Bücher mit dem Tag "armand"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "armand" gekennzeichnet haben.

22 Bücher

  1. Cover des Buches Der Fürst der Finsternis (ISBN: 9783442469215)
    Anne Rice

    Der Fürst der Finsternis

     (464)
    Aktuelle Rezension von: diepersephone

    Anne rice schafft eine so unverkennbare Atmosphäre das ich sofort hineingesaugt werde und auch direkt blind erkennen würde das es von ihr ist. All ihre Bücher kann ich uneingeschränkt empfehlen. Wer keine Lust auf Vampire hat fährt auch gut mit den Hexen (wobei die Reihen auch miteinander verbunden werden) und einen werwolfroman gibt es auch... also wer büche liebt mit einem hohen Maß an Atmosphäre, spannenden Geschichten und coolen Orten kommt hier auf seine Kosten!

  2. Cover des Buches Interview mit einem Vampir (ISBN: 9783442430536)
    Anne Rice

    Interview mit einem Vampir

     (567)
    Aktuelle Rezension von: Di_ddy


    Louis wird im 18 Jahrhundert von Lestat zu einem Vampir gemacht. Fortan leben sie zsm. Auf Louis Plantage in New Orleans, bis die Sklaven Verdacht schöpfen, dass etwas nicht mit ihren Herren stimmt und sie fliehen müssen. 
    Auf ihrem Weg entdecken sie Claudia, eine 5-jährige Waise und machen sie ebenfalls zur Vampirin. Da kann man sich schon denken, dass das nicht gut gehen kann… Eine Ewigkeit im Körper eines Kleinkindes, während der Geist reift? Auch bei Louis läuft nicht alles rund, denn er hat sich sein Gewissen bewahrt… Schlecht für einen Vampiren, denn diese leben ja bekanntlich vom Blut der Menschen… Wie wird es also mit den zwei unglücklichen Vampiren und ihrem Schöpfer weitergehen? 



    Diese Vampire sind einfach noch vom alten Schlag! Anders kann ich es nicht sagen  
    Klar, der Roman wurde ja auch schon 1973 geschrieben, da war die Welt eine andere. Dementsprechend ist auch der Stil ein ganz anderer und manchmal nicht ganz so flüssig zu lesen. Ich denke, manch einer wird sich etwas schwerer tun, so etwas zu lesen. 
    Ich finde allerdings, dass es sich lohnt. Klar, man sollte auf Vampire stehen, vllt allg. gerne in Richtung Gothic tendieren (zumindest habe ich Anne Rice in dieser Phase meines Lebens entdeckt ). Ansonsten lässt sich sagen, dass in meinen Augen Anne Rice eine Legende in dieser Szene ist und man sich eines ihrer Werke mal zu Gemüte geführt haben sollte.


  3. Cover des Buches Blut und Gold (ISBN: 9783442459995)
    Anne Rice

    Blut und Gold

     (134)
    Aktuelle Rezension von: SnowWhiteApple

    Blood and Gold (The Vampire Chronicles) by Anne Rice ist wieder ein Biografisches Meisterwerk der Autorin was ist diesmal mit Marius beschäftigt
  4. Cover des Buches Drei Engel für Armand (ISBN: 9783404206070)
    Jim C. Hines

    Drei Engel für Armand

     (54)
    Aktuelle Rezension von: PMelittaM

    Danielle, von ihren Stiefschwestern Aschenputtel genannt, ist glücklich mit ihrem Prinzen Armand. Doch noch ist sie nicht sicher, Stiefschwester Charlotte startet einen Mordversuch auf Danielle und entführt Armand. Gut, dass Königin Beatrice Talia, auch als Dornröschen bekannt, incognito als Danielles Dienerin und Beschützerin eingeschleust hat. Diese ist üblicherweise als Beatrices Geheimagentin/Spionin tätig ist, zusammen mit Schnee(wittchen). Die beiden machen sich auf den Weg, Armand zu befreien, und Danielle lässt es sich nicht nehmen, sie zu begleiten.

    Nachdem ich von Hines‘ Goblinsaga schon vor Jahren sehr begeistert war, wollte ich unbedingt weitere Werke von ihm lesen – nun endlich komme ich dazu. Band 1 der „Todesengel“-Reihe schien mir gut geeignet, denn ich mag Märchenadaptionen, zumal diese hier bereits aus 2009 stammt.

    Der Autor führt nicht nur die Geschichten der drei Protagonistinnen weiter, sondern erzählt sie auch neu. Die Drei sonst eher passiven Prinzessinnen werden hier zudem zu wehrhaften, ja gefährlichen jungen Frauen. Talia, die ihren hundertjährigen Schlaf und die damit verbundenen Probleme nicht gut überwunden hat, ist die Kämpferin der Gruppe, die neben Schwert und Axt auch Nadeln verwendet, während Schnee sich zur Hexe fortgebildet hat, die mit Spiegeln allerhand anstellen kann. Danielle muss ihren Weg noch finden, ist aber jetzt schon mutig und schlau, und tritt für sich und die ihren ein.

    Gut gefallen mir auch die anderen Wesen, die man hier trifft, z. B. der Troll Brahkop, hinter dem mehr steckt, als zunächst gedacht, oder die Aviare, fliegende Pferde, die ebenfalls nicht ohne sind.

    Wie schon beim Goblin zeigt Jim C. Hines, wie phantasievoll er ist, leider fehlt mir aber der sprühende Humor, den er dort zeigt. Nicht, dass es hier ganz humorlos zugeht, aber ich hatte doch deutlich weniger zu schmunzeln. Schade, denn gerade darauf hatte ich mich besonders gefreut.

    Neben den Zutaten bekannter Märchen kommt auch Mythologie zum Tragen, denn die Drei müssen ins Elfenland, um Armand zu befreien. Insgesamt gefällt mir die Welt gut, die der Autor erschaffen hat, und ich bin gespannt, ob und wie er sie in den Folgebänden noch erweitern wird.

    Gerade wenn man schon fantasyerfahren ist, lässt sich die Geschichte gut und zügig lesen und, ist sie zunächst fast ein bisschen langatmig, nimmt sie doch mehr und mehr Fahrt auf, und man erfährt auch immer mehr über die Hintergründe, nicht nur der einzelnen Charaktere. Am Ende ist der Roman abgeschlossen, eine Fortsetzung hätte es also nicht unbedingt gebraucht, aber immerhin gibt es ja noch einige weitere Märchen.

    An die Goblinsaga kommt der Roman nicht heran, aber er bietet doch einen unterhaltsamen Einstieg in die Todesengel-Reihe, wobei man es auch bei einem Einzelband hätte belassen können. Mir gefallen Charaktere und Welt und ich freue mich auf ein Wiedersehen. 4 Sterne und eine Leseempfehlung für Genrefans.

  5. Cover des Buches Die letzte Liebe des Monsieur Armand (ISBN: 9783257239034)
    Françoise Dorner

    Die letzte Liebe des Monsieur Armand

     (80)
    Aktuelle Rezension von: Duffy
    Monsieur Armand, pensionierter Philosophielehrer und Pauline, eine Verkäuferin, trennen 50 Jahre Lebenszeit. Der Pensionär, allein lebend und mit einer Familie, die verstreut lebt und sich nur noch zu bestimmten Feiertagen sieht, trifft zufällig Pauline, die sich von Beziehung zu Beziehung hangelt, ohne das zu finden, was ihr am wichtigsten erscheint: eine gewisse Grundgeborgenheit. Zusammen erleben sie eine Zeit, in der es weder um Sex, noch Beziehung oder um die Liebe im Grunde geht, sondern erkennen ihre wahren Bedürfnisse, ihre Fehler, die sie bisher im Leben machten und die Gründe ihres Scheiterns. Mit einer scheuen Distanz, aber engen geistigen Nähe finden sie jeder für sich Antworten auf Fragen, die sie sich vorher nicht in angemessener Form gestellt haben.
    Francoise Dorner hat ihre Thematik so gut und sensibel angesprochen, wie man es nicht oft findet. Zart und Schritt für Schritt beschreibt sie die Gefühle der Protagonisten, nichts ist unschlüssig, nichts ist überflüssig und der Stil passt ganz hervorragend zu dieser einfühlsamen Geschichte: Zurückhaltend, ohne Lärm, die Zwischentöne ganz leise herausgearbeitet. Das Reslultat ist ein Roman, der direkt ins Herz geht, wenn man das so klischeebefrachtet formulieren darf, aber es trifft den Kern. Traurig nimmt man am Ende des Romans Abschied von Armand und Pauline, glücklich ist man, dass man diese kurze Zeit mit ihnen verbringen durfte.
  6. Cover des Buches Vampir zu verschenken (ISBN: 9783802587894)
    Lynsay Sands

    Vampir zu verschenken

     (121)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006
    Eshe wird von Lucian beauftragt, bei seinem Bruder Armand zu ermitteln und so herauszufinden, warum man Nicholas einen Mord anhängen wollte. Bis zum Schluss, bleibt es spannend und dann war ich so überrascht, wer wirklich dahinter steckt. Damit hätte ich niemals gerechnet.

    Wie auch bei den Vorgängerbänden, begegnen sich hier zwei Lebensgefährten. Beide verloren ihre ersten Lebensgefährten und haben nicht mit einem Neuen gerechnet. Die Autorin schafft es immer wieder, die Begegnungen und Protagonisten sympathisch zugestalten.
  7. Cover des Buches Der Eid der Kreuzritterin (ISBN: 9783404270835)
    Ricarda Jordan

    Der Eid der Kreuzritterin

     (69)
    Aktuelle Rezension von: Werda_Angela
    erfolgt noch
  8. Cover des Buches Memnoch der Teufel (ISBN: 9783442441969)
    Anne Rice

    Memnoch der Teufel

     (237)
    Aktuelle Rezension von: SnowWhiteApple

    In Memnoch der Teufel von Anne Rice verhält Lestat eine Offenbarung von einem Geist, Gott und Teufel.  Nicht ganz so gut wie seine Vorgänger oder seine Nachfolger aber immer noch sehr gut.
  9. Cover des Buches Ruf des Blutes 2 - Engelstränen (ISBN: 9783453354876)
    Tanya Carpenter

    Ruf des Blutes 2 - Engelstränen

     (40)
    Aktuelle Rezension von: cat

    Die Geschichte:

    Melissa wurde von Armand gewandelt und muss nun lernen mit Ihrem Blutdurst zu leben. Der Vampirlord Lucien will Sie dabei unterstützen, will Sie aber gleichzeitig auch immer mehr an sich binden und Ihre menschliche Seite zerstören. Doch so sehr er sich auch bemüht, sie hält an Ihrer Menschlichkeit und an Ihrer Liebe zu Armand fest. Als ein paar Ihrer Alpträume Wirklichkeit werden kehrt Sie wieder zu Ihrem Orden zurück, um heraus zu finden was Sie vor sich gehen könnte und es wird schnell klar, das die nichts gutes bedeutet.


    Mein Fazit:

    Mir fehlt leider einige Bezüge zum 1. Buch, da ich dies nicht gelesen haben. Ein paar Sachen aus dem 1. Teil werden aber nochmals kurz angesprochen so das es nicht ganz so schwer fällt der Handlung zu folgen und ein paar zwischenmenschliche Zusammenhänge zu erkennen.

    Der Schreibstil ist etwas gewöhnungsbedürftig aber nicht schlecht.

    Die einzelnen Charaktere sind gut ausgearbeitet und man kann Ihren Handlungen und Gedankengängen gut folgen.

    Ich finde den Hype um Melissa allerdings etwas übertrieben, da jeder männliche Vampir sich mit Ihr zusammen schließen möchte und sie für sich haben will. Armand tut mir in diesem Zusammenhang sehr leid, da er sie wirklich liebt und er aber den Gesetzten der Vampire folgt und das alles stumm erträgt.

    Das Buch braucht auch ein bisschen um an Fahrt aufzunehmen und dann folgen viele Handlungen und unterschiedliche Geschichten hintereinander, das hätte man vielleicht besser aufteilen können. Das Ende ist auch relativ schnell erledigt.


    Wenn man die ersten Seiten geschafft hat und dem Buch eine Chance gibt, ist es durchaus ein guter Vampir- Roman.

  10. Cover des Buches Der Duft der Unsterblichkeit (ISBN: 9783596184224)
    Anne Rice

    Der Duft der Unsterblichkeit

     (228)
    Aktuelle Rezension von: SnowWhiteApple
    Der Duft der Unsterblichkeit von Anne Rice thematisiert die Vergangenheit von Armand. Absolut lesenswert
  11. Cover des Buches Die Königin der Verdammten (ISBN: 9783442469239)
    Anne Rice

    Die Königin der Verdammten

     (382)
    Aktuelle Rezension von: lazaruspi

    Dieses Buch bietet wieder alles, was wir an Anne Rice so lieben: überschäumende Fabulierfreude, angedeutete Erotik und untote Intrigen! 

    Tatsächlich gibt es auch seit Band 1, Interview mit einem Vampir, einen durchgehenden Spannungsbogen, der hier sein fulminantes Finale findet. Deshalb wirken diese drei Bände auf mich wie eine Trilogie, nicht wie der Beginn eines Zyklus.

    Hier enden quasi die großen Kinofilme*, und zwar mit einem Showdown à la Hollywood. Danach, mit dem nächsten Band, beginnt sozusagen die Fernsehserie. Auch nicht schlecht, aber kein Erweckungserlebnis mehr. Häufig dieselben Geschichten, nur aus anderer Perspektive. 

    Bis hierher jedoch sind Rices Vampirgeschichten ganz großes Kino. 



    *Ich spreche im übertragenen Sinn. Der tatsächliche Kinofilm zu diesem Buch ist leider grottenschlecht und bietet außer einer aufregenden Aaliyah als Hingucker keinerlei Reize.

  12. Cover des Buches Ruf des Blutes 3 - Dämonenring (ISBN: 9783940235312)
    Tanya Carpenter

    Ruf des Blutes 3 - Dämonenring

     (19)
    Aktuelle Rezension von: sollhaben
    Melissa Ravenwood scheint im 7. Himmel zu schweben, als ihr Armand, nach einer wilden Verfolgungsjadt mit einem Dämon, einen erbeuteten Ring als Verlobungsring schenkt. Doch die Idülle hält sich nicht sehr lange, denn eine gefährliche Dämonen ermordet wichtige Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Sie haben keine Augen mehr und was noch seltsamer erscheint, fehlen den Leichen die Schatten. So muß sich Mel mit einem Agenten des MI5 herumschlagen, Warren - der sich strickt gegen Übersinnliches wehrt. Gemeinsam versuchen sie LIcht in diese Verbrechen zu bringen. Dracon erscheint auch wieder auf der Blickfläche und Armand zuckt dabei völlig aus. Die Liebe zwischen ihm und Mel schien so gefestigt zu sein, nun macht seine ständige Eifersucht Mel zunehmend Angst. Nachdem sich auch der Crawlerfürst in die Ermittlungen einschaltet und auch Lucien hin und wieder krypitsche Meldungen einwirft, wird die Geschichte immer spannender. Meine Meinung: Die Geschichte rund um Mel, Armand, Lucien, Dracon und Franklin wird immer spannender. Die Beziehnung von Mel und Armand wird ganz arg strapaziert aber es gibt wieder jede Menge Action und Spannung. Ich freu mich schon auf die weiteren Bände.
  13. Cover des Buches Ruf des Blutes 1 - Tochter der Dunkelheit (ISBN: 9783453354586)
    Tanya Carpenter

    Ruf des Blutes 1 - Tochter der Dunkelheit

     (63)
    Aktuelle Rezension von: Fire

     

  14. Cover des Buches Interview With the Vampire (ISBN: 0394498216)
    Anne Rice

    Interview With the Vampire

     (49)
    Aktuelle Rezension von: Tequila
    ♥ Das bekannteste Buch über Vampire überhaupt...sieht man mal von 'Dracula' ab. Schaurig-schön.
  15. Cover des Buches Auf fremden Pfaden (ISBN: 9783847256533)
    Karl May

    Auf fremden Pfaden

     (19)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    8 Geschichten von Karl May teils humoristisch, teils missionarisch, aber immer spannend umgesetzt. Viele Länder, viele bunte farbige schillernde Geschichten.
  16. Cover des Buches Das Nostradamus-Rätsel (ISBN: 9783570400548)
    Theresa Breslin

    Das Nostradamus-Rätsel

     (13)
    Aktuelle Rezension von: mabuerele
    12jährig ist Melisande, als sie im Jahre 1566 am Hofe des jungen Königs Charles und Katharina von Medici den Seher Nostradamus trifft. Melisande und ihre ältere Schwester Chantelle sind Töchter eines Troubadours. Die Warnungen Nostradamus werden von Charles nicht ernst genommen. Dafür wird der Troubadour aufgefordert, ein Lied zu spielen und seine Töchter tanzen zu lassen. Als Nostradamus den Saal verlässt, prophezeit er Chantelle, dass sie nie wieder vor dem König tanzen werde. Das erfüllt sich wenige Tage darauf. An Chantelles Hochzeitstag wird ihr Bräutigam ermordet, und sie stürzt sich aus dem Fenster, um nicht geschändet zu werden. Melisande kennt den Mörder, eine einflussreiche Person des Hofes. Dadurch ist ihr Leben in Gefahr… Das Buch erzählt, mit phantastischen Elementen geschmückt, die Vorgeschichte der Blutnacht von Paris. Die Erzählende ist Melisande. Reduziert man den Roman auf seinen historischen Kern, dann muss man der Autorin bescheinigen, dass es ihr sehr gut gelungen ist, die Zustände in Frankreich zu dieser Zeit darzustellen. Die Charakterisierung der historischen Personen zeigt, dass die eigentliche Herrscherin Katharina von Medici war. König Charles war an seinen Vergnügungen interessiert, nicht aber an großer Politik. Das Verhalten Englands und Frankreich beeinflussen die Entscheidungen des Königshauses. Die Ermordung der Hugenotten war von langer Hand geplant und wurde von willfähigen Werkzeugen ausgeführt. Es ging allein um Machterhaltung. Melisande muss erleben, dass Recht und Gesetz in Frankreich keine Rolle mehr spielen. Das Buch ist ein Jugendbuch. In die Geschichte wurden einige phantastische Elemente eingefügt. Das betrifft weniger die Prophezeiungen Nostradamus – sie sind nur ein Mittel zum Zweck – mehr die Fähigkeiten Melisandes. Der Roman lässt gut lesen. Sprache und Stil sind der Zielgruppe angemessen. Er ist spannend geschrieben und der jugendliche Leser kann und wird mit Melisande mitfiebern. Es wird geschichtliches Wissen auf unterhaltsame Art vermittelt. Grausamkeiten der Zeit werden allerdings auch nicht ausgespart.
  17. Cover des Buches Interview mit einem Vampir (ISBN: B0085XMNFO)
    Anne Rice

    Interview mit einem Vampir

     (48)
    Aktuelle Rezension von: mangomops
    Inhalt: 

    New Orleans, 1791. Der junge Plantagenbesitzer Louis de Pointe du Lac will sich das Leben nehmen. Sein Plan wird vereitelt, als der Vampir Lestat ihn durch einen Biss in den Hals in einen Untoten verwandelt. Louis, der nun gegen seinen Willen an den kaltblütigen Lestat gebunden ist, erschafft sich verzweifelt eine Begleiterin, das kleine Vampirmädchen Claudia. Noch ahnt er nicht, dass sich die schicksalhafte Beziehung zwischen den dreien durch die Jahrhunderte ziehen wird.

    Meine Meinung: 

    Recht interessante Geschichte. Ich kenne den Film noch nicht. 
    Leider habe ich dann aber ab CD3 feststellen müssen. dass es mir einfach zu lange gezogen ist. Aber ich mag Claudia und werde mir den Film dazu auf jeden Fall mal anschauen. 
  18. Cover des Buches The Vampire Companion (ISBN: 0345397398)
    Katherine Ramsland

    The Vampire Companion

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches Die geheime Tochter (ISBN: 9783453354852)
    Claudia Ziegler

    Die geheime Tochter

     (15)
    Aktuelle Rezension von: hurricane_of_feelings
    Ein schöner Sopmmerurlaubs-schmöcker, der leider viel zu schnell vorbei war. Wahnsinnige Familienintriegen, Verwicklungen und Dramen das Herz eines historien Roman Liebhabers höher schlagen lassen.
  20. Cover des Buches Gespräch mit dem Vampir (ISBN: 9783548221793)
    Anne Rice

    Gespräch mit dem Vampir

     (279)
    Aktuelle Rezension von: Asmodina66X

    Inhalt

    Er ist so schön wie ein Engel und so unverletzbar wie ein Gott: Lestat de Liancourt, der ewige Rebell unter den Vampiren, Beherrscher der Finsternis und Verführer von großer erotischer Kraft. Mit seinem Schützling Louis macht er sich auf die Reise durch die Nacht – auf der Suche nach anderen Untoten, nach Gefährten und Abenteurern in der ewigen, dunklen Unsterblichkeit.

                                                Schreibstil

    Der Schreibstil von Anne Rice unglaublich bildhaft, insbesondere bei ihren Schilderung der verschiedenen Epochen. Dabei benutzt sie teilweise sehr anspruchsvolle Formulierungen und Worte, meist beim Beschreiben von Louis' Emotionen.

                                                    Fazit

    Ich habe dieses Buch mit siebzehn gelesen und es fasziniert mich heute noch genauso wie am ersten Tag. Die Autorin hat einfach die unglaubliche Gabe, die Leser in ihre Welt, zu ihren Charakteren zu führen. Ich hoffe, das wir noch viel von ihr lesen werden.

  21. Cover des Buches Hothouse Flower (ISBN: 9780099534143)
    Margot Berwin

    Hothouse Flower

     (3)
    Aktuelle Rezension von: schokoloko29
    Inhalt des Buches:
    Nach der Scheidung ihres Ehemanns steht Lila Nova bei einem Neustart ihres Lebens. Sie hat eine neue Wohnung in Manhattan gemietet und diese muss neu eingerichtet werden. Sie versucht neue tropische Pflanzen in ihrer Wohnung aufzuziehen. Und sie merkt, dass sie sehr geschickt dabei ist. Durch ihre neue Passion lernt sie Armand kennen. Er besitzt einen Wäscherei in New York City. Bei einem Einbruch sind ihm viele seltene Pflanzen gestohlen worden und er bittet Lily mit nach Mexico zu kommen, damit er sie wieder zurückbekommt...

    Eigene Meinung:
    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Man wird als Leser in die exotische Pflanzenwelt eingeführt. Darüber hinaus wird die Zeit wo Lila in Mexico ist super gut und spannend erzählt. Der Roman ist wirklich am Ende ein Abenteuerroman, Liebesroman und spannend ist es auch noch.
    Sehr kurzweilig und unterhaltsam!!!
  22. Cover des Buches Historical Exklusiv Band 52 (ISBN: 9783733760724)
    Deborah Simmons

    Historical Exklusiv Band 52

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks