Bücher mit dem Tag "basketball"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "basketball" gekennzeichnet haben.

120 Bücher

  1. Cover des Buches Hope Again (ISBN: 9783736308343)
    Mona Kasten

    Hope Again

     (863)
    Aktuelle Rezension von: theArtofReading

    Hope again reißt den Leser mit starken und sehr interessanten Charakteren mit, welche auf spannende Art und Weise mit scheinbar unerklärlichen Hindernissen zu kämpfen haben um ihre Liebe in vollen Zügen ausleben zu können.
    Mona Kasten baut parallel zu dem vorherigen Buch dieser Reihe (feel again) eine spannende Romanze zwischen Everly und ihrem jungen und extrem attraktiven Dozenten auf.
    Jedoch sind bei beiden Charakteren Erlebnisse aus der Vergangenheit so veranlagt, dass sie Hindernisse für die gegenwärtigen Liebe darstellen. Ist die emotionale Bindung Und sexuelle Spannung zwischen Everly und Nolan stark genug um diese zu überstehen oder werden die kommenden Ereignisse in der Konstellation mit der Vergangenheit für ein Fiasko sorgen?

    Mir gefällt die die Spannung zwischen den Charakteren und die Differenzen und Hindernisse mit welche sie zu kämpfen haben.
    Ehrlicherweise ist dies definitiv nicht das beste Buch der Reihe, schadet jedoch dem Spaßfaktor beim Lesen nicht.

  2. Cover des Buches Dream Again (ISBN: 9783736311879)
    Mona Kasten

    Dream Again

     (596)
    Aktuelle Rezension von: SarahWants2Read

    Worum geht es?: Jude Livingston ist am Boden zerstört: Ihr großer Traum, als erfolgreiche Schauspielerin in L.A. durchzustarten, ist geplatzt. Ohne Job und ohne Geld bleibt ihr keine andere Wahl, als zu ihrem Bruder nach Woodshill zu ziehen - und damit auch in die WG ihres Ex-Freundes Blake Andrews. Schnell merkt Jude, dass aus dem humorvollen Jungen von damals ein gebrochener Mann geworden ist, der ihr die Trennung nie verziehen hat. Doch die Anziehungskraft zwischen ihnen ist heftiger als je zuvor. Und schon bald müssen sich Jude und Blake fragen, ob sie bereit sind, ihre Herzen erneut zu riskieren... 

    Der Schreibstil: Der Schreibstil ist wie in den anderen Bänden locker, leicht und unkompliziert. Die Geschichte wird ausschließlich aus Judes Sicht erzählt. Insgesamt ist es eine nette Geschichte, aber es haut einem auch nicht vom Hocker. Da Jude keine College Studentin ist, ist die College Atmosphäre wie in den anderen Bänden leider nicht mehr so stark vorhanden. 

    Die Hauptfiguren: Jude ist eine begabte Schauspielerin. Ihre letzte Serie wurde jedoch abgesetzt und mittlerweile bekommt sie keine Jobs mehr. Als Protagonistin hat sie mir gut gefallen.

    Blake kann nach einer Verletzung seiner Traum eines Profi-Sportlers nicht mehr nachkommen. Er ist auf alles und jeden wütend. Gerade seine Entwicklung und die Verarbeitung seiner früheren Beziehung zu Jude hat mir sehr gut gefallen.


    Endfazit: Das Buch ist ganz okay. Man kann es lesen, aber man verpasst auch nichts wenn man den Band auslässt. Die Handlung hat mich im Vergleich zu den Vorgängern nicht fesseln können. Schade!

    Insgesamt finde ich die Again-Reihe von Mona Kasten gut. Sicherlich ist der ein oder andere Band mal stärker und mal schwächer, aber wer mal eine Gute-Laune-Reihe ohne zu viel Drama lesen möchte, ist dort bestens aufgehoben. 

    Das Buch erhält von solide 2,5 von 5 Sternen.

  3. Cover des Buches Im Herzen die Rache (ISBN: 9783785573778)
    Elizabeth Miles

    Im Herzen die Rache

     (475)
    Aktuelle Rezension von: Lauras_bunte_buecherregal

    Der Schreibstil ist angenehm flüssig zu lesen. Ich habe etwas Zeit gebraucht um in die Geschichte eintauchen zu können. Mir ist es schwer gefallen die Charaktere bildlich vorzustellen. Der Spannungsbogen ist etwas langatmig. Die Atmosphäre in dem Buch ist mystisch und der Autorin gut gelungen.


    Insgesamt glaube ich, dass ich zu alt für das Buch war. Mir hat die Geschichte und die Entwicklung gefallen, jedoch konnte ich mich nicht mit den Protagonisten identifizieren. Ich konnte zu dem kompletten Buch keine Verbindung aufbauen. Dennoch möchte ich die Folgebände lesen. 


    Ich gebe dem Buch 3,5 von 5 Sterne.

  4. Cover des Buches Erebos (Limited Edition) (ISBN: 9783743205314)
    Ursula Poznanski

    Erebos (Limited Edition)

     (3.571)
    Aktuelle Rezension von: _lesesxchti_

    Erebos ist ein Spiel. Es kommuniziert mit dir. Es weiß Dinge über dich, die es unmöglich wissen kann. Es droht dir. Und sein Ziel ist das Töten.

    Eigentlich ist Nick ein normaler Junge, doch als sein Freund beginnt sich zunehmend seltsam zu benehmen, beschließt er der Sache auf den Grund zu gehen. Alles scheint mit diesem seltsamen Spiel zusammenzuhängen, über das niemand etwas verraten will. Erst als Nick selber in den Besitz des Spiels kommt, gelingt es ihm die Faszination des Spiels nachzuvollziehen. Es ist erschreckend realistisch und auf jeden Fall einzigartig. Doch je weiter er in das Spiel eindringt, desto beunruhigender wird die Sache. Was ist das Ziel des Spiels? Und wie weit ist Nick bereit zu gehen?

    Ursula Poznanski zieht einen mit ihrem fesselndem Schreibstil von der ersten Seite an in ihren Bann. So wie die Spieler sich nicht mehr von dem Spiel lösen können, so ist es dem Leser unmöglich das Buch beiseite zu legen. Erzählt wird die Geschichte aus der Erzählerperspektive mit Nick im Vordergrund. Wenn er das Spiel spielt, rückt allerdings seine Spielfigur nach vorne, sodass man das Gefühl hat, dass das Spiel eine eigene reale Welt ist. Jeder Charakter des Buchs ist gut durchdacht und am Ende kann man noch einige Überraschungen erleben. Besonders spannend ist es zu erraten welcher Schüler wohl hinter welcher Spielfigur steckt. Von Anfang bis Ende eine spannende, nervenaufreibende Geschichte. Für Thrillerfans absolut empfehlenswert, aber auch für Leute wie mich, die Thriller nicht so gerne mögen lohnt es sich.

  5. Cover des Buches Silber - Das erste Buch der Träume (ISBN: 9783596522897)
    Kerstin Gier

    Silber - Das erste Buch der Träume

     (7.085)
    Aktuelle Rezension von: JenniferPetri

    Silber - Das erste Buch der Träume ist der erste Band einer Trilogie. 

    Es ist spannend und wunderbar witzig. Den Schreibstil von Kerstin Gier habe ich schon immer geliebt. Auch die Charaktere sind mir bereits jetzt schon ans Herz gewachsen. Ich bin unheimlich gespannt darauf, wie es in den anderen Teilen weitergeht. Absolute Empfehlung von mir. 

  6. Cover des Buches Sweet like you (ISBN: 9783499005046)
    Robyn Neeley

    Sweet like you

     (169)
    Aktuelle Rezension von: Maria_Leptokaridou___Theoharidou

    Ich bin wieder einmal überwältigt, wie toll ein Buch sein kann und vor allem wie sehr es einen überraschen kann…


    „Sweet like you“ ist mein erstes Buch der Autorin und ich habe mich sowas von in ihren Schreibstil und dieser super süßen Geschichte verliebt🥰 


    Das Buch ist mega angenehm zu lesen und ein absolutes Wohlfühlbuch, mit mega viel Charme. 


    Es ist jetzt kein Buch, dass mega spannend ist und wo mega viel passiert, aber das braucht das Buch auch nicht, es überzeugt mit Witz, einer unglaublichen Atmosphäre und so vielen tollen Details❤️

    Alles in „Honey Springs“ hat seinen Namen von den süßen kleinen und fleißigen Bienchen und das fand ich einfach unglaublich toll und kreativ🐝 


    Cassie und Nick sind so tolle, witzige und mega sympathische Protas und die ganze Stadt ist zum verlieben, auch wenn manche Nebencharakter etwas komisch und skurril sind🤣❤️


    Ich kann jedem dieses Buch empfehlen, der ein Wohlfühlbuch sucht, dass einen verzaubert, gefühlvoll und auch manchmal traurig ist und definitiv in den Bann zieht. Man möchte am liebsten für immer in „Honey Springs“ bleiben❤️

  7. Cover des Buches Das Mädchen (ISBN: 9783426508541)
    Stephen King

    Das Mädchen

     (1.263)
    Aktuelle Rezension von: Spreeling

    Ich finde es toll, wie der Autor mit nur einer Protagonistin so eine Spannung aufbauen kann. Nach kurzem Anfang und dem beschreiben der Personen geht es schon ans Eingemachte. Trisha ist alleine im weiten Wald unterwegs, nachdem sie vom Wanderweg angekommen ist. Sie versucht sich an Bemerkungen ihrer Mutter zu erinnern, was essbar ist und wie man sich verhält. Aber irgendwo im Wald lauert das "Ding". Kann Trisha ihm entkommen und nach Hause kommen?!

    Spannend bis zum großen Finale.

  8. Cover des Buches Lips Don't Lie (ISBN: 9783473585793)
    Ginger Scott

    Lips Don't Lie

     (130)
    Aktuelle Rezension von: shinyJulie

    Als jugendliches Gangmitglied hat Tristan den Gedanken an eine Zukunft schon lange begraben. Bis Riley in sein Leben tritt und alles daran setzt, um ihn aus der Gang zu holen.
    .
    Abwechselnd wird die Geschichte aus Tristans und Rileys Perspektiven erzählt, sodass man gute Einblicke in die wirklich sehr unterschiedlichen Leben der beiden bekommt. Während Tristans Sichten einigermaßen spannend sind, wirken gerade Rileys komplett realitätsfern, weshalb man sich nur sehr schlecht in sie hineinversetzen kann. Was die beiden verbindet, ist vor allem das Basketballspielen. Ansonsten scheint es nicht wirklich etwas zu geben, die großen Gefühle sind nur schwer nachvollziehbar. Der Spannungsbogen der ganzen Geschichte verläuft recht schwach, stellenweise ist es äußerst schwierig, sich zum Weiterlesen zu motivieren. Gerade das Ende wird viel zu einfach erreicht, wenn man es mit dem vorhergehenden Drama vergleicht.

  9. Cover des Buches Ein MORDs-Team - Der Fall Marietta King 1 - Die vergessenen Akten (Bände 1-3) (ISBN: 9783958341593)
    Andreas Suchanek

    Ein MORDs-Team - Der Fall Marietta King 1 - Die vergessenen Akten (Bände 1-3)

     (260)
    Aktuelle Rezension von: itwt69

    Ich bin eher zufällig auf diese Reihe gestoßen, die ersten zwei E-Books fand ich auf einmal in meiner Cloud. Nach dem ersten Kapitel dachte ich zunächst, dass die Serie nichts für mich ist, als ich mich dann an die Sprache gewöhnt hatte und die Geschichte immer spannender wurde, war ich darin gefangen. Diese Serie hat sehr viel Potenzial.

  10. Cover des Buches Liebe ist so scheißkompliziert (ISBN: 9783733504069)
    Sabine Schoder

    Liebe ist so scheißkompliziert

     (92)
    Aktuelle Rezension von: Laudia89

    Was ist passiert, das  ein Video dein ganzes Leben auf den Kopfstellen kann und du vom unscheinbaren Riesen zu bekanntesten Schülerin wirst.


    Das Cover ist gut gemacht, weil es mal nur den Titel im Vordergrund hat und der Titel ist sehr passend gewählt und spricht den meisten aus der Seele.

    Der Schreibstil ist flüssig und man kommt schnell in das Buch rein und dadurch auch schnell durch.

    Ich mag die verschiedenen Themen die das Buch anspricht. Über Mobbing, die erste Liebe,  sich unwohl fühlen und und und. Dies ist gut in dem Buch zusammen gefasst. Mit dem Hauptcharakteren kann man sich gut verbinden, weil nicht zu viel und nicht zuwenig über diese geschrieben wird. Man lernt sie langsam kennen und leidet mit ihnen mit. 

    Kleines negatives Zwischendurch war mir das hin und her ein wenigzuviel und übertrieben. Man weiß ja wie Teenies sind, aber ich fand es manchmal zu viel.

    Ich kann das Buch nur empfehlen, weil es viele Themen anspricht und auch alle Seiten aufzeigt nicht nur die guten.

  11. Cover des Buches Eine Farbe zwischen Liebe und Hass (ISBN: 9783518469965)
    Alexi Zentner

    Eine Farbe zwischen Liebe und Hass

     (60)
    Aktuelle Rezension von: Luthien_Tinuviel
    Es ist nur, nun, das macht es schwer. Du hast keine Wahl, weißt du? Du wirst geboren,wenn du geboren wirst, deine Eltern sind deine Eltern, und die Dinge geschehen, wie sie gescchehen. EIniges davon ist gut, einiges nicht. Ich kann dir mein ganzes Leben erzählen, aber wenn du nicht dabei warst, wenn du nicht wie ich großgezogen wurdest, ergibt es keinen Sinn für dich. S.137


    Eine Farbe zwischen Liebe und Hass ist vor allem aufgrund seiner Perspektive ein besonderes Werk. Aus der Sicht eines weißen Teenagers, dessen Familie einer radikal- nationalistischen-rassistischen Kirche, der Kirche des Weißen Amerikas angehört, beschäftigt sich das Werk mit Problemen der amerikanischen Gesellschaft und den Schwierigkeiten eines Jungen, der versucht, aus dieser Gemeinschaft des Hasses auszubrechen und dabei doch immer wieder in Zwiespalt gerät.

    Meine Meinung:

    Das Werk von Alexi Zentner ist sehr eindrücklich geschrieben. Der Autor versucht darin nach eigenen Angaben, sich in die Rolle des Jungen auf der anderen Seite hineinzuversetzen, da er selbst ein Attentat von Neonazis auf das Haus seiner Eltern, engagierter Bürgerrechtler, erlebt hat- und dies gelingt im meisterhaft.

    Jessups Geschichte mag fiktiv sein, aber sie regt einen beim Lesen dennoch zum nachdenken an. Und gerade dieses Nachdenken, dieser geradezu bestehende Zwang, mit Jessup, der aufgrund seiner Herkunft und trotz all seiner Ziele, sich von seinem Hintergrund zu distanzieren, offen angefeindet wird, regt doch zum Nachdenken. Die Erzählung ist in einem sehr ernsten, aber aufgrund der Thematik auch angemessenen Ton gehalten und gerade aufgrund der enthaltenen Kontroversen teilweise emotional schwer zu lesen.

    Die Charaktere und Szenen sind realistisch gezeichnet, die Kürze der einzelnen Abschnitte verstärkt noch den Eindruck, den Jessups Perspektive der Geschichte verleiht. 

    Mir war die Handlung zwar auf einen zu kurzen Zeitraum fokussiert, aber die Aussage der Geschichte und deren Effekt ist doch rübergekommen.

    Fazit: Ein ernstes Buch mit zwar bekannter, ernster Thematik, das doch zum Nachdenken anstößt und gerade aufgrund seiner Perspektive besonders und wichtig ist.

  12. Cover des Buches 43 Gründe, warum es AUS ist (ISBN: 9783446243132)
    Daniel Handler

    43 Gründe, warum es AUS ist

     (112)
    Aktuelle Rezension von: Julia0815

    Dieses Buch von Daniel Handler, dem ein oder anderen auch unter dem Pseudonym "Lemony Sniket" bekannt, hat es in meine Jahres-Lese Highlights geschafft.

    Dieses Buch wird von Min erzählt, einem jungen Mädchen das ich aufgrund ihrer sensiblen und rebellischen Art sehr authentisch fand. In dem Buch geht es die zerbrechliche Beziehung zwischen ihr und Ed, einem beliebten Basketball Spieler. Sie unterscheiden sich voneinander, gehen trotzdem eine Beziehung ein, die dann in die Brüche geht. Das Buch ist einen langen Brief, den Min an Ed verfasst. Sie gibt ihm eine Kiste mit Gegenständen zurück, und durchlebt die Augenblicke ihrer Beziehung, und erwähnt dabei die Gegenstände die bei ihrer Beziehung eine Rolle gespielt haben. Jedes Kapitel enthält eine sehr schöne Illustration des jeweiligen Gegenstands.

    Den Schreibstil des Autors liebe ich sehr, jedoch ist das auch eine Geschmackssache.

    Insgesamt mochte ich das Buch sehr, da es realistisch erschien und nichts unnötig beschönigt wurde. Es gab z.b zwei Seiten, auf denen der Schulalltag beschrieben wurde und das überzeugend und nah am eigenen Leben. Auch wenn die Geschichte keinen extremen Spannungsbogen hat, so wollte ich doch wissen was als nächstes passiert und wie die Beziehung sich weiter entwickelt, sodass ich das Buch schnell las. Ein weiterer Punkt sind die Gefühle, die für mich sehr greifbar weshalb ich das Buch weiterempfehlen kann.

  13. Cover des Buches Owen Meany (ISBN: 9783257224917)
    John Irving

    Owen Meany

     (462)
    Aktuelle Rezension von: isatopbell
    Das Buch ist zwar etwas langatmig,jedoch lohnt es sich auf jeden Fall, es bis zum Ende zu lesen. 
  14. Cover des Buches Freiheit (ISBN: 9783499252549)
    Jonathan Franzen

    Freiheit

     (261)
    Aktuelle Rezension von: Kaffeesatz19
    Es ist das Lieblingsbuch meines Bruders und wurde mir von mehreren Seiten wärmstens empfohlen. Doch trotz des großartigen Erzählstils, konnte mich der Roman nicht überzeugen. Es passiert so wenig, dass ich jetzt nicht mal sagen könnte, worum es eigentlich geht. Ehrlich gesagt, habe ich mich schrecklich gelangweilt!
  15. Cover des Buches Im Pyjama um halb vier (ISBN: 9783401067933)
    Gabriella Engelmann

    Im Pyjama um halb vier

     (346)
    Aktuelle Rezension von: NiciX
    Die gesamte Handlung des Buches findet ausschließlich im Chatformat statt. Man erfährt alles nur aus dem Chats, was zunächst etwas seltsam anmutet, aber man kann sich nach einer Zeit auch gut darauf einstellen.
    Manche der Chats sind vielleicht etwas klischeehaft, aber wenn man bedenkt, was Leute heutzutage alles im Chat von sich geben, durchaus glaubwürdig. Die Hauptfiguren Lulu und Ben handeln logisch und schlüssig und die Handlung kommt nicht ins Stocken.
    Wirklich ganz nettes Buch!
  16. Cover des Buches Blutige Fesseln (ISBN: 9783959671583)
    Karin Slaughter

    Blutige Fesseln

     (171)
    Aktuelle Rezension von: Ewynn

    BLUTIGE FESSELN

    von Karin Slaughter 


    Ich hatte gemischte Gefühle beim Beginnen, Währenddessen und Beenden. Ich fand es das Buch gut - aber ich mochte das Thema unglücklicherweise nicht wirklich. Was ich nicht mochte, lässt sich in 2 Begriffe fassen: Markus Rippy und Angie Polaski.

    Diese Frau wird man einfach nicht los! Immer wieder taucht sie in Wills und damit auch in Saras Leben auf. Wie eine Zecke. Ich bemitleide beide.


    Aber von vorn. 

    Bei BLUTIGE FESSELN handelt es sich um einen weiteren Fall im Universum von Gerichtsmedizinerin und Ärztin Sara Linton und Special Agent Will Trent. Während sich ihre Beziehung wie ein zartes Pflänzchen weiter entwickelt, kreuzen sich auch beruflich ihre Wege immer mehr.

    Die Geschichte ist aus vielerlei Perspektiven erzählt und hat viele Schauplätze. Für meinen Geschmack ist der Anteil an Sara / Will Kapiteln etwas zu gering / Angie Polaskis Anteil zu hoch.

    Wo der Titel herkommt, ist mir schleierhaft. Er könnte sich symbolisch auf Wills Fesseln zu Angie beziehen oder auf Josephine Figaroa, oder kurz Jo.

    Ich mochte das Thema wie bereits erwähnt nicht zur Gänze, aber der Twist mit Jo hat mir gut gefallen. Diesbezüglich mochte ich auch die Entwicklungen / überraschenden Wendungen gegen Ende des Buches.

    Der Fall ist diesmal sehr persönlich, aber da der Grund dafür Angie Polaski heißt, ist das kein positives Kriterium.

    Grob umrissen geht es im Buch neben Angie Polaskis Rolle im Fall um Dale Harding, ein Polizist, dessen Leiche in Markus Rippys Bauprojekt gefunden wird. Rippy ist ein berühmter Basketballspieler, dem Vergewaltigung vorgeworfen wird. Sein Basketballkollege Fig und dessen Frau Jo geraten so ebenfalls in den Fall, durch den gemeinschaftlichen Anwalt Kilpatrick. Angie Polaski hat eine engere Beziehung zu ihnen als man ahnt, aber mehr möchte ich noch nicht verraten. Und dann gibt es da noch Delilah Palmer und unbekannte Patientin "Jane Doe".

    Verwandtschaftlich gibt es viele Verwirrungen. Außer Jo sind alle Charaktere scheußlich.


    BLUTIGE FESSELN war auf jeden Fall interessant und spannend, aber richtiges Thriller Feeling kam (außer in 2 - 3 Kapiteln) nicht auf, weil sich die Brisanz größtenteils in der Vergangenheit abspielte, nicht in der Gegenwart. Literarisch genial - dahinter steckt ein wahres Schreibtalent wie Karin Slaughter eines ist -, aber der Stil passt mehr zu einem Spannungs-Roman, nicht zu einem Thriller. Ich finde es wichtig das abzugrenzen und zu erwähnen.


    »Mit ‚Blutige Fesseln‘ zeigt sich wieder einmal, dass die Thriller von Karin Slaughter Garanten für fesselnde Lesestunden sind« Gudrun Loher

    Leider kann ich diese Meinung nicht ganz teilen, aber es lässt mich schmunzeln.


    Inzwischen lese ich Karin Slaughters Bücher nicht mehr des Thrills wegen. Ich liebe es die private Geschichte von Sara Linton mit zu verfolgen. Das ist mein Lese/Kaufgrund.

    Wenn meine Bindung zu Will und Sara nicht wäre, hätte ich wahrscheinlich 3 Sterne gegeben. Daher 4 Sterne.

  17. Cover des Buches Silber – Das erste Buch der Träume (ISBN: 9783839841747)
    Kerstin Gier

    Silber – Das erste Buch der Träume

     (311)
    Aktuelle Rezension von: Aenna612

    Die Idee und Story hinter „Silber - Das erste Buch der Träume“ finde ich super spannend. Allerdings ist es mir an einigen Stellen (insbesondere zum Ende hin) etwas zu kitschig. Ich hätte mir etwas eher im Buch eine rasantere Entwicklung erhofft. Trotzdem werde ich bestimmt noch den 2. und vielleicht 3. Band der Reihe anhören, um zu erfahren wie die Story um die Träume weiter geht.

  18. Cover des Buches A Fire Between Us (ISBN: 9783426526682)
    Nina Bilinszki

    A Fire Between Us

     (80)
    Aktuelle Rezension von: Skyline-Of-Books

    Etwas unausgeglichen, aber das Thema des Buches ist unglaublich wichtig

     

    Klappentext

    “Lizzy Carmichael ist beliebt bei ihren Freunden, schlagfertig und witzig, doch schon ihr Leben lang fühlt sie sich unwohl mit ihrer Figur. Niemals glaubt sie, dass der durchtrainierte und gutaussehende Kayson Washington, aufstrebender Basketballer am LaGuardia Community College, ernsthaftes Interesse an ihr haben könnte, und sie nimmt seine Flirtversuche deshalb überhaupt nicht ernst. Erst bei ihrer gemeinsamen Arbeit im örtlichen Tierheim kommen sie sich näher, und langsam lernt Lizzy, sich Kayson zu öffnen.
     Trotzdem werden die Zweifel in Lizzy größer, je näher sie Kayson kommt. Zum ersten Mal wünscht sie sich, schlank zu sein, um jemand anderem zu gefallen. Doch damit bringt sie nicht nur ihre Beziehung zu Kayson, sondern auch sich selbst in große Gefahr ...“

     

    Gestaltung

    Ich mag die Farbgestaltung des Covers. Mir gefällt daran vor allem, dass die Farben von hell nach dunkel verlaufen und ineinander übergehen. Auch finde ich es schön, dass warme Farbtöne wie Orange, Gelb oder Magenta gewählt wurden. Beim ersten Band konnte ich beim Covermotiv auch einen Bezug zum Titelgebenden „Ocean“ erkennen. Dies fehlt mir hier bei Band zwei ein wenig, denn ich persönlich kann leider kein „Fire“ erkennen, abgesehen von den dazu passenden Farben…

     

    Meine Meinung

    Lizzy kannte ich schon aus “An Ocean between us”, sodass ich gespannt war, sie nun in „A Fire between us“ als Protagonistin kennen zu lernen. In diesem Buch geht es um Lizzy, die bei ihren Freunden beliebt ist und die mit ihrer Figur zu kämpfen hat. Sie fühlt sich nicht wohl in ihrem Körper und kann es deswegen auch nicht glauben, als der Sportler Kayson mit ihr flirtet. Erst als die beiden sich bei ihrer Arbeit im Tierheim besser kennen lernen, beginnt Lizzy, ihm zu vertrauen und sich ihm zu öffnen, aber ihr Ziel, schlank zu sein, könnte vieles aufs Spiel setzen…

     

    Ich stehe „A Fire between us“ ein wenig zwiegespalten gegenüber. Ich finde die Thematik des Buches super. Das Gefühl mit dem eigenen Körper uneins zu sein und sich darin unwohl zu fühlen, ist etwas, das meiner Meinung nach sehr wichtig ist, da es viele Menschen kennen. Vor allem angesichts der hohen Bedeutsamkeit von Perfektionismus und der Scheinwelt von Social Media, ist dies ein Thema, das ich gerne viel öfter in Romanen lesen würde.

     

    Gleichzeitig war es mir aber ein wenig zu viel des Guten, da sich der Großteil des Buches damit befasst, dass Lizzy abnehmen will und wie ihr dies gelingen könnte. Dies geschieht dann auch unter anderem mit dem Versuch, durch Tabletten abzunehmen, was für mich gerne im Nachhinein kritischer beleuchtet hätte werden können. Ich hatte beim Lesen ein wenig das Gefühl, als wäre die Balance zwischen dem Reflektieren des Unwohlseins im eigenen Körper, den Taten, den Konsequenzen und der Botschaft nicht ganz geglückt, da manches mehr und anderes weniger Raum erhalten hat.

     

    Gelungen fand ich aber, dass Lizzys Gefühlswelt wirklich nachvollziehbar dargestellt wurde. Es wird schnell klar, wie sie sich fühlt und wie sie sich sieht, sodass ich als Leser sofort mit ihr sympathisiert habe vor allem angesichts ihrer Vergangenheit. Auch Kayson mochte ich gerne, da er abgrundtief ehrlich ist. Er war Lizzy gegenüber offen und unterstützend, was mir sehr imponiert hat. So jemanden wünscht man sich für sein Leben. Die Bindung der Beiden und wie sich ihre Geschichte im Verlauf der Handlung entwickelt fand ich klasse.

     

    Fazit

    Ich finde das Thema, das “A Fire between us” aufgreift total wichtig und freue mich sehr, dass mit Lizzy eine Protagonistin im Mittelpunkt steht, die nachvollziehbar vermittelt, wie es ist, wenn man sich in seinem Körper unwohl fühlt und ein negatives Selbstbild von sich hat. In meinen Augen ist die Balance zwischen diesen Empfindungen und der Reflexion der Bedeutung und Botschaft dessen nicht ganz ausgeglichen gewesen. Überzeugen konnte mich zum Glück Kayson mit seiner ehrlichen Art und auch die Beziehung zwischen ihm und Lizzy fand ich schön. Zudem ist es dem Buch super gelungen, Lizzsys Gefühlswelt zu transportieren.

    3 von 5 Sternen! 

     

    Reihen-Infos

    1. An Ocean between us

    2. A Fire between us

    3. A storm between us (erscheint am 01.12.2021)

  19. Cover des Buches Touchdown für die Liebe (ISBN: 9783956495731)
    Susan Mallery

    Touchdown für die Liebe

     (51)
    Aktuelle Rezension von: Jenny295
    Auch wenn das Buch nicht die große Spannung und unerwartete Wendungen mit sich bringt hat mir die Handlung sehr gut gefallen. Auch die Charaktere sind mit sehr viel Liebe gestaltet. Da das Buch allerdings nichts besonderes war und ich auch nicht traurig bin, dass es zu Ende ist gibt es von mir nur 3 Sterne.
  20. Cover des Buches Sei lieb und büße (ISBN: 9783785580615)
    Janet Clark

    Sei lieb und büße

     (245)
    Aktuelle Rezension von: maddyrosarot

    Ich habe bereits Schweig still, süßer Mund von Janet Clark gelesen und war daher sehr gespannt auf dieses Buch.
    Ich kam anfangs sehr schwer in die Geschichte rein, da das Buch aus insgesamt drei Perspektiven geschrieben ist und nicht eindeutig (außer von der Erzählperspektive) gekennzeichnet wird, aus wessen Sicht man gerade liest. Dies hat mich anfangs in meinem Lesefluss sehr eingeschränkt und ich kam immer wieder ins Stolpern.
    Die Geschichte an sich war für mich etwas "lockeres für Zwischendurch" und ich hatte nicht dieses "Ich lese gerade einen Thriller"-Gefühl, was andere Jugendthriller trotzdem bei mir schaffen auszulösen. Was ich sehr interessant fand, warum ich auch weitergelesen habe, ist, dass ich es schon immer sehr faszinierend finde, wie Menschen andere manipulieren können. Außerdem geht es in dem Buch um schwerstes Mobbing, was den Jugendlichen ehrlich (in einem überspitzten Rahmen) aufzeigt, was Mobbing wirklich auslösen kann, wenn man zu weit geht. Des Weiteren wird in dem Buch nicht nur das Thema Mobbing, sondern wird auch am Rande auf die Themen Depression und im gewissen Maße Kindeswohlgefährdung eingegangen.
    Viele Handlungen von Sina konnte ich nicht wirklich nachvollziehen, sowie auch Handlungen anderer Personen, weshalb das Buch für mich doch immer unrealistischer wurde.
    Charaktere, die ich sofort ins Herz geschlossen habe, waren Sinas kleiner Bruder und Max, der Musiklehrer und Mitbewohner von Ben.
    Wie ich schon oben beschrieb, habe ich das Buch eher für zwischendurch gelesen, aber gegen Ende konnte es mich dann doch noch packen und ich habe diese Angst und den Nervenkitzel gespürt. Das hätte ich mir allerdings nicht nur beim Höhepunkt am Ende gewünscht, sondern für das ganze Buch.

    Fazit

    Als 14-Jährige hätte ich das Buch sicherlich mit viel Anspannung und einem Gefühl von Nervenkitzel gelesen. Als 25-Jährige war es lediglich ein nettes Buch für zwischendurch.

  21. Cover des Buches Spiel, Kuss und Sieg (ISBN: 9783956492617)
    Susan Mallery

    Spiel, Kuss und Sieg

     (44)
    Aktuelle Rezension von: Themistokeles
    Vor diesem Buch kannte ich die Serie um "Fool's Gold" noch nicht und ich muss ehrlich sagen, eigentlich war es nicht schade drum, dass ich diese Serie bisher nicht kannte.

    Sowohl die Charaktere, als auch die Handlung, die ich persönlich ziemlich mau finde, sind zudem ebenfalls noch sehr seltsam. Allein das Verhalten der Personen habe ich nicht verstanden, dann hatte ich noch das Problem, dass man das Gefühl bekommen hat, man müsste diese ganzen Charaktere alle schon kennen, auch zum Beispiel Taryn und Angel, die Protagonisten dieses Bandes, denn so wie man in die Geschichte eingeführt wurde, standen mir nur mächtig viele Fragezeichen im Kopf, was das für seltsame Menschen, mit komischen Jobs, Verhaltensweisen etc. sind.

    Abgesehen davon, dass ich diese Idee mit der Marketingfirma, die sich aus Ex-Footballspielern und dieser Taryn zusammensetzt, die sich alle seltsam benehmen, als wären sie teilweise noch Teenies, schon sehr komisch finde, kommt noch dazu, dass auch die Dinge, um die sie sich einfach so vom Marketing her plötzlich kümmern, wie der Slogan der Stadt Fool's Gold, der eh schon total dämlich ist, nicht so richtig passen wollen, weil wieso renne sie da einfach ungefragt los. Das war mir unverständlich. Wenn man jetzt merkt, um was ich mir so Gedanken mache, sollte auffallen, dass es scheinbar so ist, dass die Geschichte ehrlich wenig hergibt. Auch vieles andere rund um diese seltsame Stadt werden wohl nie meins werden.

    Dazu kommt, dass ich Taryn einfach nur bekloppt finde. Ihre Fixierung auf ihre Kleidung und Schuhe, gepaart mit der Tatsache, dass sie in fast allem anderen wirkt, als wäre sie nicht überlebensfähig, sind schon schwer zu ertragen. Ebenso finde ich die Beschreibungen, wenn es dann zwischen den Charakteren zu mehr als unschuldigen Küssen kommt, einfach nur lächerlich. Die Anzahl an Höhepunkte, die die Menschen in solchen Romanen erreichen und wie, das ist schon ehrlich erstaunlich.

    Allgemein so gar nicht meins und ich werde auch nie wieder ein Buch aus der Fool's Gold Reihe anfassen, wenn mir früh genug auffällt, dass es dazu gehört, was nicht schwer werden dürfte.

  22. Cover des Buches Ich werde fliegen (ISBN: 9783453272033)
    Dana Czapnik

    Ich werde fliegen

     (33)
    Aktuelle Rezension von: Fantasticfox

    Das Cover und auch der Klappentext haben mich begeistert und so durfte das Buch vor knapp einem Jahr bei mir einziehen. Auch der Schreibstil war flüssig zu lesen, sodass ich direkt am ersten Tag ein paar Kapitel gelesen habe.

    Die anfängliche Motivation ist jedoch schnell verflogen und ich hatte das Gefühl, dass es nicht nur bei mir, sondern auch bei der Autorin der Fall war.

    Nach diesem "Wendepunkt" konnte ich eine lange Zeit keine Motivation mehr finden, weiterzulesen. Als ich mich schließlich nach der langen Zeit dazu aufgerafft habe, weiterzulesen, war ich abermals enttäuscht und habe mich gefragt, warum das Buch überhaupt bei mir einziehen durfte.

    Dennoch habe ich es beendet, obwohl es mehr überflogen als wirklich gelesen war.

  23. Cover des Buches Die Liebe ist (k)ein Basketballspiel (ISBN: 9781519333186)
    Emma Wagner

    Die Liebe ist (k)ein Basketballspiel

     (41)
    Aktuelle Rezension von: _Lesa_

    In diesem Buch geht es um Marie und Milan. Milan ist ein aufstrebender Basketballstar, der gute Chancen für einen NBA Vertrag hat. Marie ist eine Journalistin für Kultur, die in einer kleinen Zeitung arbeitet. Marie und Milan sind sehr unterschiedlich. Marie interessiert sich sehr für Kultur, Theater und klassische Musik. Milan hingegen interessiert sich nur für Basketball und Frauen. Als Marie für eine Kollegin einspringen muss, ist sie davon alles andere als begeistert. Sie soll ein Interview mit dem Basketballstar Milan führen. Ahnungslos und wenig begeistert von dem Sportler führt sie das Interview mit ihm. Das läuft aber alles andere als gut und endet in einem lauten Wortgefecht. Klar ist da, dass beide nichts voneinander halten. Dennoch begegnen sie sich immer wieder und verbringen Zeit miteinander, obwohl beide kein Interesse an gemeinsame Zeit haben. Und schon nimmt das Schicksal seinen Lauf…

    Meine Meinung:

    Das Buch ist ein Sammelband und besteht aus Teil 1 und 2. Beide Teile beinhalten die Geschichte von Marie und Milan. 

    An sich hat mir das Buch gefallen. Mich hat die Geschichte von Marie und Milan sehr interessiert und darum habe ich das Buch gelesen. Dennoch hat mir was gefehlt. Die Geschichte hat viel Drama, aber trotzdem hat es mich nicht aus den Socken gehauen. Das Ende wurde meiner Meinung nach auch in die Länge gezogen, aber das ist Geschmacksache. 

    Fazit:

    Die Geschichte von Marie und Milan hat mir gefallen. Dennoch hat mir was gefehlt.

    Wer eine dramatische Sport Romanze lesen möchte, ist bei diesem Buch genau richtig!

  24. Cover des Buches Das Leben meines besten Freundes (ISBN: 9783957280633)
    Judith Gridl

    Das Leben meines besten Freundes

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Samir und Jacob sehen sich zum verwechseln ähnlich - Stammen aber aus ganz unterschiedlichen Welten.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks