Bücher mit dem Tag "arbeitsbuch"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "arbeitsbuch" gekennzeichnet haben.

44 Bücher

  1. Cover des Buches Sei eine Stimme, nicht nur ein Echo (ISBN: 9783965840737)
    Gerrit Winter

    Sei eine Stimme, nicht nur ein Echo

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Leselauschen

    Wir alle haben eine Stimme! Aber nutzen wir auch ihr ganzes Potential?

    Gerrit Winter durchleuchtet die Stimmen in seinem Buch "Sei eine Stimme nicht nur ein Echo" auf wunderbare Weise. Lasst euch mitnehmen,  auf eine Reise, in der Stimme zum Mittelpunkt deines Lebens wird.

    Das Buch ist ansprechend gestaltet. Das Cover vermittelt Fröhlichkeit, Offenheit und Optimismus. Auch im Inneren finden wir passende, sehr asdruckstarke Fotos.

    Gerrit Winter schreibt locker, leicht und mit Humor. So werden die Inhalte schnell vom Kopf aufgenommen und gespeichert. Durch die wunderbaren Reflexionsfragen und den hilfreichen Übungen vermittelt uns der Stimmoach, Theologe und Sänger auch viel über uns selbst. Es gibt dem Buch eine gewisse Lebendigkeit.  

    Auch aus seinem eigenen Erfahrungsschatz berichtet Gerrit Winter und schenkt mit seinen Sätzen Kraft, Motivation und Zuversicht. 

    Es ist erstaunlich,  was alles in unserer eigen Stimme steckt. Entdeckt die körperliche Funktionen, die Vielfalt der Stimmen und ihre Facetten. Erforscht, wie ihr euch Gehör für eure Stimme schafft, wie ihr sie einsetzen könnt. In diesem Buch gibt es so viel zu entdecken. 

    Mit "Sei eine Stimme nicht nur ein Echo" kann deine Stimme sich erheben und dadurch kannst du dein Leben zum Positiven verändern und bestärken. 

  2. Cover des Buches Ade, geliebte Amelie! Das Bilder-Erzählbuch vom Älterwerden und Sterben (ISBN: 9783903085992)
    Sigrun Eder

    Ade, geliebte Amelie! Das Bilder-Erzählbuch vom Älterwerden und Sterben

     (12)
    Aktuelle Rezension von: sternenstaubhh
    In diesem Band der Sowas-Reihe geht es um das Älterwerden und Sterben. Für Kinder kein leichtes Thema. Die kindgerechte Umsetzung hat mir hierbei sehr gut gefallen. Das in zwei Teile untergliederte Buch erzählt im ersten Teil eine Bilder Geschichte über Amelie. Amelie ist eine Leitstute, die sehr alt und weise ist. Miko, das Hengstfohlen, erkennt das Amelie anders als die anderen ist. Er bemerkt das Alter und die Schwäche Amelies und begreift langsam was es heißt Älter zu werden und zu sterben. Im zweiten Teil des Buches können die jungen Leser ihre Gedanken, Sorgen und Ängste verarbeiten. Desweiteren ist Platz für Erinnerungen mit der Familie. Die Gestaltung dieses Bandes ist rundum gelungen. Ein ruhiges Buch, das sehr behutsam mit den Themen Älterwerden und Sterben umgeht.
  3. Cover des Buches Der Weg des Künstlers (ISBN: 9783426878675)
    Julia Cameron

    Der Weg des Künstlers

     (46)
    Aktuelle Rezension von: Kleine8310

    “Der Weg des Künstlers” ist ein Buch der Autorin Julia Cameron. Dieses Buch wollte ich schon länger lesen und vor ein paar Wochen habe ich es nun auch umgesetzt. Der Titel verrät schon grob, worum es in dem Buch geht, nämlich um Wege und Möglichkeiten die eigene Kreativität freizusetzen.

    Der Aufbau des Buches hat mir sehr gut gefallen. Zunächst gibt es ein paar Kapitel, in denen Julia Cameron etwas von ihren eigenen Erfahrungen berichtet. Danach sind die Inhalte auf die 12 Wochen verteilt, die das Programm beinhaltet. In jeder Woche wird auf verschiedene Themen eingegangen, die abwechslungsreich und jedes auf seine Art und Weise hilfreich sind, um eigene Wege und die eigene Kreativität zu finden. 

    “Der Weg des Künstlers” ist ein vielschichtiges Buch, in dem man tolle Ratschläge und Impulse findet, die helfen können, sich selbst weiterzuentwickeln und kreativer zu werden. 

    Meine Bewertung: 5 von 5

  4. Cover des Buches Kompass für die Seele (ISBN: 9783442166664)
    Jack Canfield

    Kompass für die Seele

     (8)
    Aktuelle Rezension von: SKNLL

    nach Empfehlung der Podcasterin Glück in Worten, bin ich auf dieses Buch gestoßen. Meine Vorstellung war eine spirituelle Hilfestellung auf dem Weg zu einem erfüllteren Leben. Hauptthema des Buches ist jedoch die Karriereleiter zu erklettern und so viel Geld wie möglich in sein Leben zu ziehen. Trotz allem liefert es gute Ansätze und viele Denkanstöße. 

  5. Cover des Buches Vi snakkes ved! (ISBN: 9783190253791)
    Angela Pude

    Vi snakkes ved!

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  6. Cover des Buches Spannend schreiben (ISBN: 9783411903900)
    Christian Schärf

    Spannend schreiben

     (2)
    Aktuelle Rezension von: JohannesGroschupf
    Christian Schärf hat ein kluges und nützliches Buch für Krimi- und Thriller-Autoren geschrieben.
    In kurzen Kapiteln behandelt er anhand grundlegender Texte von Edgar Allen Poe, Bram Stoker, Conan Doyle, Patricia Highsmith und anderen die großen Themenfelder von Krimi und Thriller:
    - Die Antizipation der Bedrohung
    - Das Grauen in der Psyche des Täters
    - Das unheimliche Zimmer
    - Das öde Haus
    - Gefängnis und Folter
    - Der verschlossene Raum uvam.
    Zudem zeigt er verschiedene Wege des Erzählens von Krimi oder Thriller auf:
    Die Handlung als offenes/ geschlossenes Labyrinth oder als Wettstreit.
    Auch zu Hauptfigur und zum Zusammenspiel mit dem Leser liefert Schärf anregende Hinweise. All dies in einer präzisen, manchmal ironisch witzigen Sprache.
    Am besten aber sind seine Schreibaufgaben, die er am Ende eines Kapitels stellt. Mit ihnen kann der geneigte und entdeckungslustige Leser zum Schreiber werden. Ich fand sie intelligent ausgewählt. Sie haben mich in meinen Projekten weitergebracht.
    (Das Kreuz mit diesen Aufgaben ist stets, dass man sie machen muss... Aber das wird hier zum Vergnügen.)
    Das kommentierte Literaturverzeichnis animiert zum Weiterlesen  und Weiterschreiben.
    Schade ist nur, dass es wirklich kurz geraten ist. Das ist der Duden-Reihe "Kreatives Schreiben" geschuldet, die den Lesern nicht mehr als 150 Seiten zumuten möchte; ich hätte gern viel mehr gelesen und ausprobiert.

  7. Cover des Buches Durchstarten zum Traumjob (ISBN: 9783593507613)
    Richard Nelson Bolles

    Durchstarten zum Traumjob

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  8. Cover des Buches Japanisch, bitte! Nihongo de dooso, Band 1 - Arbeitsbuch (ISBN: 9783468488313)
    Yoshiko Watanabe-Rögner

    Japanisch, bitte! Nihongo de dooso, Band 1 - Arbeitsbuch

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Aki
    mit dem Buch ist der Einstieg leicht zu schaffen, Einfache Wörter und Übungen helfen.
  9. Cover des Buches Das große Praxisbuch der Traumdeutung (ISBN: 9783426875346)
    Klausbernd Vollmar

    Das große Praxisbuch der Traumdeutung

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Synapse11

    Traumdeutung ist weder kompliziert noch mystisch


    Inhalt:
    Klausbernd Vollmar berichtet von den Anfängen der Traumdeutung, über die Psychoanalyse Siegmund Freuds und seiner archetypischen Traumsymbole, sowie von Carl Gustav Jung bis zur heutigen Praxis der Traumdeutung in der therapeutischen Praxis. Dieses Praxisbuch ist ein Grundlagenbuch und behandelt praktische sowie methodische Bereiche der Traumdeutung. Der Leser lernt, wie eine gute Vorbereitung auf das Schlafen hilft, sich an seine Träume zu erinnern,  evtl. ein Traumtagebuch zu führen und seine Träume für die persönliche Entwicklung zu nutzen.

    Meine Meinung:
    Das Grundlagenbuch der Traumdeutung ist ein interessantes Praxisbuch in dem selbst die erwähnten geschichtlichen Hintergründe nicht trocken oder langweilig erscheinen. Klausbernd Vollmar beschreibt, wie sich aus den Anfängen im Mittelalter und den schon in der Bibel erwähnten Träumen und deren Deutung und Bedeutung, die heutige Praxis der Traumdeutung entwickelte. Träume können uns helfen, psychisch und physisch gesund zu bleiben. Im Buch wird erklärt, dass Traumsymbole unterschiedliche Bedeutung haben können und wie man diese erkennt. Das macht das Buch zu etwas Besonderem, weil nicht nach “Schema F” Bildern einfach eine Bedeutung zugeordnet wird, wie es in anderen Traumdeutungsbüchern oft ohne weitere Erklärungen der Fall ist. Außerdem wird im Buch zwischen Tagträumen und Nachtträumen unterschieden.

    Fazit:
    Ein wertvolles Einstiegsbuch für Menschen, die sich etwas mehr mit ihren Träumen auseinander setzen möchten.

  10. Cover des Buches Englisch lernen mal anders - 2000 Vokabeln in 20 Stunden: Spielend einfach Vokabeln lernen mit einzigartigen Merkhilfen und Gedächtnistraining für Anfänger und Wiedereinsteiger (ISBN: 9798728195528)
    Sprachen lernen mal anders

    Englisch lernen mal anders - 2000 Vokabeln in 20 Stunden: Spielend einfach Vokabeln lernen mit einzigartigen Merkhilfen und Gedächtnistraining für Anfänger und Wiedereinsteiger

     (19)
    Aktuelle Rezension von: Michaela-Weiss

    Der Ratgeber hält was er verspricht: Vokabeln lernen mit verschiedenen Lerntechniken. Am Anfang des Buchs werden uns verschiedene Lernmethoden vorgestellt (11 insgesamt), von dem einem ein guter Teil sicher schon bekannt ist. Hier geht es aber auch nicht darum, das Rad neu zu erfinden sondern unterschiedliche, bewährte Methoden vorzustellen, damit man sich eine Übersicht bilden und für sich ausprobieren kann. Danach folgen die Vokabeln, und zwar unterteilt in Themengebiete (wie Natur und Umwelt, Bildung, Lebensmittel, Kultur etc). Die Einteilung finde ich sehr clever, da man hier schon zusammenhängend nach Themenfeldern lernen kann, außerdem gibt es zu jedem Themenbereich eigene Lernhilfen, was natürlich auch praktisch ist. Neben der Übersetzung der einzelnen Vokabeln gibt es außerdem den Umlaut dazu und kurze Anmerkungen/Tipps zum Wort. Der Aufbau und die Umsetzung des Sprachtrainers sind gelungen. Natürlich lese ich auch immer andere Rezensionen durch, falls ich mal einen Aspekt vergessen sollte, kann hier die teils negativen Anmerkungen aber nicht so ganz nachvollziehen. ZB wird bemängelt, dass es in dem Buch nur um Vokabeln geht, nicht um Grammatik - auf dem Buchtitel steht aber ganz klar: "3000 Vokabeln in 30 Stunden". Dass es sich hier also um einen Vokabeltrainer handelt, sollte schon allein aus dem Cover hervorgehen (ala: ich kaufe ja auch kein Kochbuch und beschwere mich dann, dass darin keine Gartentipps zur Sprache kommen). Auch aufgefallen ist mir, dass einige das Seitenlayout bzw die Buchqualität bemängeln. Das ist natürlich Geschmackssache. Dem einen gefällt das etwas aufgelockerte Schriftdesign Recht gut, weil nicht alles so zusammengepresst ist, der andere mag es eben komprimiert lieber. Mich persönlich stört es nicht, ich fand die Seitengestaltung übersichtlich und gut lesbar. Auch scheint mir die sonstige Qualität des Buchs in Ordnung zu sein, natürlich ist es kein Hardcover, aber für einen Sprachtrainer halte ich das Softcover-Format für völlig angemessen. Mit den ein oder anderen Dingen hätte man den Sprachtrainer sicher noch komplettieren und abrunden können, insgesamt ist er jedoch fundiert und nützlich.

  11. Cover des Buches Antijagdtraining (ISBN: 9783981082128)
    Ariane Ullrich

    Antijagdtraining

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Cayenne
    Die Autorinnen bieten ein tolles Trainingsprogramm mit Langzeitwirkung.Hier werden Tipps zur Orientierung des Hundes gegeben,zur Arbeit mit der Schleppleine bis hin zum Abbruchsignal beim direkten Jagen. Eine sehr komplexe-natürlich gewaltfreie-Methode des Antijagdtrainings.Von Anfang an wird beschrieben,dass es lang und aufwendig ist,aber was mir persönlich sehr gefiel waren die Anmerkungen der Autorinnen am Ende der Kapitel,die einem zum durchhalten animieren.Super!
  12. Cover des Buches Aufbruch zur Stille (ISBN: 9783957341297)
    Bill Hybels

    Aufbruch zur Stille

     (6)
    Aktuelle Rezension von: pallas

    Dieses Buch wird immer wieder aufgelegt. Und das hat seinen Grund!
    Bevor ich jedoch den Inhalt rezensiere, sei mir eine Anmerkung zur Buchgestaltung durch Gerth Medien erlaubt. Es ist ja schon lange bekannt, dass die Bücher von Gerth Medien von erstklassiger Verarbeitungsqualität sind. Sowohl die Bindearbeiten als auch die Buchstabengröße und das Papier sind hervorragend. Was das Layout des Bucheinbandes anbelangt, war hier ein außergewöhnlich nachdenklicher Mensch am Werk gewesen, der den Inhalt des Buches in seinem Einband abgebildet hat:

    Bill Hybels verspricht in seinem Klappentext, dass die Lektüre helfen wird, den ehrlich suchenden Menschen Gott im Gebet nahe zu kommen (ja ihn sogar mit seiner Stimme wahrnehmen zu können). Bevor ich dieses Buch las, gelang mir vieles in meinen Gebetsversuchen nicht. Wie gerne wäre ich Gott so nahe gekommen, um dessen Stimme und Weisungen im Gebet zu vernehmen. Sieht man sich den Einband des Buches an, so erkennt man einen Menschen, der am Ende eines Holzsteges sitzt und sehnsüchtig in die wunderschöne, aber scheinbar nicht erreichbare Ferne blickt. Der gezeigte Holzweg ist sprichwörtlich am Ende. Links hinter sich liegt vom Menschen ungenutzt ein Boot, das zur Fahrt auf dem ruhigen Gewässer einlädt und den darin Reisenden ganz offensichtlich in die hell erleuchtete, Schönheit am Horizont tragen könnte. Nachdem man das Buch bis zu seinem Ende durchgelesen hat sieht man den Rückumschlag, der auf dem ersten Blick die gleiche Szene darstellt, jedoch ist der Steg und der Mensch verschwunden. Dieses Bild kann man nur verstehen, wenn man nun selbst der Mensch ist, der sich im Boot auf die Reise zum herrlichen Ziel aufgemacht hat, das mit warmem, strahlenden Licht am näher gerückten Horizont wartet.

    Der Inhalt des Buches gliedert sich formell in fünf große Abschnitte, in denen Bill Hybels in eindrucksvoller Weise zeigt, was man unter Gebet versteht, wie man die notwendige Einstellung dazu gewinnen kann und welche "alten Zöpfe" man möglichst vergessen sollte, zumal diese einem den rechten Zugang zum Gebet sehr erschweren. Bill baut über lebendige Beispiele aus seinem und dem Leben anderer Menschen unzählige Brücken, über die der Leser leicht gehen kann, um eine gute Form des Gebetes für sich selbst zu finden. Als ich zum Kapitel 12 "Warum wir hinhören sollten" kam und dort die Überschrift "Gott möchte sprechen" las, bäumte sich in mir zunächst alles wie in einer Rebellion auf. War dies nicht der Satz, der mich schier aus der Kirche trieb? War es nicht immer unmöglich, Gott tatsächlich zu HÖREN? War dies nicht immer der schlimmste Punkt in meinen Gebeten gewesen? Dieses TOTALE Schweigen, als ich versuchte Gottes Stimme zu hören? Bis zu diesem Punkt war ich mit dem Buch "Aufbruch zur Stille" völlig einverstanden und konnte jeder Seite geist(l)ich folgen. Aber nun? Alles tobte in mir und ich wollte das Buch empört schließen! Was mich aber völlig - bitte verzeihen Sie mir - UMHAUTE war eine laute, energische aber unfassbar liebevolle STIMME in meinem Inneren, die einfach nur sagte "lies bitte weiter". Im Unterschied zu meiner "eigenen" inneren Stimme war diese jedoch absolut unwiederstehlich; "Nein" zu sagen völlig unmöglich. Also da musste ich wirklich mit den Tränen kämpfen! Tja. So ist das... Der Unterschied "Du sollst Deinen Herrn und Gott nicht versuchen" (mit der Einstellung: "Mal sehen, ob da auf meine Frage nicht eine Antwort kommt - ja kommen muss. Soll er mir doch beweisen ob es ihn gibt, wenn ich mich jetzt schon mal aus meiner Menschlichkeit dazu herablasse und bete"), oder ob Er antworten MÖCHTE, weil es tatsächlich notwendig ist.
    Ich denke es gibt kaum mehr über dieses Buch zu berichten als dieses: Lesen Sie es, wenn Sie auf der aufrechten Suche nach Gott sind und beten aus einer weiteren Sicht erfahren möchten. Für mich persönlich bin ich sehr froh, dass ich vor "Aufbruch zur Stille" (Bill Hybels) das Buch "Vater unser" (Max Lucado, Gerth Medien) las, in dem nicht - wie man meinen könnte - das "Vater unser Gebet" beschrieben, sondern ein unglaublich wirksames "Hosentaschengebet" vorgestellt wird, das mich seither täglich (mehrfach) begleitet. Es kann gut sein, dass mich diese Vorlektüre schon in die richtige Grundeinstellung brachte und ich damit noch mehr Nutzen aus Bill Hybels Werk "Aufbruch zur Stille" ziehen konnte.

    Um mit dem beschriebenen Umschlagbild zu schließen: Ich sitze jetzt im Boot und bemühe mich an den Ort zu gelangen, für den wir von Anbeginn an geschaffen wurden. Das Gespräch mit Gott kann SEHR anstrengend und manchmal alles andere als beruhigend sein. Ehrlich! Aber es ist der einzige Weg und ER hat immer recht (auch wenn ich mich noch so winde). In jedem - durchaus heftigen - Streit mit IHM hat ER gewonnen und ich bin dankbar dafür - insbesondere für seine Geduld mit mir.

    Ein ganz herzliches Dankeschön an den Gerth Medien Verlag und für das Gute, das Sie mit Ihren erstklassigen Publikationen bewirken.
  13. Cover des Buches Arbeitsbuch Ängste & Phobien. Schritt-für-Schritt-Übungen und Meditationen zum Umgang mit Panik, negativen Selbstgesprächen, falschen Glaubenssätzen und Angst auslösenden Körperzuständen. (ISBN: B002T9KDXO)
  14. Cover des Buches Gut klingen - gut ankommen (ISBN: 9783442169894)
    Eva Loschky

    Gut klingen - gut ankommen

     (2)
    Aktuelle Rezension von: bienee
    ein sehr gutes sprechtechnikbuch das auf einfach verständlichen körperübungen basiert. bestens illustriert, super bilder, schön aufgemacht und gut zum selbst erarbeiten. zu empfehlen!
  15. Cover des Buches Kalimera - Arbeitsbuch (ISBN: 9783468493270)
    Evangelia Karagiannidou

    Kalimera - Arbeitsbuch

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  16. Cover des Buches Hüter meiner Seele (ISBN: 9783957340627)
    John Ortberg

    Hüter meiner Seele

     (6)
    Aktuelle Rezension von: gusaca
    Dieses religiöse Sachbuch richtet sich an alle Christen, die sich mit ihrem Seelenleben und ihrem Verhältnis zu Gott auseinandersetzen möchten.
    Durch die sehr bildhafte Sprache, die mit eigenen Erlebnissen und Erfahrungen angereichert ist,  ist ein tiefgründiges Buch entstanden, das flüssig und leicht zu lesen ist. Aber es ist nicht immer einfach zu verinnerlichen . UNd eine UMsetzung für das eigene LEben wird mit Sicherheit noch schwerer.
    Durch die optische HErvorhebung und Wiederholung der wichtigsten Aussagen, wird es ermöglicht auch später immer wieder bestimmte Sachverhalte nachzuschlagen.
    Die Grundlage für dieses Buch ist auf jeden FAll die Bibel, die immer wieder auf bestimmte getroffene Aussagen hin, zitiert wird.
    Der Autor beschäftigt sich schon lange selber mit dem Thema der Seele.
    Was ist die Seele?
    Was braucht die Seele?
    UNd wie wird eine Seele geheilt?
    Unser hektisches und erfolgsorientiertes LEben bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten den Menschen von seinem Innersten abzulenken und für sein LEben falsche Gewichtungen vorzunehmen.
    Ruhe, Zufriedenheit und DAnkbarkeit sind wichtige Schritte auf dem Weg zum eigenen Seelenheil.
    Der Gedanke an Gott sollte mehr in uns verankert sein und unser Handeln bestimmen.
    Der Autor verheimlicht uns nicht seine eigenen Unzulänglichkeiten und die Fragen und Antworten, die sein eigenens Leben bestimmen.
    Und der LEser kann mit HIlfe dieses Buches einiges davon für sich selber mitnehmen.
    Änderung und Entwicklung ist jederzeit möglich und oft wünschenswert, aber bestimmt nicht einfach.



  17. Cover des Buches Selbstwert ist Geld wert! (ISBN: 9783766499561)
    Daniela Landgraf

    Selbstwert ist Geld wert!

     (10)
    Aktuelle Rezension von: felice_siana
    Wer eine klare Linie mit einzelnen Schritten sucht, an deren Ende mehr Selbstwert steht, wird hier enttäuscht werden. Die Aufgaben sind im zweiten Teil alphabetisch nach Stichworten sortiert. Das hat den Vorteil, dass man damit sehr selbstständig arbeiten kann, indem man hin und her springt und sich das aussucht, was einem gerade interessant oder nützlich erscheint. Wenn man mit dieser Art zu Arbeiten klar kommt, wird man schöne Übungen finden, sich selbst besser kennen zu lernen oder Dinge mal von anderen Standpunkten zu sehen.
    Ich finde es super, dass die Autorin auch immer wieder auf ihre eigene Biografie und Motivation für das Schreiben des Buchs zurückkommt, so wird das ganze persönlicher und auch lockerer.
    Super gefallen hätte mir mehr Weißraum, um eigene Gedanken zu den Übungen auch an den entsprechenden Stellen notieren zu können. So habe ich überall Post-Its reingeklebt.
    Ich werde auch sicher die kommenden Wochen noch weiter damit arbeiten.
  18. Cover des Buches Calming Signals Workbook (ISBN: 9783936188134)
    Clarissa von Reinhardt

    Calming Signals Workbook

     (4)
    Aktuelle Rezension von: LEXI
    Ein wertvolles Arbeitsbuch der genialen Autorin Clarissa von Reinhardt mit dem Hauptaugenmerk auf das Thema Beschwichtigungssignale, "Calming Signals", wie der Titel bereits besagt. Verständlich erklärt und leicht nachvollziehbare Übungen machen dieses Buch zu einem Lebensbegleiter für Hundebesitzer !!!
  19. Cover des Buches Das Praxisbuch Abrasch, m. Audio-CD (ISBN: 9783935581578)
    Romero E. Sotes

    Das Praxisbuch Abrasch, m. Audio-CD

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Gedankenflüge
    Zum Buch Romero E. Sotes hat uns, mit seinem Buch ein wirklich wichtiges und wertvolles Werkzeug in die Hand gelegt. Es ist nicht nur für Anfänger geeigent, die aber mit diesem Buch ein gutes Werk vor sich haben um sich mit Meditation, Trancereisen und Energiearbeit vetraut zu machen. Warum das so ist? Er schreibt offen, er vermittelt Spass am experimentieren, er ist nicht der Typ Mensch der uns die Erfahrung, die eigene, abnimmt in dem er sagt was jeder zu erleben und zu fühlen hat, noch in welchem Zeitraum dies statt finden muss. Er hat aus verschiedenen Traditionen verschiedene Meditationen, Trancereisen und Energiearbeiten vorgestellt, aber dies, ohne den religiösen Hintergrund, so dass jeder die Mediation u.a. mit seinem Weg verbinden kann. Heisst, wir dürfen, sollen sogar auch mal eine Meditaion versuchen, die sonst von den religösen Vertretern, dogmatisch weiter gegeben werden und nur unter dem eigen religösen Gesichtspunktes. Aber auch für Fortgeschrittene hat es eine Menge neuer Ideen parat. Vor allem für jene, die sich vielleicht schon fast sklavisch an eine Tradition verschieben haben, wird dieses Buch eine wahre Fundgrube sein. Das Buch beinhalten sage und schreibe 60 Meditationen, Trancereisen und Energiearbeiten. Eine wahre Fülle an Übungen, die ungeahnte Erfahrungen bereit halten. Es gibt einfache Übungen, geht über mittelschwere bis ganz intensieve Übungen. Also kann man wirklich diese aussuchen die einem am meisten zusagen, womit man sich am leichtesten identifizieren kann. Die Techniken sind von Sotes selbst in seiner 20 Jährigen Erfahrung erprobt worden und dass merkt man auch. Meine Meinung Er schreibt locker und witzig, wass ich sehr erfrischend finde, wenn ich so manch anderes Buch vergleiche dass sich mit dem selben Thema befasst. Denn wer schon mal ein Buch über Meditation gelesen hat, weiss wie trocken es sein kann, erstens weil der Autor erst mal lang und breit die religösen Hintergründe erklärt und warum es so ist und 2. meist die Übungen dann so kompliziert sind dass es schon manchmal nicht auszuhalten ist. Sotes hält sich mit all dem nicht auf. Er geht auf das wesentlich ein und mehr nicht. Er überlässt es jedem selber welche Erfahrungen daraus entstehen. Dazu gibt es im Buch noch eine CD mit Meditationsmusik, die spielzeit beträgt 64 Minuten. Also wie man sieht hat man doch einiges fürs Geld. Ich möcht noch ein par Beispiele vom Inhalt vorstellen... Über die Grundlagen Was ist Meditation Wie man sich vorbereitet Warum ein Tagebuch Was sind Matras, Ansanas.... u.v.m Und Übungen Kundalini-Meditation Der Goldtopf Die innere Sonne Das blaue Ei * Elementenzyklus * Der Baum des Lebens * Das einrichten des Tempels * Elementen Mediation .... u.v.m Also ich kann das Buch wirklich jedem anraten der sich mit dem Thema schon befasst , genauso wie jenen die gerne mal einen Einblick bekommen wollen und die erste Schritte in diese Richtung machen wollen.
  20. Cover des Buches Den Spuren Jesu folgen (ISBN: 9783954730018)
    Dann Spader

    Den Spuren Jesu folgen

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Richtig führen ist einfach (ISBN: 9783934424968)
    Mathias K Hettl

    Richtig führen ist einfach

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  22. Cover des Buches Arbeitsbuch für Schriftsteller: Leitfäden, Checklisten und Planungsmodelle für Autoren (ISBN: 9781532793738)
    Tanja Hanika

    Arbeitsbuch für Schriftsteller: Leitfäden, Checklisten und Planungsmodelle für Autoren

     (3)
    Aktuelle Rezension von: LiehsaH
    Starten wir wie immer mit dem Cover. Es ist hübsch gestaltet und ein Hingucker. Ich mag es sehr. Nur dass ein Klappentext fehlt, hat mich ein wenig verwundert. Der gehört für mich zu jeder Art von Buch dazu.

    Ein wenig überrascht hat mich nur das Format des Buches, denn es ist relativ breit und sieht daher fast quadratisch aus. Wie oft begegnet einem schon ein Buch in der Form? Außerdem ist es selbstverständlich sehr dünn. Das war anhand der Seitenzahl abzusehen. Der Einband fühlt sich weich, beinahe ein wenig gummiartig an. Ich berühre das Buch daher gerne, auch wenn man leider schnell Fettflecken und so was sieht. Mich stört das nicht besonders, es ist schließlich ein Arbeitsbuch, aber ich weiß, dass andere sehr viel Wert darauf legen und erwähne es daher.

    Der Titel ist eindeutig gewählt, nicht wahr? Es ist klar, wozu das Buch dient. Wenn man möchte, kann man schon auf dieser Seite anfangen, das Arbeitsbuch zu personalisieren, indem man einen Projekttitel einträgt. Das ist insbesondere dann sinnvoll, wenn man sich für jedes Projekt diesen Titel als Planungs- und Veröffentlichungshilfe anschaffen möchte. Ich bin da eher pragmatisch und kopiere mir besonders nützliche Seiten vorher, um sie später noch verwenden zu können. Aber psssst! ;)

    Hauptsächlich besteht der schmale Band aus Mindmaps, Tabellen, Steckbriefen und ähnlichen Seiten, die man selbst mit Inhalt füllt. Manchmal wird auch etwas erklärt, aber ich habe das Prinzip dahinter nicht so ganz durchschaut. Es gibt zum Beispiel eine ganze Seite, auf der Erzählperspektiven erklärt werden. Ich würde das nicht als unpraktisch bezeichnen, aber ich meine, das sogar schon in der Schule gelernt zu haben. Andererseits gibt es dann die Seite 30, welche den Titel "Protagonist vs. Antagonist (Stationen des Konflikts)" trägt. Auf dieser sieht man einen großen Blitz. Auf der einen Seite steht eine Liste mit Punkten von eins bis zehn, auf der anderen Seite steht jedoch nur 1. und dann 6.-10. Ich habe die Logik dahinter leider nicht so recht verstanden und es gab auch keine Erklärung dazu.
    Natürlich ist mir bewusst, dass ich ein Arbeitsbuch vor mir habe und daher nicht alles haarklein erklärt wird. Man soll sich vorher informieren und es hier nur anwenden. Aber wenn es dann ab und an doch Erklärungen gibt und an anderen Stellen wiederum keine, finde ich das inkonsequent. Dass es für die Steckbriefe der Figuren keine Erklärung gibt, ist wiederum logisch. Denn wenn ein Steckbrief nicht selbsterklärend ist, hat er seinen Sinn verfehlt. Aber an anderer Stelle wäre eine Erläuterung durchaus nützlich gewesen.

    Der Aufbau ist grob in gegliedert in

    1. Vorarbeit: Ausarbeitung der Grundidee
    2. Figurenentwicklung
    3. Plotentwicklung und Handlungsstruktur
    4. Nacharbeit (z.B. Korrekturcheckliste)
    5. Marketing.

    An sich ist die Gliederung gut gemacht. Beim ersten Punkt war ich zeitweise etwas überfordert. Wenn man nur eine Grundidee hat, aber schon einen Klappentext schreiben soll, ist das etwas viel verlangt. Vielleicht stellt sich die Autorin unter einer Grundidee auch etwas anderes vor als ich. Für mich ist sie wirklich nur der allererste Funken. Ich weiß so gut wie gar nichts über die Geschichte, vielleicht eine Szene daraus. Mehr nicht. Wie soll ich anhand dessen einen Klappentext schreiben? Oder mir Coverentwürfe überlegen? Natürlich werden diese Punkte in der Nachbereitung nochmal aufgegriffen und dort genauer bearbeitet. Man muss es eigentlich nicht am Anfang machen, aber der Aufbau eines Arbeitsbuchs sollte schon so sein, dass man es nacheinander durchgehen könnte, nicht wahr?
    Komisch fand ich auch, dass ich mir überlegen sollte, welche Genrekonventionen ich einhalten will oder nicht - und das bevor ich überhaupt Figuren oder einen Plot habe. Woher soll ich zu diesem Zeitpunkt wissen, wie ich mit dem Genre spielen will, wenn ich nicht mehr als die Grundidee habe? Abgesehen davon fällt es mir sowieso schwer, genretypische Dinge aufzuschreiben, um mir dann gezielt zu überlegen, wie und ob ich sie umsetzen möchte. Ich bin mehr der "Wenn die Geschichte das verlangt, mache ich das so."-Typ.

    Womit wir dann auch schon bei einem wichtigen Punkt wären: Wie nützlich war mir das Buch? 
    Leider musste ich während der Arbeit damit feststellen, dass mir eine kleinschrittige Plotstruktur nicht zusagt. Das habe ich vorher schon geahnt, aber da ich fast das ganze Jahr nicht geschrieben habe, weil mir meine Geschichte zu unausgereift vom Plot her vorkam, dachte ich, ich müsste mal so etwas zu Rate ziehen. Möglicherweise stammte meine Angst vor der Geschichte ja einfach daher, dass ich zu wenig plottete. Wobei ich dennoch weit mehr plotte als ein Discovery Writer und daher wohl so in der Mitte des Spektrums zu verorten bin. ;)
    Aber zurück zum Thema: Als ich das Buch bekam, wollte ich mich als knallharter Plotter versuchen. Es klappte nicht. An manchen Stellen gab es sehr viel Platz zum Schreiben, an anderen zu wenig. Dann immer die Frage: Füllt man als guter Plotter jede Seite aus oder nicht? Ist das wichtig oder nicht? So gesehen waren die ersten Teile des Buches eine Herausforderung, die mich viel über meine Art des Plottens gelehrt haben. Aber ob das der Geschichte geholfen hat? Ich weiß es nicht. Tatsächlich denke ich eher, dass sie nun für mich gestorben ist, weil ich sie zu genau kenne und mich beim Schreiben langweilen würde. Auch wenn ich sie zweifellos schneller herunterschreiben könnte. ;)
    Macht das den Titel für mich zu einem misslungenen Buch? Nein. Denn dass ich ein anderer Schreibtyp bin als der, den man für so ein Arbeitsbuch braucht, ist weder der Autorin noch ihrem Werk anzukreiden. Auch als Zeitverschwendung würde ich die Arbeit damit nicht betrachten. denn ich habe einiges über mich gelernt. Das wird mir bei anderen Geschichten helfen. Außerdem haben mir besonders die Nacharbeit und der Marketing-Abschnitt gefallen. Die Checklisten und Tipps dort waren hilfreich. Natürlich konnte ich diese Seiten bisher nicht wirklich ausfüllen, weil ich die Geschichte nur geplottet und noch nicht geschrieben habe. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass zum Beispiel die "Korrekturliste für folgende Korrekturdurchgänge" später sehr nützlich sein könnte. Und das nicht nur bei dem geplotteten Projekt, sondern allen kommenden! Auch die Exposé-Checkliste habe ich mir in weiser Voraussicht schon mal kopiert. So ist also auch für jemanden, der nicht viel plottet, etwas Neues, Interessantes und Praktisches dabei.

    Fazit:

    Auch wenn ich während der Arbeit mit dem Heft festgestellt habe, dass so engschrittiges Plotten nichts für mich ist, ist es doch gut strukturiert und besitzt viele nützliche, übersichtlich gestaltete Seiten. Nur dass an manchen Stellen Erklärungen fehlten oder manche Themen sehr früh behandelt wurden, störte mich ein wenig. Aber man kann zum Glück auch Seiten überblättern oder zu einem anderen Zeitpunkt ausfüllen. Niemand kontrolliert deine Arbeit mit dem Buch! ;) Besonders den hinteren Bereich werden viele Autoren als hilfreich empfinden, denke ich. Daher bekommt dieser Titel so viele Sterne von mir. Denn es ist weder die Schuld der Autorin noch die des Buches, dass ich keine Hardcore-Plotterin bin. Ich bin davon überzeugt, dass das Arbeitsbuch für diesen Autorentyp zu empfehlen ist, sofern die betroffenen Personen noch keine eigene Routine in den im Buch behandelten Bereichen besitzen. 


    (Das Buch habe ich als Rezensionsexemplar von der Autorin erhalten.)
  23. Cover des Buches Übungsbuch Resilienz (ISBN: 9783955710057)
    Fabienne Berg

    Übungsbuch Resilienz

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Kleine8310

    "Übungsbuch Resilienz" ist ein Buch der Autorin Fabienne Berg. In diesem Buch finden sich 50 praktische Übungen zur Stärkung der seelischen Widerstandskraft. Anbei findet sich auch eine Audio CD mit Übungen. 

     

    Dieses tolle Übungsbuch beinhaltet 50 verschiedene Übungen, die auf unterschiedliche Weise der Seele helfen können, von Traumatas zu heilen. In acht verschiedenen Kapiteln finden sich folgende Themen:

    - Optimismus

    - Akzeptanz

    - Verantwortung

    - Lösungsorientierung

    - Loslassen

    - Neuorientierung

    - Einbindung in soziale Netzwerke 

    - Glaube und Spiritualität

    Zu jedem Kapitel finden sich einzelne, praktische Übungen die einfach umzusetzen sind. Hier finden sich zum Beispiel Körperübungen, Affirmationen oder auch Imaginationen. 

     

    Dieses Buch ist eine tolle Lektüre, die hilfreich und gut umzusetzen ist, sodass ich es nur empfehlen kann!

  24. Cover des Buches Strick-Zeit! (ISBN: 9783942672511)
    Lydia Feucht

    Strick-Zeit!

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks