erwachsenen Lesern, denen bereits die ersten Abenteuer der drei Freundinnen zugesagt haben. Rosie Banks legt in den Büchern stets viel Wert auf Freundschaft, dem Miteinander und viel Spaß für junge Leser, wenn sie mit den drei Freundinnen mitfiebern. Es ist einfach zuckersüß wie immer.


    Idee: 5/5
    Logik: 5/5
    Charaktere: 5/5
    Spannung für Kids: 5/5
    Spannung für Erwachsene: 3/5

    Gesamt: 4/5
  7. Cover des Buches Der Mann aus Anderland (ISBN: 9783738059465)
    Volker Greulich

    Der Mann aus Anderland

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es enthält noch sehr viele Tippfehler und ist noch nicht ordentlich lektoriert. Dennoch gefällt mir das Buch ausnehmend gut. George Milden ist der "Loser" in der heutigen Zeit und  wird zum "Helden" in Anderland. Aber nicht zum strahlenden, mutigen und alles überragenden Helden, wie es standardmäßig in allen Fantasy-Romanen vorkommt, sondern schon mit vielen Zwischentönen und auch gar nicht aus Überzeugung. Das Buch ist ein Fantasy- bzw. Abenteuerroman der ruhigen Art und genau darum, gefällt es mir besonders gut. Manche empfinden es vielleicht als langweilig, ich finde es einfach angenehm. Für die Idee, die liebevollen Beschreibungen von Anderland und die ruhige Art der Fantasy-Abenteuer-Geschichte gibt es  5 Sterne von mir. Weil es noch nicht korrigiert und lektoriert ist - 1 Stern Abzug. Ich würde mir wünschen, dass der Autor weiter macht. 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks