Bücher mit dem Tag "basilisken"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "basilisken" gekennzeichnet haben.

9 Bücher

  1. Cover des Buches Harry Potter und die Kammer des Schreckens (ISBN: 9783551557421)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

     (11.166)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin_Lohde

    Wie man schon erkennen kann ist hier das neue Cover zu sehen. Das liegt daran, dass ich mir die neuen Hardcover Ausgaben geholt habe bzw noch holen werde. Und deswegen verwende ich auch bei meinen Rezensionen dieses neue Cover.


    Nachdem ich schon den ersten Band rund um Harry Potter verschlungen habe, wollte ich natürlich wissen was er in seinem zweiten Jahr alles erlebt.

    Und so habe ich mit dem Lesen begonnen, und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Denn es ist so spannend, unterhaltsam aber auch mit ein paar actionreichen Szenen geschrieben, so dass man ab und zu den Atem anhält.


    Es gibt ja auch die Verfilmungen, aber ich finde man sollte zuerst die Bücher lesen. Und was man unbedingt nicht vergessen darf, ist, das die Filme wegen der Länge gekürzt worden sind.

  2. Cover des Buches Herz aus Gold und Asche (ISBN: B07NF5CTS3)
    Katja Ammon

    Herz aus Gold und Asche

     (159)
    Aktuelle Rezension von: Kathaaxd

    Vielen Dank an Netgalley und dem Verlag für das Rezensionsexemplar. Bei diesem Buch hat mich tatsächlich das Cover und der Titel sehr angesprochen. Aber den Klappentext musste ich trotzdem lesen um die endgültige Entscheidung zu treffen. Dabei merkt man auch, dass es sich hierbei auch um ein ernstes Thema handelt. Als ich mit dem Buch angefangen habe, konnte ich es auch nicht so schnell aus der Hand legen. Man lernt dabei Elin kennen, die mit ihrem Bruder Nico bei ihrer Tante wohnt. Ihr Bruder Nico ist schwer krank und als Elin die Möglichkeit bekommt, in einem großen Pharmakonzern, inklusive Studienplatz, zu arbeiten, sagt sie sofort zu. Dabei sieht Elin die Chance, mit ihrem Wissen, ihrem Bruder zu helfen. Auf der Arbeit trifft sie Esra, der in dem Pharmakonzern als Wächter arbeitet. Doch Esra verbirgt ein großes Geheimnis und Elin ist sofort Feuer und Flamme für Esra und sein Geheimnis.

    Elin war mir sofort symphatisch. Sie ist eine wirklich authentische Protagonistin und hat bereits harte Schicksalsschläge hinter sich. Trotzdem tut sie alles, um ihren Bruder zu helfen und für ihn zu kämpfen. Dabei gibt sie auch ein Teil von sich selbst auf und beweist viel Mut. Esra ist Anfangs wirklich geheimnisvoll und gibt nicht viel Preis. Aber je weiter man in der Geschichte voran kommt, desto besser lernt man Esra kennen und er wird auch symphatisch. Auch die Nebencharakter waren toll geschrieben und hatten ihren Platz in der Geschichte. Aber man merkt dass das Augenmerk dann eher an Esra und seinem Geheimnis gerichtet ist, als an Elins Familie.

    Der Schreibstil war leicht und flüssig zu lesen. Ich bin schnell durch die Story gekommen und konnte diese auch nicht so schnell abbrechen. Mal ist es etwas ruhiger und dann kommen wieder die spannende Passagen, die einen erst recht in den Bann halten. Die Geschichte ist allerdings hauptsächlich aus Elins Sicht geschrieben. Einzelne Einschübe aus Esras Sicht sorgen allerdings mal für Abwechslung und man kann sich auch etwas in seine Gefühle und Gedanken hineinversetzen. Alles in allem konnte mich das Buch durchaus überzeugen und ich habe es wirklich schnell durchgelesen gehabt. Ich kann dafür also eine klare Leseempfehlung aussprechen.

  3. Cover des Buches Zauber der Leidenschaft (ISBN: 9783802584824)
    Kresley Cole

    Zauber der Leidenschaft

     (203)
    Aktuelle Rezension von: Vampir-Fan
    Der Dämonenkönig Rydstrom wird von seiner Erzfeindin, der mächtigen Zauberin Sabine, entführt. Sabine will den Dämon dazu zwingen, einen Erben mit ihr zu zeugen. Doch noch während Rydstrom seine Flucht plant, muss er feststellen, dass er unerwartet tiefe Gefühle für Sabine entwickelt. Schon bald finden sich die Zauberin und der Dämon in einem Sturm der Leidenschaft wieder, der sie ihre alte Feindschaft beinahe vergessen lässt ...

    Zauber der Leidenschaft ist der 6. Teil der Immortals-After-Dark-Reihe der amerikanischen Autorin Kresley Cole. Wie in den vorherigen Teilen der Reihe entführt uns die Autorin auch hier wieder in die Welt der Mytenwesen. Den Wutdämonen Rydstrom kennen wir bereits aus dem 3. & 5. Teil der Reihe und erfahren was genau mit ihm passiert ist als er entführt wurde. DEr Schriebstil ist gewohnt flüssig und durch die gute Beschreibung der Autorin kann man sich alles recht bildlich vorstellen. Ein tolles Buch zum abschalten und für gemütliche Stunden auf dem Sofa. Liebevolle 4 von 5 Sterne.
  4. Cover des Buches Die Drachen der Tinkerfarm (ISBN: 9783608938326)
    Tad Williams

    Die Drachen der Tinkerfarm

     (218)
    Aktuelle Rezension von: Xamaror

    Information zum Buch

    Klappentext:

    Eigentlich sollte es ein normaler Ferienaufenthalt auf dem Land werden, aber was Tyler und Lucinda auf der geheimnisvollen Tierfarm ihres Onkels erleben, übersteigt jede Vorstellungskraft.

    Das Buch hat 31 Kapitel über 380 Seiten. Jedes Kapitel hat eine schöne Illustration. Das Cover mit dem Drachen kommt gut rüber. (Hat etwas Düsteres)

    Die Hauptfiguren/Die Story *Spoiler-Warnung*

    Die beiden Hauptfiguren Tyler und seine Schwester haben endlich Sommer Ferien und schmieden schon Pläne, um endlich mit Ihrer allein Erziehenden Mutter in Urlaub zu fahren, jedoch ahnen die beiden gar nicht das Ihre Mama andere Pläne hat. Um endlich Zeit für sich zu finden und jemanden neues kennenzulernen, plant Sie einen Single-Urlaub zu machen. Da kommt Es Ihr gelegen das ein vergessener Onkel die beiden Teenager Kinder zu sich auf die Farm über die Sommerferien einlädt.

    Den beiden Protagonisten gefällt es zunächst gar nicht auf eine Öde Farm Ihre ganzen Sommerferien zu verbringen und versuchen zunächst alles, um nicht dorthin zu gehen. Letztendlich bleibt den beiden keine andere Wahl als gehorsam dort hinzufahren. 

    Auf der Farm angekommen erleben die beiden seltsame Dinge. Der Onkel besitzt Tiere wie Einhörner oder Drachen und schon beginnt für die beiden das beste Ferien zu werden was Sie je erlebt haben.

    Der Schreibstil  

    Der schreib Stil des Autoren ist gewöhnungsbedürftig. Wenn man langsam reingekommen ist, dann geht es einigermaßen. Das ein oder andere Kapitel lässt sich Zeh lesen. 

    Fazit

    Die Geschichte hat mir gut gefallen zwei Kinder, die in Ihren Sommerferien auf eine Farm zu Ihrem Onkel eingeladen werden. Und so beginnt das Abenteuer für die zwei die Geheimnisse der Tinkerfarm zu entdecken.  

     


  5. Cover des Buches Eidechsen (ISBN: 9783957577917)
    Joachim Sartorius

    Eidechsen

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  6. Cover des Buches Der Schwur der Orks (ISBN: 9783492267120)
    Michael Peinkofer

    Der Schwur der Orks

     (54)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Den ersten Teil der Ork-Bücher von Michael Peinkofer fand ich sehr gut überzeugen - Teil 2 konnte dieses Niveau nicht halten.

    Der Roman bedingt mit Balbok und Rammar als Anführern ihres Orkdorfes. Während sich Balbok nach neuen Abenteuern sehnt, hat sich sein Bruder Rammar ganz dem gemütlichen Leben als Häuptling ergeben. Rammars beschauliche Ruhe wird gestört, als ein Bote Corwyns erscheint und die Orks um Unterstützung im Kampf gegen einen neuen dunklen Feind bittet. Zu Rammars Entsetzen stimmt Balbok zu und schon ziehen die beiden Helden aus Teil 1 wieder aus und in den Krieg.

    Der Roman lebt vor allem durch die witzigen Dialoge zwischen Balbok und Rammar, wobei sich an der Rollenverteilung nichts geändert. Auf ihrem Weg, die neue böse Macht auszuspionieren, erleben Balbok und Rammar sowie ihre Begleiter das ein oder andere Abenteuer und Peinkofer entwickelt ein paar neue Ideen. 

    Fazit:

    Leider reichen Einfallsreichtum und Witz nicht für einen guten Fantasy-Roman. Die Story ist doch arg flach und beinhaltet einige logische Unstimmigkeiten, die einfach stören. Daher nur 3 Sterne.

    Teil 2 kann lesen, muss aber nicht.

  7. Cover des Buches The Dragons of Ordinary Farm (ISBN: 9781849161619)
    Tad Williams

    The Dragons of Ordinary Farm

     (2)
    Aktuelle Rezension von: gra
    Das Buch beginnt wie so viele Kinder- und Jugendbücher vor ihm schon begonnen haben: Die Geschwister Tyler und Lucinda sollen die Sommerferien auf der Farm ihres entfernten Verwandten Gideon verbringen und erwarten tödliche Langeweile. Dem Leser ist natürlich völlig klar, dass diese Farm - ganz anders als ihr Name vermuten lässt - kein bisschen gewöhnlich ist. Schnell merken die Kinder, dass die Tiere auf der Farm keine Kühe oder Schweine, sondern vielmehr Drachen, Einhörner und noch mehr sagenhafte Wesen sind. Auch die Arbeiter auf dem Gelände scheinen nicht richtig in die Moderne zu passen, als kämen sie aus einer fernen Zeit oder einer gänzlich anderen Welt. Da die Fragen der Kinder von dem geheimniskrämerischen Gideon kaum beantwortet werden, stöbern sie auf eigene Faust herum. Das bringt ihnen nicht nur Ärger ein, sondern auch eine listige Feindin auf der Farm. Die Existenz des Hofes wird nicht nur von äußeren, mächtigen Feinden bedroht, sondern auch von Verrat aus den eigenen Reihen. Kann die Entdeckung der Farm noch verhindert werden? .. Williams hat mit diesem Buch den ersten Band einer auf fünf Teile angelegten Jugendserie vorgelegt. Entsprechend sind die Kapitel recht kurz und die Sprache auf leichterem Niveau, ohne aber langweilig zu wirken. Die Idee für die Reihe ist gelungen, die Charaktere durchaus glaubwürdig und interessant. Insbesondere die Sagentiere sind liebevoll beschrieben und zeichnen sich dadurch aus, dass sie in vielen Punkten von dem abweichen, was man als Klischee aus Märchen und Sagen kennt. Dennoch ist das Buch leider hinter meinen Erwartungen zurück geblieben. Das liegt zu einem großen Teil daran, dass die Geschichte auf fünf Bände angelegt ist. Es ist logisch, dass hier der größte Teil des ersten Bandes der Einführung der Figuren und der Farm gewidmet ist. Jedoch wurde die Handlung auf den ersten 200 Seiten so gut wie gar nicht voran getrieben. Das ist mir dann doch etwas zu lang und hätte anders gelöst werden müssen. Erst im letzten Viertel des Buches kam etwas Spannung auf; die auftetenden Konflikte wurden aber für meinen Geschmack zu problemlos, fast im Vorbeigehen, entschärft. Nichtsdestoweniger hat die Gesamtgeschichte zweifelsohne Potential, es bleiben viele Rätsel zu lösen und insbesondere, wenn die Protagonisten heranwachsen, dürfte es noch interessanter werden. Liest man das Buch nicht als alleinstehendes Werk, sondern als das, was es ist - nämlich die Exposition einer viel längeren Geschichte - ist es eine schöne Unterhaltung für Zwischendurch, die Lust auf mehr macht.
  8. Cover des Buches Das Imperium der Drachen (ISBN: 9783492266642)
    Julia Conrad

    Das Imperium der Drachen

     (11)
    Aktuelle Rezension von: PhilPrachett
    Tja....ich glaube ich bin ein kleiner Masochist, aber dieser schund war selbst mir zu viel, nachdem ich mich durch die ersten beiden Bände durchgequält habe, versuchte ich es auch mit diesem hier. Ich bin nicht mal bis zur hälfte des Buches gekommen....
  9. Cover des Buches Die Drachen (ISBN: 9783492266178)
    Julia Conrad

    Die Drachen

     (70)
    Aktuelle Rezension von: Traubenbaer
    "Die Drachen" von Julia Conrad war der erste Fantasyroman, den ich gelesen habe (und ich glaube auch das bis dahin dickste Buch). Später habe ich immer wieder gehört, dass dieser Roman nur mittelmäßig ist und der Schreibstil zu wünschen übrig lässt. Da ich ihn damals gut fand, mich aber nicht mehr genau an die Geschichte erinnerte habe ich ihn kurzerhand nochmals gelesen. Mag es an Nostalgie liegen, oder nicht, aber ich finde "Die Drachen" gelungen. Die Schreibweise ist wunderbar ausgeschmückt, dass man sich richtig in die Drachenwelt, Chatundra, einleben kann. Die Charaktere sind realistisch beschrieben.
     
    Zu Anfang werden viele Namen und Ereignisse genannt, die den Leser etwas verwirren. Auf dieser wird dann aber öfter Bezug genommen, so dass man sich schnell einprägen kann, was wem passiert ist.
     
    Der Roman ist zwar ungewöhnlich geschrieben, aber auf jeden Fall gut. Einziges Manko ist nur, dass entgegen der Erwartungen recht wenig Drachen darin vorkommen...  Ich kann ihn trotzdem immernoch mit ruhigem Gewissen  empfehlen :-) 
  10. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks