Bücher mit dem Tag "basketball"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "basketball" gekennzeichnet haben.

133 Bücher

  1. Cover des Buches Eine Farbe zwischen Liebe und Hass (ISBN: 9783518469965)
    Alexi Zentner

    Eine Farbe zwischen Liebe und Hass

     (61)
    Aktuelle Rezension von: Luthien_Tinuviel
    Es ist nur, nun, das macht es schwer. Du hast keine Wahl, weißt du? Du wirst geboren,wenn du geboren wirst, deine Eltern sind deine Eltern, und die Dinge geschehen, wie sie gescchehen. EIniges davon ist gut, einiges nicht. Ich kann dir mein ganzes Leben erzählen, aber wenn du nicht dabei warst, wenn du nicht wie ich großgezogen wurdest, ergibt es keinen Sinn für dich. S.137


    Eine Farbe zwischen Liebe und Hass ist vor allem aufgrund seiner Perspektive ein besonderes Werk. Aus der Sicht eines weißen Teenagers, dessen Familie einer radikal- nationalistischen-rassistischen Kirche, der Kirche des Weißen Amerikas angehört, beschäftigt sich das Werk mit Problemen der amerikanischen Gesellschaft und den Schwierigkeiten eines Jungen, der versucht, aus dieser Gemeinschaft des Hasses auszubrechen und dabei doch immer wieder in Zwiespalt gerät.

    Meine Meinung:

    Das Werk von Alexi Zentner ist sehr eindrücklich geschrieben. Der Autor versucht darin nach eigenen Angaben, sich in die Rolle des Jungen auf der anderen Seite hineinzuversetzen, da er selbst ein Attentat von Neonazis auf das Haus seiner Eltern, engagierter Bürgerrechtler, erlebt hat- und dies gelingt im meisterhaft.

    Jessups Geschichte mag fiktiv sein, aber sie regt einen beim Lesen dennoch zum nachdenken an. Und gerade dieses Nachdenken, dieser geradezu bestehende Zwang, mit Jessup, der aufgrund seiner Herkunft und trotz all seiner Ziele, sich von seinem Hintergrund zu distanzieren, offen angefeindet wird, regt doch zum Nachdenken. Die Erzählung ist in einem sehr ernsten, aber aufgrund der Thematik auch angemessenen Ton gehalten und gerade aufgrund der enthaltenen Kontroversen teilweise emotional schwer zu lesen.

    Die Charaktere und Szenen sind realistisch gezeichnet, die Kürze der einzelnen Abschnitte verstärkt noch den Eindruck, den Jessups Perspektive der Geschichte verleiht. 

    Mir war die Handlung zwar auf einen zu kurzen Zeitraum fokussiert, aber die Aussage der Geschichte und deren Effekt ist doch rübergekommen.

    Fazit: Ein ernstes Buch mit zwar bekannter, ernster Thematik, das doch zum Nachdenken anstößt und gerade aufgrund seiner Perspektive besonders und wichtig ist.

  2. Cover des Buches 43 Gründe, warum es AUS ist (ISBN: 9783446243132)
    Daniel Handler

    43 Gründe, warum es AUS ist

     (114)
    Aktuelle Rezension von: Julia0815

    Dieses Buch von Daniel Handler, dem ein oder anderen auch unter dem Pseudonym "Lemony Sniket" bekannt, hat es in meine Jahres-Lese Highlights geschafft.

    Dieses Buch wird von Min erzählt, einem jungen Mädchen das ich aufgrund ihrer sensiblen und rebellischen Art sehr authentisch fand. In dem Buch geht es die zerbrechliche Beziehung zwischen ihr und Ed, einem beliebten Basketball Spieler. Sie unterscheiden sich voneinander, gehen trotzdem eine Beziehung ein, die dann in die Brüche geht. Das Buch ist einen langen Brief, den Min an Ed verfasst. Sie gibt ihm eine Kiste mit Gegenständen zurück, und durchlebt die Augenblicke ihrer Beziehung, und erwähnt dabei die Gegenstände die bei ihrer Beziehung eine Rolle gespielt haben. Jedes Kapitel enthält eine sehr schöne Illustration des jeweiligen Gegenstands.

    Den Schreibstil des Autors liebe ich sehr, jedoch ist das auch eine Geschmackssache.

    Insgesamt mochte ich das Buch sehr, da es realistisch erschien und nichts unnötig beschönigt wurde. Es gab z.b zwei Seiten, auf denen der Schulalltag beschrieben wurde und das überzeugend und nah am eigenen Leben. Auch wenn die Geschichte keinen extremen Spannungsbogen hat, so wollte ich doch wissen was als nächstes passiert und wie die Beziehung sich weiter entwickelt, sodass ich das Buch schnell las. Ein weiterer Punkt sind die Gefühle, die für mich sehr greifbar weshalb ich das Buch weiterempfehlen kann.

  3. Cover des Buches A Fire Between Us (ISBN: 9783426526682)
    Nina Bilinszki

    A Fire Between Us

     (108)
    Aktuelle Rezension von: Cookie02

    Diese Geschichte wird abwechselnd aus den Perspektiven von Lizzy und Kayson erzählt. Beide mochte ich sehr gerne und ich mochte die sanfte, süße Annäherung zwischen den beiden. Es handelt sich hier um eine ruhige Geschichte, die sich Zeit für das gegenseitige Kennenlernen und annähern nimmt und viele schöne, romantische Momente beinhaltet. Kayson ist ein toller Kerl, in den man sich einfach verlieben muss, und Lizzy ist eine sehr sympathische junge Frau. Ich fand ihre Gefühlswelten gut eingefangen und ich mochte die Chemie zwischen den beiden. Die Themen Übergewicht, Mobbing und mangelndes Selbstwertgefühl sowie Abhängigkeit waren nachvollziehbar und mit viel Feingefühl dargestellt.
    Mir hat insgesamt ein bisschen Spannung in der Geschichte gefehlt, sodass sie mich nicht durchgängig fesseln konnte. Dennoch kann ich gute 4 Sterne vergeben.

  4. Cover des Buches Hope Again (ISBN: 9783736308343)
    Mona Kasten

    Hope Again

     (987)
    Aktuelle Rezension von: Linda19_7

    Everly hat eine schwere Zeit hinter sich. Ein Grund mehr sich niemals zu verlieben, schon gar nicht in ihren attraktiven Dozenten. Er ist der einzige, dem sie vertraut und dem sie sich öffnet. Mit ihm kann sie über alles sprechen. Umso mehr wünscht sie sich die unsichtbare Grenze die sie voneinander trennt zu überwinden. Was sie nicht ahnt ist, dass Nolan selbst eine schwierige Vergangenheit hat. Dieses Geheimnis könnte die Liebe der Beiden zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat.

    Ich konnte gut in die Geschichte starten und habe mich super in die Geschichte eingefunden. Diese ging die ersten 150 Seiten allerdings eher schleppend voran. Ich hatte die erste Zeit nicht das Gefühl, dass besonders viel passiert ist. Zudem hat mir die Leidenschaft zwischen den beiden Protagonisten gefehlt. Von Everly´s Seite spürte man ganz klar ihre Liebe und ihren Wunsch nach einer engeren Beziehung zu Nolan. Nolan hingegen wirkte sehr distanziert und die ersten beiden Drittel des Buchs hätte man beinahe denken können Everlys Gefühle sind einseitig. Ich denke ein Perspektivenwechsel zwischen Everly und Nolan hätte dem Buch nicht geschadet, so hätte man einen besseren Einblick in Nolans Gedanken und Gefühlswelt bekommen. Außerdem hätte ich mir gewüscht, dass mehr mit dem Machtverhältnis zwischen Dozent und Studentin gespielt worden wär. Das hätte der Geschichte sicher noch ein bisschen mehr Reiz gegeben. So wirkten die Beiden doch immer sehr ebenbürtig, obwohl ihr Nolan nun mal einfach höher gestellt ist.

    Durch den angenehmen Schreibstil und den Tiefsinn durch Everlys bewegenden Vergangenheit konnte sich das Buch zum Glück aber noch einmal retten. Ich hatte trotzdem viel Spaß beim lesen, weshalb ich 3,5 ⭐️ Sterne vergebe. Leider nicht mein Highlight dieser Reihe. Da hat mir Band drei einfach besser gefallen.

  5. Cover des Buches Touchdown für die Liebe (ISBN: 9783956495731)
    Susan Mallery

    Touchdown für die Liebe

     (52)
    Aktuelle Rezension von: Jenny295
    Auch wenn das Buch nicht die große Spannung und unerwartete Wendungen mit sich bringt hat mir die Handlung sehr gut gefallen. Auch die Charaktere sind mit sehr viel Liebe gestaltet. Da das Buch allerdings nichts besonderes war und ich auch nicht traurig bin, dass es zu Ende ist gibt es von mir nur 3 Sterne.
  6. Cover des Buches Die Liebe ist (k)ein Basketballspiel -  Jump Ball (ISBN: B00UVYTHEA)
    Emma Wagner

    Die Liebe ist (k)ein Basketballspiel - Jump Ball

     (47)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Der Hintergrund des Covers ist die Markierung eines Basketballspielfeldes. Farblich geht es von rot unten über nach gelb oben. Rechts ragt ein Basketballkorb ins Bild hinein. Auf gleicher Höher fliegt ein Basketball in Herzform Richtung Korb. Für mich passt das Cover zum Buch.

    Dem Cover nach hätte ich das Buch vermutlich nie in die Handgenommen, aber ich fand es in meinem Bloggerpaket nach der Romance Woche (Link zur Romancewoche). Ich muss sagen ich bin froh, denn sonst hätte ich dieses schöne Buch vermutlich nie gelesen.

    Die erste Begegnung der Protagonisten Marie und Milan ist ein Desaster. Auch die nächste wird nicht wirklich besser. Abwechselnd nehmen mich die beiden mit in ihr Leben. Die Kapitel, in denen Marie erzählt, starten mit einem Notizblock und künstlerischer Ausrüstung. Milans Kapitel hingegen starten ganz typisch für ihn mit einem Basketball und dem passenden Korb dazu. So kann ich direkt an der Aufmachung des Kapitels sehen, wer gerade mit dem erzählen dran ist.

    Dies ist mein erster Roman von Emma Wagner. Er hat mich total fasziniert und wird ganz bestimmt nicht mein letzter sein. Dafür hat Emma aber auch mit dem Cliffhanger gesorgt. So befindet sich der 2. Band „Overtime“ schon auf meiner Wunschliste.

    Ich fand es eine wundervoll erzählte Geschichte. Es wird die Vergangenheit von Milan nur angedeutet. So hat man als Leser sehr viel Spielraum für Interpretationen. Ebenso „die Sache“ von Marie wird nicht weiter definiert. Ich bin gespannt ob in „Overtime“ die Aufklärung kommt.

    Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung für diesen Liebesroman. Wenn ich so auf das Erscheinungsdatum schaue, hast du es eventuell ja schon gelesen.

  7. Cover des Buches Spiel, Kuss und Sieg (ISBN: 9783956492617)
    Susan Mallery

    Spiel, Kuss und Sieg

     (47)
    Aktuelle Rezension von: Lemira

    In der Kleinstadt Fool´s Gold treffen Taryn und Angle aufeinander und fühlen sich direkt zueinander hingezogen. Taryn ist eine überaus erfolgreiche PR Beraterin im Profisport. Angle arbeitet für eine Bodyguardschule. Taryn ist sich sicher sie kann Männern nur als Affären etwas in ihrem Leben abgewinnen. Genau mit dieser Einstellung lässt sie sich auch auf Angle ein. Dabei muss sie lernen, das Angle ein Mann es den es um mehr geht, obwohl es auch ihm schwer fällt sich diese Gefühle für Taryn einzugestehen. 


    Am Anfang war es für mich schwierig eine Orientierung zu gewinnen. Dann kam ich in einen guten Fluss zum lesen. Allerdings fragte ich mich mehrfach, während des Lesens, wozu einige Seitenstränge aufgemacht wurden, welche die Story aufblähen und dem Leser kaum mehr Informationen zu dem Hauptstrang gewährten. Taryn blieb mir im Gesamten betrachtet doch eher unsympathisch.

  8. Cover des Buches Dream Again (ISBN: 9783736311879)
    Mona Kasten

    Dream Again

     (706)
    Aktuelle Rezension von: seelenseiten

    Second Chance ist nicht unbedingt mein liebster Trope im NA oder Romantsybereich, da mir immer etwas zu viel in der Vergangenheit „gelebt“ wird, aber hier mache ich gerne eine Ausnahme.


    Sicherlich hat  Mona Karsten auch die ein oder anderen Momente aus der Vergangenheit einbezogen, aber nicht so viel, dass man das Gefühl hat ihren ersten Beziehungsversuch nochmal von vorne mitzuerleben.


    Sobald Blake und Jude wieder aufeinander treffen, kommt der tief verborgenen Schmerz der Vergangenheit an die Oberfläche, mit dem beiden nicht ganz umzugehen wissen. 

    Blake schaltet auf stur und tut alles um Jude loszuwerden und Jude versucht es möglichst harmonisch zu halten, weil sie keine Alternative hat. Beiden kriegen sich schnell ein und merken, dass ihr Verhalten sie nicht vorwärts bringt.

    Mit der Zeit bekommen wir mehr Informationen was Jude in L.A passiert ist, dass sie fliehen musste.

    Missverständnisse und Drama runden die Geschichte noch ab.


    Mit Dream Again hat Mona Kasten einen wunderschönen und emotionalen Abschluss für die Again-Reihe geschaffen.

    Ich bin ein bisschen traurig, Woodshill zu verlassen - die Clique mochte ich sehr gern und werde die Charaktere allesamt vermissen.


  9. Cover des Buches Sei lieb und büße (ISBN: 9783785580615)
    Janet Clark

    Sei lieb und büße

     (246)
    Aktuelle Rezension von: maddyrosarot

    Ich habe bereits Schweig still, süßer Mund von Janet Clark gelesen und war daher sehr gespannt auf dieses Buch.
    Ich kam anfangs sehr schwer in die Geschichte rein, da das Buch aus insgesamt drei Perspektiven geschrieben ist und nicht eindeutig (außer von der Erzählperspektive) gekennzeichnet wird, aus wessen Sicht man gerade liest. Dies hat mich anfangs in meinem Lesefluss sehr eingeschränkt und ich kam immer wieder ins Stolpern.
    Die Geschichte an sich war für mich etwas "lockeres für Zwischendurch" und ich hatte nicht dieses "Ich lese gerade einen Thriller"-Gefühl, was andere Jugendthriller trotzdem bei mir schaffen auszulösen. Was ich sehr interessant fand, warum ich auch weitergelesen habe, ist, dass ich es schon immer sehr faszinierend finde, wie Menschen andere manipulieren können. Außerdem geht es in dem Buch um schwerstes Mobbing, was den Jugendlichen ehrlich (in einem überspitzten Rahmen) aufzeigt, was Mobbing wirklich auslösen kann, wenn man zu weit geht. Des Weiteren wird in dem Buch nicht nur das Thema Mobbing, sondern wird auch am Rande auf die Themen Depression und im gewissen Maße Kindeswohlgefährdung eingegangen.
    Viele Handlungen von Sina konnte ich nicht wirklich nachvollziehen, sowie auch Handlungen anderer Personen, weshalb das Buch für mich doch immer unrealistischer wurde.
    Charaktere, die ich sofort ins Herz geschlossen habe, waren Sinas kleiner Bruder und Max, der Musiklehrer und Mitbewohner von Ben.
    Wie ich schon oben beschrieb, habe ich das Buch eher für zwischendurch gelesen, aber gegen Ende konnte es mich dann doch noch packen und ich habe diese Angst und den Nervenkitzel gespürt. Das hätte ich mir allerdings nicht nur beim Höhepunkt am Ende gewünscht, sondern für das ganze Buch.

    Fazit

    Als 14-Jährige hätte ich das Buch sicherlich mit viel Anspannung und einem Gefühl von Nervenkitzel gelesen. Als 25-Jährige war es lediglich ein nettes Buch für zwischendurch.

  10. Cover des Buches Dear Sister (ISBN: 9783948985042)
    Klara Robert

    Dear Sister

     (94)
    Aktuelle Rezension von: Milky

    Ein wunderschöner Auftakt über eine heimliche und vor allem verbotene Liebe. 

    Die Gefühle bauen sich langsam auf. Das hat mir unglaublich gut gefallen. Ich liebe das realistische Tempo in dem die Geschichte handelt. Joe ist mir ans Herz gewachsen. Genauso wie Jack und Julia. Aber vor allem Jenna, die ihren Weg vor sich hat. 

    Ich finde es mutig, dass es mal nicht immer um BadBoys geht und selbstbewusste starke Frauen. Das nicht nämlich nicht alle. 

    Klara Robert thematisiert ein kritisches Thema auf dem höchsten Grad an Sensibilität, den ich mir vorstellen kann. 

    Grandiose Leistung! Ich bin ein richtiger Klara Robert Fan! 

    5+ von 5 Sternen - Danke für dieses Buch!

  11. Cover des Buches Teach me hunger, Mr. King: Gay Romance (ISBN: 9781790425082)
    Ray van Black

    Teach me hunger, Mr. King: Gay Romance

     (41)
    Aktuelle Rezension von: Diamonds_Pain_Darkness

    Ein neues Leben - das wünscht sich Mr. King als er an das neue Internat für reiche Kids kommt. Dumm nur, denn er rasselt schon am ersten Tag mit Kyle zusammen, dem es eine Freude ist, Menschen zu zerstören.

    Sex und Spiel, den Begriff hat der Sprössling aus reichem Hause für sich geprägt. Da kann es natürlich nicht angehen, dass der neue Lehrer keine Unterschiede zwischen den Kids macht und Kyle vorführt.

    Eine explosive Mischung zwischen beiden Parteien braut sich zusammen, womit beide Männer so niemals gerechnet haben.


    Und ich ehrlich auch nicht. Das Buch verspricht erotische Stunden zwischen Drama und vielen Gefühlen. Dabei besticht der lockere Schreibstil. Die Kost, nunja - die hat es in sich. Kyle ist minderjährig und hat etwas mit seinem Lehrer. Die Konstellation ist von Anfang an zum scheitern verurteilt. 

    Mir hat es extrem gut gefallen, wenn ich an vielen Stellen auch schlucken musste. Das Buch ist definitiv nicht für zwischendurch und auch keineswegs leichter Tobak.

    Empfehlen kann ich es dennoch sehr.

  12. Cover des Buches Ich werde fliegen (ISBN: 9783453272033)
    Dana Czapnik

    Ich werde fliegen

     (34)
    Aktuelle Rezension von: Fantasticfox

    Das Cover und auch der Klappentext haben mich begeistert und so durfte das Buch vor knapp einem Jahr bei mir einziehen. Auch der Schreibstil war flüssig zu lesen, sodass ich direkt am ersten Tag ein paar Kapitel gelesen habe.

    Die anfängliche Motivation ist jedoch schnell verflogen und ich hatte das Gefühl, dass es nicht nur bei mir, sondern auch bei der Autorin der Fall war.

    Nach diesem "Wendepunkt" konnte ich eine lange Zeit keine Motivation mehr finden, weiterzulesen. Als ich mich schließlich nach der langen Zeit dazu aufgerafft habe, weiterzulesen, war ich abermals enttäuscht und habe mich gefragt, warum das Buch überhaupt bei mir einziehen durfte.

    Dennoch habe ich es beendet, obwohl es mehr überflogen als wirklich gelesen war.

  13. Cover des Buches Die Liebe ist (k)ein Basketballspiel (ISBN: 9781519333186)
    Emma Wagner

    Die Liebe ist (k)ein Basketballspiel

     (42)
    Aktuelle Rezension von: AC´s_bunte_Bücherwelt

    Die Liebe ist (K)ein Basketballspiel ist eines der wenigen Bücher welches ich von der Autorin noch nicht gelesen habe. Doch auch die früheren Werke von Emma möchte ich gerne kennenlernen.

    Tja was soll ich sagen, es hat sich gelohnt!

     

    Marie und Milan können unterschiedlicher nicht sein.

    Während Marie Kunst und Kultur liebt, lebt Milan seine Leidenschaft für Basketball aus.
     Marie ist als verklemmtes Chaosmäuschen das komplette Gegenteil von Milan, denn er schupst so schnell niemanden von der Bettkante.

    Auch die Nebencharaktere sind schön ausgearbeitet und tragen zu einem lohnenden Leseerlebnis bei.

     

    Der Schreibstil ist angenehm leicht zu lesen, gerade wenn man zuvor jüngere Bücher der Autorin gelesen hat, merkt das es sich hier um ältere Werke handelt. Erzählt wird die Story sowohl aus der Sicht von Marie als auch von Milan.

    Das Cover finde ich sehr gut gewählt, der Basketball, der ein wichtige Rolle spielt, zeigt sich im Vordergrund, ebenso wie Marie im Seitenprofil, genauso habe ich sie mir vorgestellt.

     

    Eine tolle Liebesgeschichte Intrigen und Humor. Da der Basketball eine große Rolle spielt, kommt der Sport auch nicht zu kurz.

  14. Cover des Buches Das Leben meines besten Freundes (ISBN: 9783957280633)
    Judith Gridl

    Das Leben meines besten Freundes

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Samir und Jacob sehen sich zum verwechseln ähnlich - Stammen aber aus ganz unterschiedlichen Welten.
  15. Cover des Buches Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance (ISBN: 9783733501648)
    Estelle Laure

    Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance

     (267)
    Aktuelle Rezension von: isas_bookworld

    Leider hat mir schon der Schreibstil nicht wirklich zugesagt. Er wirkte auf mich sehr unrund und ließ sich deswegen auch nicht wirklich flüssig lesen. Vielmehr wurde ich immer wieder aus der Geschichte gerissen und konnte mich nicht wirklich darin verlieren.


    Die Charaktere hingegen fand ich ganz in Ordnung.

    Lucille empfand ich teilweise zwar als wirklich anstrengend, da sie sich allerdings so für ihre Schwester aufopferte gehört ihr mein Respekt. Dennoch fan dich sie teilweise einfach so unreif, vor allem in der Art und Weise wie sie sich gegenüber ihrem Vater verhält, dem es offensichtlich psychisch nicht gut geht.

    Digby hingegen habe ich geliebt. Er war so ein liebevoller Charakter, der immer hilfsbereit war und alles für Lucille getan hätte.


    Das war auch etwas, was mir wirklich gut gefallen hat, die Liebesgeschichte zwischen den beiden. Es war wirklich süß. Wie er immer für sie da war. Ihr immer zur Seite stand. Es war einfach nur unglaublich süß.

    Die eigentliche Handlung hingen empfand ich als unglaublich überdramatisch und nicht nachvollziehbar. Ich kann einfach nicht verstehen, wie all diese Erwachsenen mitbekommen haben, dass diese beiden Kinder alleine gelassen wurden, und trotzdem nichts unternehmen. Ein bisschen Rasenmähen und Kühlschrankauffüllen reichen da nicht. Wir reden hier von zwei Minderjährigen, die einfach auf sich alleine gestellt sind und alle gucken nur zu.

    Dann bekommt Lucille eine Job in einem Café, welchen ich unglaublich unangebracht fand. Der Chef kann ja lustig und herzlich sein wie er will, aber eine Minderjährige einzustellen und von ihr zu erwarten, in sexy Klamotten rumzulaufen, geht einfach gar nicht. Das ist absolut unangebracht.

    Generell war die Geschichte auch absolut flach, bis auf die Lovestory und Digby war mir eigentlich alles egal.


    Deswegen kann ich gar nicht anders, als der Geschichte nur zwei Sterne zu geben.


  16. Cover des Buches Nur ein Fehler (College Lovestories 1) (ISBN: B07X2PN4P2)
    T.R. Landon

    Nur ein Fehler (College Lovestories 1)

     (40)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    für mich hat das Buch zu wenig Spannung und auch zu wenig Handlung beinhaltet , ich wurde mit den Protagonisten nicht warm und deshalb habe ich es dann zur Seite gelegt. Ich hätte mich sonst sehr aufgeregt und das wollte ich nicht -- abgebrochen 

    aus Respekt der Autorin gegenüber werde ich nicht näher drauf eingehen und die Rezension auch nicht weiter verstreuen

  17. Cover des Buches Im Herzen die Rache (ISBN: 9783785573778)
    Elizabeth Miles

    Im Herzen die Rache

     (479)
    Aktuelle Rezension von: Lauras_bunte_buecherregal

    Der Schreibstil ist angenehm flüssig zu lesen. Ich habe etwas Zeit gebraucht um in die Geschichte eintauchen zu können. Mir ist es schwer gefallen die Charaktere bildlich vorzustellen. Der Spannungsbogen ist etwas langatmig. Die Atmosphäre in dem Buch ist mystisch und der Autorin gut gelungen.


    Insgesamt glaube ich, dass ich zu alt für das Buch war. Mir hat die Geschichte und die Entwicklung gefallen, jedoch konnte ich mich nicht mit den Protagonisten identifizieren. Ich konnte zu dem kompletten Buch keine Verbindung aufbauen. Dennoch möchte ich die Folgebände lesen. 


    Ich gebe dem Buch 3,5 von 5 Sterne.

  18. Cover des Buches Silber - Das erste Buch der Träume (ISBN: 9783596522897)
    Kerstin Gier

    Silber - Das erste Buch der Träume

     (7.252)
    Aktuelle Rezension von: Bookstagram_hello

    Ich bin wirklich absolut begeistert vom ersten Band!😻 Der Schreibstil ist einfach toll, ich bin nur so durch die Zeilen geflogen. Liv Silber ist mir mega sympathisch, wahrscheinlich gerade durch ihren Sarkasmus ist sie meine absolute Lieblingsprotagonistin. Auch Henry fand ich soo liebenswürdig und sympathisch, man kann ihn wirklich nur mögen. Kerstin Gier hat hier großartige Charaktere geschaffen! Genauso hat sie aber auch wunderbare Traumwelten und generell mega anschauliche Settings kreiert. Ohne, dass die Beschreibungen auffallen oder zu viel werden, kann man sich trotzdem irgendwie supergut vorstellen, was Liv gerade sieht! Das Buch ist nämlich aus Livs Perspektive geschrieben, weswegen ich auch ihre Handlungen und Gedankengänge sehr gut nachvollziehen kann. 

    Die Spannung wird super aufrecht erhalten, mit ganz vielen Überraschungen und Wendungen in der Geschichte die wirklich überhaupt nicht vorhersehbar waren war zu keiner Zeit langweilig! 


    𝗙𝗮𝘇𝗶𝘁:

    Wer humorvolle, fantastische und romantische Bücher mag, ist hier definitiv richtig aufgehoben! (Willkommen im Team🙋‍♀️😂) Es ist ein absolutes Jahreshighlight und bekommt daher verdiente 5+/5⭐️🥰

  19. Cover des Buches Der Insider (ISBN: 9783442484607)
    Harlan Coben

    Der Insider

     (57)
    Aktuelle Rezension von: NicoleP
    Myron Bolitar musste nach einem Unfall seine Karriere im Basketball beenden. Nun arbeitet er als Sportagent. Eines Tages kommt der Manager eines NBA-Teams auf ihn zu und möchte Myron in seinem Team haben. Doch es sind keine sportlichen Gründe, die den Manager zu dieser Entscheidung gebracht haben. Myron soll als Insider herausfinden, warum der Superstar der Mannschaft verschwunden ist. Eine gefährliche Suche beginnt.

    Die Geschichte ist gut durchdacht, und bis zum Ende bleibt offen, was alles hinter dem Verschwinden des Sportlers steckt. Doch, so spannend das Buch auch war, es gab doch die eine oder andere langatmige Stelle.

    Interessant ist die Beziehung zwischen Myron und Win. Beides sind gut ausgearbeitete Figuren und machen den Reiz dieses Buches aus. Gegen diese beiden starken Charaktere wirken die anderen etwas blass. Das Buch ist gut geschrieben, und bis auf die etwas eintönigen Stellen wird der Lesefluss nicht unterbrochen. Der Leser findet leicht in die Geschichte und muss sich auch nicht im Basketball auskennen, um der Geschichte zu folgen.

    Es ist ein guter Roman, der ohne grausame Szenen auskommt. „Der Insider“ ist ein Buch aus der Reihe um Myron Bolitar. Da der Leser so gut wie nichts über die vorherigen Ereignisse erfährt, lässt sich die Geschichte ohne Vorkenntnisse lesen.

    Weitere Rezensionen unter www.nicole-plath.de
  20. Cover des Buches Ich werde fliegen (ISBN: 9783837145748)
    Dana Czapnik

    Ich werde fliegen

     (17)
    Aktuelle Rezension von: EmmaZecka

    Der Inhalt erzählt von Lucy, die sich mit den Fragen auseinandersetzt, die Jugendliche in ihrem Alter beschäftigen: Wer bin ich? Wie möchte ich von anderen Menschen wahrgenommen werden? Wo will ich im Leben hin? Wie stelle ich mir meine Zukunft vor? 

    Natürlich darf auch das knifflige Thema, die erste große Liebe nicht fehlen. 


    Diese zentralen Themen des Hörbuches sind wichtig, weil sie viele Jugendliche beschäftigen. Nun kommen wir aber zum großen Nachteil: Der Roman spielt in den 90ern. Hier werden Dinge thematisiert, die für die 90er Jahre relevant waren, aber heutzutage nicht mehr wichtig sind. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich Jugendliche heutzutage noch für die 90er Jahre interessieren. Deswegen wäre der Titel eher etwas für Hörer*innen, die ein bisschen in Erinnerungen schwelgen wollen. 

    Allerdings wäre hier das Problem, dass diese Zielgruppe die Themen, mti denen sich Lucy herumtreibt, bereits hinter sich gelassen hat. 


    Ich selbst fand es interessant, Lucy dabei zuzuschauen, wie sie Antworten auf die für sie relevanten Fragen findet und es schafft, mit bestimmten Themen abzuschließen und wichtige Entscheidungen zu treffen. 


    Was die Hörbuchgestaltung betrifft, war ich überrascht und habe mich aber gleichzeitig auch darüber gefreut, dass bei cbj audio auch ein Titel für Jugendliche und eben nicht nur für Kinder produziert wurde. Soweit ich das Programm wahrnehme, gibt es in dem Verlag hauptsächlich Kinderbücher. Ich hoffe ja, dass der Bereich an Hörbüchern für Jugendliche mit der Zeit zunimmt. 

    Das Hörbuch wird von Anna Carlsson gelesen, deren Stimmfarbe mir sehr gut gefiel. Sie hat es geschafft, mir Lucy als Protagonistin näherzubringen. 


    Große Schwierigkeiten bereitete mir aber der Schreibstil von Anna Czapnik. Sie erzählt den Roman zwar aus Lucys Sicht und wählt dafür die Ich-Perspektive, die mir eigentlich sehr gut liegt. Allerdings gibt es in diesem Roman unglaublich viele Monologe. Meist fängt die Autorin bei einem Gedanken an. Dann werden innerhalb des Monologes aber so viele Gedanken thematisiert, dass ich irgendwann nicht mehr wusste, was denn eigentlich der Ausgangspunkt des Monologes war. Zudem liefen diese Monologe meistens ins Leere, weil hier, zumindest für mich, keine Entwicklung zu erkennen war. 

    Selbst wenn es keine Entwicklung gibt, weil eine Figur bei einem Thema nicht weiterkommt, ist das zumindest auch eine weitere Erkenntnis. 

    Bei Ich werde fliegen hingegen hatte ich das Gefühl, dass diese Monologe nur dazu genutzt wurden, damit Lucy ihr Gedankenchaos loswird. Das machte mich irgendwann wahnsinnig und sorgte auch dafür, dass ich bei den Monologen irgendwann nicht mehr ganz aufmerksam zuhörte. 


    Gesamteindruck 

    Wer einen Ausflug in die 90er Jahre wagen möchte und Lucy dabei zuhören möchte, wie sie erwachsen wird, sollte unbedingt zu diesem Titel greifen. Ich hingegen war froh, als ich Lucys Reise beendet hatte. 

  21. Cover des Buches Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeit-Indianers (ISBN: 9783423782593)
    Sherman Alexie

    Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeit-Indianers

     (63)
    Aktuelle Rezension von: Myriam_Vantrepol
    Ein aussergewöhliches Buch, mit einem liebenswerten, klugen und humorvollen Protagonisten. Selten hat mich ein Jugendbuch so überrascht, ernste Themen werden weder ausgeklammert, noch mit erhobenem Zeigefinger erzählt. Ganz klar eine Empfehlung.
  22. Cover des Buches Die Liebe ist (k)ein Basketballspiel - Overtime (ISBN: B00WT7TE4A)
    Emma Wagner

    Die Liebe ist (k)ein Basketballspiel - Overtime

     (19)
    Aktuelle Rezension von: Svenja-r
    Marie liebt klassische Musik, Ballett und Milan .
    Milan liebt AC/DC, Basketball und Marie. Oder doch Viktoria?
    Aber wen liebt Viktoria?
    Und wer wird den begehrten Vertrag mit der NBA erhalten: Milan oder sein bester Freund Tyler?
    Bei einem Zwischenfall auf dem Spielfeld werden die Karten neu gemischt. Milan muss sich seiner Vergangenheit stellen. Und der  Mann in der neongrünen Skijacke macht alles nur noch komplizierter.
    Es ist leichter, einen Buzzer Beater von der Mittellinie aus zu versenken, als Vertrauen in die große Liebe zu haben.


    Es ist so liebevoll, gefühlvoll und emotional.

    Das Cover gefällt mir persönlich gut.

    Marie ist sympathisch, etwas chaotisch aber echt liebenswürdig.
    Sie lernt Milan nach und nach immer besser kennen und öffne sich ihm. Es kommt zwischen den beiden zu einem Missverständnis. Ist jetzt alles aus zwischen den beiden oder schaffen sie es das richtig zu klären?

    Milan versucht mit Victoria eine Beziehung zu führen. Aber um so mehr er mit Marie Zeit verbringt, um so mehr merkt er das die Beziehung zwischen ihm und Victoria nicht klappt. Weil er nach und nach Gefühle für Marie entwickelt. Das Leben und die Liebe könnte so einfach sein, wenn es nicht Person geben würde die einen hinterhältig betrübt.
    Die Erfahrung musste Milan und Marie am eigenen Leib erfahren.

    Fazit. Auch der zweite Teil der Reihe hat mir gut gefallen. Ich habe mit Marie echt mitgelitten, hin und wieder musste ich mir eine Träne verdrücken. Ich finde das Buch ist Emma Wagner wirklich gelungen, es ist liebevoll, gefühlvoll, emotionale und bewegende. Einfach ein schönes Buch. Es wäre schön wenn man noch ein bisschen was von der Mannschaft lesen würde.

    Auf jeden Fall kann ich es weiterempfehlen.

  23. Cover des Buches Die Sache mit Susan Miller (ISBN: 9783959913836)
    Anna Katmore

    Die Sache mit Susan Miller

     (44)
    Aktuelle Rezension von: Ellysetta_Rain

    Cover:
    Ich liebe die großartigen Cover von Marie Graßhoff und dieses stellt keine Ausnahme dar.

    Inhalt:
    Siehe Klappentext.

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig. Das Buch ist aus der Perspektive von Chris geschrieben, so dass man seine Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
    Auch wenn man die Geschichte bereits aus der Sicht von Susan kennt, wurde es keinesfalls langweilig, einfach weil man endlich erfahren konnte wie es Chris erging und was er gedacht und gefühlt hat.
    Abgesehen von Chris und Susan hat mir auch die Beziehung zwischen den Brüdern Chris und Ethan sehr gefallen. Sehr schön ist auch, dass es ein Wiedersehen mit den Freunden aus den Vorgängerbänden der Reihe gibt. Ich liebe die von der Autorin erschaffenen Charaktere, sie sind authentisch und liebenswert. Das Tüpfelchen auf dem i war der großartige Epilog. Unbedingte und absolute Leseempfehlung für alle die Young- bzw. New-Adult-Romane oder wunderschöne Liebesgeschichten mit einer guten Prise Humor lieben. 5 von 5 Sternen, wenn ich könnte, würde ich mehr vergeben.

    Fazit:
    Ein großartiger Abschluss der Grover Beach Team Reihe. Absolute und unbedingte Leseempfehlung für die gesamte Reihe für Fans von Young-/New-Adult-Romanen. Die Reihe wartet mit sympathischen und authentischen Charakteren, wundervollen Liebesgeschichten und einer guten Prise Humor auf.

  24. Cover des Buches Der Stadtfeind Nr. 1 (ISBN: 9783404152674)
    Jonathan Tropper

    Der Stadtfeind Nr. 1

     (75)
    Aktuelle Rezension von: schnaeppchenjaegerin
    Joe ist 34 Jahre alt und kehrt nach 17 Jahren erstmalig wieder in seine Heimatstadt nach Bush Falls zurück, da sein Vater mit einem Schlaganfall im Krankenhaus liegt. Er hat seinen Ort der Kindheit und Jugend wohlweislich so lange gemieden, da er seit der Veröffentlichung seines Buches, das zu einem Bestseller und anschließend verfilmt wurde, scheinbar von der gesamten Stadt verhasst ist. Mit dem Roman, der einer Abrechnung mit seiner Jugend gleichkommt, hat er seine Wut und Trauer verarbeitet und damit viele Menschen vor den Kopf gestoßen oder öffentlich bloßgestellt. Für Joe war es eine Genugtuung, den Einwohnern einen Spiegel vors Gesicht zu halten und ihre Engstirnigkeit und Intoleranz anzuprangern. 
    Zurück in Bush Falls werden ihm die Folgen der Romanveröffentlichung für ihn, aber auch für seinen Vatern und seinen Bruder bewusst und wie sehr er noch an seiner Jugendliebe Carly hängt. 

    Der Roman ist bereits 2009 unter dem Titel "Der Stadtfeind Nr. 1" erschienen und wurde 2014 mit dem Titel "Kleinstadthölle" erneut veröffentlicht, ist aber dennoch zeitgemäß, denn derart antiquierte Ansichten wie sie der Autor über die fiktive Stadt Bush Falls beschreibt, stecken auch heute noch in vielen konservativen Köpfen. 
    Der Roman handelt Anfang der 2000er-Jahre, als Joe in seine Heimatstadt zurückkehrt und auf seine Jugend in den Jahren 1986/1987 und die Ereignisse zurückblickt, die zur Veröffentlichung seines Buches führten. Er erzählt von seiner Freundschaft zu Sammy und Wayne und seiner Liebe zu Carly. 
    Es ist ein Roman, der sehr unterhaltsam und voller Ironie geschrieben ist, gleichzeitig aber eine tragische Geschichte erzählt. Er handelt von Freundschaften, erster Liebe und Homosexualität und wie eine Highschool bzw. eine ganze provinzielle Kleinstadt mit einem Coming-Out umgegangen ist und welches Drama dabei ausgelöst wurde. Jahre später reflektiert Joe die Ereignisse von damals und dass auch er nicht frei von Fehlern ist und erhält damit die Chance, sich mit seinem Vater zu versöhnen und eine Annäherung mit Carly zu versuchen. 
    Der Roman ist authentisch geschrieben, wenn auch zumal - besonders in Gestalt der Nebencharaktere - bis an die Spitze getrieben. Es ist eine wunderbar unterhaltsame Geschichte über die Qualen eines Kleinstadtlebens und die Schatten der Vergangenheit und bietet die perfekte Balance aus Ernst und Humor. 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks