Bücher mit dem Tag "atlantis"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "atlantis" gekennzeichnet haben.

243 Bücher

  1. Cover des Buches Die sieben Schwestern (ISBN: 9783442479719)
    Lucinda Riley

    Die sieben Schwestern

     (1.087)
    Aktuelle Rezension von: melissajahn

    Ich habe das Buch zweimal zur Hand nehmen müssen. Doch beim zweiten Anlauf hat es mich gepackt, wenn auch mit kleinen Längen zwischendurch. 

    Pro: Was mir richtig gut gefallen hat, war die Geschichte, die sich über Generationen gezogen hat und auch ein Geheimnis der Christus Statue in Rio beinhaltet. Nach diversen New Adult Romanen war es mal wieder erfrischend, was anderes zu lesen und in einen historischen Kontext zu tauchen!

    Contra: Was mir nicht so gut gefallen hat, war die doch flache Zeichnung der Charaktere. Es ist nicht so emotional geschrieben wie New Adult Romane, z.B. von Brittainy C. Cherry. Folglich war es interessant zu lesen, ohne dass ich wirklich mit den Protagonisten mitgelitten und geliebt habe. Es war immer eine gewisse Distanz zu spüren, die bei dieser Art von Roman leider oft der Fall ist (Sarah Lark ist da eine Ausnahme). Vor allem die letzten Seiten waren nicht so mein Fall, da ich bei der Liebesgeschichte zwischen der Hauptfigur Maia und Floriano gefühlstechnisch nicht mitgekommen bin.

    Insgesamt ein interessanter Schmöker für zwischendurch.

  2. Cover des Buches Göttlich 2. Göttlich verloren (ISBN: 9783841501387)
    Josephine Angelini

    Göttlich 2. Göttlich verloren

     (3.034)
    Aktuelle Rezension von: Laura1896

    Nachdem ich Band 1 und 2 gelesen habe, musste natürlich auch Band 3 folgen. Insgesamt gab es einige für mich doch unvorhergesehene Entwicklungen, sodass ich doch gespannt blieb. 

    Über alle 3 Bücher muss ich sagen, dass es teilweise schwierig war bei den ganzen Namen noch durchzusteigen. Mit griechischen Göttern hatte ich nun bisher nicht viel am Hut und an wenigen Stellen musste ich im Gedächtnis kramen, wer das nun war. 

    Der Schreibstil und die Story der Trilogie haben mir aber sehr gefallen. 

  3. Cover des Buches Die Schattenschwester (ISBN: 9783442313969)
    Lucinda Riley

    Die Schattenschwester

     (554)
    Aktuelle Rezension von: Kaddie


    Die Geschichte zwischen Flora & Dtar ist sowas von langweilig.
    Selbst meine Heimatstadt London versinkt in der Langeweile. Buch ist die absolute Enttäuschung!  

  4. Cover des Buches Göttlich 3. Göttlich verliebt (ISBN: 9783841501394)
    Josephine Angelini

    Göttlich 3. Göttlich verliebt

     (2.708)
    Aktuelle Rezension von: shelf-conscious

    Der zweite Trojanische Krieg steht unmittelbar bevor und die Seiten formieren sich neu. Währenddessen gewinnt Helen mehr und mehr an Macht, deckt Lügen und Geheimnisse auf und schmiedet einen Plan. 

    Die erste Hälfte des Buchs hat sich für mich ziemlich gezogen, da nicht viel passiert ist, und man eigentlich nur darauf gewartet hat, dass es nun endlich "knallt". Die zweite Hälfte war dann zum Glück wieder etwas actionreicher, und auch die Auflösung hat mir sehr gut gefallen. Es gab noch einige Wendungen, die ich nicht erwartet hatte.

    Helen wurde mir allerdings immer unsympathischer, und ihre Fehler waren mir etwas zu vorhersehbar. 

    Insgesamt ein schönes Leseerlebnis, aber nichts ausgefallenes. 

  5. Cover des Buches Atlantia (ISBN: 9783841421692)
    Ally Condie

    Atlantia

     (493)
    Aktuelle Rezension von: jens_bookworld_

    Zwillinge. 

    Sie waren für ein gemeinsames Leben bestimmt. 

    Doch das Schicksal trennte sie.

    Bay, du fehlst mir so sehr, flüsterte sie in die Muschel. Aus dem Inneren tönte ein rauschender Gesang und erinnerte an eine Zeit, als Wasser und Land noch zusammengehörten. Wo auch immer an der Landoberfläche ihre Schwester nun war, sie musste sie finden – auch wenn es niemandem erlaubt war, die Stadt unter der Glaskugel zu verlassen. 

    In einer Welt, die in Wasser- und Landbevölkerung aufgeteilt ist, werden die Zwillingsschwestern Rio und Bay durch einen Schicksalsschlag getrennt. Bay tritt ihre Reise zur Oberfläche an. Rio bleibt in Atlantia zurück. Um ihre Schwester wiederzusehen, muss sie herausfinden, warum Wasser und Land getrennt wurden und welche wunderbare und zugleich zerstörerische Gabe die Frauen der Familie verbindet.

    Eigene Meinung

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. 

    Das Leben von Rio wurde sehr detailliert beschrieben, doch mir fehlte die Geschichte rund um Bay. Rio war zwar die Protagonistin, aber der Handlungsstrang rund um die andere Zwillingsschwester fehlte nun mal. Man erfährt nicht, wie es Bay oben erging, nur einige kleine Fetzen erfährt man. 

    Die Liebesgeschichte rund um Bay und den Jungen Mann, der in ihr Leben tritt, drängt sich nicht in den Vordergrund. Vor allem ging es in diesem Buch um die Liebe von Rio zu Ihrer Schwester Bay. Man konnte sehr gut mit Rio mitfühlen, vermisste Bay ebenso wie Sie.

    Es macht sehr viel Spaß, die Geheimnisse rund um Atlantia und dem Oben mit der Protagonistin herauszufinden. Durch dies wird das Buch spannender und spannender.

    Die Autorin hat einen sehr schönen und bildhaften Schreibstil, sodass man sich die Charaktere und die Umgebung sofort vorstellen konnte.

    Fazit

    Das Buch erhält von eine klare Leseempfehlung.

  6. Cover des Buches Arkadien erwacht (ISBN: 9783492267885)
    Kai Meyer

    Arkadien erwacht

     (1.994)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    Ich habe ja jetzt schon einige Bücher von Kai Meyer gelesen und bin echt begeistert. Das Buch ist ihm wieder super gelungen. Die Charaktere passen sehr gut zusammen, wobei ich mir noch nicht sicher bin zu was es führt.

    Es spielen einige Charaktere mit und man muss den Verlauf der Geschichte die Folgen, da man sonst nicht dahinter kommt, wer jetzt mit wem zusammenarbeitet.

    Ich bin echt auf das zweite Buch gespannt, wie es dort weitergeht. Von mir eine klare Weiterempfehlung.

  7. Cover des Buches Meeresglühen - Geheimnis in der Tiefe (ISBN: 9783649639060)
    Anna Fleck

    Meeresglühen - Geheimnis in der Tiefe

     (224)
    Aktuelle Rezension von: Tanjaaaa

    Das Meer, die Küste von Cornwall und ein Prinz aus Atlantis


    Das bisschen Sturmflut ... Ella ist fest entschlossen, sich ihren Cornwall-Urlaub in Grannys Cottage nicht verderben zu lassen. Als sie jedoch einen vermeintlichen Surfer vor dem Ertrinken rettet, ist in ihrem Leben plötzlich nichts mehr wie vorher. Denn der geheimnisvolle Aris stammt aus einer ganz anderen, mythischen Welt – am Grund des Ozeans. Ella stürzt in ein Abenteuer voller Wunder und Schrecken. Und nicht nur ihr Herz gerät dabei in höchste Gefahr.


    Ich liebe dieses Hörbuch/ Buch. Dies war mein erstes Hörbuch und ich muss sagen, dass ich begeistert bin. Das liegt zum einen an Nina Reithmeier die dieses Buch wunderbar vorgelesen hat, als auch an der Geschichte selber. Der Schreibstil ist eher jugendlich, was aber absolut kein Problem darstellt.


    Hierbei handelt es sich um eine großartige Geschichte mit einem tollen Setting. Ich konnte mir alles genau vorstellen und habe mich direkt wohl gefühlt.

    Auch die beiden Protagonisten Ella und Aris waren mir von Anfang an sympathisch.


    Ich kann das Buch nur empfehlen.

  8. Cover des Buches Indigo und Jade (ISBN: 9783931989934)
    Britta Strauß

    Indigo und Jade

     (122)
    Aktuelle Rezension von: jw3

    Auf 440 Seiten entführt Britta Strauß uns in eine ferne Welt. 

    Was mit der Gesichte um den Rückzug der Atlanter aus der Menschenwelt beginnt entwickelte sich nach einigen Zwischenstopps zu einer Gesichte auf Leben und Tod.

     

    Indigo ist einer dieser weißen Magier aus Atlantis die eigentlich die Menschenwelt vor sich selbst retten wollen. Nachdem das aber immer wieder fehl schlägt geben die Atlanter auf und kehren in ihre Welt zurück. Alle bis auf Indigo der durch einen dunklen Bann in dieser Welt an eine grausame Königin gebunden wird bevor er fliehen kann.

    In die tiefen seiner eigenen Seele gesperrt muss Indigo der grausamen und machtgierigen Frau gehorchen und erfüllt ihr jeden Wunsch, egal wie grausam und wie sehr es ihn erschüttert. Jahrzehnte vergehen in denen er eine willenlose Puppe ist, doch schließlich werden seine Ketten gesprengt und um nicht erneut in Gefangenschaft zu geraten greift er nach einen dünnen Strohhalm, doch dafür braucht er eine reine Seele.

     

    Britta Strauß entwirft eine wundervolle Fantasiewelt, alla eine Unendliche Geschichte, zunächst folgt man verschiedenen Spuren und weiß nicht so recht auf was die Geschichte abzielt. Doch der Knoten und die Fragen, die sich aufwerfen, lösen sich noch im zweiten Kapitel. Allerdings ist gerade das erste Kapitel gefühlt sehr lang und wirft gerade die Frage nach dem Weg der Geschichte auf.

     

    Indigos Gegenpol löst dann aber eine völlig neue Gefühlswelt aus, Jade ist eine wahre Kämpferin wie sie im Buche steht, die schon zu Beginn ihrer Geschichte mit einigen Hürden zu kämpfen hat. An ihrer Seite nimmt die Geschichte deutlich an Fahrt auf und bekommt einen besseren Fluss. Leider sind hier wohl auch in der Korrektur einige Namensfehler untergegangen, aus Hendrick wird eine Seite später Kendrick und aus Jehan wird zwischendurch mal Indigo, was doch zu etwas Verwirrung führt. 

     

    Natürlich gibt es auch ein paar schöne Twists für Herzschmerz und um die Geschichte zu fördern, zu viel möchte ich an der Stelle allerdings nicht verraten. Nur so viel sei gesagt es macht mehr als hungrig auf den zweiten Teil: Schnee und Orchidee.

     

  9. Cover des Buches Kriegerin der Schatten (ISBN: 9783802589058)
    Lara Adrian

    Kriegerin der Schatten

     (156)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Jordana Gates´Leben stet eigentlich schon fest. Als der Stammeskrieger Nathan in ihr Leben tritt, will sie mehr von Leben. Sie möchte ihn und er scheint auch von ihr angezogen zu sein. Ein Kuss verändert einfach alles... 

    Spannende Liebesgeschichte mit tiefen Gefühlen. Jordana ist eine tolle Frau, die sich traut ihre Leben zu verändern und sich ganz der Liebe hinzugeben. Egal ob es sie in einen Abgrund reißt. Nathan ist ein Jäger, kann er zärtlich sein und lieben. Er kommt sehr brutal, kalt und grob rüber, doch sobald er auf Jordana trifft verändert sich das. Alte Bekannte tauchen natürlich auch wieder auf. Die neue Geschichte, der neue rote Faden durch diese Reihe, geht weiter mit einem unerwarteten Verlauf der Geschichte. Das Buch ist wieder spannend, actionreich, erotisch und liebevoll. Nichts anderes habe ich erwartet. 

  10. Cover des Buches Teardrop (ISBN: 9783453317147)
    Lauren Kate

    Teardrop

     (385)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext: 

    Ein uraltes Medaillon, ein geheimnisvolles Buch und ein Brief, das ist alles, was der siebzehnjährigen Eureka Boudreaux noch von ihrer Mutter geblieben ist, nachdem diese bei einem schrecklichen Unfall ums Leben kam. Und die eindringliche Warnung 'Vergieße niemals eine einzige Träne!'. Was das alles zu bedeuten hat, erfährt Eureka erst, als sie dem ebenso attraktiven wie rätselhaften Ander begegnet, der mehr über Eurekas Vergangenheit zu wissen scheint als sie selbst.

    Der erste Band von Kate Laurens Dilogie konnte mich Anfangs nicht wirklich begeistern. Alles war sehr langatmig &‘ zäh, obwohl die Grundidee dahinter nicht mal schlecht war.

    Eureka und ihre Mutter hatten einen Autounfall, der ihre Mutter das Leben kostet. Ab diesem Moment findet Eureka sich in einem mürrischen Dasein &‘ verschiedenen Therapeuten wieder. Doch plötzlich begegnet sie Ander &‘ ab diesem Zeitpunkt wird das Buch plötzlich spannend. Ein Geschehnis jagt das nächste, man kommt gar nicht Luft holen. 


  11. Cover des Buches Waterfall (ISBN: 9783570163863)
    Lauren Kate

    Waterfall

     (101)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

     Eureka kann die Welt retten. Doch dafür muss
    sie auf alles verzichten.
    Dank Eurekas Tränen hat sich der verlorene Kontinent Atlantis aus der Versenkung erhoben – und mit ihm sein durch und durch böser Herrscher, König Atlas. Jetzt ist Eureka die Einzige, die die Welt vor Tod und Zerstörung retten kann. Zusammen mit dem mysteriösen Ander macht sie sich auf eine atemberaubende Reise, um Solon zu finden – jenen rätselhaften, verschollenen Saathüter, der alle Antworten auf ihre Fragen kennt. Da kommt Eureka hinter ein Geheimnis, das sie vor eine folgenschwere Entscheidung stellt: Ist sie bereit, für den Sieg über Atlas alles aufzugeben – auch die Liebe?

    Der zweite Band konnte mich insgesamt nicht überzeugen &‘ hat mich sehr verwirrt. Das Buch knüpft an die Geschehnisse des ersten Bands an, man erfährt mehr über Anders &‘ Eureka muss einige Verluste einstecken. Dass war es dann aber auch schon, denn der Rest des Buches ist langatmig &‘ zäh wie Kaugummi. Waterfall hat mich sehr enttäuscht.

  12. Cover des Buches Göttlich 1. Göttlich verdammt (ISBN: 9783791526256)
    Josephine Angelini

    Göttlich 1. Göttlich verdammt

     (4.519)
    Aktuelle Rezension von: viktoria162003

    Meinung

    Diese Reihe habe ich schon etwas länger im Auge gehabt und nun endlich zugegriffen als der schöne Schuber heraus gekommen ist. Trotzdem stand es noch einige Zeit auf meinem Stapel ungelesener Bücher.

    Die Autorin hat an sich einen angenehmen Schreibstil und so ließ sich die Geschichte auch fließend lesen. Der Gedanke und die Gestaltung um die Geschichte herum fand ich sehr spannend doch gab es einige Stellen die mir nicht ganz so gut gefallen haben oder für Verwirrung gesorgt haben. Geschrieben ist der erste Band aus der Perspektive von Helen.

    Das Buch startet eigentlich recht einfach und man wird langsam in die Geschichte herangeführt. Als Familie Delos dann endlich in Nantucket ankommt startet aber die große Verwirrung. Handlungen werden hier plötzlich durchgeführt die ich nicht recht nachvollziehen kann und erst später im Buch dann unzureichend aufgeklärt werden. Hier zum Beispiel die Furien…

    An sich sind diese eine nette Idee doch irgendwie hatte ich das Gefühl passt das an manchen Situationen nicht zusammen, wieso sie nur bei einer Person auftauchen und zufälligerweise immer nur dann wenn es der Autorin sozusagen in den Kram passte. Ich hatte das Gefühl die Idee sei nicht richtig durchdacht gewesen.

    Erklärungen gibt es zwar genüge doch noch sind sie etwas oberflächlich und nicht ganz verständlich, dies kann sich aber ja noch ändern in den folgebändern worauf ich sehr gespannt bin.

    Eine Romanze ist hier im Buch auch zu finden, doch irgendwie hatte ich hier das Gefühl das sie einfach nicht voranschreitet und auf einem Stand stehen geblieben ist… es geht nicht vorwärts oder rückwärts weswegen sie langsam ein wenig langweilig wurde.

    Das gleiche gilt bei der Aktion oder Spannung. Eine Erklärung nach der anderen bis man mit einer neuen Überraschung für Spannung sorgen wollte und doch wirft das ganze wieder nur neue Fragen auf, die dann unzureichend aufgeklärt werden oder eben bis zum nächsten Band warten müssen.

    Zum Anfang der Geschichte wird Helen als ein Mädchen, dass bis auf eine Freundin, eine etwas unscheinbare Persönlichkeit ist geschildert. Sie schien mir ein wenig farblos, etwas zu groß geraten, schüchtern und etwas gleichgültig mit ihrer „Andersartigkeit“.

    Also nicht unbedingt als einen typischen Hauptcharakter… mit der Zeit ändert die Autorin hier aber irgendwie ihre Meinung und aus dem unscheinbaren Mädchen wird plötzlich eine ganz andere Person. Mal ist sie plötzlich stark und dann mal wieder schüchtern. Sie wechselt hier sehr oft die Persönlichkeit was ich nicht wirklich mochte und auch nicht aufgrund einer Entwicklung hätte sein können.

    Anders steht es hier bei ihrer Freundin Clair, sie ist konstant und ich mochte sie wirklich sehr gerne. Die anderen Charaktere sind mir ebenfalls noch ein Rätzel und ich kann sie schlecht einschätzen. Auch hier muss ich mich wohl auf den nächsten Band gedulden.

     

    Fazit

    Das Buch ist schwer einzuschätzen, einiges fand ich ganz gut gelungen doch stärten mich auch viele Sachen im Buch wie mangelnde Beschreibungen oder unzureichende Erklärungen. Die Charaktere sind ganz nett aber auch nicht wirklich überzeugend. Daher gebe ich dem Buch 3 Sterne und werde wohl eine kleine Pause einlegen bevor ich mich an den zweiten Teil wage.

  13. Cover des Buches Geweihte des Todes (ISBN: 9783802583834)
    Lara Adrian

    Geweihte des Todes

     (508)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen ersten Eindruck vom Geschehen erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

    Der achte Band der Reihe schliesst handlungsmäßig unmittelbar an die Handlung des vorhergehenden Bandes an. Das gilt inhaltlich ebenso, der Spannungsbogen ist zwar nicht durchgängig, aber doch höher als in den vorherigen Bänden.

    Natürlich strotzt das Buch wieder von Kampfgetümmel und blutigen Auseinandersetzungen. Dazu kommt eine schöne Liebesgeschichte (wie gehabt) und eine gehörige Portion Erotik.

    Ein guter, unterhaltsamer Band der reihe der Lust auf das nächste Buch macht.

  14. Cover des Buches Vertraute der Sehnsucht (ISBN: 9783802588846)
    Lara Adrian

    Vertraute der Sehnsucht

     (275)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen kurzen Blick auf die Handlung ermöglicht die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

    Nachdem Band 10 mit einem deutlichen Finale zu Ende gegangen ist, musste für dieses Buch hier ein neues Szenario herhalten. Das war nach 10 Vorgängerbänden mit immer ganz ähnlichem Handlungsinhalt auch nötig.

    Leider ist im Wesentlichem alles geblieben wie es war mit Ausnahme der handelnden Figuren - hier ist jetzt eine neue Generation zuständig. Neu ist auch, dass die nicht menschlichen Wesen jetzt nicht mehr im Verborgenen leben, sondern die Welt ihre Existenz - nicht ohne andauernde Konflikte - zur Kenntnis genommen hat. Das Grundprinzip von einer bedrohlichen Situation, die viel Kampfgetümmel nötig macht, in Verbindung mit einer Liebesgeschichte ist aber völlig unverändert. Das mag zwar immer noch gut unterhalten, ist aber langsam auch etwas arg eintönig.

    Neben den neuen Figuren bleiben auch die alten Protagonisten präsent was den Überblick erschwert - es sind für meinen Geschmack ein paar Figuren zu viel. Dass man sich bei einem Vampir-Fantasy-Roman von jeglichem Realismus verabschieden muss, ist mir völlig klar. Trotzdem habe ich diesmal einige Passagen denn doch als etwas weit hergeholt empfunden. 

  15. Cover des Buches Verführte der Dämmerung (ISBN: 9783736303515)
    Lara Adrian

    Verführte der Dämmerung

     (55)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen kurzen Blick auf das Geschehen kann der Leser hier auf der Buchseite werfen. Meine persönliche Meinung:

    Das Buch ist nun schon der vierzehnte Band der Reihe "Midnight Breed" - und das merkt man dem Buch auch an. Um auch den Leser des Einzelbandes anzusprechen werden viele Informationen und Hinweise eingebaut, die dem fleissigen Reihenleser längst bekannt sind. Das gilt auch für eine ganze Reihe von Figuren. Beides zusammen hat dann zur Folge, das die Geschichte erheblich  aufgebläht wird. Ohnehin ist die Handlung nicht gerade besonders umfangreich - sie ist nur ein "Schnipsel"  für die sich über viele Bände hinziehende Haupthandlung. 

    Ansonsten folgt das Buch in langsam nervtötender Beständigkeit dem Grundmotto: Ein Pärchen muss zueinander finden! Natürlich sind dazu Schwierigkeiten zu überwinden und jeweils mindestens eine der beiden Figuren hat irgendein schlimmes Geheimnis. Aber das "HappyEnd" ist garantiert.

    Der Schreibstil ist - trotz deutlicher Längen (siehe auch oben) - gut und flüssig. Insbesondere die erotischen Passagen bieten locker-sinnliche Unterhaltung und bescheren dem Buch einen - nur bedingt verdienten - dritten Stern.


     

  16. Cover des Buches Waterfire Saga - Das erste Lied der Meere (ISBN: 9783505136573)
    Jennifer Donnelly

    Waterfire Saga - Das erste Lied der Meere

     (61)
    Aktuelle Rezension von: JoLeo

    In der Waterfire Saga wird man in die wunderbare Unterwasserwelt des Königreichs Miromara entführt. Hier lebt die Meerjungfrau Serafina die nach Ihrer Mutter die nächste Regentin werden soll. Serafina ist gerade mitten in den Vorbereitungen zu Ihrer Dokomi - die Zeremonie in der festgestellt wird, ob sie von königlichem Geblüt ist - als etwas schreckliches passiert...

    Liedmagie, Meerhexen... Serafina träumt von weiteren Meerjungfrauen, die sie finden muß um zusammen mit Ihnen die Zerstörung Ihrer Welt zu verhindern. Serafina macht sich mit Ihrer besten Freundin auf die große Suche nach Ihnen und nach den wichtigen 6 Talismanen.

    Das erste Lied der Meere - ein spannendes Unterwasser-Abenteuer das Lust auf Mee(h)r macht!! 

    Wenn man sich eingefunden hat in die neue Sprache von Miromara, Dokimi, Muschelhörner, Iele, Terragogs (hinten im Buch ist nochmal eine Auflistung aller Begriffe :-) lässt einen das Abenteuer nicht mehr los und man kann nicht mehr aufhören zu lesen. Die flüssige Schreibweise, die relativ große Schrift finde ich super. Eine tolle Geschichte über Freundschaft, Vertrauen und Verantwortung.

    Ich bin gespannt wie es weitergeht und freue mich schon sehr auf den 2. Band!!!

     

  17. Cover des Buches Eine Vampirin auf Abwegen (ISBN: 9783802581830)
    Lynsay Sands

    Eine Vampirin auf Abwegen

     (362)
    Aktuelle Rezension von: Sarah31

    Lissianna Argeneau ist wahrscheinlich die einzige Vampirin, die kein Blut sehen kann. Deshalb erhält sie von ihrer Mutter ein ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk: Einen Psychiater, der sie von ihrer Blutphobie befreien soll. Doch als Lissianna den charmanten Dr. Gregory Hewitt mit einer Schleife um den Hals gefesselt in ihrem Bett vorfindet, erkennt sie auf den ersten Blick, dass er mehr ist als nur ein schneller Snack für zwischendurch...

  18. Cover des Buches Die Vertriebenen - Flucht aus Camp Eden (ISBN: 9783453596450)
    Kevin Emerson

    Die Vertriebenen - Flucht aus Camp Eden

     (53)
    Aktuelle Rezension von: mvlvssv
    Ich war irgendwie nicht so ganz bei der Sache beim Lesen des Buches. Es war interessant und man hat sich schon drinnen wiedergefunden, aber so ganz mit Herz war ich nicht dabei. Den zweiten Teil habe ich aber trotzdem gelesen und der war wirklich toll. Also lesen!!!
  19. Cover des Buches Animox 3. Die Stadt der Haie (ISBN: 9783789146251)
    Aimée Carter

    Animox 3. Die Stadt der Haie

     (58)
    Aktuelle Rezension von: CherryFairy

    Cover

    Passend zur Story, diesmal ein "Animox-Hai" mit roten Augen.

    Wie auch schon bei den ersten Bänden ist Band 3 direkt bedruckt (ohne Schutzumschlag)

    Das Cover ist in blau Tönen gestaltet und die zwei weiteren Haie hinter dem Fronthai machen das Cover einfach nur optisch schön atmosphärisch.

    Mit fühlbaren Elementen.

    350 Seiten


    Inhalt

    Band 3 der 5 teiligen Animox Reihe.

    Die Animox Wandler machen sich auf die Suche nach den zweiten Teil des tödlichen Greifstab, dafür müssen sie sich aber ins Unterwasserreich begeben.


    Meine Meinung

    Eine klasse unterhaltende Story für Kinder. Die Schriftart ist super groß gewählt und die Geschichte ist sehr einfach gehalten, sodass auch jüngere Leser sehr gut zurecht kommen.

    An sich empfand ich Band 3 etwas schwächer als die Vorgängerbände, allerdings muss ich auch erwähnen, dass ich nicht die "eigentliche" Zielgruppe bin und deshalb auch etwas kritischer bin, als jetzt ein Kind was noch nicht so viel gelesen hat :p


    Mein Fazit

    Süße Reihe und schöner Erzählstil ;)







  20. Cover des Buches Ohne Vampir nichts los (ISBN: 9783802599712)
    Lynsay Sands

    Ohne Vampir nichts los

     (53)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Als ein junges Mädchen in Sherrys Büro stürzt und sich dort vor einer Horde junger Männer versteckt, ändert sich Sherrys Leben komplett. Denn Sherry macht ihre erste Begegnung mit Unsterblichen und das ausgerechnet noch mit Leonius und seinen Söhnen. Und als Stefanie, das junge Mädchen, mit Sherry die Flucht ergreift und in einem Restaurant Schutz sucht, muss sie das alles erst mal verarbeiten. Dazu erzählt Stefanie ihr auch noch, das Basil ihr Lebensgefährte ist und sie schon immer Kontakt mit einem Unsterblichen hatte.

    Jetzt beginnt die Suche nach diesem Unsterblichen und dem Warum. Ich war sehr überrascht was dahinter steckt!

  21. Cover des Buches Verliebt in einen Vampir (ISBN: 9783802584251)
    Lynsay Sands

    Verliebt in einen Vampir

     (497)
    Aktuelle Rezension von: Sarah31

    Nach einer Nachtschicht in der Pathologie erwacht Rachel Garrett in fremder Umgebung und noch dazu vollkommen nackt! Ihr erster Gedanke ist, so schnell wie möglich das Weite zu suchen. Doch da sieht sie den Mann ihrer Träume aus einem Sarg steigen, und der Blick seiner silbernen Augen lässt sie nicht mehr los. Dreihundert Jahre lang war der Vampir Etienne Argeneau Junggeselle. Die Entscheidung, die hübsche Rachel in eine Vampirin zu verwandeln, wird sein Leben verändern - auf immer und ewig.

  22. Cover des Buches Atlantis (ISBN: 9783453435711)
    Stephen King

    Atlantis

     (220)
    Aktuelle Rezension von: MaBoy

    Der Gedanke an den darauf basierenden Film "Hearts in Atlantis" mit Anthony Hopkins erweckt in mir stets ein Gefühl der Nostalgie. Dennoch bezieht sich der Film lediglich auf die erste Teilgeschichte des Buches. Die übrigen widmen sich dem Leben einzelner "Nebencharaktere". Leider ziehen sich die Geschichten etwas in die Länge und verlieren dabei ihre Essenz. In kürzester Zeit wirkten Einzelheiten wie im Meer versenkt.

  23. Cover des Buches Ein Vampir für gewisse Stunden (ISBN: 9783802582547)
    Lynsay Sands

    Ein Vampir für gewisse Stunden

     (241)
    Aktuelle Rezension von: Sarah31

    Seit Lucian Argeneau seine Familie verloren hat, verleiht nur noch die Jagd auf abtrünnige Vampire seinem Leben einen Sinn. Da trifft er Leigh, die gegen ihren Willen gewandelt wurde und nun in das Dasein als Unsterbliche eingeführt werden soll. Schon bald stellt Lucian fest, dass die temperamentvolle Leigh ihn nicht kalt lässt...

  24. Cover des Buches Magierdämmerung - Für die Krone (ISBN: 9783802582646)
    Bernd Perplies

    Magierdämmerung - Für die Krone

     (135)
    Aktuelle Rezension von: Seitenhain
    Nach Tarean ist "Magierdämmerung" Perlies' zweite Trilogie. Leider habe ich diese noch nicht gelesen, doch das werde ich jetzt sicher nachholen!

    Diese neue Welt besteht aus Fäden, die alle Lebewesen in der Welt miteinander verbinden. Magie basiert dabei nicht auf übernatürlichen Fähigkeiten, sondern auf der Manipulation dieser Fäden. Im London von 1897 hat sich ein mächtiger Magierorden etabliert und wie jede machtvolle Institution hat er Feinde, die nun die Quelle der Macht im sagenumwobenen Atlantis geöffnet haben. Dadurch gerät die ganze Welt ins Chaos, unheilvolle Stürme brausen über England hinweg und unbelebte Dinge entwickeln ein Eigenleben.

    Dabei gibt es eine Vielzahl von Hauptpersonen, in ihrem Zentrum der Journalist Jonathan Kentham, der durch den Ring eines ermordeten Magiers in diese Welt geworfen wird.Nun gilt es, den Mord aufzuklären, den Mörder zu finden, die Ordnung der Welt wieder herzustellen und die Feinde des Ordens auszuschalten. Einziges Problem: der Orden wird von innen untergraben und niemand weiß, wem er noch trauen kann.



    Zunächst einmal habe ich mich sehr gefreut, dass es im alten London spielt, und konnte mich über die Namen und Orte freuen. Die Spielerei mit Sherlock habe ich schon bei der ersten Erwähnung verstanden, was die weiteren Anspielungen höchst amüsant machte. Dass ausgerechnet ein Jonathan Harker (der kannte schon Dracula) die Bösen jagt, war natürlich ein weiterer Pluspunkt.

    Die Welt die Perplies ersinnt ist logisch konstruiert und man kann sich leicht in die Personen hineinversetzen. Offenbar hat Herr Perplies zu viel Avatar gesehen, denn die Idee, dass alles durch magische Fäden miteinander verbunden ist, kam mir doch bekannt vor. Allerdings macht das nichts, denn vor allem die Kampfszenen sind so Hollywoodreif beschrieben, dass man als Leser förmlich spüren kann, wie sich ein magischer Fadenkokon um einen selbst bildet, der alles andere davon abhält, beim Lesen zu stören.

    Ein toller Auftakt zu einer neuen Steampunk-Welt, der dem Ausdruck "Kopfkino" neue Maßstäbe setzt.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks