Bücher mit dem Tag "anu stohner"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "anu stohner" gekennzeichnet haben.

5 Bücher

  1. Cover des Buches Aklak, der kleine Eskimo - Spuren im Schnee (ISBN: 9783837134858)
    Anu Stohner

    Aklak, der kleine Eskimo - Spuren im Schnee

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Jashrin
    Schon den ganzen Tag geht dem Eskimojungen Aklak der kleine Eisbär nicht mehr aus Kopf, den er am Tag zuvor gesehen hat. So will er sich am Nachmittag auch unbedingt mit seinen Freunden nochmals an derselben Stelle treffen. Da sie alle erst später kommen können, macht sich Aklak zusammen mit seinem Husky Tuktuk schon einmal allein auf den Weg zum Treffpunkt. Und tatsächlich: dort im Schnee findet er Spuren, die nur von einem Eisbärjungen stammen können. Auch wenn Aklak eigentlich weiß, dass die Eisbärenmutter nicht weit sein kann, beschließt er den Spuren zu folgen - wenigstens ein paar Schritte, solange bis seine Freunde eintreffen. Während Aklak dem kleinen Eisbären folgt, zieht langsam ein Schneesturm auf. Für seine Freunde ist es nun gar nicht so leicht, Aklak zu folgen. Dafür scheint die Eisbärenmutter längst auf der Spur ihres Jungen zu sein und damit auch auf der von Aklak…

    Bei dem Hörbuch zum zweiten Abenteuer des kleinen Eskimojungen Aklak handelt es sich um eine gekürzte, inszenierte Lesung. Sigrid Burkholder liest mit klarer, ruhiger und sehr angenehmer Stimme. Ihre Stimme und die passend eingesetzte Musik lassen den Hörer leicht in Aklaks Welt eintauchen. Die Geschichte wird im Wechsel aus der Sicht von Aklak und aus der Sicht seiner Freunde, die versuchen ihn im Schneegestöber zu finden, erzählt. So ist auch Freundschaft und Hilfsbereitschaft ein zentraler Aspekt dieser Geschichte. Aklaks Freunde erkennen lange vor ihm die Gefahr und setzen daher alles daran ihm zu helfen und ihn zu finden. Ihre Suche nach ihm erfordert Mut und gegenseitiges Vertrauen.

    Neben Aklaks menschlichen Freunden haben mir auch seine tierischen Freunde sehr gefallen. Auch sie überwinden ihre Angst vor dem Eisbären und setzen alles daran Aklak zu warnen. Mein kleiner Sohn fand besonders den Wal toll, da er die Stimme, die Sigrid Burkholder ihm verliehen hat, so lustig fand.

    Inzwischen hat mein Sohn die Geschichte bereits mehrfach gehört, allerdings immer in Etappen. Da er in Kürze erst vier wird, sind ihm 79 Minuten noch zu lang zum Zuhören. Daher denke ich, dass die Altersempfehlung ab 5 Jahren sehr passend ist. Inhaltlich habe ich das Gefühl, dass er die Geschichte dennoch verstanden hat. Allerdings muss man dazu auch sagen, dass sich die Kinder im Kindergarten im letzten Jahr wochenlang mit dem Thema Bären beschäftigt. Die Krönung war ein Besuch im Zoo, um dort auch mal echte Eisbären zu sehen. Daher dürfte es ihm leichter fallen den Eisbären richtig einzuordnen.

    Mein Fazit: Ein tolles, kindgerechtes Hörbuch, das genau das richtige Maß an Spannung für die kleinen Zuhörer bietet und einfach wunderbar liebenswerte Figuren vor dem inneren Auge auferstehen lässt. Es macht Spaß Aklak und seine Freunde zu begleiten und es wird sicher nicht unser letztes Hörbuch von dem kleinen Eskimojungen bleiben.

  2. Cover des Buches Das Schaf Charlotte und seine Freunde (ISBN: 9783446236677)
  3. Cover des Buches Die kleine Schusselhexe greift ein (ISBN: 9783423640305)
    Anu Stohner

    Die kleine Schusselhexe greift ein

     (27)
    Aktuelle Rezension von: Kinderbuchkiste
    Eine Geschichte zum Vorlesen
    und für geübte Leser ab etwa 8 Jahren


    Viele kennen vielleicht die Bilderbücher mit Geschichten der kleinen Schusselhexe.


    Es gibt die Geschichten der kleinen Schusselhexe von Anu Stohner aber auch mit mehr Text als Vorlesebuch oder zum Selberlesen für geübte Leser.


    Wer die Geschichten von der kleinen Schusselhexe noch nicht kennt, dem sei gesagt, die kleine Schusselhexe ist mit 99 Jahren eine sehr junge unerfahrene Hexe. Sie wohnt zusammen mit ihrem blauen Hasen und ihrem krummen Besen in ihrem schiefen Hexenhaus im Hexenwald.
    Alles hat sie sich selbst gehext und da sie es noch nicht so perfekt kann ist alles etwas anders als bei den anderen Hexen.
    Mehr noch, die kleine Schusselhexe kann sich einfach keine Hexensprüche merken. Meist fängt es gut an nur das Ende, das will einfach nicht heraus und so kommt es immer wieder zu ungewollten Ereignissen.
    Ihr blauer Hase kann von faschen Hexensprüchen ein Lied singen. Ständig ist er auf der Hut wenn die kleine Hexe beginnt zu hexen beginnt. Besonders das Frühstück zu hexen ist immer wieder mit einem großen Risiko verbunden. So richtig funktioniert hat es eigentlich noch nie.
    So beginnt auch diese Geschichte mit einem misslungenen Hexenfrühstücksspruch, der etwas undefinierbares mit Krabbeltieren auf den Tisch bringt. Sehr zum Leidwesen des blauen Hasen, der es leid ist ständig ungenießbares auf dem Tisch vorzufinden.
    Und so entsorgt die kleine Schusselhexe das seltsame Hexenfrühstück erst einmal durchs Fenster ins Freie.
    Kurz darauf klopft es an der Tür.
    Wer das wohl sein kann?
    Der blaue Hase öffnet die Tür, sieht zunächst jedoch nichts. Als sein Blick auf den Boden fällt kommt es ihm vor als läge das gerade aus dem Fenster geworfene Frühstück nun vor ihn. Doch er traute seinen Ohren nicht. Der Haufen spricht. Wobei sprechen hier nicht so richtig zutrifft. Es schimpft, dass man es kaum mit anhören kann.
    So etwas kann der blaue Hase unmöglich in sein schönes Hexenhaus lassen, doch die kleine Schusselhexe sieht das anders.
    Sie lädt das Wesen, dass sich als Igel entpuppt sogar zum Frühstück ein.
    Egal was der freche Gast an Schimpfwörtern von sich gibt, die Schusselhexe nimmt es mit Gleichmut hin. Hätte sich das der blaue Hase getraut? Nein!
    Und so reagiert der auch sehr eifersüchtig auf den unverschämten Gast, der von der kleinen Hexe regelrecht verwöhnt wird.
    Hatten sowohl Hexe als auch Hase gedacht der Igel wolle sich über den Dreck auf seinem Stachelkleid beschweren, stellt sich nun heraus, dass er gekommen war um um Hilfe zu bitten.
    Durch seinen Wald wurde eine Straße gebaut und nun ist für die Tiere im Wald alles anders. Nicht nur, dass es unglaublich laut ist durch die "Brummkisten", nein es ist für die Tiere auch unglaublich gefährlich geworden sie zu überqueren.
    Die kleine Hexe versteht nicht recht was der Igel ihr erzählt.
    Sie kennt werder "Brummkisten" noch Menschen. Von Menschen hatte sie schon gehört aber nichts gutes.
    Hilft nur eins, sie muss sich vor Ort ein Bild von der Lage machen.
    Gemeinsam machen sich Igel Dieter, der blaue Hase und die Hexe auf den Weg zur Straße.
    Was die kleine Hexe dort sieht gefällt ihr genauso wenig wie den Tieren.
    Hier muss sie helfen.
    Und wie hilft eine kleine Hexe?
    Mit einem Zauberspruch natürlich!
    Doch wie das aussieht wenn eine junge, unerfahrene Hexe, die keinen Zauberspruch zu Ende führt?
    Die Autorin Anu Stohner
    hat sich hierzu einiges originelles, witziges ausgedacht.
    Auf äußerst amüsante Weise nimmt sie sich den Sorgen der Waldbewohner an. Lässt die kleine Schusselhexe hexen und hexen und......
    Ob sie die "Brummkisten" wirklich aus dem Wald verbannen kann?
    Das verrate ich hier noch nicht. Nur so viel des kommen noch mehr Hexen in den Wald um sich der Sache anzunehmen.
    Oh, je, das riecht nach Ärger für die kleine Schusselhexe, oder vielleicht doch nicht?


    Eine wunderbare Geschichte, die alles zu bieten hat, was man sich von einer unterhaltsamen Geschichte wünscht.
    Witzig, originell, spannend, mit Sprachwitz, kurzweilig, mal frech, mal erstaunlich, mal ...... .
    Sicherlich findet jeder Leser noch weitere Beschreibungen für diese schöne Geschichte, die gut vorzulesen ist und Kindern, die schon etwas Leseerfahrungen haben bestimmt viel Freunde beim Lesen bereitet.
    Zahlreiche, oft auch großformatige, farbige Illustrationen begleiten die Geschichte. Sie illustrieren das Geschehen mal emotional, mal witzig und liefern so auch noch weitere Informationen.
    *
    Wir haben die Geschichte Kindern im Alter von 4 bis 9 Jahren vorlesen und hatten viel Freude.
    Zudem haben 7 Kinder im Alter von 8 bis 11 Jahren die Geschichte selbst gelesen. Sie waren alle begeistert. Besonders gut hat ihnen der freche Igel gefallen sowie die Situationen mit den Autos.
    Sie beschrieben, dass dadurch, dass immer wieder schnell aufeinander etwas anders passiert man in eine Art Lesesog gerät, der einen animiert weiter zu lesen, "ohne Pause!" fügt Jonas hinzu.
    Besser kann eine Empfehlung von Lesern glaube ich kaum sein!
    *
  4. Cover des Buches Der kleine Weihnachtsmann (ISBN: 9783731311072)
    Anu Stohner

    Der kleine Weihnachtsmann

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  5. Cover des Buches Aklak, der kleine Eskimo (ISBN: 9783837132946)
    Anu Stohner

    Aklak, der kleine Eskimo

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Binchen84
    Inhalt: 
    Hoch im Norden wohnt Aklak, der kleine Eskimo. Zusammen mit Tuktuk, seinem braven Husky, dem Schneehuhn, dem Schneehasen und der Robbe lässt er sich am liebsten heimlich vom großen Wal auf einer Eisscholle spazieren fahren. Als die großen Eskimojungs die Freunde dabei ertappen, fordern sie Aklak zum Schlittenrennen heraus: Dreimal um den Großen Eisbärbuckel und zurück – das können Aklak und Tuktuk unmöglich gewinnen ... – oder?(Quelle: cbj audio)

    Über die Autoren:
    Anu Stohner wurde 1952 in Helsinki geboren und lebt als freie Autorin und Übersetzerin in Altlußheim am Rhein. Für ihre Übersetzungen aus dem Englischen, Schwedischen und Finnischen wurde sie vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Finnischen Staatspreis. Zu ihren bekanntesten Büchern zählen die vom »Kleinen Weihnachtsmann«, vom »Schaf Charlotte« und von der »Kleinen Schusselhexe«, die alle in Zusammenarbeit mit Henrike Wilson entstanden sind. Henrike Wilsonstudierte in Washington D. C. und Köln Malerei und Grafikdesign. Sie unternahm lange Reisen in die Karibik und nach Asien. Die intensiven Farben ihrer Reiseziele finden sich in ihren kraftvollen Illustrationen wieder. Heute lebt Henrike Wilson in Berlin und hat sich als Kinderbuchillustratorin international einen Namen gemacht. Ihre Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2007 wurde sie für ihre Illustrationskunst mit dem New York Times-Award ausgezeichnet. (Quelle: cbj audio) 

    Meine Meinung:
    Bei diesem Hörbuch waren meine beiden Kinder (4 und 6 Jahre) hin und weg und die CD lief die ersten Tage fast ununterbrochen. Sie wurden der Geschichte nicht überdrüssig und Aklak ist ihnen schnell ans Herz gewachsen. 
    Aklak ist für sie der Beste in der ganzen Handlung und immer wieder erzählen sie von ihm und seinen Abenteuer. 
    Als ich dann mal selber dazu kam die CD zu hören wurde ich auch schnell ein kleiner Fan des Eskimojungen. Er erlebt mit seinen Freunden spannende Abenteuer die mich ebenfalls begeistert haben. 
    Die kleinen Protagonisten kann man sich gut vorstellen und durch den tollen Erzählstil von Sigrid Burkholder erwachen die Charaktere regelrecht zum Leben. Sie verpasst jedem Protagonisten eine eigene Stimmlage, so kann man wunderbar nachvollziehen wer gerade spricht. Auch die Gefühle sind regelrecht spürbar. 
    Sigrid Burkholder schafft es schon nach kurzer Zeit mit ihrer angenehmen Stimme den Zuhörer für sich einzunehmen und noch tiefer in die Geschichte eintauchen zu lassen.
    Die Handlung selber ist nachvollziehbar und verständlich - auch schon für jüngere Hörer. Durch die einfache Erzählweise verstehen die Kinder diese ohne Probleme und es werden dennoch wichtige Botschaften mit auf den Weg gegeben.

    Fazit:
    Ein wunderschönes Hörbuch dass uns sehr begeistert hat und die Fantasie meiner Kinder noch mehr angestachelt hat. 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks