Bücher mit dem Tag "bewegend"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "bewegend" gekennzeichnet haben.

308 Bücher

  1. Cover des Buches Berühre mich. Nicht. (ISBN: 9783736305274)
    Laura Kneidl

    Berühre mich. Nicht.

     (1.981)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Sage ist neu am College und hat nichts, keine Freunde, kein zuhause kein Geld, sie lebt in ihrem Auto und nimmt einen Nebenjob an um ihr Studium zu finanzieren. Bei diesem Nebenjob trifft sie auf Luca, jedoch fürchtet sie sich vor ihm, den Luca verkörpert das was bei Sage ihre Angststörungen auslöst; Männlich, gross und tätowiert. Da sie aber auf den Job angewiesen ist, bleibt sie und von Tag zu Tag lernt sie, dass sie sich in seiner Nähe immer mehr entspannen kann...

    Das war meine zweite Chance für die Autorin, und diesmal konnte sie mich überzeugen. Es war eine klassische New-Adult Geschichte mit den gewöhnlichen Problemen und Päckchen die die Protagonisten mit sich tragen... Das Buch ist ausschliesslich aus Sage Sicht geschrieben und mir hat ein wenig Lucas Seite gefehlt, trotzdem konnte man einen guten Einblick in seine Gedanken bekommen. 

    Die Liebesgeschichte der beiden ist zart und sie nähern sich langsam, es baut sich Szene für Szene etwas auf, einen grossen Teil der Story füllt Sages Angststörungen und Probleme die sie damit im Alltag hat. Und es war schön mitzuverfolgen wie sie diese probiert zu bewältigen und welche Forstschritte sie macht. Man weiss relativ schnell was mit ihr geschehen ist und ich konnte ihr Handeln gut nachvollziehen, für meinen Geschmack war mir die Geschichte ein Tick zu lange, wobei der Schreibstil sehr angenehm war und ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Was mich aber in Zusammenhang der länge etwas gestört hat, war dass die Geschichte nach 460 Seiten noch nicht beendet ist und dazu mit einem fiesen Ende endet... Trotzdem wars jetzt in diesem Buch okay da die Clique noch eine grosse Rolle spielt und man verschiedene Charaktere kennen lernt.

    Für alle die Gerne längere New Adult Geschichten mögen in denen sich die Lovestory langsam aufbaut und auch durch die 2 Bücher mit einem Cliffhänger in die Länge zieht...

  2. Cover des Buches Die Geschichte der Bienen (ISBN: 9783442756841)
    Maja Lunde

    Die Geschichte der Bienen

     (921)
    Aktuelle Rezension von: Sarah_Rey

    An sich ist die Geschichte gut. Die drei Zeitebenen und wie diese schließlich miteinander verknüpft sind, haben mir sehr zugesagt. Aber für mich hatte das Buch auch ein paar Schwachstellen. Ich verstehe die Kritik, dass es sich zieht, fand ich persönlich jetzt nicht, aber da nichts sehr aufregendes passiert, kommt es einem eventuell so vor. Mich hat eher gestört, dass ich einige Handlungen der Personen nicht nachvollziehen konnte. Außerdem hätte mich interessiert wie es dazu kam, dass die Welt in der Zukunft so dargestellt wird, wie es Maja Lunde getan hat. 

    Manche Stellen fand ich aber sehr interessant, oder sogar bewegend. Alles in allem gar nicht so schlecht, lies sich auch super schnell und angenehm lesen.

  3. Cover des Buches Morgen kommt ein neuer Himmel (ISBN: 9783810513304)
    Lori Nelson Spielman

    Morgen kommt ein neuer Himmel

     (2.502)
    Aktuelle Rezension von: Jenni078

    Was für ein wundervolles Buch! Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen, das Buch lässt sich flüssig lesen.
    In dem Buch geht es um Brett, die ihre Mutter verloren hat und bei der Testamentsverleseung erfährt, dass ihre Geschwister das Erbe absahnen und sie erst eine Liste abarbeiten muss, die sie als junges Mädchen geschrieben hat. Das alles soll sie innerhalb von 12 Monaten erfüllen, damit sie auch ihr Erbe erhalten kann.
    Das Buch ist sehr gefühlvoll und teilweise sehr traurig, meiner Meinung nach regt es auch zum Nachdenken an.

  4. Cover des Buches Die Achse meiner Welt (ISBN: 9783426515396)
    Dani Atkins

    Die Achse meiner Welt

     (933)
    Aktuelle Rezension von: Malka_Draper

    Stell dir vor, du wachst nach einem Unfall auf uns befindest dich in einem anderen Leben. Dein bester Freund lebt, du bist glücklich verheiratet, dein Vater ist nicht krank. Nur kannst du dich an all diese Dinge nicht erinnern und niemand will dir glauben. Was würdest du tun?

    Genau das passiert Rachel. Sie erwacht nach einem Unfall in einem Krankenhaus und weiß nicht, wie ihr geschieht – ihr bester Freund Jimmy lebt! Sie kann es kaum glauben. Sie hat ihren Traumjob, ihr Gesicht ist nicht entstellt und sie hat einen wundervollen Ehemann. Und doch will sie nur eines: Zurück in ihre Welt!

    Über manche Bücher fällt es mir schwer, eine Rezension zu schreiben und dieses ist eines davon. Das liegt nicht einmal daran, dass das Buch mir nicht gefallen hätte, ich habe nicht einmal viel auszusetzen. Das Buch war gut, besser als erwartet, aber es hat mich auf nicht total gefesselt, mitgenommen oder berührt. Die Geschichte war interessant und der Schreibstil angenehm, dass man gut durch die Seiten kam und das Buch mal „zwischendurch“ lesen konnte.

    Die Charaktere fand ich auch sympathisch, aber der Lovestory wurde mit dem Klappentext schon sehr weit vorgegriffen und die wenigen dramatischen Wendungen waren dadurch nicht mehr überraschend. Das offene Ende lässt viel Interpretationsspielraum, was mir sehr gut gefallen hat.

    Ich war positiv überrascht, da ich die Autorin noch gar nicht kannte. Eine Lektüre, die ich genossen habe, die aber auch nicht übermäßig gefühlvoll war oder mir noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Perfektes Buch für ein paar heiße Sommertage, an dem man eh schon keine Konzentration hat und einfach nur ein bisschen abschalten will!

  5. Cover des Buches Weil ich Layken liebe (ISBN: 9783423715621)
    Colleen Hoover

    Weil ich Layken liebe

     (3.803)
    Aktuelle Rezension von: ChristineE

    Durch Zufall gefunden und ich bin begeistert. Das ist ein Buch, dass man auch zweimal lesen kann. Eine Liebesgeschichte, die spannend ist und wunderbar geschrieben. Layken ist sehr sympathisch und ich habe mit gefiebert, ob "es" mit Will klappt oder nicht! 

  6. Cover des Buches Thoughtless (ISBN: 9783442482429)
    S. C. Stephens

    Thoughtless

     (903)
    Aktuelle Rezension von: Feelina06

    Inhalt

    Die schüchterne Kiera ist seit zwei Jahren mit Denny in einer glücklichen Beziehung. Daher war fuer sie auch sofort klar, daß sie mit ihm nach Seattle zieht , wo er einen Job bekommen hat. Sie bekommen die Möglichkeit, bei Dennys Freund aus Kindertagen zu wohnen. Kellan Kyle ist der lokale Rockstar und ein Herzensbrecher. Als Denny beruflich für längere Zeit verreisen muss, kommt die einsame Kiera ihrem Mitbewohner näher. Doch was eigentlich freundschaftlich beginnt, ist schon bald nicht mehr ganz so harmlos und wird zum Spiel mit dem Feuer...

    Meinung:

    Ich hatte zunächst etwas Schwierigkeiten mit der Hauptprotagonistin. Kiera ist unglaublich naiv und schüchtern, ich wurde nur schwer warm mit ihr, mir fehlte da einfach ein bisschen die Symphatie. 

    Zudem fühlte sich das geschriebene an wie ein Bericht, ich kam nur schwer in die Geschichte rein und hatte das Gefühl, den Protagonisten überhaupt nicht näher zu kommen. 

    Der Schreibstil ist aber leicht und flüssig gehalten und es wurde dann tatsächlich auch immer besser. Und wie. 

    Die Dreiecksgeschichte zwischen Kiera, Denny und Kellan ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle und zwar mit Schleudersitz. Kiera steht plötzlich zwischen zwei Männern und kommt schon bald da nicht mehr raus. Und sie weiß, daß sie Fehler macht. Natuerlich ist ihr Handeln falsch und sie verletzt im Laufe der Geschichte, nicht nur ihre erste große Liebe sondern auch Kellan unglaublich. Und ja, man möchte sie am liebsten schütteln und ihr sagen: "Entscheide dich doch endlich", aber ich muss gestehen das ich sie oft auch verstanden habe. 

    Kellan ist ein Herzensbrecher und lässt nichts anbrennen, doch als ihm Kiera begegnet, merkt er endlich was es bedeutet zu lieben. Und das merkt man als Leser wirklich, auch wenn es aus Sicht von Kiera erzählt wird.

    Mich hat diese Geschichte irgendwann nicht mehr losgelassen. Und dann auch bald unglaublich berührt. 

    Wunderbar gelungen ist zudem die Weiterentwicklung der Charaktere, gerade Kiera macht einen riesen Sprung, der sie in meinen Augen immer symphatischer und menschlicher gemacht hat. Sie ist 21 Jahre alt, da macht man Fehler, auch wenn diese unheimlich verletzend sein können. Aber sie bereut und das hat es fuer mich dann auch authentisch und symphatisch gemacht. 

    Eine wirklich gelungene Geschichte, die für emotionale Lesestunden sorgt. Wer "Fifty Shades of Grey" und die "After-Reihe" liebt, ist hier an der richtigen Adresse. 


  7. Cover des Buches Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht (ISBN: 9783423762960)
    Sarah J. Maas

    Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht

     (540)
    Aktuelle Rezension von: Vielleichtlieberbuecher

    Bryce Quinlan ist Halb-Fae und Halb-Mensch, Partyqueen und genießt ihr Leben in vollen Zügen. Doch nachdem ihre beste Freundin von einem Dämonen umgebracht wird bricht ihre Welt zusammen. Zwei Jahre später taucht der Dämon wieder auf und Bryce muss mit Hunt Athalar, Engel und Auftragsmörder, gemeinsam in dem Fall ermitteln. Auf der Spur des Dämonen entdecken die beiden eine bösartige Macht die ganz Crescent City zerstören konnte. 

    .

    .

    Ich war von Anfang an sehr eingenommen von der Stimmung des Buchs und Bryce war mir direkt super sympathisch. Was ich generell häufig bei Fantasy sehr schade finde ist, dass der Klappentext schon einiges vorwegnimmt und man quasi nur darauf wartete, dass der angekündigte Plot beginnt. Das dauert in diesem Fall tatsächlich ziemlich lange, fast die kompletten ersten hundert Seiten nämlich. Zu Beginn gibt es auch einen Schwall an Informationen, der für einige vielleicht ein bisschen zu viel sein könnte. Da ich aber den Ton des Buches die ganze Zeit sehr gerne mochte, hat mich das kein bisschen gestört. 

    Das Sarah J. Maas grandios schreiben kann und besonders tolles worldbuilding macht ist glaube ich bereits bekannt. Aber auch ihre Charaktere sind einfach wunderbar und wachsen einem so unfassbar schnell ans Herz. Selbst Charaktere, die ziemlich schnell sterben, konnten sich in mein Herz schleichen, so dass ihr Tod so viel mehr weh tat, obwohl man durch den Klappentext ja bereits vorgewarnt war. 

    Besonders interessant gestaltet ist auch die Erzählperspektive, die hauptsächlich zwischen Hunt und Bryce wechselt. Dadurch durchschaut man den jeweils anderen Charakter gemeinsam mehr und mehr durch die Augen der Protagonisten, weiß aber gleichzeitig schon einiges mehr. 

    Bei so vielen Seiten ist es immer schwierig, dass es keine Längen gibt, aber für mich gab es diese in Crescent City nicht. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich einige Sachen ziemlich vorhersehbar fand und dadurch nicht mehr so überrascht werden konnte. Trotzdem ist mein Herz beim Lesen mehrfach in tausend Teile zerbrochen, nur um kurz darauf wieder zusammengesetzt zu werden und erneut gebrochen zu werden. 

    Für mich war dieses Buch eine perfekte Mischung aus Spannung, Emotionen und Humor. Ein absoluter Muss für jeden Fantasy Liebhaber und ein absolutes Highlight. 

  8. Cover des Buches Wie das Feuer zwischen uns (ISBN: 9783736303560)
    Brittainy C. Cherry

    Wie das Feuer zwischen uns

     (583)
    Aktuelle Rezension von: Beanie_Miss

    Ich kenne kaum Bücher, die mich so sehr berühren und emotional Achterbahn fahren lassen wie die Bücher von Brittainy C Cherry. So hat es auch dieses Werk von ihr geschafft sich in mein Herz zu schleichen, es zu wärmen um es kurz danach in Tausend Splitter zu zerfetzen und ganz langsam wieder heilen zu lassen.

    High und Lo, Alyssa und Logan entführen den Leser in zwei Welten, zwei Leben, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Und doch gibt es diese kleinen Gemeinsamkeiten die ihre tiefe Verbundenheit noch mehr festigen.

    Alyssa ist eine starke, mitfühlende,hilfsbereite und vor allem loyale junge Frau, deren Mutter sie sehr streng erzieht und genaue Pläne hat was aus ihren Töchtern werden soll. Alyssa fehlt es, zumindest materiell an nichts.

    Logan ist eine zerbrochene Seele. Die Umstände in denen er aufwächst zerrissen mir das Herz. Alyssa ist sein High, sein Anker und nur mit ihr an seiner Seite traut er sich zu träumen und für sich selbst eine Zukunft zu sehen. Dennoch holt ihn die Realität sehr oft ein...

    Die Protagonisten sind detailliert ausgearbeitet und man bekommt beim Lesen das Gefühl die beiden wirklich zu kennen. 

    Die Geschichte der beiden kommt mit so vielen Höhen und Tiefen daher, daß mir immer wieder der Atem gestockt, mein Herz ausgesetzt oder eine Spur zu schnell geschlagen hat. Ihr Weg ist emotional, bewegend, herzzerreissend und spannend. Ich konnte das Buch auch im #reread keine Minute aus den Händen legen.

    Die Geschichte um High und Lo ist aber mehr !

    Sie macht Mut, zeigt was man schaffen kann wenn der Wille stark genug ist, wie wichtig Familie ist und das Freundschaft nicht nur ein Wort ist, sondern eine Entscheidung in guten wie in schlechten Tagen füreinander da zu sein und sich selbst ab und zu auch Mal hinten anstellen zu müssen.


    Fazit:

    Wie das Feuer zwischen uns ist ein Buch voller Höhen und Tiefen, die den Himmel zeigt, aber auch die Hölle. Eine klare Leseempfehlung 

    5/5⭐

  9. Cover des Buches Ein ganzes halbes Jahr (ISBN: 9783499266720)
    Jojo Moyes

    Ein ganzes halbes Jahr

     (11.707)
    Aktuelle Rezension von: Sandy_

    Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen. Die Liebesgeschichte zwischen Lou und Will hat mich wirklich sehr berührt. Auch den Film fand ich sehr emotional. Dieses Buch behandelt ein sehr ernstes Thema, auch Lou war anfangs geschockt aber nach und nach setzt auch sie sich mit Wills Wunsch auseinander und versucht zu verstehen was in ihm vorgeht.  

  10. Cover des Buches Die Bücherdiebin (ISBN: 9783570403235)
    Markus Zusak

    Die Bücherdiebin

     (4.519)
    Aktuelle Rezension von: Nette

    Ich bin etwas schwierig ins Buch eingestiegen, da ich zunächst nicht verstanden hatte, wer die Geschichte erzählt. 

    Okay okay, manchmal sollte man (ich) noch mal den Klappentext lesen, dann fällt einem auch der Einstieg ins Buch nicht schwer. 

    Nach ein paar Seiten fängt die Geschichte rund um Liesel Meminger, die im Nazideutschland aufwächst, sehr berührend an. Das Leben, das im Jahre 1939 geführt wird, ist wahrlich kein leichtes und ist mit vielen Sorgen und Ängsten verbunden. Der Tod erzählt in dem Buch die Geschichte eines sehr besonderen Mädchens, Liesels Geschichte, die eine Schwäche für Bücher hat. Es gleicht fast einer Geschichte in einer Geschichte. Anfangs fand ich es schade, dass der Tod ein wenig spoilert, aber dann hat er mich wirklich um den Finger gewickelt, denn ich wollte unbedingt wissen, wie sich das Leben von Liesel und ihrer Familie entwickelt. 

    Eine Metapher des Buches fand ich gerade zu herzzerreißend. Es war wunderschön zu lesen, wie aus etwas schlechtem einfach etwas Wundervolles entstehen kann: Freude und Freundschaft. Liesel’s Familie und ihr Freund Rudi sind mir einfach ans Herz gewachsen. Dabei erwischt man sich als Leser:in dabei, dass man sich immer fragt, wie viel Leid ein Leben noch ertragen kann. Das Buch hat mich wirklich sehr berührt, sodass ich am Ende doch geweint habe.

     

    Leseempfehlung, die gerne mal eine andere, sehr berührende Geschichte aus Sicht des Tods im Nazideutschland lesen möchten. Ich hoffe, dass die Bücherdiebin sich ebenfalls in Euer Herz stehlen kann.

  11. Cover des Buches Dem Horizont so nah (ISBN: 9783499290862)
    Jessica Koch

    Dem Horizont so nah

     (737)
    Aktuelle Rezension von: jennysbuecherliebe

    Klappentext:

    Jessica ist jung, liebt das unkomplizierte Leben und hat Aussichten auf eine vielversprechende Zukunft. Als sie eines Abends das Haus verlässt, ahnt sie nicht, dass sie ihrer großen Liebe begegnen wird. Sie ahnt nicht, dass diese Begegnung ihr gesamtes Weltbild verändern wird. Und vor allem ahnt sie nicht, dass sie schon bald vor der schwerwiegendsten Entscheidung ihres Lebens stehen wird...

     

    Meinung:

    Ich hatte mir das Buch ganz spontan gekauft und bin sehr froh darüber, da die Geschichte wirklich was Besonderes ist.

     

    Charaktere

    Im Mittelpunkt der Geschichte stehen die junge Jessica und der etwas ältere Danny. 

    Jessica lebt gemeinsam mit ihren Eltern und ihrem Hund Leika zusammen und macht eine Ausbildung. Bevor sie Danny kennen lernt hat sie ein sorgloses und behütetes Leben geführt. Sobald sie ihn trifft und seine Geheimnisse erfährt, ändert sich ihr ganzes Leben. Jessica ist eine aufgeweckte und liebenswerte Person, welche man schnell mag. Jedoch gab es auch so einige Charakterzüge, welche sie mir unsympathisch gemacht hat.

    Danny hat eine sehr schwere Kindheit und muss mit den Folgen bis heute leben. Besonders seine Krankheit bestimmt sein Leben. Gemeinsam mit seiner guten Freundin Tina lebt er in einer Wohnung. Er ist sehr sportlich und ist in seinem Kampfsport relativ erfolgreich. Nebenbei arbeitet er auch noch als Model. Neben seiner charismatischen Art hat er einen großen Beschützerinstinkt und ist dickköpfig. Man hat ihn in sein Herz geschlossen und ihn so gut verstehen können.

     

    Handlung

    Die ganze Geschichte dreht sich um die Beziehung zwischen Jessica und Danny. Man ist von Anfang an dabei und verfolgt wie sich alles entwickelt. Die beiden harmonieren wirklich gut zusammen, jedoch hat die Beziehung auch etwas Toxisches. Jessica gibt zb. alles für Danny auf und mach kaum noch was ohne ihn. Auch ihre Eltern wie Freunde vernachlässigt sie. 

    Neben der Liebesgeschichte spielt die Vergangenheit und Krankheit von Danny eine große Rolle. In der jetzigen Zeit bräuchte die Handlung eine Triggerwarning, da viele schreckliche Themen behandelt und beschrieben werden. Selten saß man so entsetzt da. Ab einem gewissen Punkt wusste man dann auch wie die Geschichte enden wird und musste, dass es sehr emotional werden wird. 

    Da das ganze Buch die wahre Geschichte der Autorin erzählt, war man als Leser teils sehr bewegt. Man wusste ja, dass alles genau so passiert ist. Dies hatte die Autorin auch in der Danksagung nochmal erwähnt. Dadurch finde ich es auch so schwer das Buch zu bewerten, da es auf der einen Seite ein Roman ist aber auch gleichzeitig eine Biografie.

     

    Schreibstil

    Die Autorin hat einen flüssigen und leichten Schreibstil. Die Art der Erzählung hat aber dafür gesorgt, dass man als Leser nicht ganz so emotional mitgenommen wurde wie es hätte sein können. Das ganze Buch wird nämlich in zeitliche Abschnitte unterteilt, welche als Kapitel fungieren. 

     

    Fazit

    Insgesamt eine emotional bewegende Geschichte, welche einem das Leben in allen Facetten zeigt. Ich gebe dem Buch daher 4 von 5 Sternen.

  12. Cover des Buches Wenn ich bleibe (ISBN: 9783442384044)
    Gayle Forman

    Wenn ich bleibe

     (1.182)
    Aktuelle Rezension von: gedankengarten

    Dieses Buch hat mich von Seite 1 gepackt und nicht mehr losgelassen. Das Buch ist aus Sicht von Mia geschrieben und abwechselnd spielt die Geschichte in der Gegenwart und in der Vergangenheit. So bekommt man langsam nach und nach Einblicke, wie es zur aktuellen Situation kam und wieso Mia so handelt und fühlt. Ich mag die Idee der Geschichte sehr, ich fand sie unglaublich berührend und außergewöhnlich. Die Emotionen der Charaktere waren für mich so intensiv spürbar, als wäre ich Teil der Geschichte. Ich habe die Personen richtig lieb gewonnen und fand jeden einzelnen Charakter detailliert und liebevoll ausgearbeitet. Was mich jedoch anfangs irritierte, war die Liebesbeziehung von Mia und Adam. Ich hatte den Film zuerst gesehen und dort war der Fokus ganz klar auf ihre Liebe gelegt und auch sehr deutlich herausgearbeitet worden. Im Buch habe ich dies nicht so empfunden. Mia war sich der Beziehung oft unsicher, es gab in der vergleichbar kurzen Geschichte öfter Streitthemen (die ich absolut nachvollziehen kann) und selbst Mia konnte die Liebe nicht immer so greifen. Gegen Ende fand ich ihre Liebe greifbarer und ich bin sehr gespannt, wie es in Band 2 weitergehen wird.

  13. Cover des Buches Was perfekt war (ISBN: 9783423230018)
    Colleen Hoover

    Was perfekt war

     (452)
    Aktuelle Rezension von: 3lesendemaedels

    Quinn und Graham lernen sich sich in einer schrecklichen Situation kennen. Doch daraus entsteht trotzdem etwas Gutes, denn die Beiden verlieben sich ineinander. Acht Jahre später steht ihre Ehe am Abgrund, denn obwohl sie sich noch immer lieben, steht zwischen ihnen ein beinahe unlösbares Problem, was das Ende ihrer Beziehung bedeuten könnte.
    Dieses Buch von Colleen Hoover gehört zu einem meiner Lieblingsbücher von ihr. Die Geschichte war unglaublich berührend und ich habe die ganze Zeit mit gefiebert, sodass ich gar nicht mehr aufhören wollte zu lesen.

  14. Cover des Buches Underground Railroad (ISBN: 9783446256552)
    Colson Whitehead

    Underground Railroad

     (300)
    Aktuelle Rezension von: Orisha

    Cora lebt schon ihr ganzes Leben auf einer Baumwollplantage in Georgia. Lebt? Vielmehr schuftet, denn sie gehört Randall und seinen Söhnen. Sie ist eine unter vielen. Sie alle träumen von Flucht. Doch wagen tun es nur die wenigsten. Als Caesar Cora das erstmal auf seinen Plan anspricht, lehnt sie ihn ab. Doch das wird sich ändern. Beide begeben sich in die Hände der Underground Railroad und beginnen eine Reise ohne Wiederkehr.

     Colson Whiteheads Roman ist vieles. Ein Roman über eines der dunkelsten Kapitel der Menschheitsgeschichte - die Sklaverei. Über Leid, Macht aber auch Mut, Dinge zu ändern und anderen zu helfen, sein eigenes Leben zu riskieren, zum Wohle einer guten Sache. Der Mythos "Underground Railroad", ein Schleusernetz und eine reale Eisenbahn zugleich. Fluchtweg, Ausweg, oft auch Tod oder der Weg in ein neues Leben.

     Whitehead erzählt uns die Geschichte von Cora. Cora, die ihr ganzes Leben auf einer Plantage verbrachte, denn schon ihre Mutter und Großmutter waren Eigentum. Verschleppt vom alten afrikanischen Kontinent, versklavt auf dem neuen amerikanischen. Es ist die Geschichte von Millionen und Cora steht stellvertretend für sie. Dass die Geschichte dabei aus Sicht einer Frau erzählt wird, ist für mich besonders spannend, denn sie bringt eine weitere Dimension hervor. Eine, in der Gewalt nicht nur von den Weißen kommt, sondern auch aus den eigenen Reihen. Wo Frauen auch unter ihresgleichen weniger Wert sind als ihre männlichen Wegbegleiter. Dass nicht alle Männer so sind, stellt Whitehead klar heraus und doch reichen diese wenigen Einblicke. 

     Doch das was verstört ist nicht das offensichtliche. Nicht die Gewalt, das Foltern, Bestrafen und Töten. Sondern die versteckten Dinge, die vermeintliche Freiheit in einigen Staaten, das Experimentieren, die Benachteiligung. Cora, die auf einmal stellvertretend für ihre "Rasse" als lebendes Diorama daherkommen muss, um die ethnologische Neugier des weißen Mannes zu befriedigen. Frauen, die zum "Wohle ihrer Gesundheit" sterilisiert werden. Menschen, die zur Belustigung, an Freitagabenden öffentlich aufgehängt werden. Und und und.

    Whitehead hat damit eine Welt aufgemacht, von der man zwar weiß, mit der man sich aber wenig auseinandersetzte. Eine Welt, die man sich nicht vorstellen mag und die so beschämend und erschreckend ist, das sie wie eine dystopische Fiktion daherkommt, nur das sie auf realen Begebenheiten beruht.

    Kurzum: Ich kann dieses Buch nicht genug loben. Lest es! Es ist wichtig. Es regt zum Denken an, es macht betroffen, es klärt und zeigt auf und das auf so vielen Ebenen. Daher unbedingt lesen!

  15. Cover des Buches Nachtblumen (ISBN: 9783499291081)
    Carina Bartsch

    Nachtblumen

     (327)
    Aktuelle Rezension von: Talja

    Klappentext ->


    Auf jede Nacht folgt ein Tag
    Das Leben könnte so einfach sein. Wäre es manchmal nicht so verdammt schwer. Jana schläft am liebsten unter dem Bett. Collin friert gerne. Jana wünscht sich vertraute Menschen um sich herum. Collin möchte mit anderen Leuten nichts zu tun haben. Auf Sylt begegnen sich die beiden in einem Wohnprojekt und leben für die nächsten zwei Jahre Zimmer an Zimmer. Da ist eine Mauer, die sie trennt. Und eine Tür, die sie verbindet.
    Nach den Bestsellern «Kirschroter Sommer» und «Türkisgrüner Winter» erzählt Carina Bartsch hier eine sehr berührende Liebesgeschichte zwischen zwei Außenseitern: gefühlvoll,
    (Quelle: Amazon)
      

     


     Cover -> 


    Das Cover passt wunderbar zu dem Buch und ist wirklich sehr gelungen.
    Die Farben sind klasse und auch der Bezug zum Titel, aber durch diesen Farbklecks sehr passend zum Inhalt.
    Ein optisches Schmuckstück im Regal.
      

     


     Zusammenfassung -> 


    Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive von Jana, die nach vielen Schicksalsschlägen eine Chance auf Sylt bekommt.
    Dort wird sie 2 Jahre lang leben und ihre Ausbildung zur Bauzeichnerin in einem Architekturbüro absolvieren.
    Zusammen mit vier weiteren Jugendlichen bekommt Jana von ihrem Chef Klaas Völkner und seiner Frau Anke die Chance ihr Leben neu zu ordnen.
    Ein neuer Start ins Leben, was Jana nicht immer leicht fällt, die Vergangenheit wieder aufzurollen.
     Die Charaktere ihrer Mitbewohner könnten nicht unterschiedlicher sein und besonders verlieben stand nicht auf Janas Plan.

     

     


     Meine Meinung ->


    Ich muss gestehen, dass ich dieses Buch anhand seines Klappentextes nicht gekauft hätte.
    Es wirkt von außen wie eine "klischeehafte" Romanze, aber eine liebe Freundin legte mir dieses Buch ans Herz.
    Und genau da ging es auch direkt hin, ins Herz.
    Der Schreibstil von Carina Bartsch ist flüssig, leicht zu lesen und man verschmilzt förmlich in den Seiten.
    Der Einstieg in das Buch war wirklich leicht und ich konnte mich von Anfang an in die Geschichte einfinden.
    Das Hauptaugenmerkt liegt hier bei Jana und der Bewältigung ihrer Probleme, aber ein Hauch von Liebe ist auch dabei.
     Die Entwicklung der Charaktere fand ich großartig und für mich sind Jana und Collin ein ganz besonderes Paar.

     

     


     Mein Fazit ->


    Nachtblumen ist für mich ein Roman der direkt ins Herz geht, teils bedrückend, teils traurig schön.
    Aber für mich auch sehr realistisch im Bezug auf Traumata und dem hoffnungsvollen Neueinstieg ins Leben.

     Verdiente 5 von 5 Sternen !

  16. Cover des Buches Alle sieben Wellen (ISBN: 9783442472444)
    Daniel Glattauer

    Alle sieben Wellen

     (2.178)
    Aktuelle Rezension von: Bibliokate

    Alle Sieben Wellen ist die Fortsetzung des Erfolgsromans Gut gegen Nordwind. Wir begegnen Emmi Rothner und Leo Leike wieder, erfahren einiges über ihr Leben, wie es nach Gut gegen Nordwind weitergeht und wie sich die Beziehungen der beiden zu ihren Partnern und ihre Beziehung zueinander verändert hat. Haben sie im ersten Roman den Versuch gewagt sich zu treffen kommt es im zweiten Teil zu einem tatsächlichen Treffen und das ist etwas das die Handlung interessant macht. Der erste Roman hatte ja ein offenesEnde und in Alle sieben Wellen knüpft Glattauer an die Geschichte der beiden an, er lässt sie sich wieder stundenlange Mails schreiben und es werden einige Dinge die im ersten Teil offengeblieben sind wieder aufgegriffen und teilweise aufgelöst. Glattauers Sprache finde ich wie immer sehr toll und das Buch ist schon geschrieben. Es ist ein gutes Buch, jedoch meiner Meinung nach nicht so grandios und wundervoll geschrieben wie der erste Teil. 

            

  17. Cover des Buches Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie (ISBN: 9783551315854)
    Lauren Oliver

    Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

     (1.389)
    Aktuelle Rezension von: reading-hobbit

    Das Buch erinnert stark an Täglich grüßt das Murmeltier, was aber auch im Roman selbst angesprochen wird von der Protagonistin, was es damit nicht weiter schlimm macht, da es abgesehen von der Grundidee dann doch vollkommen anders ist.

    Insgesamt habe ich eigentlich nichts auszusetzen, nur eine Triggerwarnung oder das Fehlen der letzten Aussage im Epilog wäre vielleicht super für Betroffene – immerhin geht es in jeder ›Tagesschleife‹ um Selbstmord.

    Anfangs war ich sehr skeptisch dem Buch gegenüber, da keine der Hauptpersonen sonderlich sympathisch ist, aber schon in der zweiten Schleife wurde klar, dass das genau der Punkt ist, weswegen ich es sogar sehr gut gelungen finde. Das unsympathische Verhalten wirkt nicht aufgesetzt oder künstlich, sondern eher unterschwellig. Das wandelt sich im Laufe des Buches und mit jeder Schleife wird auch der Protagonistin klar, worauf es wirklich ankommt im Leben. Dadurch wird sie auch immer sympathischer.

    Zwar hatte ich auf ein Happy End gehofft, aber rückblickend ist das traurige Ende zugleich auch irgendwie schön und genau das, was die Geschichte brauchte.

  18. Cover des Buches Harry Potter und die Kammer des Schreckens (ISBN: 9783551557421)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

     (11.165)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin_Lohde

    Wie man schon erkennen kann ist hier das neue Cover zu sehen. Das liegt daran, dass ich mir die neuen Hardcover Ausgaben geholt habe bzw noch holen werde. Und deswegen verwende ich auch bei meinen Rezensionen dieses neue Cover.


    Nachdem ich schon den ersten Band rund um Harry Potter verschlungen habe, wollte ich natürlich wissen was er in seinem zweiten Jahr alles erlebt.

    Und so habe ich mit dem Lesen begonnen, und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Denn es ist so spannend, unterhaltsam aber auch mit ein paar actionreichen Szenen geschrieben, so dass man ab und zu den Atem anhält.


    Es gibt ja auch die Verfilmungen, aber ich finde man sollte zuerst die Bücher lesen. Und was man unbedingt nicht vergessen darf, ist, das die Filme wegen der Länge gekürzt worden sind.

  19. Cover des Buches Der Schwarm (ISBN: 9783596510856)
    Frank Schätzing

    Der Schwarm

     (5.354)
    Aktuelle Rezension von: Leonore324

    Trotz der Länge fand ich den Roman sehr spannend, vor allem die erste Hälfte habe ich regelrecht verschlungen! Danach wurde es an manchen Stellen zwar etwas repetitiv, aber ich habe das Lesen trotzdem noch genossen!

  20. Cover des Buches Secret Sins - Stärker als das Schicksal (ISBN: 9783734104770)
    Geneva Lee

    Secret Sins - Stärker als das Schicksal

     (287)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Ich habe die Royal-Saga gelesen und war daher sehr gespannt auf das neue EBook der Autorin. Es ist zwar ganz anders als die Royal-Saga, aber trotzdem interessant. Faith und Jude begegnen sich das erste Mal bei einer Selbsthilfegruppe für Süchtige und diese Begegnung hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Doch Beide haben Geheimnisse, die so nach und nach ans Licht kommen.

    Der Schreibstil ist flüssig und die Charaktere sympathisch, die Geschichte hat Tiefe und wirkt daher authentisch.

  21. Cover des Buches Wie ein einziger Tag (ISBN: 9783453408708)
    Nicholas Sparks

    Wie ein einziger Tag

     (2.403)
    Aktuelle Rezension von: SarahWants2Read

    Worum geht es?: Sie sind siebzehn und verlieben sich auf den ersten Blick ineinander. Einen wunderschönen, scheinbar endlosen Sommer haben Allie und Noah gemeinsam. Dann muss Allie mit ihrer Familie den verträumten Urlaubsort verlassen - und verschwindet aus Noahs Leben. Vierzehn Jahre lang hört er nichts mehr von ihr. Und obwohl er sie verloren geben muss, kann er sich doch nie mehr neu binden. Bis Ally eines Tages plötzlich wieder vor ihm steht: Sie ist mit einem erfolgreichen Anwalt verlobt, aber bevor es zur Hochzeit kommt, will sie noch einmal den Mann sehen, den sie nie vergessen konnte... 

    Der Schreibstil: Die Geschichte wird abwechselnd aus der Erzähler- und aus der Ich-Perspektive erzählt. Für mich war das einerseits etwas verwirrend, aber ich kam erstaunlich gut damit klar. Im Nachhinein betrachtet, hat es der ganzen Handlung sogar mehr Pep verliehen. Gerade das letzte Kapitel ist sehr emotional geschrieben und ich musste mit den Tränen kämpfen.

    Die Hauptfiguren: Noah ist ein Poet und lebt in den Tag hinein, als er nach vielen Jahren Allie wieder trifft. Er hat Allie nie vergessen und möchte um sie kämpfen.

    Allie ist die perfekte Vorzeigetochter und muss sich zwischen ihrer Jugendliebe Noah und ihrem Verlobten Lon entscheiden.

    Die Liebesgeschichte der Beiden wird in unterschiedlichen Zeitspannen erzählt, was mir sehr gut gefallen hat

    Endfazit: Wer Bücher von Nicholas Sparks liebt, der sollte dieses unbedingt lesen. Anfangs dachte ich die Geschichte sei mit den etwas über 200 Seiten zu kurz, aber es fehlt überhaupt nichts. Die unterschiedlichen Zeitspannen wurden super erzählt und gerade zum Ende hin wurde es so emotional, dass ich mein Taschentuch zücken musste. Für mich ist es eines der stärksten Bücher von Nicholas Sparks. Absolute Leseempfehlung!

    Das Buch erhält von mir begeisterte 5 von 5 Sterne.

  22. Cover des Buches Das Schicksal ist ein mieser Verräter (ISBN: 9783446240094)
    John Green

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter

     (12.689)
    Aktuelle Rezension von: Alltagsbeat

    Ich war zuerst skeptisch als ich den Klappentext las, doch war meine Neugier schon bei der ersten Seite geweckt. Was ich an diesem Buch wirklich liebe und bewundere, sind all die philosophischen Gedankengänge und Gespräche der Figuren. Es klang teilweise als wäre es das leichteste der Welt, so wie die Protagonisten ihre Weisheiten einander erklärten und ich noch Stunden später darüber nachdachte, weil es halt nicht so einfach zu verstehen war.

    Die Geschichte hat mich fasziniert, wie sich die beiden kennenlernten bis zum unerwartenden Ende, welches der Titel passend beschreibt.

    Ich kann dieses Buch den Leuten empfehlen, die etwas über das Leben nachdenken wollen und den einen oder anderen Denkanstoß brauchen und zusätzlich eine bewegende Geschichte lesen möchten.

  23. Cover des Buches Harry Potter und der Gefangene von Askaban (ISBN: 9783551557438)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

     (10.700)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin_Lohde

    Nachdem ich schon die ersten beiden Bände gelesen und gemocht habe, musste ich natürlich wissen wie es weiter geht. Und so habe ich mit dem Lesen begonnen.

    Natürlich war ich schnell wieder in der Geschichte drin und konnte so einfach weiter lesen. Und je weiter ich gelesen habe, desto spannender wurde es.

    Es gab aber auch interessantes, sowie actionreiche Szenen im Buch.


    Hier habe ich es wieder gemerkt. Man sollte erst das Buch lesen und dann erst den Film schauen. Denn der Film ist nicht so ausführlich wie das Buch, denn dann wäre der Film eindeutig zu lang.


    Also ich kann nur immer wieder die Harry Potter Reihe empfehlen.

  24. Cover des Buches Die Liebe deines Lebens (ISBN: 9783596197293)
    Cecelia Ahern

    Die Liebe deines Lebens

     (793)
    Aktuelle Rezension von: PeytonS

    ...aber nicht gut umgesetzt. 

    Das Buch war ganz nett, ich war gespannt, wie es ausging. Jedoch gibt es sehr viele Dinge, die mich genervt haben. 

    - Das Thema ist sehr sensibel. Zudem versucht sich hier eine Person, die m.E. selbst Hilfe in Anspruch nehmen sollte bei allem was sie erlebt hat, einem anderen Mensch durch Ratgeber zu helfen

    - Dass Adam sich das Leben nehmen möchte, weil er verlassen wurde und es im Job Probleme gibt zeigt ja, wie sehr sensibel er ist und auch professionelle Hilfe bräuchte

    - stattdessen reißen die beiden das Ruder rum, und alles ist am Ende wieder ok - Simsalabim

    - Mir fehlt die Romantik

    - Erzählstränge bleiben lieblos in der Luft hängen (der Ex-Mann, die Ex-Mitarbeiterin, die Freundin...??)


    Ich mag so einige Werke von Cecelia Ahern, aber dieses Buch ist halt nur "nett". 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks