Bücher mit dem Tag "beziehungskisten"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "beziehungskisten" gekennzeichnet haben.

32 Bücher

  1. Cover des Buches Mitten ins Herz (ISBN: 9783442456284)
    Janet Evanovich

    Mitten ins Herz

     (183)
    Aktuelle Rezension von: Buch_Versum

    Fazit:

    Stephanie Plum ist immer ein Erlebnis für sich,
    man lernt Sie schnell in Ihrem wichtigen Charaktereigenschaften kennen und liebt oder hasst Sie einfach nur.
    Da Ich ein großer Fan von Ihr bin, kann ich nur sagen Ich liebe Sie. Ihre Marotten sind genial und
    naja Ihr Glück bei der Jagd auf die Kautionsflüchtlinge immer dann wenn es sein muss, nämlich am Schluss.

    In Mitten ins Herz macht sich Stephanie auf die Jagd nach Eddie DeChoock und meint es so einfach zu treffen,
    es wird aber wie immer sehr kompliziert für Sie und sehr amüsant für uns :)

    Inhaltsanalyse:
    Vorsicht Spoiler!

    Genial dann die Nachricht Ihrer Mutter womit Sie so eine Tochter verdient hätte...und Joe Morelli,
    den Sie ja leider nicht zurück anruft!
    Dann wieder ungebetener Besucherin Ihrer Wohnung, Mooner mit seinem Anzug einfach zum tot lachen...
    Die Grandma ist auch einfach ur bezaubernd...durchgeknallt, aber immer wieder eine Hilfe für Stephanie..obs gut
    oder schlecht ausgeht !

    Wieder einmal eine Verfolgungsjagd:

    Dann kommt die Arme nach Hause und wieder wer zu Hause, aber es ist Morelli...
    Leider wwird hier nicht drauf eingegangen ob die Beiden noch verlobt sind....die Beziehung ist nie mit etwas benannt.

    Der Schlagabtausch zwischen Joyce, der Erzfeindin und den anderen im Büro ist wieder ein mal eine witzige Einlage.
    Dann oben drauf auch noch die Teamarbeit von Stephanie und Lulu, rette sich Wer kann.
    Auch Ihr Talent sich das Gesetz so zu legen wie Sie es braucht, aber leider nicht immer mit Erfolg.

    Dougies Verschwinden ist dann auch noch etwas was Stephanie aufklären möchte...aber ob Er nicht einfach untergetaucht ist.

    Dann bekommt Stephanie auch noch Blumen von DeChooch und Joe ( Sie wechselt gerne in der Bezeichnung hin und her, Joe meistens wenn es etwas persönlicher zu geht. )und fragt ob Er Ihn erschießen muss :D
    Wieder ein Abendessen bei den Eltern und schon ist aus Joe MOrelli geworden, da ja das heikle Thema Heirat besprochen wird.

    Dann kommt die ah so perfekte Schwester, aber leider wie in Wirklichkeit, nix ist perfekt ud Valerie zeiht wieder bei Ihren Eltern ein.
    Leider lenkt Sie nicht Morelli dann doch nicht so gut ab, da Er das Thema Heirat wieder anspricht...

    Doch Mooner schafft es, eine Verletzung muss ja auch versorgt werden...
    Jedoch würde Steph viel lieber mit Morelli streiten als mit Ihrer Mutter und Großmutter ein Hochzeitskleid zu kaufen, au Backe die Arme,...
    Ein Stress bewältigt, zack im nächste, DeCooch gefunden, dieser aber nicht willig mit Ihr zu gehen,wieder ein Mal entkommt .

    Dann die freudige Nachricht dass Ranger wieder im Lande ist. Ranger ist ein leckerer Kautionsagent mit versteckten Talenten. Leider keine Hilfe, aber dann doch Morelli, wenigstens gibt es von Ihm heiße Infos.

    Wenigstens einen anderen NVgler erwischt. Bravo...

    Dann hat Sie ein wenig Ruhe schon kommt Ihre Schwester zu Besuch, nörgelt und es könnte ja nicht schlimmer sein,
    aber es kann...Eddie taucht auf und ist auf der Suche nach Mooner, Chaos hoch 10 aber wir schütteln nur den Kopf.

    Stephanie ist sauer, und dann legt Sie Ranger einfach auf, na na
    ...aber so erscheint er wenigstens ungeladen direkt in Ihrer Wohnung. Sein Angebot gibt es nur mit Gegenleistung.
    Ihre Antwort mit der Verlobung nimmt Ranger genau so auf wie Ich erwartet habe, er lacht Sie aus...

    Dann damit es noch amüsanter wird, taucht Morelli auf...Jedoch klare Aussage er würde sofort heiraten, der Kommentar mit Joyce ist dann aber wieder arschig, dann doch lieber Ranger ?

    Dann wie schnell eine Hochzeit organisiert ist :) Der Verein ist angemietet ohne dass jemand was dagegen machen kann...

    Dann wird sie von einer alten Dame gehauen und es verbreitet sich wie immer rack zack...mooner ist weg und Ranger muss sich erstmals drüber aufregen, göttlich...

    Die Zwischenspiele zwischen Ranger und Stephanie ist ein atemberauschend, wenn man an unterschiedlichen Punkten druck lässt, küssen kann Er und für mehr schaltet sich dann doch Stephanies Gehirn ein.

    Die Zusammenarbeit der Beiden ist immer heiß und voller Zweifel weil eigentlich ist Sie ja mit Morelli zusammen,
    aber dann auch wieder nicht, Joe ist zu Recht eifersüchtig.
    Dann Steph wieder als Köder, hinreißend...

    Der ganze Wirbel um das Heirate, so genial die Frau mit der Bindungsangst und nicht der Mann.
    Geilo, Männer macht es an, wenn Frau auf Haley fährt.
    Die Grandma als Gefangene, an schlechte Idee, armer DeCooch. Lach
    Durch vereinte Kräfte schaffen Sie Grandma wieder nach Hause...wow was für eine Aktion.

    Ranger gibt es wirklich nur einmal, dass reicht vollkommen.
    Sie widersteht Ihn, mit Mühe aber mutig. Gemeinsam findend Sie die vermissten Personen.

    Aber der Fall ist noch nicht abgeschlossen Eddi fehlt, besonders schön ist auch wieder MOrellis Sorge um Steph:
    "Da war ja noch nicht vorgesehen, dass du die Mutter meiner Kinder werden sollst."

    tja dann...Stephanie arbeitet mit Vinnie zusammen, wer hätte das gedacht, so Seite an Seite.
    Dann Streit mit Morelli, Ultimatum bringt nix gutes...schnief.
    Dann das Chaos mit Eddie, doch zu aller Letzt erscheint er vor Stephanies Tür...

    Ranger führt Ihn ab, dann kommt Steph in die einsame Wohung, denkt zu Viel aber Ranger taucht dann doch noch überraschender Weise auf und...
    tja Details bekommen wir Leider nicht zu lese, da ist Janet eisern...
    aber der Witz und die Aktion verschmerzen es....naja fast.

    Witzig, amüsant mit viel Aktion ! Gute Lektüre um wieder etwas Freude in den Alltag zu bringen.

     

  2. Cover des Buches Kalt erwischt (ISBN: 9783442546374)
    Janet Evanovich

    Kalt erwischt

     (175)
    Aktuelle Rezension von: Katzenpersonal_Kleeblatt

    Stephanie Plum ist wieder in ihrem Job als Kautionsjägerin unterwegs und hat mal mehr, mal weniger Erfolg. Gemeinsam mit Lula machen sie sich auf die Suche nach NVG-lern (Nicht vor Gericht erschienene Personen).
    Zwei Männer bestimmen ihr Leben, Morelli, der Polizist, und Ranger, der geheimnisvolle ehemalige Kautionsjäger. Während sie mit Morelli eine Liebesbeziehung hat, träumt sie teilweise von Ranger, dem der Sex aus jeder Pore zu strömen scheint.

    Ranger verabschiedet sich bei ihr, um wichtigen Geschäften nachzugehen. Da taucht eine Frau auf und fragt Stephanie nach Ranger, ihrem Mann.

    Zusätzlich wird nach Ranger gesucht, denn er hat angeblich seine Tochter entführt.

    Stephanie kann sich darauf keinen Reim machen, glaubt aber nicht an die Beschuldigungen. Zusätzlich zu den Suchen nach ihren NVG-lern versucht sie Kontakt zu Ranger aufzunehmen und zu erkunden, was das ganze soll ...


    Ich glaube, ich hoffe, dass ich mich nicht irre, dass dies der erste Teil mit Stephanie ist, in dem keines ihrer Autos in die ewigen Jagdgründe geht.


    Sehr bald stellt sich heraus, dass es sich bei dem Gesuchten um einen Typen handelt, der Ranger kopiert. Er will das Leben, das Ranger führt und natürlich gehört auch die Tochter dazu, die er zuerst entführt hat.

    Es wird bald klar, dass er sehr gefährlich ist und nicht mit sich reden lässt. Er beobachtet und schlägt zu, wo man es nicht vermutet.

    Ranger zieht vorübergehend bei Stephanie ein, nicht nur, um sie zu schützen. Deren Hormone spielen ein wenig verrückt.

    Zu dem Plan der Rangerkopie gehört natürlich auch Stephanie, die in seinem Fokus steht.


    Neben all dem Rummel um den Doppelgänger gibt es natürlich auch wieder etwas neues aus der Plum-Familie. 

    Seitdem Lula auch als Sängerin fungiert und in aufreizenden Fummeln auftritt, hat auch Oma Mazur den Drang dazu, Rockstar zu werden. 

    Ebenso hat der Leser natürlich wieder seinen Spaß daran, wenn Oma Mazur zu den Leichenaufbahrungen geht. Wenn der Fall eintritt, dass der Sarg geschlossen ist, muss man halt was tun, um wenigstens einen Blick auf die Leiche erhaschen zu können. Wer Oma Mazur kennt, weiß, dass es erst das Sahneschnittchen bei eine Aufbahrung ist.


    Wie bisher bei allen Stephanie Plum-Romanen steht die Protagonistin ihre Frau. Mit Chaos, Liebe und Humor meistert sie die Aufgaben, die vor ihr liegen. Der Leser hat jedenfalls seinen Spaß daran, sie zu begleiten und das Wechselspiel ihrer Gefühle den beiden Männern gegenüber zu beobachten.


    Ich fühlte mich wieder sehr gut unterhalten.

  3. Cover des Buches Urlaub mit Papa (ISBN: 9783423219099)
    Dora Heldt

    Urlaub mit Papa

     (551)
    Aktuelle Rezension von: Schattenfrau
    https://www.buechertreff.de/buchreihe/30628-christine-dora-heldt-reihenfolge/ Hier findet ihr die Reihenfolge. Für alle Reihenfanatiker wie mich 😉 Christine fährt mit Ihrem Papa nach Norderney um einer Freundin bei der Renovierung ihrer Kneipe zu helfen. Heinz der Papa von Christine findet schnell viele Freunde. Sorgt für viele Lacher und Aufreger. Es ist eine tolle Stimmung die dort herrscht. Ein Gemeinschaftsgefühl wie es in bestimmten Sommern eben so stattfinden kann. Christine hat es auf einen jungen Mann abgesehen, doch Heinz sieht da ein Problem. Ich finde den Konflikt zwischen der bereits „grossen“ Tochter und ihrem Vater humorvoll aber gut dargestellt. Tatsächlich wollte ich das Buch schon vor 10 Jahren lesen aber jetzt Mitte 30 kann ich mich viel besser da reinfühlen. Also für alle Singlefrauen ab 30 ein toller Schmöker. Man kann nicht aufhören und herzhaft lachen bleibt nicht aus.
  4. Cover des Buches Kuss mit lustig (ISBN: 9783442473687)
    Janet Evanovich

    Kuss mit lustig

     (143)
    Aktuelle Rezension von: angi_stumpf
    Das Cover dieses wundervollen Buches ziert „Rex“, der süße Hamster von Hauptfigur Stephanie Plum und damit wirkt es fast zu harmlos für den spannenden Inhalt.
    Es ist jetzt meine dritte Begegnung mit einer Buchreihe von Janet Evanovich und ich kann das Zitat von „The Bookseller“ auf ihrer deutschen Webseite nur bestätigen:
    „Wenn man ein Buch von Janet Evanovich gelesen hat, will man sie alle“
    Was die Reihe über Stephanie Plum betrifft: da habe ich einiges nachzuholen, aber ich freue mich schon auf alle Teile.

    Stephanie, ihr Freund Joe, ihre Kolleginnen Lula und Connie und ihre Familie sind allesamt so liebenswürdige Charaktere, dass man sie einfach ins Leserherz schließen muss. Dazu kommen noch tolle Haustiere, wie Joes Hund Bob und Stephanies Hamster, aber besonders lustig fand ich, dass auch hier plötzlich Carl, der Affe auftaucht. Solche kleinen Parallelen zwischen verschiedenen Reihen mag ich immer sehr.

    In diesem Band bekommt es Stephanie nicht nur mit einer alternden Rockstardiva zu tun, für die sie quasi den Babysitter spielen muss. Sie darf auch noch auf einen Teenager aufpassen, der alles und jeden mit seinem Onlinegame-Zockernamen besprüht, um sie vor dem mysteriösen Griefer zu schützen. Richtig skurril wird die Geschichte, als er mit seiner Spielsucht auch noch Stephanies Oma und deren Freundinnen ansteckt … Szenen zum Totlachen, einfach wundervoll geschrieben.
    An Humor fehlt es in dieser Reihe also absolut nicht, auch in Nebenrollen tauchen immer wieder so lustige Gestalten auf, dass man nicht anders kann als laut zu lachen. Ein totales Gute-Laune-Buch, das allerdings auch mit fesselnder Spannung überzeugen kann. Die Mutter des Teenies ist nämlich leider verschwunden und auch sonst gibt es einige Abenteuer zu bestehen. Doch Stephanie meistert wieder einmal alles sehr souverän, auch wenn sie bei allen Verrückten um sie herum des Öfteren unter einem zuckenden Auge leidet.

    Eine grandiose Reihe, die im nächsten Jahr auf meiner Leseliste steht. Hier stimmt einfach alles: Humor, Spannung, tolle Charaktere, vielschichtige Stories und Emotionen, aber ohne jeglichen Kitsch oder nervige Liebesszenen – einfach perfekt!!!

  5. Cover des Buches Der Beste zum Kuss (ISBN: 9783867178556)
    Janet Evanovich

    Der Beste zum Kuss

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Ritja
     Dieser Krimi war für mich sehr gewöhnungsbedürftig. Die Geschichte ist laut, chaotisch, bunt, schrill und sehr amateurhaft. Damit meine ich weniger den Schreibstil der Autorin, als das Vorgehen der Kopfgeldjägerin und ihren beiden Mitstreiterinnen. Die Aktionen, die sie planen, sind in der Regel nicht wirklich bis zum Ende gedacht, weisen erhebliche Sicherheitslücken auf und enden häufig chaotisch. Ich dachte oft "oh, Mädels, dass geht doch wieder schief" oder "was macht ihr denn???". Ohne die Hilfe des Kollegen Ranger und dem Polizisten Morelli (die beide in die Kopfgeldjägerin verliebt sind) wären manche Aktionen nicht so glimpflich ausgegangen. In diesem Stück ist nicht alles logisch und nachvollziehbar, aber ich glaube diesen Anspruch hat das Hörbuch auch nicht.

    Für mich, die ja eher die dunklen und geheimnisvollen Krimis mag, war es ein kleiner Genreschock. Es war unterhaltsam, besonders Lula mit ihrer Ein-Stück-Diät und ihrem speziellen lauten Humor haben mich durch das Hörbuch gerettet, aber noch eine Runde mit den Chaotinnen erspare ich mir. Das halten meine schwachen Nerven nicht aus ;-)).
  6. Cover des Buches Aller guten Dinge sind vier (ISBN: 9783641071455)
    Janet Evanovich

    Aller guten Dinge sind vier

     (201)
    Aktuelle Rezension von: Ninchen90x
    Inhalt:
    Ein neuer Fall für die unerschrockene Stephanie Plum: Stephanie ist diesmal auf der Suche nach einer jungen Frau. Maxine Nowicki hat ihrem Freund das Auto geklaut, sich damit aus dem Staub gemacht und nun den Gerichtstermin platzen lassen. Doch Stephanie entdeckt schon bald, daß es bei diesem Fall um weit mehr geht. Denn in Maxines Bekanntenkreis kommt es zu einigen merkwürdigen Unfällen - und zu einem Mord

    Meinung:
    Die Reihe wird immer besser.
    Liegt vermutlich daran, dass Stephanie sich so langsam in ihrem neuen Job macht. Und natürlich auch an der Entwicklung mit Morelli.
    Doch auch in diesem Band bleibt kein Fettnäpfchen aus und lässt den Leser immer wieder bei seiner Lektüre schmunzeln.
    Meiner Meinung macht dies diese Reihe aus.
    Dieser locker leichte Erzählstil mit etwas Kriminalität und der richtigen Mischung Humor.

  7. Cover des Buches Ich schenk dir die Hölle auf Erden (ISBN: 9783945733288)
    Ellen Berg

    Ich schenk dir die Hölle auf Erden

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Petra_Mayer
    Die Geschichte ist wie aus dem Leben gegriffen und superschön. Das Hörbuch hat viel Spaß gemacht und ich habe viel geschmunzelt.  

    Gekürzte Hörbuchfassung - 2 MP3-CDs - 600 Minuten


    Inhalt:
    So ein mieser Schuft! Als Carina entdeckt, dass Ehemann Jonas sie betrügt, bricht ihre heile kleine Welt zusammen. Klar, Lust und Leidenschaft sind nach zehn Jahren Ehe und zwei Kindern auf der Strecke geblieben. Doch dass Jonas mit seiner Neuen all die romantischen Highlights genießt, die sich Carina immer gewünscht hat, ist zu viel. Sie beschließt, ihn direkt in die Scheidungshölle zu schicken. Und die Neue gleich dazu. Soll sie ruhig merken, wie angenehm das Leben an Jonas Seite ist, wenn seine Kinder sonntagmorgens Hockeytraining haben oder Brechdurchfall bekommen... Während ihres Rachefeldzugs blüht Carina auf. Die Männer stehen Schlange - und plötzlich auch Jonas. Was tun?
  8. Cover des Buches Notorious Nineteen (ISBN: 9780755388578)
    Janet Evanovich

    Notorious Nineteen

     (8)
    Aktuelle Rezension von: bookvamp

    Inhalt: Mehrere Leute sind scheinbar spurlos aus dem Krankenhaus verschwunden und die Polizei hat keine Spur. Als auch ein Kautionsflüchtlin spurlos verschwindet, macht Stephanie Plum ihre eigenen Untersuchungen.

    Cover: Je nach Ausgabe fügt es sich gut in die Reihe ein, ist aber an sonsten nicht spektakulär gestaltet.

    Meine Meinung: Bisher habe ich die gesamte Reihe gelesen und inzwischen auch im Original, da ich meist nicht auf die Übersetzung warten wollte.

    Allerdings ist langsam die Luft raus, so lag das Buch nun eine Weile auf meinem SUB.

    Die Geschichte um die verschwundenen Personen fand ich doch recht interessant und auch spannend erzählt.

    Stephanie Plum bleibt wie erwartet charmant chaotisch und es werden wieder einige Autos zerstört. Hier ist aber auch schon deutlich zu spüren, dass der Charakter in der Geschichte hier selber abstumpft. Zum Teil finde ich auch das die Auflösungen aus gewissen "Notsituation" immer skurrieler und blutiger werden.

    Die Nebencharaktere machen durch aus Spaß, wobei Lula inzwischen doch viel Witz der Geschichte trägt. Weniger interessant finde ich inzwischen die Passagen mit Morelli und Ranger, hier fehlt das Bauchkribbeln inzwischen völlig.

    Inzwischen ist auf englisch der 26te Roman der Serie erschienen, mal sehen ob hier vielleicht mal ein angemessener Schluss gefunden wird.

    Fazit: Unterhaltsam, aber es fehlt der frische Wind. Die Geschichte an sich nicht schlecht gemacht. Vielleicht kommt bald wieder mehr von den ersten Bänden in die Reihe zurück.


  9. Cover des Buches Eleven on Top (ISBN: 9781405506113)
    Janet Evanovich

    Eleven on Top

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  10. Cover des Buches Glücksklee und Koboldküsse (ISBN: 9783442546725)
    Janet Evanovich

    Glücksklee und Koboldküsse

     (59)
    Aktuelle Rezension von: anchsunamun

    „Glücksklee und Koboldküsse“ von Janet Evanovich ist ein Roman, der im Februar 2012 im Manhattan Verlag erschienen ist. Es ist der bereits der sechste Band mit Stephanie Plum.

    Erzählt wird aus dem Leben von Stephanie Plum, die zusammen mit ihren Freundinnen als Kopfgeldjägerin arbeitet und Chaos verbreitet. Dabei wird sie unterstützt von besagten Freundinnen, ihrem speziellen Freund Diesel, ihrem Immer-mal-wieder-Lover Morelli und ihrem besten Freund Ranger. Dieses Mal muss sie nach ihrer eigenen Großmutter fahnden, denn die alte Dame hat sich mit einer Reisetasche voll Geld aus dem Staub gemacht. Das Problem dabei: Die Tasche gehört einem Mafioso und der will nicht auf sein Geld verzichten. Doch die Probleme fangen erst richtig an, als sie ihre Großmutter in der Spielhölle in Atlantic City findet. Jetzt wäre ein Glückskobold gar nicht schlecht…

    Auch wenn dies bereits der sechste Band mit Stephanie Plum ist und ich die ersten fünf nicht kenne, hat mir das Lesen viel Spaß gemacht. Der Schreibstil der Autorin lässt die Figuren wunderbar zum Leben erwachen. Eine Reise ins Chaos beginnt. Besonders gefallen hat mir – außer Diesel – der ehemalige Jockey, der alles für seinen Freund Doug tut. Tierliebe ist immer ein gutes Thema und dann so wunderbar verpackt, einfach herrlich.

    Warum ich dieses Buch mitgenommen habe, hat selbst mich überrascht, denn das ist eigentlich so gar nicht meine Welt. Den Ausschlag gab in diesem Fall tatsächlich das Bild der Autorin auf der letzten Seite, neben ihr ein Bernhardiner. Bei dem Bild dachte ich mir, gib dem Buch eine Chance und es hat sich gelohnt.

    Als Unterhaltungslektüre für unterwegs und mal zwischendurch kann ich das Buch absolut empfehlen. Ich habe mehr als einmal grinsen müssen – einfach ein Buch, das Spaß macht.


  11. Cover des Buches Tante Inge haut ab (ISBN: 9783423253086)
    Dora Heldt

    Tante Inge haut ab

     (391)
    Aktuelle Rezension von: Schattenfrau
    Das Buch hat mir meine Freundin in die Hand gedrückt. Nachdem ich die ersten Seiten gelesen habe, war mir klar das ich eigentlich „Urlaub mit Papa“ hätte zuerst lesen sollen. Ich bin ein absoluter Reihenfanatiker, ich muss vorne beginnen. Gut jetzt ist das nicht mehr möglich. Aber ich habe recherchiert: https://www.buechertreff.de/buchreihe/30628-christine-dora-heldt-reihenfolge/ Hier ist die korrekte Reihenfolge hinterlegt. Es ist nicht dramatisch wenn man soe durcheinander liest. Aber für diejenigen die die Reihenfolge so sehr wie ich lieben :) Nun zum Buch. Es ist ja schon etwas älter. Ich wollte es damals schon mal lesen. Ich finde es super Bücher zu lesen, wo man nicht ständig das Internet zur Verfügung hat. Die Familie von Christine ist stellenweise sehr anstrengend aber es ist immer lustig. Mich persönlich erinnert es stark an das Ohnsorg Theater :) Also wer Ohnsorg liebt, liebt auch dieses Buch. Ich hab es ziemlch schnell durchgelesen, weil man auch wissen will was Tante Inge denn nun auf Sylt will. Johann ist Christines Freund und ich beneide sie sehr um ihn. Das Buch ist lustig aber zeigt auch auf, dass es bei uns in Schleswig-Holstein speziell in den Küstenorten das Problem gibt, dass die Einheimischen Probleme haben bezahlbaren Wohnraum zu finden. Das wird in diesem Buch nebenbei charmant rübergebracht ebenso wie dubiose Geschäfte, Klischees und Schubladendenken. Mich hat das Buch sehr unterhalten und es stimmt auch ein bisschen nachdenklich. Aber zu lachen gibt es immer was!
  12. Cover des Buches Takedown Twenty (Stephanie Plum Book 20) (ISBN: 9781472201584)
  13. Cover des Buches Fisherman's Friend in meiner Koje (ISBN: 9783404173396)
    Kerstin Gier

    Fisherman's Friend in meiner Koje

     (180)
    Aktuelle Rezension von: -Bitterblue-

    Irina von Bentheim fand ich schon in anderen Hörbüchern eine angenehme Sprecherin. Sie vermittelt die einzelnen Charaktere und ihre Eigenschaften sehr gut, manche Personen fand ich allerdings seltsam betont, sogar schon ein bisschen „lächerlich“.

    Die Geschichte selbst war ok. Leider haben mich weder Charaktere noch Handlung vom Hocker gerissen. Es stehen immer wieder andere Personen im Mittelpunkt, die große Verbindung zwischen ihnen ist ihr gemeinsamer Segelkurs. Ich konnte leider bei keinem eine großer Veränderung oder Weiterentwicklung entdecken. Die Geschichte verläuft eher flach vor sich hin, keine Wendungen, keine großen Überraschungen.

    Das Hörbuch ist optimal für nebenbei, man muss hier nicht wirklich aufmerksam sein. Allerdings würde es ich Kerstin Gier-Anfängern nicht empfehlen.

  14. Cover des Buches Der Beste zum Kuss (ISBN: 9783442475001)
    Janet Evanovich

    Der Beste zum Kuss

     (86)
    Aktuelle Rezension von: TWDFanST

    Ein weiterer Fall für die Kautionsdetektivin Stephanie Plum!

    Dieses Mal ist ihr Cousin Vinnie verschwunden, der auch gleichzeitig ihr Chef ist. Das bedeutet natürlich Stress für Stephanie - und jede Menge Spaß für den Leser.

    Die Autorin lässt Stephanie auf ihre amüsante Art von einem Problem auf das nächste stoßen. Besonders hervorzuheben ist hierbei Mr. Jingles, der "Mitbewohner" eines Gangsters und großem Hunger. Aber zum Glück hat Stephanie ja immer Connie und Lulah dabei.

  15. Cover des Buches Ausgeliebt (ISBN: 9783837108859)
    Dora Heldt

    Ausgeliebt

     (25)
    Aktuelle Rezension von: Radagast
    Zur Berieselung für einen Abend eignet sich dieses Hörbuch ganz gut. Es werden Klischee bedient die jeder im Kopf hat. Gepaart mit der sachlich und etwas emotionslosen Stimme der Vorleserin, kann man dieser Geschichte gut folgen.
  16. Cover des Buches Chili für die Venus (ISBN: 9783940582478)
    Sabine Prilop

    Chili für die Venus

     (5)
    Aktuelle Rezension von: TheSaint
    Man muß Lyrik mögen... und mein mangelnder Zugang zur Lyrik beschert diesem kleinen Büchlein, welches anläßlich einer während der Erlanger Marriage Week durchgeführten Lyrikausschreibung entstanden ist, nur drei Sterne. Das dünne liebevoll gestaltete Werk mit dem sehr ansprechenden Cover und vielen auflockernden Illustrationen von Günter Specht bietet die Sichtweisen verschiedener Autoren wie Franziska Röchter, Regina Schleheck oder Dirk Juschkat zum Thema Beziehungskisten. Wer dem Lyrischen zugetan ist und sich gern der Vielfalt der Gedanken der Autoren zum Thema Miteinander hingeben möchte, der wird mit diesem Band Freude haben.
  17. Cover des Buches Heiße Beute (ISBN: B005K7YVC6)
    Janet Evanovich

    Heiße Beute

     (164)
    Aktuelle Rezension von: louella2209
    Inhalt:

    Der bereits achte Fall der chaotischen Kautionsdetektivin Stephanie Plum.
    Diesmal muß sie nicht nur einen uneinsichtigen Kautionsflüchtling fassen, sondern auch nach einer verschwundenen Mutter und ihrer Tochter fahnden. Es interessieren sich nicht nur der leibliche Vater der kleinen Annie, sondern auch ein stadtbekannter Ganove für die beiden. Höchste Alarmstufe! Und dann ist da noch Stephanies brachliegendes Liebesleben, das ihr keine Ruhe lässt. Wie immer steht sie vor der Frage! Eine heiße Affäre mit Ranger oder eine feste Beziehung mit Morelli.

    Charaktere:

    Janet Evanovich setzt wieder auf altbewährtes und trifft damit voll ins Schwarze. Es gelingt ihr ein weiteres Mal den Leser in lässiger und humorvoller Manier zu unterhalten, ohne in Klamauk abzudriften. Das Rezept ist dabei dasselbe. Eine schusselige hormonschwangere Detektivin, die auf charmante Art und Weise von einer Katastrophe in die nächste schlittert. Dabei an ihrer Seite, Lula, Ex-Prostituierte, die manchmal übers Ziel hinausschießt und sich damit in gefährliche Situationen manövriert. Und nicht zu vergessen, Morelli und Ranger. Morelli, Stephanies selbsternannter Beschützer, dem sein größter Wunsch ist, das sie ihren gefährlichen Job an den Nagel hängt, ihn heiratet und die gemeinsamen Kinder im eigenen Heim großzieht.
    Ranger hingegen hilft ihr bei ganz schweren Fällen aus der Patsche, versorgt sie mit Fahrzeugen und Schußwaffen und räumt auch mal gelegentlich ganz lästige Auftragskiller aus dem Weg. Zudem spielt er gekonnt seine sexuellen Reize bei Stephanie aus. Es knistert spürbar zwischen den beiden.

    Meine Meinung:

    Ich habe bereits alle Teile dieser Reihe verschlungen und kann nur sagen weiter so! Die Romane sind zwar alle gleich gestrickt, aber es hat auch etwas vertrautes. Ein Buch von Janet Evanovich ist wie nach Hause kommen und wohlfühlen.

    4 Sterne von mir. Ein absolutes Muss für Fans dieser Reihe. Neueinsteiger würde ich empfehlen, zumindest den ersten Teil "Einmal ist keinmal" zu lesen, um mit den Figuren schon mal warm zu werden.
  18. Cover des Buches Eins, zwei, drei und du bist frei (ISBN: 9783641071448)
    Janet Evanovich

    Eins, zwei, drei und du bist frei

     (243)
    Aktuelle Rezension von: Melanie_Ludwig

    Inhalt

    Seit sie ihren Job in der Unterwäscheabteilung eines Kaufhauses verloren hat, ist Stephanie Plum, die unerschrockene Lady mit der 38er in der Handtasche, als Kopfgeldjägerin in den Straßen von Trenton, New Jersey, unterwegs. Diesmal sucht sie nach Onkel Mo, dem Eisverkäufer, der zu den beliebtesten Bürgern der Stadt zählt. Obwohl ihm eigentlich nur eine Geldstrafe wegen unerlaubten Waffenbesitzes gedroht hätte, ist Onkel Mo seiner Verhandlung aus unerfindlichen Gründen ferngeblieben. Stephanie ist überzeugt, dass er den Termin schlichtweg vergessen hat - bis ein paar unerfreuliche Unfälle mit tödlichem Ausgang sie eines Besseren belehren...

    Das Buch ist gut geschrieben. Man kann manchmal schmunzeln aber manchmal muss man den Kopf schütteln. Es ist OK 

  19. Cover des Buches Liebeswunder und Männerzauber (ISBN: B004P1J448)
    Janet Evanovich

    Liebeswunder und Männerzauber

     (83)
    Aktuelle Rezension von: jujumaus

     „Liebeswunder und Männerzauber“ von Janet Evanovich weicht sowohl optisch als auch vom Titel von der üblichen Stephanie-Plum-Serie ab. Dennoch geht es hier um Stephanie Plum, allerdings taucht hier der mysteriöse Diesel auf, der die Welt von Stephanie noch mehr durcheinander bringt, als es ohnehin schon immer der Fall ist…

    In diesem Teil muss Stephanie Amor spielen und für die Kautionsflüchtige Annie in Liebesangelegenheiten ermitteln. Diesel übergibt ihr diese Aufgabe, damit die Angelegenheiten von Annie bis zum Valentinstag geregelt werden können. Also muss Stephanie innerhalb weniger Tage für fünf Klienten die wahre Liebe finden, damit diese den Valentinstag nicht alleine verbringen müssen.

    Mir hat das Thema in diesem Band ganz besonders gut gefallen. Stephanie als Verkupplerin hat mir sehr gut gefallen und natürlich ist auch hier wieder Chaos vorprogrammiert, weil sich nicht unbedingt jeder verkuppeln lassen will oder schlicht und einfach nicht leicht zu verkuppeln ist.

    Morelli und Ranger treten hier völlig in den Hintergrund, indem Morelli z.B. verdeckt ermitteln muss und damit von der Bildfläche verschwindet. Das ist an sich nicht schlimm, weil ja Diesel da ist. Allerdings sorgt Diesel nicht für die übliche prickelnde Spannung die ein Morelli oder ein Ranger erzeugen kann, obwohl es diverse Anspielungen gibt.

    Alles in allem hat mit dieser Teil wirklich Spaß gemacht zu lesen, weil ich das Thema einfach klasse fand. Was mich jedoch gestört hat war die Kürze des Buches. Nicht nur, dass es wenige Seiten sind, sie sind auch kaum beschriftet, weil der Rand so groß ist. Hinzu kommt, dass die Formulierungen teils etwas abgehackt sind und von einer Situation in die nächste gesprungen wird, sodass nicht nur die Situationen kurzweilig waren, sondern auch automatisch ein schnelles Lesetempo entstand, weil man als Leser mit dem Erzähltempo mithalten muss. Dementsprechend war das Lesevergnügen sehr kurz und ich hätte mir viel mehr gewünscht, aber das ist ja auch irgendwo auch wieder ein Kompliment an den Autor, dass man mehr will ;)

  20. Cover des Buches Küss dich glücklich (ISBN: 9783442547418)
    Janet Evanovich

    Küss dich glücklich

     (53)
    Aktuelle Rezension von: Lesezeichenfee
    Fee zum Inhalt:
    Eine Giraffe läuft frei in Trenton herum. Es ist schwer, sie zu suchen, denn sie verschwindet ständig. Stephanie hat den Kopfgeldjägerjob satt, als sie sich mit Onkel Sunny anlegt und versucht sich als Metzgerin.

    Fee`s Meinung:
    Die Serie ist mal wieder total irrwitzig und unplausibel. Wo hat sich denn die Giraffe denn immer versteckt? Offensichtlich wird sie nicht von allen Leuten gesehen, so dass man vermuten muss, dass sie nur in der Einbildung von wenigen Leuten existiert.   Ich lach mich scheggich. Diese „Giraffe“ lenkt immer wieder davon ab, dass Stephanie es sehr schwierig hat, die Leute einzufangen und zur Polizei zu bringen.

    Total lustig und spannend finde ich die Serie weiterhin. Leider gab es dieses Mal nicht ganz so viel zu lachen, wie sonst, was allerdings auch an der Übersetzung liegen könnte. Ich werde mich demnächst an der Stephanie-Plum-Serie in der Originalsprache versuchen, dann werde ich es sehen. Das ist auch der Grund, warum ich einen Stern abziehe.

    Sonst war alles wieder herrlich verrückt und unglaublich verwickelt. Nun ja, und Morelli möchte eine Beziehungspause, gerade wo Stephanie daran denkt, die Verlobung in eine Hochzeit umzuwandeln. Allerdings erfährt sie in diesem Band Sachen über ihren Verlobten und seine Familie, die sie dann doch nicht so gut findet. Ranger ist leider weiterhin keine Option für sie. Wobei, es wäre doch mal schön, Morelli so richtig eifersüchtig zu machen, während Stephanie mit Hamster (!) zu Ranger zieht. Stephanie könnte sich endlich mal ausleben. Allerdings wäre das sehr schwierig für die Autorin, denn es gäbe wahrscheinlich nur noch Bettszenen.

    Ich bin auf jeden Fall schon gespannt auf den nächsten Band. Jeder Band ist in sich abgeschlossen und alles wird noch mal erklärt, so dass jeder auch zwischendrin mitkommt und alles versteht.

    Fees Fazit:

    Nicht nur Stephanie-Plum-Serien-Fans können hier bedenkenlos zugreifen und lesen, auch alle anderen. Das ganze ist „gewohnt“ chaotisch, teilweise komisch (leider nicht so lustig wie sonst) und man hat sehr viel Spaß beim Lesen. Es kommt niemals Langeweile auf, so kann ich auch diesem Band 4 Sterne geben. Und ich freue mich schon auf den nächsten Teil meiner Lieblingsserie.
  21. Cover des Buches Mach mir den Garten, Liebling! (ISBN: 9783945733073)
    Ellen Berg

    Mach mir den Garten, Liebling!

     (23)
    Aktuelle Rezension von: Petra_Mayer
    Die Hörbücher von Ellen Berg mag ich sehr. Einfach zum schmunzeln und zum abschalten. Der Roman hat mich gefesselt und mir ist es ab CD 3 schwer gefallen mal kurz auf dem Stopp-Knopf zu drücken.

    Gekürzte Hörbuchfassung - 6 CDs - 492 Minuten - 95 Tracks


    Inhalt:

    Die Lust am Gärtnern – und am Gärtner …

    Zur Hölle mit dem Job! Statt der überfälligen Beförderung bekommt Luisa einen arroganten Fiesling vor die Nase gesetzt. Sie ist frustriert. 14-Stunden-Arbeitstage und Bürointrigen – wofür das alles? 
    Ausgerechnet jetzt muss sie sich um den Schrebergarten ihrer Tante Ruth kümmern. Komposthaufen statt Karriere, geht gar nicht. Doch dann stellt Luisa fest, dass Gärtnern sogar glücklich machen kann. Wenn nur nicht dieser rasend charmante Mann im Nachbargarten wäre, der so gar nicht in ihr Leben passt …
  22. Cover des Buches Kuss mit Soße (ISBN: 9783442474998)
    Janet Evanovich

    Kuss mit Soße

     (108)
    Aktuelle Rezension von: Duna
    Das Buchcover:
    Ich finde das Cover voll süß mit dem Hamster mit der Kochmütze auf dem Kopf. Ansonsten ein sehr schlichtes Cover wobei ich sagen muss das es nicht wirklich viel mit der Geschichte zu tun hat.

    Meine Meinung:
    In dem Buch geht es um Stephanie Plum die eigentlich als Kautionsjägerin arbeitet. Als aber Ranger sie bittet in seiner Sicherheitsfirma auszuhelfen stimmt Stephanie kurzerhand zu. Bei Ranger soll Stephanie als Spionin arbeiten da bei seinen Kunden eingebrochen wird und die Vermutung nahe liegt das einer seiner Mitarbeiter damit was zu tun hat. Und als wären zwei Jobs nicht genug hat ihre Freundin Lula einen Mord an dem Fernsehkoch Stanley Chipotle beobachtet. Die Täter haben Lula leider gesehen und wollen sie jetzt auch tot sehen. Für die Aufklärung an dem Mord vom Fernsehkoch werden 1 Million Dollar Belohnung ausgesetzt. Daher meldet sich Lula und Stephanie beim Barbecue Wettbewerb an, an dem der Verstorbene Fernsehkoch teilgenommen hätte da sie glauben das die Mörder sich blicken lassen. Da gibt es nur einen kleinen Harken. Weder Lula noch Stephanie kann kochen. Stephanie weiß gleich, dass das in einem Chaos endet.

    Wie ich mir den Klappentext durchgelesen habe, hab ich mir vorgestellt, dass das Buch eine Mischung zwischen Krimi und Liebesroman wäre. Nur für einen Liebesroman hat mir ein wenig die Liebesgeschichte gefehlt und für einen Krimi ein wenig die Spannung. Deswegen hat mich das Buch leider nicht wirklich überzeugt. Der Schreibstyle hat mir aber sehr gut gefallen und man könnte auch das ein oder andere Mal lachen. Das Buch ist ja der 15 Teil einer Reihe was vielleicht auch nicht so vorteilhaft ist wenn man die anderen Teile noch nicht gelesen hat. Ob ich die anderen Teile von der Reihe lesen werde muss ich mir noch überlegen.

    Meine Wertung:
    2,5 von 5 Sternen
  23. Cover des Buches Kein Wort zu Papa (ISBN: 9783833726446)
    Dora Heldt

    Kein Wort zu Papa

     (31)
    Aktuelle Rezension von: Petra_Mayer
    Das Hörbuch ist wieder zum Schmunzeln.  Papa Heinz ist so klasse. Ein schönes Hörbuch aus der Serie von "Urlaub mit Papa" und „Tante Inge haut ab“. 

    Autorisierte Audiofassung - 3 CDs - Gesamtlaufzeit 159 Minuten - 45 Tracks


    Inhalt:

    Norderney hat sie wieder: Christine und Ines hüten für einige Tage die Pension ihrer Freundin Marleen. Doch die Insel ist klein und ihre Anwesenheit spricht sich schnell herum. Zu schnell. Und so dauert es nicht lang bis Papa Heinz vor der Tür steht, um seine Töchter tatkräftig und mit eigenwilligen Ideen zu unterstützen. 'Kein Wort zu Papa' ist eine turbulente und wunderbar komische Familien-Urlaubs-Schwesterngeschichte mit den bekannten Protagonisten und liebenswerten Neuzugängen.
  24. Cover des Buches Der Vormacher (ISBN: 9783855350681)
    Ferdinand Delcker

    Der Vormacher

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks