Bücher mit dem Tag "atlas"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "atlas" gekennzeichnet haben.

140 Bücher

  1. Cover des Buches Nur noch ein einziges Mal (ISBN: 9783423740302)
    Colleen Hoover

    Nur noch ein einziges Mal

     (901)
    Aktuelle Rezension von: TeresaThrl

    Im Buch geht es um Lilly und Ryle, die sich kennen und lieben lernen. Lillys erste große Liebe Atlas spielt jedoch auch mit in diesem Dreieck. Lilly und Atlas hatten beide keine schöne Kindheit und Jugend, jedoch hatten sie sich. Lillys Beziehung zu Ryle entwickelt sich im Buch super schnell und leider habe ich durch den Klappentext schon fast erwartet, was dann passiert. Dieses Buch behandelt eine Thematik, die oft tot geschwiegen wird, daher finde ich es super wichtig und auch gut geschrieben. Man empfindet die richtigen Emotionen und kann sich total in Lilly hineinversetzen. Insgesamt sehr lesenswert, kann ich nur weiterempfehlen!

  2. Cover des Buches Beautiful Liars - Verbotene Gefühle (ISBN: 9783473401536)
    Katharine McGee

    Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

     (547)
    Aktuelle Rezension von: Einhornbeby

    Teenie-Drama vom Feinsten. Hatte beim Lesen das Gefühl, dass ich zwischen Gossip Girl und Elite hin und her springe. Die Geschichte wird aus der Sicht der verschiedenen Stockwerk-Bewohner erzählt und schnell hatte ich meine Lieblings-Protagonisten auserkoren. Das Lesen machte spass, jedoch ist es sicherlich "einfach" ein Buch für zwischendurch. Freue mich jedoch bereits auf den 2. Band und bin gespannt wie es weitergeht. 

  3. Cover des Buches Percy Jackson - Der Fluch des Titanen (Percy Jackson 3) (ISBN: 9783551311139)
    Rick Riordan

    Percy Jackson - Der Fluch des Titanen (Percy Jackson 3)

     (1.561)
    Aktuelle Rezension von: Potterheadtoni111

    Nach einem ETWAS schwächeren Teil 2 wird es hier wieder richtig spannend. Die Götter bereiten sich auf den scheinbar unausweichlichen Krieg zwischen ihnen und den Titanen vor. Wenn Percy und seine Freunde es nicht schaffen sollten, die Göttin Artemis zu befreien, droht das schlimmste. 

    Während man liest taucht man in eine andere Welt ein und kann super mit den Charakteren mitfühlen. Durch die kurzen Kapitel kann man das Buch gut lesen und es entsteht ein schöner Flow:)

    Sehr spannend mit vielen griechischen Mythen und Sagen, super schön und fesselnd!

  4. Cover des Buches Percy Jackson erzählt: Griechische Göttersagen (ISBN: 9783551556615)
    Rick Riordan

    Percy Jackson erzählt: Griechische Göttersagen

     (214)
    Aktuelle Rezension von: Potterheadtoni111

    Nachdem ich die Percy Jackson Reihe gelesen habe, wurde ich auf einen Ordner mit den Büchern “Percy Jackson erzählt griechische Göttersagen“ und “Percy Jackson erzählt griechische Heldensagen“ aufmerksam. Da ich die griechische Geschichte mit ihren Göttern und Helden sowieso sehr spannend finde, hab ich mir das gleich gekauft. Und es war absolut keine falsche Entscheidung. In diesen Büchern werden die einzelnen Sagen gewitzt, toll und übersichtlich erklärt. Ein Muss für jeden, der mehr über die griechische Mythologie erfahren möchte, denn hier lernt man immer noch etwas dazu!

  5. Cover des Buches It Ends With Us (ISBN: 9781471156267)
    Colleen Hoover

    It Ends With Us

     (132)
    Aktuelle Rezension von: Hausi

    Als ich das Buch gekauft habe, dachte ich bloß an Colleen Hoover und einen tollen Liebesroman (da ich mir den Klappentext nicht angeschaut habe). Doch als ich in die Geschichte eintauchte und durch die Vergangenheit von Lily geführt wurde, dachte ich, dass es bestimmt kein „typischer“ Liebesroman sein würde. Immer mehr zog mich diese Geschichte in den Bann und ich wollte unbedingt wissen, welche Entscheidung sie trifft bzw. wie das ganze Buch seinen Lauf nimmt. Es hat mich wirklich überrascht wie viele Wendungen ich nicht hab kommen sehen. Es gab mir eine Mischung aus Spannung, Traurigkeit und Hoffnung. Die Message hinter diesem Buch ist sehr rührend und aufschlussreich, dass man als außenstehende Person nicht immer genau einschätzen/beurteilen kann, was Menschen fühlen und denken. Ich habe das Buch auf Englisch gelesen (war sehr verständlich) und kann es nur jedem ans Herz legen.

  6. Cover des Buches Teardrop (ISBN: 9783453317147)
    Lauren Kate

    Teardrop

     (385)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext: 

    Ein uraltes Medaillon, ein geheimnisvolles Buch und ein Brief, das ist alles, was der siebzehnjährigen Eureka Boudreaux noch von ihrer Mutter geblieben ist, nachdem diese bei einem schrecklichen Unfall ums Leben kam. Und die eindringliche Warnung 'Vergieße niemals eine einzige Träne!'. Was das alles zu bedeuten hat, erfährt Eureka erst, als sie dem ebenso attraktiven wie rätselhaften Ander begegnet, der mehr über Eurekas Vergangenheit zu wissen scheint als sie selbst.

    Der erste Band von Kate Laurens Dilogie konnte mich Anfangs nicht wirklich begeistern. Alles war sehr langatmig &‘ zäh, obwohl die Grundidee dahinter nicht mal schlecht war.

    Eureka und ihre Mutter hatten einen Autounfall, der ihre Mutter das Leben kostet. Ab diesem Moment findet Eureka sich in einem mürrischen Dasein &‘ verschiedenen Therapeuten wieder. Doch plötzlich begegnet sie Ander &‘ ab diesem Zeitpunkt wird das Buch plötzlich spannend. Ein Geschehnis jagt das nächste, man kommt gar nicht Luft holen. 


  7. Cover des Buches Augenschön Das Ende der Zeit (Band 1) (ISBN: 9783964640000)
    Judith Kilnar

    Augenschön Das Ende der Zeit (Band 1)

     (63)
    Aktuelle Rezension von: Nora4

    Das erste Buch der Reihe ist nun geschafft und ich bin bereits nach Band eins absolut begeistert. Der Klapptext klang bereits vielversprechend und ich habe auch bekommen, was man erwarten konnte.

     

    Das generelle Grundkonzept war wirklich interessant und fantasievoll gestaltet und auch wenn dies erst der erste Band ist, der den Grundstein für die Reihe setzt, war bereits dieser wirklich sehr spannend zu lesen. Denn der Aufbau dieses Grundkonzeptes und der Welt, in welcher die Bücher spielen, ist die absolute Stärke dieses ersten Bandes.

    Ein riesiges Kompliment für diesen tollen, denn man merkt, wie viele Gedanken in diese Geschichte gesetzt wurden und es war für mich wirklich faszinierend darüber zu lesen und zusammen mit Lucy darüber zu lernen. Das geht vom kleinsten Detail, bis hin zu der grossen Welt der Augenschönen selbst, nicht zu vergessen, dass tolle Konzept der Augenschönen selbst. Das ist wirklich einmal etwas Neues für mich.

     

    Man muss natürlich ehrlich sagen, dass das nicht jedermanns Sache ist. Nicht jeder mag einen detaillierten Weltenaufbau, aber es wurde hier wirklich gut eingebaut und ist deshalb sicher auch für Leute, die so etwas weniger mögen, weniger störend.

     

    Das heisst natürlich nicht, dass geschichtlich gesehen nichts passiert ist. Es geschah tatsächlich schon einiges (was ich aber nicht spoilern werde) und vieles wirft im Moment natürlich noch Fragen auf, die eine tolle Basis bilden, für diese Reihe und einem sofort zum nächsten Band greifen lassen. Der spezielle Prolog und der Cliffhanger am Ende verstärken das Ganze nur.

     

    Auch die Charaktere haben natürlich einen tollen Aufbau bekommen. Lucy war gleich sympathisch auch wenn ihre Figur selbst noch Fragen aufwirft und auch diese werden noch spannend zu lösen sein.

    Auch Atlas hat noch einige Geheimnisse an sich, aber generell finde ich es wirklich süss dargestellt, wie er, seit Lucys Ankunft langsam wieder aufblüht. Man bekommt so, auch wenn das Buch nicht aus seiner Perspektive ist, trotzdem gut mit, dass die Anziehung zwischen den beiden auf Gegenseitigkeit beruht.

     

    Generell kann ich klar sagen, dass das Buch und vermutlich auch die gesamte Reihe eine klare Empfehlung ist, die definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient hätte. Leute, die Zeitreisegeschichten mögen, sollten unbedingt einen Blick auf dieses Buch werfen, denn es wird ihnen garantiert gefallen. Aber auch solche, die gerne wieder einmal in eine fantastische Geschichte generell eintauchen möchten, sollten einmal zu diesem Buch greifen und ihm eine Chance geben. Von mir gibt es dafür klare fünf Sterne.

  8. Cover des Buches Rabenmond - Der magische Bund (ISBN: 9783570306703)
    Jenny-Mai Nuyen

    Rabenmond - Der magische Bund

     (410)
    Aktuelle Rezension von: hooks-books-buecher

    Um es kurz zu sagen , bei diesem Buch der Autorin durchlebt man wieder eine Achterbahn der Gefühle. 

    Es geht um Rache, Verrat , Vertrauen und natürlich die Liebe.

    Es lohnt sich auf jeden Fall dieses Buch zu lesen , es hat mich sehr zum Nachdenken gebracht, und generell schreibt Jenny May Nuyen ganz phantastische Fantasy Romane.😊📖

  9. Cover des Buches Percy Jackson and the Titan's Curse (ISBN: 1423101480)
    Rick Riordan

    Percy Jackson and the Titan's Curse

     (81)
    Aktuelle Rezension von: Blintschik
    In diesem Teil kam es mir so vor, als ob es langsam kritischer und ernster wird. Natürlich gibt es immer noch jede Menge lustiger Momente und kleine Lacher, doch immer mehr Monster greifen an. Dadurch finde ist die Geschichte sogar noch spannender als die Vorgänger.
    Am Anfang jedoch kamen viele neue Personen vor, was an sich sehr interessant ist, doch so wirklich sympathisch waren sie mir nicht. Doch nach dem Abenteuer mit dem bekannten Dreierteam ändert sich dies.
    Ansonsten hat man hier wieder eine typische Percy Jackson Geschichte und obwohl der Ablauf jedes Buches sich etwas ähnelt, so finde ich es trotzdem nicht langweilig, weil es immer genug neue Dinge gibt und man merkt wie alles langsam aber sicher zum Finale hinläuft.
    Alles in allem also ein wieder mal sehr gut gelungener nächster Teil der Geschichte, der auf jeden Fall für ein paar interessante und lustige Stunden sorgt.
  10. Cover des Buches Atlas der abgelegenen Inseln (ISBN: 9783866481176)
    Judith Schalansky

    Atlas der abgelegenen Inseln

     (33)
    Aktuelle Rezension von: Orisha

    "Die Einsamkeit liegt im Nordpolarmeer - mitten in der Karasee." (Schalansky 2017:26)

    Geografie, Atlanten, Karten - sie alle haben mich schon immer fasziniert. Ebenso wie Judith Schalansky, die das "Fingerreisen" in eben jenen Karten in verschriftlichter Form in diesem wunderbaren Buch zelebriert. Sie nimmt uns mit auf eine Reise und an die abgelegensten Orte der Welt. Allen gemeinsam ist ihr Dasein als Insel.  

    Sie berichtet von gelungenen und misslungenen Expeditionen, vom Ausrotten der Tiere, der Menschen und Flora. Von Inseln, die dem Untergang geweiht sind. Von waghalsigen Schatzsuchen und Bevölkerungsversuchen. Von abenteuerlichen Arbeitsplätzen, unbewohnten Oasen. Von Lebensfeindlichkeit und -freundlichkeit. Von wiedergefundenen Inseln und strategischer Familienplanung. 

    Schalansky nimmt uns einmal mit um den Globus und stellt uns fünfzig Eilande vor, von denen Sie bestimmt noch nie gehört haben. Sie tragen die Namen von Entdeckern, Orten, von Flora und Fauna und selbst  Gemütsregungen hatten namentlich herzuhalten. Dabei schlägt die Autorin mit ihrer wunderbaren Sprache eine Brücke zwischen Geografie und Biologie, zwischen Mineralogie und Soziologie, zwischen Geschichte und Alltäglichem. 

    Dieser Atlas lädt zum verweilen und schmöckern ein, zum träumen und imaginären Reisen. Gleichzeitig zeigt uns Schalansky die Welt, die Natur und den Menschen in all seinen Facetten. Schonungslos und schön. 

    Kurzum: Ein Buch zum abtauchen, stöbern, reinlesen. Absolute Leseempfehlung.

  11. Cover des Buches Im leuchtenden Sturm (ISBN: 9783745701203)
    Jennifer L. Armentrout

    Im leuchtenden Sturm

     (336)
    Aktuelle Rezension von: World_of_a_booklover

    Nach dem ersten Band konnte ich es kaum erwarten weiterzulesen - Teil zwei der Reihe ist in meinen Augen etwas schwächer als der Vorgänger, aber immer noch eine gute Fortsetzung.
    .
    Nachdem der erste Showdown im Auftaktband überstanden ist geht es mit den Protagonisten Josie und Seth weiter - nur leider in der ersten Hälfte des Buch etwas weniger fesselnd. Die Geschichte plätschert am Anfang ein wenig vor sich hin, ohne dass viel Spannung aufkommt. Man kommt fast schon ein wenig in eine Art Alltagstrott. Glücklicherweise ändert sich die kleine Flaute im Laufe des Buchs und es wird wieder spannender. Man erlebt aber trotzdem zu jeder Zeit eine Weiterentwicklung der Protagonisten, worauf vielleicht teilweise auch ein Schwerpunkt liegt. Denn sowohl Seth als auch Josie haben noch immer einige Päckchen zu tragen und vor allem Josie findet nun immer mehr in ihr neues Leben hinein und lernt sich zu verteidigen. Beide sind mir nach wie vor sympatisch und auch die wunderbaren Nebencharaktere, wobei auch ein paar neue hinzukommen, bekommen wieder genügend Platz. Einzig die körperlichen Szenen oder sexuellen Gedanken von Seth waren mir persönlich ein wenig zu viel und teilweise auch unpassend.
    Zum Ende hin konnte das Buch mich wieder vollkommen überzeugen. Eine überraschende Wendung, etwas Dramatik und eine recht offene Ausgangsituation machen auf jeden Fall Lust auf Teil 3.
    .
    Noch eine kleine zusätzliche Anmerkung: Die Hörbücher der Reihe kann ich auch sehr empfehlen und das obwohl ich bei Hörbüchern im Normalfall sehr wählerisch bin. Für mich waren es sehr angenehme Stimmen, sodass ich beispielsweise beim Autofahren auch gerne mal auf das jeweilige Hörbuch umgestiegen bin. Wer also auch gern mal zweigleisig fährt, die Götterleuchten Saga eignet sich dafür optimal.
    .
    Fazit: In der ersten Hälfte habe ich Spannung und generell etwas mehr Handlung vermisst - Insgesamt aber doch ein guter zweiter Band mit spannendem Ende, der Lust auf mehr macht.
    .
    4/5 ⭐

  12. Cover des Buches Atlas Obscura (ISBN: 9783442393183)
    Joshua Foer

    Atlas Obscura

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Lesemietze
    Atlas Obscura bringt einen an Orte, die man gar nicht so leicht findet und die Besonderheiten aufzeigt. Ein Reiseführer der anderen Art. Obwohl man dieses Buch nicht als solchen benutzen sollte. Man sollte sich wenn genau informieren ob die Orte überhaupt zugänglich sind und wenn was damit verbunden ist.
    Viele Orte mit Bildern und richtig interessanten Informationen. Vieles ist dabei, was man auf den ersten Blick nicht als vielversprechend finden würde, aber dank der Hintergrundinformationen und den Bilder, stellt man schnell fest das ein besuch lohnenswert ist. Einiges davon würde auch nicht im üblichen Reiseführer stehen. Und es sind Orte dabei, die ich so nie auswählen würde. Religöse Stätten, ungewöhnliche Museen oder einfach die Natur an sich, die einen zum staunen bringt.

    Ich blätter immer mal wieder durch dieses Buch durch und entdecke immer wieder tolle Sachen und würde direkt meine Tasche packen und durch die Tür spazieren zu meinem nächsten Reiseziel.
    Zudem ist das Buch sein Geld Wert da es sehr hochwertig ist. Schon allein der Schutzumschlag gefällt mir außerordentlich gut.
    Für Weltenbummler genau das richtige Buch.
  13. Cover des Buches Waterfall (ISBN: 9783570163863)
    Lauren Kate

    Waterfall

     (100)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

     Eureka kann die Welt retten. Doch dafür muss
    sie auf alles verzichten.
    Dank Eurekas Tränen hat sich der verlorene Kontinent Atlantis aus der Versenkung erhoben – und mit ihm sein durch und durch böser Herrscher, König Atlas. Jetzt ist Eureka die Einzige, die die Welt vor Tod und Zerstörung retten kann. Zusammen mit dem mysteriösen Ander macht sie sich auf eine atemberaubende Reise, um Solon zu finden – jenen rätselhaften, verschollenen Saathüter, der alle Antworten auf ihre Fragen kennt. Da kommt Eureka hinter ein Geheimnis, das sie vor eine folgenschwere Entscheidung stellt: Ist sie bereit, für den Sieg über Atlas alles aufzugeben – auch die Liebe?

    Der zweite Band konnte mich insgesamt nicht überzeugen &‘ hat mich sehr verwirrt. Das Buch knüpft an die Geschehnisse des ersten Bands an, man erfährt mehr über Anders &‘ Eureka muss einige Verluste einstecken. Dass war es dann aber auch schon, denn der Rest des Buches ist langatmig &‘ zäh wie Kaugummi. Waterfall hat mich sehr enttäuscht.

  14. Cover des Buches Lotus House - Sinnliches Verlangen (ISBN: 9783548291123)
    Audrey Carlan

    Lotus House - Sinnliches Verlangen

     (102)
    Aktuelle Rezension von: niknak

    Inhalt: (Klappentext)

    Die prickelnde Lotus House-Serie: Liebe, Leidenschaft und Yoga unter der Sonne Kaliforniens!

     Als die langjährige Yogalehrerin Mila Mercado an einem neuartigen Kurs teilnehmen soll, ahnt sie noch nicht, dass der selbstbewusste und attraktive Neuling Atlas Powers ihr mehr beibringen wird, als nur eine sehr kontroverse und erotische Art des Yoga. Zwischen den beiden entbrennt eine göttliche Lust, die alles um sie herum in Brand setzt. Eine Lust, der sie nicht widerstehen können ...

     

    Mein Kommentar:

    Dies ist der dritte Teil der Reihe rund ums Lotus House von Audrey Carlan. Es ist kein Problem beim Lesen, wenn man die vorherigen Bände nicht kennt. Jeder Band ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig gelesen werden.

    Die Autorin hat einen sehr sinnlichen und leicht zu lesenden Schreibstil. Man liest die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Mila und Atlas. So lernt man beide Protagonisten recht gut kennen. Dennoch habe ich mich manchmal scher damit getan, sie zu verstehen und sie blieben mir teilweise leider ein wenig fremd. Mila ist verschlossen und will keine Beziehung eingehen. Sie zeigt dies auch recht deutlich und lässt Atlas unzählige Male abblitzen. 

    Aber auch Atlas hatte keine einfache Vergangenheit, die ihn auch heute noch nicht loslässt. Er ist aber sehr viel deutlicher in seinen Annäherungsversuchen Mila gegenüber. Dennoch streiten sich die beidem laufend, wenn sie sich begegnen. Dies fand ich zwar zu Beginn des Buches noch recht witzig, aber mit der Zeit wurde es mir einfach zu viel und das Buch hat sich dadurch leider für mich unnötig in die Länge gezogen. So ging es im ersten Teil des Buches nur um die gegenseitigen Streitereien und den anschließenden Versöhnungssex. Als dann im zweiten Teil des Buches auch langsam Gefühle dazu kamen, gefiel mir die Geschichte wieder etwas besser. Dennoch waren auch hier immer noch einige Szenen recht langatmig. 

    Sehr gut gefallen hat mir allerdings, dass die Autorin zu Beginn eines jeden Kapitels eine Yogaübung vorgestellt hat und diese auch erklärt, wie sie gemacht wird und worum es dabei geht. Das war für mich spannend und neu und manche dieser Figuren werde ich sicher auch noch selbst ausprobieren.

    Auch die Hobbys der Protagonisten mit Musik und Kunst fand ich sehr schön dargestellt. So konnte man sich ein gutes Bild der Kunst von Mila machen und die abgedruckten Songtexte von Atlas haben sehr gut zur Geschichte gepasst und waren eine tolle Untermalung. 

     

    Mein Fazit:

    Ein interessantes Buch zum Thema Yoga, mit vielen eindeutigen Szenen, das aber meiner Meinung nach eher schwierige Charaktere hat und für mich teilweise zu langatmig war. Meiner Meinung nach ist hier noch ganz viel Luft nach oben. Dennoch werde ich noch einen zweiten Teil dieser Reihe lesen, um zu sehen, ob die anderen Bücher vielleicht ein wenig anders aufgebaut sind.

     

    Ganz liebe Grüße,

    Niknak

  15. Cover des Buches Der Atlas der besonderen Kinder (ISBN: 9783426522189)
    Ransom Riggs

    Der Atlas der besonderen Kinder

     (122)
    Aktuelle Rezension von: Jariah

    Eigentlich war die Reihe mit dem dritten Buch abgeschlossen, aber sie wurde dennoch fortgesetzt. Während die Trilogie noch in England spielte, geht es jetzt ist den USA weiter. Hier hat sich das Leben der Besonderen etwas anders entwickelt, was auch Jacob und seine Freunde bald herausfinden müssen. 

    Der Wechsel zu einem anderen Kontinent bringt genug Neues mit sich, sodass die Fortsetzung nicht langweilig oder wiederholend wirkt. Die Mischung aus altbekannten und neuen Charakteren lässt ganz neue Konflikte entstehen, die in diesem Buch noch nicht ihren Abschluss finden. Die Geschichte lässt sich wie die Vorgänger gut lesen und die eingefügten Fotos sind eine schöne Ergänzung. Die Fotos in der ursprünglichen Trilogie waren allerdings für sich genommen interessanter. 

  16. Cover des Buches The Line We Don't Cross: Mehr als ein Spiel (ISBN: B07T1KY6GS)
    Mia Kingsley

    The Line We Don't Cross: Mehr als ein Spiel

     (19)
    Aktuelle Rezension von: Isika0510

    Ich kann das Buch bzw die Autorin nur jedem empfehlen!
    ich hab es verschlungen und hatte es auch innerhalb kürzester Zeit durchgelesen ! 

  17. Cover des Buches ATLAS ANATOMIE MENSCHEN 22E V1 (ISBN: 9783437419416)
    Value!

    ATLAS ANATOMIE MENSCHEN 22E V1

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Lightkeeper1985
    Dieses Buch ist meiner Meinung nach ein absolutes muss für alle die im medizinischen Bereich arbeiten und dabei viel mit der Anatomie des Menschen zu tun haben. Das Buch ist sehr ausführlich. Ich hatte das Gefühl, dass wirklich jedes Teil des Körpers darin beschrieben ist (sicherlich ist dem aber nicht so lol)
  18. Cover des Buches Atlas der erfundenen Orte (ISBN: 9783423281416)
    Edward Brooke-Hitching

    Atlas der erfundenen Orte

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Monika_Grasl
    Hierbei handelt es sich um ein Buch, das eines auf den Punkt bringt: fehlerhafte Seekarten.

    Das Buch ist aber nicht nur für Freunde der hohen See geeignet, sondern bietet sich auf für jene an, die mal das fiktive auf der Welt sehen wollen.

    Besonders die Karten sind sehr aufwendig gestaltet und bieten einen Blick auf vermeintliche Seeungeheuer, die man vielleicht oder auch doch kennt. Die Texte zu den jeweiligen Karten sind sehr unterhaltsam verfasst und so langweilt das Buch keineswegs.

    Auf was man ebenfalls einen Blick werfen sollte ist das Cover, das zwar irgendwie an einen Schulatlas erinnert, dennoch nicht an die Schule und den manchmal vielleicht gefürchteten Geografieunterricht erinnern lässt.

    Fazit: Ein hübsches Buch, das alleine mit seinen vielfältigen Karten besticht und zudem mit Mythen aufräumt, die jeder von uns schon mal irgendwann gehört hat.
  19. Cover des Buches Schwarzer Montag (ISBN: 9783404205967)
    Garth Nix

    Schwarzer Montag

     (102)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Gebundene Ausgabe: 354 Seiten

    Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Ehrenwirth) (18. Dezember 2006)

    ISBN-13: 978-3431037128

    Originaltitel: Mister Monday

    Übersetzung: Axel Franken

    empfohlenes Alter: ab 10 Jahren

    Preis: 14,95 €

    auch als Taschenbuch und als Hörbuch erhältlich


    Für ein Kinderbuch ziemlich düster


    Inhalt:

    Arthur Penhaligon leidet an Asthma. Als der Siebtklässler durch einen Asthmaanfall fast stirbt, macht er die Bekanntschaft von Herrn Montag und dessen Diener Nieser, die nur er sehen kann. Sie überreichen dem Jungen einen Schlüssel und ein Notizbuch. Doch schnell tauchen weitere seltsame Gestalten auf, die ihm die beiden Gegenstände wieder abnehmen wollen. Und sie bringen eine Seuche mit in Arthurs Welt. Es bleibt ihm nichts anderes übrig, als in einem kuriosen Haus, „Dem Haus“, herauszufinden, was vor sich geht. 


    Meine Meinung:

    Ich hatte anfangs meine Schwierigkeiten mit der Story. Ehrlich gesagt, habe ich im Prolog zunächst nicht wirklich kapiert, was geschieht. Da entflieht ein Fragment eines Vermächtnisses in einem sehr seltsamen Haus mit Tausenden von Stockwerken und noch seltsameren Bewohnern. Nach und nach habe ich dann in die Geschichte hineingefunden.


    Arthur ist ein angenehmer Protagonist, freundlich, tapfer und vertrauenswürdig. In dem Haus erlebt er so einiges. Manches davon schleppt sich eher dahin, anderes ist total spannend beschrieben. 


    Die Sprache ist recht einfach und zielt eindeutig auf Kinder ab. Für sie ist die Handlung aber meines Erachtens sehr düster und gewalttätig. Sicher, es wird deutlich, dass es sich nicht um reale Ereignisse handelt, sondern alles der Fantasie des Autors entspringt, trotzdem wird es sicher Kinder geben, die von diesem Buch Albträume bekommen. 


    Die Schlüssel zum Königreich

    1.Schwarzer Montag

    2. Grimmiger Dienstag

    3. Kalter Mittwoch

    4. Rauer Donnerstag

    5. Listiger Freitag

    6. Mächtiger Samstag

    7. Goldener Sonntag


    ★★★☆☆


  20. Cover des Buches dtv-Atlas der Weltgeschichte Bd. 1 (ISBN: 9783423030014)

    dtv-Atlas der Weltgeschichte Bd. 1

     (17)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Die Last der Welt - Der Mythos von Atlas und Herkules (ISBN: 9783423136112)
    Jeanette Winterson

    Die Last der Welt - Der Mythos von Atlas und Herkules

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Liisa
    Ein Projekt von 30 internationalen Verlagen um die alten Mythen der Menschheit neu zu erzählen, das klingt interessant. Natürlich vermag sicher nicht jedes Buch dieser Buchreihe zu überzeugen, immerhin geht es um sehr unterschiedliche Mythen und unterschiedlichste Autoren aber mich interessiert dieses Projekt schon sehr und ich werde sicher einige der darin erscheinenden Bücher lesen. Den Anfang habe ich mit »Die Last der Welt« von Jeanette Winterson gemacht. Zum einen, weil ich vor Jahren schon mal ein Buch von ihr gelesen habe, was mir gut gefallen hat, zum anderen, weil ich die Geschichte von Atlas mag. Sie erzählt also den Mythos von Atlas und Herkules neu. Atlas hatte sich zusammen mit anderen gegen die Götter empört. Zur Strafe wird ihm die Last der Welt auf seine Schultern gelegt. Eines Tages kommt Herkules der halb Mensch, halb Gott ist und nimmt Atlas für kurze Zeit die Welt ab, damit Atlas für ihn drei Äpfel von Heras Baum pflückt. Soweit der alte Mythos. Winterson erzählt diese Geschichte nach und weitet sie aus mit Motiven aus der Kosmologie und der Mineralogie. Es gibt auch kurze biographische Ansätze, die ich persönlich eher als eine Abschweifung empfunden habe. Ansonsten haben mir die Art und Weise, wie Jeanette Winterson diesen Mythos erzählt und einige Einfälle die sie mit eingebaut hat gut gefallen. Sicher wird »Die Last der Welt« nicht der letzte Band sein, den ich aus dieser Buchreihe lesen werde. Ich habe schon mindestens einen weiteren der bisher veröffentlichten Bände ins Auge gefasst und warte eigentlich nur noch darauf, dass eine meiner Bibliotheken ihn in ihren Bestand aufnimmt.
  22. Cover des Buches Obsidio (The Illuminae Files, Band 3) (ISBN: 9780553499223)
    Amie Kaufman

    Obsidio (The Illuminae Files, Band 3)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Chianti Classico

    Asha Grant hätte nicht damit gerechnet, ihren Ex-Freund Rhys Lindstrom jemals wiederzusehen.
    Seit Kerenza IV vor sieben Monaten von BeiTech angegriffen wurde, versuchen sie und ihre Freunde alles, um am Leben zu bleiben, auch wenn die Hoffnung, dass jemand dem Planeten zur Hilfe kommt, mit jedem Tag schwindet. Doch dann steht plötzlich Rhys in BeiTech-Uniform vor ihr und endlich bietet sich den Überlebenden eine Möglichkeit zurückzuschlagen.
    Währenddessen haben Ezra und Kady, Nik, Hanna und Ella den Angriff auf die Sprungstation Heimdall überlebt und befinden sich mit 2000 Überlebenden auf dem Frachter Mao. Da die Station zerstört wurde, haben sie keine andere Möglichkeit, als nach Kerenza IV zurückzukehren, um dort die mobile Sprungstation Magellan wieder instandzusetzen, um ins Kernsystem zurückzukehren, um ihre Geschichte erzählen zu können. Doch auf dem Weg zurück liegen noch viele Gefahren und auch die Ungewissheit, was sie auf dem Planeten vorfinden werden.
    Doch eins ist klar: Sie werden nicht ruhen, bevor BeiTech nicht für seine Taten bezahlt hat.

    "Obsidio" ist der dritte und abschließende Band der Illuminae Files von Amie Kaufman und Jay Kristoff.
    Wie die beiden vorherigen Bände wird auch dieser auf ungewöhnliche Art und Weise erzählt.
    Mithilfe von Chatprotokollen, Transkriptionen von Videos von Überwachungskameras, Zeichnungen, Akten und E-Mails verfolgen wir nicht nur die Geschehnisse auf Kerenza IV, wo wir Kadys Cousine Asha Grant und ihren Ex-Freund Rhys Lindstrom kennenlernen, sondern auch die Geschehnisse auf der Mao, wo die Geschichte von Kady Grant und Ezra Mason und Niklas Malkow und Hanna Donnelly weitergeht. Auch Ella Malikowa und unsere liebste künstliche Intelligenz AIDAN sind natürlich wieder mit von der Partie!

    Die Handlung setzt nicht mal vierundzwanzig Stunden nach dem Ende von "Gemina" an.
    Die Sprungstation Heimdall wurde zerstört, der Weg ins Kernsystem abgeschnitten und die Überlebenden von Heimdall und der Hypatia siedeln auf die Mao über, um dort über ihre nächsten Schritte zu entscheiden. Die einzige Möglichkeit scheint eine Rückkehr nach Kerenza IV zu sein, sieben Monate nach dem Angriff durch BeiTech und niemand weiß, was sie dort erwarten wird, da der Kontakt komplett abgebrochen ist.
    Doch es gibt noch Überlebende auf dem Planeten, unter anderem Kadys Cousine Asha, die vor dem Angriff eine Ausbildung im Krankenhaus absolviert hat, und ihre Freunde Joran Karalis, der in der illegalen Mine von Kerenza IV arbeitet, Bruno Way, einem Klempner und Stephanie Park, einer Mechanikerin. Sie gehören dem Widerstand an, denn noch immer befinden sich BeiTech Soldaten auf dem Planeten, die versuchen die mobile Sprungstation Magellan wieder fit zu machen, um so Kerenza IV entfliehen zu können.

    Sowohl Asha als auch Rhys mochte ich total gerne, wobei ich allerdings das Gefühl hatte, dass man sie nicht ganz so gut kennengelernt hat wie zuvor noch Kady und Ezra oder Hanna und Nik, weil man deren Geschichten in diesem dritten Band ebenfalls noch weiter verfolgen durfte und Asha und Rhys nicht komplett im Fokus der Geschichte standen.
    Früher waren Asha und Rhys unzertrennlich, doch die beiden hatten keinen guten Einfluss aufeinander, sodass Ashas Eltern sie nach einem schrecklichen Zwischenfall zu Kadys Eltern ins Exil geschickt haben. Drei Jahre später steht Rhys wieder vor ihr, doch als Soldat von BeiTech ist er eigentlich ihr Feind. Aber Rhys ist kein skrupelloser Soldat und ist schockiert, als er die Zustände auf Kerenza IV mit eigenen Augen sieht.
    Auch die Geschichten von Ezra und Kady und Nik und Hanna durften wir weiter verfolgen.
    Während Ezra und Kady schon im ersten Band wieder zueinandergefunden haben, müssen Nik und Hanna noch die Ereignisse von Heimdall verdauen und besonders Hanna ist ziemlich durcheinander, denn sie muss auch den Tod ihres geliebten Vaters verarbeiten. Ich fand es sehr gelungen, dass sie nicht sofort zum untrennbaren Traumpaar mutiert sind, sondern sich noch mal Zeit genommen haben. Die beiden sind auch meine liebsten Charaktere der Reihe.

    Wenn ich gewusst hätte, dass der dritte Band nächstes Jahr im Mai doch noch auf deutsch erscheinen würde, hätte ich wahrscheinlich gewartet. So habe ich das Buch auf Englisch gelesen und nach kurzer Einfindungsphase konnte mich die Geschichte auch komplett mitreißen!
    Ich liebe die Erzählweise der Reihe einfach! Es ist so spannend, den Chatverläufen zu folgen und die Zusammenfassungen der Überwachungskameras zu lesen! Amie Kaufman und Jay Kristoff haben einen unglaublichen Humor und die Illuminae Akten sind einfach nur genial!
    Ich habe diesen dritten Band echt geliebt, fand es großartig, wie alle Fäden in diesem Band zusammenlaufen und ein stimmiges Bild ergeben!
    "Obsidio" hat meine Erwartungen einfach übertroffen und ich bin restlos begeistert von dieser grandiosen Reihe!

    Fazit:
    "Obsidio" von Amie Kaufman und Jay Kristoff ist ein absolut gelungener Abschluss ihrer Illuminae Files!
    Ich habe diesen dritten Band von der ersten Seite an geliebt und bin restlos begeistert, wie genial die beiden Autoren die Fäden verknüpft und welch spannende Geschichte sie hier erzählt haben!
    Das Buch konnte mich komplett mitreißen, die Erzählweise ist grandios und auch die Charaktere haben mir wieder richtig gut gefallen!
    Ich vergebe verdiente fünf Kleeblätter.

  23. Cover des Buches ATLAS ANATOMIE MENSCHEN 22E VOL2 (ISBN: 9783437419515)
    Value!

    ATLAS ANATOMIE MENSCHEN 22E VOL2

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Lightkeeper1985
    Auch dieser Band ist absolut empfehlenswert. Gewisse Grundkenntnisse in der Medizin werden vorrausgesetzt. Absolut super für Beruf und Studium
  24. Cover des Buches Knaurs großer Weltatlas (ISBN: 9783426641330)

    Knaurs großer Weltatlas

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks