Bücher mit dem Tag "auserwählten"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "auserwählten" gekennzeichnet haben.

20 Bücher

  1. Cover des Buches Endgame 1. Die Auserwählten (ISBN: 9783841504531)
    James Frey

    Endgame 1. Die Auserwählten

     (781)
    Aktuelle Rezension von: angeltearz

    Lange Zeit hatte ich den ersten Band der Trilogie liegen. Aber ich wollte damit erst starten, wenn ich den Rest der Trilogie auch mein Eigenen nennen konnte. Ich hatte.mir in den Kopf gesetzt, dass es eine der wenigen Reihen ist, die ich komplett lesen wollte. Alle drei Bücher nacheinander durchlesen. Naja, natürlich nur, wenn mich Band 1 auch wirklich überzeugen konnte. Wenn nicht, dann halt nicht.

    Wie gut, dass mich das Buch überzeugen konnte. Aber nicht nur das, sondern auch noch absolut begeistern. Es ist das letzte Buch, welches ich 2020 beendet habe und das tatsächlich mit einem richtigen Paukenschlag.


    Ich bin absolut hin und weg von der Geschichte. Es geht um Rätsel, eben um ein Game und das Überleben von der Menschheit oder eher das Ableben, also das End. Und der Titel verspricht nicht zu wenig. Auch wenn der Grund für das Ganze wieder etwas ist, was ich eigentlich ungerne lese… Ich habe mich von meinem Vorurteil losgemacht und es hingenommen. Und es passt einfach dazu. Zu der ganzen Geschichte. Etwas, was ich eigentlich nicht mag, macht das Buch rund. Man muss einfach mal über den Tellerrand schauen.

    Ja, es ist kryptisch von mir, aber ich möchte nicht spoilern.


    Es wird so rasant erzählt. Die Kapitel teilweise sehr kurz. Aber genau das macht es so spannend. Der Autor macht es an den richtigen Stellen, so dass direkt noch mehr Spannung aufkommt. Ansich schafft der Autor es aber generell eine extrem gute Spannung aufrecht zu erhalten. Auch wenn alles aus dem Kopf des Autor entstanden ist, hat man das Gefühl, dass er Erlebtes niederschreiben. Es ist einfach mega gut und ich lese gerne seine Worte.


    12 Charaktere sind es, aber nicht alle dürfen erzählen. Aus Gründen. Mit den Kapiteln springen auch die Sichtweisen, wobei auch gerne mal 3-4 Charaktere ein Kapitel zusammen haben. Genauso rasant wie die Geschichte an sich ist, wechseln auch die Charaktere durch. Die Charaktere sind alle so unterschiedlich, alles Teenies bzw. Kids.

    Ich finde es großartig, wie die Charaktere aufgebaut sind. Sie haben alle ihre Vergangenheit und Ahnen, von denen ich auch gerne mehr gelesen hätte. Aber das ist nicht relevant für das Buch.


    Auch von den einzelnen Settings hätte ich gerne mehr gelesen, aber auch das ist absolut irrelevant für die Geschichte. Diese Fakten hätten das Buch schon sehr in die Länge gezogen.


    Was für ein krasses und absolut fieses Ende. Einerseits total krank und andererseits total spannend. Wie gut, dass ich Band 2 da hab und direkt weiter lesen konnte.

    Von mir eine absolute Leseempfehlung für dieses Buch.

  2. Cover des Buches Maze Runner: Die Auserwählten - Im Labyrinth (ISBN: 9783551313485)
    James Dashner

    Maze Runner: Die Auserwählten - Im Labyrinth

     (1.676)
    Aktuelle Rezension von: Bellchen2905

    In diesem Buch geht es um Thomas der ohne Erinnerungen auf einer Lichtung mit zahlreichen Jugendlichen aufwacht. Umringt von einem Bau der im Kreis führt und ein Labyrinth darstellt.

    Als dann auch noch ein Mädchen auftaucht steht plötzlich alles auf dem Kopf. Können sie das Rätsel lösen und ihre Freiheit erlangen oder überleben Sie die Tage nicht?

    Lest selbst ;)


    Meinung:

    Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Den Film hatte ich zuvor bereits gesehen, war wirklich gut umgesetzt.

    Das einzige das mich störte waren die Begriffe die genutzt wurden und ab und an wirklich nervig waren.


  3. Cover des Buches Sternenfunken (ISBN: 9783734103407)
    Nora Roberts

    Sternenfunken

     (76)
    Aktuelle Rezension von: Astralelfe

    Mir gefällt die Geschichte sehr. Obwohl die Charaktere individuelle Eigenschaften haben, können sie wie eine Gemeinschaft zusammenarbeiten. Sie gehen durch dick und dünn. Im Buch eher durch 'hell und dunkel'. Sie genießen ihr Leben in vollen Zügen. Soweit es ihnen ermöglicht wird. Das ist sehr beeindruckend, wenn man bedenkt dass eine Göttin sie alle vernichten und die Sterne klauen will, worauf die Gruppe, die ganze Zeit hingearbeitet haben. Respekt~

    PS. Das einzige was ich mich Frage, wie viel Bier und Wein haben sie getrunken? Wie viele Kanister sind das? Kämpfen die auch beschwipst? 🙈🙊

  4. Cover des Buches Blutlinien (ISBN: 9783453533066)
    J.R.Ward

    Blutlinien

     (755)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Vampirkrieger Phury hat es nach Jahrhunderten des Zölibats auf sich genommen, der Primal der Vampire zu werden. Er fühlt sich hin- und hergerissen zwischen Pflicht und der Leidenschaft zu Bella, der Frau seines Zwillingsbruders, bringt er sich in immer größere Gefahr. Jedoch merkt er dabei nicht die Frau an seiner Seite, die alles für ihn tut würde. 

    Ich mag Phury irgendwie, er ist so total verrückt und gleichzeitig auch fürsorglich. Gleichzeitig stürzt er immer mehr in den Abgrund. Cormia versucht mit der neuen Welt für sich klar zu kommen. Denn plötzlich gibt es so viel zu entdecken und auszuprobieren. Natürlich geht der Kampf gegen die Lesser weiter. Es ist faszinierend, dass hin und her von Phury und Cormia zu verfolgen. Jedoch hat es etwas gedauert wieder in die Geschichte zu kommen. Dadurch hat es etwas gedauert, bis ich wieder in diese Welt eingetaucht bin. 

  5. Cover des Buches Vampirträume - (ISBN: 9783453526372)
    J.R.Ward

    Vampirträume -

     (712)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Phury muss sich endlich entscheiden und seine Rolle als Primal ausfüllen. Gleichzeig lebt sich Cormia immer besser im Anwesen der Bruderschaft ein. Doch Zweifel und Missverständnisse sorgen für einige Hürden.

    Jetzt wird es spannend, denn beide müssen sich über ihre Gefühle klar werden. Phury muss sich ändern oder er wird uns nicht lange erhalten bleiben. Außerdem merkt man das Cormia, immer mehr zu sich selbst findet und für sich selbst einstehen muss. Neben der Liebesgeschichte geht der Krieg weiter und ich bin begeistert und will einfach mehr davon. Hier habe ich wieder alles zusammen, Gefühlschaos, Leidenschaft, Action und Spannung. Deshalb liebe ich die Black Dagger Reihe. Es wird auch so einige Abgründe gezeigt, die man leicht folgen kann.

  6. Cover des Buches Todesfluch (ISBN: 9783453533059)
    J.R.Ward

    Todesfluch

     (750)
    Aktuelle Rezension von: ViktoriaScarlett

    Die Ereignisse in Band 10 waren gefühlsintensiv, aufwühlend und ziemlich heftig, was jedoch auch viel Spannung brachte. Mehr dazu erkläre ich dir spoilerfrei unten im Text.

    Meine Meinung zum Inhalt:
    Der 10. Band der Black Dagger Reihe fesselte mich so sehr, dass ich ihn in ungefähr 5 Stunden verschlungen habe. Obwohl ich durch den ReRead noch grob wusste, was passieren wird, konnte ich das Lesen nicht unterbrechen. Mit jedem Kapitel stieg die Spannung mehr und mehr an. Auch die Gefühle nahmen an starker Intensität zu. 

    Zuerst waren es Wehmut, Schmerz und Trauer, wegen des Abschiedes. Es gab schöne Momente, Zweisamkeit und ein Eintauchen in zwei Vergangenheiten. Dabei würde Schreckliches bei V offenbart, das den heutigen Krieger aus ihm machte. V brachte Jane an einen Ort, an dem vollstes Vertrauen und Erotik der anderen Art eine Rolle spielte. Schließlich gingen zwei Leben getrennt weiter. Beide Seiten litten immens, obwohl die Eine sich nicht mehr erinnern konnte. Bald darauf kamen schöne Liebesgefühle auf, die mein Herz erfüllten. Erleichterung und Freude wurden stärker. Meine Bewunderung betraf Phury, der für diesen Verlauf eine entscheidende Rolle spielte. Ihm gebührt wahrlich viel, obwohl er es auch aus Eigennutz und Schmerz tat. Kurze Zeit später geschah ein kurzer Moment mit einem kleinen Ereignis das blanken Horror auslöste. Schock, Unglauben und Schmerz schlugen mit aller Kraft ein. Die Emotionen drohten Vishous um den Verstand zu bringen … oder taten sie es? Jedenfalls las ich ziemlich gebannt weiter und wäre beinahe von den Gefühlen übermannt worden. Mir standen sogar Tränen in den Augen. 

    Im Verlauf dessen kam es zu einer weiteren Wendung, die essentiell für die Handlung war. Niemals hätte ich geglaubt, dass SIE bereit ist, dieses ultimative Opfer zu bringen. Doch Liebe macht eben unglaublich viel möglich. Am Ende war ich glücklich und erleichtert, dass alles so ausging, wie es war. Wenn gleich es anders war, als erwartet. Parallel zu all dem ging es auch mit John weiter. Seine Wandlung und auch seine Vergangenheit spielten eine Rolle. Eine Auserwählte zweifelt an ihrem Können und findet kaum Trost. Zudem wurde der Blick auf die „andere Seite“, die Heimat der Auserwählten größer. Zum Schluss wird eine düstere Wahrheit aufgedeckt, die ihre Konsequenzen hat. Bei der Jungfrau der Schrift wurde ein Geheimnis offenbart, dass viel ändern könnte.

    Mein Fazit:
    Der 10. Band hat es emotional noch stärker in sich als sein Vorgänger. Weitere Vergangenheit von V wurde offenbart, Vertrauen gegeben und Liebe gestärkt. Dann kam der bittere Abschied, der beide Seiten schmerzte – bewusst und unbewusst. Bald darauf sorgte Phury für eine wichtige Wendung und Freude bei V. Doch die war nicht lange von Dauer, denn es geschah etwas, das uns beide erschütterte. Daraus resultierten extrem gefühlsgeladene Ereignisse und Folgen. Ich fieberte bis zur letzten Seite mit, erlebte Schmerz und Wut, aber auch Unglauben und Liebe. Vs letzte Tat erwärmte nicht nur mein Herz. Phurys und John Handlungsstränge gingen ebenso weiter. 

    Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

    Das Buch stammt aus meinem eigenen Besitz (selbst gekauft) und wurde von mir nach dem Lesen freiwillig rezensiert.

  7. Cover des Buches Sternenstaub (ISBN: 9783734103414)
    Nora Roberts

    Sternenstaub

     (56)
    Aktuelle Rezension von: Astralelfe

    Man hat das Gefühl, dass das Buch immer die gleiche Woche durchlebt. Essen, Training, Recherchieren, Angegriffen werden und Sieg. Es passierte nichts mehr überraschendes. Und mit jedem Band ist die Gruppe in eine andere Villa eingezogen, haben den selben Tagesplan gehabt und die Ausflüge waren auch nicht mehr besonders. 

    Ich weiß garnicht zählen, wie viel die Gruppe in den Büchern gegessen oder alkoholisches getrunken haben. (Jeden Tag, jedes Mitglied 3Weins, Belinis oder Bier?👀)

    Und die Paarzusammensetzung war auch langweilig vorhersehbar. Ich hätte mir mehr Einzigartigkeit gewünscht. 3 Männer und 3 Frauen. 1 plus 1 zusammen zählen. 3 (0815) Paare.  

    Außerdem hat es mich verdutzt, dass nach so vielen Kämpfen immer die Anfänger gesiegt haben und nicht die alte Göttin mit Macht. Sogar ganz am Anfang hat die unorganisierte Gruppe ohne Zusammenarbeit auf Anhieb gewonnen. Why?

    Und wo sind die ganzen Anhänger der Göttin, wenn sie schon über Jahrzehnte lebt?

    Mich hat der letzte Band enttäuscht. Ansonsten fand ich den Ansatz der Geschichte schön durchdacht.

  8. Cover des Buches Feuer (ISBN: 9783841502780)
    Mats Strandberg

    Feuer

     (162)
    Aktuelle Rezension von: Rainbowwalker

    Wenn der erste Teil qualitativ ein Lüftchen war, ist der zweite ein Wirbelsturm. 


    Ja, meine einleitenden Worte sind nicht übertrieben. Den Qualitätssprung, der mit ''Feuer'' gemacht wurde, ist unglaublich. Warum genau, werde ich gleich genauer erläutern. 

    Band 2 der spannenden Engelfors-Trilogie. Den Sommer über hatten Minoo und Vanessa, Ida, Anna-Karin und Linnéa mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen. Nun geht die Schule weiter. Und ob es ihnen gefällt oder nicht: Die fünf Auserwählten müssen stärker zusammenhalten als jemals zuvor. Das Böse ist zurück in Engelsfors und es droht alles und jeden zu verschlingen. Nur wenn die fünf Mädchen ihre Kräfte annehmen und sich gegenseitig bedingungslos vertrauen, haben sie eine Chance zu gewinnen. 


    Dass dieser Teil nicht mehr gedruckt wird, ist wirklich eine Schande. Da schafft es ein wirklich gutes Teenager-Buch mal auf den Markt und es überlebt nicht mal 10 Jahre. Aber facettenlose Gefühlsduselei währt ewig... Ich werde es nie verstehen. Doch gerade deshalb ist es wichtig, dass auch auf solche Bücher noch einmal aufmerksam gemacht wird, denn gerade weil sie nicht mehr gedruckt werden, haben sie es verdient, dass man an sie erinnert. Doch warum genau war ''Feuer'' nun so gut? 

    An sich ist es ganz simpel: Protagonisten und Story haben abgeliefert. Und das in einem bemerkenswerten Rahmen.

    Fast alle Kritikpunkte, die ich noch beim letzten Band gefunden habe, wurden hier eliminiert und nicht nur das: Alles andere hat sich zudem noch verbessert! Doch fangen wir erst einmal vorne an.

    Die Protagonisten haben in Authentizität noch eine Schippe drauf bekommen, man konnte jede ihrer Gefühle und Handlungen nachvollziehen, und sogar die typische Zicke, die jedes Buch braucht, wurde hier logisch erklärt und aufgeräufelt, sodass selbst ihre Weltansicht verständlich wurde. Zudem gab es nun auch endlich Kapitel aus ihrer Sicht, was meiner Meinung einen großen Teil dazu beitrug, dass ihre Person so nachvollziehbar wurde, wie es hier der Fall ist. Auch die anderen Protagonisten hatten eine gerechte Verteilung in der Geschichte und es entstand kein genereller ''Hauptcharakter''. Es waren einfach alle wichtig, was ich persönlich als sehr gelungen emfpand. Der Bösewicht war für mich nicht ersichtlich, wodurch das Ende eine große Überrachung bereithielt, auch wenn ich es in Frage stelle, ob besagter Bösewicht wirklich zu so viel Elan bezüglich der Problematik im Stande wäre. 

    Die Story entwickelte sich ebenso spannend weiter. Man wollte immer wissen, wie es weitergeht, weshalb ich das Buch auch über Weihnachten und Neujahr wirklich schnell beendete. Zwar hat mich die Story an sich jetzt nicht sonderlich gefesselt (es ist im Grunde doch ein recht simples gut-böse Spiel), aber die eigentliche Faszination liegt nun mal bei den Protagonisten, und wenn die Story eben in ihren Schatten fällt, kann ich gut damit umgehen. 

    Auch zog sich das Handeln an einigen Stellen etwas zu sehr in die Länge, wofür an anderen Stellen ein zwei Sätze mehr von Vorteil gewesen wären, aber das ist alles nichts Dramatisches. 

    Für all diese Kleinigkeiten ziehe ich in der Summe also nur einen Punkt ab, denn dieses Werk war einfach eine 9/10 Sterneleistung. 

    Hut ab, ich bin gespannt, ob der dritte Teil mit dieser hohen Messlatte mithalten kann.


    9 / 10 Feuerlöscher

    Allgemeines zum Buch:
    Erscheinungsdatum : 01.02.2013
    Preis                        : nur noch gebraucht zu erhalten - wird nicht mehr gedruckt 

    Seitenzahl                : 736


  9. Cover des Buches Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste (Filmausgabe) (ISBN: 9783551314901)
    James Dashner

    Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste (Filmausgabe)

     (1.186)
    Aktuelle Rezension von: EE_lbfe

    Die ganze Reihe gehört zu meinen Highlight. Eine der besten dystopischen Reihen die ich gelesen habe. Der zweite Teil der Die Auserwählten Reihe hat mir wieder extrem gut gefallen. Ich fand schon den ersten Teil echt super, und die Spannung ist im zweiten Teil fast gar nicht gefallen.
    Die Charaktere werden teilweise etwas undurchsichtig, was aber gut ist, weil man als Zuschauer somit genauso wenig weis, wie die Charaktere die eventuelle Zweifel haben. 


  10. Cover des Buches Dark Academy - Geheimer Pakt (ISBN: 9783570160978)
    Gabriella Poole

    Dark Academy - Geheimer Pakt

     (187)
    Aktuelle Rezension von: Elea123

    Es geht um Cassie, die als Stipendiatin an die Dark Academy kommt, eine sehr hoch angesehene Schule für die Elite. 

    Kaum an der Schule angekommen, ereignen sich seltsame Dinge und Cassie erfährt, dass ein Mädchen im Jahr davor auf mysteriöse Weise gestorben ist. 

    Sie möchte die Geheimnisse der Schule und einer elitären Gruppe, den „Auserwählten“ lüften und gerät dadurch in Schwierigkeiten. 

    Dass Cassie erst 15 Jahre alt sein soll und somit auch die restlichen Schüler in dieser Altersgruppe sind, ergibt für mich irgendwie wenig Sinn. Sie verhalten sich viel reifer und erwachsener, weshalb ich mit diesem Alter irgendwie nicht so ganz einverstanden bin. 

    An für sich ist die Handlung interessant und es entwickelt sich in eine Richtung, die ich wirklich gar nicht erwartet hatte, aber trotzdem konnte mich das Buch nicht so ganz fesseln. 

    Manche Dinge sind für mich einfach zu oberflächlich angeschnitten, weshalb ich mich nicht ganz in die Handlung reinversetzten konnte. 

    Ich bin trotzdem gespannt, wie es in Band 2 weiter geht. 


    Alles in allem bekommt das Buch leider nur 3/5⭐️

  11. Cover des Buches Wer liebt, stirbt zweimal (ISBN: 9783960870470)
    Monika Detering

    Wer liebt, stirbt zweimal

     (79)
    Aktuelle Rezension von: BettinaF
    Ein Haus, ein Brand, ein totes und ein schwer verletztes junges Mädchen.
    Die Handlung des Buches hört sich durch aus sehr spannend an.
    Leider konnte mich dieser Krimi nicht wirklich überzeugen.
    Im ganzen Buch ist leider nie wirklich Spannung entstanden. 
    Sämtliche Protagonisten waren mir unsympathisch.  
    Die ganze Zeit über wurde unter den Ermittlern nur gestritten und es herrschte ständig schlechte Laune.
    Die Ermittlungsarbeiten waren für mich nicht wirklich sehr professionell.
    Unterm Strich, ein Krimi der definitiv mehr Potential hätte.
    Nett für zwischendurch.
  12. Cover des Buches Dark Academy - Verborgene Macht (ISBN: 9783570160985)
    Gabriella Poole

    Dark Academy - Verborgene Macht

     (115)
    Aktuelle Rezension von: Elea123

    Die Dark Academy ist für das nächste Trimester nach New York umgezogen. Cassie gehört jetzt zu den Auserwählten, zumindest zur Hälfte, und mit Ranjit ist sie zusammen. Auch hier müssen wieder unterschiedliche Geheimnisse gelüftet werden.

    Ihre Freunde kommen in große Gefahr und sie setzt alles daran, sie zu beschützen.

    Die Handlung ist wieder an für sich sehr spannend aufgebaut aber an manchen Stellen fehlt mir leider einfach die Tiefe. 

    Auch die Beziehung mit Ranjit kann mich leider nicht so ganz überzeugen. Auch dort fehlt mir irgendwie die Tiefe. In dem einen Moment verhalten sie sich enorm verliebt, während sie sich im nächsten Moment angiften und in ganz anderen Momenten einander beinahe egal sind. 

    Alles in allem ist der zweite Band trotzdem ein Stück besser, da vor allem die Handlung etwas besser ausgebaut ist, als im ersten Teil. 


    Das Buch bekommt 3,5/5⭐️

  13. Cover des Buches Dark Academy - Dunkle Seelen (ISBN: 9783570160992)
    Gabriella Poole

    Dark Academy - Dunkle Seelen

     (93)
    Aktuelle Rezension von: Elea123

    In diesem Trimester ist die Dark Academy in Istanbul und merkwürdige Dinge geschehen. Schüler verschwinden, Geheimnisse werden gelüftet und Freundschaften zerbrechen. Und Cassie steckt mitten drinnen. 

    Sie muss sich gleich um mehrere Freunde sorgen und ein paar Geheimnissen auf den Grund gehen. Und das auch noch ohne ihre beste Freundin Isabella und ohne Freund Ranjit. Sie steht mehr oder weniger alleine da, nur Richard ist da, um ihr zu helfen. Und das bringt auch ihn in große Schwierigkeiten. 

    Die Handlung ist wieder spannend und interessant gestaltet, aber leider konnte mich auch Band drei nicht so fesseln, da mir wieder an manchen Stellen die Tiefe gefehlt hat. 


    Alles in allem gebe ich dem Buch 3,5/5⭐️

  14. Cover des Buches Totengrund (ISBN: 9783734108167)
    Tess Gerritsen

    Totengrund

     (631)
    Aktuelle Rezension von: sina_liest

    Totengrund ist der 8. Teil der Rizzoli & Isles Reihe. Ich habe dieses Buch bereits 2015 schon einmal gelesen, die Neuauflage mit neuem Cover hat mich dazu bewogen, alle Teile noch einmal zu lesen.

    Der Inhalt an sich war mir nur noch sehr grob in Erinnerung (was in dem Fall ja gut ist, gerade bei Thrillern wäre es dann ja recht schnell langweilig), allerdings ist mir die unglaublich tolle Atmosphäre noch sehr gut im Gedächtnis geblieben. Und das hat sich wieder bestätigt: Wenn Gerritsen eines kann, dann Atmosphäre schaffen und das Szenario in diesem Buch ist da einfach der absolute Jackpot für sie.
    Ich mochte die Thematik, ich mochte das Tempo und stellenweise fand ich es auch unglaublich spannend. Leider hat mir das Ende da so ein bisschen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Bei der Auflösung wollte Gerritsen für meinen Geschmack etwas zu viel. Grundsätzlich hatte ich aber wirklich Spaß mit diesem Buch, sodass es für mich definitiv zu den besseren Teilen dieser Reihe gehört. 
  15. Cover des Buches Der Höllenbote (ISBN: 9783865522498)
    Edward Lee

    Der Höllenbote

     (36)
    Aktuelle Rezension von: Angelsammy

    Dies Buch las ich auch vor geraumer Zeit. 

    Was läuft nur schief in Danelleton/ Florida? Alles scheint derart idyllisch und harmonisch. 

    Aber ausgerechnet Postboten, die absolut unauffällig und nett waren, verüben grausige Gemetzel. 

    Was ist nur los? Sorgt eine höllische Macht wirklich für dieses Ungleichgewicht? Die Betreffenden könnten durchaus besessen sein. 

    Jane Ryne und der Polizist Steve Higgins ermitteln. Sie finden sich unvermittelt in einem uralten Kampf zwischen Licht und Dunkel wieder. Werden sie das Inferno beenden können oder auch deren Opfer werden? 

    Es gibt wechselnde Perspektiven, die Vitalität in den Plot bringen. 

    Die Gewalt ist sehr graphisch beschrieben und nichts für diejenigen, die zart besaitet sind. Der Kampf der Mächte ist gut geschildert, sodaß die Handlung fesselnd ist. 

    Man kann nicht gerade Subtilität oder Komplexität von Edward Lee erwarten, aber emotional und atmosphärisch ist es durchaus packend. Vielleicht ist dieses Buch auch ein geeignetes Geschenk für Postboten? Kleiner Scherz!  

  16. Cover des Buches Krieger des Lichts - Ungezähmtes Verlangen (ISBN: 9783802583100)
    Pamela Palmer

    Krieger des Lichts - Ungezähmtes Verlangen

     (173)
    Aktuelle Rezension von: BeaRa
    Cover:

    Das Cover ist schlicht und zeigt einen Mann und im Hintergrund, etwas schemenhaft einen Löwen. Dies stellt die beiden Seiten des männlichen Hauptcharakters des Buches – Lyon – dar.

    Meine Meinung:

    „Ungezähmtes Verlangen“ ist der erste Band der „Krieger des Lichts“ - Reihe, allerdings der zweite Band, den ich aus dieser Reihe gelesen habe. „Ungezähmte Versuchung“ war mein erster Band und dummerweise der letzte der Reihe, aber das hat meine Lesefreude in beiden Fällen keinen Abbruch getan.

    Mein Problem mit „Ungezähmtes Verlangen“ war, dass ich zunächst nur schwer in das Buch hineinfand. Karas Gedankengänge und Lyons Verhalten zu Beginn waren mir etwas zu seltsam. Ich hatte ernsthaft mit dem Gedanken gespielt das Buch erst wieder an die Seite zu legen. Aber da ich bereits „Ungezähmte Versuchung“ kannte und mir das gefallen hatte, blieb ich am Ball, was sich dann auch auszahlte. Das Buch gefiel mir dann doch noch gut, obwohl mich Lyon mit seiner Zögerlichkeit etwas nervte, weil ich die ganze Zeit der Meinung war er übersieht etwas. Das Ende vom Buch war dann doch einigermaßen spannend.

    Allerdings muss ich eingestehen, dass ich mir nicht sicher bin ob ich die Reihe weiterverfolgt hätte, wenn ich diesen Band als erstes gelesen hätte. Trotz seiner nervigen Zögerlichkeit wurde Lyon mir mit der Zeit echt sympathisch, da er seine Werte nicht nur als Floskel vor sich herschiebt und mich sein Beschützerinstinkt beeindruckt hat. Mit Kara hingegen bin ich erst kurz vor Ende des Buches warm geworden, als sie sich endlich nicht mehr nur mit sich selbst beschäftigt.

    Leseempfehlung: ***

    Obwohl mir das Buch dann doch noch gefallen hat, war die Durststrecke am Anfang ziemlich groß und auch der Rest war nicht durchweg ansprechend. Nach meinem Geschmack kann man das Buch ganz gut lesen, man muss aber nicht. Im Hinblick auf den letzten Band würde ich sagen man sollte sein Glück mit dieser Reihe dennoch versuchen, auch wenn zu erwarten ist, dass sie eventuell durchwachsen ausfällt. Dieser Teil der Reihe erhält aber lediglich drei Sterne von mir, weil er mir in seiner Gesamtheit einfach zu durchwachsen war.

  17. Cover des Buches Die Auserwählten - Phase Null (ISBN: 9783551318619)
    James Dashner

    Die Auserwählten - Phase Null

     (203)
    Aktuelle Rezension von: Eleonora

    Er ist noch ein kleiner Junge als Thomas von seiner Mutter an ANGST übergeben wird. Der Vater bereits schwer erkrankt am Brand Virus, die Mutter infiziert, hofft sie, dass Thomas es bei ihnen als Immuner besser haben wird und vielleicht dabei helfen kann ein Gegenmittel zu finden. Es folgen strenge Jahre der Routine bestehend aus Unterricht, zahllosen Tests und Einsamkeit bis er endlich auch andere wie ihn kennenlernen darf. Endlich ist er nicht mehr allein. Doch die Freude währt nicht lange, denn er ist anders als die anderen- er ist einer der Erbauer des riesigen Labyrinths, das zu Testzwecken errichtet wird und in das seine neuen Freunde jetzt gesteckt werden sollen. Noch dazu hat der Brand nun doch auch den Weg ins ANGST Hauptquartier gefunden. Wie ist das möglich? Kann Thomas seinen Freunden im Labyrinth irgendwie helfen? Und glaubt er überhaupt noch an ein Gegenmittel?📖 

    Nach Band 1,2,3 und 4 meiner Meinung nach leider der Schwächste in der Reihe. Vielleicht ist bei der Geschichte oder auch einfach bei mir langsam etwas die Luft raus. Es fehlte mir etwas der rote Faden im Buch. Manche Handlungen kamen mir manchmal ein wenig zu konstruiert vor, zogen sich auch teilweise. Auch fand ich, dass die Sprache der Kinder mitunter bereits etwas zu jugendlich war. Spannung kam nicht wirklich viel auf. Ich finde es schade, dass dieser Band mich nicht gleichermaßen mitreißen konnte wie die Vorgänger, aber bereue es dennoch nicht ihn gelesen zu haben. Er gehört eben zu der Reihe dazu und diese hat mir bis dahin viel Freude bereit beim Lesen. Deswegen kann ich bei der Sternenvergabe auch nicht zu streng sein. Zu Weihnachten wird ein 6. Band auf Englisch erscheinen, vermutlich dann Mitte nächsten Jahres auch auf Deutsch. Ich bin trotz des schwächeren 5. Bands geneigt dazu auch diesen dann zu lesen denn die Geschichte um Thomas und seine Freunde und seine dystopische Welt find ich einfach immer noch irgendwie interessant🙂

  18. Cover des Buches Declare - Auf dem Berg der Engel (ISBN: 9783935822534)
    Tim Powers

    Declare - Auf dem Berg der Engel

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches Die Auserwählten (ISBN: 9783837109665)
    A. J. Kazinski

    Die Auserwählten

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Belladonna
    Beschreibung Niels Bentzons ist als Vermittler bei der Kopenhagener Polizei tätig, in den vergangenen Monaten gab es immer wieder Schwierigkeiten in seinem Leben. Um sein Leben wieder auf die Reihe zu bekommen möchte Niels Urlaub nehmen nur noch eine Aufgabe hat er vor seinem Urlaub zu bearbeiten. Der italienische Kommisar Tommaso di Barbara ist eine Reihe von weltweiten Morden aufgefallen die immer eine Parallele aufwiesen - das Opfer ist ein "guter Mensch" und auf den Rücken der Opfer prangt ein mysteriöses Zeichen. Niels macht sich auf die Suche um die verschiedensten Wohltäter zu warnen, dabei lernt er die Astrophysikerin Hannah Lund kennen. Gemeinsam machen sie es sich zur Aufgabe einen Zusammenhang zwischen den Morden herzustellen und den/die Täter zu überführen. Meine Meinung Der Roman von A. J. Kazinski bietet facettenreiche Charaktere - die in der Hörbuchfassung von >>Die Auserwählten<< durch David Nathans sprecherisches Können besonders gut zur Geltung kommen. Ich habe nun schon einige Hörbücher mit David Nathan in der Sprecherrolle gehört und bin immer wieder begeistert von seiner Vielseitigkeit. Egal ob Physikerin, Ermittler oder Ehefrau - David Nathan glänzt in allen Rollen. Die Handlung an sich ist interessant und fesselnd, leider an manchen Stellen etwas langatmig und somit nicht ganz so spannend wie ich es mir gewünscht hätte. Da der Roman ziemlich umfangreich ist und durch detailreiche Beschreibungen eine wunderbare Kulisse schaft vergebe ich 4,5 von 5 Sterne. Mein Fazit Ein mitreisendes Hörerlebnis. Bewertung: Handlung:4 Sterne Charaktere: 4 Sterne Sprecher: 5 Sterne Hörspaß: 5 Sterne Gesamteindruck: 4,5 Sterne ------------------------------------------------------------- © Bellas Wonderworld; Rezension vom 05.03.2012
  20. Cover des Buches Twelve Monkeys (ISBN: 9783943864205)
    Elizabeth Hand

    Twelve Monkeys

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Hellena92


    Das Jahr 2035. In den verlassenen Städten haben die Tiere die Herrschaft übernommen. Die Erdoberfläche ist entvölkert, nachdem eine Virenkatastrophe im Jahre 1996 nahezu die gesamte Menschheit dahingerafft hat. Die wenigen Überlebenden vegetieren in einem klaustrophobischen Unterweltsystem dahin. Die einzige Hoffnung auf ein besseres Leben besteht darin, einen selbstmörderischen Boten durch die Zeit zurückzuschicken, auf daß dieser den Ursprung der Apokalypse lokalisieren möge. Der Schwerkriminelle James Cole ist einer der Auserwählten...

    Mein Fazit: 

    Das Hörbuch ist gut gelungen , der Sprecher ist klasse gewählt. Die Geschichte ist ziemlich hart, aber spannend. Sehr erschrocken habe ich mich über die psychischen Schäden durch Zeitreisen, die hier sehr real zur Geltung kommen. Uve teschner spricht und interpretiert das so unglaublich authentisch, dass ich teilweise Gänsehaut bekam. Die Paradoxa der Zeitreisen hat die Autorin ehenfalls sehr gut durchgedacht.  Ich mochte das Hörbuch, ab und an war es mir jedoch zu lang gezogen. 



  21. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks