Bücher mit dem Tag "auserwählte"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "auserwählte" gekennzeichnet haben.

159 Bücher

  1. Cover des Buches Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter 4) (ISBN: 9783551354044)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter 4)

     (11.142)
    Aktuelle Rezension von: Buecherbaronin

    Nach dem für mich enttäuschenden „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ hatte ich meine Erwartungen im Vorfeld schon etwas gedämpft. Ich wurde angenehm überrascht: Wo im Vorgänger anfangs noch viel Leerlauf herrschte, legt „Harry Potter und der Feuerkelch“ direkt los wie die Feuerwehr. Die Quidditch-Weltmeisterschaft und ein Angriff von Voldemorts Todessern, dann das Trimagische Turnier: Langweilig wird es im vierten Band definitiv nicht.

    Manche Handlungen, gerade der Erwachsenen, sind nicht immer schlüssig. Warum zum Beispiel darf oder besser gesagt muss Harry Potter am Turnier teilnehmen, obwohl er nachweislich zu jung ist und sich überhaupt nicht mit den viel älteren Schülern messen lassen will? Da gab es einige Logikfehler, die mich gestört haben. Jüngere Leser werden solche Kleinigkeiten aber sicherlich verzeihen.

    Das Finale ist bislang das düsterste in der Reihe, was mir wieder ziemlich gut gefallen hat und mich hoffen lässt, dass die nächsten Bände in dieselbe Richtung gehen. Bei den Filmen war es ja ähnlich, dass die Geschehnisse von Film zu Film düsterer wurden.

    Fazit: Wo mich der dritte Teil doch enttäuscht hat, knüpft „Harry Potter und der Feuerkelch“ wieder an das Niveau der ersten beiden Bände an. Die vielen Abenteuer, die Harry und seine Freunde erleben, lassen keinen Raum für Langeweile. Ich bin gespannt, ob „Harry Potter und der Orden des Phönix“ da noch einen draufsetzen kann.

  2. Cover des Buches Frostkuss (ISBN: 9783492280310)
    Jennifer Estep

    Frostkuss

     (2.620)
    Aktuelle Rezension von: Hufflepuffreader

    Mein größtes Problem bei diesem Buch war die Protagonistin. Sie hat  einen schweren Schicksalsschlag erlitten und deswegen kann ich es verstehen, dass sie an der neuen Schule noch keine Freunde finden konnte, gerade weil das alles noch so neu für sie ist. Aber anders als sie denke ich nicht, dass es an ihren Mitschülern liegt sondern viel mehr an ihr selbst. Sie blickt total auf ihre Mitschüler herab und hat für jeden nur herablassende Gedanken übrig. Bemitleidet sich aber penetrant selbst, weil ihre Mitschüler sie für einen Freak halten. Der Satz: ,,Sie tat ... und sie hielt mich für einen Freak" ist so dermaßen oft vorgekommen, dass es mich irgendwann nur noch genervt hat (zugegebenermaßen hat es mich schon beim ersten mal genervt). Generell verurteilt die Protagonistin ihre Mitmenschen sehr schnell, wie beispielsweise Carson, der etwas nerdig ist und den sie mehr als einmal als einen Freak bezeichnet. Wie ging noch mal das Sprichwort? Was man nicht will, das man dir tu das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu? 

    Auch auf das Loveinterest Logan blickt Gwen anfangs herab, betitelt ihn beispielsweise als männliches Flittchen.

    Die Liebesgeschichte konnte ich auch nicht wirklich nachvollziehen, weil ich nicht verstehen konnte was die beiden aneinander finden.

    Die Handlung an sich hat sich für mich etwas gezogen, was aber auch daran liegen kann, dass ich kein Fan der Griechischenmythologie bin.

  3. Cover des Buches Die Pan-Trilogie 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan (ISBN: 9783551313966)
    Sandra Regnier

    Die Pan-Trilogie 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan

     (1.224)
    Aktuelle Rezension von: GioiaC

    Das Buch könnte wirklich perfekt sein. Es gibt Intrigen und Verrat, Geheimnisse, Abenteuer, Spannung und Liebe. Es gibt Humor und zwei tolle, sympathische Hauptcharaktere. Viele spannende Nebencharaktere. Doch das alles hilft in diesem Teil leider auch nicht wirklich weiter. Es war nicht schlecht, doch irgendwie fehlte hier manchmal die Spannung. Lee war verschwunden, was ich super fand. Es war ganz anders ohne ihn und man hat ihn, genau wie die anderen vermisst und wertgeschätzt wie er die Gruppe und die Geschichte bereichert hat. Doch er fehlte meiner Meinung nach einfach zu lange. Ihn mehrere Kapitel fehlen zu lassen ist ja völlig in Ordnung. Von mir aus auch etwas länger. Doch hier fehlte er fast das gesamte Buch und da Fay sonst irgendwie niemandem traute außer ihm, konnte sie ihre Entdeckungen über die Elfenwelt, die Insignien, sich selbst, usw niemandem mitteilen. Ich meine, es ist schon spannend wenn es Charaktere gibt, bei denen man sich nicht sicher ist ob man ihnen etwas anvertrauen kann oder nicht, aber es muss schon auch ein paar Einzelne geben, denen man die Geschehnisse anvertraut. Eine Phyllis oder Ruby zum Beispiel. Auch wenn das ihren Tod bedeuten könnte wenn es herauskäme, aber genau DAS ist doch das Spannende. Außerdem gefallen mir ihre sogenannten Freunde immer weniger und auch Fays immernoch schlechte Kommentare über sich selber, obwohl es ja gar nicht mehr stimmt, nerven langsam wirklich. Auch die ganzen Männer die plötzlich auf sie stehen. Ich hoffe wirklich, dass das eine Art Sirenenmagie ist und ihrem Ursprung verschuldet ist, die in Teil 3 aufgeklärt und vielleicht ja sogar durch eine Verbindung gebrochen werden kann, ansonsten wäre es mir wirklich einiges too much. Auch das Verhalten der anderen deswegen. Wie können ihre Freunde denn sauer auf Fay sein, weil sie nicht mit einem ihrer Freunde zusammen sein will? Das ist so ein kindisches und unreifes Verhalten, das ich am liebsten aufgehört hätte zu lesen. Auch wie Fays Familie sich verhält. Klar, die Autorin wollte sicher gehen, das die Leser auch wirklichh verstehen und mitfühlen können, wie unglaublich schlecht sie zu ihr sind, aber das ist einfach zu viel. Ich würde am liebsten ins Buch greifen, Fay einmal so richtig durchschütteln und fragen was eigentlich mit ihr los ist, das sie sich so etwas auch nur im entferntesten gefallen lässt und was bei ihrer Famillie eigentlich schief gelaufen ist, das sie allesamt zu dumm sind um irgendetwas zu kapieren. Vielleicht eine Mutter die immer etwas übertreibt und in ihrer Tochter weniger sieht als es ist. EIne Schwester die manchmal etwas drüber ist und ein Bruder der sehr chaotisch ist und nichts mit sich anzufangen weiß, sodass er sich in viel Schwachsinn verstrikt. Aber sie sind alle so unglaublich drüber. Diese Eigenschaften werden bei ALLEN um das 1000-fache verstärkt dargestellt und du kannst die Sprüche die sie raushauen fast nicht ertragen, weil sie so unglaublich dumm sind. Auch das Fay viele Dinge nicht wirklich hinterfragt. Der Drache sagt ihr, das sie sich mit ihrer Entscheidung ihres Partners für eine der Welten entscheidet und damit die Prophezeiung was es mit dem Krieg auf sich hat ja ziemlich erklärt, doch sie denkt nicht einmal mehr darüber nach. Sie sieht Lee in einer Höhle verletzt und sucht ihn erst Kapitel später auch mal. Sie ist während des Verschwindens des Bernsteins nicht mehr im Buch der Prophezeiung und als sie ihn wiederbekommt wieder drin und sie denkt sich überhaupt nichts dabei. Auch das Ruby Dinge sieht, die sie als Mensch nicht sehen sollte ist fragwürdig, doch statt sie mal darauf anzusprechen und in ihr vielleicht eine Verbündete gegen die Elfen und Drachen zu finden, mit der sie die Dinge die sie erlebt aufarbeiten und den Geheimnissen auf die Spur zu gehen, lässt sie es einfach dabei...

    Doch es war ja nicht alles schlecht. Ja, die oben genannten Dinge haben mich wirklich gestört. Richtig gestört. Aber es war trotzdem ein Abenteuer mit Fay nach Versailles zu reisen, Lee zu suchen (Auch wenn sie ihn trotz der EINDEUTIGEN Hinweise zuerst nicht wirklich gesucht hat) mit ihr Ciaran zur weißglut zu bringen, den ich im übrigen echt interessant finde, sich mit ihr zu ärgern, zu freuen und immer wieder über ihre lustigen Kommentare zu lachen. Denn wenn Fay eines wirklich hat, dann ist es definitv Humor. Humor der einen immer wieder zum lachen bringt. Deshalb bekommt das Buch trotzdem noch liebgemeinte 3 Sterne von mir.

  4. Cover des Buches The Selection (ISBN: 9780062203137)
    Kiera Cass

    The Selection

     (1.346)
    Aktuelle Rezension von: TatjanaJ

    Ich hatte die Reihe schon lange in meinem Bücherregal stehen. Ausgewählt habe ich sie vor allem wegen der ansprechenden Cover. 

    Teil 1 der Reihe ist sehr schnell gelesen, sprachlich einfach und inhaltlich simpel ohne große Überraschungen. Ein armes Mädchen erhält mit 34 anderen Bewerberinnen die Chance, Prinzessin zu werden, liebt aber eigentlich einen ganz anderen. Alles kommt wie erwartet und es entsteht eine Nähe zwischen dem Mädchen aus dem einfachen Volk und der Hoheit. 

    Die einzelnen Passagen des Romans wirken schon extrem wie der Mitschnitt einer Bachelor-Folge, das empfand ich schon als störend, denn das macht den eigentlich "netten" Prinzen nicht wirklich sympathischer. Die Frauen zicken sich teilweise an, wie man das aus dem Fernseher kennt, sie werden "umgestylt" wie bei GNTM und die Hauptprotagonistin wandelt durch das Schloss wie ein modernes, durchaus selbstbewusstes Aschenputtel. Trotzdem ist das Buch recht kurzweilig, wenn man keine herausragende Literatur erwartet und man bekommt einen märchenhaften Schmöker mit ein wenig Spannung und ein wenig Romantik präsentiert. Ich würde das Buch vor allem Teenagern empfehlen. 

  5. Cover des Buches Selection (ISBN: 9783411811250)
    Kiera Cass

    Selection

     (5.191)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

    Die Chance deines Lebens? 35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien.
    Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

    Es ist schon einige Jahre her, dass ich „Selection“ verschlungen habe, trotzdem muss ich nach all den Jahren sagen, ich liebe die Bücher immer noch! Damals wie heute hat mich die Idee von Kiera Cass wirklich überzeugt! Für ist „Selection“ eine in der Zukunft spielende Version vom Bachelor, die mich immer wieder abholen kann. Eine wirklich tolle Reihe! ♥

  6. Cover des Buches Das Lied der Dunkelheit (ISBN: 9783453524767)
    Peter V. Brett

    Das Lied der Dunkelheit

     (1.144)
    Aktuelle Rezension von: Taesel


    Ich fand das Buch echt klasse, jedoch hat es sich meiner Meinung ein bisschen gezogen, was mich an manchen Stellen dazu verleitet hat, das Buch für 1-2 Tage nicht anzufassen. Die Hauptcharaktere sind alle sehr gut aufgebaut und auch sehr verständlich, auch wenn ich Leesha ein wenig naiv fand, was sich aber im Laufe der Geschichte ein wenig gebessert hat. Auch die anderen Charaktere sind sehr gut beschrieben und wirkten genau so auf mich, wie sie wahrscheinlich sollten. Die Welt und die Idee dahinter hat mich von Anfang an überzeugt und ist in meinen Augen auch definitiv einzigartig. Ich freue mich schon auf Band 2, welcher auch schon bei mir angekommen ist. Sehr zu empfehlen! :)




  7. Cover des Buches Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten (ISBN: 9783551315953)
    Jennifer Wolf

    Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten

     (1.124)
    Aktuelle Rezension von: angi93

    Ich fand die Geschichte um Nevis und Maja so schön. Ich habe das Buch an einem wunderschönen Sommertag nur so verschlungen.

  8. Cover des Buches Magic Academy - Das erste Jahr (ISBN: 9783570311707)
    Rachel E. Carter

    Magic Academy - Das erste Jahr

     (267)
    Aktuelle Rezension von: Buchmalerei

    Das Hörbuch „Magic Academy – Das Erste Jahr“ von Rachel E. Carter, gelesen von Pia-Rhona Saxe. Erschien am 22.10.2021 bei LAUSCH Medien.
    Rachel E. Carter ist die USA-Today-Bestsellerautorin der Fantasy-Jugendbuchserie Magic Academy über Magie, Machtkämpfe und eine große Liebe.

    Ryiah, ein junges Mädchen welches die Schule für künftige Magier zusammen mit ihrem Bruder Alex besuchen will. Sie beide kommen aus einer armen Familie und haben daher keinerlei Vorkenntnisse geschweige denn bereits Privatunterricht zum Einstieg in die neue Schule, wie manch andere Teilnehmer.
    15 Schüler haben die Chance auf einen festen Platz und müssen ihr können auf die Probe stellen, dies wird kein Zuckerschlecken. Das Training, die Prüfung bringt sie körperlich an ihre Grenzen. Ryiah überlegt öfters mal, die Schule hinzuwerfen, weil ihre Magie sich nur sehr schwer zeigen oder kontrollieren lässt, doch das hält sie nicht auf und sie kämpft mit Blut, Schweiß und Tränen.
    Sie schließt Freundschaften und lernt sogar Nachts in der Bibliothek einen jungen Mann kennen, wo sie sich selbst noch nicht sicher ist, ob ihr Herz regelmäßig schlägt.
    Wird Ryiah ihren Abschluss schaffen?

    Die Protagonistin ist sehr sympathisch, ein wahres Kämpferherz und ehrgeizig noch dazu. Sie weiß, was sie will und lässt sich nicht unterkriegen. Vorwiegend steht die Schule an erster Stelle, eine Liebesgeschichte wird hier zweitrangig behandelt.

    Das Cover zeigt Ryiah und ihre Feuermagie, ein sehr schönes und einladendes Cover. Es zeigt sofort in welchen Genre man sich befindet. Auch die Vorlesestimme war überaus wohltuend. Die Geschichte verging einfach viel zu schnell.

    Ich hatte das Buch innerhalb eines Tages durch, diese Geschichte ist schon etwas düster und diese Schule hat brutale, disziplinarische Unterrichtseinheiten von der wir sicherlich niemals in den Genuss kommen wollen.
    Viele Kapitel erzählen den Alltag in der Schule Tag ein, Tag aus. Man könnte meinen das es langweilig wird. Aber eher ich das begreifen konnte war das Buch auch schon zu Ende. Man erhofft sich ein spannendes Abenteuer, aber es geht alleine darum bis zur dieser Abschlussprüfung zu überleben. Ich weiß ehrlich nicht, was ich davon halten soll, die Geschichte war so spannend, dass ich die ganze Zeit zuhören musste, aber gleichzeitig auch so ein extrem monotones Schulleben, das man auf keinen Fall mit anderen Büchern vergleichen sollte.
    Mir hat es gefallen, ob es für andere etwas ist, lässt sich drum streiten. Daher empfehle ich jeden es selber herauszufinden.

  9. Cover des Buches Royal 4: Eine Krone aus Stahl (ISBN: 9783646601718)
    Valentina Fast

    Royal 4: Eine Krone aus Stahl

     (357)
    Aktuelle Rezension von: Naomi-Emma

    Einleitung:

    Die Auswahl neigt sich dem Ende zu. Die letzten acht Kandidatinnen begeben sich nun auf eine Reise durch das Königreich an deren Ende verkündet wird, wer der Prinz Viterras ist. Noch immer hat Tanya keine Ahnung, welcher der vier jungen Männer es sein könnte. Das ist allerdings auch nicht ihr größtes Problem. Denn während Phillip weiter Zeit mit Charlotte verbringt und Tanya durch sein rätselhaftes Verhalten das Herz bricht, drängt sich ihr langsam die Frage auf, ob sie mit Henry nicht mehr verbindet als nur Freundschaft. Doch es ist etwas anderes, das sich mit aller Macht in den Vordergrund drängt und das Tanya langsam nicht mehr länger ignorieren kann...


    Bewertung: 

    Was soll ich sagen? Nachdem ich nun auch Band 4 gelesen habe, sollte es mir eigentlich besser gehen. Dachte ich zumindest. Denn endlich wurde das große Geheimnis gelüftet, das mich die ganze Zeit beschäftigt hat: Wer ist der Prinz? (Das werde ich hier natürlich auf keinen Fall verraten😉) . Und die Antwort hat mich wirklich umgehauen. Doch trotzdem ist das freudige Kribbeln in meinem Bauch keineswegs verschwunden. Ich verspüre immer noch die gleiche Euphorie und Spannung beim Lesen. Wie macht die Autorin das bloß?

    Das Buch ist einfach großartig! Natürlich war es Mal wieder höchst spannend und zeitgleich sehr emotional, aber nach den ersten drei Bänden habe ich ehrlich gesagt nichts anderes erwartet.

    Tanyas Gefühlschaos geht in die nächste Runde. Ich fühle richtig mit ihr mit. Wieso nähert sich Phillip ihr immer wieder, obwohl er gleichzeitig mit Charlotte anbandelt? Warum versucht Henry Phillip eifersüchtig zu machen? Und was empfindet Tanya für Henry? Diese Fragen verlangen nach Antworten. Auch Band 4 konnte mir diese noch nicht alle geben, was die Folgebände nur noch spannender erscheinen lässt.

    Besonders toll war in meinen Augen auch, dass man gemeinsam mit Tanya dem Palast und dem Leben dort für eine Weile entfliehen konnte. Durch die Reise durch verschiedene Dörfer des Königreichs hat man nochmal eine ganz andere Seite Viterras gesehen. Und irgendwie war es auch eine ganz andere Atmosphäre. Mein absoluter Favorit war hier das italienische Wirtshaus. 

    Ich habe das Gefühl, dass die Spannung sich von Band zu Band immer weiter steigert. Fragt sich nur, ob ich sie am Ende noch aushalten kann. Denn es geschehen Dinge, die ein sehr viel größeres Problem andeuten. Viterra ist offensichtlich nicht so perfekt, wie es scheint. Und ich Frage mich Mal wieder, was da noch kommen mag. Auch Tanya merkt, dass etwas sehr bedeutsames vor sich geht. Ich bin so gespannt! 

    Ich kann nur immer wieder betonen, wir sehr ich die Buchreihe liebe. Die Protagonisten sind mir richtig ans Herz gewachsen und die Story hält glaube ich noch sehr viele Überraschungen bereit. ❤️


  10. Cover des Buches Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2) (ISBN: 9783551315960)
    Jennifer Wolf

    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

     (519)
    Aktuelle Rezension von: Medeas_bookstore

    Da die Bände der Jahrezeitenreihe auch getrennt voneinander gelesen werden könne, hatte ich keine Verständnis Probleme. Den ersten Teil habe ich nämlich schon vor über einem Jahr gelesen. Allerdings habe ich mich während dem Lesen auch wieder an einzelne Stellen in "Morgentau" erinnert.

    Ab der ersten Seite hatte mich das Buch aufgesogen und ich wollte es gar nicht zu Ende lesen, da es so toll ist. Die Spannung ist kaum auszuhalten und man kann einfach das Buch nicht mehr aus den Händen nehmen. Somit hatte ich das Buch auch innerhalb von zwei Tagen ausgelesen. Nur blöd, wenn Teil drei noch nicht bei einem Zu hause ist. Am nächsten Tag habe ich es mir aber gleich mit Teil vier geholt.
    Bei der Rezension zu Teil eins habe ich die Idee und die Umsetzung gelobt. Hier kann ich dies gleich wiederholen. Es hat einfach so Spaß gemacht ein weiteres mal in Gaias Reich zu sein und die vier Brüder aus einer anderen Sicht -aus Daliahs Sicht- zusehen.
    Daliah konnte sich mit ihrer rebellischen Art geradewegs in mein Herz stehlen. Jede ihrer Handlungen Verstande ich nur zugut. Ihre Familie mochte ich auch total gerne und Jesien. Er ist einfach total toll. In Band eins ist er mir schon sehr sympathisch gewesen und ihn durch den Teil besser kennzulernen hat mir sehr viel Freude bereitet.
    Wie ihr merkt, bin ich begeistert von dem Buch und vermutlich würde ich dem Buch ganze fünf Sterne geben wäre da nicht dieses Ende. In Morgentau war ich wirklich verblüfft über das Ende. Im positiven Sinne. Abendsonne hat mich da leider nicht so überzeugen können. Für Jesien und Daliah hätte ich mir einfach etwas besseres vorgestellt. 

  11. Cover des Buches Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (ISBN: 9783551557476)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

     (9.587)
    Aktuelle Rezension von: EkstasederKrawatte

    Auch Jahre nach der ersten Lektüre nehme ich die Harry Potter Bücher immer wieder gerne zur Hand und lasse mich von der magischen Welt in Hogwarts faszinieren. Es war wundervoll mit den Charaktären erwachsen zu werden doch auch jetzt haben sie nichts von ihrem Charme eingebüst. Gerne schaue ich die Videos der "Super Carlin Brothers" auf Youtube, in denen Theorien zu noch ungeklärten Fragen zur Saga erörtert werden  und lasse mich voller Freude in die Welt der Magie entführen.

  12. Cover des Buches BookLess 1. Wörter durchfluten die Zeit (ISBN: 9783841504869)
    Marah Woolf

    BookLess 1. Wörter durchfluten die Zeit

     (854)
    Aktuelle Rezension von: bookwormceli

    Lucy liebt Bücher schon seit sie denken kann. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass sie Literatur studiert und neben dem Studium in einer Bibliothek arbeitet. Als sie jedoch ins Archiv versetzt wird, da Miss Olive Unterstützung braucht, geschehen seltsame und mysteriöse Dinge. 


    Bücher, in denen es um Bücher geht, gefallen mir sehr gut. Marah Woolf hat eine total interessante und spannende Geschichte erschaffen. Die Thematik und die Umsetzung sind der Autorin super gelungen. 


    Lucy ist ein besonderes Kind. Sie ist im Heim aufgewachsen und trägt seit ihrer Geburt ein Mal auf dem Arm von dem sie nicht weiß, warum sie es hat. Sie ist ein absoluter Bücherwurm, der eher zurückgezogen lebt und wenige Freunde hat. 


    Auch die anderen Charaktere sind gut ausgearbeitet und jeder ist auf seine Weise einzigartig. 


    Der Schreibstil von Marah Woolf ist super zu lesen, wodurch die Geschichte auch super spannend wurde. Vor allem das Ende macht neugierig auf die weiteren Bände.

  13. Cover des Buches Das geheime Vermächtnis des Pan (ISBN: 9783551314932)
    Sandra Regnier

    Das geheime Vermächtnis des Pan

     (1.651)
    Aktuelle Rezension von: booksbyjaenelle

    Die Story dreht sich um Felicity, die  ein ganz normales Mädchen mit ganz normaler Herkunft ist. Sie hat einen humorvollen, starken Charakter, der sich trotz etwas langwierigem Start sehr gut entwickelt. 

    Ihr männlicher Gegenpart ist Leander, der sich schon zu Beginn in eine unangenehme Situation manövriert, indem er aus Versehenen die falsche Felicity küsst. 

    Die Geschichte ist zwar zeitweise etwas langatmig, dennoch habe ich sie sehr genossen und mich sofort an Band 2 gesetzt.

    Hier und da bedienen sich die Charaktere einigen Klischees, die so abgebrüht sind, dass sie schon wieder funktionieren. Meiner Meinung nach ist das in diesem Fall nicht weiter schlimm.

  14. Cover des Buches Zirkel (ISBN: 9783841502773)
    Mats Strandberg

    Zirkel

     (432)
    Aktuelle Rezension von: Meinbuecherregal

    Zirkel (Band 1) von den Autoren Elfgren und Strandberg aus dem Cecilie Dressler Verlag 

    .

    🔮 Inhalt

    .

    Sechs unterschiedliche Mädchen aus einer kleinen Stadt treffen nachts aufeinander und erfahren von einer Prophezeiung und das sie besondere Kräfte besitzen sollen.

    .

    🔮 was mir gefallen hat

    .

    Mit knapp 600 Seiten haben es die Autoren geschafft sich Zeit für die Geschichte zu nehmen... ohne zu langweilen. Man lernt die Mädchen kennen. Sie haben Zeit sich zu entwickeln. Sie erfahren von der Prophezeiung und müssen nicht gleich auf der nächsten Seite zum finalen Kampf in Bestform sein. 

    .

    Trotz vieler Protagonisten haben es die Autoren geschafft den Leser mitzunehmen. Ich war beim Lesen nicht überfordert.

    .

    🔮 was mir nicht so gut gefiel 

    .

    In diesem Buch wird auch das Thema Selbstmord beschrieben.... und hier bin ich der Meinung, dass die Geschichte somit nicht zu jedem passt oder von jedem gelesen werden sollte. Eine Warnung oder eine Hotline bzw. Internetadressen zu dem Thema wäre meiner Meinung nach wichtig gewesen.

    .

    🔮 Fazit 

    .

    Ein Buch, was mich in seinen Bann genommen hat. Ein Buch irgendwo zwischen Jugendbuch und Erwachsenenbuch. Es war spannend und überraschend. Die Protagonisten waren normale Jugendliche mit Ecken und Kanten und Zweifeln. Die Folgebände möchte ich sehr gerne lesen.

  15. Cover des Buches Sternenregen (ISBN: 9783734103117)
    Nora Roberts

    Sternenregen

     (151)
    Aktuelle Rezension von: ReaderButterfly

    Sasha Riggs wohnt in North Carolina, wo sie als Künstlerin ihr Geld verdient. Sie führt ein normales, ruhiges Leben, doch sie plagen Träume, die sie schon lange hat. Immer wieder sieht sie das Gesicht eines Mannes, der ihr sagt, dass er auf sie wartet und sie ihn finden soll. Zusammen mit zwei Männern und zwei Frauen, die Sasha noch nie gesehen hat malt sie die Motive aus ihren Träumen. Sasha will endlich wissen was dahinter steckt und beginnt eine Reise nach Korfu.


    Vor ein paar Jahren hab ich einige Bücher von Nora Roberts gelesen, bis es zu einer Pause kam. Dann hab ich aber vor kurzem die drei Bände der Sternen-Reihe in Bücherschränken gefunden und so hab ich endlich wieder ein Buch der Autorin gelesen.

    Ich wusste nicht was mich erwartet und hab mit einem Liebesroman gerechnet. Man lernt zuerst Sasha kennen und ich mochte ihre Persönlichkeit von Beginn an. Es wird toll beschrieben wie sie lebt und wie sie ihre Reise nach Korfu beginnt. Ich mochte wie ihre Bilder entstehen und was sie in den Träumen sieht.

    Nach und nach lernt man die anderen Charaktere kennen was toll gestaltet war. Die Gruppe aus Fremden, die sich erst kennen lernen müssen, waren mir alle sympathisch. Es war toll wie man jeden kennenlernt und bei dem ein oder anderen überrascht wird.

    Der Schreibstil lies sich leicht lesen, so dass die Geschichte vor meinem inneren Auge real wird und ich mir die Ort und Korfu bildlich vorstellen konnte.

    Mir hat Sternenregen gut gefallen und ich freue mich auf den nächsten Band.

  16. Cover des Buches Kuss des Tigers - Eine unsterbliche Liebe (ISBN: 9783453534360)
    Colleen Houck

    Kuss des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

     (462)
    Aktuelle Rezension von: shadowpercy

    Anfangs war ich mir nicht so sicher, dass das Buch gut ist doch ich wurde während des lesens positiv überrascht. 

    Man wird von der Autorin gut ins Geschehen gebracht ohne langes Gerede und unnötige Informationen. 

    Die Geschichte selbst ähnelt einem Märchen: ein gewöhnliches Waisenmädchen und ein indischer Prinz.

    Die art und weise wie indische Sagen, Märchen und Erzählungen verbunden mit der Kultur eingebracht werden ist wirklich gut. Es gibt nicht viele Bücher mit Indien als Schwerpunkt.

    An einigen Stellen fühlte sich das Buch so an als ob sich einige Stellen immer und immer wiederholen durch den gleichen Ablauf. 

    Die Konflikte die in der Liebesgeschichte auftauchen wären nicht existent wenn sich die Protagonisten dazu beschließen würden mal miteinander klartext zu reden. Einige sind aber nachvollziehbar.


    Im großen und ganzen ein sehr unterhaltsamer fantasyroman 

  17. Cover des Buches Endgame 1. Die Auserwählten (ISBN: 9783841504531)
    James Frey

    Endgame 1. Die Auserwählten

     (781)
    Aktuelle Rezension von: angeltearz

    Lange Zeit hatte ich den ersten Band der Trilogie liegen. Aber ich wollte damit erst starten, wenn ich den Rest der Trilogie auch mein Eigenen nennen konnte. Ich hatte.mir in den Kopf gesetzt, dass es eine der wenigen Reihen ist, die ich komplett lesen wollte. Alle drei Bücher nacheinander durchlesen. Naja, natürlich nur, wenn mich Band 1 auch wirklich überzeugen konnte. Wenn nicht, dann halt nicht.

    Wie gut, dass mich das Buch überzeugen konnte. Aber nicht nur das, sondern auch noch absolut begeistern. Es ist das letzte Buch, welches ich 2020 beendet habe und das tatsächlich mit einem richtigen Paukenschlag.


    Ich bin absolut hin und weg von der Geschichte. Es geht um Rätsel, eben um ein Game und das Überleben von der Menschheit oder eher das Ableben, also das End. Und der Titel verspricht nicht zu wenig. Auch wenn der Grund für das Ganze wieder etwas ist, was ich eigentlich ungerne lese… Ich habe mich von meinem Vorurteil losgemacht und es hingenommen. Und es passt einfach dazu. Zu der ganzen Geschichte. Etwas, was ich eigentlich nicht mag, macht das Buch rund. Man muss einfach mal über den Tellerrand schauen.

    Ja, es ist kryptisch von mir, aber ich möchte nicht spoilern.


    Es wird so rasant erzählt. Die Kapitel teilweise sehr kurz. Aber genau das macht es so spannend. Der Autor macht es an den richtigen Stellen, so dass direkt noch mehr Spannung aufkommt. Ansich schafft der Autor es aber generell eine extrem gute Spannung aufrecht zu erhalten. Auch wenn alles aus dem Kopf des Autor entstanden ist, hat man das Gefühl, dass er Erlebtes niederschreiben. Es ist einfach mega gut und ich lese gerne seine Worte.


    12 Charaktere sind es, aber nicht alle dürfen erzählen. Aus Gründen. Mit den Kapiteln springen auch die Sichtweisen, wobei auch gerne mal 3-4 Charaktere ein Kapitel zusammen haben. Genauso rasant wie die Geschichte an sich ist, wechseln auch die Charaktere durch. Die Charaktere sind alle so unterschiedlich, alles Teenies bzw. Kids.

    Ich finde es großartig, wie die Charaktere aufgebaut sind. Sie haben alle ihre Vergangenheit und Ahnen, von denen ich auch gerne mehr gelesen hätte. Aber das ist nicht relevant für das Buch.


    Auch von den einzelnen Settings hätte ich gerne mehr gelesen, aber auch das ist absolut irrelevant für die Geschichte. Diese Fakten hätten das Buch schon sehr in die Länge gezogen.


    Was für ein krasses und absolut fieses Ende. Einerseits total krank und andererseits total spannend. Wie gut, dass ich Band 2 da hab und direkt weiter lesen konnte.

    Von mir eine absolute Leseempfehlung für dieses Buch.

  18. Cover des Buches Liberty 9 - Sicherheitszone (ISBN: 9783570154649)
    Rainer M. Schröder

    Liberty 9 - Sicherheitszone

     (204)
    Aktuelle Rezension von: hooks-books-buecher

    Liberty 9 ist ein  ausgeklügeltes  Hochsicherheitsparadies, die Rollen sind mehr als klar verteilt.  Junge Menschen, die im Reagenzglas und mit  vermeintlichen  besten Qualitäten ausgestattet worden sind.

    Es gibt .Lehrer die für die  Ausbildung und “Servanten” sorgen müssen, dass es den “Electoren” an Nichts fehlt. Über die Welt außerhalb dieser Enklave wird man  im Dunkeln gelassen und erfährt nur zwischendurch immer mal ein paar Infos was die Neugier darauf beim Leser enorm steigert. Es handelt sich bei diesem Buch um eine Geschichte die teilweise sehr bedrückend aber auch unglaublich spannend ist .

    Die Protagonistin Kendira ist eine sehr interessante starke Frau ,Freundschaft ist hier sehr groß geschrieben,  es ist packend und der gemeine Cliffhanger, macht sofort Lust auf Band zwei.📖

  19. Cover des Buches Nemesis (ISBN: 9783959912204)
    Asuka Lionera

    Nemesis

     (127)
    Aktuelle Rezension von: Talja

    ! Spoiler Warnung!

    .

    .

    .

    Ein tolles Buch und ich hatte sehr viel Spaß dabei es zu lesen, meiner Meinung nach hätte es aber noch mehr Potential. Aber ich mochte die Welt sehr. Leider hat das Ende für mich persönlich einiges wieder versaut. 


    Ich mochte dir Story wirklich sehr gerne, es war auch schön geschrieben. 

    Eine Geschichte in der Art hatte ich bisher nicht gelesen und ich mochte auch die Charakter.

    Allerdings, dieses Ende, oh man, leider hat das wirklich alles kaputt gemacht.


    Das Cover ist echt schön , aber irgendwie auch nicht herausstechend. 


    Dennoch ein absolut solides Buch.


  20. Cover des Buches Seelenprinz (ISBN: 9783453315181)
    J.R.Ward

    Seelenprinz

     (287)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Blay liebt seinen besten Freund Quhinn. Jedoch hat sich Qhuinn der schönen Auserwählten Layla zugewendet und die beiden sind dabei eine Familie zugründen. Jedoch braucht die Bruderschaft Blay gesamte Aufmerksamkeit, denn der Feind kommt ihnen immer näher.... 

    Endlich geht es um die beiden, das hat schon etwas gedauert. Aber ich freue mich endlich das Band in den Händen halten zu können. Layla hat auch einen starken Part in der Geschichte. Der noch etwas mehr Spannung rein bringt und für so manche interessanten Szenen sorgt. Hier geht einiges vor sich und die Stimmung geht in den Keller. Rührt einen zu Tränen, man will schreien, fluchen und so manches andere. Das Verhalten gegenüber Layla ist schockierend. Quhinn und Blay will ich manchmal schütteln und dazu zwingen ihre Gefühle frei auszusprechen. 

  21. Cover des Buches Maze Runner: Die Auserwählten - Im Labyrinth (ISBN: 9783551313485)
    James Dashner

    Maze Runner: Die Auserwählten - Im Labyrinth

     (1.676)
    Aktuelle Rezension von: Bellchen2905

    In diesem Buch geht es um Thomas der ohne Erinnerungen auf einer Lichtung mit zahlreichen Jugendlichen aufwacht. Umringt von einem Bau der im Kreis führt und ein Labyrinth darstellt.

    Als dann auch noch ein Mädchen auftaucht steht plötzlich alles auf dem Kopf. Können sie das Rätsel lösen und ihre Freiheit erlangen oder überleben Sie die Tage nicht?

    Lest selbst ;)


    Meinung:

    Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Den Film hatte ich zuvor bereits gesehen, war wirklich gut umgesetzt.

    Das einzige das mich störte waren die Begriffe die genutzt wurden und ab und an wirklich nervig waren.


  22. Cover des Buches Zähmung (ISBN: 9783945073001)
    Farina de Waard

    Zähmung

     (107)
    Aktuelle Rezension von: Isa_He

    Zähmung | Farina de Waard

    Das Buch Zähmung ist der erste Band der Reihe „Das Vermächtnis der Wölfe“ und ich lese ihn nun schon zum zweiten Mal. 😊

    Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Die Beschreibungen im Buch waren zum einen sehr detailliert und ausführlich, aber gleichzeitig total fesselnd und spannend. Mir hat auch der Wechsel zwischen den unterschiedlichen Charakteren gefallen, man befand sich zwar meistens bei der Protagonistin Sina, aber es gab auch einige Szenen mit der Tyrannin Zayda oder auch weiteren Personen.

    Die Story an sich gefiel mir unglaublich gut. Zunächst begann das Buch noch eher düster, da dies -durch die Entführung- Sinas erste Eindrücke von Tyarul waren. Aber nach und nach lernte man Tyarul etwas besser kennen. Gut gefielen mir die kurzen Exkurse mit Sina und Shetan in Sachen Geschichte und Völker Tyaruls. Aber Sina lernte nicht nur etwas über Tyarul, sondern bemerkte auch Kräfte in sich. Hier gefielen mir die Lehrstunden mit den Beschreibungen, wie Magie wirkt, ebenfalls sehr gut, da man sich das Ganze sehr gut vorstellen konnte.

    Die Charaktere waren ebenfalls detailreich und liebevoll ausgearbeitet. Sina ist mir insgesamt sehr sympathisch und ich bewundere sie dafür, wie sie mit der Bürde des Grundes für ihre Entführung umgeht. Immerhin ist sie erst 17 Jahre alt und kommt aus einer völlig anderen Welt, die nicht vom Krieg gezeichnet ist. Das merkt man an der ein oder anderen Stelle sehr gut, da sie doch manchmal naiv wirkt und auch mal trotzig reagiert. Neben Sina lernt man auch Tarek und seinen Großvater Shetan kennen, beide gefallen mir ebenfalls sehr gut und ich finde es toll, wie sie Sina unterstützen. Gleiches gilt für Tareks Freunde, die nach und nach auch Sinas Freunde werden und sie ebenfalls in Dingen wie Waffenkampf und reiten unterrichten.

    Alles in allem gefiel mir das Buch ausgesprochen gut und ich fand es toll, die Entwicklung von Sina zu erleben und bin sehr gespannt, wo sie ihr weiterer Weg hinführt. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung für alle Fantasyliebhaber und fünf Sterne. 😊

  23. Cover des Buches Menduria (ISBN: 9783764150587)
    Ela Mang

    Menduria

     (135)
    Aktuelle Rezension von: hooks-books-buecher

    In diesem Buch trifft man auf alles was man in Fantasy Geschichten so sehr mag . Angefangen bei Werwölfe, Vampiren ,Kobolden , Drachen, Riesen,Trollen  und noch einiges mehr. Ich hab es.mir damals auf gut Glück einfach mal mitgenommen,  und bin da wirklich sehr um manche spontan Aktionen im Nachhinein dankbar. 

    Dieses Buch braucht wirklich ganz dringend mehr Aufmerksamkeit,  es wäre schade diese Geschichte nicht zu kennen .

    Band 2 Das Gefüge der Zeiten muss sehr bald auch bei mir einziehen. 🤗📖


  24. Cover des Buches Black Forest High (ISBN: 9783492705219)
    Nina MacKay

    Black Forest High

     (112)
    Aktuelle Rezension von: Elas_Weltderbuecher

    Dieses Buch geistert(ein Wortspiel 😂) schon so lange auf meiner Wunschliste herum, aber ich habe es nie gekauft. Doch als vor kurzem Band 3 erschienen ist, hat mir meine Kollegin Band 1 und 2 geschenkt. Tja, dass war dann wohl ein Zeichen. Ich musste mich in den ersten Seiten erst richtig an die Geschichte gewöhnen, doch nach einigen Seiten hab ich mich an Seven gewöhnt. Doch zwischendurch ist mein Kopf abgeschweift, da es mich in dieser Zeit nicht richtig fesseln konnte. Doch dieses Ende hat meine Meinung dann wieder komplett revidiert. Es war echt fies und ich bin froh, dass ich die nächsten Bände schon parat habe und gleich weiterlesen kann. Eine toller Auftakt, der mich nicht durchgehend von sich überzeugen konnte, aber mir trotzdem schöne Lesestunden geschenkt hat.

    4 Sterne

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks